• #31
Ich beendete das Gespräch und er versuchte mich seitdem zigmal anzurufen, aber ich hob nicht mehr ab. Ist das angemessen oder was soll ich denn jetzt tun?
Den Kontakt abbrechen. Das ist doch völlig strange, was er Dir da bietet. Und anscheinend ist er nicht in der Lage zu sehen, wie komisch das kommt, wenn eine Frau in diesem Aufzug durch seine Wohnung turnt. Das kommt mir fast vor wie eine Provokation, dass Du eifersüchtig werden sollst oder - falls ihr keinen Sex hattet - sehen sollst, dass er ihn sich auch woanders holen kann, also dass Du damit unter Druck gesetzt wirst. Oder sollte das ein Dreier werden? Die Sache mit dem Handwerker ist bescheuert und ich frage mich auch, wie dämlich die Frau ist, dass sie extra da bleibt, um bei ihm einen Wartedienst zu tun. Bzw. ich würde mich das fragen, wenn ich das glauben würde und noch länger drüber nachdenken würde, was das absurde Theater da sollte. Dein Freund ist ein sehr unangenehmer Charakter, das zeigt sein Verhalten Dir gegenüber mit dem Manipulieren. Da muss man gar nicht mehr wissen, warum das ganze.

Das ist ein Spinner, der versucht, Dich zu manipulieren und abzurichten und so, wie Du Dich anhörst, schafft er das auch scheinbar. Du lässt Dir von ihm noch einreden, Du hättest was falsch gemacht. Wach auf, Mädel, bevor es zu spät ist und such Dir einen Mann, der normal ist und eine normale Beziehung führen will. Warum er das gemacht hat ist völlig egal, entscheidend ist, DASS er es gemacht hat.
Genau das.
Der Mann gibt Dir die Schuld an seinem komischen Verhalten, das machen Manipulateure. Und er ist nicht normal veranlagt, wenn er sowas seiner Freundin bietet.
Du hast geschrieben, "zuletzt ohne Sex". Wie lange wart ihr denn zusammen?
 
  • #32
Trennung, weil er dich manipuliert wie ein kleines Kind und nicht als erwachsene Frau an deiner Seite behandelt bzw. respektiert, mit der man vorher sowas bespricht.

Er vewandelt dich in ein emotionales Häufchen Elend. Vor solchen Männern sind die Finger zu lassen. Bist du emotional erstmal gebrochen wie jetzt, ist mit dir alles zu machen und du wirst in Zukunft immer mehr dulden müssen, bzw. durch solche Vorfälle abgehärtet werden.

Was soll das für ein Partner sein, der seiner Freundin mit Absicht solches Unbehagen bereitet? Aufreizende Frauen bei sich einläd, anfunkelt und auch nicht gescheit sagt, was das soll? Der ist krank im Kopf! Er nimmt dich als feste Partnerin an seiner Seite gar nicht wahr. Er spielt. Sag ihm, er kann seine Sachen packen. Es tut höllisch weh, aber das muss sein. Nur dann wächst du aus deiner Naivität raus!

Freunde in Not bei sich schlafen lassen ok, aber im Zweifelsfall verweise ich immer erstmal auf ein Hotel, oder sage, dass es bei mir nicht geht oder ein anderer Freund Zeit hat und nicht, wenn meine Freundin weg ist. Denn durch solche Kleinigkeiten zerstört man seine Beziehung unwiderruflich. Du als Frau weißt das sowieso.

Stell dir vor, ein Typ würde bei dir schlafen. Du hättest aber sofort und für immer ein Ruf als Schlampe weg. Das wäre gar nicht mehr reparierbar.

Er spielt mit deiner Naivität und weist dich zurecht: "Jetzt bleibt sie erst recht, weil du dich nicht meldest."

Obacht vor solchen Männern, bei denen du machtlos bist, die keinerlei Diskussion dulden und dich mit pobeligen Ausreden abspeisen: "Du hast dich ja nicht mehr gemeldet, also hat sie hier geschlafen."

Entschuldige, aber so lässt eine Partnerin nicht mit sich verhandeln!

Etwas grundlegendes fehlt hier: Vertrauen. Er bietet dir keinerlei Sicherheit, er lässt dich in Akutsituationen verbluten.

Leider gibt es sehr viele davon. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass du nochmal auf so jemanden triffst, wenn du nicht auf dich aufpasst und solche Männer und ihre Hintergründe genau abcheckst.

Mir tut schon das Lesen hochgradig weh.

Wärst du meine Freundin, ich hätte dich an den Haaren von so einem Typ weggezogen und ich hätte dafür gesorgt, dass dieser Kerl dich nie wieder erreichen kann!

Selbst wenn er nicht fremd geht, so ein Verhalten ist indiskutabel, es schädigt die Beziehung grundlegend und für immer. Wie soll man so einen Mann noch vertrauen, auch mal später, wenn du mal länger weg bist? Bei euch ist es vorbei! Das Pferd ist totgeritten!

Du bist ihm hörig und er massregelt dein Verhalten wie es ihm passt. Erkenne, dass du machtlos bist und verloren hast. Kämpfe nicht mehr. Da ist nichts zu gewinnen, außer ein Fremdgeher und Lügen und jede Menge verlorener Selbstwert.
 
