G

Gast

Gast
  • #1

Was ist nach eurer Meinung eine sog. "Prinzessin"?

 
G

Gast

Gast
  • #2
Eine oberflächliche Tussi.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich will mal eine gut gemeinte Formulierung anbringen: Eine Prinzessin ist eine junge Frau mit Ausstrahlung.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Eine Frau, die sich für vieles zu fein ist, vorallem für Dinge, die anstrengend sein können oder wo man sich schmutzig machen könnte. Die sich gerne bedienen und verwöhnen läßt.
Sie ist sicher sehr an Kultur, gutem Essen, edler Mode und allem Schönen interessiert.
 
  • #5
Ich würde #2 wie folgt ergänzen:

Eine Prinzessin ist eine junge Frau, die meint, eine umwerfende Ausstrahlung zu besitzen, bei der man aber bei genauerem Hinsehen feststellt, dass nicht viel dahinter steckt und eine ziemlich große Lücke zwischen dem Selbstbild und Fremdbild klafft.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Eine Frau, die einen Prinzen kriegt, weil sie klug genug ist, sich entsprechend zu verhalten.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Dann will ich mal zu #2 ergänzen. Eine Prinzessin ist eine junge Frau mit positiver Ausstrahlung.
Die noch in einer (einigermassen) heilen, märchenhaften Welt lebt.
Und nicht durch schwere Lebens- oder Beziehungskriesen geschädigt wurde.
Sie hatte eine gute Kindheit und Jugend. Und war / ist später erfolgreich.
(Bewunderns- und beneidenswert) Ich glaube nicht das sie deshalb oberflächig sein muss.
Dann fehlt nur noch der Frosch... M 54J
 
G

Gast

Gast
  • #8
"Eine Frau, die sich für vieles zu fein ist, vorallem für Dinge, die anstrengend sein können oder wo man sich schmutzig machen könnte. Die sich gerne bedienen und verwöhnen läßt.
Sie ist sicher sehr an Kultur, gutem Essen, edler Mode und allem Schönen interessiert."

...und außerdem viel mehr Schein als Sein. Also nicht viel dahinter. Für mich negativ besetzt.

Aber manchmal scheint es mir so, dass (viele) Männer das gerne mögen.
 
  • #9
Eine "Prinzessin" hat ihr Aussehen als Währung entdeckt..
 
  • #10
Meine Definition: Prinzesschen glauben dass Ihre äussere Schönheit Grund genug ist die Jungs tanzen zu lassen. Sie schauen wer den schönsten Bückling macht, wer Ihnen am besten das süsse Ä***lein hinterherträgt und den erhören Sie dann um Ihn für eine begrenzte Zeit das dressierte Hündlein spielen zu lassen. Sie glauben auf einem hohen Thron zu sitzen und der Mittelpunkt des Universums zu sein. Hohe Fallhöhe also.

@5 Sie glauben eine Prinzen zu bekommen. Nur, wieso verhält der sich wie ein Lakai?

@7
JA, es gibt etliche, vor allem jüngere Männer die das gerne haben. Madame verwönen, für Sie sorgen, sich Ihrer Gunst würdig zu erweisen. Es gibt Ihnen eine gewisse Bedeutung und Sie sonnen sich in Ihrer Gnade- Sie waren es Wert von einer Prinzessin erhört zu werden- und machen sich damit zum Affen

Das ist gut für unsereins, dann ist die Konkurrenz bei den geerdeten, wirklich spannenden Frauen nicht so gross.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Die meint, Prinz soll alles für sie machen! Also ein oberflächliches und bequemes Weib, die meint sie ist die Schönste, die keine Verantwortung für sich selbst übernimmt, die nur verwöhnt werden möchte, Rechte in Anspruch nehmen möchte, ohne Pflichten, hatte auch schon mal eine solche Tussi, nie wieder. Von Augenhöhe keine Spur! Die armen Männer. (m/45)
 
G

Gast

Gast
  • #12
@7
Ja, Männer mögen das oft sehr, auch wenn sie es häufig nicht zugeben.
Ein verliebter oder liebender Mann verwöhnt eine Frau nur zu gern, wenn sie nicht rumzickt.
Kultur und gutes Essen etc. gefällt vielen Männern, und eine Frau, die sie begleitet und gut aussieht und charmant ist, gefällt ihnen auch.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Eine Prinzessin ist eine selbstverliebte überanspruchsvolle Frau, die unter partiellem Realitätsverlust leidet und daher ihren Marktwert masslos überschätzt. Zudem leitet sie allein aus dem Umstand, eine Frau zu sein zahlreiche Sonderrechte für sich ab, wie zum Beispiel, vom anderen Geschlecht umworben zu werden.
 
  • #14
Eine "Prinzessin" ist für mich eine von sich eingenommene Person, die meint, daß sie besonders schön sei und das alleine reichen würde, um für voll genommen zu werden.

