G

Gast

  • #1

Was haltet ihr von Sex am Morgen?

Mein Mann hat morgens immer eine immense Lust, so dass wir zumindest an freien Tagen vor dem Früstück Sex hatten und haben. Mir macht es ebenfalls Spaß, ich komme meistens auch, so dass wir es seit einiger Zeit auch manchmal vor der Arbeit machen. Ich fühle mich dann auch bei der Arbeit viel ausgeglichener. Macht ihr es auch gerne morgens und habt dann dieses wohlige Gefühl?
 
G

Gast

  • #2
Am Morgen nur, wenn ich gut ausgeschlafen habe - geputzte Zähne sind ein MUSS für mich (setze ich auch bei meinem Partner voraus) - ebenso unverzichtbar, dass ich nicht eine halbe Stunde später aufspringen und zur Arbeit hasten muß, denn das macht mir schlechte Laune und läßt von einem wohligen Gefühl nichts übrig.

Sex am Morgen ja - an freien Tagen gerne; wenn ich zur Arbeit muß, habe ich nicht wirklich Lust dazu.

(w)
 
G

Gast

  • #3
Sex am Morgen ist schön, bei uns ist es die Regel! Weil wir abends zu müde sind.
Am besten der Partnerin Kaffee servieren, ihn gemeinsam trinken, kurz um die Ecke verschwinden,
eine kleine Morgenpflege und dann gemeinsam in den Tag lecken und schaukeln.
 
G

Gast

  • #4
Sex am Morgen und Mann/Frau vergißt Kummer und Sorgen ... :)

Aber mal im Ernst. Morgens zwischen 6 und 9 ist/war für mich bzw. für meine Partnerinn/en auch immer am schönsten. Anschließend Duschen und gemeinsam frühstücken und der Tag kann beginnen. Was kann es denn schöneres geben um den Tag ausgeglichener anzufangen?
 
  • #5
Ja, am Wochenende morgens ist eigentlich meine liebste Sex-Zeit. Das ist eigentlich in jeder Hinsicht ideal und man startet richtig gut in den Tag.

Werktags morgens auf die Schnelle ist ja meistens nicht ganz so erfüllend, aber ich habe meinem letzten Partner öfter mal den Gefallen getan, ihn morgens als Quickie zu reiten, weil er das so toll fand.
 
G

Gast

  • #6
ich sehe das genauso wie # 3 + 4 !!!
ich liebe es, so den tag zu beginnen. zudem ist diese zeit zwischen 6 und 7 mit eine. des höchsten hormonspiegels. da freut sich der ausgeschlafene mensch.
denn lieber abends müde früher in ruhe einschlafen und den wecker dafür zeitiger stellen....
 
G

Gast

  • #7
ein paar mal finde ich es morgens o.k, Sex zu haben.

Was ist damit eigentlich gemeint FS: oral oder Penetration, oder beides? - Jedesmal ein Quickie?
Duscht ihr vorher und nachher, oder lasst ihr einmal Duschen weg.

Es gibt Wochentags für jeden ein Zeitlimit, also muss man immer die Uhr im Auge haben. Wie entspannend. Das funktioniert nur in Ausnahmefällen, oder wenn ich "spitz wie Nachbars Lumpi" bin!

Klingt für mich irgendwie wie die Orgasmuslüge der Frau (ich schrieb: klingt! für mich so).

Wenn man bedenkt, dass nur 27% der Frauen beim Sex (= oral oder manuell), und nur 2% bei Penetration des Partners zum Orgasmis kommen (siehe Charité Studie im Netz)!

Aber für eines ist so ein Quickie meines Erachtens gut, der Mann ist schneller fertig, eben wegen des Zeitdrucks, und die Frau hat ihre 'Pflicht' schnell hinter sich.

Nee danke, wenn es passt, dann kann man das ja ein paarmal machen aber für jeden Tag wäre mir das zu wenig.
 
G

Gast

  • #8
Sex am Morgen bringt Kummer und Sorgen - Sex am Abend erquickend und labend.
(Alte Bauernregel unbekannter Provenienz.)

Meiner wollte immer nur abends - trotzdem nur Kummer und Sorgen. Was beweist, daß man sich auf die alten Bauernregeln auch nciht mehr verlassen kann. (Nein, er war k e i n Bauer!)
 
