• #1

Was habe ich nur falsch gemacht?

Hallo liebe Forumsgemeinde, folgender Sachverhalt: Nach einem relativen kurzen Chat trafen wir uns kurzfristig auf einen Kaffee (Sa). Die Zeit verging wie im Fluge und wir beide vereinbaren uns bald wieder zu sehen.

Zwischendurch schrieben wir uns täglich mehrene, längere Nachrichten. Mittwoch das zweite Treffen, diesmal zum Mittagessen. Wir redeten über alles mögliche, unsere Familien, Hobbies, Uni's etc. Wieder verging die Zeit rasend schnell. Schon am nächsten Abend (Do.) das nächste Date. Dieser Abend war einfach wunderschön. Wir verabredeten uns in einer Bar bei Kerzenschein. Alles war perfekt. Nach einiger Zeit nahm er meine Hand und streichelte sie. Wir küssten uns merfach innig. Händenhaltend brachte er mich noch zur U-Bahn Station.

Dabei redeten wir auch über die Zukunft, z.B. arebeite ich nächstes Jahr für einige Wochen im Ausland und er meint, vielleicht besuche er mich ja. Freitag war dann das bisher letzte Treffen. Da bei mir in der Zwischenzeit noch Gefühle hochgekommen waren (Ok, es war nur eine Woche, aber gleichzeitig schon das 4 Date), sprach ich an, dass ich nach einer dauerhaften Beziehung suchen würde.

Er meinte darauf hin klipp und klar, dass er im Moment an keiner Beziehung interessiert sei. Zum einen sei er gerade erst aus einer langen Partnerschaft herausgekommen, zum anderen bräuchte er auch etwas Zeit für sich. Er schlug aber vor, dass wir Freunde bleiben könnten oder das Ganze erst einmal auf Eis legen könnten. Daraufhin brach ich den Kontakt ab. Seit 2 Nächten geht mir nun Nachts die Frage durch den Kopf, was ich falsch gemacht habe.

Er schien mir der Richtige zu sein. Warum hält er Händchen mit mir, küsst mich innig und schmiedet Zukunftspläne wenn er eigentlich keine Beziehung will? Warum dieser abrupter Wechsel vom 3 zum 4 Date - quasi über Nacht? Bin ich eventuell zu früh auf das Thema Beziehung zu sprechen gekommen?
 
  • #2
Hallo FS,

ja, ich finde du hast das Thema Beziehung viel zu früh angesprochen. Ich meine ihr kanntet Euch erst eine Woche und dann schon jemanden die Pistole auf die Brust zu setzen, hätte mich (w) ebenso verschreckt. Sicherlich mochte er dich oder vielleicht hat er auch nur nach einem ONS gesucht ... wer weiß das schon, außer er?
Es wäre wahrscheinlich besser gewesen ihn nach seinen Absichten etwas subtiler zu fragen (z.B. Wie lange bist du denn schon Single?) oder vielleicht wusste er selbst noch nicht so genau, was er eigentlich wollte. Mein Tipp: Bevor du jemandem sagst, dass du eine ernsthafte Beziehung möchtest, sag ihm doch erst mal so etwas wie "Ich mag dich" oder "Ich bin gerne mit dir zusammen"....
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS, Du hast gar nichts falsch gemacht. Dieses Thema beizeiten (und Du kamst ja nicht nach den ersten fünf Minuten damit an) zu erwähnen hat Dir viel emotionalen Schmerz erspart.
Nur gut, dass er Dir das gleich gesagt hat, und nicht NACH dem Sex!
1. Seine Aussage ist Standard-BlaBla für: ich will nur Sex und Nähe ohne echte Partnerschaft und mich inzwischen umsehen nach anderen Frauen,denn wenn er Zeit für sich bräuchte, warum macht er dann ein date nach dem anderen mit Dir aus?!, 2. Er will keine Beziehung mit DIR, warum auch immer, denn bei ihn hat es eben nicht gefunkt,ein bißchen Plaudern, Flirten und Verliebtmachen tat ihm gut für sein Ego 3. Warmhalten für alle Fälle schadet nie ("Freundschaft") und 4. Der Mann wurde ganz sicher verlassen, und da werden viele Männer ziemlich fies.Kaum ein Mann geht, ohne dass eine Neue schon vorgewärmt ist!
Tappe jetzt bloß nicht in die Falle, um ihn "kämpfen" zu wollen-wenn er Dich nicht will, ist er NICHT der Richtige, basta. Liebe nur den, der Dich auch liebt! Und glaube mir, der Typ ist ein A..loch (sorry)
(w)
 
