G

Gast

  • #1

Was geht in euch Männern nur vor? (Freundschaft plus)

Wieso halten Männer bei einer Freundschaft plus dennoch die Hand einer Frau?

Wir wachen Morgens auf, und das erste wonach er greift ist meine Hand! Er hält sie sogar, wenn er grad ein Telefonat hat und wir noch nebeneinander liegen.Nachts fragt er mich ob mir kalt ist, und sucht immer wieder meine Hand :(

Bis es zum Sex kommt, vergehen 3 Stunden, da fallen dann erst die ersten Kleidungsstücke...wir haben "immer" ein fast 2bis 3 Stündiges Vorspiel, manchmal schlafen wir auch gar nicht miteinadner.

Er kuschelt sich nachdem er gekommen ist eine ganze Stunde bei mir ein.Oder umarmt mich einfach nur ganz fest! Oft so fest, das ich das Gefühl habe meine Rippen brechen gleich :)

Er küsst mich leidenschaftlich nachdem er gekommen ist, manchmal verzichtet er auch auf seinen Orgasmus - und sagt dann, das er mich einfach nur glücklich machen will!

Von Anfang an der Freundschaft, meinte er das er sich nicht zu mir hingezogen fühle, und das wir niemals im Leben ein Paar werden!

Er weiss das ich verliebt bin...
Er will mich nicht, ist auf der Suche nach einer anderen.

Männer: Wieso ist er dennoch so zärtlich? Hat er denn so gar nix für mich über?
Er wirkt oft so verliebt, das ich mir die Frage stelle, wie er erst ausschaut WENN er dann mal wirklich verliebt ist?

Er küsst mich manchmal einfach nur eine ganze Stunde lang.....ohne das etwas passiert!

Von Anfang an meinte er immer " wir würden zusammen niemals glücklich werden".
bin grad unendlich traurig!

Wir sind 32 und 33 Jahre alt!

Vielen Dank schon einmal für die Antworten
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

die Frage ist weniger, warum Männer das machen... Warum nicht? Es ist schön, fühlt sich gut an und es ist menschlich, dass der Mann (oder meinetwegen auch die Frau) dieses schöne Gefühl haben und genießen möchte.

Die alles entscheidende Frage ist: Warum tun die Frauen sich das an? Wieso ertragen sie den Schmerz, monate- und manchmal jahrelang, mit einem Mann etwas zu erleben, der sie verlassen wird, sobald er die richtige Partnerin gefunden hat. Schlimm, schlimm.

Es tut mir wirklich sehr leid für Dich, weil ich es nachvollziehen kann, habe selbst 3 Jahre lang so etwas gelebt. Um dann am Ende ihn gehen lassen zu müssen und das Ergebnis zu haben, dass ich auch schon 3 Jahre früher hätte haben können.

Wenn der Mann einen nicht liebt, dann nützt alles, was man ihm entgegenbringt, Null.

Bitte beende das, bevor er jemanden gefunden hat (er sucht ja...) und Du Dich danach weggeworfen fühlst.

Alles Liebe und Gute wünsche ich Dir, aber bitte wach auf!

w42
 
G

Gast

  • #3
Warum tust du dir das an? Du fügst dir unendlichen Schmerz zu, und es wird noch mehr wehtun, wenn er sich in eine andere Frau verliebt und dich verlässt.
Du hättest nie was mit ihm anfangen dürfen. Je länger du jetzt weitermachst, desto länger und intensiver wirst du leiden.

w
 
G

Gast

  • #4
Ganz einfach, weil es für den Moment schön für ihn ist, warum sollte er das nicht tun?

Ich kenne das von mir in einer ähnlichen Situation. Es reicht nicht aus für eine Partnerschaft, keine echte Verliebtheit etc, aber das bedeutet nicht, dass man den Augenblick nicht trotzdem genießen kann.

Und du machst es mit, obwohl er eine klare Ansage gemacht hat. Er könnte freilich von sich aus nicht mehr zu dir kommen, aber warum sollte er, er genießt es und sucht weiter, bis er die Frau hat, die er voll und ganz möchte.
 
