• #1

Warum schaffe ich es nicht, sexuell zu werden?

Sehr lange war ich nicht mehr mit einem Mann zusammen. Mir scheint es so, als ob ich gar nicht mehr weiss, wie man zusammenkommt.
Schon beim letzten Mann blieb alles in der Freundschaftsschiene stecken, obwohl viel mehr Potenzial war.
Jetzt bin ich wieder darin gefangen, nur Freundschaft zu sein. Was mache ich nur falsch? Ich weiss nichtmal, wie ich den jetzigen Mann deuten soll.
Ein konkretes Beispiel zwischen uns: Letztes Mal war ich bei ihm. Zunächst spielten wir zusammen (ein Sportspiel), danach klagte er aber nur noch darüber, dass sein Arm weh tut. Er machte sich eine dünne Flasche mit Wasser zum Drauflegen heiss, das sollte helfen (jedoch war diese Flasche sehr schmal und erinnerte mich an etwas anderes...). Immer wieder klagte er über den Arm, ich empfahl eine Massage des Arms, von mir lehnte er das aber ab. Warum stand sein schmerzender Arm so im Mittelpunkt (er ist sonst hart im Nehmen und kein Jammerlappen!) 10 Minuten später wollte er doch plötzlich, dass ich seinen schmerzenden Muskel anfasse, dann den des anderen Arms. Ich berührte ihn zwar etwas länger und fester, als normal, aber traute mich nicht weiterzugehen, weil er die Massage zuvor doch gerade ablehnte.

Schon während des Treffens legte er sich auf das Küchensofa beim Reden, aber er wirkte ernst und lustlos dabei. Später waren wir in seinem Wohnzimmer, in dem er sich auch auf sein Bett legte! Er holte kurz darauf eine "Discokugel" mit bunten Lichtern, für Sekunden machte er sogar das Licht aus, doch gerade da stand ich auf, um zu gehen. Er wirkte die ganze Zeit ernst, deshalb dachte ich, er will, dass ich gehe und er traue sich nur nicht, das zu sagen. Oder hiess sein ernst sein, dass er Lust hat?

Er kam von sich aus mit mir raus, brachte mich dort zum Lachen und redete immer weiter, als wollte er mich nicht gehen lassen. Er fuhr mich "fast" mit dem Fahrrad an, dann ich ihn - doch schien es in dem Moment lächerlich zu werden von meiner Seite, was ich sehr bereute, danach erstmal keine Meldung mehr von ihm, jetzt ein Streit und er ist abweisend.

Wie ist sein Verhalten zu deuten. Hatte er Lust? Warum war er wechselhaft? Und vor allem: wie hätte ich vorgehen sollen, wie kann ich endlich mutiger werden, endlich sexuell werden . Ich schaffe es nicht und weiss nicht warum. Und es macht mich so traurig. Ich verliere ihn.
 
  • #2
Wie ist sein Verhalten zu deuten. Hatte er Lust? Warum war er wechselhaft? Und vor allem: wie hätte ich vorgehen sollen, wie kann ich endlich mutiger werden, endlich sexuell werden . Ich schaffe es nicht und weiss nicht warum. Und es macht mich so traurig. Ich verliere ihn.
Mich stimmt es traurig, wenn ich deine Zeilen lese, ich frage mich, warum gibst du dich so und dazu noch therapeutisch mit so einem Typ Mann ab? Übrigens ein Phänomen vieler Frauen. Ich glaube du stehst dir und deinen Gefühlen selbst im Wege und benötigst professionelle Hilfe. Manchmal muss man rechtzeitig erkennen, Menschen aufzugeben, nicht weil sie dir egal sind, sondern weil du ihnen egal bist, wie in diesem Fall!
 
  • #3
Hallo liebe Sonnenschein,

grundsätzlich haben die meisten Männer Lust auf Sex, bzw. lassen sich davon "überzeugen". Inwieweit es jetzt auf diesen Mann zutrifft und ob er da ein weniger schwierig ist, vermag ich nicht zu sagen.

So wie du deine Nachricht geschrieben hast, sehe ich jetzt aber auch erstmal ein ganz fundamentales Problem auf deiner Seite. Zum einem sind Berührungen, auch Massagen, gründsätzlich erstmal kein sexueller Akt (wenngleich diese auch dazu führen können). Auch erscheint mir die von dir verwendete Formulierung "sexuell werden" falsch. Entweder, man hat gerade Lust auf Sex, oder man hat sie nicht.

Wenn du gerade selbst in der Stimmung bist, solltest du deinem Freund das signalisieren. Wir Männer stellen uns da manchmal etwas blöd an. Ein einfacher Satz "Ich habe Lust auf dich." kann da schon viele bewirken. Wenn du dich aber nicht traust, helfen vielleicht auch lange, gezielte blicke in die Augen; eine zärtliche, aber vorsichtige Berührung auf der Berührung auf der Innenseite des Oberschenkels; oder du versuchst ihn zu küssen.