G

Gast

  • #4
Du hast vergessen ihn auf Familienplanung anzusprechen. Ebenso vermisse ich hier ein Gespräch über die Gestaltung eurer gemeinsamen Wohnung.....
War ein Scherz!
Lies dein Posting noch einmal ganz genau, denn du beantwortest deine Frage selbst.
Nach 4 Dates schien er dir der Richtige zu sein. Wow, das ging schnell.
Vielleicht drosselst du dein Tempo ein wenig!
 
G

Gast

  • #5
Du hast nichts falsch gemacht. Aber Du suchst eine feste Beziehung und er hat klipp und klar gesagt er sucht keine feste Beziehung. Das passt nicht zusammen. Natürlich würde er gerne mit Dir weiter befreundet sein, denn Sex ist ja nicht gleich Beziehung, jedenfalls nicht für ihn. Ich würde das aber lassen an Deiner Stelle denn Du wirst das nicht so leicht verkraften, Du hast schon Gefühle entwickelt und wirst wahrscheinlich immer hoffen, dass er sich doch verliebt und sich eine Beziehung mit Dir wünscht. Lass es - er wird sich eher nicht in Dich verlieben. Er sagte er braucht Zeit weil er aus einer langen Partnerschaft gekommen ist, dann gib ihm die Zeit - aber ohne Dich. Er ist gerade dabei sich wieder "aufzubauen" (seelisch) - und vermutlich gibts Du ihm die Bestätigung, dass er noch Mann ist und Marktwert hat. Das ist eigentlich nicht schlimm, aber Du hast Dich bereits verliebt. Löse Dich von ihm.
 
G

Gast

  • #6
Für das Thema: Beziehung war der Zeitpunkt definitiv viel zu früh. Küssen und Händchen halten heißt wohl das er Dich mag und Zärtlichkeit sucht aber das beinhaltet nicht automatisch einen Beziehungswunsch und schon gar nicht nach 7 Tagen.
m
 
G

Gast

  • #7
Liebe Nicole,

ich finde es in der Tat sehr verfrüht, schon eine Woche nach dem ersten Treffen von einer festen Beziehung zu sprechen. Es ist weitaus besser, wenn man sich erstmal ein wenig näher kennenlernt und schaut, ob es passen könnte. Mal ehrlich, nach einer Woche ist ein Mensch - egal wie sympathisch er rüberkommt - doch immer noch ein Fremder für dich.

Außerdem liegt seine letzte Beziehung noch nicht lange zurück. Da wäre ich sehr vorsichtig. Frisch getrennte Männer brauchen ebenso wie Frauen etwas Zeit, um das zu verarbeiten. In Zukunft würde ich schon im Vorfeld abchecken, wie lange ein Mann schon Single ist. Es passiert nämlich oft, dass frisch getrennte Leute innerlich noch längst nicht bereit für eine neue Partnerschaft sind und andere als Lückenbüßer benutzen.

Wenn ein Mann den Körperkontakt zu dir sucht, heißt das nicht dass er auf jeden Fall ein tieferes Interesse an dir hat. Für die meisten Männer ist z. B. Sex einfach nur Sex und hat nicht unbedingt was zu bedeuten. Sie können auch Sex haben, wenn eine Beziehung in der jeweiligen Phase gar nicht in Frage kommt.

LG
 
  • #8
Was Du falsch gemacht hast?

