G

Gast

  • #1

Was hilft gegen Liebeskummer?

Ich (w24) habe mich Hals über Kopf in einen 20 Jahre älteren (unverheirateten) Mann verliebt. Mein Verstand sagt mir, dass ich ihn vergessen muss, aber mein Herz spricht eine andere Sprache. Was soll ich tun?
 
  • #2
Eigentlich passt Deine Frage nicht ganz zu Deinem Textchen. Denn wenn ich Dich richtig verstehe, möchtest Du zwar mehr von diesem Mann, hast aber Bedenken wegen des grossen Altersunterschiedes. Du hast also nicht primär Liebeskummer, sondern Du bist unschlüssig, ob eine Beziehung mit so einem grossen Altersunterschied gut gehen kann/könnte.

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass er ungebunden, also frei für eine Beziehung ist ('nur' unverheiratet heisst noch nicht, dass er nicht in einer Beziehung ist).

Grundsätzlich bin ich nicht der Meinung, dass man die Möglichkeit einer Beziehung auch mit einem solchen Altersunterschied a priori abschreiben sollte. Damit ich mehr dazu sagen könnte, müsstest Du allerdings etwas mehr Kontext liefern: Zum Beispiel, woher und wie gut ihr euch kennt, wie er so 'drauf' ist, was Dich an ihm besonders anspricht, ob Du Dich auch sonst zu älteren Männern hingezogen fühlst, usw.

Es werden sich hier mit höchster Wahrscheinlichkeit viele Frauen melden, die Dir davon abraten werden und es ganz ganz schlimm finden, wenn der Mann soviel älter ist, und ihn evtl. sogar - sollte er seinerseits Interesse an Dir zeigen - in die Nähe von Sextouristen und Schlimmerem rücken. Meine Meinung dazu: Höre nicht auf diese Frauen, denn ich glaube, dass die alle nur neidisch und frustriert sind! (Interessanterweise sagt dann keine von denen was, wenn eine Frau - wie kürzlich an anderer Stelle geschehen - davon schreibt, wie toll sie es finde, Sex mit einem 15 Jahre Jüngeren zu haben. (Auch das ist m.E. natürlich völlig OK.))
Denk gut nach, bevor Du handelst, aber höre auch auf Dein Herz - und höre nicht auf Neider/innen!
 
G

Gast

  • #3
Du solltest deinen Verstand sprechen lassen und dich und IHN 30 Jahre älter denken!
 
G

Gast

  • #4
Was hilft? Ganz akut - Sport. Wenn es ganz schlimm wird - ans Meer fahren ;-)
War letzte Woche noch in Dover, es war unglaublich erholsam - einfach mal weglaufen. Danach geht das Leben weiter ;-)

Gruß, m31
 
G

Gast

  • #5
Hallo Fs, ich bin w und 30 Jahre alt. Ich kenne es auch. Ich hatte mich in einen 16 Jahre älteren Mann verliebt und habe dann irgendwann festgestellt, dass es zwar schön gewesen wäre, aber ich habe mir dann auch Fragen gestellt und diese in einen normalen Gemütszustand beantwortet.
Fragen, wie :
Will ich Kinder? Er ist langsam zu alt! Die Kinder hätten dann fast einen "Opa". Klingt hard ich weiß.
Will ich mit einem Mann gemeinsam noch etwas erleben? Wenn ja, dann ginge es auch nur noch ein paar Jahre, dannach hätte er keine Lust mehr.
Will ich gemeinsam den Ruhestand erleben?
Ein Problem, den er wird in diesen viel früher entlasen u.s. w.
Was geholfen hat? Ich kann dir nur sagen, ablenkung mit einem Hobby und Kontaktabbruch. Es war nicht einfach und ich denke noch an ihn, aber eine Kopfentscheidung. Traurig aber wahr!
Dir alles Gute.
Ps: Hast du mit ihm schon darüber geredet? Was sagt er dazu?
 
  • #6
@ FS: Falls dieser Mann ungebunden ist, dann liegt es allein an dir, ob du eine solche Beziehung eingehen willst.

- Und SELBSTVERSTÄNDLICH würde ich dir davon abraten, weil da Altersunterschied einer ganzen Generation normalerweise einfach auf Dauer nicht passt. Nur ausnahmsweise geht so etwas gut, die Gründe kannst du hier in vielen Threads zu diesem Thema nachlesen.

Du fragst, was gegen Liebeskummer hilft. Also ist bereits Liebe im Spiel? Er liebt dich auch? Er ist ungebunden? - Na, dann gibt es doch keinen Grund, sich zu trennen! Du bist noch so jung und hast noch einige Jahre Zeit, deine Vorliebe für eine bestimmte Altersgruppe zu testen.

Meine Prognose:
Dein Liebeskummer wird ganz von allein der Realität weichen, wenn du eine Zeit lang mit ihm zusammen warst...
 
