Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Ich meine, dieses immer wiederkehrende Thema wird einfach nicht wirklich ehrlich und den Realitäten entsprechend diskutiert.

Natürlich kann ich verstehen, dass jeder Mann gerne eine Partnerin hätte, die jung, schön, unverbraucht, intelligent usw. ist. Viele sagen, dass es sie gruselt, wenn sie an faltige Haut etc. denken. Alles nachvollziehbar.

Dann sind sie stolz darauf, eine solche Frau bekommen zu haben. Da frage ich mich dann, welchen Preis sie dafür zahlen – und zwar wörtlich. Glauben diese Männer wirklich im Ernst, dass diese Frauen es toll finden, einen Mann mit Falten. nachlassender Potenz, teilweise beginnenden Alterserscheinungen zu lieben – oder besser: Sex mit ihnen zu haben? In welchen Abständen wollen diese Männer ihre Partnerinnen austauschen?

Es werden dann auch gern prominente Beispiele genannt. Schön, bleiben wir dabei. Was fällt da denn auf? Der finanzielle Status und sonst nichts! Wo sind denn die Paare mit solchen Altersunterschieden im Bereich der Normalverdiener (so ca. ab 2000 € Netto)? Warum verlieben sich diese tollen Frauen nicht in diese Männer, die etwa die gleichen Attribute, nur weniger Geld haben? Oder besser, warum ist das sooo viel seltener?
.
Deshalb sollten sich diese Männer ruhig einmal der Realität stellen und zugeben, dass sie sich diese Frauen kaufen. Ich nenne das akzeptierte Zivilisationsprostitution. Es ist einfach unglaubwürdig, sich das durch fadenscheinige Argumente schönreden zu wollen. Es ist ja eine legitime Entscheidung, so zu leben, aber warum nicht zugeben?

Natürlich gibt es auch hier – wie immer – die berühmten Ausnahmen von der Regel und die große Liebe der Paare. Nur, dass das eben nicht die Regel ist, gibt ja keiner zu.

Selbstverständlich gibt es das auch immer öfter umgekehrt, ältere Frau, jüngerer Mann. Das ist schon lange keine Frage der Geschlechter mehr. Auch Frauen haben lieber glatte Haut und schöne, aktive Männer. Es wird ihnen nur bisher noch etwas schwerer gemacht, die gesellschaftliche Akzeptanz dafür zu erhalten.

So sehen doch die Tatsachen aus. Warum können wir das nicht offen zugeben? Statt dessen wird immer drum herum geredet.

Nebenbei gesagt: Persönlich, möchte ich auch einen Partner in der Altersgruppe 60-65. Wenn überhaupt, dann einen, der zu mir paßt. Dazu zählt für mich eben auch die ganze Lebenserfahrung.

(63)
 
G

Gast

  • #32
@26
Warum sollte es einer Frau etwas ausmachen, von einem alten S. mit Halbglatze, Schmerbauch und Schlabberkinn als nicht attraktiv klassifiziert zu werden?
 
  • #33
@#19:

Frauen nach den Wechseljahren sind sehr wohl an Sex interessiert!
Möglicherweise hast du diese Erfahrung gemacht, mag sein. Ich nehme einfach an, dass sie mit DIR keinen Sex wollten! Partnerschftsprobleme vor allem werden eventuell der Grund gewesen sein, oder sie fanden dich einfach nicht mehr erotisch.
 
G

Gast

  • #34
Gratulation #25! Ich bin #1. Meine Partnerin 18 Jahre jünger sieht das genauso wie du! Stimme #21 voll zu! #29 scheint große Kompl*** zu haben!
 
G

Gast

  • #35
@19
Das ist ja sehr interessant. Wusste ich noch nicht. Wenn das aber so ist, dann habe ich die letzten 10 Jahre etwas gemacht, was mir eigentlich gar keinen Spaß mehr machen hätte dürfen. So ein Mist aber auch, was mach ich denn nun.
Mal im Ernst, woher hast du denn diese Weisheiten? Du kannst doch nur ein Mann sein. Das ist ja immer gerne die männliche Begründung für Wunsch nach Frischfleisch.
Also mal ganz ehrlich, ich hatte mit 40 wesentlich weniger Sex und weniger Spaß dran als mit 60.
 
  • #36
@#25: "Eine Frau" - das bin ich!