  • #33
Irgendwie eine komische Beziehung... wie lange seid ihr denn zusammen und wie alt seid ihr?
Wenn man eine Beziehung hat sollte man doch die Bekannten vom Partner kennen und der logische Menschenverstand müsste deinem Freund sagen dass es nicht normal ist dass so eine "Dame" bei ihm hockt!
Das hätte mal einer bei mir machen sollen..... wie respektlos!
Lass dir das nicht gefallen, er soll dir klipp und klar sagen wer die Frau überhaupt ist, weshalb sie in seiner Wohnung war und warum sie wie eine Nutte gekleidet war. Ohne Klärung wirst du ihm nicht mehr vertrauen können, das würde früher oder später zur Trennung führen!
Alles Gute!
 
  • #34
Diese Frau war aufreizend gekleidet, hatte eine halbdurchsichtige Strumpfhose an und nur einen langen Cardigan darüber, also nichtmal eine Hose. Wenn sie saß, konnte man daher fast "alles" sehen.
Hm ... semi-transparente Feinstrumpfhose und keine Unterwäsche. Dazu eine Strickjacke ohne was drunter. Sehr merkwürdiger Kleidungsstil.
Aber ich vermute keine Hose bedeutet keine Jeans etc., nicht keine Unterwäsche, oder?
Eine Strickjacke? Wahrscheinlich ein kurzes Strickkleid und eine semi-blickdichte Strumpfhose. Kann es sein, dass Du im ersten Schock die Kleidung, wie auch einiges anderes, etwas zu negativ interpretiert hast?

Ich beendete das Gespräch und er versuchte mich seitdem zigmal anzurufen, aber ich hob nicht mehr ab. Ist das angemessen oder was soll ich denn jetzt tun?
Nein, ich halte dieses Verhalten nicht für angemessen. Mich würde diese Art der Kommunikations-Verweigerung zur Weißglut treiben. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass Dein Freund sauer ist. Wie sich zeigte, wollte er etwas - für ihn Wichtiges - mit Dir klären.
Du bist natürlich nicht 'Schuld', dass sie bei ihm übernachtete. Aber so hat er das sicher auch nicht formuliert. Was hätte er in Anbetracht der Situation (HandwerkerTermin) Deiner Ansicht nach machen sollen? Die Übernachtung der Freundin war eine pragmatische Lösung, nachdem er, ob Deines Verhaltens, unsicher war ob Du kommen würdest.

auf meine Frage, ob sie bei ihm bleibt sagte er: "ich weiß es nicht".
Die Information entsprach zu dem Zeitpunkt seinem Kentnis-Stand. Was soll er da anderes sagen als 'ich weiß es nicht'.
Offenbar ist das Übernachten einer anderen Person nicht zwangsläufig damit verbundenen im gleichen Bett zu schlafen, es gibt Ausweichmöglichkeit. In diesem Fall sehe ich kein Problem wenn eine Freundin des Partners bei ihm übernachtet.

Frau akzeptiert, dass ihr Freund irgendeine "Freundin" zu Besuch hat, die vielleicht über Nacht bei ihm bleibt?
Ich. Zumindest bei oben genannten räumlichen Gegebenheiten. Aber ich hätte auch nicht die Befürchtung er würde die Gelegenheit zum Fremdgehen nutzen. Allerdings haben wir im Gegensatz zu der FS und ihrem Partner regelmäßig Sex.

@FS, ich denke das ist der Knackpunkt. Ihr habt 'zuletzt' keinen Sex (mehr). Deshalb befürchtest Du er könnte fremdgehen. Diese Bedenken sind nachvollziehbar.

Das Problem ist nicht die Freundin, sondern dass ihr keinen Sex habt. Wenn die Situation bezüglich Sexualität nicht beidseitig akzeptabel ist, solltet ihr darüber reden und eine Lösung finden.
 
  • #35
Vielen Dank für eure Antworten. Ehrlich gesagt, ich verstehe gar nichts mehr und ich hoffe, ihr könnte mir bei der Einschätzung helfen. Wir haben gesprochen und er sagt in Worten, ich sei nicht seine Freundin und er habe mir sowas verbindliches nie in Aussicht gestellt. Er wäre mit allen nett. Auf der anderen Seite hatte er gerade alles mit mir geplant: seine Familie zusammen zu besuchen, 2 Bäume für uns zu pflanzen, fragte nach meinem Ex ob er wieder verheiratet ist, hat die ganzen Tage mit mir verbracht, plante sogar ein großes Projekt für eine Arbeit, bei dem wir beide Chefs wären. Es gab so viele Zeichen! Soll ich jetzt wirklich glauben, dass er mich nicht als Freundin oder sogar potentielle Frau sieht? Oder spricht vielleicht nur sein Verstand gegen sein Herz - traut er es sich nicht einzugestehen, weil rational etwas dagegen spricht? war das vielleicht nur seine spontane Reaktion - weil er nur, wenn wir konkret über Beziehung reden immer so ablehnend wird. Aber in seinem Handeln und Planen zeigte er mir immer Verbindlichkeit. Was darf ich jetzt glauben und hoffen?

Mod: Bitte halten Sie sich an die Zeichenbegrenzung. Mehrteiler werden nicht veröffentlicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #36
Liebe TE,

ok nach deinem letzten Post ist alles klar: Er ist nicht an Dir interessiert. Er will Dich lediglich warmhalten.

