G

Gast

Gast
  • #61
Ich will eine jüngere Frau, weil ich vor den gleichaltrigen Angst habe und mit ihnen nicht zurechtkomme.
 
G

Gast

Gast
  • #62
Ich denke jüngere Frau + 10 Jahre älterer Mann schließt Intelligenz innerhalb der Beziehung per se aus. Es ist einfach nicht möglich das einer von beiden diesen Altersunterschied sucht und dennoch überdurchschnittlich intelligent ist. Triebhaftes Verhalten ist vorrangig bei Menschen mit mangelhafter kognitiver Kontrolle vorhanden.
 
G

Gast

Gast
  • #63
@ 60 Es geht in diesem Thread um ältere Männer. Da gehörst du Jungspund doch noch gar nicht dazu.

Hast du immer noch keine gefunden, die aus dir einen Menschen macht. Nörgelnder Bubi mit Angst vor Frauen ist halt irgendwie unsexy. Da ist es egal, ob du 23 oder 32 bist.

m
 
G

Gast

Gast
  • #64
Männer wollen jüngere Frauen nicht weil die besser aussehen, sondern primär weil sie offener, begeisterungsfähiger und neugieriger sind.
Mein Beobachtung ist, dass viele Frauen ab einem bestimmten Alter erwachsen sein wollen und das auch vom Partner verlangen. Soweit kein Problem! Aber dieser Form des Erwachsen seins fehlt meist jeglicher Wünsch noch etwas zu Unternehmen, Neues zu entdecken oder einfach mal ein bischen albern zu sein. Das vorherrschende Thema ist Pflicht ohne Alternative! An sowas haben Frauen bestimmt auch Spaß. Leider teile ich diesen Spaß nicht und möchte mit niemandem zusammen sein, der sich nicht ein bischen Kind bewahrt hat oder sich auch mal fallen lassen kann. Meine Erfahrung ist einfach, dass in Frauen mittleren Alters einfach der Humor stirbt. Ich habe nichts gegen eine Frau in meinem Alter, aber bisher habe ich selten jemanden gefunden der mir zusagt. Jüngere Frauen sind da ganz anders, deshalb sind sie mir einfach lieber. Außerdem sind es gerade die 10-20 Jahre jüngeren, die selbst aktiv werden! Was mir natürlich auch gefällt.
Das ist mein Grund hauptsächliche nach jüngeren Frauen Ausschau zu halten.

Die ehrlichste und beste Antwort,die ich zu diesem Thema bisher gelesen habe.
Ohne Herabwürdigen der älteren Frauen etc.
Genau das ist auch mein Grund !!
 
G

Gast

Gast
  • #65
Wenn es ein schicker "Opi" wie Sean Connery oder Albert Einstein wäre, hätte ich als 50erin nichts dagegen. Wenn es allerdings ein alter Zausel-Opi mit nix im Hirn ist, dann wäre alleine die Vorstellung gruselig! "Brainy is the new sexy" - Klug, witzig, wortgewandt mit einem Hauch schwarzem Humor - und im Herzen und in den Augen jung muss er sein. Die Augen von Armin Müller-Stahl, oh ja! Trübe Triefaugen und Jammerlaune, nein danke!
 
G

Gast

Gast
  • #66
Männer wollen jüngere Frauen nicht weil die besser aussehen, sondern primär weil sie offener, begeisterungsfähiger und neugieriger sind.
Mein Beobachtung ist, dass viele Frauen ab einem bestimmten Alter erwachsen sein wollen und das auch vom Partner verlangen. Soweit kein Problem! Aber dieser Form des Erwachsen seins fehlt meist jeglicher Wünsch noch etwas zu Unternehmen, Neues zu entdecken oder einfach mal ein bischen albern zu sein. Das vorherrschende Thema ist Pflicht ohne Alternative! An sowas haben Frauen bestimmt auch Spaß. Leider teile ich diesen Spaß nicht und möchte mit niemandem zusammen sein, der sich nicht ein bischen Kind bewahrt hat oder sich auch mal fallen lassen kann. Meine Erfahrung ist einfach, dass in Frauen mittleren Alters einfach der Humor stirbt. Ich habe nichts gegen eine Frau in meinem Alter, aber bisher habe ich selten jemanden gefunden der mir zusagt. Jüngere Frauen sind da ganz anders, deshalb sind sie mir einfach lieber. Außerdem sind es gerade die 10-20 Jahre jüngeren, die selbst aktiv werden! Was mir natürlich auch gefällt.
Das ist mein Grund hauptsächliche nach jüngeren Frauen Ausschau zu halten.