Du hast Recht, meine Aussage war eine Verallgemeinerung! - Und dir gönne ich alles Glück der Welt mit einem älteren Mann. Natürlich gibt es auch Frauen, denen das Alter des Partners egal ist. Zum Glück! - Sonst hätten die älteren Herren gar keine Chancen mehr auf eine jüngere Partnerin.

Übrigens schließe ich nicht von mir auf andere. Tatsächlich aber hätte ich niemals einen Partner akzeptiert, der mehr als 5 Jahre älter war als ich. Weder heute, noch in jungen Jahren. Mein jetziger Partner ist 3 Jahre jünger als ich!
Wir hatten schon sehr viele Threads zu diesem Thema hier im Forum. Die meisten Frauen, egal welchen Alters, wollten keinesfalls einen weit älteren Partner (mehr als 5- 10 Jahre) und waren direkt bereits schon dann stinksauer, wenn sie von weit älteren Herren Anfragen bekamen.
 
G

Gast

  • #37
Wenn ein Mann maximal 50 jahre alt ist, ist es den meisten Frauen egal, wenn sie einige Jahre jünger sind.
Dann fangen die Zipperlein beim Mann an und die Potenz lässt deutlich nach, der Bauch wird dicker, die Haare schwinden und der Mann bekommt Komplexe. Abgesehen davon hat er erheblich weniger Energie als früher, er riecht anders (unangenehmer), die Zähne machen Probleme....
Ich habe meinen alten Mann dann lieber mit 52 gegen einen gleichaltrigen eingetauscht.
Bis der Neue die 50 erreicht, haben wir noch 12 tolle, energiereiche Jahre vor uns.
Und vom Geld und Status her sind beide auf Augenhöhe. Der jüngere hat nur ein Kind, nicht drei.

Ja, Frauen verlieben sich in ältere Männer. Aber sie verlassen sie auch, wenn der Mann nicht mehr mithalten kann.
w
 
G

Gast

  • #38
Als ich Anfang 20 war hatte ich auch einen 20 Jahre älteren Partner. Es hielt 4 Jahre. Am meisten beeindruckt hat mich sein Erfolg und sein Geld. Nach ca. 3 Jahren hat mich sein faltiger Körper abgestoßen, sein Drang nach Jugend war lächerlich. Wir wurden in der
Disco von gleichaltrigen Jungs belächelt. Ich habe ihn wegen eines jungen Mannes
verlassen der ein durchschnittliches Einkommen hatte. Sex war wieder traumhaft und
man hatte gleiche Interessen. Es war herrlich wieder jung zu sein.
Ihr alternden Männer tut mir leid. Irgendwie ist keine Selbstrefelktion mehr vorhanden.
Wenn man in den Singlebörsen ab 45 Jahren die Männer anschaut kommen die Frauen
sogar mit über 50 noch besser weg.
 
G

Gast

  • #39
Die meisten Männer ab einem bestimmten Alter (nämlich dann, wenn sie merken, dass sie langsam alt werden) würden eine jüngere Frau bevorzugen, zudem eine jüngere Frau optisch einfach knackiger, frischer ist. Warum auch nicht - ist das verwerflich?
zur Theorie von #3:

das einzige, dass an dieser an den Haaren herbeigezogenen Theorie stimmt, ist der Satz "diejenigen, die auf jüngere setzten, haben sich noch einmal fortgepflanzt." Ja - eben NOCHMAL fortgepflanzt. Als unsere männlichen Vorfahren noch jung waren, nahmen sie sich auch gleichaltrige Frauen und nicht nue eine. Also ist Fremdgehen auch evolutionär bedingt.
w
 