Was Du in sein Handeln und Tun hineininterpretierst, ist Deine Sache. Ihr seid de facto nicht zusammen und habt nur eine lockere Affäre. So sieht er es.

Ich würde das Ganze sofort beenden. Er hat Dir mehr als deutlich gezeigt, dass er nicht an einer Beziehung mit Dir interessiert ist.

Und dass er zu Allen nett sei, bedeutet, er möchte mit jeder Frau, die ihm gefällt, auch ins Bett gehen. Deutlicher geht es nicht mehr.

LG
 
  • #37
auf meine Frage, ob sie bei ihm bleibt sagte er: "ich weiß es nicht".

Schon nach dieser Ansage ist mir klar gewesen: Ihr habt eine Scheinbeziehung und die existiert auch nur in deinem Kopf! Du bist in der Warteschleife, ihr seid nicht zusammen. Ein Mann, der so anfängt, der hat immer was am Laufen mit anderen Frauen.

Er hat sich für diese andere Frau entscheiden, die die ganze Nacht bei ihm verbringen darf - ohne ersichtlichen Grund, keine Argumentation, wortkarges Verhalten, mysteriöses Auftreten. Was soviel heißt wie: Er möchte mit dieser Frau eine Beziehung/Sexverhältnis/Was auch immer, du sollst es nur noch nicht wissen.

Ich würde sogar meinen, alle Männer machen das so, die mehr als eine Frau am Start haben. Da wird viel rumgedruckst, wenig offen angesprochen. Wenn du es erfährst, was da vor sich geht, ist da schon längst monatelang was am Laufen. Du wirst auf jeden Fall immer die Letzte sein, die davon erfährt. Ist keine Seltenheit, weil es passiert wirklich sehr vielen Leuten.

Für die Zukunft dich nie wieder emotional so verlieren. Also ja, er hatte Sex mit dieser Frau und das nicht zum ersten Mal. Er hätte das heimlich noch länger so weiterlaufen lassen und wäre notfalls auch noch mit dir zusammengekommt. Halte dir das vor die Nase, bevor du auf die Idee kommst, ihm nachzurennen!

Für die Zukunft kannst du das vermeiden, indem du keinem Mann nachrennst, der sich nicht voll und ganz zu 100 % zu dir bekennt. Erst wenn ein Mann vermittelt, dass er mit dir zusammensein will und dich liebt, kannst du dich emotional öffnen, vorher nicht! Und zwar kein Stück weit!
 
  • #38
Es tut mir leid für dich, dass du so unsanft aufgewacht bist: der Typ ist nicht dein Freund und wille s auch gar nicht sein.
Schau dir doch mal den Film "Er steht einfach nicht auf dich" an.
Du tust mir fast leid, wie du mir an den Haaren herbei gezogenen Erklärungen (Kopf gegen Herz usw) die Wahrheit nicht akzeptieren willst und dir irgendwas schönreden willst.
Er will dich nicht, er wollte dich nie: außer schönem Gerede und leeren Gesten (Bäume usw? is doch nix wert, wenn er nebenbei mit vielen Frauen "nett" ist... abgesehen davon, dass alles nur Gerede war und nichts wirklich passiert ist!)
Wach auf. auch wenn es jetzt weh tut: da ist nichts.
Reflektier dich selbst, warum du so einem Typen auf den Leim gegangen bist...
 
  • #39
Er hätte dir gegenüber schon gewissermaßen eine Verantwortung gehabt, wenn er mit dir ins Bett springt und weiter Kontakt hält und du nicht weißt, woran du bist, aber er hat dir ja jetzt die Erklärung gegeben, dass er mit dir nie was Festes gesehen hat und weitere Damen datet und vor allem mit ihnen Sex hat.

Ich finde die Situation in seiner Wohnung schon so derart peinlich und erschreckend, dass ich ihn echt zur Sau gemacht hätte danach und dann nie wieder gemeldet hätte.
Weil sowas gehört nicht noch belohnt. Er hat dich völlig blamiert.

Die Sache ist die, wenn du als Frau mit Wert angesehen werden willst und jetzt Respekt möchtest, dann führe keine Affäre mit ihm, nur um ihn zu halten, und beende den Kontakt vollständig! Dieser Mann ist keine Freundschaft werden und seine Sprüche mit Bäumen pflanzen, ist gehirnverbranntes Gelaber. Ein vernünftiger Mann dürfte sich so gar nicht verhalten.

Ich glaube zwar nicht, dass sich solche Männer jemals ändern, weil die Art, wie man Konflikte löst und Verhältnisse führt, schon sehr früh im Charakter festgelegt werden, aber wenn du jetzt gehst, und er merkt, was er potentiell an dir verloren hat, dann wird er vielleicht darüber nachdenken, ob er sowas ein zweites Mal macht. Das sollte hier einen großen Knall mit Abschied geben.

Also ich würde mit ihm nichts mehr zu tun haben wollen. Menschlich und charakterlich völlig kaputtes Niveau dieser Typ.

Da es mit ihm sowieso gelaufen ist, kannst du ihm ja noch eine Abschiedskarte schicken, dass du sowas Peinliches noch nicht erlebt hast.
 
M

Michael_123

Gast
  • #40
Sehr komische Geschichte. Alle hatten hier die Annahme dass ihr beide ein Paar seid, und "der böse Mann mal wieder" sich ganz flegelhaft verhält.