Nichtsdestotrotz denken, dass du in jedem Fall zuerst über deine Bedürfnisse nachdenken solltest. Wenn du denkst, dass Sex eine Verpflichtung gegenüber deinem Freund ist, dann geht schon mal etwas grundsätzlich schief. Du musst dich wohlfühlen, das Gefühl haben dich bei ihm "fallenlassen" zu können und natürlich selbst Lust haben. Wenn diese Grundvorraussetzung nicht gegeben ist, dann solltest du es mit ihm gar nicht erst probieren.

Liebe Grüße,
MrProper
 
  • #4
Seid ihr noch sehr jung? Es hört sich momentan sehr kantig und unbeholfen an, so als wüsstet Ihr beide noch nicht so recht, wie man nun zueinander kommt. Du hast von einem Streit geschrieben, aber nichts genaues, nicht das Alter, Euren Beziehungsstatus. War es Euer erster Abend? Möchtest Du Rat, statt Spekulation, musst Du etwas mehr Details rauslassen, damit man Dir gute Hilfe leisten kann.
 
  • #5
Willst Du eine Beziehung? Dann machst Du überhaupt nichts falsch.
Mit diesem Mann bist Du nicht mal in der Freundschaftsschiene.
Dieser Mann weiß schon, dass er Dich nicht als Partnerin will, aber die Gelegenheit nutzen, ohne viel Aufwand.
Er hat auf ein Signal gewartet, dass es Dir Freude bereitet, bei ihm zu sein und Du Dich zumindest mit ihm wohlfühlst.
Das Missverständnis zwischen Euch war die Stimmung, die nicht zwischen Euch aufkam.
Du fühltest Dich unwohl und dachtest, er will das Du gehen sollst. Er wusste nicht, wie das Eis brechen und mit deiner Reserviertheit umgehen. Ein nicht so geübter Mann fängt subtil an, bis zur Gelegenheit des ersten Kusses.
Massage ist schonmal gut, doch fachmännisch und konzentriert von Dir durchgeführt, hat nicht zur Schwingung geführt, dass auszudehnen. Das „Stimmunglicht“ der Discokugel und Du warst schon mit dem Fuß zur Tür raus. Zum „magischen“ Moment Dich zu küssen, kam es nicht. So erzählte er noch Lustiges vor der Tür bei eurem Abschied, um Dich von deiner Anspannung zu lösen und lockerer zu werden, doch dass mit dem Rad war dann eher der Hinweis, zum Kuss zwischen Euch wird es an diesem Abend nicht mehr kommen. Er wollte dich verführen und hat geschaut, wie Du mitziehst und ob Du Dich darauf einlässt. Hast Du nicht. Daher ist jetzt Schluss.
Eine Beziehung wäre es mit ihm nicht geworden, eher eine einmalige Sache oder etwas zum kurzweiligen Spaß. Weil wenn Du ihm wichtig genug gewesen wärst, als Person und mit deiner Persönlichkeit ihn beeindruckt hättest, hätte es einen zweiten Versuch der Verführung gegeben. Zumindest wäre er am Ball geblieben.
So warst Du nur irgendeine Frau bei ihm daheim und eine nette Gelegenheit, wo er seine Verführungskünste versuchte, hatte dein Nein, oder dein „noch nicht“ gespürt und damit war’s auch schon für ihn erledigt, kein Invest mehr.
Nur die Frage, wolltest Du einen ONS haben?
Und Sex solltest Du nur haben, wenn Du es auch willst. Auch dann nur, wenn es eine einmalige Sache bleibt. Wenn Du eine Beziehung suchst, ob nun gleich Sex oder später, dann bleibt er dran und will Dir seine Welt zeigen. Da kommt noch sehr viel mehr als seine Wohnung, eine Einladung zum Spieleabend, Diskokugel und ein paar Albernheiten.
 
  • #6
wie kann ich endlich mutiger werden, endlich sexuell werden . Ich schaffe es nicht und weiss nicht warum. Und es macht mich so traurig. Ich verliere ihn.
Du kannst es nicht, weil dein Bauchgefühl dich warnt. Es sagt dir: Da ist was nicht stimmig zwischen euch.

Ne ne, so geht das auch nicht. Wenn er gewollt hätte, soll er das zeigen. Da ihr eine engere Bekanntschaft habt, wäre er dazu auch sicher in der Lage (falls du solche Gedanken haben solltest von wegen er sei zu schüchtern, traut sich nicht etc. - vergiss es).

Du bist jetzt traurig, nicht "sexuell" geworden zu sein? Er wurde es doch auch nicht. Fang jetzt nicht an, dir die Schuld für sein wechselhaftes Verhalten zu geben.

