B

BrownEyes

Gast
  • #1

Was macht für Euch eine gute Beziehung aus?

Hallo zusammen,
ich frag einfach mal in die Runde. Was macht für Euch eine gute Beziehung aus? Ich finde Gemeinsamkeiten sehr wichtig und ich liebe Humor. Das man wirklich über alles spricht. Guter Sex ist natürlich auch nicht ganz unwichtig. Das trotzdem auch jeder noch sein Leben hat. (eigene Hobbys, Mädelsabend usw.) Natürlich ist man nicht immer einer Meinung, aber ich persönlich bin kein Mensch der gerne streitet. Oder seht Ihr es ganz anders ? Bin gespannt auf Euere Meinungen. Einfach mal so...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Bedingungsloses Vertrauen. Und die Fähigkeit miteinander zu lachen bis der Bauch wehtut.

Ich bin unglaublich froh genau so eine Beziehung zu haben.

W33
 
  • #3
Huhu,
mir ist es wichtig einen Mann an meiner Seite zu haben der mich schätzt wie ich bin, der mir Freiraum gibt, mich nicht einengt und vertraut, mit dem ich lachen und weinen kann und natürlich auch vor lachen weinen kann, Quatsch machen, der ein offenes Ohr hat, mit dem es sich gut anfühlt Zeit zu verbringen weil man sich gut versteht.
Man muss nicht die selben Hobbys haben, eine gewisse Schnittmenge gleicher Interessen, Ansichten und ein sehr ähnlicher Lebensentwurf, so dass jeder mal etwas für sich machen kann, man aber auch etwas hat was man gerne gemeinsam machen kann - in dem Punkt bin ich offen und gerne bereit etwas Neues kennenzulernen, von etwas überzeugt zu werden (na ja bei einem Adrenalin-Junkie würde es mir vermutlich irgendwann zu viel Aktion und bei einer Couchpotato wäre es mir zu langweilig, so ein Mittelding und kein Zocker.)
Sex ist mir auch wichtig, sollte passen.

Eine Beziehung bei der man sich mit Respekt begegnet, einander zuhört, einander wertschätzt, sich gegenseitig akzeptieren, füreinander da sein und einander lieben, keine Zweckbeziehung - sich gegenseitig glücklich machen. 🤗

Ich denke auch Streit oder Diskussionen gehören dazu unter anderem deshalb finde ich eine gute und offene Kommunikation innerhalb der Beziehung wichtig.

W 28
 
  • #4
Dass im hohen Alter beide die Entscheidung für die Beziehung nicht bereuen, wenn sie gemeinsam auf dem Bänkchen vorm Haus sitzen.
 
  • #5
Ich stelle die Frage direkt zu mir: Was macht für mich eine gute Beziehung aus? Ich denke, ich weiß das inzwischen sehr gut, nachdem ich seit Jahren eine supertolle, perfekte Liebesbezehung, in Beidseitigkeit lebe, wie nie zuvor! Ich schreibe deshalb mal aus meinen refektierten Erkenntnissen heraus. An höchster Stelle stehen bei mir, bei uns: Vertrauen, Ehrlichkeit und Treue, sie sind die Grundlagen, die Säulen einer guten, und dauerhaften Beziehung. Einander zu jeder Zeit vertrauen können, sich miteinander wohl und einander zugehörig fühlen. Gute und ständige Kommunikation im Dialog führen, das ist sehr wichtig und vor allem über alle Themen/Bedürfnisse angstfrei reden können. Das Gefühl muss in der Liebe und durch die Liebe stimmig sein und gefühlsmäßig zum Ausdruck kommen. Rücksicht auf den Partner nehmen, gemeinsam Herausforderungen meistern, Alltägliches Hand in Hand im Team schaffen. Ganz wichtig ist, sich selbst treu zu bleiben und authentisch sein. Geneinsam als Einheit das WIR leben. Vieles zusammen machen, einiges alleine und/oder mit Freunde machen! Gegenseitige Ergänzung und Bereicherung, Freude und Spaß haben!
Die meisten Beziehungen gehen deshalb zu Ende, weil:
1. mangelnde Kommunikation, so lebt man sich auseinander und aneinander vorbei, man fühlt sich mit der Zeit nicht mehr verstanden.
2. Ungleichgewicht im Geben und Nehmen.
3. Inkompatibilität bezüglich wichtiger Werte, wie Nähe - Distanzverhältnis, Erotik/Sexualität.
Das sind für mich die wesentliche Punkte!
 