G

Gast

  • #40
FS, was das "Mithalten" angeht, da liegst du falsch. Ich habe hier schon mal auf einen wichtigen Punkt hingewiesen, der viele Männer betrifft, die nach dem Studium erst mal eine Karriere machen. Ich war in meinen ersten Berufsjahren etwa zwischen dem 27. und 41. Lebensjahr derart belastet (dauerhaft extreme Arbeitszeiten, unendlich viel Weiterbildung und Lernen, hohe psychische Belastung im Job), dass an Frauen nicht zu denken war. Das was sich eine junge Frau wünscht (häufiges Ausgehen, viel Urlaub, gemeinsam viel unternehmen, gemeinsam die Abende verbringen usw.), hätte ich einer Frau zwischen meinem 27. und 41. Lebensjahr ncht bieten können, d.h. ich hätte mit ihren Wünschen nicht mithalten können, es sei denn, ich hätte mich mit 2 Stunden Schlaf täglich zufrieden gegeben.
Meine berufliche Karriere habe ich erst jetzt mit 42 weitgehend abgeschlossen, d.h. ich bin nun Chef, habe viele Mitarbeiter, kann delegieren und muss nicht mehr damit rechnen, nächste Woche für 2 Jahre nach Singapur oder sonstwohin versetzt zu werden. Erst jetzt habe ich die innere Ruhe und auch den Wunsch eine Partnerin zu suchen. Ich suche ganz gezielt eine Frau die 10 bis 20 Jahre jünger ist als ich, auch in Osteuropa. Vielleicht auch deshalb weil ich glaube, eine verlorene Zeit nachholen zu müssen. Aber es mir mir erst jetzt möglich, mit einer viel jüngeren Frau mithalten zu können. Eine gleichaltrige Frau käme für mich definitiv nicht in Frage.
 
G

Gast

  • #41
Man sieht nur selten Paare um die 20-30,wo der Mann gleich alt oder jünger ist-warum sollte sich das in späteren Jahren grundsätzlich ändern-meine Damen!
Wieso will Frau dem Mann in reiferen Jahren plötzlich den in jungen Jahren doch so aktzeptierten und gesuchten Altersunterschied ausreden?
Frauen wollten jung keine gleichaltrigen oder jünger,warum Frauen ändert ihr eure Strategie im Alter dann so drastisch-liegts am Mangel an Beachtung?
Männer sind ihrem altersmäßigen Beuteschema treu geblieben und das evolutionär bedingt-auch weiterhin!

m48
 
G

Gast

  • #42
Manchmal ergibt sich das ja einfach. Man trifft jemanden, mit dem man sich sehr gut versteht. Leider liegen dann manchmal eben wirklich 15 oder 20 Jahre dazwischen. Ich habe es mir nicht so ausgesucht, aber manchmal stimmt eben "nur" das Alter nicht. Wahrscheinlich ist solch eine Beziehung nur für ein paar Jahre schön, aber warum soll man die denn nicht genießen?

Vielleicht ist es auch einfach so, das Frauen sich oft weiter entwickelt haben als viele gleichaltrige Männer. Dann ist die "Augenhöhe" eben tatsächlich für einige Zeit nur mit Altersunterschied zu haben.

Mein Tipp: Genießt es, solange es Spaß macht. Aber macht keine Philosophie daraus.

Und versucht, hinterher mit Anstand auseinander zu kommen. Das scheint bei solchen Paaren ja recht gut zu klappen, oder hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?
 
G

Gast

  • #43
Was erhofft sich ein älterer Mann von einer jungen / jüngeren Frau? Da geht es doch hauptsächlich um Körperlichkeiten. JEDER Mensch kann sich in einen älteren / jüngeren Partner verlieben. Aber das ist dann Zufall.
Ältere Männer, die genzielt nach einer jungen Frau suchen, versuchen meiner Meinung nach krampfhaft jung zu bleiben. Dabei merken sie nicht, dass sie sich dabei selbst belügen, denn sie sind und bleiben einfach so alt wie sie nun mal sind.
Ich selbst habe auch schon Partneranfragen von Herren erhalten, die 17 Jahre älter waren als ich. Meine ablehnende Reaktion aufgrund des Alters des Herren, verbunden mit dem Hinweis, dann doch den Suchradius auf das eigene Alter + 17 Jahre auszuweiten wurde empört kommentiert.
Frauen sollen sich wohl mit - Verzeihung - "altem Eisen" abgeben, Männer nicht. Wo ist da bitte die Logik?
 
