G

Gast

  • #1

Warum wollen Frauen nichts mit mir zu tun haben?

39 m, 189, athl., seit 7 Jahren in Berlin. Bekannte sagen, ich sehe gut aus. Stehe finanziell auf eigenen Füßen, habe was in der Birne. Wenn ich Frauen persönlich kennenlerne (Internet), dann ist das Desinteresse beim Treffen für mich schon körperlich spürbar. Nur ganz selten lässt sich eine auf ein zweites Treffen ein, bevor sie die Schnauze voll hat. Treffe ich Frauen bei anderen Gelegenheiten (Feten), unterhalte ich mich einen Abend gut, nette Atmosphäre, sage, dass ich mich gerne noch mal treffen wolle, hinterlasse meine Visitenkarte, aber dann ist Ende. Wenn man Jahre niemanden hat, der einen mal in den Arm nimmt, dann geht man am Stock. Deshalb habe ich mich in Schmuddelforen herumgetrieben, woraus sich eine sog. F*beziehung ergeben hat. Intelligentes Mädel, Mitte 30, sehr korpulent. Sexuell klappte es super, aber ich habe mich nicht verliebt, könnte ich wahrscheinlich auch nicht. Nach 2,5 Jahren hatte sie dann "keine Zeit" mehr. Soll ich die nächsten 50 J. ohne Frau verbringen?
 
G

Gast

  • #2
Vielleicht gibst Du Dich bei einem Date doch unbewusst ganz anders als bei "ungeplanten" Begenungen!? Das mit "dem in den Arm nehmen" kann ich gut nachvollziehen, aber ich würde die Flinte nichts ins Stroh werfen. Vielleicht fragst Du beim nächsten date einfach mal die Frau wie Sie Dich empfunden hat?

LG
 
G

Gast

  • #3
Die Körbe habe ich natürlich alle sorgsam dokumentiert, hier kommen 2. Ist aber mehr Höflichkeitsgeschwurbel, das mich nicht weiterbringt.

Das hier war 'ne Zahnärztin.
"Den Kontakt mit Dir fand ich wirklich sehr angenehm und aufbauend. Du bist wirklich ein sehr interessanter Mann. Nichts desto trotz ist bei mir bei unserem Gespräch der - für eine Beziehung - entscheidende Funke leider nicht übergesprungen. Ich möchte Dir hier gerne ein möglichst positives Feedback geben, zumal ich glaube, dass Du bestimmt nicht lange alleine bleiben wirst. Gerade auch weil wir relativ gut kommuniziert haben, wäre es mir peinlich mich einfach tot zu stellen."

Die arbeitete bei Ebay.
"Ich habe in den letzten tagen auch noch einmal über unsere treffen nachgedacht…. Beide fand ich sehr nett. wir haben uns viel zu erzählen und es macht richtig Spaß dir zu zu hören. Allerdings hat es bei mir nicht klick gemacht. Während unseres ersten Treffens hatte ich das Gefühl, dass das passieren kann… keine Ahnung… aber mit dem zweiten –und da ist ja nicht falsch gelaufen oder ähnliches- weiß ich, dass dieser klick vermutlich nicht mehr kommt bei mir. Leider. Ich hoffe, dass ich jetzt nicht zu ehrlich bin. Aber ich möchte auch nicht weiterhin deine zeit in Anspruch nehmen und ggf. Hoffnungen schüren, die ich dann nicht erfüllen kann. Du bist ein großartiger Mensch."
 
  • #4
Das sind doch wirklich sehr nette Absagen. Du kommst scheinbar gut an, mach Dir einfach keine Sorgen!

Das geht uns allen so. Sympathie einerseits und möglicher Lebenspartner andererseits sind halt zwei verschiedene Ansprüche. Natürlich verliebt man sich nicht in jedem netten, gutaussehenden Mann. Wenn der Funke nicht überspringt, dann ist das einfach so, da kann man dann nichts machen. Such einfach weiter!