Nach 4 Dates von einer festen Beziehung geredet.
Wann kapiert die Frauenwelt das endlich,
das man somit JEDEN JEDEN Mann mit grosser Wahrscheinlichkeit in die Flucht schlägt.
 
G

Gast

  • #9
Liebe FS,

in meinen Augen hast du nichts falsch gemacht. Du hast leider das Pech gehabt an einen Mann zu geraten, der nur auf eine Affaire aus war. Da ich weder dich oder diesen Mann kenne, kann man über das Verhalten nur Vermutungen anstellen. Ich denke er wird dir was vorgespielt haben.
Ich kann deine Enthäuschung gut verstehen, aber dies geht vorbei. Es gibt soviele tolle Männer da draußen...
Wenn du zu mir gesagt hättest das du eine dauerhafte Beziehung suchst, dann hättest du bei mir richtig gepunktet.

Ich wünsche dir viel Erfolg auf der Suche,
alles Liebe!

m, 30
 
  • #10
Frauen sind eher bindungswillig - Männer haben eher Bindungsängste.

Tipp: Eine Beziehung haben - aber es nicht aussprechen.
Erst abwarten, was der Mann darüber sagt. Und wenn es ein Jahr dauert.
Männer reden nicht so gerne darüber, wenn sie nicht wollen oder nicht von ihnen aus kommt.

Das gleiche Problem ist bei Heiratsabsichten = noch mehr Bindung.
Reden Männer ggf. auch nicht gerne darüber, wenn der Anfang nicht von ihnen kommt.
Bis hin zur Angst vor dem heiraten = psychologisch anerkannt.

Das ist wie schwimmen lernen. Zuerst haben sie Angst davor. Dann reden sie sich tausendmal ein, daß sie nicht schwimmen können. Bis sie dann erstaunt feststellen, sie können es doch. Und es ist gar nicht schlimm.
 
G

Gast

  • #11
Die Antwort hast du doch selbst schon gegeben, und ich kann sie nur nochmal wiederholen.

Bei einem 4. Date darauf zu sprechen zu kommen, dass du eine dauerhafte Beziehung suchst - das dürfte ausnahmslos jeden Mann so schnell in die Flucht schlagen, dass du nur noch einen Kondensstreifen von ihm siehst.

Kontaktabbruch ist richtig, eine Freundschaft täte dir nur weh.
Diesmal hast du es gründlich versemmelt; lerne fürs nächste Mal daraus.
 
G

Gast

  • #12
DU hast mal wieder - wie soooo viele Frauen hier - den Kardinalfehler gemacht und viel !! Zu früh über eine Beziehung geredet! Du hast Dich selbst auf dem Silbertablett präsentiert, warst viel zu schnell und viel zu oft verfügbar. Was sollte für ihn jetzt noch spannend sein? Er sieht nur die Habdschellen im Geiste klicken. Warum schaffen es Frauen nicht, eine Sache mal entspannt anzugehen? Ich werde es nie verstehen. So macht man immer alles kaputt und danach ist das Geheule gross...bis mein Freund und ich fest zusammen waren, hat es drei Monate gedauert. Ich hätte mir in dieser Zeit lieber die Zunge abgebissen, als das Thema Beziehung anzusprechen - habe ich übrigens bis heute nicht getan. Warum auch, wir sind seit anderthalb Jahren glücklich und planen zusammen zu ziehen, ohne, dass ich jemals meine Absichten kund getan habe und ihn auch nie nach seinen fragte. So etwas entwickelt sich mit Leichtigkeit und Entspanntheit und nicht in einer Woche mit dem Ausdrücken von "Beziehungsabsicgten". W35
 
G

Gast

  • #13
Trophy Hunter oder jemand, der seine Trennung mit dir im Bett verarbeiten wollte. Dein einziger Fehler (aber es steht den Männern nicht auf der Stirn) ist, den falschen ausgesucht zu haben oder sich von falschen aussuchen zu lassen. Wenn es öfter vorkommt, Suchkriterien überdenken.
 