Kann es sein dass ihr euch vor kurzem kennen gelernt habt und euch in einer Kennenlernphase befindet?

Wie alt seid ihr beide denn?

Offensichtlich hat er in der Kennenlernphase gemerkt dass Du nicht die richtige für ihn bist - das ist völlig legitim! Dafür spricht auch dass er nicht mehr mit
Dir schläft.

Hake ihn ab...Das Leben geht weiter.
 
  • #41
Nach Deinem Post #35 erübrigt sich natürlich ein Gespräch über das Thema 'Sex'.

wenn wir konkret über Beziehung reden immer so ablehnend wird.
Anscheinend war das schon öfter Thema. Vermutlich gab es da schon Hinweise darauf, dass ihr keine feste monogame Beziehung habt, aber Du wolltest es nicht hören/wahr haben.

Wenn er sagt, er sieht Dich nicht als seine Freundin dann ist das so. Da gibt es nichts 'einzuschätzten'. Ihr habt keine Beziehung. Deutlicher kann er es kaum sagen.

habt nur eine lockere Affäre. So sieht er es
Hatten sie wahrscheinlich. Aber das haben sie seit 'geraumer' Zeit nicht mehr. Denn 'zuletzt' gab es zwischen der FS und dem Mann keinen Sex mehr.
 
  • #42
Oje, du Arme, statt Zerknirschtheit und Entschuldigungen von seiner Seite kriegst du jetzt noch die volle Packung. Das ist wirklich hart.

Soll ich jetzt wirklich glauben, dass er mich nicht als Freundin oder sogar potentielle Frau sieht?
Ja, das solltest du wirklich glauben. Du solltest keine Ausflüchte für sein Verhalten mehr erfinden. Das hat nichts mit "nicht trauen" zu tun, was er mit dir abzieht. Er ist auch keine arme Seele, die von dir gerettet werden möchte. Er hat dir genau das gezeigt, was du sehen wolltest. Mit der Realität hat das aber nichts zu tun gehabt.

Ruf dir bitte die Situation von gestern Abend zurück ins Gedächtnis. Das und noch viel mehr an Demütigung erwartet dich mit diesem Mann.
Die Frage, was diese Frau da halb bekleidet bei ihm gesucht hat, ist dir jetzt wohl auch beantwortet worden.
 
  • #43
...welche normale Frau akzeptiert, dass ihr Freund irgendeine "Freundin" zu Besuch hat, die vielleicht über Nacht bei ihm bleibt?

Selbst wenn wirklich eine Freundin zu Besuch ist: wenn sie aufreizend umherläuft und er sich so verhält wie der Freund der FS, ist das Fass ganz klar übergelaufen.

Immerhin kann ich mir kaum vorstellen, dass er fremdging - Wir haben viele Pläne geschmiedet, und die ganze Zeit (zuletzt ohne Sex) zusammen verbracht, er wollte kaum eine Minute ohne mich sein.

...wirft allerdings ein etwas anderes Licht auf die Situation. Die Beziehung könnte aus Sicht des Partners der FS durchaus "tot" sein, er versucht vielleicht, sie gezielt eifersüchtig zu machen, damit sie wieder bereit ist, mit ihm Sex zu haben. Von wem ging aus, keinen Sex mehr zu haben?
 
  • #44
Es tut mir leid, wie Du Dich jetzt fühlst.
Einige Männer finden es nicht schön, wenn man Fragen stellt wie: sind wir jetzt zusammen? Liebst du mich?
Sie fühlen sich unter Druck gesetzt und meinen, dass müsste man nicht fragen, denn man sieht es doch:

Würde ich sonst mit Dir planen?
Würde ich sonst so viel Zeit mit Dir verbringen?

Und jetzt wird jemand für naiv gehalten, weil sie an Taten geglaubt hat und Worten nicht mehr glaubt.
Worte sind die stärkste Macht...sie können schmerzen und heilen, traurig und glücklich machen.
Liebe FS, hör auf zu glauben sondern nimm seine Worte als Wissen.
 
  • #45
Ja, du solltst ihm glauben, dass er dich NICHT als potentielle Frau sieht. Renn ihm nicht nach! Wenn er dich will, soll er dir nachrennen. Frauen die kämpfen, werden niemals als mögliche Partnerin wahrgenommen.

Du kannst ganz viel daraus lernen

- niemals schon beim Kennenlernen ohne feste Vorstellung vom Mann emotional und aufgelöst werden, erst recht nicht, nachdem du Sex mit ihm hattest.

- Datingverhalten kurz und knackig gestalten, schnell in den Raum stellen, dass du ausschließlich was Festes suchst und dann auch schnell Männer aussortieren, die sich Wischi-Waschi verhalten. So weh es tut. Das kann man schon nach 1-2 Treffen festellen, wie eng der Kontakt ist und wie sehr der Mann sich anstrengt. Man muss gar nicht wochenlang Zeit mit einem Mann verschwenden.

- immer schauen, ob er sich generell für dich als Mensch interessiert, oder ob er lediglich körperlich wird.

- immer 3,4,5 Männer in der Dating-Warteschleife haben, so lange nichts Exklusives vereinbart wurde. Männer tun das nämlich auch. Dann tut es nicht so weh.