G

Gast

  • #5
Oh ja, mir geht es genauso wie Deinem Freund, denn ich bin so ein Freund.

Bei mir ist es so gelagert, dass ich eine 25jährige Partnerschaft hatte. Nicht das es keine Höhen und Tiefen gab, aber es war für mich eine "Seelenverwandtschaft" aus Jugendtagen (Wenn man(n) davon überhaupt reden kann und daran glaubt, aber ich finde keinen besseren Ausdruck).
In meinem bisherigen Leben habe ich zwischen Partnerschaft, enge Freunde und Familie und der "Welt da draußen" unterschieden. Ich habe nie etwas vermisst und ich würde alles, bis auf die Trennung und deren Gründe, die ich damals gerne gekannt und beseitigt hätte, aber hinterher ist man immer klüger, wieder so machen und haben wollen.

Nun bin ich in der "Welt da draußen" gelandet.

Exkurs:
Ich möchte nicht falsch verstanden werden: Ich habe einige (Mannschaftssport)Hobbies und bin in Vereinen, gehe Essen, ins Kino, Konzert, Oper, Kleinkunst, Tanzen, auf Feste, Wandern, auf Reisen ..., bin mit Auto, Bahn, Boot, Rad, Inliner und zu Fuß unterwegs, habe Kinder, Haus und Garten, Arbeit.

Aber das alles ist für mich kein Vergleich zu der vergangenen "Welt da drinnen".

Nun bin ich nach zwei Jahren wieder einer solchen Frau begegnet, die charakterlich, emotional und körperlich vieles geben und ich zurückgeben kann und möchte. Es fühlt sich unwahrscheinlich gut an. Aber ich weiß(!!!), dass es keine Beziehung geben wird, weil sie trotz allem nicht DIE Richtige ist.

Sie hat mein Zuhause, meine Kinder, meine Vergangenheit und Gegenwart, alles was mich ausmacht, kennengelernt. Ich habe ihr auch von Anfang an gesagt, dass es keine Partnerschaft geben wird und sie gebeten immer über unseren Status mit mir zu reden, aber ich befürchte, dass sie es nicht wahrhaben möchte und getan hat. Nun bin ich am Überlegen, ob und wie ich die Beziehung beende.

Liebe FS,

ja, es ist möglich, dass es sich so anfühlt als ob, aber nicht ist.

44, m
 
G

Gast

  • #6
Er ist vernueftigt.
Er weiss , dass der Sex und Zaertlichkeit zwischen euch klappt.
Aber eine "Beziehung" ist halt mehr und das duerfte wohl nicht klappen.
Also, warum nicht die schoene Erotik und sex geniessen ohne die boese ,anderen teile
einer Beziehung

M
 
G

Gast

  • #7
Mach dir bitte keine falschen Hoffnungen. Es gibt Menschen, die sich so verhalten ohne verliebt zu sein.

Ich bin in der gleichen Situation. Wenn wir zusammen sind, fühlt sich alles wie in einer Liebesbeziehung an. Ich kenne seine Freunde, er erzählt mir von seinen Problemen und ist ein unglaublich liebevoller Mann. Aber ich hatte vom ersten Tag an keine Chance, was ich im Nachhinein viel schneller hätte erkennen können.

Du kannst davon ausgehen, dass du ihm nicht völlig egal bist. Er wird dich schon auf seiner Art mögen und schätzen - aber er sucht nebenbei noch etwas besseres. Und er wird definitiv irgendwann für eine andere Frau aus deinem Leben verschwinden.

Es gibt Menschen, die wollen solche Intimitäten nur mit einem Menschen für den sie Gefühle haben. So bist du und so bin ich. Und dann gibt es Menschen, die so abhängig von menschlicher Nähe sind, dass sie auch mit dem falschen Partner nicht darauf verzichten können.