  • #6
In einer glücklichen Beziehung dürfen diese Sachen nicht fehlen: Geborgenheit, Vertrauen, lieben und geliebt werden, frei sein, gute Freunde, liebe Schwiegereltern, wenn das Paar intellektuell auf gleichen Wellenlänge steht, ja, ich denke das war’s 😊.
 
B

BrownEyes

Gast
  • #7
Bedingungsloses Vertrauen. Und die Fähigkeit miteinander zu lachen bis der Bauch wehtut.

Ich bin unglaublich froh genau so eine Beziehung zu haben.

W33
Ich kann mich anschließen. Ich habe ebenfalls, so einen tollen Mann. Klingt verrückt, aber haben eine sehr enge Bindung, kommunizieren viel und lassen den anderen sein, so wie er ist. Das hat uns beiden gefehlt. Keiner ist perfekt und hat seine Macken, aber wir lieben uns genauso. ❤️😉
 
  • #8
Wenn die Beziehung insgesamt mein Leben schöner und besser macht und bereichert, also wenn es zu zweit schöner als alleine ist.

Wenn mein Partner zugleich mein bester Freund ist und wir viel Spaß zusammen haben.

Wenn ich mich mit meinem Partner stundenlang unterhalten kann und es nicht langweilig wird.

Wenn ich meinen Partner toll finden und immer wieder bewundern und mich an ihm erfreuen kann.

Wenn wir uns lieben und aufrichtig mögen und schätzen.

Wenn wir ein gutes Team sind.
...
w27
 
Zuletzt bearbeitet:

Laleila

Cilia
  • #9
Dass im hohen Alter beide die Entscheidung für die Beziehung nicht bereuen, wenn sie gemeinsam auf dem Bänkchen vorm Haus sitzen.
Schönes Bild.🙂

Ich fühle mich in einer Beziehung gut aufgehoben, in der beide Partner in die gleiche Richtung sehen, sich die Bedürfnisse ergänzen, ein respekt- und liebevolles Miteinander existiert und alle Beteiligten hier ihr emotionales "Zuhause" finden.

Streit gehört für mich nicht zwangsläufig dazu, Gespräche, Debatten, konstruktive Diskussionskultur aber auf jeden Fall.

Wenn die Partner sich emotional fallen lassen können, in dem Bewusstsein jederzeit aufgefangen zu werden, über alles offen gesprochen werden kann, miteinander gelacht, Loyalität Toleranz, Transparenz und Zärtlichkeit zum Grundtenor gehören.

Ich wählte meine Partner schon sehr genau aus und meine Ansprüche waren relativ hoch, dafür nehme ich sie aber auch genau so wie sie sind, versuche nie irgendetwas an ihnen zu verändern. Gekauft wie gesehen, geliebt wie genommen.

Beim Schreiben fühle ich gerade wieder Glück und Dankbarkeit für diese schöne Beziehung, in der ich schon so lange ich selbst sein kann.
 
B

BrownEyes

Gast
  • #10
Vielen lieben Dank für den schönen Gedankenaustausch. Schön zu lesen, dass Ihr alle sehr zufrieden seit. Ich fühle mich auch glücklich und angekommen. Endlich muss man sich nicht mehr verbiegen und wird geliebt für die, die man ist. 😊💗.Wir gehen respektvoll und liebevoll miteinander und kommuzieren viel und reden auch wirklich über alles.
 
