G

Gast

  • #1

Warum will ein Mann immer erst die Frau besuchen?

Männer biegen es immer irgendwie hin, dass sie die Frau zuerst besuchen dürfen. Leider wird das immer als Sprungbrett dafür benutzt, um intim zu werden.
Momentan stehe ich am Anfang einer Freundschaft, kenne den Mann jetzt seit vier Wochen. Wir haben uns dreimal in der Stadt getroffen und ich war sehr glücklich, dass er mich auch näher kennenlernen will. Zweimal war er bereits bei mir zuhause. Trotzdem hat er sich weder mit seinem Nachnamen vorgestellt, noch hat er mir seine eigene Adresse genannt, obwohl er in kurzer Distanz wohnt. Eine Einladung habe ich noch nicht von ihm erhalten. Das bedrückt mich inzwischen sehr, obwohl er sich als geschieden und beziehungssuchend vorgestellt hat.
Gerne würde ich mit ihm was in der Freizeit unternehmen. Wenn ich frage, ist er immer unterwegs bei seinen Kindern, die weiter weg wohnen zum Studieren. An Silvester wollte ich mit ihm weggehen, doch er feierte mit seinen Kindern. Die Frage, ob ich ihn an Silvester treffen kann, quittierte er mit einem entsetzten Blick, als ob ich was Ungehöriges gefragt hätte.
Die Sms am Anfang waren zahlreich, inzwischen schickt er kaum noch welche und wenn, dann als Antwort auf meine. Oder nicht mal das. Will aber mit mir in Kontakt bleiben.
Also irgendwie finde ich das Verhalten alles komisch und unpassend zu einem Mann, der mir sagte, dass er lieber alleine wäre, als wenn er nur was Sexuelles mit einer Frau anfangen würde.
In zwei Wochen hat er eine OP und ist dann erstmal vier bis sechs Wochen krank und in Reha. Also ich glaube nicht mehr daran, dass er es ernst meint mit mir.
Was haltet ihr von so einem Verhalten?
 
G

Gast

  • #2
Leider wird das immer als Sprungbrett dafür benutzt, um intim zu werden. ... Zweimal war er bereits bei mir zuhause.
Offenbar aber nicht als Sprungbrett in die Intimität. Insofern glaube ich, daß er zwar etwas vor Dir verbirgt, aber nicht in typischer Treuebruchs-Absicht. Möglicherweise will er nicht, daß Du falsch über ihn urteilst, wenn Du seine (Familien-) Wohnung betrittst oder das Telefonbuch bemühst, um Dir die Wohnung oder das Haus ohne sein Wissen anzusehen.

Möglicherweise hat er inzwischen auch gemerkt, daß er allmählich mehr über sich preisgeben muß, und will diesen Zeitpunkt noch ein wenig hinausschieben, am liebsten bis nach der Reha.
 
G

Gast

  • #3
Sein Verhalten ist komisch und er will nichts. Das mit der OP und der Rehe ist vielleicht nur ne Ausrede, um sich rauszuschleichen.

Ein Mann, der es ernst meint, gibt auch seinen Nachnahmen und Anschrift. Ein Mann, der wirklich Interesse hat, will mit der Frau, auf die er scharf ist, Zeit verbringen. Wenigstens für Sex.... vielleicht war der nicht gut für ihn? Das mit seinen Kindern ist eine Ausrede, glaube mir.

Verstehen tue ich bloss nicht, warum du ihn in deine Wohnung so schnell gelassen hast.

Also, vergiss ihn, sofort, und lerne aus der Sache und sei das nächste Mal klüger.