G

Gast

  • #14
Wir küssten uns merfach innig. Händenhaltend brachte er mich noch zur U-Bahn Station. Dabei redeten wir auch über die Zukunft, z.B. arebeite ich nächstes Jahr für einige Wochen im Ausland und er meint, vielleicht besuche er mich ja.
Wenn er unter einer solchen "einige Wochen im Ausland" Beziehung schon einmal ebenso gelitten hat wie ich, kann ich den plötzlichen Rückzug sehr sehr gut nachvollziehen. Ich hätte an seiner Stelle exakt genauso reagiert.
 
G

Gast

  • #15
Als Mann kann ich dir nur sagen, dass dein Ansprechen auf eine feste Beziehung zu früh gekommen ist. Ihr habe euch viermal gesehen und das in einer Woche. Das ist ein vielversprechender Anfang, mehr nicht.

Du weißt nicht, ob er wirklich zu dir passt, da dir einfach zu viele Erfahrungen mit ihm fehlen. Er scheint ein anständiger Kerl gewesen zu sein und hat dir gleich signalisiert, dass das für ihn momentan nicht in Frage kommt. Wenn Du die Sache einfach hättest laufen lassen, wäre vielleicht etwas anderes dabei herausgekommen. Bei mir hättest Du nach einer Woche wahrscheinlich eine ähnliche Reaktion bekommen, da ich die Frau erst wirklich kennenlernen will, bevor man von fester Bindung spricht.

Nunja, ein verzeihbarer Fehler von dir. Lern draus und mache es besser beim nächsten, der dir gut gefällt.
 
G

Gast

  • #16
ich bin derselben Meinung wie #14.

Mich als Frau würde es ebenso abschrecken wenn jemand mich und sich schon nach so kurzer Zeit festlegen wollen würde.

Dieses frühe Ansprechen wie die Beziehung in Zukunft aussehen muss, war ein Fehler.

Wenn er Dich wirklich mag und Du meinst dass er Dir deshalb noch eine Chance gibt, dann schreibe ihm doch dass Du Dir das im Nachhinein überlegt hast und dass es für Dich auch in Ordnung wäre sich nicht schon so früh festzulegen.

Die wichtigsten Entscheidungen im Leben brauchen doch oft eine lange Zeit um zu reifen und die entscheidung erfolgt vielleicht in mehreren kleinen Schritten.
Man kann sich doch auch seiner eigenen Gefühle gar nicht von Anfang an sicher sein. Warum es dann von dem Mann sofort verlangen?

Lass es auf Dich zukommen und genieße jeweils den Moment.
 
  • #17
Nur die "WOW"-Frau darf beim Ansprechen schon von heiraten reden.. für alle anderen gilt: erst schauen dann reden..
 
  • #18
Vielen Dank für eure Antworten,

Ich sehe jetzt durch Euch meinen Fehler dass Beziehungsthema zu früh aufgemacht zu haben. Kein Wunder dass nach 6 Tagen Fluchtgedanken folgen. Werde ich mir merken. Und Nein, ich glaube nicht dass er nur mit mir in das Bett wollte. Passt nicht zu seinem Verhalten.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob ich den Rat von 14 und 15 folgen soll und ihn wieder kontaktieren Soll. Ein deutliches Interesse schien ja schon da zu sein- oder ist der Fehler unwiderruflich. Soll ich eine Freundschaft versuchen? Oder ihm anbieten und erst mal näher kennenlernen? Oder mache ich mir da nur etwas vor und besser ein Ende mit Schrecken als ihm Nachzulaufen?
 
  • #19
Ich (als Mann) sehe es wie #2:

Dieses "ich darf das Wort 'Beziehung' nicht aussprechen"-Getue finde ich hochgradig albern ... man sollte schon wissen, was man will! Da gibt es drei Möglichkeiten:
- ich will nur unverbindliche Bekanntschaften --> Affären, Sex-Beziehungen
- ich suche eine richtige Beziehung
- ich bin erst einmal für beides offen und sehe, wie sich etwas entwickelt

Das hat alles seine Berechtigung, nur muss ich auch in der Lage sein, es zu kommunizieren.