B

BrownEyes

Gast
  • #11
Wir wissen uns beide einfach auch sehr zu schätzen. Vielleicht weil wir beide auch schon einiges erlebt haben und uns und unser Leben so richtig genießen. (beide 40.) 😉
 
  • #12
Ich bin etwas speziell .... ich habe keine Beziehung. Ich fixiere mich auf eine ganz bestimmte Frau - mein Mädel. Mir ist diese Unterscheidung wichtig - SIE und nicht wie man das nennt ist wichtig.
Vertrauen und Freude - ist für uns das Wichtigste
Offenheit, Freiheiten, die Kommunikation durch Blicke, gemeinsame Aktivitäten und getrennte Aktivitäten , Verständnis , auch etwas Stolz ist dabei, keine Langeweile und immer wieder diese Neugier, noch eine Facette zu entdecken .....
Guter und häufiger Sex schadet natürlich nicht.
Wichtig auch diese füreinander da sein .... all die Kleinigkeiten, die es so gibt......

Man kann es ganz einfach beschreiben - Corona mit all den Einschränkungen war für uns nicht schlimm - wir haben unsere Möglichkeiten zu zweit genossen und sind uns nie auf den Wecker gegangen .....

Bestimmt ist diese Schilderung nicht vollständig.
Und das Wort "Liebe" fehlt bewusst - es ist einfach zu abgegriffen für uns

Ja, wir haben uns über diese Frage unterhalten - daher kann ich wir schreiben. Von uns beiden ein Dankeschön für diese schöne Idee
 
B

BrownEyes

Gast
  • #13
Ich bin etwas speziell .... ich habe keine Beziehung. Ich fixiere mich auf eine ganz bestimmte Frau - mein Mädel. Mir ist diese Unterscheidung wichtig - SIE und nicht wie man das nennt ist wichtig.
Vertrauen und Freude - ist für uns das Wichtigste
Offenheit, Freiheiten, die Kommunikation durch Blicke, gemeinsame Aktivitäten und getrennte Aktivitäten , Verständnis , auch etwas Stolz ist dabei, keine Langeweile und immer wieder diese Neugier, noch eine Facette zu entdecken .....
Guter und häufiger Sex schadet natürlich nicht.
Wichtig auch diese füreinander da sein .... all die Kleinigkeiten, die es so gibt......

Man kann es ganz einfach beschreiben - Corona mit all den Einschränkungen war für uns nicht schlimm - wir haben unsere Möglichkeiten zu zweit genossen und sind uns nie auf den Wecker gegangen .....

Bestimmt ist diese Schilderung nicht vollständig.
Und das Wort "Liebe" fehlt bewusst - es ist einfach zu abgegriffen für uns

Ja, wir haben uns über diese Frage unterhalten - daher kann ich wir schreiben. Von uns beiden ein Dankeschön für diese schöne Idee
Jeder sollte so glücklich sein, wie er sich am wollsten fühlt und nicht weil uns die Gesellschaft etwas vorschreibt. Es freut mich wenn mein Thread positiv ankommt. Liebe Grüße BrownEyes 😀
 
  • #14
Ich bin etwas speziell .... ich habe keine Beziehung. Ich fixiere mich auf eine ganz bestimmte Frau - mein Mädel.
Weiß dein Mädel, dass sie seit Jahren keine Beziehung mit dir hat??

Natürlich habt ihr eine Beziehung, was soll es sonst sein?

Warum ist dieses Wort ‚Beziehung‘ so schlimm für dich? Fühlst du dich dadurch eingeengt oder ‚im Mainstream‘?

Wenn mein Partner noch nach Jahren zu mir sagen würde, „wir haben aber keine Beziehung gell“? - dann würde ich an seinem Verstand zweifeln oder ihn gleich verlassen 😅.
 
  • #15
Bester Freund und Partner zugleich.