w 49
 
G

Gast

  • #4
Ich würde sagen, du hast es etwas vergeigt!
Weiß nicht, ob du das jetzt noch retten kannst!?
Also wenn man sich vielleicht 3 Wochen kennt und er dazu noch Kinder hat, finde ich es schon ziemlich schräg, sich da an Silvester aufzudrängen.
Und dass er zuerst bei Dir war, liegt ja an DIR! Ich lasse meine Dates niemals anfangs zu mir, was daran liegt, dass ich viele Kinderbilder an den Wänden habe und das für die Anfangsdates vielleicht einfach etwas zu persönlich ist.
Bei mir ist es immer so, dass die Männer anfangs für mich kochen;-) Und wenn ich sie sexy finde, dann knutsch ich auch zuhause mit ihnen oder auch mehr. Ganz wie mir danach ist. Ob daraus dann eine Beziehung wird oder nur eine schöne Affäre, das weiß man nicht.
Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass man sich als Frau die ersten Wochen sehr zurückhalten sollte.
Keine Einladungen nach Hause, Verabredungen an Silvester und Co müssen VON IHM vorgeschlagen werden. Männer sind Jäger und wollen anfangs einfach das Gefühl haben, dass die Frau ihres Herzens noch nicht so ganz überzeugt ist.
Ich schreibe Männern anfangs niemals SMSen, rufe sie niemals an und mach auch keine Vorschläge für Treffen. Das kommt anfangs immer von den Männern und wenn etwas sich langsam entwickelt, dann dauert es eben schon mal 3-4 Monate, bis ich weiß, worauf es hinausläuft.
Würde nie mit nem Mann Silvester verbringen, den ich erst 3 Wochen kenne, es sei denn, ich hab so gar nichts vor!
Aber da ihr noch nicht mal miteinander im Bett wart, habt ihr ja nicht mal eine Affäre.
Er hat Kinder und verbringt die freien Tage logischerweise mit ihnen. Dass Du da nicht dabei sein kannst, ist klar.
Meines Erachtens kannst du es nur noch retten, indem Du Dich gar nicht mehr meldest.

w,40
 
G

Gast

  • #5
Da sind viele Fragen, aber nur mal zu dem die Frau zuerst besuchen: Ist mir auch schon aufgefallen! Ich habe es früher mal mitgemacht, mittlerweile bin ich dagegen. Er soll erst einmal zeigen, wo er wohnt, es sei denn stichhaltige Gründe sprechen dagegen. Männer, ob Kumpels oder welche, die man kennenlernt, laden sich einfach zu einem ein, "ich komm dann vorbei", das nervt! Ich sage das ab, wenn es mir nicht passt.
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS

Ich habe nicht die Erfahrung gemacht, dass ein Mann "immer" zuerst die Frau besuchen will. Das ist wohl eher eine persönliche Erfahrung deinerseits. Vom Einzelnen auf die Gesamtheit zu schliessen, geht nie auf :)

1. Waum bittest du einen Mann zu dir nach Hause, den du erst drei mal in der Stadt getroffen hast?
2. Warum bittest du einen Mann zu dir nach Hause, dessen Familiennamen du nicht kennst?
3. Es wäre noch wichtig, zu wissen, wie alt ihr beide seid, um die Situation besser einschätzen zu können.
4. Wenn er gern mit seinen Kindern Silvester verbringt und dich bei der Frage, ob ihr Silvester zusammen verbringt, entsetzt anschaut, heisst das, dass er dich noch nicht als die Frau an seiner Seite sieht.
5. Dass er kaum noch auf sms antwortet heisst, dass er kein wirkliches Interesse an dir hat.
6. Wenn er nun eine zeitlang in Reha ist, würde ich dir empfehlen, ihn nicht zu bedrängen und ihn zu "bemuttern".
7. Nimm dich doch einfach eine Weile zurück, du wirst dann merken, ob er von sich aus den Kontakt sucht.

Alles Gute.
w39
 
G

Gast

  • #7
1. Ein Mann versucht dich zuerst einmal ins Bett zu kriegen, wenn es ihm gelingt bist du für eine ernsthafte Beziehung sofort gestorben. Danach verschwindet er.
2. Er prüft ob du in sein Beuteschema passt. Wenn nicht, verschwindet er.
3. Vielleicht hat er noch irgendwo andere Frauen die er auch am prüfen ist. Ist eine von denen "besser" verschwindet er.
4. Wenn du all seine Kontaktdaten hättest, kann er nicht mehr so einfach davonlaufen.

Mein Tipp gegen die traurige Realität:
1. Stelle ihn zur Rede und frage was sein Problem ist. Lass dir aber nicht zuviel Honig um den Mund schmieren, hinterfrage seine Aussagen. Entscheide dann wie es weiter geht (evtl. ein Ultimatum stellen).
2. Such dir einen anderen der solche Spielchen nicht nötig hat. (Ja die gibt es, aber ihr Frauen findet diese nicht-alpha-Männer ja langweilig.)

