Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Warum wollen Männer oft eine sehr viel jüngere Partnerin?

Vielleicht nicht die neuste Frage, aber dafür nicht weniger aktuell. In unserem neusten Artikel im EliteMagazin haben wir noch einmal die Vor- und Nachteile aufgegriffen und festgestellt: Auf die Dauer kann es doch für Männer einfach keinen Spaß mehr machen, mit einer 20 Jahre jüngeren Frau mithalten zu müssen. Warum tun sie sich das also an? Den Artikel lesen Sie hier: http://magazin.elitepartner.de/warum-maenner-oft-lieber-eine-junge-frau-kennenlernen-moechten.html
 
G

Gast

  • #2
Warum wollen Männer oft eine sehr viel jüngere Partnerin? Antwort: Meine Partnerin ist 18 Jahre jünger als ich, wir sind seit 3 Jahren zusammen und sehr glücklich und verstehen uns blendend. Nicht mal 1 Sekunde hatte ich das Gefühl "mithalten zu müssen"! Absoluter Quatsch. Meine Partnerin ist absolut überzeugt, dass sie mit einem gleichaltrigen Mann niemals diese Bereicherung haben könnte, sie wird auch immer noch attraktiver und noch schöner. Ich wollte keine ältere Frau. Die meisten reifen und lebenserfahrenen Männer 50+ (alle meine Freunde denken auch so) wünschen sich eine echte Lady, attraktiv, schlank, 170 - 180 cm groß, selbstbewußt, klug, anders als die anderen, gereift (ohne Zickenverhalten), einfühlungsvermögend, selbstversorgend, sexy, erotisch, die echte Lust nach Erotik hat und mind. 10 Jahre jünger ist. Das kann man doch nicht von der Hand wischen. Sicherlich gibt es Ausnahmen, die sind aber ganz dünn gesät. Verstehe überhaupt nicht, warum soviele Frauen das nicht einfach hinnehmen. Jeder Mensch hat doch das Recht und sogar die Pflicht für sich selbst Verantwortung zu übernehmen und zu entscheiden! Im tiefsten Innern bewundern mich die eifersüchtigen und neidischen Frauen, das ich eine so schöne und junge Frau habe, jedoch im Außen versuchen sie zu belächeln, wie kindisch.
 
G

Gast

  • #3
Ich finde ganz prima von Frau Fischbach, dass sie klare Worte findet und den Männern über 50 klarmacht, dass ihr Interesse an wesentich jüngeren Frauen bei diesen nur selten auf Gegenliebe trifft.
w49
 
G

Gast

  • #4
Ach was soll denn das? "Gegenliebe ü50/m mit jüngeren Frauen - selten"? Ist doch völliger Unsinn!
Grundsätzlich ist die Gegenliebe in Partnerschaften eine Seltenheit, hat doch mit Altersunterschied nichts zu tun!! Das reden sich die Frauen gerne ein um es dann den Männer zu verkünden, lach. Jede 2. Ehe geht doch in Scheidung und viele Ehen, die nicht in Scheidung gehen stimmen auch nicht, auch und gerade ohne Altersunterschied! Wie naiv muss man denn sein, um solche Aussagen zu glauben?
 
  • #5
Ich bin fest überzeugt, dass dieses Suchverhalten biologisch-evolutiv optimiert und angeboren ist. Unter evolutiven Bedingungen wurden ja gar nicht so viele Männer besonders alt, aber wer konnte, der sucht sich eben eine fruchtbare Frau -- und so entstand eben das angeborene Verhalten der Männer, nach Frische und Gesundheit zu suchen, evolutiv gleichbedeutend damit Alter und Schönheit. Es ist doch ganz einfach: Die "vernünftigen" Männer, die nach einer gleichaltrigen Frau auf Augenhöhe Ausschau hielten, haben sich eben dann nicht mehr fortgepflanzt, diejenigen, die auf jüngere setzten, haben sich noch einmal fortgepflanzt. Statistisch und evolutiv ergibt das einen signifikanten Unterschied, daher gibt es heute quasi nur noch Männer, die nach jung und schön Ausschau halten. Dahinter steckt keine Mystik. Beachten sollte man dabei, dass die Biologie ja auch an den Frauen gearbeitet hat: Eine junge lässt sich nur darauf ein, wenn gleichzeitig Status und Vermögen stimmen, also die Aufzucht unter guten Sternen stehen wird. Da es unter den evolutiven Bedingungen ja meist recht schnell Nachwuchs gab, spielt das längerfristige Glück auch nicht so die entscheiende Rolle, wenn erst einmal die Familienverhältnisse gesichert sind.