G

Gast

  • #9
Noch besser als direkt nach dem Aufwachen gefällt mir Sex nach dem Frühstück, so gegen 10 oder 11 Uhr, da bin ich so richtig fit.

Direkt nach dem Aufwachen nur, wenn wirklich ausreichend Zeit zum Genießen ist, nicht unter Zeitdruck, mir fehlt sonst die Nähe danach.

w54
 
G

Gast

  • #10
wundervoll. es gibt keine bessere Art, geweckt zu werden. besser kann ein Tag nicht beginnen.
 
G

Gast

  • #11
Also, bei mir ist morgens der Hormonspiegel nicht besonders hoch! Nein wirklich, morgens bin ich meistens noch zu verschlafen für Sex. Mein Körper erwacht erst nach Duschen und Frühstück.

w42
 
G

Gast

  • #12
Sex am Morgen = ein wundervoller Start in den Tag

Es ist einfach wundervoll, zärtlich wachgeleckt zu werden. Ganz sanft und gefühlvoll von der Schlaf-Traumwelt in die Wachphase geküsst zu werden.

Dass auch ich meinen Partner immer wieder mal auf diese Weise wecke ist selbstverständlich und meine bisherigen Partner fanden das ebenso schön.

Morgens da weitermachen, wo man in der Nacht zuvor aufgehört hat und dann gemeinsam duschen gehn und voller Elan in den Tag starten. Dazu stell ich mir den Wecker auch gerne mal eine Stunde eher.

w39
 
G

Gast

  • #13
naja bei intellektuellen männern is am morgen der kopf noch nicht auf Leistung, d. h. es is mehr Raum und Energie da für die Triebe ...

ist Dein mann ein intellektueller Kopfmensch ?
 
  • #14
ich finde morgens auch gut und die Statistik, dass nur kanpp über 20% der Frauen zum Organsmus kommen halte ich für unsinn. Ich liebe Quikkies und komme eigentlcih immer sehr schnell. Also kein Problem. Und wenn man wie du Sex als Pflichterfüllung sieht, sollte man ganz darauf verzichten
 
G

Gast

  • #15
@7

Heißt das nicht: "Sex am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen - Sex am Abend, erquickend und labend"? zumindest kenn ich den Spruch so. Ergo, am besten Morgens und Abends und die Welt ist bester Ordnung.

Morgens ein Quicky und Abends das ganze Programm. Dann hat auf jeden Fall jeder was davon.
 
G

Gast

  • #16
@13

woraus entnimmst Du bitte, dass die FS Sex als Pflichterfüllung sieht???

w49
 
G

Gast

  • #17
Ich liebe Sex am Morgen, Mittag und am Abend, meistens habe ich ihn auch. m
 
G

Gast

  • #18
Unbedingt. Nur hab ich grad niemanden. Das ist echt nicht schön.

w/38
 
G

Gast

  • #19
@15 Sie meinte wohl Antwort Nr.6,nicht die FS.

Anm. zu Antwort 6:Was zählen Statistiken, wie Nr. 6 meint, wenn die FS Orgasmen hat, hat sie sie eben.
 
G

Gast

  • #20
Im Urlaub und an Wochenenden ist es schön. Manchmal nutze ich seine Morgenlatte, lege mich über ihn, und hoffe, dass er mich leckt. Für ihn gibt es -wie er sagt- nichts schöneres, als so den Tag zu beginnen.
 
G

Gast

  • #21
Aber sicher doch ... und wenn die Zeit dafür da ist, auch während eines Frühstücks im Bett oder auch wieder zurück ins Bett ...
Vorher duschen und dann auch noch mal hinterher scheint mir allerdings doch ein reichlich zwangshaftes Sauberkeitsverhalten. Es wird ja hoffentlich niemand am Abend völlig verschmutzt ins Bett fallen? Und der intensive Körpergeruch des anderen ist doch gerade ein sehr anregendes Moment. Im Sommer in der freien Natur ist ja auch in aller Regel keine Dusche in der Nähe.
 
G

Gast

  • #22
Aufjeden Fall... aber ohne diesen Hygiene Fimmel die einige wieder an den Tag legen ;) Wäre mir auch zu blöd, weil dann hat ja Sex sowas "geplantes"...