Punkt 2 ist auf den ersten Blick bestimmt schwieriger und schmerzhafter, aber meiner Meinung nach der richtige. Wieso willst du überhaupt mit jemandem in Kontakt bleiben der sich nicht richtig Vorstellen kann und nicht mal deine SMS beantworten kann?

m23
 
G

Gast

  • #8
Ach Mädels, macht euch doch mal locker.

Wenn der Mann euch zu sich einlädt, werdet ihr doch bestimmt auch wieder etwas finden, was euch nicht passt. Z.B. weil es sich nicht mit eurem immens hohen Sicherheitsbedürfnis verträgt, einen Mann, den ihr noch nicht richtig kennt, in einem Umfeld zu besuchen, mit dem ihr nicht vertraut seid.

Irgendwann muss eben auch die Frau über ihren Schatten springen und sich dem Mann öffnen, sonst klappts nicht. Das bedeutet nunmal ein gewisses Risiko. Manche machen aber den Eindruck, dass sie alles dafür tun um KEINE Beziehung zu haben.
 
G

Gast

  • #9
liebe fs,

was von seinem verhalten zu halten ist, weißt du ganz schnell, wenn du dich einfach zurück nimmst und wartest, was er tut. dann weißt du in kurzer zeit bescheid.

dir alles gute

w
 
  • #10
Hallo FS

Wenn der Mann noch nicht ewig getrennt ist und Du kannst dir sicher sein, dass er nicht bei seiner Ex wohnt, kann es auch daran liegen, dass er vielleicht nach Junggesellenart lebt oder seine Wohnung nicht so ist, wie er es Dir gern zeigen würde. Und vergiss mal den Männer sind Jägerquatsch ... so ist nicht jeder! Ich mache auch oft die Erfahrungen mit Frauen, dass sie erst aktiv werden und für mich dadurch interessanter, wenn ich eigentlich schon fast dabei bin mich mangels Interesse von der Frau abzuwenden und ehrlich "I hate this game" und dh. werde ich wohl nur noch Frauen treffen, die mir von vornherein wirkliches Interesse signalisieren und auch dazu stehen.
M
 
G

Gast

  • #11
1. Ein Mann versucht dich zuerst einmal ins Bett zu kriegen, wenn es ihm gelingt bist du für eine ernsthafte Beziehung sofort gestorben. Danach verschwindet er.

m23
Das ist totaler Blödsinn und meiner Erfahrung nach gar nicht so!
Ein Mann muss sich nicht 5-10 mal daten um zu wissen, ob eine Frau für mehr in Frage kommt oder nicht - manchmal bin ich mit einem Mann ziemlich schnell im Bett gelandet und es wurden tolle sehr ernsthafte liebevolle Beziehungen draus und manchmal hab ich länger gewartet und danach war irgendwie die Luft raus.
Wobei ich sagen muss, dass das dann meist von mir aus ging. Bei mir ist noch nie ein Mann verschwunden, was daran liegt, dass ich die Männer auf mich zukommen lasse ohne einen auf unnahbare Prinzessin zu machen.
Ihn darauf anzusprechen, warum er sich kaum noch meldet, kannst du vergessen.
Mach Dich rar - entweder vermisst er Dich oder auch nicht.

w, 40
 
G

Gast

  • #12
Ihr kennt Euch jetzt 4 Wochen, habt Euch ein paar Mal getroffen, Du hast ihn bereits zwei Mal zu Dir nach Hause eingeladen und Du kennst noch nicht mal seinen Namen? Das würde ich nicht machen. Spätestens beim zweiten Treffen will ich wissen, wer mein Gegenüber ist. Ruckt sie dann nicht mit der Sprache aus, war es das.
 