G

Gast

  • #44
zu #40
ja lieber #40, das Leben läuft eben nicht linear, einmal großer Alersunterschied, immer großer Altersunterschied. Abgesehen davon, dass in jungen Jahren die Partner oft in etwa gleichaltrig sind (kein 30jähriger Mann käme auf die Idee, eine 15jährige zu wollen) nehmen in jungen Jahren Frauen einen 10-15 Jahre älteren Mann, weil er eben vergleichsweise reifer ist als Gleichaltrige. Ein 25 jähriger Mann ist nicht mit einer 25 jährigen Frau auf gleicher Höhe. Bis die Frauen 50 werden, haben die Männer hoffentlich(!) aufgeholt, ein 50jähriger Mann passt dann gut zu einer 50jährigen Frau. Dann hat sie hoffentlich keinen großen Jungen an ihrer Seite, sondern einen gestandenen Mann. So einfach ist das. Um die 50 kippt das ganze...Ab da "knausert" jeder mit den verbleibenden Jahren und will so lange wie möglich jung bleiben. Warum sollte eine 50jährige, sofern sie denn erneut auf Partnersuche ist, freiwillig einen 60oder gar 70jährigen nehmen, das hieße ja freiwillig auf kostbare noch junge Jahre zu verzichten. 60 oder 70 werden wir von ganz alleine und leider schnell genug, das forcieren wir doch nicht, indem wir uns einen alten antun....
 
G

Gast

  • #45
Ich bin Anfang 30 und habe ÜBERHAUPT kein Interesse an einem deutlich älteren Mann.
Es ist mir unangenehm, wenn jemand denken würde, ich würde mit meinem Vater ausgehen.
Mein aktueller Freund ist gerade mal 4 Jahre älter.

Ein Mann +/- 5 Jahre reicht mir aus und ist durchaus auch zu haben.
Nicht alle Männer wollen zwangsläufig eine Partnerin, die ihre Tochter sein könnte...
Manche Männer wollen ja zum Glück noch eine "Partnerin".
 
G

Gast

  • #46
Warum, warum ... warum ist die Banane krumm?

Mein Gott, versucht doch nicht ständig immer alles erklären zu wollen ...

Ich bspw. finde das Frauen mit dem Alter immer attraktiver werden ... aber hey, ich bin halt auch ein sehr "kopflastiger" Mann.

Jedem das seine, ok?
 
G

Gast

  • #47
#43
Ich habe ja auch nicht gesagt,daß eine 50ig jährige Frau einen viel älteren Mann nehmen soll!
Es sind doch die Frauen hier die sich maßlos aufregen,daß Männer jüngere Frauen bevorzugen-es soll jeder das finden was zu ihm/ihr paßt und wenn es jung ist ist es halt so.
Ich gönne auch Frauen jüngere Männer,nur zweierlei Maßstab anlegen ist für mich indiskutabel!
Für manche ist der Zug jung zu bekommen abgefahren und für manche eben nicht-wir sind unterschiedliche Menschen und das muß man akzeptieren.

m48
 
G

Gast

  • #48
Man kann es nicht oft genug wiederholen: Frauen wollen keinen deutlich älteren Mann - jedenfalls nicht für immer. Ich (w, 52) war mit Mitte 30 eine zeitlang mit einem 15 Jahre älteren Mann verbandelt - damals fand ich es akzeptabel. Aber heute ??? Heute ist er 70 Jahre alt - und heute wäre mir ein Mann schon mit anfang 60 zu alt.
 
G

Gast

  • #49
Warum wollen Männer oft eine sehr viel jüngere Partnerin?
Antwort als Gegenfrage:
Warum sollten sie es nicht tun, wenn sie solche bekommen können?
Im Job werden auch "Jüngere" bevorzugt! Warum ist das wohl so?
 
G

Gast

  • #50
Tja, das ist mir auch schleierhaft - das Aussehen??

Ich möchte einen Partner, der mich auch liebt, wenn ich älter werde und mich aufgrund dessen liebt, was in mir ist. Ich hoffe, das ist nicht illusionär.

w, 26
 
  • #51
Männer, die eine sehr viel jüngere Frau suchen, die aber aus offensichtlichen Gründen nicht finden, werden von Frauen hier selten bedauert und in ihrem Anspruchsdenken bestärkt. Mir will scheinen, daß es umgekehrt häufig an den gleichen offensichtlichen Gründen liegt, wenn Frauen keinen (in etwa) gleichaltrigen Partner finden.

Außerdem sind die Frauen diejenigen, die wählen, - wenn auch nur aus dem ihnen zur Verfügung stehenden Angebot. Wenn eine junge, hübsche Frau einen deutlich älteren Mann wählt, dann kaum deswegen, weil es gleichaltrige Verehrer nicht gibt. Geht auch bestimmt nicht immer um seine Brieftasche.