Aber natürlich sind wir keine reinen Sklaven unserer Gene, sondern können durchaus auch den Verstand benutzen und ihn nicht nur für Verhütung sondern auch für lebenssituationsgerechte Partnerwahl einsetzen und damit der Biologie ein Schnippchen schlagen.

Richtig ist einfach, dass große Altersunterschiede nicht gerade zu einer dauerhaften und erfüllenden Partnerschaft führen, sondern Aktivität, Interessen, Lebensziele divergieren und die jüngere Partnerin obendrein ihren eigenen Lebensabend alleine oder mit einem anderen verbingen muss.

Man kann einfach keiner jungen Frau empfehlen, sich auf ein solches Beziehungsmodell einzulassen -- genaugenommen auch keinem älteren Herren. Wer klug ist, der wählt einen Partner bzw. Partnerin auf Augenhöhe in bezug auf Alter, Bildung, Aktivität und all den weiteren wichtigen Aspekten.
 
G

Gast

  • #6
#1 beschreibt genau, warum Männer eine deutlich jüngere Frau suchen.
Es ist ein Wunsch und es bleibt ein Wunsch.
Frauen haben nämlich ganz andere Wünsche.
 
G

Gast

  • #7
Bin #1: Nein daran glaube ich für mich garantiert nicht, dass dies bei mir instinktiv beeinflusst ist! Mit meinem heutigen Bewusstsein und mit meiner heutigen großen Lebenserfahrung mit Menschen interessiere ich mich für eine junge frische Frau wie schon in #1 beschrieben. Was heißt eigentlich schon Augenhöhe? Der ausgeleierte und nichtsagende Begriff "Augenhöhe" gefällt mir überhaupt nicht. Er klingt nach "akadem./erlernt. Kopf - Zeitgeiststrom", mit dem ich nicht mitschwimmen werde. Ich möchte 1000 Mal lieber eine erfüllende, liebevolle, glückliche, fröhliche, bereichernde und ergänzende Partnerschaft haben und das mit einer attraktiven, knackigen wie schon erwähnten Frau, natürlich auf Gegenliebe. m
 
G

Gast

  • #8
Eine Partnerschaft hat doch nicht nur den biologischen Fortpflanzungssinn.

Mag sein in jungen Jahren, aber später,wenn beide Persönlichkeiten gereift sind, geht es doch um Augenhöhe und gleiche Wellenlänge, sprich um annähernd gleich weit entwickelte Persönlichkeiten. Da geht es doch um ganz andere Lebensfragen als Kinder zu bekommen....Wenn ein deutlich älterer Mann auch in späteren Jahren immer noch eine 20jahre jüngere sucht, die er im Alter von Mitte dreißig ja nicht bekommt, es sei denn er lässt sich auf Minderjährige ein, dann sagt das doch eindeutig nur aus, ich vermisse meine Jugend, hole diese mit einer 20jahre Jüngeren vermeintlich nach.... wem Faltenfreiheit wichtiger ist als Seelenverbindung, der verwechselt die Lebensphasen. Der sucht in einer Partnerin eben eher ein Sexobjekt, knackig und faltenfrei, aber doch nicht eine Partnerin... das sind doch zwei verschiedene Paar Schuhe. Frauen sind doch keine Sexobjekte für alternde Männer, Frauen kommen doch um ihrer selbst auf die Welt...Männer, die sich so outen, lasse ich w51 neidlos ziehen, diese haben eine so gereifte Frau wie mich gar nicht verdient, weil sie sie nicht zu schätzen wissen,kämen mit mir auch gar nicht zurecht, da Sex zwar ein wichtiger Part ist, nicht aber die Liebe, die viel mehr und noch ganz andere Facetten hat, ersetzen kann...Ein sexorientierter ältlicher Lüstling wär nix für mich....
also bitte , älter werdende Frauen: regt euch nicht auf, was wollt ihr mit einem Mann, der nix als "Faltenfrei" im Kopf hat....
ich kenne genügend attraktive Männer mit ca gleichaltrigen Frauen,da kommt keiner zu kurz...
 