Kann es sein dass wenn Sie eine "junggebliebene lustig lockere" Frau ihres Alters treffen würden, diese dennoch gar nicht wahrnehmen würden? Oder bloß als seltsame lustige Tante kategorisiert? Ältere Menschen werden "ausgeblendet"? Kann mir nämlich nicht vorstellen dass alle Frauen plötzlich freudlos werden in dem für sie passenden Alter. Ich kenne auch zB extrem fröhliche und offene 60-jährige Frauen.
W27
 
  • #67
Je älter wir werden, desto mehr klaffen die sexuellen Bedürfnisse auseinander - und die sexuellen Fähigkeiten.

Was mit 30/ 50, diesbezüglich GERADE noch funktionieren kann, ist bereits 10 Jahre später ein sexuelles Fiasco. Eine 40- jährige Frau legt da, normalerweise erst richtig los...

Einstein hin oder her, sicher tolle Gespräche, prächtiger Humor, aber was ist mit der zweitwichtigsten Sache in einer jeden Liebesbeziehung?

Deshalb wird die Frage anders herum beantwortet:
Warum will die 50+ - Dame keinen 70- Jährigen? - Wenn sie nicht zu der Ausnahme gehört, die da bereits jenseits von Gut und Böse ist, genau deshalb!
 
G

Gast

Gast
  • #68
Männer wollen jüngere Frauen nicht weil die besser aussehen, sondern primär weil sie offener, begeisterungsfähiger und neugieriger sind.
Mein Beobachtung ist, dass viele Frauen ab einem bestimmten Alter erwachsen sein wollen und das auch vom Partner verlangen. Soweit kein Problem! Aber dieser Form des Erwachsen seins fehlt meist jeglicher Wünsch noch etwas zu Unternehmen, Neues zu entdecken oder einfach mal ein bischen albern zu sein. ... Jüngere Frauen sind da ganz anders, deshalb sind sie mir einfach lieber. Außerdem sind es gerade die 10-20 Jahre jüngeren, die selbst aktiv werden! Was mir natürlich auch gefällt. Das ist mein Grund hauptsächliche nach jüngeren Frauen Ausschau zu halten.

1) Also der erste Satz verrät Sie doch schon. "nicht weil die besser aussehen" - also die jüngeren Frauen sehen schon mal besser aus. Ok. Jüngere Männer sehen meist auch besser aus, also das kann ich schon verstehen.
2) Erwachsen werden wollen Sie überspitzt gesagt dann auch nicht, sondern "albern"?
3) Sie widersprechen sich etwas, wenn Sie sagen, dass die 20Jahre jüngeren selbst aktiv werden - aber Sie müssen genau nach diese jüngeren Frauen Ausschau halten und diese suchen. Also wie nun?

Ich hoffe nicht alle Männer denken wie sie, dass nur junge Frauen zählen und dann nichts mehr... :(
Wo findet man die verantwortungsbewussten Männer?
w27
 
  • #69
Aber dieser Form des Erwachsen seins fehlt meist jeglicher Wünsch noch etwas zu Unternehmen, Neues zu entdecken oder einfach mal ein bischen albern zu sein.

<mod.> das ist individuell völlig unterschiedlich. So wie es Männer gibt, die in tief eingefahrenen Schienen laufen, gibt es die Spassbrense in weiblich - und auch den flexiblen, weltoffenen und begeisterungsfähigen Menschen sogar weit Ü60.

Da muss mann suchen, und zwar am Besten ohne Brett vor dem Kopf - und frau auch.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #70
Warum ältere Männer viel jüngere Frauen ?

- Gewohnheit (Frauen waren immer jünger, also auch mit 70)
- dominantes sexuelles Interesse am Körper der Frau
- erhoffter Verjüngungseffekt: Durch sie werde ich nochmal /bliebe ich jünger...irgendwie.
- jüngere Frau lebt meist länger (es sei denn jüngere Frau erkrankt an Brustkrebs)
- ist eine Art Altersvorsorge: sie ist ja auch noch da wenn er schon Rentner ist
- kostenlose Haushaltshilfe
- eingebaute Krankenschwester
- gemeinsam mehr finanzieren können
- Anti-Einsamkeits-Programm
- Männer möchten lieber dass es nach außen toll aussieht und alle sehen "Er hat eine Jüngere" (Bonus). Frauen wollen vor allem Qualität mit dem Partner und ohne Publikum.
- einige suchen so etwas Ähnliches wie die Frau, die sie in ihrer Jugend liebten, daher muss sie wieder jünger werden damit die Erinnerungsbilder und Präsenzbilder sich angenehm überlagern
 
G

Gast

Gast
  • #71
Ich hoffe nicht alle Männer denken wie sie, dass nur junge Frauen zählen und dann nichts mehr... :(
Wo findet man die verantwortungsbewussten Männer?
w27

junge Frauen können doch selbst entscheiden, ob sie einen "Alten" zum Partner wählen wollen oder nicht. Auch junge Frauen sollten so selbstständig sein, dass sie keinen Opi brauchen, der für sie die Verantwortung übernimmt. Sollten junge Frauen glauben, dass ältere Männer verantwortungsbewusster sind als junge? Das ist Illusion!

