G

Gast

  • #1

Was für ein Spiel spielt sie mit mir?

Folgende Situation: Ich bin Student und habe mich vor etwa 2 Monaten in ein Mädel aus meinem Studiengang verguckt. Wir sind einmal zusammen essen gegangen und haben ansonsten viel miteinander gechattet, wir liegen ziemlich auf einer Wellenlänge. Ich hab ihr dann gesagt dass ich für sie mehr empfinde als nur Freundschaft, woraufhin sie mir erklärte sie würde sehr enge Freundschaften mit Männern wie Frauen führen und dass ich für sie immer nur ein Freund bleiben werde. Heute sind wir dann zusammen spazieren gegangen und da es geregnet hat habe ich den Schirm aufgespannt, woraufhin sie sich bei mir einhakte und wir so "als Pärchen" durch die Innenstadt schlenderten. Nun bin ich ein wenig verwirrt hinsichtlich ihrer Absichten und hoffe dass mir jemand einen Rat geben kann, wie ich mich in Zukunft ihr gegenüber verhalten soll.
 
  • #2
Ich denke, die Sache ist recht klar. Sie hat Dir deutlich gesagt, dass sie Dich "nur" als Freund sieht. Und dass sich eine Frau mal bei einem sehr guten Freund einhakt, um besser unter den Schirm zu passen, ist auch nicht ungewöhnlich. Falls Du damit nicht gut leben kannst, würde ich den Kontakt zu ihr einschlafen lassen. Ansonsten wirst Du Dich nur quälen...

m38
 
G

Gast

  • #3
Sie will nur Freundschaft! Punkt. Was gibt es daran zu rütteln? Naja, das mit einhängen, sehe ich keinen Grund zur Verwirrung. Das macht doch jede Frau in einer solchen Situation! Akzeptiere das ganz einfach! m
 
G

Gast

  • #4
Ich glaube, es gibt da kein Spiel, sondern du interpretierst zu viel.
Es ist sicher hart, dass sie deine Gefühle nicht erwidert, aber sie hat dir gesagt, dass du immer nur ein Freund bleiben wirst.
Wenn man sich einen Schirm teilt, hakt man sich halt meistens ein (vor allem, wenn man befreundet ist, was ihr ja seid). Das hat wohl leider nur praktische Gründe gehabt.
Vielleicht kannst du ja auch einfach was aus der Freundschaft allein gewinnen?!
 
G

Gast

  • #5
Sie spielt kein Spiel mit Dir. Frauen sind so.

Wenn eine Frau wirklich klar, deutlich und eindeutig sagt "NEIN" - dann meint sei "NEIN".
Wenn eine Frau ganz leise und zart "nein" sagt - dann meine sie "vorerst nein - wenn Du Dir Mühe gibst, dann vielleicht aber doch". Heimlich hofft sie meistens, dass Du Dir Mühe gibst.

Das Problem ist natürlich, dass man als Mann den Unterschied zwischen diesen zwei Arten von "Nein" meistens nicht so klar hört.

m
 
G

Gast

  • #6
Hier noch ein Nachtrag: zum ersten Mal habe ich ihr gesagt dass ich sie mag ca. 2 Wochen nach unserem ersten "Date" Dann zwischen Weihnachten und jetzt haben wir uns noch ein paar Mal getroffen (meistens bei ihr in der Wohnung), wobei allerdings bis auf Umarmungen und flüchtige Berührungen nichts zwischen uns gelaufen ist. Letzte Woche dann hat sie das Thema nochmal aufgebracht und daraufhin folgte von ihr die Erklärung mit den sehr engen Freundschaften.
 
G

Gast

  • #7
Die hat dir doch gesagt was Phase ist. Einhaken hat ja nun garnichts zu sagen. Hätte sie dir irgendwie zärtlich die Hand getätshcelt, die schulter gestreichelt oder ähnliches würde ich sagen gut, sie sagt das eine und tut das andere aber da ist garnichts. Ihre Aussage ist eindeutig, IMMER hat absolute Bedeutung, das ist keine schwammige Aussage wie man sie schon mal von Frauen bekommt. Was du tust musst du selbst entscheiden, aber mach dir besser keine Hoffnung und tu was gut für dich ist, lieber abbrechen als vor Sehnsucht zu vergehen.
 
G

Gast

  • #8
Sie hat sich eingehakt!!!!!! Wahrscheinlich weil das unter dem Schirm einfach praktischer ist. Sie hat gesagt, sie will mit dir befreundet sein. Was ist daran jetzt verwirrend?
 