G

Gast

  • #13
Sich nach 3x auf neutralem Boden, sich auch privat zu treffen, fand ich schon angemessen. Allerdings würde ich rein aus Anstandsgründen erwarten, dass sich mein Gegenüber selbst bei mir vorstellt und ich nicht fragen muss. Gut, er hat seinen Namen, seine Adr. nicht preis gegeben, das kann verschiedene Gründe haben. Ich werde Eure tollen Vorschläge und Meinungen berücksichtigen und so weh wie es tut, mich nicht mehr bei ihm melden.
Nachdem er anscheinend gut kochen kann, würde ja für ihn nichts näher liegen, als sein persönliche Herzdame zum Dinner einzuladen. So ich für ihn als Frau in Frage käme. Schauen wir mal.
Nur weiß ich nicht, was ich alles für Ausreden erfinden soll, falls er mich einmal oder mehrmals nach einem weiteren Besuch bei mir fragt. Sowas finde ich schrecklich, weil ich ein verdammt schlechter Lügner bin und mich eigentlich nicht dazu machen lassen will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #14
Liebe FS,
ich bin wahrlich nicht prüde oder übervorsichtig, aber ich lade keine Männer zu mir ein, deren Nachname und Adresse ich nicht einmal kenne. Auch unter dem Sicherheitsaspekt solltest du so etwas nicht tun.

Eine allgemeine Regel, dass Männer zuerst die Frau besuchen (wollen), gibt es nicht, meine ich. Habe ich noch nie so erfahren. Ich bin oft zuerst bei "ihm" gewesen, da kannte er aber auch schon meinen Nachnamen und meine Adresse ;-)

In diesem Fall glaube ich auch nicht, dass er eine ernsthafte Beziehung erwägt. Er zieht sich ja raus, wo es nur geht, auch die OP und die Reha ist vielleicht eine Ausrede, damit er wieder "sein Ding" komplett ohne dich machen kann. Vielleicht ist er sogar gebunden oder hat inzwischen eine Frau kennengelernt, von der er sich mehr erhofft.

Sei in Zukunft doch lieber etwas vorsichtiger und nicht so gutgläubig.

Viele liebe Grüße!
 
G

Gast

  • #15
Und vergiss mal den Männer sind Jägerquatsch ... so ist nicht jeder!

...werde ich wohl nur noch Frauen treffen, die mir von vornherein wirkliches Interesse signalisieren und auch dazu stehen.
M
Klar müssen Mann und Frau Interesse zeigen. Es ist nur so, dass man einem Mann - zumindest den meisten - erst mal den Raum geben muss, dass sie eine Frau vermissen können. Und viele Frauen sind schon beleidigt, wenn er sich auf eine SMS nicht innerhalb einer Stunde meldet und schicken gleich nochmal 2 hinterher bis zum Abend.
Männer ticken da anders und sind - warum auch immer - in der Regel beschäftigter.
Klar sollte man auch als FRau nicht einen auf cool machen, sondern interessiert, lustig, lieb und charmant sein.
Aber die Silvesterfrage zeigt doch mal wieder, dass Frauen es mit der Distanz manchmal zu schnell übertreiben.
Andererseits versteh ich auch nicht, wie man den Nachnamen nach 4 Wochen noch nicht wissen kann!?
Da kann man doch fragen?? Und auf der Mailbox hört man die doch auch!
Also ich google meine Dates schon vor dem ersten Treffen ;-) - dann kenn ich auch gleich ihren Background, ihre Vorlieben usw.
Ich will wissen, mit wem ich es zu tun habe, was der Mann beruflich macht, wo seine Firma, sein Büro ist und wie er mit Nachnamen heißt.
Ist das für Dich, liebe FS nicht wichtig?
Also mal ehrlich: Wenn man bei EP angemeldet ist, dann kann mir hier keiner erzählen, dass der Beruf usw. keine Rolle spielt, sondern nur der "Mensch an sich".
Und wenn mich etwas in einer neuen Beziehung jedweder Art stört, dann sage ich das möglichst charmant, damit mein Gegenüber auch darauf reagieren kann.
Männer mögen klare Ansagen.
 
G

Gast

  • #16
Irgendetwas stimmt nicht, wenn Du weder seinen Nachnamen noch seine Wohnadresse wissen darfst, obwohl er bereits 2x bei Dir zu Hause war. Das ist absolut nicht ausgewogen, was teilweise aber auch an Dir liegt. Üblicherweise kenne ich es so, dass jeder Schritt für Schritt etwas von sich preisgibt und nicht nur einer.