Denn ich glaube, diese Sorte Mann ist heute Standard.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #46
Aber alleine, dass er mich der Familie vorstellen will, hat das nichts zu heißen? Ich bin ja die einzige Frau, die er vorstellen will. Ausserdem wollte er kaum eine Minute ohne mich sein, wir verbrachten 6-10 Stunden fast jeden Tag zusammen (aber es gab auch immer wieder Einbrüche). Mir gegenüber zeigte er auch Eifersucht. Einmal sagte er auch, er will, dass ich immer bei ihm bleibe und er immer bei mir. Aber nur, wenn wir direkt über Beziehung sprechen, sagte dann wieder: er werde mich nie heiraten, habe kein Gefühl für mich usw. Aber er zeigte in seinem Tun etwas anderes. er zeigte mir Hochzeitsvideos, hörte Liebeslieder mit mir.. Heute meinte er aber wieder, wenn ich mir Mehr erhoffe von ihm und Gefühle für ihn hätte, dann würde er es sofort beenden. Aber gleichzeitig schmiedete er konkrete Zukunftpläne mit mir und möchte dass ich zu seiner Familie mitkomme. Ich habe das Gefühl, dass er mich liebt, aber er es nicht eingestehen kann. Er ist jung, daher hat er vielleicht Angst, sich schon festzulegen auf Ehe und nur das ginge bei mir.
 
  • #47
So einen ähnlichen Vogel hatte ich auch mal ins Auge gefasst, aber mir was das Verhalten zu seltsam, als dass ich was mit ihm angefangen hätte. Er wollte auch ein großes Projekt mit mir starten, ein Buch. Wechselseitig Kapitel schreiben, erstes besprochen in einer Kneipe (ich Idiot hab das auch noch geschrieben, von ihm kam natürlich nichts mehr. Er deutete bloß rum, was für einen Charakter ich hätte, den er meinte, rausgelesen zu haben.). Hatte mit mindestens einer Frau noch Sex, bei drei Verabredungen verschob er das zeitlich nach hinten und verschwand dann, als wir in der Kneipe waren, ewig aufs Klo. Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, was das soll und es dann abgehakt. Keine Ahnung, was er für einen Film schob, aber da war auch alles hintenrum, mit Manipulation, nicht so gemeint, wie es dargestellt wurde und ich es dann aufgefasst hatte.
Wir haben gesprochen und er sagt in Worten, ich sei nicht seine Freundin und er habe mir sowas verbindliches nie in Aussicht gestellt.
Dann weißt Du ja jetzt, was los ist. Wie hier schon viele schrieben, hak es ab und renn auf keinen Fall hinterher oder warte da auf Handwerker oder sowas.
Oder spricht vielleicht nur sein Verstand gegen sein Herz - traut er es sich nicht einzugestehen, weil rational etwas dagegen spricht?
Falls ja, und nun? Das hilft Dir doch gar nicht weiter oder willst Du ihn mit Liebe therapieren? Kapiere, dass er keine Freundin will, sondern mit verschiedenen Frauen rummachen. Kopf hin oder her, Herz hin oder her, Dein Leiden bleibt dasselbe.
Das machen aber viele Frauen, den Mann zum Deppen erklären und denken, wenn sie ihn nur genügend lieben, dann öffnet er sich. Und dabei lassen sie sich von ihm an der Nase rumführen, haben Sex mit ihm, wie er ihn will, denn sie wollen ja auf jeden Fall zeigen, wie sehr sie sich bemühen, ihn glücklich zu machen. Sie warten auf Handwerker, weil er nicht da sein kann, verzeihen alles, damit er endlich einsieht, dass er vertrauen und sein Herz öffnen kann. Und am Schluss sind sie die Ausgenutzten, die es längst hätten sehen können, was los ist.
Aber in seinem Handeln und Planen zeigte er mir immer Verbindlichkeit.
Echt, mit dieser Strumpfhosenfrau bei ihm empfindest Du, dass er Dir gegenüber verbindlich handelt, und mit seinem Sagen, dass Du nie Freundin warst, kommst Du nicht ins Grübeln, ob Du was falsch interpretiert hast? Oder das Gerede von Projekten vielleicht nur dazu war, dass Du in seinem Bett landest?
 
  • #48
Du musst lernen, dass Männer sich sehr gerne Frauen warmhalten, auch platonische Ausgehfreundinnen. Männer stehlen diesen Frauen echte Lebenszeit ganz schamlos und ohne Reue, und die Frauen machen sich ewig Hoffnungen. Sogar auf Hochzeit. Entweder versteht man das, dass nicht alle Menschen immer nur gutes Wollen, oder man kapiert es eben nie und illusioniert sich die Welt schön.
Versteh es besser frühzeiti!

Er hat es dir nochmal klar gesagt: Freundschaft und Kontakt ja, du darfst ihn als platonische Freundin überall hin begleiten, aber sobald du mehr willst, ist es vorbei. Sex scheint er ja nicht mehr mit dir zu wollen. Oder du nicht mit ihm. Wir wissen ja nicht, was davor vorgefallen ist, dass es plötzlich zur Ermangelung des Sexuallebens kam, aber Männer lassen sich Abelehnung im Bett relativ wenig gefallen.

Ich kenne sehr viele Männer, die auf Familienfeste eine unverbindliche Freundin dabei haben, mit der sie regulär oder kollegial am meisten "abhängen".