Ich habe mich in letzter Zeit übrigens - aus leider noch immer aktuellem Anlass - ein wenig über falsches bzw. richtiges Kommunikationsverhalten informiert bzw. mich in diese Thematik eingelesen. Wie oft wird völlig falsch kommuniziert ... Nicht nur in Partnerschaften. Überall. Missverständnisse müssten eigentlich nicht sein - wenn man klar kommunizieren würde. Aber auch dazu gehören mindestens zwei. Das nur als kleiner Hinweis für dich, falls du dir später Vorwürfe machen solltest, wenn das wirklich auseinandergeht.
 
  • #7
Hm, lass mich nachdenken. Vor fünfhundert Jahren als ich jung und begehrt war, ging alles sehr einfach aber wenn ich mich recht erinnere, haben wir immer zusammengekocht entweder ich habe gekocht oder er hat gekocht und danach haben wir etwas zusammen unternommen. Wenn du Sex willst, dann mach doch folgendes: Mach dich hübsch und koche etwas schönes für euch und der Rest müsste vom Alleine laufen, sonst ist er einfach nur ein Trottel.
 
  • #8
Herzlichsten Dank an alle! In meiner Verzweiflung und dem Nichtweiterwissen ist das so hilfreich.
Ich möchte ganz klar sagen, dass ich unbedingt Sex (mit ihm) wollte und will. Doch in dem Moment traue ich mich nicht, fühle mich unbeholfen, vielleicht auch, weil ich ewig keinen Mann hatte. In den magischen Momenten "kurz vorm Kuss" frage ich mich aber auch, ob er gerade Lust hat und habe Angst vor Ablehnung.

Zu dem Abend möchte ich sagen: Ich versuchte etwas: die Armmassage. ER lehnte meine Massage des Arms aber ab. Danach war ich verunsicherter und traute mich nichts mehr , z.b. als er 10 Min. später doch wollte, dass ich seinen schmerzenden Armmuskel anfasse.

Warum lehnte er meine Armmassage ab, wenn er Lust hatte? Warum wollte er kurz darauf das "Armanfassen" und holte die Diskokugel?

Um sexuell zu werden versuchte ich schon vieles: gemeinsames Kochen, Spass haben (Spielen), sexy anziehen, etwas Schminken, kurze Berührungen am Arm, gut duften, doch es blieb bei ähnlichen Szenen wie an dem letzten Abend. Zum Beginn und Abschied umarmen wir uns immer, das ist alles.

Warum ich mich sorge, dass er wünscht, ich gehe?Weil es öfter schon so war - da bliebt ich länger, als es gut war immer in der Hoffnung, es passiert noch etwas.

Ich bin mir völlig unklar, wie ich sein Ernstsein und Verhalten deuten kann. Hatte er definitiv Lust auf mich? Warum geht er dann nicht weiter?

Bei uns läuft das schon seit Monaten so. One-Night-Stand kann daher nicht das Ziel sein. Dafür kennen wir uns zu gut. Schüchtern ist er nicht, er hatte sehr (!) viele Frauen. Im Verführen ist er geübt, Angebote hat er genug. Er ist beliebt, ein "echter Mann" und hübsch.

Zu dem Streit nach dem Treffen: Er meldete sich nach dem Treffen nicht. Ich rief ihn 2 Tage später an: hatte spontan eine Überraschung für ihn, wir müssten uns dafür in 4 Stunden treffen. Doch er war sich nicht sicher, angeblich wollte schon ein Kumpel vorbeikommen etwas abholen, er wusste nicht wie lange das dauert. Er wollte mir Bescheid sagen, sobald der Besuch da ist, ob er zu meiner Überraschung kommen kann.

Doch er rief später nicht an, sondern ich. Da war er unterwegs, der Freund habe einen Unfall erlitten, er fahre nun zu ihm. Als ich traurig wurde, weil ich "schon Tickets für die Überraschung hatte", wurde er laut. Er habe Stress, will keine Überraschung und knallte den Hörer auf. Kurz darauf schrieb er eine Entschuldigung fürs lautwerden, aber auch, dass er nichts von mir will (wohl auf das Geld bezogen) und mir die Tickets bezahlt.
Ich antwortete verständnisvoll/beruhigend, dass ich weiss, es war kurzfristig und es tue mir leid, wenn es ihn stresste / er Stress hat - seitdem hat er nicht mehr reagiert!

Ich befürchte, dass alles wegen des letzten Treffens war, bei dem ich wieder nicht sexuell wurde (obwohl ich Lust hatte). Ich möchte ihn nicht verlieren. Er bedeutet mir sehr viel.
 
  • #10
Liebe Fs,
Du schreibst, dass der Mann nach einem Sportspiel über Armschmerzen geklagt und sich eine Wärmflasche zur Schmerzlinderung bereitet habe.

... warum denkst Du, ein Mann will Sex, wenn er Schmerzen hat?
Es ist doch sehr normal, dass er nicht will, wenn er Schmerzen hat! Stehe nur ich auf dem Schlauch, oder sind die weiblichen Foristinnen schräg, die einen Mann für krank halten, wenn er wegen Schmerzen nicht in Stimmung ist??

