• #1

Was heißt es langsam angehen zu lassen?

Hallo ihr Lieben,
ich befinde mich zur Zeit in einer sehr schwierigen Situation und brauch mal den Rat von Außenstehenden...!

Ich komme aus einer achtjährigen Beziehung und die Trennung war schmerzhaft und hart, aber seitdem geht es mir deutlich besser und ich fühle mich freier...
nach vier Monaten habe ich angefangen mich mit anderen Männern zu daten und stets mit offenen Karten gespielt worum es mir ginge...

Über ein anderes Datingportal habe ich einen Mann kennengelernt, fünf Jahre älter als ich, ich selbst bin 28 Jahre alt, und wir haben uns ein paar Mal getroffen.
Die Anziehungskraft zwischen uns beiden war enorm! Ich hab sowas noch nie gehabt mit keinem Mann und ihm schien es genauso zu gehen...es ging alles Recht schnell aber auch deshalb weil das Gefühl zwischen uns beiden zueinander so extrem war...
Wir haben dann beim fünften Date miteinander geschlafen...und danach war erst einmal Funkstille...

Als ich mich dann meldete ob alles in Ordnung sei kam zurück, er möchte keine Beziehung, das Gefühl ist für ihn zur Zeit zu intensiv und er möchte/geht zurück zu seiner Ex...nach ein wenig hin und her ist das ganze Gespräch auch ein wenig aus den Fugen geraten...er meinte dann er habe mich nur manipuliert um Spaß zu haben und um den Schmerz der eigenen Trennung zu überwinden...ich habe mich ziemlich verletzt gefühlt, da ich wirklich Gefühle für diesen Mann entwickelt habe...

Nach eineinhalb Wochen habe ich allen Mut zusammen genommen und mich noch einmal bei ihm gemeldet, mit der Entschuldigung dass das andere Gespräch so eskaliert ist...wir haben jetzt regen Kontakt - aber alles von mir aus - und er meinte wir sollen es langsam angehen lassen, ich solle ihm ja nicht drängen und treffen will er sich noch nicht...
mich nimmt das alles sehr mit...ich weiß nicht mehr weiter...soll ich ihn sagen, er solle bleiben wo der Pfeffer wächst, oder dem ganzen eine Chance geben, dafür aber viel von meinem Charakter herausnehmen, da es verlangen würde viel von meiner Art zu ändern...

Er ist ein wunderbarer Mann um den es sich lohnt zu kämpfen, aber ich hab große Angst, dass ich wirklich nur eine Abwechslung war und er mich nur als "Spaß" warm hält...

Das ist so verdammt schwierig...vllt habt ihr so etwas auch schon einmal mit gemacht und könnt mir weiterhelfen...

Ich danke Euch!
 
  • #2
Nein, das ist nicht schwierig, nach dem, was er Dir gegenüber geäussert hat. Schiess' ihn in den Wind! (Nachdem DU Dich nach seiner Ansage noch telefonisch mit einer Entschuldigung bei ihm gemeldet hast, wird er ohnehin kein Quäntchen Respekt mehr haben.) Man kann es generell ganz einfach halten: Wer sich nach einem normalen, schönen und harmonischen Kennenlernen nach dem ersten Sex schlagartig nicht mehr meldet, ist gestorben. Punkt. Verstehen muss man das nicht - leider sind eine Menge Freaks unterwegs!... Tut mir leid, was Dir passiert ist! Durch den Liebeskummer musst Du jetzt leider durch, aber der vergeht!...
 
  • #3
Er ist ein wunderbarer Mann um den es sich lohnt zu kämpfen
Du kämpfst gegen seinen eigenen Willen oder mit Dir selbst, ob Du gehen sollst oder nicht. Da ist nichts, was nach schöner Beziehung aussieht, sondern nur nach Stress für Dich. Hast Du so viel Zeit und Energie, dass Du sie für so einen "Kampf" verschwenden willst? Zuneigung und Liebe schenkt der andere Dir und zwar gern. Dafür muss man nicht kämpfen. Ich verstehe aber, dass Du denkst, wenn Du aufgibst, machst Du was falsch, weil zu früh. Nur würde vom anderen in der Angst, Dich zu verlieren, auch Entgegenkommen und Kampf kommen, statt "lass mich in Ruhe" und "ich weiß es nicht". Das lohnt sich nie, weil der andere anscheinend einfach kein Interesse daran hat.