Ein ziemlich scheiß Deal! Aber fair. Du bist eine erwachsene Frau und musst selber auf dich aufpassen, weil du selber für dich verantwortlich bist - nicht er! Wenn du dich auf so einen Deal einlässt, bist du selber schuld. In der Zeit könntest du einen richtigen Mann findet, der dich nicht wie ein Idiot behandelt. Du musst echt mal Selbstschutz aufbauen!

Ich hätte den Kontakt beendet. Wenn er gesprächig ist, was er ja anscheinend ist, hätte ich ihn noch gefragt, was der Grund für seine plötzliche Abneigung ist, wobei ihr euch ja im Bett verstanden habt und es dann plötzlich Ende war.

Ich denke, anstatt so hysterisch und emotional zu reagieren, "er wäre dein Freund" solltest du mal lernen, zu artikulieren, was du eigentlich im Leben willst und was du von ihm konkret willst. Und ihm das so auch rüberbringen. Auch mit dem Risiko, dass er den Kontakt abbricht, weil er eben nicht dein Freund sein kann.
 
  • #49
Juliena,

Du bist nicht soweit Dich zu trennen.

Du klammerst Dich an die Krümel, und willst die Brocken nicht wahr haben.

Was sind die Fakten?
Dieser fragwürdige Besuch, die Umgangsart mit Dir, die Schuldzuweisungen, seine Aussagen.

Ja, man soll Menschen an den Taten messen - aber wenn ein Mann nein, nie....sagt, wird es nichts.

Ich wäre schon vorher weg gewesen, zumindest eine nachvollziehbare Erklärung für diese Szene benötigt (in meinem Umfeld schlägt man nicht so bekleidet bei Freunden auf).
Aber die Aussagen wären es endgültig.

Ich habe 2 Jahre bei einem Mann gehofft, seine Taten interpretiert, bin in sehne Gegend umgezogen...
Nach 2 Jahren redete er Klartext, vorher war es immer vage.
Der Rest - Geschichte.

Nein, liebe Juliena, Du bist nicht die Erste, bei der es gut endet.
Nur eine weitere, bei der es schief geht.
 
  • #50
Da du dir die Beziehung offenbar nur eingebildet hast, zusammengereimt aus irgendwelchen Dingen, die du falsch interpretiert hast bzw. so sehen wolltest wie sie nicht waren, neige ich fast dazu, zu denken, dass er die Situation gestern bewußt herbeigeführt hat, um dich loszuwerden. Unabhängig davon, was jeman hier meint fettgedruckt äußern und "Vertrauen"-Phrasen dreschen zu müssen, kein normaler Mann (oder auch Frau) würde seine Partnerin in eine solche Situation bringen und in keiner normalen Freundschaft treffen sich die Menschen halb nackt in der Wohnung des anderen. Und wenn doch dann sind es sowieso Zustände, die für mich nicht normal sind und mit denen ich gar nichts zu tun haben möchte. Wenn das bei anderen Standard ist, bitte, aber ganz definitiv ohne mich. Es sei denn, du hast auch das anders gesehen als es war. Keine Ahnung, erwachsen gehandelt hat er jedenfalls nicht. Man löst solche Dinge anders.

und denken, wenn sie ihn nur genügend lieben, dann öffnet er sich. Und dabei lassen sie sich von ihm an der Nase rumführen, haben Sex mit ihm, wie er ihn will, denn sie wollen ja auf jeden Fall zeigen, wie sehr sie sich bemühen, ihn glücklich zu machen. Sie warten auf Handwerker, weil er nicht da sein kann, verzeihen alles, damit er endlich einsieht, dass er vertrauen und sein Herz öffnen kann. Und am Schluss sind sie die Ausgenutzten, die es längst hätten sehen können, was los ist.

Absolut perfekt auf den Punkt gebracht.
Ich habe genau das damals bei meinem ersten "Freund" mitgemacht bis er mir nach drei Jahren dann explizit gesagt hat, ich bedeute ihm nichts und soll mir groß an die Wand schreiben, wir würden niemals zusammen sein. Klar hätte er mir das auch viel früher sagen können, aber ehrlich - hätte ich das geglaubt? Nein, ganz bestimmt nicht, weil s.o. den Beitrag von @void.
FS, steh auf und mach ein Ende von etwas, das nie woanders existiert hat als in deinem Kopf.
So traurig das auch ist, glaube es ihm einfach. Es liegt nicht daran, dass er jung ist oder sonstwas. Es liegt daran, dass er nichts für dich empfindet.
 
P

proudwoman

Gast
  • #51
Mensch Juliena, dieser Mann ist krank! Er beeinflusst Dich ohne Ende. Ich verstehe Dich nicht. Warum willst Du Dir das antun? Ist das der einzige Kerl auf Erden, der noch übrig ist? Er spürt, was Du mit Dir machen lässt, da wird mir richtig übel.
Wenn er merkt, Du könntest wieder eine kleine Aufmunterung brauchen, streut er wieder so was wie Familie und Zukunft ein und Du hängst an seinen Lippen.....Hilfe!
Er will nicht! Begreife endlich.
 
