G

Gast

  • #1

Warum werden Mitglieder, die nicht interessant sind, gleich gelöscht?

Habe nun schon mehrfach hier gelesen, dass Vorschläge, die nicht in Frage kommen (Kinder, Beruf, Bundesland) gleich gelöscht werden. Was hat das für einen Sinn? Ist Euch das nicht zu mühsam? Ich lass sie einfach stehen und geh zum nächsten Profil. Von meinen 75 Vorschlägen kommen für mich ungefähr 6 in Frage. Den Rest lasse ich "stehen".
 
G

Gast

  • #2
Und was machst Du, wenn Du nun mal nicht in das "Beuteschema" dieser sechs paßt? Möglicherweise suchen die ja ebenfalls was völlig anderes, Dir gefallen ja offenbar 69 von den Vorgeschlagenen auch nicht..... Wenn Du die Profile, die nicht infrage kommen, gleich löschst, hast Du wenigstens die Chance, dass jemand "nachrückt", der Dir gut gefällt.
 
  • #3
bis vor kurzem habe ich sie auch stehen lassen, aber das hat einen bedeutenden nachteil, es kommen keine oder kaum frische vorschläge. mit jedem den man löscht rückt ein neuer nach.

vor allem als österreicher wichtig wenn man sich ein bestimmtest bundesland einschränken will. Durch fleißiges löschen der anderen ist irgendwann mal alles voll mit vorschlägen aus dem gewünschten... ja ist mühsam aber zumindest eine möglichkeit
 
G

Gast

  • #4
Aha, es geht ums Nachrücken. Ist es das? Warum werden dann "nur" 75 vorgeschlagen und vor allem quer über Österreich verstreut. Dann kann ich aus Wien gleich mal alle aus Vorarlberg und Tirol löschen. Na herrlich, da wartet viel Arbeit...
 
G

Gast

  • #5
dem stimme ich zu und möchte noch hinzufügen, dass es nicht Sinn und Zweck ist, Kompromisse einzugehen, wenn es mit den interessanten Profilen nicht klappt. Daher lösch besser die Vorschläge, die dir nicht zusagen.
 
  • #6
Vorteile des Löschens sind:
+ Vermeidung, dass Dich die uninteressanten Profile anschreiben
+ übersichtlichere Verwaltung der restlichen Kontakte
+ Nachrücken neuer Kontakte (sozusagen der 76ste und so weiter)
 
G

Gast

  • #7
Ich lösche auf jeden Fall fleißig. Viele Männer möchten noch Kinder. Ich kann keine mehr gebähren. Also muß ich automatisch jeden, der bei Kinderwunsch "Ja, sehr gerne" stehen hat, löschen.
 
  • #8
@#6: Das halte ich für eine Kurzschlussreaktion. "Ja, sehr gerne" mjuss doch nicht heißen "Ohne geht es nicht". Ganz im Gegenteil tragen wahrscheinlich etliche Männer "ja, sehr gerne" ein, weil sie denken, den Frauen gefällt das. Manch einer von denen wäre vielleicht auch ohne glücklich.
 
G

Gast

  • #9
@7
Ja, das ist eine schwierige Sache.
Vielleicht wäre eine zusätzliche Option nach dem Motto: "Kinder? Ja, aber Zeitpunkt relativ flexibel" oder so ganz angebracht.
Man kreuzt es halt an, weil es ja eigentlich auch richtig ist, aber auch, weil man damit demonstrieren will, das man was längerfristiges sucht.
Und weil Frauen ja angeblich diese "Hm, ich weiss nicht"-Fraktion nicht leiden können.
Klare Kante und so.
;-)