Der Typ will keine Beziehung, sondern nur mit dir ins Bett. Das hat aber überhaupt nichts damit zu tun, dass du ihn relativ frühzeitig auf eine Beziehung angesprochen hast, dass hat seine Ziele lediglich offen zu Tage gefördert (und zum Glück war er so offen und ehrlich). Und er wusste ja schon vor der Frage, was er sich vorstellen kann und was nicht, besonders, wenn er aktiv (online) auf der Suche ist. Alles andere ist m.E. unreif und kindisch.

Wenn er also sagt, dass er sich zur Zeit keine Beziehung vorstellen kann, war ihm das ja auch schon vor deiner Frage klar.

Also vergiss ihn am besten.

m/34
 
G

Gast

  • #20
da ich die Frau erst wirklich kennenlernen will, bevor man von fester Bindung spricht.
Mit Verlaub: das hat sie nicht getan. Sie hat lediglich ihre allgemeine Einstellung zu Liebe und Partnerschaft dargelegt. Ohne diese Verbindlichkeit jetzt und gleich einzufordern, wie ihr hier sofort wieder unterstellt wird. Genaues Zuhören fällt offenbar schwer, ich habe das auch schon einmal in dieser Form erleben müssen, als ich ganz allgemein über das Thema sprach: "jetzt kennt der mich kaum zwei Tage und spricht schon von Beziehung!"

Es gibt eben zwei Typen von Menschen, die einen wollen erst einmal alles (!) ausprobieren, ehe sie sich festlegen, für die anderen kommt das Ausprobieren erst im Rahmen einer Beziehung - die dann ja Exklusivität und Verantwortung für die Gefühle des anderen in sich trägt - infrage.

Ich denke, der Mann hat sich von der Kombination "was Festes" und "wochenlang im Ausland" abschrecken lassen, denn das bedeutete für ihn: sich Ketten anlegen lassen, zuhause sitzen und warten zu müssen, bis die gnä’ Frau mal wieder geruht im Lande zu weilen.
 
G

Gast

  • #21
Kein Wunder dass nach 6 Tagen Fluchtgedanken folgen. [...] ob ich den Rat von 14 und 15 folgen soll und ihn wieder kontaktieren Soll. Ein deutliches Interesse schien ja schon da zu sein- oder ist der Fehler unwiderruflich.
Du versuchst ihn zu verstehen, sein Verhalten zu entschuldigen: groooßer Fehler. Du willst die Sache trotz der diametralen Standpunkte weiterführen: noch größerer Fehler. Bitte sprich mir 100mal nach: ich .. habe .. keinen .. Fehler .. gemacht! Und dann füge noch hinzu: aber im bin gerade im Begriff, einen zu machen.
 
G

Gast

  • #22
Vielen Dank für eure Antworten,

Ich sehe jetzt durch Euch meinen Fehler dass Beziehungsthema zu früh aufgemacht zu haben. Kein Wunder dass nach 6 Tagen Fluchtgedanken folgen. Werde ich mir merken. Und Nein, ich glaube nicht dass er nur mit mir in das Bett wollte. Passt nicht zu seinem Verhalten.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob ich den Rat von 14 und 15 folgen soll und ihn wieder kontaktieren Soll. Ein deutliches Interesse schien ja schon da zu sein- oder ist der Fehler unwiderruflich. Soll ich eine Freundschaft versuchen? Oder ihm anbieten und erst mal näher kennenlernen? Oder mache ich mir da nur etwas vor und besser ein Ende mit Schrecken als ihm Nachzulaufen?
Was hättest Du denn zu verlieren, wenn Du ihn nochmal kontaktieren würdest? An Deiner Stelle würde ich es, glaube ich, tun. Du musst ja nicht reuevoll angekrochen kommen, aber vielleicht vermitteln dass Du doch bereit wärst, erst einmal alles auf Dich zukommen zu lassen und zu schauen wohin Ihr Euch entwickeln werdet. Nicht festnageln. Natürlich musst Du langfristig darauf achten dass Du das bekommst was Du (dann) willst. Aber wie gesagt, besser etwas lockerer und in kleinen Schritten - vorsichtig und sensibel zu agieren, kann kein Fehler sein. Das mit dem "Nachlaufen" kann man sich bald nicht mehr hören. Wenn Du den Eindruck hattest, er hatte echtes Interesse und Du könntest etwas verpassen, dann steh zu Deinen Gefühlen.