Er will doch gar nicht und nimmt mit, was Du ihm aufdrängst.
Ich würde gar nichts mehr tun. Ich würde meine Einstellung zu diesem Mann ändern. Er ist nicht wunderbar, nachdem, was er Dir gesagt hat, und er will nicht. Er hat Dir gesagt, er will vielleicht zur Ex zurück. Er tut überhaupt nichts, das Dir das Gefühl geben könnte, gewollt zu werden.
 
  • #4
nach vier Monaten habe ich angefangen mich mit anderen Männern zu daten und stets mit offenen Karten gespielt worum es mir ginge...
Interpretiere ich das richtig, daß du nur Sex wolltest?
Wir haben dann beim fünften Date miteinander geschlafen...und danach war erst einmal Funkstille...
Das widerspricht ja nicht deiner Intention, oder?
ich habe mich ziemlich verletzt gefühlt, da ich wirklich Gefühle für diesen Mann entwickelt habe...
Du erkennst den Fehler.
Er ist ein wunderbarer Mann um den es sich lohnt zu kämpfen
Nichts von dem was du schreibst, läßt ihn für mich wunderbar klingen. Es lohnt sich NIE für Liebe zu kämpfen, Liebe ist ein Geschenk, das man bekommt - oder nicht. Erkämpft werden kann sie nicht.
Insgesamt alles sehr konfus. Du solltest erst mal für dich klären, was du willst, und dich dann dementsprechend verhalten. Sonst ist weiteres Drama und Herzschmerz vorprogrammiert.
 
  • #5
Ach so, zu deiner Frage: langsam angehen heißt nichts zu überstürzen. Das geht in deiner Situation nach dem Sex nicht mehr, ist gegessen, das langsame angehen.
 
  • #6
Das alte Lied, schnell Sex und aus die Maus.

Nach vier Monaten hat die FS noch rein garnichts verarbeitet und liegt noch voll im Trennungsschmerz, anscheinend wurde sie verlassen, noch schlimmer.

Nun will sie Ablenkung und Fun, nur nicht reflektieren und nachdenken, ähnlich ging es wohl dem Sexpartner, denn mehr war es ja nicht.

Nun hatte man sich im Rausch getroffen und der "alte" Frust steht wieder vor der Tür, denn verarbeitet wurde grad mal garnichts.

Die FS sollte sich nicht Hals über Kopf auf ein Sexabenteuer einlassen, sondern erst mal ihre Seele baumeln und den Trennungsschmerz komplett beenden.
 
G

Ga_ui

  • #7
Verrenn dich da in nichts!
Er will nichts von dir, hat dich fürs Bett ausgenutzt, weil du es ihm so leicht gemacht hast. Er hatte nie vor, sich mit dir zusammen zu tun, denn wie gesagt, er hängt an seiner Ex.

Zu sagen, ihr sollt es langsam angehen, ist sooo eine Lüge! Der Mann hält absichtlich hin um irgendwann mal wieder mit dir ins Bett gehen zu können! Interpretiere das aber nicht als Interesse!
 
  • #8
Ein wunderbarer Mann? Der sich nachdem er hatte, was er wollte, aus dem Staub gemacht hat, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, wie du dich fühlst? Er hat es dir doch sogar ganz offen gesagt, er hat dich manipuliert, um seinen Spaß zu haben. Aber du läufst ihm nach, willst um ihn "kämpfen"! Ich fasse es einfach nicht. Hast du denn keinen Funken Stolz und Selbstachtung?