Männer können sich ja junge Frauen wünschen, allein der Wunsch bewegt noch gar nichts, eher das gefüllte Bankkonto, das gesellschaftliche Ansehen... Hier punkten ältere Männer offenbar.

Es gibt so einen weisen Spruch: du hast es dir selbst ausgesucht, jetzt musst du auch damit leben:
hier kann man viel schreiben, Erfahrung will und muss jeder selber sammeln. Guckt mal genau hin, bei Paaren mit großem Altersunterschied, wenn er im Rentenalter ist - wirkt sie traurig, obwohl sie ihn ja so liebt. Altern bedeutet einfach auch Energieverlust, auch bei "sportlich aktiven" Männern, das spüren jüngere Frauen in einer stabilen Partnerschaft ganz genau, wenn sie vielleicht auch nicht darüber nachdenken, für sie geht ein Stück ihrer Jugendlichkeit verloren - die ist einfach weg und leider nicht auf den älteren Partner übertragbar.
Der Versuch natürliche Alterungsprozesse mit Lifestyle zu überlisten, kann nicht wirklich erfolgreich sein.
Mir scheint es auch so, dass hier jüngere Männer den Wunsch nach einer noch jüngeren Partnerin äußern, da auch sie sich, genau wie junge Frauen, nicht ins wirkliche Alter eines Älteren hineinversetzen können. Theorie ersetzt keine praktische Erfahrung, wenn die kommt, ist es schon zu spät für einen Rückzug, dann heißt es nur noch: Augen zu und durch!
Der Hinweis auf die traurigen jungen Frauen ist nicht aus der Luft gegriffen, oder gar Wunschdenken einer Alten - das ist Lebensrealität.

Ich will auch keinesfalls die jungen Partnerinnen als Opfer darstellen, der Senior hat tagtäglich vor Augen, dass sein Zukunft begrenzter ist als die seiner Frau, das macht auch nicht fröhlich.
w50+
 
  • #72
Meine Erfahrung ist einfach, dass in Frauen mittleren Alters einfach der Humor stirbt. Ich habe nichts gegen eine Frau in meinem Alter, aber bisher habe ich selten jemanden gefunden der mir zusagt

HAch ja, man lernt nie aus. Diese "Begründung" ist in der Tat neu- aber eben auch nicht mehr als eine Begründung.

Liebe #59/63 meine Erfahrung zeigt dass die allzu Erwachsenen in den Geschlechtern in jeder Altersklasse in etwa gleich verbreitet ist. Die Spassbremsen sind zumindest in meinem Umfeld auch klar in der Minderheit. Es sei denn Ihr meint damit Komasaufen, da sollte man irgendwann gelernt haben dass alles was über einer gewissen Grenze liegt einfach nicht mehr wirklich spassig ist.

Meine Oma konnte mit 90 noch albern sein. Geistreich albern!

Ich beobachte aber eines: Wer Selbstbewusst und Erfolgreich ist hat im allgemeinen weniger Angst mit einem Hemmungslosen rumalbern seine Würde zu verlieren. Souveränität zeigt sich auch da. Und diese erwirbt man erst mit einer gewissen Reife. Ich kenne etliche die erst im gesetzteren Alter locker geworden sind.

Also wen Ihr nur noch auf todernste Ü40iger trefft habt Ihr entweder ein seltsames Umfeld oder einfach nur eine selektive Wahrnehmung. Könnte auch das Beuteschema sein...
 
G

Gast

Gast
  • #73
#59
Liebe kennt kein Alter, heisst es doch! Aber wie ich sehe scheine es die meisten Frauen hier nicht so zu sehen. Eigentlich ist mein Post ein Plädoyer für die geistige Jungendlichkeit und gegen den Schönheitswahn. Es gibt Frauen in meinem Alter, die ich attraktiv finde, nur leider fehlt den meisten eben das, die geistige Einstellung.
Und wenn ich das nur haben kann, wenn ich mich auf jüngere Frauen einlasse, dann sei es drum. Es ist eben auch mal ganz nett, wenn Frauen auf einen zugehen. Das tun Frauen die jetzt in den 20igern sind.
Ich frage mich nur, warum das so ein Reizthema ist. Jeder der nicht möchte, kann sich dagegen äußern. Aber Szenarien zu konstuieren in denen der Altersunterschied zum unüberwindlichen Hindernis wird, ist einfach zu "jugendlich".