Hättest Du denn jede wirlich gewollt? Willst Du einfach nur eine Frau, die Dich nimmt, oder selektierst Du selbst hinterher und sagst Dir, "ne, die ist zwar super nett und niedlich, aber irgendwie habe ich mich nicht verliebt"? Du solltest selbst auch diesen Anspruch haben.

Andererseits sind wir uns hier im Forum überwiegend einig, dass man das nicht unbedingt beim ersten Date erwarten kann und leider wagen zu viele Kandidaten kein zweites Date. Das ist sehr schade, aber natürlich nicht Dein Fehler.
 
G

Guest

  • #5
Holst du dir beim Visitenkartentauschen auch ihre Nummer und rufst sie an, oder ist es tatsächlich so gemeint, dass du ihr deine Nummer gibst und darauf wartest, dass sie sich rührt? Letzteres könnte dich massiv viele Verabredungen kosten, denn Frauen machen äußerst selten diesen Schritt. Selbst dann, wenn sie es hoch und heilig versprochen hätten, würde ich nicht darauf bauen, dass es auch passieren wird...

Mir geben die Formulierungen "[...] unterhalte ich mich einen Abend gut [...]" und "[...] es macht richtig Spaß dir zu zu hören [...]" zu denken. Kann es sein, dass du 80% des Redeschwalls übernimmst?
 
  • #6
ich weiß wie es dir geht, aber das ist wieder der "nett" faktor. du bist jedoch schon einen schritt weiter, die frauen schicken wenigstens schon absagen. BEi mir war es 10 jahre so, das ich eiinen Korb gar nicht kannte und trotzdem keine beziehung dabei raus kam. Das problem ist, man darf nicht zu perfekt sein, du stehst dann nämlich für ihren kleine-mädchen-prinzen-traum und es tut ihnen in der seele weh den kontakt zu die abzubrechen, weil du ihnen etwas gibts, was ihnen ihr super lover dem sie hinterherrennen, der sie aber wie einen putzfetzen behandelt, nicht geben kann.
ich sorge jetzt immer für reibungsflächen, die ihnen eine absage erleichtern.
 
G

Gast

  • #7
Komisch... das hätte auch meine Geschichte sein können... Ich hab wirklich ziemlich genau das gleiche erlebt und auch jedes Mal das nette, nichtssagende Geschwurbel zu hören bekommen: "Du bist ja wahnsinnig nett, aber...".
Inzwischen bin ich zu der Ansicht gelangt, dass:

a) Frauen keine netten, intelligenten Männer wollen, sondern lieber auf die Ar....löcher, äh, "Alphamännchen" hereinfallen
b) ich mich nicht aus Verzweiflung über mein Single-Dasein verbiegen werde und nur um ne Frau ins Bett zu bekommen selber zum Ar...loch werde
c) Wenn eine Frau mich nicht will, dass ihr Pech ist.
 
G

Gast

  • #8
Hallo, jetzt wage ich mich als Mann mit ähnlichem Hintergrund ganz weit aus dem Fenster mit meinem Rat, aber ich glaube, ich darf ihn geben, denn mir ging es ganz genau so.

Die wohlmeinenden Ratschläge hier helfen dir nicht weiter, denn du hast ein ernsthaftes und tiefsitzendes Problem, dass sich wahrscheinlich immer mehr aufgeschaukelt und verselbstständig hat. Mittlerweile spüren die Frauen deine Verbitterung (die in deiner Wortwahl deutlich zu spüren ist) und ein Teufelskreis entsteht, aus dem du nicht mehr raus kannst.

Suche professionelle Hilfe und geh zu einem Psychologen. Auch ich habe diesen Weg gewählt und mir geht es einigermaßen gut, es hat enorm geholfen. Es wird Geld kosten, da must du aber durch - umsonst ist (fast) nichts auf dieser Welt. Sieh dein Problem nicht als Makel, sondern als Handikap, das fachmännischer Hilfe bedarf.