  • #7
. Meine Meinung dazu: Höre nicht auf diese Frauen, denn ich glaube, dass die alle nur neidisch und frustriert sind! (Interessanterweise sagt dann keine von denen was, wenn eine Frau - wie kürzlich an anderer Stelle geschehen - davon schreibt, wie toll sie es finde, Sex mit einem 15 Jahre Jüngeren zu haben. (Auch das ist m.E. natürlich völlig OK.))
Also, jetzt lehnst du dich zu weit aus dem Fenster!

Erstens geht es hier nicht um Sex, sondern die junge Dame hat handfesten Liebeskummer! Das heißt, es geht um eine mögliche Beziehung, und da konntest du unschwer erfahren, dass auch im umgekehrten Fall niemand auf eine glückliche Partnerschaft (auf Dauer) gesetzt hat.

"Neid" zu unterstellen ist schon reichlich frech, wenn Menschen hier ihre wohl überlegte Meinung posten, oder aus eigener Erfahrung berichten. Kaum jemand, der vernünftig nachdenkt, wird dem Mädel Hoffnung machen, dass eine solche Beziehung AUF DAUER gut geht.
Bei "Neidgefühlen" wäre es doch eher ein logisches Argument, wenn manche solcher Herren diese hätten, die auf junge Mädels stehen.
Wir Frauen beneiden weder die junge Dame, noch beneiden wir sie um den älteren Herrn, der auf "Mädels" steht!
Mir persönlich ist es schon fast unangenehm, dass mein Partner jünger ist, als ich. (Obwohl es nur 3 Jahre sind)
 
G

Gast

  • #8
Peter_123, dass du der Meinung bist ist doch klar, du suchst ja selbst eine jüngere Frau. Aber allen Frauen die hier abraten Neid zu unterstellen,ist doch schon etwas infantil, oder meinst du nicht.
Die letzte Schreiberin hat es doch sehr schön auf den Punkt gebracht, einfach mal eine Altersdifferenzrechnung aufstellen, die Vor- und Nachteile überdenken und dann ja oder nein sagen.

Natürlich funktionieren Beziehungen mit großem Altersunterschied, manche recht lange, manche eine Zeitlang. Aber die Interessenlage bei so einem eklatant großen Altersunterschied ist einfach sehr unterschiedlich. Das zeigt sich vielleicht nicht in den ersten Jahren, wird aber mit zunehmendem Alter immer mehr zum Problem.

Ich fand früher 15 Jahre ältere Männer auch toll, aber heute kann und möchte ich es mir nicht mehr vorstellen mit einem 15 Jahre älteren Partner zusammen zu sein.


w (45)
 
  • #9
@6+7: Ich habe ja nirgends behauptet, dass eine Beziehung mit einem so grossen Altersunterschied überhaupt keine Probleme mit sich bringen kann. Ich kann euch sagen, ich weiss definitiv besser als ihr, was eine Beziehung mit einem Altersunterschied von zwanzig Jahren und mehr bedeuten kann, denn meine Eltern waren so weit auseinander. Ich selber möchte keine Frau, die mehr als eine halbe Generation jünger ist als ich. Und kürzlich habe ich an anderer Stelle sogar einem 43jährigen Mann ausdrücklich dazu geraten, sich keine zwanzig Jahre jüngere Frau zu suchen. Darum habe ich #1 ja auch nur geschrieben, "dass man die Möglichkeit einer Beziehung auch mit einem solchen Altersunterschied a priori [nicht] abschreiben sollte", und deshalb habe ich die FS gebeten, mehr Kontext zu liefern - eben genau um den Einzelfall in seinem Kontext prüfen zu können.

Woran ich mich jedoch störe, ist, wenn man einer Beziehung mit einem derart grossen Altersunterschied ohne jegliche weitere Diskussion einfach von Beginn weg keine Chance gibt. Und da kommt eben m.E. der Neid ins Spiel: Einige Frauen - vielleicht nicht alle, da habe ich möglicherweise #1 etwas übertrieben, das gebe ich zu - sind einfach allergisch darauf, wenn gleichaltrige Männer eine jüngere wollen und kriegen. Warum, ist doch wohl klar: Weil somit auf dem Partnermarkt weniger für sie übrig bleibt. Das ist an und für sich ja durchaus verständlich - ich bin auch auf die Jungs neidisch, die mir diejenigen Frauen wegschnappen, die ich gerne selber hätte. Aber man sollte wenigstens zugeben, worum es wirklich geht.

Und das mit der Frau und ihrem 15 Jahre jüngeren Sexpartner habe ich geschrieben, weil ich es bezeichnend finde, dass da keine der Frauen, die sonst gegen Beziehungen mit einem so grossen Altersunterschied sind, aus dem Busch gekommen ist und sich dagegen ausgesprochen hat. Natürlich ist es etwas anderes, ob es nur um Sex oder auch um mehr geht - aber es bleibt von mir aus gesehen der Umstand, dass es - so ist mein Eindruck - gewissen Damen gar nicht um den Altersunterschied per se und die damit möglicherweise verbundenen Probleme geht, sondern dass sie einfach mit der Konstellation 'älterer Mann - jüngere Frau' nicht klarkommen.
 