Wenn du kannst, dann trenn dich besser heute als morgen. Ich befinde mich grade in der Phase, in der er die Beziehung "ausschleichen" lässt. Und das obwohl er vorgibt mir immer ehrlich und sofort zu sagen wenn es vorbei ist. Aber dazu ist er nicht fähig... und ich kann dir sagen, bis zum heutigen Tag hat mir das alles mehr Schmerzen als Freude bereitet. Heute ist es mir egal, ich gebe ihm nichts mehr von mir. Die Verliebtheit wandelt sich nach über einem Jahr halt wie in einer normalen Partnerschaft in ein nüchterneres Denken. In einer Liebe würde es hier erst richtig innig werden, mit so einem Mann bleibt alles stehen und bekommt einen fahlen Geschmack... aber es hinterlässt Spuren im Leben!

Verschenke nicht dein Leben für so einen Menschen - Deine Lebenszeit sind ihm egal und er ist nicht fähig nachzuvollziehen, was für Kummer er dir damit bereitet.
 
G

Gast

  • #8
Ich bin es, die FS

Ein Gast schreibt" Er könnte freilich von sich aus nicht mehr zu dir kommen, " verstehe nicht wie das gemeint ist...?
 
G

Gast

  • #9
Wenn manche Menschen Sex haben, dann lassen sie sich nun mal maßlos gehen. Ein verliebter Mensch kann das schnell missinterpretieren! Halte dich von ihm fern!
 
G

Gast

  • #10
Ich frage mich immer wieder, warum eine Frau derartige Aufmerksamkeit nicht genießen und einfach so nehmen kann, wie sie ist? Du könntest dir doch selbst das Hintertürchen offen halten und das "Plus" beenden, sobald DU einen Mann triffst, der alle DEINE Kriterien erfüllt.

Versuche bitte nicht, Gefühle zu erzwingen oder herbeizuhoffen. Schalte den Verstand aus und lass dich umwerben... stundenlanges Vorspiel, zärtliche Küssen, man(n) will dich glücklich und sexuell befriedigt sehen - WOW! Nicht wenige Frauen vermissen genau das an ihrem Ehe-Mann.
Ich glaube also, du kannst dich glücklich schätzen ;-)
Warum beenden, wenn du all das aufgeben musst? Wer weiß, wann "der Richtige" hereinschneit? So lange kann diese Liaison durchaus "richtig" sein...

w
 
G

Gast

  • #11
Er weiß ganz sicher, dass Sie verliebt in Ihn sind. Er spielt Ihnen daher das "volle Programm" vor, so dass es Ihnen emotional möglichst schwer fällt, sich von ihm zu lösen. Er kann sich somit sicher sein, dass Sie nicht anderweitig nach Männern Ausschau halten, sondern vielmehr hoffen, dass er sich doch noch in Sie verliebt. Glauben Sie mir, er möchte Sie lediglich als "kostenlose Sexquelle" behalten, und zwar solange bis er eine andere Frau für seine Spielchen gefunden hat.

Wenn bei einer Freundschaft Plus auch nur ansatzweise Gefühle ins Spiel kommen, lautet die Grundregel: Sofortiger Kontaktabbruch!

w 49
 
G

Gast

  • #12
Liebe FS,
Du stellst die falsche Frage. In dem Mann geht garnichts vor, der lebt, was er leben möchte: hat eine Gefährtin, Unterhaltung, Nähe, regelmäßig Sex, ohne dass er viel dafrtun muss. Er nimmt, was Du ihm gibst.

Du musst Dich fragen, was mit Dir los ist, dass Du so garkeinen Selbstschutz hast - lässt Dich in dieser Weise auf einen Mann ein, in den Du verliebt bist und der Dir explizit sagt, dass er Deine Gefühle nicht erwidert. Wenn es nicht Dein Lebensstil ist, alle paar Jahre Deine Affäre zu wechseln, dann wirst Du maximal unglücklich, wenn er die Frau seiner Träume findet. Wenn es schlecht läuft, kommt er dann tortzdem immer wieder zu Dir, weil 2 Frauen besser sind als eine. Dennoch wird er nie Dein Partner sein und Du wirst, solange Du mit ihm zusammen bist, Deine Chance auf einen Lebenspartner verpassen und in den frühen 40ern auf die Maenner fluchen, wie es hier viele Frauen tun, weil sie lange in solchen aussichtslosen Affären hingen und irgendwann kein brauchbarer Mann mehr kommt.
 