Ansonsten zu Deiner Frage... Du solltest den Körperkontakt steigern. Ihr umarmt euch zur Begrüßung und zum Abschied. Du berührst ihn am Arm. Okay.

Stell und setz Dich doch näher an ihn ran. berühre ihn länger. Schau ihn länger an. Schaffe romantische Situationen. Du wirst dann ja sehen, ob er das gut findet.
 
  • #11
Ich befürchte, dass alles wegen des letzten Treffens war, bei dem ich wieder nicht sexuell wurde (obwohl ich Lust hatte). Ich möchte ihn nicht verlieren. Er bedeutet mir sehr viel.
Du irrst.
Er will keinen Sex mit Dir. Freundschaft, Kumpel. Mehr ist es nicht.

Lass diesen Gedanken, "sexuell werden".
Normal, Mann hat Lust, Frau hat Lust, es ergibt sich. Von selbst.
Du bietest Dich immer wieder an. Er reagiert nicht.
Vielleicht nervt ihn das? Er will nicht mit Dir Sex, er will keine Beziehung mit Dir.

M, 54
 
  • #12
fahre nun zu ihm. Als ich traurig wurde, weil ich "schon Tickets für die Überraschung hatte", wurde er laut. Er habe Stress, will keine Überraschung und knallte den Hörer auf. K
Er will nicht nur Geld nicht von dir, sondern auch keine Beziehung, kein Sex, keine Freundschaft. Wie deutlich soll er denn noch werden?
Finde dich bitte damit ab, er will nicht. Ich glaube auch nicht, dass er mit seinen Kumpels einen Unfall hatte, du etwa? Du bist auch mit Deinem Hinterherkriechen viel zu weit gegangen.
Wenn du nicht "sexuell" wirst, stimmt es nicht. Andernfalls passiert das von alleine.
 
  • #13
Schüchtern ist er nicht, er hatte sehr (!) viele Frauen. Im Verführen ist er geübt, Angebote hat er genug. Er ist beliebt, ein "echter Mann" und hübsch.
Zuerst dachte ich, er würde gerne, kann aber nicht. Dann dachte ich, er möchte gar nicht (asexuell), schätzt aber weibliche Gesellschaft. Und jetzt schreibst Du das über ihn!

Er fährt überhaupt nicht auf Dich ab, Du reizt ihn sexuell kein bisschen. Warum auch immer, keine Ahnung. Das mit ihm kannst Du vergessen. Wenn Du ihn doch noch mal zu Sex "überreden" solltest, wird es sicher nicht so, wie Du es Dir vorstellst. Bitte verabschiede Dich von dem Gedanken, mit ihm Sex zu haben, da würde nichts Schönes für Dich rauskommen. Tut mir leid für Dich, aber es ist leider so mit diesem Mann. Bleibt einfach platonische Freunde, wenn das für Dich möglich ist.
ErwinM, 50
 
  • #14
Ich denke, du machst zu viel und irgendwie will er nicht. Da er nicht schüchtern und unerfahren ist, würde er doch bestimmt beginnen, wenn er mehr möchte. So schade dass auch für dich ist, man kann nichts forcieren.Da geht auch alle Leichtigkeit verloren. Ich würde sämtliche Verführungsversuche sein lassen. Ich hatte nach meiner Trennung auch lange das Gefühl mich nie mehr einem Mann sexuell nähern zu können. Ich hatte ein paar Dates, wo auch immer rumgeeiert wurde und es nie zum Kuss kam. Anstatt das überzuanalysieren und die Schuld bei mir zu suchen denke ich dass irgendwas einfach nicht stimmig war. Bei einem anderen Date stimmte alles und am Ende bei der Verabschiedung küssten wir uns und es war schön und einfach und überhaupt nicht kompliziert. Auch wenn ich zur Zeit keine Beziehung möchte hat mir das viel Druck genommen, alles ist möglich zu seiner Zeit. Alles Gute und nimm den Druck und die Erwartungshaltung raus. Das könnte ihn erdrücken und ihm die Luft zum Atmen nehmen.
 
  • #15
Zu dem Streit nach dem Treffen: Er meldete sich nach dem Treffen nicht. Ich rief ihn 2 Tage später an: hatte spontan eine Überraschung für ihn, wir müssten uns dafür in 4 Stunden treffen. Doch er war sich nicht sicher, angeblich wollte schon ein Kumpel vorbeikommen etwas abholen, er wusste nicht wie lange das dauert. Er wollte mir Bescheid sagen, sobald der Besuch da ist, ob er zu meiner Überraschung kommen kann.

Doch er rief später nicht an, sondern ich. Da war er unterwegs, der Freund habe einen Unfall erlitten, er fahre nun zu ihm. Als ich traurig wurde, weil ich "schon Tickets für die Überraschung hatte", wurde er laut. Er habe Stress, will keine Überraschung und knallte den Hörer auf. Kurz darauf schrieb er eine Entschuldigung fürs lautwerden, aber auch, dass er nichts von mir will (wohl auf das Geld bezogen) und mir die Tickets bezahlt.
Ich antwortete verständnisvoll/beruhigend, dass ich weiss, es war kurzfristig und es tue mir leid, wenn es ihn stresste / er Stress hat - seitdem hat er nicht mehr reagiert!