Zieh dies durch, lass die Online-Dates parallel weiter laufen, rede in den Sitzungen darüber. Dann wird sich auch Erfolg einstellen, da bin ich sicher.

Alles Gute
Almaron
 
G

Gast

  • #9
Hi, villeicht solltest Du einfach mal mit der Erwartungshaltung in ein date gehen, ein paar nette ungezwungene Stunden zu verbringen. Frauen haben ein einmaliges Feeling für Sachen, die "nicht" gesagt werden. Wenn Du innerlich darauf eingestellt bist, nur einen tollen Abend zu verbringen, ohne irgendwelche "Hintergedanken" kann eine Frau in Dir keine Bedrohung sehen. Vergiß nicht, dass gängige Klischee ist ja, dass ihr Männer gleich am 1. Abend mit uns ins Bett wollt. Vielleicht kommst Du so rüber und da macht Frau schnell einen Rückzieher. Ausserdem ist es Frau ja extrem wichtig jemanden zum zuhören zu haben.
Redest Du eher? Oder fragst Du und hörst dann zu? Nichts ist für eine Frau schlimmer als ein Mann, der ununterbrochen redet.
Stell Dir beim nächsten date doch einfach vor, Du bist "Ihre" beste Freundin und teilst alles mit ihr.
Hol Dir ein paar Bücher von Allan Pease. Da kann man(n) super lernen. Frau übrigens auch.
Lieben Gruß und nicht den Mut verlieren.
Wir ticken halt anders als Ihr.
 
G

Gast

  • #10
Dann bleib bei F** beziehung. Frauen brauchen Sex genauso wie Männer, und nicht jede Frau mag Beziehungsgelaber, viele wollen Sex ohne Verpflichtungen.

Was die Verliebtheit angeht... sie kommt da, wo sie kommen musst. Wichtig ist, nicht sexuell frustriert zu sein.
 
S

Sra.Palomar

  • #11
Ein guter Rat. Sollte dein Kommunikationsstil äquivalent dem hier von dir Vorgelegten sein, wundert es mich nicht.
Ich: Frau, Mitte 30, gebildet, attraktiv, lege Wert auf Kultur und "stosse" mich an deiner Artikulationsform.
Nur eine kleine Randbemerkung, um dir die Möglichkeit zur Selbstkritik einzuräumen.
Alles Gute und viel Glück!
 
G

Gast

  • #12
vielleicht bist du zu nett und nicht geheimnissvoll genug. das ist meistens der grund.
 
G

Gast

  • #13
@#6: du hast gute ansichten. genauso sehe ich das auch.
 
G

Gast

  • #14
@#8: "dass gängige Klischee ist ja, dass ihr Männer gleich am 1. Abend mit uns ins Bett wollt."

und, was ist so schlimm daran???? euer ewiges gekrittel nervt ja echt total. fügt euch endlich den gesetzen der natur und seid froh, dass es so ist. Würden wir männer uns genauso querstellen, na dann gute nacht marie!! die mit guten traditionellen ansichten ausgestatten moslems würden Deutschland locker mit geburten überfluten, während von uns nur wenig nachkommt!! (keine sorge, ich mag moslems). wären die frauen in der steinzeit schon so nervig und emanzipiert gewesen, hätte die menschheit bis heute wahrscheinlich nciht überlebt.
 
G

Gast

  • #15
@ 10 Sra.Palomar. So sprechen Kunstgeschichtlerinnen oder Romanistinnen auf der Suche nach 'ner Stelle im Öffentlichen Dienst.
 