HAch ja, man lernt nie aus. Diese "Begründung" ist in der Tat neu- aber eben auch nicht mehr als eine Begründung.
In der Tat ist es nur eine Begründung, aber das haben Begründungen so an sich! Was sollte den "mehr" dran sein?
Hier werden persönliche Meinung geäußert, die keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit haben. Wer also hier "Wahrheiten" in Forenposts finden möchte, sollte sich das nochmal überlegen.
 
G

Gast

Gast
  • #74
Ich bin ein Mann von 66 Jahren und habe eine Lebenspartnerin im Alter von 32 Jahren.
Das hat sich so ergeben, es war Liebe auf den ersten Blick, beiderseitig.
Ich war vorher 24 Jahre verheiratet. erlebte ich eine dynamische und doch erfuellte Partnerschaft. Dann rutschte meine EX-Frau durch ihren Bruder in den Drogenkonsum ab und die Scheidung musste ausgesprochen werden. Trotz allen wurde dazumal unsere 14 jaehrige Tochter ihr zugesprochen und ich hatte so keinen Zugang mehr, zu unserem Kind, trotz klarer Vereinbarungen des Gerichtes.
Alle Bemuehungen scheiterten, trotz keiner Besserungen in Sicht beim Drogenentzug. Unser Kind ist heute Mutter von 2 Kindern ohne Vaeter und hat heute das Borderline - Syndrom.
Ich war lange Zeit alleine und half so gut ich konnte meiner Tochter mit den Kindern.Doch es wurde ein Fass ohne Boden.

Doch nun habe ich meine Liebe gefunden und lebe nun seit bald 10 Jahren verjuengt und gluecklich mit meiner jungen Partnerin, weit weg von meiner Heimat in ihrem Land..
Mehrere Versuche scheiterten klaeglich, eine mehr oder weniger gleichaltrige Partnerin anzuziehen. Die Ansprueche waren zu gross und egoisisch. (Hast du ein Haus? Was verdienst du? Wie hoch ist deine Pension? Wir brauchen Platz. Habe noch 2 schulpflichtige Kinder. Liebe? Das wird schon kommen.)
Das sind die Gruende fuer mich, mein Leben nun in solche neuen Bahnen lenken. Asiatische Frauen wollen ehrliche und treue Maenner.keine Alkis. Sie sind in der Regel ohne ueberhoehte Ansprueche, sparsam und hilfsbereit und freuen sich, gemeinsam etwas durch zu ziehen und zu vollbringen. So kann ich, wenn es Not tut auch meine Tochter weiterhin aus Distanz unterstuetzen. Das Leben istfuer uns nun wunderbar. Hier werden die aelteren Menschen noch geachtet und nach ihren Erfahrungen befragt um Rat zu holen. Dabei ist Dankbarkeit kein Fremdwort.
 
G

Gast

Gast
  • #75
Tja, #73 räumt selbst ein, dass wenn Mann mit 66 ohne nennenswertes Vermögen eine deutsche, bzw. nordeuropäische, wesentlich jüngere Frau möchte, er in ein Land jenseits unseres Kulturkreises aufbrechen und sogar dort leben muß, da selbst asiatische Frauen, die ja materiell so sparsam und bescheiden sind (der Vergleich hinkt, dort ist ein normaler Rentner finanziell ein King) meist ihre Herkunftsfamilie und ihr Land nicht verlassen wollen und das funktioniert nur mit einem Mann im Rentenalter.

Bezüglich der "geistigen Einstellung" einer Frau 50+ gegenüber einer jungen Frau, sollten sich
# 59, 63 und 72 mal vor Augen führen, dass diese Frauen genau deshalb nicht mehr so spontan, albern und sorglos fröhlich sind, weil sie meist von oberflächlichen, verantwortungslosen Zeitgenossen derart beziehungsgeschädigt sind, dass ihnen das Lachen vergangen ist. Würde
nämlich eine Frau mit 30 den gleichen Erfahrungsschatz haben wie mit 50+, dann würde sie oft gar keine Beziehung mit einem Mann mehr anstreben, aber darüber machen sich die lebensfrohen, spontanen, oberflächlichen Herren ja keine Gedanken und haben sie auch noch nie.
 
G

Gast

Gast
  • #76
Liebe FS


55-70 sind eine Differenz. Einer ist eventuell schon im Ruhestand ! Muss jeder für sich entscheiden.

@60 hat einen ehrlichen Post beigetragen. Angst vor Gleichaltrigen ist weit verbreitet.
Der Ältere steht besser da als der Jüngere. Klar, mit 15 Jahren Vorsprung.

Interessant ist dass immer mehr Frauen keinen allzu grossen Altersunterschied mehr wollen je älter sie selbst werden. Daher die Ausweichbewegung nach Asien.
 
Top