  • #9
Ja, das ist schon so, was Frederika schreibt, dem ist fast nichts hinzu zu fügen!

Nur - die jungen Frauen suchen instinktiv auch nach gesunden, potenten, Partnern, möglichst mit hohem sozialen Status. - Und wenn sie die Möglichkeit haben, diese Vorzüge bei einem Partner aus der selben Generation zu bekommen, entscheiden sie sich dann doch lieber für diesen.
Sie WOLLEN keinen viel älteren Mann an ihrer Seite!

Und um mit den Worten von #1 zu sprechen: Verstehe gar nicht, warum so viele älteren Herren das nicht einfach so hinnehmen...
 
G

Gast

  • #10
Sehr einfach eine Junge ist guter Sex eine Frau nach den wechseljahren ist Intressenlos (häufig) und sex macht ein drittel einer guten Beziehung. Wenn ich ein drittel meines Berufs mit Unwillen verbracht hätte wäre sofort ein neuer Arbeitgeber fällig gewesen. Nach 25 Jahre Ehe denke ich, ich liege richtig.
 
G

Gast

  • #11
@ Nr 1/6 : Du bist ja sicher auch noch knackig... und wirst es dann in 20 Jaren auch noch sein, wenn Deine Partnerin in besten Alter ist, nicht wahr ?

Ich bin zwar W, aber mein Partner ist jünger als ich, allerdings nicht so viel. Ich gehe mal davon aus dass +-8 Jahre ideal ist, ansonsten gibt es wohl früher oder später Probleme.
 
G

Gast

  • #12
Zu #4 nur, dass diese Typen, die sich von althergebrachten Evolutionsinstinkten treiben lassen, in der Regel sehr modern eingestellt sind und zwar eine junge, also fruchtbare Frau wollen, aber keine Kinder. Und das ist paradox: Auf der einen Seite eine topmoderne Einstellung und auf der andern Seite eine hoffnungslos altertümlich Triebgesteuertheit.
 
G

Gast

  • #13
Ist mir als Mann (Mitte 50) ist das auch nicht nachvollziehbar. Ich hatte manchmal schon das Gefühl, dass Menschen, die nur 10 Jahre jünger sind, zumindest für eine Partnerschaft eigentlich schon zu jung sind. Einfach weil viele prägende Erfahrungen völlig andere sind. Aber natürlich ist das immer auch eine Frage des Modells von Partnerschaft und des Anspruchs an die Ebene der Auseinadersetzung. Und diese obskure biologische Argumentation, mit dem etablierten Mann als Versorger, ist wohl eher ein Witz im Zeitalter von Gleichberechtigung.

Zumeist scheint mir der Wuinsch nach der viel jüngeren Partnerin der verzweifelte Versuch vieler Männer mit ihrer Midlife-Krise umzugehen und ist eine Reaktion auf beginnende Prozesse des Alterns. Wie lächerlich allerdings Mann mit der 20 Jahren jüngeren Freundin auf dem Motorrad oder im Cabrio aussieht, fällt den Akteuren natürlich nicht auf. Früher hieß das übrigens mal Johannistrieb ...

Nie auszuschließen ist, dass sich geistesverwandte Menschen völlig unterschiedlichen Alters treffen und lieben lernen. Für die ist dann der Altersunterschied - egal in welche Richtung - unter Umständen eher ein Hemmnis als Wunsch ...
 
G

Gast

  • #14
@#1 Du hast merkwürdige Freunde! Das spiegelt sicherlich nicht den Durchschnitt der über 50jährigen wieder!