Viel Glück (#15)
 
G

Gast

  • #23
Der Typ will keine Beziehung, sondern nur mit dir ins Bett. m/34
Wie kommst du darauf? Als die FS bereits nach 4 Tagen das Thema Beziehung angesprochen hat, hat er sich faierweise zurückgezogen, weil ihm das offensichtlich zu schnell ging, und ihr seine Freundschaft angeboten. Wenn er sie einfach hätte ins Bett kriegen wollen, hätte er ihr etwas vorgegaukelt. Du urteilst diesen Mann zu früh ab.
 
G

Gast

  • #24
Verbrenn dir bitte nicht die Finger! Er hat seine Intention deutlich gemacht und das ist gut so. Jetzt weißt du, woran du bist. Nur wenn du mit einer Affaire leben kannst, kontaktiere ihn wieder.
w/46
 
G

Gast

  • #25
Du versuchst ihn zu verstehen, sein Verhalten zu entschuldigen: groooßer Fehler. Du willst die Sache trotz der diametralen Standpunkte weiterführen: noch größerer Fehler. Bitte sprich mir 100mal nach: ich .. habe .. keinen .. Fehler .. gemacht! Und dann füge noch hinzu: aber im bin gerade im Begriff, einen zu machen.
Zu versuchen auch seine Seite zu verstehen ist doch nicht falsch!!! Die FS will analysieren was falsch gelaufen ist, das ist gut und noch besser ist, dass sie nicht nur den Fehler bei Anderen sucht. Doch, sie hat ihn offensichtlich total auf den falschen Fuß erwischt als sie das Ganze mit einer gewissen Ernsthaftigkeit - eben Beziehung - festigen wollte.
Liebe FS, teile ihm ruhig mit, dass du nicht vor hattest ihn direkt zu heiraten und du ihn in keinster Weise unter Druck setzten wolltest. Du könntest dir eine durchaus positive Entwicklung eurer Beziehung gut vorstellen und würdest dich gerne noch einmal mit ihm treffen. Seine Reaktion wird dir dann alles sagen. Wenn er das dann nicht möchte, dann musst du wirklich einen Schlussstrich darunter ziehen. Viel Glück!
 
  • #26
Wie kommst du darauf? Als die FS bereits nach 4 Tagen das Thema Beziehung angesprochen hat, hat er sich faierweise zurückgezogen, weil ihm das offensichtlich zu schnell ging, und ihr seine Freundschaft angeboten. Wenn er sie einfach hätte ins Bett kriegen wollen, hätte er ihr etwas vorgegaukelt. Du urteilst diesen Mann zu früh ab.
Ja, er hat sich fair verhalten, und vielleicht urteile ich ihn tatsächlich ein wenig früh und zu streng ab.

Aber nur, weil er kein Schuft ist und die Frau nicht "hinterrücks" in Bett zu bekommen versucht, heißt das nicht, dass seine Interessen andere sind - er hat nur integere Methoden.
"Freundschaft" anzubieten heißt nichts anderes, als - vielleicht auch nur unbewusst - darauf zu hoffen, dass sich doch eine ungezwungene Affäre daraus entwickelt, jede andere Deutung entspringt m.E. weiblichem Wunschdenken: Kein Mann, der an einer Frau als Frau interessiert ist, möchte plötzlich mit ihr befreundet sein (es sei denn, er weiß gar nicht, was er will, das ist dann aber ein ganz anderes Problem).
 