G

Gast

  • #13
Es gibt nichts das so schwer ist wie sich von jmd. zu trennen, den man liebt und der auch bereit ist Zeit mit dir zu verbringen, zärtlich ist und dich gut behandelt, aber dir klar sagt, dass er/sie nicht 'diese' Gefühle für dich hat.

Man muss diesen Menschen quasi aus Eigeninitiative verlassen, aber das ist absolut nicht leicht.

Empfindet dieser Mann allerdings nicht mehr für dich, wird es im Laufe der Zeit immer schwerer für dich. Die Gefühle werden stärker und du gewöhnst dich immer mehr an ihn. Tu dir selbst einen Gefallen und lerne loszulassen. Die Alternative ist, dass du mit jmd. zusammen bist den du liebst, der dich aber nicht liebt. Diese Ungewissheit, wann er jmd. anderes trifft und was mit euch passieren wird....all das frisst dich auf. Du wirst dich nie entspannen und fallenlassen können in dieser Beziehung.

Sei stark. Warte nicht darauf, dass er irgendwann weg ist, sondern sage selbst Goodbye. Auch wenn das schmerzt, es wird sich 1000 Mal besser anfühlen, als selbst irgendwann abserviert oder abgelöst zu werden. Glaub mir einfach. Wenn du in einigen Monaten zurückblickst, wirst du dich als starke und konsequente Frau in Erinnerung haben.

Hoffnung stirbt zwar zuletzt, aber wenn er das so klar sagt, obwohl ihr euch sonst so gut versteht, dann bezweifel ich, dass er wirklich grosse Gefühle hat. Das könnte man gar nicht sagen, wenn auch nur der Verdacht besteht, dass man in die Frau verliebt ist.

Und natürlich genießt er das. Und das ist auch nicht verwerflich, da er dir genau gesagt hat, was er fühlt. Das heißt ja nicht, dass er dich überhaupt nicht leiden kann oder die Zeit mir dir nicht toll findet. Klar könnte man argumentieren ,dass er dich nicht verletzen sollte und sicher weiss, dass du mehr empfindest, aber er wird das vor sich selbst so rechtfertigen, dass er stets ehrlich war und dir ebenfalls viel zurückgibt in eurer 'Beziehung'. Man kann da nicht so eindeutige Urteile aussprechen. Das Leben ist manchmal kompliziert.
 
G

Gast

  • #14
Dieses Thema interessiert mich auch...

An die Nr. 4: Wieso ist es denn nicht DIE Richtige? Was muss denn die Richtige haben für dich was deine Jetztige nicht hat? Ist es nicht einfach so dass du dir eine Traumfrau zusammengestellt hast und wenn sie dann vor dir steht nur noch die Frau ist? Ich meine du kannst auch ewig einem Traum, Perfektion oder was auch immer, hinterher rennen... Der Vergangenheit hinterher rennen wäre auch noch so ein Thema.

Liebe SF

Ich verstehe es leider auch nicht...
 
G

Gast

  • #15
Weil es u.a. seine Art ist..

Aber der absolut entscheidende Punkt ist, dass er offenbar sich ganz perfekt in andere Menschen einfühlen kann, denn mal ehrlich, wenn er nicht so wäre, dann würdest du nicht immer wieder mit ihm schlafen.

Das heißt, um seine Ziele bei dir zu erreichen, verhält er sich so. Bei einer Frau mit anderen Vorlieben, ändert sich das vielleicht sprunghaft.

Denn eines bleibt außen vor, nämlich die Partnerschaft, welche er nicht will.
 