Offene Kommunikation in allen Belangen, auch, wenn es mal "peinlich" sein sollte um evtl. Konflikte zu vermeiden. Wissen, wer der Andere ist, wie er denkt und fühlt um ihn verstehen zu können.

Bedingungsloses Vertrauen, gemeinsame bzw ziemlich ähnliche Ansichten/Vorstellungen, Humor, sexuelle Harmonie, Loyalität, zusammen sein und doch jedem seinen Freiraum zugestehen. Respekt. Auf Augenhöhe sein. Bereitschaft von und miteinander zu lernen. Gemeinsames Interesse die Beziehung lebendig zu halten.

Glücklich, diesen einen Mann für mich persönlich gefunden zu haben. Das beidseitige Gefühl, dass man wahrlich angekommen ist. Das der Partner diese Beziehung ebenso schätzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #16
Weiß dein Mädel, dass sie seit Jahren keine Beziehung mit dir hat??
Natürlich weiss sie das .......

Unsere Sprachregelung - wir sind zusammen.
Also beide vergeben.

Warum ist dieses Wort ‚Beziehung‘ so schlimm für dich?
Das Wort ist nicht schlimm .... auch ich habe Beziehungen. Sogenanntes Vitamin B .....

Noch schlimmer war dann nur noch die "Beziehungskiste" - wie kann man etwas Schönes mit solchen Worten beschreiben ?
 
  • #17
Ganz klar:

Wärme in der Beziehung, wohlwollendes Betrachten des Partners. Respekt, Loyalität, Vertrauen. Mein Freund ist derjenige mit dem ich Pferde stehle und er mit mir. Offene, ehrliche Kommunikation. Streit brauch ich nicht. Wir können uns genau so lassen wie wir sind. Sex muss passen.

Ich hab ihn gefunden und bin sehr dankbar. Das ist wahrlich nicht leicht.
 
  • #18
Für mich persönlich: Keine oder nur sehr wenige Probleme. Es muss einfach laufen und sich gut anfühlen, ohne dass viel diskutiert, analysiert oder hinterfragt werden muss.
 
  • #19
Das ist einfach: reden, reden, reden und Analverkehr.
Noch schlimmer war dann nur noch die "Beziehungskiste" - wie kann man etwas Schönes mit solchen Worten beschreiben ?
Beziehungskiste ist doch nur schlimm, wenn du mit deiner Beziehung nicht gerne in die Kiste gehst.
 
  • #20
- tiefe gegenseitige Liebe, sich geliebt fühlen
- dass es für uns beide zu zweit schöner ist als allein zu sein, auch wenn allein jeder sehr gut kann
- dass wir bei einem Problem niemals überlegen müssen, wer unser erster Ansprechpartner ist, denn das ist immer der andere
- Vertrauen und Vertrautheit, Offenheit, Ehrlichkeit miteinander
- Passung (blindes Verstehen ohne Worte), gleiche Werte, keine Kommmunikationsprobleme obwohl darin sehr unterschiedlich
- kompatible Alltagsgewohnheiten = problemloser Alltag miteinander trotz Unterschieden
- sehr hohe Übereinstimmung in den Interessen
- kompatibler Humor
- dass wir uns trotz höheren Alters immer noch so attraktiv finden wie beim Kennenlernen vor vielen Jahren
- dass wir Probleme zusammen lösen, nicht auf die lange Bank schieben oder die Augen davor verschließen
 
  • #21
- Wir sollten beste Freunde sein, die einander inspirieren und sich gegenseitig in ihrer Selbstverwirklichung und Weiterentwicklung unterstützen. Ich möchte von ihm lernen können.