G

Gast

  • #16
Hallo,

Also ich wundere mich sehr über manche Formulierungen der Antworter.
ICh verstehe nicht, was dahintersteckt.

an4 Was meinst Du mit Redeschwall? Dass jemand nicht zum Punkt kommt? Oder etwas ganz anderes: Dass es um rationale Dinge geht, nicht um die emotionale Ebene und so kein Gefühl zu Stande kommt?

an5 Also Du hast keine Absagen bekommen, aber eine Beziehung wurde es auch nicht. Also Doch eine Absage? ICh verstehe das nicht. Zählt Sex und danach Schluß zu "keine Absage"?
Was sollen diese Reibungsflächen bringen?
Wenn eine Frau an einem MAnn festhält, der Toll ist, dann, weil er Ihr gefällt. Es fehlt eben nur die BeziehungsEbene zwischen Beiden. Oder?

an7: Ich finde Deinen ansatz wirklich sehr gut. Es kann meiner MEinung nach sein, dass ein Mensch unter all dem LEistungsdruck viel mehr im Kopf als verselbsständigte Gedanken rumrennen hat, als wirklich "ist".
UNd damit wird alles unklar, der gegenüber (also die frau) weiss nicht, was er ist. es ist evtl teilweise komisch. klar ist alles nett und intelligent, durchdacht eben.
Aber wie soll eine Lösung aussehen? Sich wieder an das Ego gewöhnen, Dinge "ohne NAchzudenken" zu machen ?

und an10:

Ich würde doch wirklich gerne wissen, was genau Dich stört. Ich meine, seine Kommunikation hier im Forum ist doch ganz okay, oder?
Welche Formulierung ist es? Was drückt sie aus?
Und wo liegt die fehlende Kultur? Soll er stilistische Worte miteinbauen? ICh meine, der Eröffnungstext ist doch OK, wo soll da Kultur rein?

Ich als Leser des Threades bin jetzt verwirrter als vorher, da viele Antworten nicht zu Ende formuliert wurden.
 
M

Marianne

  • #17
Also die beiden "Absagen" oder Erklärungen der Frauen sind ganz klassische, aber höfliche "leider nein". Je mehr ich einen nicht will, desto toller stelle ich ihn dar. Ich will ja niemandem weh tun!

Ohne Dich zu sehen, kann ich nicht sagen, woran es bei Dir liegt. Entweder Du bist nicht gutaussehend oder attraktiv oder männlich oder hast keine Ausstrahlung. Oder Du bist unsympathisch. Ein toller Hecht in allen Belangen kannst Du nicht sein, wenn sich die Frauen wieder von Dir abwenden. Irgendwo ist der Haken. Ich spreche nicht von der gängigen Schönheit, das ist bei Männern eh nicht gefragt. So gesehen könnte es auch sein, dass Du ein zu schöner Mann bist.

Wie auch immer, such den Fehler nicht bei den Frauen. Schau Dich mal kritisch an. Hattest Du überhaupt schon eine Liebesbeziehung?
 
  • #18
@15
Wieso sind die Antworten nicht zu Ende formuliert? Die meinen das Ernst. Weiter wird da nicht gedacht ;-)))
 
G

Gast

  • #19
@15: Ist doch klar, was Sra.Palomar in Beitrag 10 meint: 'F*beziehung', 'etwas in der Birne', 'nettes Mädel'.

@Fragesteller: Ich glaube aber nicht, dass Du diese Wortwahl bei den Damen verwendet hast, da ich vermute, dass sie Dir dann nicht so nett abgesagt hätten, wie Du zitiert hast. Wenn allerdings doch, dann gebe ich 10 recht. Ansonsten:
Du hast einiges zu bieten, ansonsten hättest Du es nicht zu mehreren Treffen gebracht und zu den Absagen, die ich so interpretiere: Die beiden Damen hast Du gut behandelt, deshalb wollen sie Dich gerne und mit einem gewissen Aufwand an Empathie bei der Absage auch gut behandeln.
Gleichzeitig scheint mir aus den Zitaten, dass die beiden Damen wissen, dass Du gerne eine Beziehung willst, aber es nicht schaffst. In der Hinsicht wollen die beiden Damen Dir nicht noch mehr Enttäuschung zukommen lassen und wünschen Dir Bestes. Wenn ich richtig liegen sollte, dann wäre eine der Massnahmen, Dich zu entspannen, vielleicht mal Partnersuch-Pause zu machen und Dich selbst durch positive Beobachtungen mit einer besseren Stimmung zu sehen. Eins scheint auch klar: Die beiden Damen mögen Dich immerhin.
Lutz (Christian)
 