Für mich klingt es so, als wäre er an Dir nicht ausreichend interessiert oder es gibt noch eine andere Frau.

w/50
 
G

Gast

  • #17
Volle Zustimmung an #3. Du hast es vergeigt. Die Frage nach einem Treffen an Silvester hätte nie von Dir kommen dürfen, dies ist Aufgabe des Mannes. Auch würde ich mich mit SMSen die von Dir aus geschrieben werden zurück halten. Am Anfang muss der Mann es wollen! Er muss die Führung haben in der Kennenlernphase - Du musst aber trotzdem Interesse signalisieren.
Wenn hier Frau zu viel Eigeninitiative ergreift, hätte er ein zu leichtes Spiel, das wird schnell langweilig und er zieht sich dadurch zurück.
Ich war mal in einer ähnlichen Situation, in der meine neue Bekanntschaft von Anfang an die Führung übernehmen wollte, das ging nicht lange gut.
m
 
G

Gast

  • #18
Hallo liebe FS: Unabhängig von den vielen Fragen und letzlich auch Ungereimtheiten in Deinem Post: Hier zur Titelfrage: Ein Mann will vermutlich meistens die Frau zuerst besuchen weil sich die Frau dort angeblich sicherer oder wohler fühlt, zummindest wurde uns Männern das so gesagt. Von IMMER kann aber trotzdem keine Rede sein, das mag Deine Erfahrungen sein, aber es gibt nun mal 3.5 Milliarden Männer auf dieser Erde die garantiert nicht alle IMMER zuerst die Frau besuchen wollen. Die Alternative wäre halt auch, das Männlein und Weiblein sich halt nicht zu Hause besuchen, scheint bei Teenager und anderen Kulturen auch ganz gut zu funktionieren.

Habe nichts gegen eine Frau die mich "zuerst" besuchen will. Allerdings taste ich mich da seeeeeehr langsam und vorsichtig vor, i.e. "Könntest Du Dir vorstellen irgendwann mal anzuschauen wo ich wohne" ansatt "Willst Du morgen zu mir zum Abendessen kommen" ...

Was Der Mann nun damit bezweckt die Frau zu besuchen (was wiederum nicht geht, ohne das die Frau Ihn einlädt) und alles andere in Deinem Post sind halt wieder ganz andere Frage. M45
 
G

Gast

  • #19
'...Sich nach 3x auf neutralem Boden, sich auch privat zu treffen, ....'
Auf neutralem Boden: ja; privat - jemanden, von dem Du nicht mal den Namen kennst = voll daneben.

'.... er hat seinen Namen nicht preisgegeben ....' - und warum fragst Du nicht deutlich und sagst, dass es so kein weiteres Treffen gibt??

'...Nur weiß ich nicht, was ich alles für Ausreden erfinden soll, falls er mich einmal oder mehrmals nach einem weiteren Besuch bei mir fragt...'
Und wie wär es mit der Wahrheit??

Warum kommunizierst Du nicht klar mit IHM?
 
G

Gast

  • #20
Nur weiß ich nicht, was ich alles für Ausreden erfinden soll, falls er mich einmal oder mehrmals nach einem weiteren Besuch bei mir fragt. Sowas finde ich schrecklich, weil ich ein verdammt schlechter Lügner bin und mich eigentlich nicht dazu machen lassen will.
Hier die #3:
Also ich weiß nicht, wieso du lügen solltest!??
Sag doch einfach, dass du dich nicht immer bei dir zuhause treffen willst, weil dir da die Decke auf den Kopf fällt und du mal raus willst aus den eigenen vier Wänden und auch keine Lust zu Kochen hast, zumindest nicht bei Dir, weil du eben oft zuhause bist... dann kann er reagieren und entweder mit Dir zum Essen gehen oder bei sich kochen.
Also ich hab anfangs keine Lust, einen Mann zu bekochen, das soll er mal machen.
Ich hab mich schon beim 2. Date mit einem Mann zuhause getroffen, weil er mich bekochen wollte. Hab allerdings ne klare Ansage gemacht, dass ich gerne zum Kochen + Kennenlernen komme, aber nicht zum Sex! ;-) Dachte, dann haben wir das von vornherein schon mal geklärt und ich muss nachher nichts erklären.
Ein Mann muss Interesse bekunden, man muss immer den Mann kommen lassen, niemals anfangs von sich aus schreiben, aber ggf. charmant antworten. Allerdings auch nicht immer sofort.
Das klappt immer ;-)
 