- offene und authentische Kommunikation, keine Maskerade ,oder Versteckspiele aus falsch verstandener Scham

- sich das innere Kind bewahrt haben ( ich nehme weder mich, noch das Leben sonderlich ernst, lache unheimlich gerne und möchte regelmäßig Abenteuer mit ihm erleben )

- Leidenschaft ( wir sollten nie ganz aufhören uns zu daten und gegenseitig zu verführen )

- ein unschlagbares Team sein, zwischen das kein Blatt Papier passt und das an einem Strang zieht ( tiefe Verbundenheit durch ähnliche Werte und Vertrauen )
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #22
Das kann man wohl sagen.
Wir haben eine Beziehung aber wir nennen es nicht so.
Man könnte es auch affektiert nennen.
Hauptsache anders sein wollen, obwohl man es gar nicht ist.
Man hat eine Beziehung, nennt Sie aber nicht so.
Man hat eine offene Beziehung. ist sich aber treu.
Ist das ein sich nicht eingestehen wollen das man stinknormal und genau so spießig und piefig ist die der Rest?

Wir haben ja einen Hund. Hmmm, ich glaube mit gefällt dir Bezeichnung nicht mehr. Ich bevorzuge ab jetzt die Bezeichnung Schlabunzen.
Wir haben einen Schlabunzen.

Passt, mal so unter uns... Es ändert nichts an der Tatsache das es ein Hund ist. Egal was ich mir ausdenke.
Und eine Beziehung ist und bleibt eine Beziehung ... und wenn ihr Horst dazu sagen würdet
 
  • #24
Das ist einfach: reden, reden, reden und Analverkehr.
Beziehungskiste ist doch nur schlimm, wenn du mit deiner Beziehung nicht gerne in die Kiste gehst.
Made my day

Sich so zu lieben wie man ist. Mein Mann isst alles was ich koch und ich nehm alles was er verdient.... Hach hab ich den Schalk heute im Nacken, die Hitze warscheinlich oder fehlender Sex
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Ich habe keine Beziehungen.
Nur weltbewegende Momente in meinem Leben.

Na klar habe ich eine Beziehung und zwar mit der schönsten Frau der Welt.
Wie immer 😂
M51
 
  • #27
Eine gute Beziehung hat es vom Zusammenkommen zu Teenager- und/oder Twen-Tagen in Schul- etc. >Zeiten, über Ausbildung oder Studium, bis zum Zusammenziehen und Heiraten etc. geschafft und ist dann immer noch so schön und passend, wie am ersten Tag!

Die "das kann doch nicht alles gewesen sein" Frage wurde nie gestellt und keiner hatte das Bedürfnis, nochmal etwas anderes auszuprobieren, oder sich "ausleben" zu müssen.

Es wird, hier im Forum und auch von Dating Partnerinnen, immer wieder mal behauptet, dass das nur ganz selten vorkäme, doch das stimmt gar nicht! Das gibt es viel häufiger, als gedacht!

Doch sind diese Paare nicht auf solchen Plattformen zu finden und auch nicht auf den Singlebörsen, sondern in der großen Masse derer, die nie wieder auf dem Singlemarkt auftauchen!

V.m52

PS: Sie (diese Paare) machen übrigens auch die ganzen Statistiken aus, die hier immer wieder bezweifelt werden. Z.B. die der Anzahl der Intimpartner im Leben.
 
  • #28
Wenn beide glücklich sind miteinander
Kein Kompromiss sich schlecht anfühlt, keine Absprache sich nach Zwang anfühlt.
Und man den anderen mit Liebe betrachtet

Welche Punkte da passen, um sich so zu fühlen sind individuell.
 
  • #30
Eine gute Beziehung hat es vom Zusammenkommen zu Teenager- und/oder Twen-Tagen in Schul- etc. >Zeiten, über Ausbildung oder Studium, bis zum Zusammenziehen und Heiraten etc. geschafft und ist dann immer noch so schön und passend, wie am ersten Tag!
Es gibt auch Beziehungen die im höheren Alter zustande kommen und trotzdem schön sind.

Du selber sagst doch, dass Du wenn Du Facharzt bist Deine Chancen bei Frauen nutzen willst, obwohl Du schon alt bist. Warum, wenn Du nicht trotzdem eine schöne Beziehung erwarten würdest?
 
Top