Ich jedenfalls habe den Eindruck, daß ich jetzt, d.h. mit Anfang 30, äußerlich deutlich attraktiver wirke als mit Mitte 20. Erstaunlicherweise sogar auf Frauen, die mir zu jung sind.

Frauen, die nichts dagegen haben, wenn man im Schlafzimmer das Licht brennen läßt, sind attraktiver als andere. Sollte nicht so unverständlich sein, daß Männer von solchen Frauen träumen.
 
G

Gast

  • #52
Ich finde das völlig okay, wenn Männer mit 50+ eine fast 20 Jahre jüngere LebensABSCHNITTSgefährtin haben. Da hat sie doch noch beste Möglichkeiten, sich einen altersmäßig besser passenden Mann zu suchen, wenn sie ihn in einigen Jahren aus Altersgründen entsorgt!

Im übrigen zeigt die permanente Suche nach Frischfleisch doch deutlich, dass manchen Männern das Selbstbewusstsein fehlt, mit ihrem Alter umgehen zu können. Warum eigentlich? Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass mein Liebster eine "lebenskluge Frau" suchte, die altermäßig zu ihm passt und dabei mich gefunden hat!

Für seine Tochter bin ich die "Ersatzmutter", die sie gerne um Rat fragt, für seine Enkelkinder die "geliebte Omi", für seine Freunde eine "tolle Frau", die ihn ins Lebens zurück geholt hat und für meinen Liebsten die Traumfrau und Geliebte, die er sein Leben lang gesucht hat! Erst gestern hat er zu einer guten Bekannten gesagt: "Ich habe eine tolle Frau an meiner Seite!" und dann: "Ist sie nicht die schönste Frau der Welt?"

Was will ich mehr?!? w/ 61 (mein Liebster 64)
 
G

Gast

  • #53
Viel wichtiger ist, dass das mentale Alter zusammen passt. Mir (W47) sind leider die meisten Männer in meiner Alterklasse schon viel zu alt im Kopf und müde.... Dass genau die Männer mit einer 20Jahre jüngeren Frau mithalten können möchte ich wirklich bezweifeln... da passt die junge Frau ihren Lebensstil dem ihres alten Partners an, denn sie gewinnt ja sicher an anderen eher materiellen Dingen...
 
G

Gast

  • #54
Na, jetzt schreib ich mal was anderes:
Nicht jeder Mann Anfang 60 hat eine Wampe und ein schlabberiges Doppelkinn.

Ich habe ein ganz interessante Beobachtung gemacht, über die noch nachdenke.
Ich habe hier einen sehr netten, gebildeten und attraktiven Mann mit tollem Beruf kennengelernt, der sich sehr viel Mühe gibt mit dem Kennenlernen. Er ist Anfang 60 und sieht attraktiver aus als die gleichaltrigen Männer, die hier Interesse zeigen an mir. Die sind zum Teil erheblich wabbeliger und oft viel weniger charmant.

w49
 
G

Gast

  • #55
Tja, zu diesem Thema kann ich nur sagen, daran ist letztendlich ja auch Paul McCartneys Ehe mit Heather Mills gescheitert. Sie hat ihm vorgeworfen, er würde lieber zu Hause gemütliche Abende verbringen wollen und sie hatte Lust aufs Ausgehen.

An #1: Wie alt bist Du denn? Es ist sicherlich ein Unterschied, ob man mit 40 oder 50 eine 18 Jahre jüngere Frau hat, mit 70 oder 80 sieht das schon ganz anders aus. Ich kannte eine Ehepaar, beide inzwischen verstorben. Er war 23 Jahre älter und ab einem bestimmten Zeitpunkt ein Pflegefall, und das viele Jahre lang, da er über 90 geworden ist. Seine Frau hat dann die besten Jahre ihres Lebens als Krankenpflegerin verbracht. Sicher, jeder Fall liegt anders und es gibt auch Leute die sehr alt werden und noch sehr aktiv sind.

w, 41
 
G

Gast

  • #56
Im Prinzip kommt es doch nur darauf an was man sucht: Einfach nur mal eine Beziehung oder eine Beziehung mit der Option auf Langfristigkeit.