Ich befürchte, dass alles wegen des letzten Treffens war, bei dem ich wieder nicht sexuell wurde (obwohl ich Lust hatte). Ich möchte ihn nicht verlieren. Er bedeutet mir sehr viel.
Liebe FS!!!

Wach auf!!! Der Mann hatte sehr viele Frauen? Ich lege mein Hand dafür ins Feuer, dass er auch seit ihr euch kennt munter weiter andere Frauen rammelt, während du ganz blauäugig weiter versuchst "sexuell zu werden" mit ihm. Ganz schön peinlich, und irgendwie treudoof und kindlich. SORRY.

Du kannst ihn gar nicht verlieren, denn du HAST ihn nicht. Er will dich nicht. Ein Mann der will, hätte schon längst mit dir geschlafen.

Diese "Kumpel" sind seine anderen Geliebten, mit denen er echten Sex hat. Oder seine feste Freundin... Weswegen er dich nicht braucht.

Dass er dir viel bedeutet ist das worüber ich mir ernsthaft Sorgen machen würde. Du lebst in einer Traumwelt, einer Illusion. Dieser Typ ist reine Zeitverschwendung. Ich würde den Kontakt sofort beenden, ohne Erklärung, sperren auf allen Kanälen. Mach dich rar, sehr rar, dann merkt er evtl. was er an dir hat! Der Mann lacht vermutlich über dich, denn er hat dich in der Hand, du bist sein Spielball, und vermutlich sowas wie sein kleines Hobby, wo er sich ein bisschen Egoboost holt, um es dann besser zu bringen bei seinen anderen Frauen. Widerlich.

Nochmal sorry für meine deutlichen Worte. Aber du darfst nicht so naiv sein!!! Such dir einen Mann der DICH will!!! Alles Gute!!!

w35
 
  • #16
Hallo FS, du hast dich in den Mann verliebt, denn da reagiert man wie du oft ängstlich und unbeholfen, und kannst es dir selbst nicht eingestehen, gibst das sexuelle Interesse als Vorwand um ihm endlich näher und mehr zu sein als eine Kumpeline.

Er hat es inzwischen gemerkt und zieht sich zurück. Zum Sex wird es nicht mehr kommen, weil die lockere Stimmung zwischen euch fehlt und sich nicht mehr einstellt. Bei allem, was jetzt zwischen euch geschieht, geht es um alles oder nichts, um endlich mehr Nähe oder Schluss.

Bitte ziehe dich zurück, heile deine Wunden. Der Mann war es nicht, also besser keine Überraschungen mehr und keine leeren Annäherungsversuche. Lerne mit der Ablehnung umzugehen und achte in Zukunft mehr auf dich, auf deine Gefühle.
 
  • #17
Ich befürchte, dass alles wegen des letzten Treffens war, bei dem ich wieder nicht sexuell wurde (obwohl ich Lust hatte). Ich möchte ihn nicht verlieren. Er bedeutet mir sehr viel.
Nein, du interpretierst die Situation falsch. Es ist nicht deine Schuld. Er steht einfach nicht auf dich. Das ist so. Er zeigt es dir eindeutig, dass er dich sexuell nicht will. Du kannst tun, was du willst. Du kannst sogar halbnackt auf seinem Schoß sitzen. Es wird nichts passieren zwischen euch.
Stell dir mal vor, du wärst heimlich verliebt in jemanden und diese Person würde dich zu einem Konzert einladen wollen. Was würdest du tun? Was wäre die passende Reaktion zu einer Einladung? Lass uns diese Szenario durchspielen:
Er: meine Liebe @sonnenschein89, ich habe hier zwei Karten zu XY Konzert. Wollen wir zwei hübschen zusammen hin :)?
Du: OMG, Ist dein ernst? Oh das ist doch wunderbar. Sehr gerne, wie aufmerksam von dir....
Du würdest dich freuen und dich bedanken und zusagen. Oder? Jeder normaler Mensch würde sich freuen. Es sei denn, du würdest diese Person gar nicht mögen und nicht ausstehen können. Dann wäre deine Reaktion so wie dein "Freund"

Er spielt doch mit euch (mit dir und mit den anderen Frauen). Du bist eben da, wie alle anderen lästigen Fans auch. Naja, die Mädels, die können nicht anders, er sei ja soooo männlich und alle wollen ihn...... Er verachtet dich.....Er lässt euch Frauen gegeneinander antreten und hat seine persönliche "Deutschland sucht den Superstar show" entworfen. Du willst ihn auch gar nicht. Das ist ein sehr einfaches Manipulationsspiel, was er mit dir spielt. Wir nennen es zuhause Maggieprinzip. Maggie ist die kleine Schwester von Lisa Simpson, die sehr klein ist und manchmal nehmen Bart und Lisa ihr das Spielzeug weg, damit sie macht was sie wollen. Vergiss nicht: Ablehnung erzeugt immer Obsession. Er weißt es und nutzt dieses Prinzip aus, um sich zu vermarkten. Mein Mütterlicher Rat an Dich: Such dir einen anderen Mann und habe Sex. Dann wird es dir besser gehen.
 