Es ist bitter, was dir passiert ist, ich habe vor kurzem etwas Ähnliches erlebt. Da hilft es nur, nach vorne zu blicken und es beim nächsten Mal besser zu machen. Lerne in Zukunft eine neue Bekanntschaft erst einmal gründlich kennen, bevor du dich auf etwas Intimes einlässt. Das ist zwar auch keine Garantie, dass sich eine feste Beziehung entwickelt, aber du hast doch etwas mehr Sicherheit.
Brich den Kontakt zu diesem Typen komplett ab, blockiere ihn bei WhatsApp, sperre seine Nummer und gut ists.
 
  • #9
Sorry aber er sagt Dir daß ihm seine Ex wichtiger ist als Du ? Dann soll er auch zur Ex gehen. Du bist nicht seine Zweitfrau und verdienst jemanden, der Dich liebt.

Deswegen: auch andere Mütter haben schöne Söhne, zumal es demjenigen der den abturn-Satz "laß es uns langsam angehen" an Begeisterung und Bindungswilligkeit gerade fehlt. Deswegen: Vergiß den der den Satz sagt.

Du hattest mit ihm Sex und mehr wollte er auch nicht. Haks ab und damit is es erledigt.
 
  • #10
Nach eineinhalb Wochen habe ich allen Mut zusammen genommen und mich noch einmal bei ihm gemeldet, mit der Entschuldigung dass das andere Gespräch so eskaliert ist...
Liebe Ayaka,
Ich möchte dich ernsthaft warnen.
Es mangelt dir deutlich an der Erkennung von Warnzeichen, um potentiell schädliche Menschen von dir fern zu halten, bzw. schnell genug aus deinem Leben wieder auszusortieren.
Er meldet sich nicht nach dem Sex. Du meldest dich, ER verletzt dich aufs Fieseste, du meldest dich nochmal und entschuldigst dich. Danach ergreifst du ständig die Initiative, obwohl er sich nicht mit dir treffen will und dich hinhält. Sagt, er braucht Zeit.
Das zeigt, wie lange du vergeben warst und dass du noch wenig Ahnung hast von der "rauhen" Welt des Datings, die einem so entgegen schlägt. Der Mann weiss ganz genau, was er tut und hält dich systematisch warm, obwohl er null echtes Interesse mehr an dir hat, nachdem er dich sexuell getestet hat. Kann sein, dass er einen Anflug echter Gefühle hatte. Aber mit Sicherheit gedenkt er nicht, diese Gefühle zu vertiefen, aus welchem Grund auch immer. Bindungsangst, die Ex, die Beziehung zu seiner Mama.. piepegal! Er will nicht, da gibts' nichts zu kämpfen. Du machst dich mit solch heroischen, romantischen Aktionen und mit deiner Geduld nur zu seinem Spielball. Das hat nichts mit der Anbahnung von Liebe zu tun, du läufst nur in deinen eigenen Schmerz hinein.
Buchtipp: "Wer du bist, wenn du liebst".
 
  • #11
Im Gegensatz zu anderen Meinungen würde ich nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen. Vielleicht ist er wirklich unsicher und braucht nur Zeit. Ich würde mich zurückziehen und warten, ob er den Kontakt zu dir sucht und braucht. Setz dir eine Frist, vielleicht zwei Monate. Wenn sich dann nichts Entscheidendes ändert, kannst du einen Haken dran machen und dich anders orientieren. Aber pass auf, dass er dich nicht hinhält. Ganz oder gar nicht, keine halben Sachen.
 
  • #12
Ok, ihr wart beide ziemlich heiß aufeinander, das ist wohl Fakt. Aber für ihn war es wie er sagte, nur, um sich von der Ex abzulenken. Für dich auch, nach deiner nicht allzu lange zurück liegenden Trennung, oder? - Blöd ist jetzt nur, dass du dich verknallt hast und er zu seiner Ex zurück (habe ich das richtig verstanden?) - Weißt du was, mach jetzt erstmal gar nichts. Du hast schon genug getan. Melde dich nicht bei ihm. Wenn er es mit dir auch toll fand, wird er sich früher oder später wieder melden. Dann darfst du aber bloß nicht gleich voll Begeisterung drauf eingehen. Sondern nur neutral-freundlich - über längere Zeit hinweg, auch bei Treffen - keine Körperlichkeiten! Entweder springt er dann ganz ab - was KEIN Verlust wäre - oder er ist bereit dich als ganze Person "richtig" kennenzulernen.
Er ist auch schön blöd, falls er eine reine Sexbeziehung will, dass er dich schon nach 1x Sex wieder auf Abstand bringen wollte - der Sex wird doch erst nach einigen/vielen Malen erst richtig gut! Aber das wissen offenbar viele "Frauenkenner" (=Affären-/ ONS-Sucher) nicht!
 