@#6: Augenhöhe bedeutet für mich persönlich, dass der andere nicht zu dominant oder unterwürfig ist weil ich beides schlichtweg ätzend finde und da eher ausgeglichen veranlagt bin ;D

@#3: Sprichst du aus Erfahrung? Schonmal daran gedacht, dass andere Menschen ganz andere Erfahrungen gemacht haben? Und das eine Ehe auch scheitern kann wenn sich beide Partner lieben oder geliebt haben? Wenn man allerdings mit der Einstellung an die Sache rangeht dass man keine Gegenliebe in einer Partnerschaft erwartet oder sucht schafft man sich eine selbsterfüllende Prophezeiung und wird klar bei jemanden landen der das ganz ähnlich sieht.

Zum Thema: Das kann mehrere Ursachen haben. Entweder ein Mann will mit seiner Partnerin angeben und sich gesellschaftlich aufwerten (Wobei die Gesellschaft die sowas bewundert als höchst zweifelhaft zu betrachten ist, meiner Meinung nach. Das kann kein emotional gesunder Nährboden sein.) oder er will einfach einen Partner der ihm an Lebenserfahrung unterlegen ist um sich selbst größer zu fühlen, oder er ist schlichtweg in einem geistigen Alter steckengeblieben dass nicht seinem körperlichem Alter entspricht. Frauen die auf sowas abfahren haben entweder einen Vaterkomplex oder sind einfach nur darauf aus sich selbst durch ihren Partner aufzuwerten weil dieser zum Beispiel erfolgreich ist und tja, Liebe geht bei denen wohl durch den Geldbeutel!
 
G

Gast

  • #15
Hand aufs Herz: welche der Paare mit großem Altersunterschied (Münterfering, Kohl, Heesters, Wildbolz, Karl-Heinz Böhm, und wie sie alle heißen) wirkt wirklich natürlich und harmonisch?
 
G

Gast

  • #16
Kein Problem,wenn die Frau aktiv,unkompliziert,lebensfroh und dazu noch einigermaßen attraktiv ist-ist mir eine gleichaltrige Frau willkommen.Leider ist das Paket aber in dieser Form meistens in der Altersgruppe(45+) Frau nicht zu finden-also sucht man/n jünger!
Es steht ja jeder/m frei,nur suchen und finden muß man schon selbst...

m48
 
G

Gast

  • #17
An den Herren1; ganz schön naiv, was Du da schreibst. Den Wunsch nach frischer junger und hübscher Frau kann man klar nachvollziehen, aber daß Männer sich einbilden, Frauen wollten gerne einen reifen , sprich älteren Herren, ist wirklich lächerlich. Ich war auch schon mal mit einem 13 Jahre älteren Mann zusammen, das hat sich jedoch einfach so ergeben und ich hätte mir das nie bewußt gewünscht. Also wirklich unglaublicher Stuss und männliche Eitelkeit, dieses Denken. Auch die Frauen wünschen sich einen frischen, jungen Partner, keinen Greis. Und das mit der so tollen Lebenserfahrung, naja.....Frauen gehen auch mal eine Beziehung mit altem MAnn ein, wenn es sich denn ergibt, was umgekehrt niemals der Fall wäre.-Klar, jeder Mensch hat das Recht auf seine Wünsche, mich stört jedoch an Deinem Text dieser Brustton der Überzeugung und diese selbstgerechte Einbildung, Frau soll diese Tatsache hinnehmen. w38
 
M

mola49

  • #18
Männer dürfen natürlich wünschen und umso üppiger das Konto bestückt ist, desto mehr Freiraum bleibt ihnen - scheinbar. Es gibt Lebensabschnitte, da spielt der Altersunterschied sofern er sich bis max. 15 J. bewegt vielleicht nicht eine so große Rolle. Ich bin 50 J. und will jedoch keinen Mann der 10* Jahre älter ist als ich, das passt einfach nicht - Ende der Legende. Wenn ein Mann will, dass die Frau an seiner Seite nicht nur auf sein Konto, sondern auch mit strahlenden Augen auf ihn guckt, sucht er sich besser was in seinem Alter. Ich weiß absolut sicher, dass ich keinen alten S. will, da bleibe ich lieber solo. Ich brauche keinen, der mich versorgt, im Gegenteil habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich finanziell oft deutlich besser aufgestellt bin als die Männer, die hier so meinen Weg gekreuzt haben.
 