G

Gast

  • #9
Gott, ihr brecht dem Jungen ja das Herz. Das geht auch netter...
So verpeilt, dass man es ihm mit je 23 Ausrufezeichen einkloppen muss, ist er ja wohl auch nicht.
 
G

Gast

  • #10
Du quälst dich und glaube mir das wird noch viel stärker kommen, beende das Ganze, vergesse sie ganz schnell und Schluß damit. So ist mal das Leben. Punkt. In der Liebe kann man niemand zwingen, alles freiwillig, entweder, oder. m
 
G

Gast

  • #11
Lieber FS,

ich finde es nicht besonders korrekt, sich bei einem Mann "einzuhaken", von dem man weiß, dass der verliebt in mich ist, ich aber nicht in ihn! Das sind tatsächlich Spielchen! Sie spielt mit den Hoffnungen, die sie dir macht. Sie genießt es einfach, dass du verliebt in sie bist und kippt noch Öl ins Feuer. Das ist hart für dich, aber es gibt leider solche Menschen (Frauen wie Männer)!
Geh ihr aus dem Weg, sie tut dir nur weh!

w42
 
G

Gast

  • #12
Nun, ich denke Deine Verhaltensorientierung liegt in Dir und zwar wie es Dir geht. Tut es Dir gut in ihrer Nähe zu sein, kannst Du eher locker damit umgehen, dass sie nicht verliebt ist oder leidest Du mehr darunter. Danach würde ich mich orentieren. Und vor allem nicht ständig ausloten, wie ist es bei ihr. Was bedeutet dies einhaken? Durch rein gedankliches klären wollen findest Du es nicht raus. Willst du sie nicht erobern bzw. umwerben? Du könntest ihr doch Deine Liebe zeigen - weniger durch Worte sondern druch dein Verhalten. Ich würde dies allerdings nur eine zeitlang machen und wenn dann keine Erwiderung kommt, dann damit aufhören. Es kann dnn aber sein, dass sie dann baggert:
 
G

Gast

  • #13
Ich kann #10 nicht zustimmen und sehe absolut kein Spielchen.

Sie hat eine ganz klare Ansage gemacht und meint da auch genauso.
Du kommst als Partner für sie nicht in Frage, jetzt nicht, später nicht, nie.
Sie hat sich bei dir eingehakt - das ist doch mehr als harmlos.
Das mache ich sogar bei jedem Arbeitskollegen, wenn wir unter einem Schirm gehen.

Aber der Rat, ihr aus dem Weg zu gehen, der ist wohl richtig. Du tust dir selbst weh, wenn du auf etwas hoffst, was sie ganz eindeutig ausschließt. Sie kann mit dir ganz unbefangen umgehen (siehe einhaken), du schaffst das bei ihr nicht.
 
G

Gast

  • #14
@FS
Ob billige Spielchen aus kranken Gründen oder nur Dummheit nicht zu sehen, wie sehr sie Dir weh tut - das ist egal.
Aber die Tatsache, dass Du hier eine Frage mit solch offensichtlicher Antwort stellst und sie in #5 durch Irrelevantes ergänzt aus dem Du Dir offensichtlich eine Änderung der Einschätzung erwartest zeigt ziemlich Deutlich, dass Du mit der Situation nicht klar kommst.
Deshalb: Halte Dich von der Frau fern! Sie schadet Dir nur (bewusst oder unbewusst, gewollt oder ungewollt). Du machst Dich nur fertig.

Ich sage das so brutal, weil ich mich gut in Dich hinein versetzen kann: ich habe mir selbst auf diese Art viel zu lange das Leben versaut bis zum Glück Sie gesehen hat, was los ist und auf Abstand gegangen ist.
 
G

Gast

  • #15
#10@#12:

Ja sicher kann man sich auch beim Arbeitskollegen einhaken. Aber nicht, wenn er verliebt in dich ist! Siehst du nicht den Unterschied!?
Der FS hat der Frau seine Verliebtheit gestanden (was sowieso schon sehr mutig und aufrichtig ist!), sie weiß also genau, dass sie ihm wohl mit ihren körperlichen Annäherungen noch Hoffnungen macht und ihn emotional verwirrt!
Jemandem der verliebt in mich ist, von dem ich aber nichts will, nähere ich mich doch nicht noch körperlich! Das muss doch nun wirklich nicht sein! Es ist rücksichtslos dem FS gegenüber und streichelt nur das Ego dieser Frau!
Warum sonst würde er die Frage hier stellen?!

w42