  • #27
Es ist definitiv kein Fehler, früh und generell festzustellen, was die eigenen Absichten sind. Ein Mann, der nicht von sich aus dieses Thema anspricht oder wenigstens spontan zustimmt, sucht auch nicht unbedingt "nur" was Dauerhaftes. Wahrscheinlich will er tatsächlich erst mal frei sein, und war auch noch anständig genug, das zu kommunizieren. Sehr sympathisch. Aber das Bedürfnis nach Zärtlichkeit erwacht nach einer Trennung halt früher als das Bedürfnis nach einer tiefen, exclusiven Zweierbeziehung. Und dieses letztgenannte Bedürfnis möchte ich nicht wachküssen zu müssen, das hat er schon selbst zu haben. Vorher und wetterfest.
Dass ihr Euch trotzdem noch hättet kennenlernen müssen, steht ja auf einem anderen Blatt. Auch bei zwei Leuten mit eigentlich ernsten Absichten kann es nicht passen.
 
G

Gast

  • #28
Hallo,FS
Ich finde Du hast nichts falsch gemacht.Deine Gefühle haben Dich vielleicht etwas über´s
Ziel hinausschiessen lassen.
Im Prinzip:
Frau trifft Mann,beide Single,sind sich symphatisch verbringen Zeit miteinander und sprechen
klar und deutlich was Ihre Ziele sind Du -Beziehung Er "Freundschaft"
Also unterschiedliche Bedürfnisse ergo passt nicht.
Gut das Du weisst woran Du bist also abhaken und sich anderweitig orientieren ansonsten nur
Leid,Kummer und einseitige Gefühle.

(M47) für den gibt es auch nur "Ganz oder garnicht"
 
G

Gast

  • #29
Liebe FS,

wann klappt es immer besonders gut mit den Männern? Dann, wenn man gerade seine Freiheit auskostet und gar nicht so wild auf eine Beziehung ist. Sobald dieser tiefe Wunsch nach etwas Festem da ist, geht es dummerweise oft schief. Das ist leider so. Das musstest Du jetzt auch erfahren. In deinem Fall war es besonders vertrackt, weil dieser Mann noch gar nicht so lange getrennt war.

Vielleicht wäre auch sonst nichts aus Euch geworden, aber ich bin auch der Meinung, dass Du viel zu oft verfügbar warst und viel zu früh (nach vier Dates in einer Woche!) von "Beziehung" gesprochen hast. Da blinkt bei den meisten Männern sofort die Alarmlampe.

Aber was kannst Du jetzt noch tun? Wenn noch nicht zu sehr verliebt bist, kannst Du nachträglich sein Freundschaftsangebot annehmen (mit der Erklärung, dass Du erst einmal nachdenken musstest) und schauen, wie es sich zwischen Euch entwickelt. Wenn Du aber total verknallt bist, würde ich das nicht machen, denn dann besteht die Gefahr, dass die Unerreichbarkeit dieses Mannes Dich zu sehr quält.
 
G

Gast

  • #30
Bei dem Tempo, das Ihr vorgelegt habt, wäret Ihr auch innerhalb kürzester Zeit im Bett gelandet.
Wenn Du nach mehreren Wochen Bettgeschichte nach einer festen Beziehung gefragt hättest ( wie viele Leute es hier für richtig zu halten scheinen) hättest Du vermutlich genau die selbe Antwort von ihm bekommen: NEIN.
Das hätte dann richtig wehgetan.

Du hast nichts falsch gemacht. Du hast ihn einfach nur grundsätzlich gefragt, wohin Eure Reise gehen soll. Und er hat ehrlich geantwortet. Dann hast Du die Konsequenzen gezogen. Klar und selbstbewusst.

Jetzt laufe um Gottes Willen nicht hinter ihm her, liebe Fragestellerin. Wozu soll das gut sein ? Er bietet Dir eine Affaire an - willst Du Dich jetzt darauf einlassen ???
Nächstes Jahr postest Du dann hier "wie kann man den Geliebten-Status loswerden?"
Vergiss ihn. Shit happens.
w55