Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #61
.. ich vesteh die Diskussion so nun nicht ganz. meiner Meinung nach gibt es Leute die solche Porno-seiten anklicken und damit fördern (kein click - keine Seite) und andererseits gibt es "Amateure die es als erregend ansehen sich beobachten zu lassen. Für mich ist das wie ein Swingerclub- jeder kann rein und mann könnte da auch den Nachbarn treffen.
Ich denke es sind nicht die "Primitiv" die sich auf solchen Seiten zeigen - welche extra dafür gemacht wurden, sondern die welche solche Seiten anklicken und sich anschliessend darüber beschweren was es doch für "tabulose" Ferkel gibt. Immernoch besser als Vergewaltigung oder Pädophelie.
 
G

Gast

  • #62
Man kann sich sexuelle Anerkennung holen, auch wenn man kein Badehosenmodell ist. Es gibt auch Portale, wo man mit den eigenen "Auftritten" Geld verdienen kann.
 
G

Gast

  • #63
Ich finde Frederika bringt es auf den Punkt. Das sei mir als Anmerkung und jahrelanger Mitschreiber erlaubt: sehr sehr schade, dass sie hier nicht mehr schreibt! Es wäre schön, wenn sie sich wieder meldete, da ja immer noch einige ihrer Threads diskutiert werden. Ich kann zwar ihr Unterschichtenbashing nicht immer ganzverstehen, aber sie hat Recht: viele überblicken die möglichen Konsequenzen im Grunde nicht. Sie machen sich zum Instrument der (Porno)-Industrie und verstehen es nicht.
 
  • #64
Wir, meine Frau und ich zeigen uns nackt im Internet auf entsprechenden Seiten, seit kurzem sogar mit Gesicht. Es war das Verbotene und die Gefahr erkannt zu werden, aber doch hoffentlich nicht erwischt zu werden, die uns extrem antörnte.
Das vermute ich dahinter. Und eine exhibitionistische Neigung.

Man sollte die Gefahren und Risiken des Internets dabei nicht unterschätzen.
Es wird bereits an der Gesichtserkennung gearbeitet. So das eines Tages eine Suchmaschine Bilder im Internet finden kann von Personen, die ähnlich aussehen.

So könnten Personalchefs das Bewerbungsfoto einscannen, und in der Zukunft dann die Suchmaschine ähnliche Fotos suchen und finden lassen.
Wie er das heute bereits mit dem vollständigen Namen als Suchbegriff machen kann.
Und danach entscheiden.

Denn diese Bildersuche würde dann Jedermann im Internet zur Verfügung stehen.
Mal unter Kollegen oder Geschäftspartnern ein Einzel- oder Gruppenfoto aufgenommen ?
Das Gesicht via Software freistellen, und dann via dieser Bilder-Suchmaschine auf Entdeckungstour gehen.
Die Gefahr kann bis zur Erpressung reichen. "Wenn ich diese Bilder ihrem Chef zuspiele ..... ?"

Mich würde als Arbeitgeber solche privaten erotischen Bilder oder Videos meiner Mitarbeiter persönlich kaum stören.
Aber als Risiko, daß ein Mitarbeiter damit erpresst werden kann, und dann für den Erpresser zu meinem Schaden agiert ? (z.B. Konkurrenz oder allgemein Wirtschaftsspionage)
 
G

Gast

  • #65
1. es gibt scheiß viel Geld dafür, Amateurvideos zu drehen oder unzensiere Nacktbilder zu verkaufen, das kann man sich kaum vorstellen. Außerdem ist es eine sicher Art von Geldquelle bis ins hohe Alter.

2. nicht jeder interessiert sich dafür, was Nachbarn oder Freunde davon denken könnten oder von einem denken (diese Menschen sind von Grundauf mit sehr viel Selbstbewußtsein erzogen worden oder gesegnet). Manche geilen sich eher an der Scham der anderen Menschen auf.

3. wenn man so gerne Sex hat und ungehemmt ist, dann ist es für viele Leute eine einfache Art des schnellen Geldverdienens, auch ein zusätzlicher Kick, wenn man schon alles ausprobiert hat.


4.Peinlich ist es ja eher nur denen, die sowas gucken. Und diese würden nie auf die Idee kommen, öffentlich darüber zu sprechen, weil es sie selbst ja als "Schmierfink" enttarnen würde.

Imho alles eine Frage der eigenen Verklemmtheit. (Wobei ich sagen muss, für mich wäre das alles auch nichts, aber ich verstehe es, wenn andere Menschen so frei sind, wie ich es mir selber nie trauen würde. Ich ärgere mich da eigentlich mehr über mein eigenes Defizit, nicht soviel Mut zu haben. Ich traue mich ja nochmal Profilfoto hochzuladen oder meinen Namen auf Facebook anzugeben.)
 
M

Mooseba

  • #66
Warum zeigen sich Männer und Frauen nackt im Internet? Dies ist grundsätzlich nichts anderes als hier im Forum maximal offen über Sexualität zu schreiben. Der Imperativ der Offenheit, sonst ist man ja nicht modern, sondern verklemmt. Moderne, ich bringe dir ein Opfer: meine Scham.
 
G

Gast

  • #67
Immer wieder werde ich bei manchen Beiträgen das Gefühl nicht los, dass es mit Toleranz dann doch nicht so weit her ist.

Warum müssen Leute ihre eigene Einstellung immer als allgemein gültig betrachten?

So, wie manche Paare Sex nur im Schlafzimmer haben, mögen Andere den Kick, mit ihrem Amateurporno weltweit im Netz zu sein, lasst ihnen doch einfach die Freude und strickt euch nicht gleich ein abwertendes H4 Konstrukt dazu. Es gibt Menschen, die Spaß am Sex haben, auch mal in Swingerclubs gehen usw.

Und nicht jeder hat Angst davor, Nackt gesehen zu werden, selbst wenn es unwahrscheinlicher Weise dann der Chef ist.

Jedem das Seine und nicht immer über Andere urteilen, das wäre schön!
 
G

Gast

  • #68
Von mir gibt es auch zwei Fotos mit erigiertem Penis im Netz! Aber was ist denn dabei? Mein Gesicht würde ich nie mit veröffentlichen, so dass ich anomym bin. Jetzt werdet ihr fragen, warum ich das mache?! Im wesentlichen aus zwei Gründen: 1) Ja, ich habe eine exhibitionistische Ader (ist denn das so schlimm?) 2) Meine Fotos sind in einem Forum, wo man sich mit anderen Männern und deren Geschlechtsteile vergleichen kann. Und die Bewertungen zeigen mir, wie angesehen "Er" ist. Das finde ich interessant!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.