  • #20
Ich kenne Dich nicht, würde aber vermuten, dass es Dir an der selbstbewußten Ausstrahlung fehlt, die Frauen nun einmal lieben. Es ist ein Teufelskreis: Hast Du schonmal beobachtet: in dem Moment, in dem Du in einer Beziehung und dementsprechend überhaupt nicht auf Frauensuche bist, fliegen Dir die Herzen der Frauen plötzlich zu. Wenn du hingegen einsam und allein bist und Dein Selbstbewusstsein dementsprechend angeknackst ist, hast Du auf einmal keinerlei Wirkung auf Frauen mehr. Das ist leider so und nicht zu ändern ...
 
G

Gast

  • #21
pitt,

das macht ja allen singles mut ...

so schlimm ist es auch nicht. man muss sich mit sich selbst arrangieren. das eigene glück sollte nicht von einer beziehung abhängen. ich bin SEHR autark.
aber bin ich noch beziehungsfähig?
ich suche nähe. aber bis so autark, da ich immer verletzt wurde, ich gebe einer frau nichts tiefes mehr aus meiner seele. es wäre zu schmerzhaft. ich kann es nicht mehr. deshalb rede ich auch manchmal ganz direkt und unromantisch.
ich froh es wäre anders, doch frau nimmt sich zu oft, was sie braucht. auf die gefühle nimmt sie da seltener rücksicht.
darauf "warte" ich aber. denn uaf alles andere habe ich keine lust mehr.
wie arbeitslosigkeit macht auch beziehungslosikkeit einen unattraktiv? ist ja schrecklich.

danke noch an 17

Gruß, 15
 
G

Gast

  • #22
Hallo Berlin

Was hättest Du lieber: konkreten Vorschlag für ein Konzert, Kino, Ausflug, tolle Ausstellung, Pick nick, Städtereise - ich freue mich riesig auf diesen Anlass und wollte Dich fragen, ob Du mitkommen magst: Ort, Datum, Zeit, Treffpunk! (Dann denkt die Frau "was ziehe ich an")
Beim ersten Date bezahlt der Mann die Tickets, das Essen, holt sie ab - sonst gibts kein 2. Date!!

ODER

"Sehen wir uns wieder einmal"??
-------------------------------

Ich habe schon so viele gut aussehende und beruflich erfolgreiche Männer getroffen, aber sie hatten keine Ideen - Trantüten (wenn ich immer Vorschläge bringen muss und Tickets organisiere, komme ich mir vor wie ein Riksha Fahrer). Wenn Du ein interessantes Leben führst, reisst Du automatisch die (passenden) Frauen mit! Und wenn eine Frau einen guten Abend, schönen Tag oder Ausflug mit Dir erlebt hat, wird sie spätestens nach 5. Treffen auch sexuell interessiert sein.

Viel Glück
w 43, CH
 
G

Gast

  • #23
Frau, Mitte 30:

- ich weiß von einer Freundin, die selbst sehr hübsch ist, dass sie von all zu attraktiven Männern die Finger lässt, weil "zu schön"

- ich selbst möchte bei einem Mann, in den ich mich verlieben kann, das Gefühl haben, dass er sich in mich als Person verliebt und nicht in mich, weil ich eine Frau bin, die gerade da ist, weil ich gerade die Gelegenheit bin. Ich möchte das Gefühl haben, die eine zu sein und nicht eine von vielen. Diesen Eindruck habe ich bei Dir. Mir ist bewusst, je länger man Single ist umso mehr wünscht man sich den Partner an seine Seite, aber man kann es nicht erzwingen. ich weiß, dass ist wahrscheinlcih nciht sehr hilfreich, aber vielleicht setzt Du dich zu sehr unter Druck und diese Anspannung überträgt sich auf die Frauen, mit denen Du dich triffst.