  • #52
Nach Deinem letzten Post: offenbar habt ihr aus seiner Sicht keine Beziehung. Eine Ferndiagnose, warum Du das anders siehst ist schwierig. Vermutlich seid ihr dann auch noch nicht lange "zusammen", kein Sex mehr ist auch nicht gerade ein Zeichen einer intakten Beziehung. Du scheinst Dir mehr vorgestellt ´zu haben als er, er scheint Dir vermittelt zu haben, dass er mehr will. Missverständnis? Naivität? Aneinander vorbei kommuniziert?

...sagte dann wieder: er werde mich nie heiraten, habe kein Gefühl für mich usw.

Eine eindeutige Aussage.

Heute meinte er aber wieder, wenn ich mir Mehr erhoffe von ihm und Gefühle für ihn hätte, dann würde er es sofort beenden.

Ebenfalls eindeutig. Du hast keine Beziehung, auch wenn das für Dich sicher keine angenehme Situation ist. Seine "Zukunftspläne" hasst Du aus etwas herausinterpretiert, was er offensichtlich nicht so gemeint hat.
 
  • #53
Mir ist sowas ähnliches schon passiert, als ich aus einer sehr früh begonnenen, langjährigen Beziehung kam. Ich war unerfahren mit Männern und viel zu gutgläubig.

Es war lange für mich völlig absurd, wie er sich einerseits so verbindlich verhalten konnte, andererseits SAGTE keine Beziehung zu wollen und mir letztlich sogar eine Liebeserklärung machte. Ich habe mich ebenso in Deutungen verloren.
Es wurde nie gut oder so wie ich es wollte.

Wenn ich etwas daraus gelernt habe ist es darauf zu achten, wie er mich behandelt, wie ich mich dabei fühle... und zu glauben, dass ein Mann NEIN meint, wenn er nein sagt. (Warum sollte er sonst Nein sagen, wenn er denn wöllte und sonst riskiert, einen zu verlieren? ?)

Auf die Handlungen zu schauen ist sicher richtig, aber man sollte die Worte nicht ignorieren.

Du wirst über ihn hinweg kommen, in einem Jahr wirst du fragen, was du von jemandem wolltest, der so drauf ist...

Kopf hoch, wird schon
 
  • #54
so geht kein normaler, halbwegs liebenswerter Mann mit einer Frau um, mit der er ein sexuelles Verhältnis hat bzw. die ihn als ihren Freund ansieht!!!

Auch wenn du es nicht wahrhaben willst: Es war schon klar, dass er dich nicht als seine Freundin ansieht, sonst hätte er dich niemals so behandelt. Dein Fehler aber nicht deine Schuld war es, dass du dies nicht eher erkannt hast. Er hat viel erzählt und du hast es geglaubt. So sollte es zwischen ehrlichen Menschen auch sein. Wenn du den Menschen nicht kennst, solltest du in Zukunft vorsichtig sein, einen Mann erstmal besser kennenlernen, an seinen Taten messen (auch Anderen gegenüber, beispielsweise Exfreundinnen), seine Freunde und Familie kennenlernen.

Dieser Mann wusste ganz genau, dass du dir Hoffnung auf eine Partnerschaft machtest. Vielleicht hat er von Anfang an Luftschlösser gebaut, um dich einzuwickeln. Ich glaube jedoch, dass er dies eine Weile selbst erwog. Nun merkt er mal wieder (du bist bei so abgezocktem Verhalten mit Sicherheit nicht die erste), dass er das nicht leisten kann oder will.

Erst ist er auf Abstand gegangen und hat auf Sex verzichtet. Natürlich nicht komplett, nur mit dir. Er hat gehofft, dass du merkst, dass er nichts mehr will, zumindest nichts Verbindliches. Weil du dass nicht "gerafft" hast und er zu feige war, deutliche Worte zu sprechen oder sich als Schlüpferstürmer zu outen, hat er bewusst die "harte" Methode gewählt und den Vorfall in seiner Wohnung provoziert. Es ist die feige Art zu zeigen, wie wenig du ihm Wert bist, den Schuldspieß umzudrehen und gleichzeitig sein Ego zu pushen: Wie toll er ist, wieviele Frauen er haben kann und wie dumm die sind. Es ist spätestens ab dieser Nummer aber tatsächlich deine Schuld, wenn du daraus nichts lernst und entsprechende Konsequenzen ziehst.
 
  • #55
Juliena,
wann hat er diese Dinge gesagt und getan? Ich vermute, am Anfang eures Kennenlernens? Bitte akzeptiere, dass das Vergangenheit ist.
Es mag für ihn eine Zeit der Euphorie und des Verliebtseins gegeben haben. Das möchte ich hier gar nicht in Abrede stellen. Wahrscheinlich ist das, was du von ihm empfangen hast, für dich auch real gewesen.
Entweder weil er das damals wirklich so empfunden hat, oder weil er dich manipulieren wollte - in seinen Kopf kann hier doch niemand hineinsehen.

Für dich ist aber wichtig, in die Gegenwart umzuswitchen und nicht mehr in der Vergangenheit zu leben. Im Heute gab es keinen Sex mehr, er hat eine leicht bekleidete Frau bei sich übernachten lassen und dir gesagt, dass ihr keine Beziehung habt. Im Heute droht er dir, den Kontakt abzubrechen, wenn du ihn weiter mit deinen Gefühlen belästigst und belastest.