  • #10
er is unverheiratet ..... kennt ihr euch durch den job oder sonst ?

wenn du dich in ihn verliebt hast wird es dir so lange schwer fallen es zu vergessen bis du ihn nicht wirklich angesprochen hast. tust das aber, so hast die gefahr daß es nach einer heißen affaire schnell vorbei ist, weil - ich denke, frauen sagen da nur männer.
 
G

Gast

  • #11
Ich denke auch, daß diese Beziehung nichts für immer wäre, "verleibt" alleine reicht nicht als dauerhafte Basis für eine Beziehung.
Der Altersunterschied wird euch über kurz oder lang einholen.
20 Jahre sind eben sehr viel, besonders wenn ihr älter werdet.

Trotzdem könntet ihr (mit realistischen Erwartungen) eine schöne Zeit zusammen erleben.

Wie sieht er das denn, ist er auch verliebt in dich?
Wenn die Verliebtheit auf Gegenseitigkeit beruht und ihr beide ungebunden seid, was hindert euch dann daran diese jetzt auszuleben?

Ihr seid beide Erwachsen, wenn ihr euch einig seid es zu versuchen, weil es im Moment eben schön ist dieses Gefühl auszuleben, und ihr gleichzeitig realistisch genug seid zu Wissen, daß am Ende der Verliebtheitsphase eine Trennung warten könnte, weil ohne rosarote Brille der Alterunterschied eben doch zum Problem wird, dann genießt die schöne Zeit und schaut halt wie es sich entwickelt.

Beziehungen ohne großen Altersunterschied zerbrechen auch oft nach der Verliebtheitsphase, eine Garantie hat man nie.

Wichtig finde ich, dass du ehrlich bleibst ihm gegenüber und ihm sagst, dass dein Verstand eigentlich "nein" sagt wegen dem Altersunterschied. (Dieser WIRD mit Sicherheit stärker sein als das Herz, wenn du eben nicht mehr bis über beide Ohren verliebt bist, und sein Alter ist ein Umstand der sich nun mal nicht ändern läßt.)
Dann kann er einschätzen was auf ihn zukommt und kann für sich entscheiden, ob er auch eine Beziehung eingehen möchte, die vermutlich scheitern wird, nur um nun eine schöne (aber eben begrenzte) Zeit zu erleben.

w (42)
 
G

Gast

  • #12
Peter_123 du täuschst dich, die Männer die auf jüngere Männer stehen nehmen den älteren Damen nichts weg, sie stehen einfach nur auf jüngere Frauen. Das weckt kein Neid, sondern das ist eine Tatsache. Jeder kann nach seiner Facon suchen. Redet doch nicht immer Ü40 Frauen Probleme ein die sie in der Realität nicht haben. Glaubst du nicht dass Frauen mit einem gewissen Horizont da drüber stehen?

Für mich käme ein Mann der auf so erheblich jüngere Frauen steht als Partner nie in Frage. Ich habe da immer den Eindruck da wird irgendwas mit kompensiert und sei es nur die Angst vorm Älterwerden. Ganz abgesehen davon wird Otto Normalbürger mit einem geregeltem Einkommen auch weniger in der Liga suchen. Da muss Mann schon etwas mehr bieten können, da sind wir uns doch drüber einig oder?

Für mich käme definitiv auch kein 10 Jahre jüngerer Partner in Frage, das ist nicht meine Wellenlänge und ich denke das ist auch nicht sehr zukunftsträchtig. Natürlich gibt es Einzelfälle bei denen es klappt, aber die repräsentieren nicht das Gros der Gesellschaft.

Bei den meisten Herren bleibt einfach der Wunsch der Vater des Gedanken, mehr nicht.

Wenn die FS so verliebt ist muss sie schauen wie ihre Chancen stehen und sehen wie ob der Mann ihrer Träume der Realität standhält

w (45)
 
G

Gast

  • #13
Es gibt schon Männer, die auch mit 44 sehr attraktiv sind. Bei der Konstellation sollte die FS Annäherungsversuche unternehmen, wenn sie es wirklich möchte. Natürlich muss es keine dauerhafte Beziehung sein, aber wen kann es schon ( auch vom Alter abgesehen ) genau sagen? Wenn ich von seiner Persönlichkeit fasziniert bin, dann sage ich ihm das einfach, auch wenn er 20 Jahre junger oder älter ist. Ich kenne übrigens von privat eine Beziehung, wo er um die 20 Jahre älter war und diese Beziehung hat lebenslang gehalten. Das ist nicht das Hauptproblem, dafür gibt es viele andere, leider Gottes!