G

Gast

  • #21
Klar müssen Mann und Frau Interesse zeigen. Es ist nur so, dass man einem Mann - zumindest den meisten - erst mal den Raum geben muss, dass sie eine Frau vermissen können. Und viele Frauen sind schon beleidigt, wenn er sich auf eine SMS nicht innerhalb einer Stunde meldet und schicken gleich nochmal 2 hinterher bis zum Abend.
Männer ticken da anders und sind - warum auch immer - in der Regel beschäftigter.
Ja, weil Frauen einfach kommunikativer sind und keine Lust auf lange Wartezeiten haben. Ich finde das zum Gähnen, obwohl ich selbst beschäftigt bin. Aber zwischendurch kann ich immer mal schnell eine SMS tippen. Eine gewisse Schnelligkeit ist einfach sexy. Oft brauchen auch besonders hölzerne Männer Zeit, um sich einen SMS-Text zu überlegen. Alles so furchtbar umständlich...

Aber, egal, wer Interesse hat, schon komisch, nicht den Nachnamen zu erfahren...
 
G

Gast

  • #22
Ich verstehe nicht, wieso sich jemand zu etwas drängen lässt, dass er im Grunde nicht will.
Wenn ein Mann mich gleich besuchen mag und ich will das nicht, dann lehne ich das höflich ab - fertig. Mir kommt sowas gar nicht in den Sinn. Nur ICH entscheide, wenn mann mich besuchen darf.
 
G

Gast

  • #23
Ich entnehme den Antworten, dass die meisten Frauen eine Hinhaltetaktik ausüben. Das kann schon manchmal helfen, aber es könnte auch einen potenziellen "Bewerber", der einem vielleicht sehr gefällt, vertreiben. Vielleicht bin ich zu höflich, zu pflichtbewusst, zu gerne kommunikativ und antworte deshalb stets sofort (die zwei Minuten hat jeder Zeit). Es käme mir eigentlich gar nicht in den Sinn, den anderen zappeln oder warten zu lassen, außer ich hätte mein Handy aus, weil ich in einem wichtigen Termin bin.
Gut, die Einladung, die ich aussprach, die kann ich nicht mehr rückgängig machen und darüber kann ich mich nicht beschweren. Sicher hätte ich mir gewünscht, dass er mich zuerst einlädt, aber da hätte ich irgendeinen Grund erfinden müssen, warum ich keine Zeit habe etc.. Für solche Spielchen habe ich wahrscheinlich kein Händchen und bin da einfach zu gutmütig. Es kam so wie es kam und das ist abgehakt.
Sollte ich die Gelegenheit haben, werde ich zumindest nach dem Nachnamen fragen. Ich habe gelernt, dass man sich nicht selbst einladen darf. Deshalb kann ich auch nicht nach seiner Adresse fragen. Dann würde er mich entsetzt anschauen, so wie bei der Anfrage, ob er zu Silvester schon was vor hat. So nach dem Motto: Du bist doch gar nicht bei mir eingeladen, also warum sollte ich dir meine Adr. nennen?
Meine Signale, dass er mich vielleicht auch mal einladen soll, hat er geflissentlich und elegant überlesen. Das habe ich schon versucht, das läuft überhaupt nicht.
Googlen hilft oft, aber nicht in diesem Fall. Sowas von Zero, so zero an Ergebnissen habe ich noch nie gehabt. Wie denn auch mit nur dem Vornamen und zwar zahlreichen anderen Info´s? Nicht mal ein Vorname seiner Kinder ist ihm aus Versehen rausgerutscht, absolut niente.
Er fuhr auch stets wieder nach Hause. Angeblich, weil er seine Tabletten schlucken muss, um schlafen zu können.
Habe heute keine sms geschickt, dafür ER. Allerdings nur belangloses Geplänkel.
Vielleicht liegts auch am Sternzeichen Zwilling. Hab ich gelesen, hört sich gefährlich an und trifft auf ihn auch noch voll zu.
Warum ich ihn nicht knallhart danach frage? Gute Frage. Per sms finde ich es blöd. Sowas möchte ich nur persönlich ansprechen, wenn er vor mir steht. Entweder er sagt es dann oder er sagt nichts und geht. Letzteres würde bedeuten, dass er was zu verbergen hat. Hopp oder top, so wird das werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #24
Also , ein Mann, dess Identität ich nicht kenne , kommt mir nicht ins Haus !
Das ist ein absolutes No Go ! Und sooo schnell besuche ich einen Mann auch nicht . Erst mal kennenlernen . Und angegebene Identität auch gerne überprüfen, ich möchte schliesslich nicht an einen hirnverbrannten Idioten mit meiner Gutgläubigkeit geraten.
Letztes Jahr datete eine meiner Freundinnen einen Mann, so online gefunden... Sie meinte , er will mit ihr in einem Wald spazieren gehen . Bei mir gingen alle Alarmlämpchen an ! Ja ,sie hatte seinen Namen und seine handynummer ... aber nein, überprüft hatte sie die Angaben nicht , wusste auch nicht, wo er wohnte. Ich bestand dadrauf , dass sie das Treffen in ein Café verlegte und sie simste mir auch sofort sein Autokennzeichen. Es blieb bei dem einen Treffen, aus welchem Grunde auch immer.
Männer , die nicht sagen, wer sie sind ... NEVER !!!
 
