G

Gast

  • #1

Warum schreiben mich Männer Ü40 an?

Ich bin w 30 Jahre und hier schreiben mich nur Männer ab 38 Jahren aufwärts an, obwohl ich geschrieben habe, dass ich kein Interesse an Männern habe, die älter als 35 Jahre sind. Kennt ihr das auch?
 
  • #2
ja und das ist normal,m da die Meisaten eh das Profil nur danach lesen, was sie wissen wollen. Schreib eine Absage und gut
 
G

Gast

  • #3
Ich kann die Männer verstehen. Außerdem passt der Altersunterschied. Ihr seid im Alter wo das mit Kindern grad noch so paßt. Die wenigsten Männer sind scharf auf Frauen die im selben Alter sind oder gar älter. Ich kann es verstehen.
 
  • #4
OK, wenn Du das wirklich im Profil stehen hast, dann finde ich das auch mehr als merkwürdig, dass dann noch Männer ihre Zeit für ein Anschreiben verschwenden. Schon seltsam.

Solange solche provokanten, ablehnenden und vergleichsweise engstirnigen Altersgrenzen nicht im Profil stehen, ist es aber völlig normal, auch von älteren Kandidaten angeschrieben zu werden.

Ich bekomme auch Zuschriften von Männer, die 15 Jahre und mehr älter sind -- na und? Kostet keine drei Sekunden, dann hat man schon "ABSAGE" geclickt und aus der Erinnerung gelöscht.

Man kann sich Probleme auch künstlich erzeugen!
 
G

Gast

  • #5
Ja, ich bin zwar 20 Jahre älter als du, aber das Problem ist entsprechend. Ich habe in meinem Profil ausdrücklich geschrieben, dass ich keine Anfragen wünsche von Herren, die älter als 61 sind. Dennoch kommen reihenweise 70-jährige. -2 bis +5 Jahre Altersunterschied sind für mich ideal. Die Männer denken wohl, dass sie alles bekommen, wenn sie nur mit dem kleinen Finger winken. Und zudem schummeln sie bei Alter, Gewicht, Größe, Beruf und bei anderen Angaben. Unmöglich! Ich schreibe nämlich, dass bei mir alle Angaben der Wahrheit entsprechen und dass ich nur Anfragen akzeptiere, die auch wahrheitsgemäß sind. Was denken sich denn diese Männer eigentlich?! Ich bin da sehr rigoros und warte lieber auf den Richtigen, als dass ich beschummelt werde oder mich mit einem alten, kranken Daddy abgebe.
Bei einem 70-jährigen las ich mal, dass seine Partnerin unter 50 Jahre sein sollte.
 
G

Gast

  • #6
ich (m41) würde dann nur ein paar Zeilen schreiben, etwa was mir an Deinem Profil gefällt und dann schade daß ich zu alt bin ...

ich denke, die Begrenzung auf das Alter ist eine Kopfesbegrenzung, die den Kreis eingengt und die bei wahrer Liebe keinen Sinn macht.
 
G

Gast

  • #7
Zu #2: Das ist ein bisschen konservativ. Ich kenne kaum Männer Anfang 30, die nach jungen Studentinnen Anfang 20 suchen. Viele Frauen bekommen heute erst mit Ende 30 Kinder - nun ja, und Männer, die mit Ende 40 Kinder in die Welt setzen, sind ja wohl eher selten. Also, jedem das Seine!
 
  • #8
Über die Gedanken, die manche Schreiber - egal welchen Geschlechts - dazu bewegen, Vorgaben etc. in den Profilen ihrer Zielpersonen zu missachten, kann man wahrlich spekulieren, aber manchmal ist die Erklärung ganz banal: Nur wer sein Profil in "Ich über mich" halbwegs vollständig ausgefüllt hat, kann dort die entsprechenden Wünsche im Profil seiner Zielperson überhaupt lesen ...
Wenn man eine derartige Anfrage einmal zurückverfolgt, stellt man häufig fest, dass im Profil des Anfragenden unter "Ich über mich" nur die Frage nach dem "Besonderen" ausgefüllt ist.
Also bleibt nur die pragmatische 3-Sekunden-Reaktion (vgl. #3) - alles andere kostet nur Zeit und Nerven.
 