Sie stechen besonders durch Zickereien und Zimperlichkeiten hervor.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Aus meiner Erfahrung raus finden Männer Prinzessinen ganz süß und nett, mal als Aufputz um EIndruck zu schinden ,aber : zu tun haben wollen sie mit diesen Damen leider nichts. Zu kompliziert und abgehoben, dem NORMALEN Leben entglitten.Sorry, so habe ICH es erlebt
w/57
 
G

Gast

Gast
  • #16
Prinzessin = altmodischer Ausdruck für Zicke.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Eine Prinzessin ist eine Frau, die von einem Mann über Alles geliebt wird und dass auch zu schätzen gelernt hat. w45
 
G

Gast

Gast
  • #18
Liebe Fragestellerin, lieber Fragesteller, eine Prinzessin ist für mich ein schöne, kapriziöse, junge Frau, die auf der Sonnenseite des Lebens geboren ist und dort auch immer sein wird. Gebildet, klug, charmant, höflich, bezaubernd, weitgereist, vielsprachig, viel Herzenswärme ... und für die meisten Männer für eine Beziehung nicht erreichbar, ebenso wie das männliche Pendant für die meisten Frauen nicht zu haben ist.

Eine Prinzessin oder ein Prinz sind für mich das Gegenteil dessen, was man landläufig als männliche oder weibliche Zicke bezeichnet. (Obwohl ich mit dem Begriff Zicke nicht so furchtbar viel anfangen kann.)

w/49
 
G

Gast

Gast
  • #19
Eine echte Prinzessin ist nicht unbedingt sehr schön, weiss aber ihre Vorzüge zu unterstreichen.
Sie liebt es klassisch, hat noch alte Werte und wird sie auch nicht ablegen. Sie kann evtl. mit Tieren umgehen oder handarbeiten, gärtnern, etc., was heute oft als altmodisch abgetan wird. Sie kennt vieles. Meistens bleibt sie ihr lebenlang treu.
 
  • #20
@ 15: JA.

Eine Prinzessin ist jemand, bei dem es sich besonders schnell ausgezickt haben sollte.
 
  • #21
Jede Frau war einmal Papas Prinzessin!
Und irgendwie trauert sie dieser ersten Liebe ihr ganzes Leben lang nach. Mit Zickigkeit hat das nichts zu tun, eher damit, ohne wenn und aber geliebt zu werden.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Prinzessinnen - zwischen Monster-Zicke und perfektem Traumwesen :
wer will sich sowas antun ?
Überlassen wir sie Harry & den Märchen ....
 
G

Gast

Gast
  • #23
Sucht ihren Traumprinzen auf dem Schimmel, von dem sie wachgeküsst werden will, obwohl sie seit mindestens 20 Jahren nicht mehr schläft.
 
G

Gast

Gast
  • #24
#6 zu #17:Genau so sehe ich es auch. Sehr gut formuliert. Ein Prinzessin sehe ich auf keinen Fall als "Tussi" oder "Zicke". Und deren Schlösser werden schwehr zu knacken sein. In mehrfacher Hinsicht...;-) M 54J
 
G

Gast

Gast
  • #25
@17
Oh, dann bin ich ja eine Prinzessin :) - wenn auch ohne Prinzen :-(
 
G

Gast

Gast
  • #26
Eine Prinzessin ist eine Frau, die davon überzeugt ist, dass sie es nicht nötig hat, erwachsen zu werden und für sich selbst zu sorgen.
Sie ist süß, das muss reichen. Deshalb muss ein Mann für sie sorgen.

Solange die Prinzessin jung ist, ist sie niedlich.
Mit 57 ist sie dann nicht mehr niedlich, sondern peinlich. Sie findet immer noch, dass sie es nicht nötig hat, auf eigenen Füßen zu stehen. Der längst geschiedene Gatte ist moralisch verpflichtet der Prinzessin Unterhalt zu zahlen.
 
G

Gast

Gast
  • #27
(Seufz) Ich (w 50) würde auch gern so eine Prinzessin für meinen Prinz sein.
 
G

Gast

Gast
  • #28
es gibt einen kinderfilm: die kleine prinzessin. sie ist das original einer prinzessin ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #29
@23 Du kannst ja mal versuchen, die Schlösser zu knacken - eine Prinzessin hat meist Wachhunde, die passen schon auf ;-)

Jedenfalls scheinen mir in diesem Thread mehr Spassvögel und Zicken unterwegs zu sein, als ernsthaft behilfliche Antworter. Ich vermute aber auch stark, dass dem/der FS die Antworten egal sein werden.

P. S.: Ich kenne keine "Prinzessin" - die Frauen, die ich kenne sind alle bodenständig und normal. Falls das den Herren Spassvögeln und Damen Zicken weiterhilft.
 
G

Gast

Gast
  • #30
... kann alles und ist deshalb vielbeschäftigt und abgearbeitet, also kannst du ihr ruhig mal die Tür aufhalten. Und sie gibt sich mit niederen Tätigkeiten nicht mehr ab, also darfst du ihr den Müll raustragen ;-)
 
Top