G

Gast

  • #25
Liebe FS,

als ich eben Deine Beschreibung der Situation las überkam mich ein ziemlich merkwürdiges Gefühl, da mir genau das sehr bekannt vorkommt, vor allem die OP in zwei Wochen, die "Geheimnistuerei" mit dem Namen, Wohnort, die Nachrichten welche weniger werden, oder gar nicht mehr beantwortet werden und der Umstand, dass der Kontakt aber erwünscht sei ... nur das mit den studierenden Kindern, das passt nicht in meine "Geschichte" ... ich denke es wird ein riesen Zufall sein ... also sage ich Dir hier was ich, in ähnlicher Situation, für mich "entschlüsselt" habe:

Er ist nicht frei, sondern unglücklich verheiratet und unternimmt alles um zu verhindern, dass irgendetwas herauskommt...

liebe Grüße
 
G

Gast

  • #26
Ich habe was ähnliches erlebt mit einem offiziell getrennt lebenden Mann. Er suchte eine neue Partnerin in einem seriösen Online Portal. Ich kenne ihn seit ca. 3 Jahren, da wir uns ein paar mal locker getroffen haben. Die Ungereimtheiten traten von Anfang an bei ihm auf, und er kam daher eh nie als ernster Kandidat für mich in Frage.

Wir kennen uns jetzt also ein bisschen besser und beim letzten Mal erzählte er mir, völlig ohne schlechtes Gewissen, dass er ja mit seiner Frau noch vor 2 Jahren ein Haus gekauft hat und sie eine jetzt 2 Jahre alte Tochter bekommen haben. Das ist ein Ding, was?

Von einem Freund von ihm erfuhr ich, dass es eine On-Off-Ehe ist, die er hat. Sie wohnen zusammen, er hat aber auch weitreichende andere Interessen an verschiedenen Damen. Und er will immer zu Hause vorbei kommen ;-), er lädt aber nie ein.