G

Gast

  • #9
vielleicht wirkst du ja auch einfach nur älter als 30 - gerade bei
sehr erfolgreichen akademikerinnen kommt das vor. uni-dozentinnen,
personalerinnen und knallharte geschäftsfrauen kommen oft sehr streng
und erzkonservativ rüber, so dass sie wesentlich älter wirken als
viele ihrer gleichaltrigen geschlechtsgenossinen
 
G

Gast

  • #10
@5:
Und schon hast Du Dich als Mann geoutet, der die Wünsche seiner potentiellen Partnerin bewusst übergeht. Beste Voraussetzungen für eine glückliche Beziehung, nicht wahr?
 
G

Gast

  • #11
immer das, was man am meisten ablehnt, zieht man magisch an. Das ist so!!! Vielleicht schreibst du so etwas nicht mehr in dein Profil.
 
G

Gast

  • #12
@10:
Das wäre doch mal die spannende Statistik fürs EP-Magazin:
Bekommt man mehr oder weniger unerwünschte Anfragen älterer Herren, wenn man eine Altersgrenze in sein Profil reinschreibt, oder nicht?
 
G

Gast

  • #13
Ich denke auch, dass es so ist, wie #7 Lector schreibt.

Viele Männer mit denen ich Kontakt hatte, hatten gar nicht bemerkt, dass es die Rubrik "Ich über mich" überhaupt gibt und haben daher immer nur die erste Seite des Profils gelesen.

Also, Fragestellerin, schreib am besten deine Altersvorstellung gleich auf die erste Seite, vielleicht in die "3 Fragen", dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Kandidaten es lesen.

Und sei einfach ein bisschen toleranter, die Männer probieren's halt, vermutlich haben sie auch oft Erfolg damit.

w54
 
G

Gast

  • #14
Ich habe (als Mann in den Dreißigern!) auch schon mehrere Zuschriften von Frauen bekommen, die gut zehn Jahre älter waren.
Ein kurzer Klick, und weg!!!
 
G

Gast

  • #15
Ich finde Elitepartner muss hier nacharbeiten: Hier fehlt ein vernünftiges Matching.
D.h, wenn ich eingebe 40-50 Jahre werde ich auch nur diesen Partner gezeigt und so können diese mich dann anschreiben.
Woanders klappt das doch auch? Warum ist das hier nicht gewünscht?
bei meiner Elitezeit mußte ich (damals 40) teilweise 68jährige abwehren, die der Alterunterschied nicht gestört haben (O-Ton!!).

Einfach Absage und der Satz: Was soll ich mit einem Rentner oder wahlweise auch Fastrentner
 
G

Gast

  • #16
... weil viele ältere Männer sich für so knackig und unwiderstehlich halten, dass sie meinen, die Frau müsste mindestens 10 Jahre jünger sein als sie.
 
G

Gast

  • #17
@11:

Ja das ist wirklich so. Man braucht es nicht mal reinschreiben. Die Dinge, die man am wenigsten möchte, kommen immer wieder. Auch im echten Leben ist das ja so? Ist dir das noch nie aufgefallen?
 
G

Gast

  • #18
Ich bin 42 und für mich kommen nur Frauen bis maximal ca. 32 als Partnerin in Frage. Natürlich ist der Suchaufwand etwas größer, aber eine Frau in meinem Alter schließe ich definitiv aus. Wenn ich keine jüngere Frau finde, dann bleibe ich Single.
So ist eben das Leben.
 
G

Gast

  • #19
Zu Nr. 14:

Als Mann kann ich dazu folgendes sagen:
Ich bin hier, weil ich eine jüngere Frau suche. Wäre die Funktionalität des Systems hier so wie du es beschreibst, würde ich keinen müden Cent für diesen Service zahlen. Das wird wohl jeder Mann hier über 30 so sehen.
 
S

Sphynx

  • #20
@18 - Quatsch, die jüngeren Frauen WOLLEN doch eben NICHT von Euch angeschrieben werden. Deshalb fehlt ein Matching.