  • #18
ch befürchte, dass alles wegen des letzten Treffens war, bei dem ich wieder nicht sexuell wurde (obwohl ich Lust hatte). Ich möchte ihn nicht verlieren. Er bedeutet mir sehr viel.
Das denkst du jetzt. In Wahrheit wäre es aber - langfristig gesehen - eine Befreiung für dich. Du machst dich (wie lange schon?) zum Spielball seiner merkwürdigen Launen.
Überlege - was genau verlierst du an ihm? Eure immer wiederkehrenden Missverständnisse? Streitereien am Telefon? Dass du dir wünschst, einmal mit ihm schlafen zu dürfen, es aber nie dazu kommt? Ein Mann, der schon mit vielen Frauen geschlafen hat, es aber mit dir nicht will - demütigt dich das nicht?
 
  • #19
Ich habe immer wieder gesehen, dass er erregt ist, wenn wir uns sehr nah waren. Daher muss man sagen, dass er mich anziehend findet?
Zudem bringt er auch immer wieder "Eisbrecher" ein. Z.b. war er mit seinem Kopf so nah vor mir wie in der Sekunde vor dem Kuss, wir saßen schon zu eng aneinander. Er will immer wieder "Anfassen". Anziehung muss also da sein. Auch unsere Blicke sind oft lange, anziehend, ineinander versinkend, sogar manchmal magisch.

Aber was steckt dann dahinter? Könnte es sein, dass er Angst hat, der Sex mit mir würde nicht schön werden, weil ich unbeholfen und irgendwie steif wirke? Wenn es solch ein Grund ist, und ANziehung vorhanden, gibt es eine Chance und wie kann diese aussehen?

Um mich nur als Kumpel zu sehen, hat er auch schon zu viel "Invest" in mich gegeben. Er holte mich so sehr in sein Leben und seine Planung, wie man es eigentlich nur bei einer festen Partnerin macht, jedoch weit hinaus über einen Kumpel/Freund. Nur der Sexbereich ist blockiert.

War meine Überraschung viel zu viel und alleszerstörend? Ich schrieb ihm danach auch, dass ich mit einer Freundin hinging. Und ich ihm einfach nur eine Freude machen wollte bzw. mich darauf freute mit ihm, mehr nicht. War es daher wirklich noch zu bedrängend?

Es war auch nicht so, dass ich immer werbe oder mich anbiete. Meistens machten wir nur "normale" Aktivitäten und ich würde auch sagen, ohne Erwartungsdruck oder Anbiedern.
Ansonsten ist er immer derjenige, der alles bestimmt und von dem alles ausgeht. Wann wir uns treffen, für was, wie, mit wem. Diese Überraschung lag mir am Herzen, weil das etwas war, was ich schon lange mit ihm machen wollte und nur an dem Tag ging. War es trotzdem zu viel, lächerlich und alleszerstörend?

Und ich würde gerne wissen, falls es eine Chance gibt, wie könnte diese aussehen, wie soll ich mich jetzt konkret verhalten?
 
  • #20
Sorry, FS, dein letzter Post nervt sogar mich als Frau. Du biederst dich an und bist extrem bedürftig. Wo ist dein Selbstwertgefühl und Selbstachtung??
Weswegen? Was macht ihn so besonders? Ist ein Womanizer, der Frauen reihenweise aufreisst, ein begehrenswerter Mann für dich?
Hör auf, ihm nachzulaufen. Lenke deine Energie lieber in Therapiesitzungen oder buch dir ein Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung. Oder denk wenigstens nach, warum du so besessen bist von einem Mann, der dich nicht will und nie wollte.
 
  • #21
Ich antwortete verständnisvoll/beruhigend, dass ich weiss, es war kurzfristig und es tue mir leid, wenn es ihn stresste / er Stress hat - seitdem hat er nicht mehr reagiert!
Wie bedürftig bist du eigentlich? Wenn du unbedingt Sex oder eine Beziehung möchtest, unterlass es bitte ihm nachzulaufen. In meinen Augen hat er dir deutlich zu verstehen gegeben, dass er das nicht möchte. Er ist kein unerfahrener Bubi und du solltest es nicht nötig haben, dich mit deiner verständnisvollen Art derart aufzudrängen. Wenn du keine Freundschaft kannst oder willst, zieh dich zurück. Es ergibt keinen Sinn mehr.
W/52
 