W43
 
G

Gast

  • #27
Hallo,

möchte ganz konkret auf deine Frage antworten "Warum will ein Mann immer erst die Frau besuchen?".
Habe ganz ähnliche Erfahrungen gemacht diesbezüglich. Gerne will der Mann zuerst zur Frau.
Soll ich dir sagen was ich davon halte mittlerweile? Gar nichts.
Deswegen lasse ich mittlerweile keinen Mann mehr in die Wohnung, wenn ich vorher nicht voll vertraue. Das ging immer sehr daneben, seit ich diese Singlewohnung habe, also seit ca. 2 Jahren.
Es ist wirklich kein gutes Zeichen. Das sind meine Erfahrungen klar.
Ich bin keine unattraktive Frau, und alle Männer, die ich seit meiner Singlezeit, also seit ca.1,5 Jahren kennen lernen musste (Ironie an), wollten alle zu mir! Ausnahmslos. Da kam nie eine Einladung von den Betreffenden, was ich sehr unangenehm fand. Stattdessen wollten alle in meine Wohnung, ohne Ausnahme. Habe mir dann tatsächlich den Kopf zebrochen, was das wohl zu bedeuten hat. Jedenfalls meine letzte Bekanntschaft, wollte ebenfalls in meine Wohnung. Da ich jetzt was ändern wollte, habe ich ihn nicht rein gelassen. Und das war gut so! Es hinterlässt einfach kein gutes Gefühl und ja konterminiert irgend wann mal die Aura der Wohnung. Besonders wenn die Beziehung keinen Bestand hat. Bei meinen zwei engen Freundinnen ist es auch so. Die Typen wollen alle in die Wohnung von ihnen. Mittlerweile wollen wir das aber nicht mehr. Eine entfernte Bekannte lässt mittlerweile partout keinen Mann mehr in die Wohnung. Sehr schlechte Erfahrungen inclusive Beleidigungen.
Warum wollen die Männer das aber? Unsere Theorie ist einfach, entweder haben sie daheim noch Frau und Kind, oder sie wollen schauen ob die Wohnung wie bei Muttern ist, oder die Phantasie geht mit ihnen durch. Ein Mann geht ja auch Frauen besuchen in gewissen Clubs.

Es ist ein Riesenunterschied ob eine Frau einen Mann in die Wohnung lässt oder umgekehrt. Für die Männer ist es meist egal, für uns Frauen irgendwie eine Verletzung der Intimsphäre.
Mittlerweile ein Nogo für mich. Es ging sogar schon soweit, dass ich eine Wohnung wechseln musste, da die Aura von diesem Mann noch in der Luft hing...
Will hier nicht frivol werden, aber es hat ein Gschmäckle von "Kurtisane" oder was anderes....
w 39
 
G

Gast

  • #28
# 26
gebe dir absolut recht!
ich habe meine wohnung gewechselt weil sich der mann den ich sehr liebte nicht mit ganzen herzen für mich entscheiden konnte oder wollte und es mir dann dort nicht mehr gut ging. es war meine erste eigene wohnung nach 30jähriger ehe und sehr schweren zeiten. darum war ich ein leichtes opfer, ehrlich und vertrauensvoll in zwischenmenschlichen beziehungen, da ich noch nie getäuscht bzw. hingehalten wurde.
in meine jetztige wohnung oase höhle bekommt nur ein mann zutritt der voll und ganz zu mir steht! sie ist heilig weil sie mich spiegelt und meine tankstelle ist. bis dahin gibt es andere möglichkeiten...
 
G

Gast

  • #29
Ich denke inzwischen auch, dass es so ist, dass sich der Mann seine Wohnung erstmal "sauber" halten will. Es macht ja weder für Mann, noch Frau einen guten Eindruck, wenn Nachbarn sehen, dass ständig andere Leute bei jemand ein und aus gehen. Gerade Frauen werden oft als "Huren" abgestempelt dadurch, um es mal drastisch auszudrücken.
Da seine persönliche, einzige Kommunikationsschiene nur sms sind, habe ich mich heute entschlossen ein Zeichen zu setzen. Habe ihm mitgeteilt, dass ich von ihm den gleichen Vertrauensvorschuss bekommen möchte, den er von mir erhalten hat, soll heißen, ich möchte, dass er mir seinen Nachnamen inkl. Adresse nennt. Bislang null Reaktion, mal abwarten. Wenn bis übermorgen nichts kommt, weiß ich ja, was los ist.
Im Rückblick fiel mir noch ein, dass er zu den zwei Besuchen immer nur zu bestimmten Stunden Zeit hatte. Ausrede: Da wären seine Kinder, die bei ihm auf Besuch waren, bei Freunden unterwegs. (hahaha) Sorry, habe inzwischen Galgenhumor.
Ich bin mir sicher, wenn ich herausfinden würde, was wirklich los ist, da käme wieder eine Riesenlügengeschichte dabei raus. Inkl. falschen Angaben im Internetprofil.
 
  • #30
Also ich war noch nie zuerst bei der Frau, die kommen immer zu mir, bei manchen war ich noch nicht einmal in ihrer Wohnung. Hat auch irgendwie keinen Vorteil zu ihr zu fahren...