Eine jüngere Frau, also eine Frau in den Zwanzigern, lässt sich bestimmt öfters auf einen deutlich älteren Mann ein. Thema Erfahrung, finanzielles Potential, Reife etc.. Dem Mädel bleiben mit einem 40-Jähigen immerhin noch gute 15 Jahre des fiten Zusammenseins - falls sie eine lanfristige Beziehung wünscht.

Eine Anfang Vierzig-Jährige dagegen, die auch eine lanfristige Beziehung sucht, tut gut daran in der gleichen Altersklasse zu suchen. Was will sie auch mit einem Mitte 50 bis Mitte 60-Jährigen. In wenigen Jahren ist er wirklich am Altern und sie ist noch gute 15 Jahre topfit.

In diesem Sinne, ein großer Altersunterschied macht nur dann Sinn, wenn man klar sieht, dass die Beziehung zeitlich stark begrenzt sein wird, weil der enorm jüngere Partner irgendwann in Richtung gleichaltrigen Partner tendieren wird. Oder eben, wie oben schon öfter erwähnt: Man braucht einen gut gefüllten Geldbeutel. Aber mit Liebe und Zuneigung hat diese Beziehung dann weniger zu tun.

Darüberhinaus stimme ich einem der Vorredner zu: Wenn die Anziehung vor allem auch auf intellektueller Ebene bewegt, ist alles drin und "Altersgrenzen" werden sehr relativ.
 
G

Gast

  • #57
Ich gehe davon aus, dass sich Männer und Frauen zu Schönheit und Jugend hingezogen fühlen und bedauere, dass es bei Frauen gesellschaftlich noch nicht in allen Kreisen akzeptiert wird, wenn sie einen erheblich jüngeren Freund/Ehemann haben. Aus meiner Sicht würde das ebensogut passen oder nicht passen wie bei alten Männern und jungen Frauen.

Kürzlich sah ich einmal ein Bild von Hugh Hefner (84 J.) und seiner Freundin/Verlobten (24 J.), das fand ich dann allerdings schon irgendwie eklig, zumal das Mädchen außergewöhnlich schön ist. Bei einem durchschnittlich aussehenden Mädchen hätte es vielleicht trotz des Altersunterschiedes positiv gewirkt, das weiß ich nicht.

w/48
 
  • #58
Prinzipiell ist mir das Alter der Frau recht egal solange sie Kinder kriegen kann.. Ich will nämlich welche.. Und solange ich noch höflich Offerten von 20 Jährigen ablehnen "darf", warum sollte ich mein Suchraster signifikant nach oben schieben?
 
G

Gast

  • #59
@49
Die Hoffnung ist berechtigt. Aber wenn Du Dich mit sagen wir 45 Jahren trennst, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Dein Ex lieber eine neue Partnerin hätte die jünger ist als Du. Dass er Dich austauschen würde ist unwahrscheinlicher, wenn er Dich liebt.

@51
Mit fehlendem Selbstbewusstsein hat das nicht in jedem Fall zu tun.

@56
"und bedauere, dass es bei Frauen gesellschaftlich noch nicht in allen Kreisen akzeptiert wird, "

Das würde ich bedauern, wenn ich selbst davon betroffen wäre. Wer aber davon betroffen ist, sollte sich über die anderen keine Gedanken machen, Hauptsache man ist selbst glücklich.

m30
 
G

Gast

  • #60
Anfangs habe ich mich auch über die Aussagen mancher Herren hier aufgeregt. Aber dann habe ich festgestellt, dieses "sie ist oder muss mindestens 10 Jahre jünger sein", dass sind doch nur Ausnahmen oder reine Wunschvorstellungen. (Genauso wie beim Thema Frauen und viel jüngerer Mann auch.) Es gibt solche Paare und sollen sie doch glücklich sein, meinetwegen, und gut ist. Jeder kann so wählen wie er will.

Denn letztendlich, wenn ich mich so umschaue, dann gibt es Partnerschaften mit extremen Altersunterschiede in meinem weiten und normalen Umfeld nur selten und 10 Jahre Unterschied sind da sowieso schon das Maximum.

Schreiben kann man hier ja auch viel, aber ob es immer so stimmt....

Ich finde dieses Thema hier immer wieder neu aufgelegt langsam zum Gähnen.
.....und denke mir den weiteren Teil und mach es so, wie ich es für richtig halte...

w55
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.