Alles Gute.
 
G

Gast

  • #24
Hallo Fragensteller,
ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Frauen, aber auch Männer nicht ehrlich sind, vor allen Dingen nicht offen und direkt fragen.
Neulich bei einem Treffen sprach ich mit einem Mann ganz direkt und fragte ihn, ob er immer so ruhig wäre. Ich sagte ihm auch, dass es auf mich den Eindruck machen würde, dass er nicht sonderlich Interesse an mir hat.
Reaktion von ihm: Nein im Gegenteil. Er war hin und weg von mir und überlegte die ganze Zeit, wie er mir das dezent zeigen könnte.
Und schon waren die Mißverständnisse beseitigt. Man zieht oft falsche Schlüsse auf Grund der Verhaltensweisen. Dabei steckt oft etwas anderes dahinter. Doch warum ist keiner mehr so direkt und offen? Viele Männer finden das bei mir positiv, weil ich einfacher ist und sie wissen woran sie bei mir sind. Nur würde ich mir das im umgekehrten Falle auch gerne wünschen. Bisher hatte ich Männer, die so ziemlich viele Dinge verheimlicht, mich belogen und betrogen haben.
Also was ich sagen wollte ist, bleibe so wie Du bist, nur sei offen und ehrlich, denn das ist unkomplizierter, und viele Dinge klären sich von ganz alleine ohne das ganze "Rätsel-raten".
Sabine.
 
J

JoeRe

  • #25
@10
Die Beobachtung wundert mich.
Ich bin nun keine Frau, aber ich achte auch auf vernünftige Sprache. Ich finde die Sprache des Fragestellers für das Forum sehr angemessen. Sie schildert -- soweit möglich -- die Fakten der Situation, und unterlegt den Sachverhalt mit Gefühlsausdrücken, die nicht überbordend sind, aber die Authentizität und Dringlichkeit seines Anliegens zeigen.

Die Selbstbewusstseinserklärung und das Problem der "Downward Spiral" -- mann hat keinen Erfolg bei Fragen, und deshalb ist mann nicht attraktiv für die Frauen -- klingt nachvollziehbarer.

Die beiden Absagen klingen ja nach dem gleichen Problem: Die Frauen unterhalten sich gut mit Dir, aber verlieben sich nicht in Dich. Da stellt sich mir die Frage: Verliebst Du Dich in sie? Gibst Du ihnen ein Signal, dass sie was besonderes für Dich sind? Gibst Du die Liebe, die Du empfangen willst? Oder bist Du einfach auf der Suche nach jemandem, der Dir das Bett warmhält und hast einen "netten, unterhaltsamen" Abend mit den Frauen?

Auf jeden Fall fühle ich Deinen Schmerz.
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #26
@24 Ich bin der Threaderöffner.
Ach, soweit kommt es doch gar nicht erst. Es bleibt bei dem einen Treffen und dann ist Ende. Da ist es ein wenig viel von mir verlangt, wenn ich mich nach 2 Stunden zusammensein schon in das Gegenüber verliebe. Das einzige, was ich doch tun kann, ist zu sagen, dass mir das Treffen gefallen hat und ich mir eine Wiederholung wünschen würde.
 
G

Gast

  • #27
Kann es an deinem Körpergeruch liegen?
Irgendwo ist ein Problem.
Zuviel Reden ist auch ein klassischer Vetreiber.
Kann es sein, daß du zu penibel und etwas angespannt und zwanghaft rüber kommst.
Die Frauen wollen dich offensichtlich aufbauen, also vermuten sie wenig Selbstvertrauen bei dir.
Wirkst du selbstunsicher.