G

Gast

  • #16
Ich verstehe die Männer es ist einfach die Sehnsucht nach Wärme und wer mag das nicht. Aber warum tust du dir damit selber weh, sobald einer merkt dass er oder andere verliebt in dieser hoffnungslosen Konstellation ist, muss Schluss sein. Andernfalls ist es nur Schmerz und Leid. Das bisschen Wärme und körperliche Nähe ersetzt den Schmerz nicht.
W
 
  • #17
Also FS, ich gebe Gast 11 vollkommen Recht, möchte aber ergänzen, das Du hier alle Männer gleichstellst - was genauso falsch ist wie alle Frauen gleich zu stellen. Die Frage kann genau so heissen: Was ist denn mit Euch Frauen los, habt Ihr gar keine Selbstachtung mehr?
Wenn Du dauernd mit einem Mann in die Kiste steigst, der Dir ganz klar sagt das er nicht mehr von Dir will als genau das, wie kannst Du Dich dann beschweren und alle Männer "beschuldigen". Kommt mir ein bisschen so vor wie der Geisterfahrer auf der Autobahn, der meint alle anderen sind in der verkehrten Richtung unterwegs.
Sorry, kein Verständnis meinerseits

m58
 
G

Gast

  • #18
Ich verstehe die Männer es ist einfach die Sehnsucht nach Wärme und wer mag das nicht. Aber warum tust du dir damit selber weh, sobald einer merkt dass er oder andere verliebt in dieser hoffnungslosen Konstellation ist, muss Schluss sein. Andernfalls ist es nur Schmerz und Leid. Das bisschen Wärme und körperliche Nähe ersetzt den Schmerz nicht.
W
Weil sie sich einbildet, er empfindet doch was für sie, nur ist das ihm noch nicht bewusst. Irgendwann wird er doch verstehen, dass sie die Richtige ist. So denken ldoch viele Frauen und machen sich was vor, werden verletzt und verbittern.
Sag ihm doch, dass Du jemanden kennen gelernt hast und möchtest das sexuelle zwischen euch erstmal stoppen. Beschränke den Kontakt mit ihm. Vielleicht passiert dann das, was Du Dir erhoffst (wenn er Dich nicht mehr hat). Aber so nimmt er einfach was er will und Du bist immer bereit. Da kann keine Entwicklung kommen. Wenn ein Mann dir sagt, er ist nicht verliebt und sucht weiter, dann ist das doch eindeutig. Du vergeudest Deine wertvolle Zeit. Und nur durch radikale Handlungen kann man da eine (vielleicht) Entwicklung erzwingen.

w (30)
 
  • #19
Weil es u.a. seine Art ist..

Aber der absolut entscheidende Punkt ist, dass er offenbar sich ganz perfekt in andere Menschen einfühlen kann, denn mal ehrlich, wenn er nicht so wäre, dann würdest du nicht immer wieder mit ihm schlafen.

Das heißt, um seine Ziele bei dir zu erreichen, verhält er sich so. Bei einer Frau mit anderen Vorlieben, ändert sich das vielleicht sprunghaft.

Denn eines bleibt außen vor, nämlich die Partnerschaft, welche er nicht will.
Ja, das denke ich auch.
Und das, was ihm zu einer Partnerschaft fehlt, wird er nicht formulieren. Denn das würde dich verletzen. Liebe kann man nicht herbeizaubern. Auch er seine eigene nicht.
 
  • #20
Ich gehöre auch zu jenen Männern, die das Beziehungsmodell "Freundschaft plus" oder Intimfreundschaft für sich als das am ehesten Passende entdeckt haben.

Ich liebe die jeweilige Frau, aber würde mich in einer klassischen Beziehung zu sehr eingeengt fühlen. Ich bin nicht der Typ Mann, der zuviel dauerhafte Nähe ertragen würde. Ich brauche immer mal ein wenig "Abstand". Nicht gedanklich, sondern einfach nur, um ein bißchen für sich allein sein zu können.
 
G

Gast

  • #21
Hier ist aber auch alles verkehrt. Sowohl an der Frage als auch an den Antworten.
Nicht das Verhalten des Mannes ist erklärungsbedürftig, sondern das Leiden der FS.