  • #13
.wir haben jetzt regen Kontakt - aber alles von mir aus - und er meinte wir sollen es langsam angehen lassen, ich solle ihm ja nicht drängen und treffen will er sich noch nicht...
Also hat er kein Interesse und keine Gefühle für eine ernsthafte Beziehung. Denn hätte er das, würde er für diese zweite Chance sich so schnell als möglich mit der Frau treffen, und ihr Nachrichten senden.

Jede weitere Zeit und Mühe ist hier vergeblich. Kontakt aufgeben.

Ich bin zwar auch ein Mann, aber so habe ich mich nie bei einer Frau verhalten. Meistens mußte ich mich selber bremsen. Aber ich habe jeder Frau alle Möglichkeiten offen gelassen = sie nicht gebremst.
 
  • #14
Liebe FS, um Himmels Willen, was willst du noch von diesem Mann? Seine Behauptung, er hätte sich nur von der Ex ablenken wollen, mag zutreffen oder auch nicht - so oder so sehe ich da keine Grundlage für eine gesunde Beziehung. Der Mann ist entweder ein gefühlloser Mistkerl, oder hat ein gewaltiges Problem mit sich selbst. Anderenfalls würde er dir nicht erzählen, dass er nur mit dir gespielt hat.

Dass Gefühle zu intensiv werden können, um sie auszuhalten, habe ich schon mal erlebt. Ich war mit dem Mann nicht zusammen, aber der bloße Kontakt mit ihm hat mich überfordert. Er war mir so wichtig, dass ich im wahrsten Sinne des Wortes mit ihm mit-gefühlt habe. Alles, was ihm widerfahren ist - ob positiv oder negativ - ging mir so nahe, als würde ich es selbst erleben. Auf Dauer überstieg es meine Kräfte, regelrecht für zwei zu fühlen. Auch meine Angst, ihn zu verlieren oder zu verletzen, wurde übermächtig.

Irgendwann ließen meine Gefühle für ihn schlagartig nach. Vermutlich eine Selbstschutz-Reaktion, um mich vorm kompletten emotionalen Burn-Out zu bewahren. Ich war nicht beziehungsfähig, denn ich konnte mich nicht abgrenzen.

Das ist auch er nicht, wenn es bei ihm sowas sein sollte (und er nur vorgibt, dich verarscht zu haben). Hat er dich wirklich nur verarscht ... nun ja, dazu braucht man wohl nicht mehr zu sagen.

Es ist letztlich Jacke wie Hose, ob er ein Schwein oder bindungsunfähig ist. Für DICH läuft es aufs Selbe hinaus: keine Zukunft mit diesem Mann. Also versuch nicht, ihn zu analysieren, sondern lass die Finger von ihm.
 
  • #15
Ich denke hier eher, das er eher um seine Ex kämpft als etwas Neues mit Dir anzufangen. Er wird sich nicht bei dir melden, sonst wären überhaupt Gefühle seinerseits da und er müsste dich nicht zappeln lassen. Ein guter Freund hat mir damals gesagt, "Frag dich ob du dir das Wert bist?", ihm ständig nachlaufen.
 
  • #16
"...er meinte dann er habe mich nur manipuliert um Spaß zu haben und um den Schmerz der eigenen Trennung zu überwinden..."

Was willst Du von so einem Schuft? Er gibt offen zu, mies zu sein und mit Deinen Gefühlen gespielt zu haben. Da gibt es nur eins: Nie mehr melden!

Mod: Ausdrucksweise angepasst. Bitte achten Sie auf Ihre Wortwahl.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: