G

Gast

  • #1

Warum wechselt Ex seit der Trennung ständig den Partner und spricht immer von der großen Liebe?

 
G

Gast

  • #2
warum interessiert es Dich? Ist doch Dein Ex. Mach Dir doch nicht so viele Gedanken, was er tut.

Wahrscheinlich will er Dir nur zeigen, dass er auch andere haben kann, Dich verletzten oder er sucht und sucht und sucht und ärgert sich nun, dass er nichts Besseres gefunden hat

ABHAKEN! Lächeln und weiter leben!
 
G

Gast

  • #3
Weil er sonst der Tatsache ins Auge sehen müsste, dass er gar nicht fähig ist zu lieben. Denn wer einen Menschen wirklich liebt, kann ihn nicht ständig wechseln!

Wahrscheinlich VERliebt er sich ständig, heißt er sucht sich die Falschen für sein Bedürfnis nach Liebe.

Sieh zu, dass du nicht den gleichen Fehler machst und dich alle paar Monate wahllos bindest und warte ab, ob es dir damit langfristig nicht deutlich besser geht als ihm.
 
G

Gast

  • #4
@1 & 2
Wie kommt ihr darauf, dass es DER Ex ist. Partner wechseln üblicherweise Frauen. Männer wechseln Partnerinnen (Homosexuelle mal ausgeklammert).
 
G

Gast

  • #5
IWeil es im Grunde entscheidender ist, OB wir jemanden haben (abbekommen in Abhängigkeit vom Marktwert), nicht WEN.

Damit aus der relativen Beliebigkeit, die sich kaum ein Mensch eingestehen möchte, etwas ganz Besonderes werde, wird die Beziehung hochgejubelt zur "großen Liebe".

Nicht wenige Menschen haben etliche "große Lieben" hinter sich und suchen online gerade die nächste. Genau genommen natürlich ein Unding und den Begriff ad absurdum führend. Aber wenn es hilft und Mensch nun mal so gerne daran glaubt?
 
G

Gast

  • #6
Ich denke auch, hier geht es um eine Frau, die nun seine Ex ist - ist doch klar, sie will sich nicht eingestehen, dass sie Fehler gemacht hat und redet sich jeden neuen Partner schön, in dem sie sagt, er ist die einzig große Liebe. Völliger Schwachsinn - ich kenne auch so einen Fall. Sie ist total in der Krise und /oder sucht den Versorger, weil sie sich in ihrem Leben nunmal verrechnet hat. Menschen, die mit solchen Menschen (leider) zu tun haben, denken einfach nur, gut, dass Gehirnwäsche dann doch sooo gründlich funktioniert und rein oberflächlich glücklich macht. Doch echte, wahre Liebe steckt da nicht dahinter. Das ist ein Verstecken vor der Realität und ein Wegschieben von echten Wahrheiten, weil man diese nicht ertragen könnte. Ggf. auch, weil sie sich sonst eingestehen müsste, sie hat mit der Trennung einen Fehler gemacht - und das geht ja garnicht...
 
G

Gast

  • #7
Hätte deutlicher sagen sollen, dass ich m bin und es sich bei meiner Ex um eine w handelt. Sie schafft es trotz ihrer Kinder nicht einmal einige Zeit allein zu sein. Wir waren 4 Jahre zusammen, und damit lieg ich bei ihr, außer dem Vater der Kinder, wohl schon im langfristigen Bereich.
 
G

Gast

  • #8
Wer hat sich von wem und vor allem warum getrennt?

Hast du dich getrennt, wirst du deine Gründe haben und kannst gelassen von Ferne zusehen, wie sie sich ihr Leben ruiniert und sich selsbt in die Tasche lügt.

Wenn sie sich wegen eines Neuen von dir getrennt hat, dann sei froh, dass du so eine los bist und kümmere dich um eine ernsthafte und von echter Liebe getragener Beziehung.

In beiden Fällen ist es müßig, sich noch mit ihr zu beschäftigen. Jeder Erwachsene entscheidet selbst, nach welchen Maßstäben er handelt. Du bist jedenfalls nicht merh für sie und ihr Leben verantwortlich.

Umso mehr aber für deins.
 
G

Gast

  • #9
Warum drängt sich bei mir beim Lesen von #5 nur der Verdacht auf, dass der Schreiber von seiner Ex verlassen wurde und er redet sich jetzt seinen Anteil am Scheitern der Beziehung schön... Aber egal.

Ich will keinen Partner, nur damit ich irgendeinen habe. Ich will DEN Partner. Und das dauert eben, bis man (frau) den trifft. Ich lasse mich aber auch nicht alle paar Wochen auf einen anderen ein - weil ich mich gar nicht dauernd so schnell verlieben kann...
 
G

Gast

  • #10
@8: sorry, muss dich enttäuschen - ich bin eine Frau - die nunmal mit offenen Augen durch die Welt geht und entsprechend genau dies leider auch bei einigen erkennen muss. Heute ist die Affäre, deretwegen die Ehe kaputt ging die große Liebe. Wenn dieser das Feld fluchtartig verlassen hat, ist es der Nächstbeste. Diese Menschen sind nicht in der Lage sich selbst zu reflektieren, geschweige denn zu ihren Fehlern zu stehen. Und dann ist alles andere immer besser, schöner, (noch weißer...vgl. Persilwerbung) usw. als jemals zuvor. Das ist Selbstbetrug. Doch diese Menschen sind in keinster Weise zugänglich und einsichtig, sondern einfach nur verbohrt. Man muss sie lassen - sie wähnen sich im Recht und schweben auf einer anderen Wolke.
 
G

Gast

  • #11
Lieber FS, was stört dich daran, dass deine Ex ständig ihre Partner wechselt? Hast du noch Gefühle für sie oder bist du einfach nur neidisch? Es ist ihr Leben und selbst wenn sie jeden Abend einen neuen Kerl abschleppt, geht es DICH nichts mehr an. Vermutlich kommt sie mit dem Alleinsein nicht so gut klar. Aber, was auch immer, es ist nicht mehr dein Problem.