Der Mann macht einfach etwas, was ihm und - jedenfalls was Sex und Erotik angeht - auch der FS sehr gut tut. Was sollte man daran erklären müssen. Ist doch das Beste, wenn Menschen die Dinge tun, die sie glücklich machen.

Erklärungsbedürftig ist aber:
Warum leidet die FS an etwas, was ihr auf der anderen Seite gut tut?
Warum kann sie nicht unbeschwert genießen?
Warum hängt sie einem Beziehungsideal nach, dass sie unglücklich macht. Und das sogar so übermächtig ist, dass es sie unglücklich macht trotz ihres Glücks, diesen Liebhaber gefunden zu haben?

Ja, alle die zu Kontaktabbruch raten: Wenn die FS weiterhin ihr Liebensideal höher stellen will als eine zwischenmenschliche Beziehung mit extrem gut passender Erotik, dann soll sie den Kontakt abbrechen.
Wenn sie sich verändern will, einen Weg suchen will, glücklicher zu sein und ihr "Bewusstsein zu verändern", dann muss sie wohl therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Denn ihr Leidensdruck ist ja sehr hoch.
Und vor allem soll sie sich nicht von unglücklich machenden Laienratschlägen nach dem Mund reden lassen.
 
  • #22
Die Frauen sollten sich endlich mal davon verabschieden,daß es Männern beim Sex um den puren Akt geht.
Das kann man nämlich allein bedeutend besser.
Es geht um das ganze Drumherum,das ist es...was Lust und Laune macht.
Vielleicht beantwortet das die Frage der FS.
 
G

Gast

  • #23
Liebe FS,

diese neumodische "Freundschaft plus" halte ich für manche Frauen für hochgefährlich. Und für manche Männer für sehr bequem. Bei mir gibt es nur Freunde/Kumpel und nix plus und meinen Partner.

Aber diese Freundschaft plus: Sie machen sich Hoffnungen, so wie Du, die Plus-Frauen.

In Deinem Fall hat er doch klare Ansagen gemacht:

Ihr werdet nie glücklich werden.
Er sucht eine andere.
Du weißt, Du bist nur die Warmhalteplatte.

Die ganzen Zärtlichkeiten dienen dem Warmhalten und bei der Stange halten, bis er seine Traumfrau findet. Dann ist er von einem Tag auf den anderen ohne Worte weg.

Du läßt es ja mit Dir machen. Du bist verliebt, er weiß es, Rücksicht nimmt er nicht, Du hast ja die klaren Ansagen.

Herz, Verstand, Gefühl, Realität.

Mach sofort Schluß, sonst wirst Du elend großen Schmerz erleiden. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende und ein Damoklesschwert, das ständig über Dir hängt:
Wann wird er die eine, die Einzige treffen?

Ach FS, denke an Deine Würde. Deinen Selbstwert. Er hat doch klar gesagt, wenigstens das,
daß Du nur das Betthäschen bist. Immerhin beschwindelt er Dich nicht mit "Liebe".

Liebe FS, ich hatte mal 6 Jahre einen Partner, der mich von Anfang an nicht so liebte, aber ich ihn.
Wir wolllten dann "immer zusammenbleiben". Mit Hilfe meines Eigenkapitals wurde ein Haus gekauft. Ich wurde 6 Monate später sehr krank, sofort war er weg bzw. das Haus wollte er doch gern behalten, hat er auch.

Unvergessen bleiben mir seine letzten Worte: "Denk dran, ich habe Dir gesagt, ich habe Dir nicht von Anfang an gesagt, daß ich Dich liebe. Ich habe gesagt, ich habe gelernt, Dich zu lieben."

Und wenige Zeit später saß eine blonde (sein Typ) alleinerziehende Mutter mit 1 Kind auf meinem ehemaligen großen Balkon in meinem ehemaligen Haus. Ich verließ die Stadt.