Ich glaube aber, du hast ein zwanghafte /perfektionistische Komponente, sonst würdest du die Absagen hier nicht so detailgetreu niederschreiben.

Wäre schon nett, wenn du mal auf die Fragen und Vorschläge hier eingehen würdest, sonst kann dir keiner weiterhelfen.
Fällt schon auf, daß du das gar nicht getan hast.
Vielleicht ist es dann auch eine bestimmte Form von Egozentrik.
 
G

Gast

  • #28
Berlinerin, 41 J

Hallo,
das klingt ja so wie meine Freundinnen. Die haben das gleiche Problem wie Du. Ich würde Euch gerne mal an den gleichen Tisch bringen ;-))

Wo gehst Du denn so hin in Berlin? Es gibt die Fisch-sucht-Fahrrad-Parties, Afterwork-Parties etc. Berlin ist nicht umsonst die Hauptstadt der Singles. Es ist schwierig, sich zu treffen bzw. wiederzusehen und dann ins Gespräch zu kommen.

Bist Du musikalisch? Dann schlage ich Dir Tanzkurse vor. Da lernt man auf jeden Fall Frauen kennen und mit zunehmendem Bekanntenkreis erweitert man die Chance, dass man auf die Richtige trifft. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass bei Tanzkursen grundsätzlich Männermangel herrscht. Ich habe einen Kumpel gebeten, mit mir hinzugehen und habe meinen inzwischen Ex beim Tanzen kennengelernt.

Wie attraktiv Du bist, kann ich nicht einschätzen. Aber Schönheit ist für Männer auch nicht nötig, sie sollten freundlich sein und nicht zu hölzern.
Souveränität erreichst Du nur, wenn der Umgang mit Frauen für Dich selbstverständlich wird. Also, auf in den Tanzkurs! Da lernst Du, dass man die Frauen anfassen darf und verlierst die Scheu, weil Du als Mann die führende Rolle ausführen MUSST!

Dass Du auf guten Geruch achten musst, sollte selbstverständlich sein. Das wurde oben genannt und ist tatsächlich oft der Grund, wenn Menschen beim anderen Geschlecht keinen Erfolg haben.
Eine Freundin trug immer ne Jacke, die deutlich nach Katzenklo roch. Das haben wir ihr dann so oft gesagt, bis sie das Katzenklo ins Bad gestellt hat und nicht neben die Garderobe. Nur mal so als Beispiel....
Viel Glück in der Hauptstadt der Singles...
 
G

Gast

  • #29
Antworten, ich bin der Threaderöffner.

Nein, es ist nicht der Geruch, dann wären mir die Kunden schon längst weggelaufen. Das kann es nicht sein.
Ich gebe nur mal zu bedenken, dass ich im Ausland verschiedentlich von Frauen flachgelegt worden bin, ich selber habe gar nichts gemacht, war völlig passiv und baff.
Es stimmt schon, was man gelegentlich hört: Es gibt deutsche Frauen, die in punkto Hochnäsigkeit und Blasiertheit nicht zu überbieten sind. Und die Quote von denen ist in Berlin etwas höher als anderswo, meiner Einschätzung nach. Ich bitte, auf Ratschläge a la "Auswandern" zu verzichten.
Tanzkurs: Habe ich im Alter von 16 hinter mich gebracht. Da wollten sie auch schon nichts mit mir zu tun haben. Es macht mir auch keine Freude zu tanzen.
 
G

Gast

  • #30
Vielleicht bist du zu gross für die Frauen die du umwirbst.
Ich jedenfalls wollte nur einen Mann der maximal ein paar cm grösser ist.
Schau dich doch mal bei den grossen Frauen eher um.