G

Gast

  • #19
#14: Frag doch Mal diese Frauen selbst, die wollen gar keinen anderen Mann! Punkt.Es müssen ja grad keine 40 oder 50 Jahre Alterunterschied sein, 10,15 Jahre reichen ja auch schon! m49
 
G

Gast

  • #20
Die meisten Frauen wollen doch mit den Wechseljahren kein Sex mehr! Die meisten Männer jedoch noch mit 80!
 
  • #21
Warum tun die sich das an?

Keine Ahnung, versteh ich auch nicht. Liebe#1/6 in was für einem Seniorenzrikel bist Du denn unterwegs? Wie früher, als Pupertierende mit den Frauengeschichten angeben- und hey, meiner ist länger und meine Frau jünger, als bin ich das Alphamännchen oder was?

Wie bitte kommt Ihr auf die schräge Idee dass Ihr und nicht Euer Status und Kohle gemeint sind? Genauso wie die Männchen sich das geündeste Weibchen suchen, suchen sich die Frauen das auch. Auch für die gilt die Evolution. Und dann hat uns die Natur auch noch das Hirn gegeben.

Und wie kommt Ihr auf die Idee dass eine Frau in unserem Alter nicht "echte Lady, attraktiv, schlank, 170 - 180 cm groß, selbstbewußt, klug, anders als die anderen, gereift (ohne Zickenverhalten), einfühlungsvermögend, selbstversorgend, sexy, erotisch, die echte Lust nach Erotik haben kann? All das hat man doch eh erst wenn man eine gewisse Reife erlangt hat. Also eben nicht als junges Betthascherl.

Und, liebe #9. Ich hab grad den besten Sex meines Lebens mit einer Ü40, keine 30-jährige kennt Ihren Körper derart gut und weiss auch dass es nicht auf die Kompliziertheit der Stellung ankommt.

Eine Junge mag ja weniger Falten haben, aber macht uns das nicht gerade interessant? Und knackig? Das hängt nicht unwesentlich davon ab wie man mit seinem Körper umgeht. Das vielgeschmähte Sportpensum zum Beispiel.
 
  • #22
der punkt ist doch bei den 50-jährigen, dass gleichaltrige frauen dann in den wechseljahren sind.
viele von ihnen neigen in dieser phase zur zickigkeit, sind launisch, nörglerisch und terrorisieren ihren partner.
verwundert es da, dass diese männer sich eine jüngere frau suchen?

ich machte auch die erfahrung, dass gleichaltrige frauen, häufig schon sehr gesetzt sind. man kann mit ihnen nicht mehr so viel anfangen, da sie öfter "ruhepausen" benötigen...nach dem motto: ach nö, nicht heute abend schon wieder weg...
dieses ruhephänomen bemerke ich schon vereinzelt bei frauen, die 10 jahre jünger sind, als ich.

für einen 50-jährigen ist eine 10 jahre jüngere frau eher als gleichaltrig zu betrachten;-)

...obwohl ich ehrlich zugeben muss, dass mir auch schon frauen in den 50-gern begegneten, die einen wirklich umhauen können!
es gibt noch erstaunlich gut aussehend frauen und auch fetzige frauen in dieser altersgruppe!
 
G

Gast

  • #23
@18
Na ja, sie würden das natürlich nie zugeben, aber gerade bei denen bei #14 genannten Paaren mit extremen Unterschieden, glaube ich einfach nicht so ganz, dass wirklich wahre Liebe im Spiel ist. Tut mir leid, aber ich glaube nicht mehr an Märchen.
Es geht um Geld, Macht und Ansehen, nicht um Liebe! Auch Punkt!
 
G

Gast

  • #24
@1
Träum weiter - aber pass gut auf Deinen Geldbeutel auf!
 