Du hast ganz glasklare, ablehnende Ansagen bekommen. Um Deiner Seelenruhe willen, und hier bitte ich unbekannterweise meiner Lebenserfahrung zu vertrauen: Finger weg, wenn ein Mann nicht von Anfang an verliebt ist. 10 Jahre: 2 vorher, verliebt, sich wehrend, 6 zusammen, danach 2 Jahre mindestens (und etwas mehr) zum Verarbeiten dieser Sache, die für ihn eine große Freundschaft plus war, während er auch mal Ausschau hielt, und für mich Dummbeutel "die Liebe".

W.
 
  • #24
Wenn ich mir hier im Forum durchlese, was ein Mann nicht mehr "darf" in einer Beziehung mit all ihren Kompromissen und Einschränkungen (die eigentlich gar nicht nötig wären!), dann finde ich absolut verständlich, dass man diesen Schritt nur dann eingeht, wenn man sich zu 100% sicher ist.
 
G

Gast

  • #25
Ich (m) hatte das genau umgekehrt, da war ich der Verliebte. Sie hat meine Zärtlichkeit und den Sex genossen, aber immer klar gemacht, dass da mehr einfach nicht sei. Das ging über Jahre und hat mich fertiggemacht. Man fühlt sich dann wie ein Gigolo.
 
G

Gast

  • #26
Er ist ehrlich - von seinem Standpunkt aus -
Ich hatte einen, der nicht ehrlich war. ER sagte mir das er mich liebe aber keine Beziehung wolle. Nach 6 Monaten hab ich Schluss gemacht weil er immer wieder nach anderen Frauen Ausschau hielt und mir dies auch erzählte. Gefühlskalte Menschen gibt es überall. Er war ein völliger Egoist - aber nicht nur bei mir. Schon vorher hat er mindestens 5 Frauen fertig gemacht was ich später erst erfuhr. Das ist sein Treibstoff, seine Lebenserfüllung. Glücklich ist er nicht. Und du wirst es auch nicht. Lauf, und halte Ausschau nach einem Partner der dich glücklich macht.
 
G

Gast

  • #27
Auch wenn man menschlich nachempfinden kann, wie sich derjenige fühlt, der in der schwächeren Position ist (hier die FS):
Er ist ehrlich und macht Dir nichts vor! Erwachsene Menschen sind selbst dafür verantwortlich, was sie mit sich machen lassen. Das heißt, die Entscheidung, trotz seiner deutlichen Worte, an der "Sache" festzuhalten, hast Du getroffen. Andere können uns nur das antun, was wir zulassen, dass sie uns antun. Da gibt es nichts drumherum zu reden.
Wenn Du Dir nicht mehr wert bist als das, dann ist das Deine Entscheidung aber erwarte nicht, dass etwas passiert, das nie passieren wird, nämlich, dass er sich plötzlich und aus allen Wolken in Dich verliebt? Warum? Weil er irgendwann eingesehen hat, dass Du die einzige auf der Welt bist, die ihn sooooo sehr liebt und er nie eine andere finden wird, die ihm so eine bedingungslose und selbstlose Liebe entgegenbringt wie Du???? Lächerlich und typisch Frauen-Denken, das reine Zeitverschwendung ist und zu nichts Gutem führt.
Du musst wissen, was Du tust, aber hinterfrage nicht ihn - er hat sich klar geäußert. Hinterfrage DICH! entweder Du kannst die Sache auch genießen solange sie dauert, dann ist alles Roger, oder Du kannst es nicht weil Du ihn ganz für Dich willst, dann beende das schleunigst, denn es wird nie so kommen, wie Du es Dir wünschst. Nie.
 