Und selbst wenn bei ihm eine hochgradige Bindungsstörung und Angst vor Nähe vorliegt - was kannst du mit diesem Wissen anfangen? Denkst du tatsächlich, einen Bindungsphobiker irgendwann in den Hafen der Ehe schleppen zu können? Einen solchen Mann wirst du mit deinen Gefühlen und deinen Wünschen nach einer festen Bindung nur immer weiter von dir weg treiben.

Du hast genau zwei Möglichkeiten: entweder du schluckst deine Gefühle runter und verbleibst in dieser unverbindlichen Konstellation. Machst ihn damit glücklich, und dich selbst unglücklich. Oder du verdaust diese Episode und suchst dir einen Mann, der Bindung möchte.
 
  • #56
Mensch liebe FS, entschuldige meine klaren Worte. Aber er prügelt dir seine Worte mit dem Dampfhammer an die Birne und verstehst immer noch nichts? Was ist los mit dir? Du klammerst dich an etwas was gar nicht vorhanden ist. Seiner Familie vorstellen. Ja und! Was soll das sein? Ein Hochzeitsantrag. Man sei nicht so Naiv. Der Junge spielt hier Jesus und du dackelst als Jünger hinterher und bewunderst diesen Messias. Ehrlich hast du gar kein Selbstwertgefühl? Er behandelt dich nicht wie eine Partnerin also bist du keine. Ihr habt keinen Sex warum auch immer, also auch keine Affäire oder so etwas. Er spielt den Hahn im Korb und du sitzt dabei und fragst dich warum die geile Schnecke da ist. Du rennst ihm hinterher wie ein Groupie aus den 70 ern. Mensch Mädchen, beende das sofort mit dem Jungen und sich dir jemanden der "dich will". Und das ganze unmittelbar! Willst du dein ganzel Leben irgendwelchen Spakos hinterher rennen die dich nicht wollen? Geh raus und lebe dein Leben und verschwende nicht deine Zeit mit Kerlen die sich kein Bein für dich ausreißen.
er werde mich nie heiraten, habe kein Gefühl für mich usw.
Was verstehst du nicht daran?
Er ist jung, daher hat er vielleicht Angst, sich schon festzulegen auf Ehe und nur das ginge bei mir.
Nicht weil er Jung ist gibt es das Problem. Sondern weil du geheiratet werden willst. Und das mit der Brechstange. Du redest dir die Gründe selbst schön. Weil er Jung ist? Er macht das nicht weil er Jung ist, sondern weil er es mit dir machen kann.
Jetzt komm mal in die Puschen und zieh weiter.
ER WILL DICH NICHT
Aber irgendwo da draußen ist jemand der dich will.
Also auf geht´s.
m46
 
  • #57
Was dich verwirrt, ist sein ambivalente Verhalten. Das hält dich bei der Stange, während dubiose Frauen bei ihm übernachten.
Mal ernsthaft: ein Mann, der dich liebt, hätte Angst dich mit so einem Verhalten vor den Kopf zu stossen, dich zu verlieren. Er nicht.
Ergo: er liebt dich nicht. Sieh dich nach jemand anderen um.
 
  • #58
Lade einen Nacktputzer ein, und dazu 1-2 Freundinnen zum Tee ... und dann bitte deinen 'Freund' schnell mal zu euch in die Wohnung, weil du gerade einen 'Handwerker' hier hättest.
Hoffentlich kommt er! Dringe darauf!
Nach wenigen Minuten seines Besuches, begleite deinen 'Freund' zur Tür. Endgültig.

Was ich dir damit sagen will?
Komm raus aus deinem Schock!
Komm wieder in die Kraft und Macht über DEIN Leben.
Dieser Mann und seine 'Freundin' sind elende Energieräuber.
Doch ... sein Umgang geht dich nichts mehr an.

Sei DU es dir wert, DIR selbst sofort besseren Umgang zu gönnen! Du hast einen wenig vertrauenswürdigen oder obszönen Mann verloren. Er jedoch eine Frau mit Niveau, nämlich Dich!

Geh tanzen! Vertraue dem Leben wieder. Nimm dir einen guten Mann!

Alles Gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #59
Bitte helft mir weiter, wie ich mich jetzt verhalten kann, ohne etwas zwischen uns zu zerstören.
Sei mal nicht zu rücksichtsvoll! Wenn Dein Freund solche Dinge bringt, ist er es nicht wert. Dass er Dir die Dame vorstellt, belegt übrigens nicht, dass da nichts ist. Bei meinem Exmann stellte sich heraus, dass er Affären mit Frauen hatte, die ich in meinem Haus freundlich bewirtet habe. An Deiner Stelle würde ich einfach gar nichts tun und mich um den eigenen Kram kümmern und meiner Wege ziehen. Hör auf, auf Anrufe zu warten etc. Natürlich tut das weh, aber der Ball ist nun einmal bei Deinem Freund. Er hat sich komplett daneben benommen. Ich würde nicht tolerieren, dass fremde Frauen bei meinem Freund übernachten. Wenn das vorkäme, wäre das Vertrauen und folglich die Beziehung hin.
 
  • #60
Also ich weiß ja nicht, könnte es sein, liebe FS, dass Du den Mann irgendwie nervst? Also er bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht hat, dass er nicht "mehr" von Dir will und Du das nicht bemerken willst?
Er also jetzt die drastische Aktion mit der "Strumpfhosenfrau" abziehen muss, damit Dir das mal die Augen öffnet?
 
Top