Die, die alte Männer haben wollen, können ja eingeben von +10 bis +20
 
G

Gast

  • #21
Ein Bonmot besagt ja, dass Frauen sich schminken müssen, weil Männer besser gucken als denken können. Vielleicht schreiben Dich sehr viel ältere Männer aus demselben Grund an: eben weil sie lieber gucken als partnerschaftlich handeln ;-) ... Aber Spass beiseite: wenn man einen ungefähr Gleichaltrigen +/- 5 Jahre sucht, schreibt man als Frau am besten ins eigene Profil, dass man die eigenen geistige und materielle Unabhängigkeit geniesst, denn: nur wer unabhängig ist, bindet sich gern und freiwillig. Damit fallen für ca. 50jährige Damen schon alle Bewerber weg, die nach dem Motto vorgehen: "Suche Pflegerin, biete Häuschen und / oder Pensionsbezüge". Und für die 30jährigen sortiert es solche Männer aus, die Versorgung gegen Hausmütterschenstatus offerieren (das ist meistens der Grund, warum Männer 40+ eine Frau 30- suchen.
 
G

Gast

  • #22
Als Mann habe ich eher den Eindruck gewonnen, dass viele Frauen hier einen 10 Jahre älteren Versorger wollen.

m 35
 
G

Gast

  • #23
@20:
Haben die Männer haben tatsächlich Sinn für derlei Subtilitäten?

m/30
 
S

Sphynx

  • #24
@21 - warum sollten junge gut ausgebildete Frauen einen Versorger wünschen?
Mit 25 sind die meisten am Ende oder kurz vor dem Ende des Studium, die Wirtschaft boomt, rosige Aussichten.
Auch die Wirtschaft hat erkannt, dass wir eben gebau diese Frauen brauchen...

Warum sollten diese sich einen Versorger wünschen?
Kann es sein, dass Du ein bißchendie Zeichen der Zeit verpasst hast? Die Zeiten, als Frauen trotz ihres Studiums unbedingt heiraten wollten, um NICHT mehr arbeiten gehen zu können - sind....vorbei...und das ist auch gut so.
Wach auf und stell Dich der Realität
 
G

Gast

  • #25
an #13 und #17:
tolle Einstellung.Ich bin 57/w -da ich eine späte Mutter bin (mit41) was absolut "frisch hält" , mein Aussehen wie Leben dem Zeitgeist angepasst ist, möchte ich keine Männer die älter sind. Leider zeigt meine Erfahrung, dass gleichaltrige Männer den heutigen Frauen -in keiner Weise- das Wasser reichen können.
..so ist das Leben,zu #17
..ein kurzer Klick und weg, zu #13
w/57
 
G

Gast

  • #26
@18
Ich glaube, du wärst der erste, der von der besagten Filterfunktion profitieren würde.
Denk doch bitte mal nach.
Es würde bedeuten, dass du in deinen Vorschlägen n u r die Frauen findest, die sich einen Wunschpartner mit + 10 Jahren vorstellen können. Ist doch perfekt, dann musst du nicht die hunderte anderen Frauen anschreiben, die einen gleich alten Mann suchen, die sich über dich ärgern und dir eine Absage erteilen. Du würdest weniger Zeit investieren müssen und weniger Absagen bekommen.


Gut, eines ist natürlich für dich negativ, du hast nicht mehr die scheinbar große Auswahl, da hast du dann eben nur noch einen Bruchteil der Angebote. Die sind dann aber dafür realistisch.
Klar, mache Männer träumen natürlich davon, dass sie alle diese vielen jungen Frauen auch haben könnten, nur weil sie in ihren Vorschlägen stehen. Aber gegen Dummheit kann man nichts machen.
 
G

Gast

  • #27
Weil sie U 40 suchen.
Gegenmittel. Absage schreiben. Profil löschen. Exitus.
Oder: Benachrichtigungsdienst o.s.ä. abschalten, Profil eines z.B. nur 1 Jahr zu alten Knackers unbeobachtet heimlich durchlesen und mal nachdenken...... M 53J
 
G

Gast

  • #28
Die wenigsten Männer geben sich die Mühe und lesen, was Frau in en Profilen geschrieben haben. Das ist mir auch schon aufgefallen. w34