G

Gast

  • #28
Hallo, FS
Du solltest Dich fragen was Du überhaupt möchtest bzw. erwartest? Beziehung mit zusammenleben
und dem Alltag oder weiterhin aufregende Erotik und ja ich nenne es fürsorglicher Umgang.
Das sich beides nicht ausschließt versteht sich wohl von selbst aber sind wir ehrlich zu uns selbst
Dieses rundum Sorglos Wohlfühl Paket gibt es wohl nur sehr selten.
Euer "Lebensmodell" praktiziere ich seit fast 30 Jahren mit 3 Partnerinnen und etwas anderes konnten wir (Sie und Ich) nicht vorstellen. Klar war auch keine Heirat, keine Kinder und auch keine alltäglichen Belanglosigkeiten sondern richtig viel Spaß und Freude an Gemeinsamkeiten.
Eigentlich eine Schönwetter-Beziehung und mit viel Freiraum wo sich jeder entfalten konnte.
Treue war Grundvorraussetzung und wenn ich jetzt so darüber nachdenke alle 3 Partnerinnen hatten eines gemeinsam: Ein hohes Maß an Eigenverantwortung selbst in noch jungen Jahren.
Das es irgendwann mal endet aus welchen Gründen auch immer kann passieren, aber man sollte das ganze auch etwas gelassener sehen. Im hier und jetzt geniessen was kommt weiß eh keiner.

M48
 
G

Gast

  • #29
Liebe FS,

es mag schon sein, dass er verliebt ist. Man kann auch in seine Affäre verliebt sein, aber er will eben nicht mit Dir zusammen sein und nicht seinen Alltag mit Dir verbringen.
Ich hatte 1,5 Jahre eine Affäre mit einem Mann, in den ich sehr verliebt war und wir hatten wahnsinnig leidenschaftlichen Sex, er hat IMMEr meine Hand gehalten, er hat mich bekocht, wir haben stundenlang gekuschelt und geknutscht, manchmal haben wir auch, wenn wir nicht zusammen waren 5 Stunden gechattet, dann telefoniert usw.

Der war definitiv verliebt in mich, auch wenn er es niemals zugegeben hätte.
Aber er wollte mich nicht seinen Freunden vorstellen, nicht seinen Eltern vorstellen, nicht öffentlich mit mir essengehen, zumindest haben wir das selten getan.

Er hat mir immer gesagt, wie toll er mich findet, er rief mich nachts an und vermisste mich, er schrieb mir pro Woche gefühlte 1000 SMSen.
Manchmal redete er sogar über Kinder mit mir!?

So geht Freundschaft PLUS. Ich konnte es irgendwann nicht mehr, ich habe gelitten, ich wollte ALltag, ich wollte die Tage mit ihm verbringen UND die Nächte.
Er buchte mich eigentlich wie ein Escortgirl.
Wir hatten tolle Gespräche, lustige Abende, wundervolle Nächte, einen schönen Morgen und fertig - bis zum nächsten Mal...

Ich hab so viel geheult in der Zeit - er wusste es nicht.
Irgendwann konnte ich es beenden und jetzt bin ich so froh, denn es ist so viel schöner, einen Mann zu haben, der zu mir steht.

Nein, es war bei uns nicht nur Sex und das ist es auch bei Euch nicht.
Aber Du willst mehr als er. Das wird nicht klappen und Du leidest jetzt schon.

w,41
 
G

Gast

  • #30
Dieses Thema interessiert mich auch...

An die Nr. 4: Wieso ist es denn nicht DIE Richtige? Was muss denn die Richtige haben für dich was deine Jetztige nicht hat? Ist es nicht einfach so dass du dir eine Traumfrau zusammengestellt hast und wenn sie dann vor dir steht nur noch die Frau ist? Ich meine du kannst auch ewig einem Traum, Perfektion oder was auch immer, hinterher rennen... Der Vergangenheit hinterher rennen wäre auch noch so ein Thema.

Liebe SF

Ich verstehe es leider auch nicht...
Männer wie m44 sind irgendwie beziehungsgestört...
Denn sonst wüssten sie, dass es DIE RICHTIGE nicht gibt.
Aber es gibt Menschen, die können sich nicht öffnen und nicht ganz auf einen neuen Menschen einlassen. Die haben ANgst vor Verpflichtungen, v.a. emotionaler Art und die haben auch Angst, sich selber zu verlieben.
Aber es ist natürlich cooler zu sagen: Baby, Du bist nicht meine MRS. Right!
Allerdings wird der Freund der FS sicher nicht irgendwann doch noch verliebt sein.
Beende es. Oder genieße, was Du hast.
Er hat ja alle Möglichkeiten, wenn er doch mehr wollte...

w,41