G

Gast

  • #25
20 Jahre ist recht viel, aber es gibt auch Frauen, die auf ältere Männer stehen. ich kenne eine 22Jährige, die mit Gleichaltrigen nicht zurecht kommt, weil diese noch nicht wissen was sie wollen. Für die einen passt 10 Jahre älter nicht, für die anderen passt es sehr gut. Also ist der Wunsch nicht naiv. Je älter die Frau wird, desto weniger wird dieser Wunsch wahrscheinlich sein. Ich denke, dass es mit der Optik zu tun hat und die willigere Frau. Würde ein Mann eine Frau kennenlernen, die genauso gut aussieht wie die Jüngere und bei der es ständig unten juckt, würde er sie vermutlich auch nehmen.
 
G

Gast

  • #26
Was soll das bitte, dass eine Frau hier schreibt "Frauen WOLLEN keinen viel älteren Mann!". Diese Verallgemeinerungen sind ja wohl absolut nicht passend - und von sich auf andere zu schließen, ist und bleibt falsch! Und generell gilt: Jeder darf selbst entscheidend, wen er für liebenswert hält oder eben nicht. Das darf man nciht verurteilen!
Ich selbst hatte mal eine Affäre mit einem 18 Jahre älteren Mann. Ja, es hat mich abgeschreckt "was denken die anderen wohl" usw. Aber ich sag euch, was mich an ihm fasziniert hat: er steht mit beiden Beinen im Leben, er braucht kein Theater, muss sich nicht vor seinen Kumpels beweisen. Er weiß, was er will, ist unabhängig, lustig und unternehmenslustig. Viele Männer in meinem Alter (25) und auch noch +10 Jahre sind einfach viel zu schüchtern oder eben selbstverliebt. Sie sind oft nicht fähig, Liebe zu geben, sind viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Während erfahrene Männer, nach meiner Erfahrung, viel mehr in sich ruhen und daraus die große Fähigkeit besitzen, Aufmerksamkeiten und Zärtlichkeiten zu geben.
Geld oder sozialer Status spielt (zumindest bei mir) überhaupt keine Rolle!!! Ich verdiene mein eigenes Geld und bekomme im Beruf und bei Freizeitaktivitäten genügend Anerkennung.
 
  • #27
Solange es Frauen gibt, die so eine Beziehung eingehen, solange wird es Männer geben, die Lust auf was junges haben und es auch bekommen. Sicher nicht alle.

Wozu das lamentieren der reiferen Frauen? Wenn ihr nichts anderes als ein müdes Lächeln für die Typen übrig habt, dann lasst sie doch machen, oder steckt da doch der Neid dahinter? Weil man selbst nicht als attraktiv von denen erachtet wird?

Neid und Mißgunst entsehen oft aus eigenen Schwächen. Viel Spaß beim weiter motzen.
 
G

Gast

  • #28
Ich, w54, attraktiv, sehr an Erotik und Sex interssiert, will auch keinen alten S.!!!
 
G

Gast

  • #29
Ihr solltet ein bisschen darauf achten, dass Eure Artikel auch zusammen passen: "Sugar daddies leben länger http://magazin.elitepartner.de/sugar-daddies-leben-laenger.html sagt aus, dass Männer mit jüngeren Partnerinnen länger leben und im anderen Artikel wollt ihr das den Männer "Ausreden"? Seid ihr für eine frühe Männersterblichkeit oder wie muss man das verstehen???
w36
 
G

Gast

  • #30
Letzten Sommer hat es sich in einem Café ergeben, dass ich (w, 47) mit einem ca. 60-jährigen Mann über die Tische hinweg herumgeflachst habe. Irgendwann erschien eine sehr junge Frau, wie sich herausstellte, seine Freundin. Während er mit mir charmant und vor allem natürlich umgegangen war, verwandelte er sich in Gegenwart seiner Freundin in einen gekünstelten und auf peinliche Weise albernen Mann. Er, der mit seinen 13 Jahren Altersunterschied schon für mich nicht in Frage kam, meinte mit einer so jungen Frau mithalten zu müssen. Es sah wirklich lächerlich aus ...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.