  • #22
Ich befürchte, dass alles wegen des letzten Treffens war, bei dem ich wieder nicht sexuell wurde (obwohl ich Lust hatte). Ich möchte ihn nicht verlieren. Er bedeutet mir sehr viel.
Liebe Sonnenschein
Deine Zeilen beunruhigen mich. Es klingt, als wäre "sexuell werden" deine Strategie, mit der du unbedingt bei diesem speziellen Mann landen möchtest. Dabei wirkst du aber vermutlich sehr aufdringlich und scheinst seine Signale nicht zu lesen. Diese deuten nämlich auf Desinteresse.
Wenn du seine Signale nicht verstehst, frag' doch zur Abwechslung einmal nach. "Du wirkst ernst und erschöpft. Möchtest du lieber, dass ich gehe?" wäre doch ein Anfang. Man könnte sogar so weit gehen und sagen: "Du, wir treffen uns seit Monaten und ich mag dich sehr. Eigentlich möchte ich, dass wir weiter gehen, aber ich habe den Eindruck, du möchtest das nicht. Was empfindest du eigentlich für mich?"
Wenn du die Dinge im Unklaren lässt, machst du dir am Ende falsche Hoffnungen. Ich rate daher zum Gespräch.
 
  • #23
Er holte mich so sehr in sein Leben und seine Planung, wie man es eigentlich nur bei einer festen Partnerin macht
Ja, ich weiß. Eure "Projekte" ... Es tut weh zu lesen, dass du es so gar nicht schaffst, diesen Mann hinter dir zu lassen. Warum redest du nicht einmal offen mit ihm? Ich denke, du weißt, dass deine Träume und Wünsche dann wie ein Kartenhaus zusammen fallen. Und davor hast du Angst. Aber wenn du nicht allmählich der Realität in die Augen siehst, wird das noch ewig so weiter gehen. Willst du das wirklich? Merke: Du hast genau ein Leben.
Dieser Mann will keinen Sex mit dir. Was immer du dir überlegst. Wie du dich anziehst, schminkst, wie du dich gibst, was du für ihn tust.
Und ich würde gerne wissen, falls es eine Chance gibt, wie könnte diese aussehen, wie soll ich mich jetzt konkret verhalten?
Du weißt, dass dir das 1. keine dritte Person beantworten kann und 2. es einfach keine Chance gibt. Wenn ein Mann nicht will, dann will er nicht. Das weißt du doch.
 
  • #24
Sonnenschein, du hast es da mit nem waschechten Narzisst zu tun. Wenn mir ein wichtiger Mensch eine Überraschung anbietet, und ich weiss n Kumpel muss was abholen---dann sag ich doch dem Kumpel ab! Denn er kann das auch morgen holen. Ergo, du bist ihm nicht wichtig.

Du verhälst dich extrem devot. Das ist unsexy für die meisten Männer.

Mal anders aufgezäumt: Du bekommst keinen Sex, heisst auch in dir gibt es einen Anteil der Sex unbewusst ablehnt. Finde raus wieso. Angst vor Verletzung etc. können Gründe sein. Wenn ich wirklich offen für Sex bin, bekomme ich den auch. War bei mir auch immer so.

Und das mit den Magischen Blicken: Wenn er so ein erfahrener Mann ist, dann würde er dich einfach küssen. Wenn er auf dich stehen würde. Tut er aber nicht, sondern er spielt mit dir, wie die Katze mit ner Maus. Er geniesst es dass du ihn so sehr willst, und er sich dir entziehen kann in der letzten Sekunde. Ein Mordsspaß! Für Soft-Sadisten.

Einzige Strategie, ich wiederhole mich: Entziehe dich ihm. Verpiss dich, verschwinde aus seinem Leben, gib dich geheimnisvoll, meinetwegen spiele ihm vor dass es nen anderen Mann gibt. Das sehe ich als einzige Chance, aber auch dann bleibt es ein Katz und Maus Spiel. Wer´s mag...

Und was Annie schreibt ist gut, denn dann kommt Authentizität rein, und dann soll er dir doch mal sagen, was er von dir will!!! Dann könnten die Spielchen aufhören, aber auch der Kontakt.
 
  • #25
Naja, du kommst immer wieder mit weiteren Details. Er hat eine Erektion, du möchtest es auch, Ihr seid beide auf dem Sofa, Ihr seid beide erwachsen, Ihr wollt es angeblich nach deinen Schilderungen beide. Warum kommt nichts zustande? Vielleicht haben sich hier zwei verklemmte Menschen gefunden?
Was würde ich in so einer Situation machen? Flucht nach vorn würde ich sagen . Du hast nichts mehr zu verlieren. Backe einen kleinen Kuchen und fahre zu ihm. Sage, dass du dich mit ihm versöhnen möchtest und dann schaust was passiert. Ich weiß zwar jetzt schon die Antwort aber wer weiß, manch ein Fußballer hat auch in der letzten Sekunde ein Tor geschossen :).
 
  • #26
Er spielt doch mit euch (mit dir und mit den anderen Frauen). Du bist eben da, wie alle anderen lästigen Fans auch. Naja, die Mädels, die können nicht anders, er sei ja soooo männlich und alle wollen ihn...... Er verachtet dich.....Er lässt euch Frauen gegeneinander antreten
Liebe Lavieestbelle, du trifft es genau wie die Faust auf das Auge. Genau so läuft es bei ihm die ganze Zeit. Wie konntest du das so gut erfühlen? Die Beiträge helfen mir auf alle Fälle.

Ich frage mich nur, ob er mich echt nicht will oder ob er nicht ein destruktives Muster hat (Näheproblem). Denn zb. hat er sich von seiner letzten Freundin 1 Tag vor der Verlobung, die sie planten, getrennt. Danach sprach er darüber, dass er immer alles will und dass er zu oft egoistisch denke. Er wolle das aber ändern.

Deswegen frage ich mich, ob es das ist: er sucht alles. Wir beide hätten (wahrscheinlich/vielleicht) alles (weil es sonst passt), sobald wir Sex haben. Und davor hat er Angst. Einerseits will er alles, blockiert aber, wenn er alles in einer Frau gefunden haben könnte.

Doch was ist hier die Lösung?

An annie83: sehr gute Hinweise, davon kann ich etwas umsetzen.
An dakshina: Du meintest ich bin zu devot. Wie hätte ich besser reagieren können nach der Treffabsage von ihm? Es stimmt alles, was du schreibst.
Es stört mich so, dass ich offensichtlich nicht (mutig) sexuell genug werden kann, obwohl ich viel Lust habe.
 
  • #27
Du bietest Dich immer wieder an. Er reagiert nicht.
Vielleicht nervt ihn das? Er will nicht mit Dir Sex, er will keine Beziehung mit Dir.
Liebe FS, das sehe ich leider ganz genauso. Ich weiß jetzt nicht, wie lange ihr schon befreundet seid, aber würde er eine Beziehung oder Sex mit Dir wollen, wäre er mit Sicherheit längst auf Dich zugekommen. Ich habe auch fast ein bißchen den Eindruck, Du bist ihm lästig.
So hart es ist, aber pack Deinen Stolz zusammen und zieh Dich zurück. Der Mann will nichts von Dir.
 
  • #28
Nur weil ein Mann eine Errektion hat, bedeutet es nicht zwangsläufig, das er diese Frau auch will.
ir beide hätten (wahrscheinlich/vielleicht) alles (weil es sonst passt), sobald wir Sex haben. Und davor hat er Angst.
Ja nee, klar. Das ist aber auch nur deine Meinung. Oder hat er dir das so gesagt?
Ganz genau. Weil die FS ganz genau weiß, das ihr Traumschloss zusammenfallen würde.

Und liebe FS, falls du nicht die bist, an die ich denke, so kannst du dir die Threads der andere Frau(en) durchlesen. Identisches Thema. Mir fallen jetzt die Namen nicht ein, aber vielleicht können dir die anderen Leser hier den Nick geben, damit du darin lesen kannst.
 
  • #29
Und liebe FS, falls du nicht die bist, an die ich denke, so kannst du dir die Threads der andere Frau(en) durchlesen. Identisches Thema. Mir fallen jetzt die Namen nicht ein, aber vielleicht können dir die anderen Leser hier den Nick geben, damit du darin lesen kannst.
Hmmm musste auch daran denken. An die FS, was mich etwas wundert bei ihm ist, dass er den Sex mit Dir nicht grad mitnimmt, Du bietest ihm das doch auf dem Silbertablett an. Wohlgemerkt nur den Sex mit Dir. Ich dachte immer, Männer können das gut trennen und was sie mitnehmen können, das lassen sie nicht anbrennen. Vielleicht eine altmodische Ansicht von mir? Fehlt nur noch, dass er Dir einen zarten Kuss auf die Stirn haucht nach dem Motto, dafür bist Du mir zu schade, mein Engel. Drum lass es gut sein.
Er will DICH nicht. Schau Dich nach einem Mann um, der Dich will und nicht diese dämlichen Spielchen mit Dir spielt. Ich glaube langsam auch, dass Du die Userin bist, mit der wir uns vor Monaten abgemüht haben. Da solltest Du ihm bei einer Sache helfen oder so..
 
  • #30
Ich weiss nicht, wo die Frauen all die Buben auftreiben. Es gibt keine schüchterne, bindungsängstliche oder bindungsunfähige Männer. Es gibt Männer, die sich NICHT BINDEN WOLLEN. Punkt. Sie sagen es den Frauen nicht, weil sie dann weg wären, deswegen schieben sie alle möglichen Ausreden , warum es jetzt nicht sein soll. Solange Frauen das mitmachen, solange machen Männer so weiter. Warum auch nicht, es passt doch alles, ich wäre selber bescheuert, wenn ich erfolgreiche Strategie aufgeben würde.