• #31
Wie oft habt ihr Euch getroffen? Wie lange geht das zwischen Euch? Wohnt er in der Nähe? Seid ihr privat in Kontakt schreiben, telefonieren, skypen?
Für 1-2 Küsse und Händchenhalten in der Vergangenheit( also mehr als 2 Treffen gab es schon), habt ihr schon sehr private Themen (Kinderwunsch, Beziehungswunsch, wann die letzte Beziehung). Du hattest angedeutet, dass Du ihn beim letzten Treffen ursprünglich mit zu Dir nach Hause einladen wolltest, hätte er das gut gefunden, wäre er mit? Was hat er denn zu seiner letzten Beziehung Dir erzählt? Was weißt Du alles von seiner Privatsphäre, die er schützen will? Ich meine Familäres, Wohnsitz, Haustiere, ... nicht nur Arbeit, Beruf und seine Ausflüge.
Nur allein die Aussage er sucht was Festes und Du suchst auch eine verbindliche Beziehung, heißt nur das ihr grds. das Gleiche sucht, zwangsläufig heißt es nicht, das er es mit Dir sucht. Es kann aber auch sein, dass erdeine Einstellung testen will, wie Du zu Kindern stehst. Wie #27@Pia62 schrieb, kann es zu dem Sohn eine Vorgeschichte geben, die ein wunder Punkt bei ihm sein könnte, und er will mit Dir (noch) nicht darüber reden, weil es Dich abschrecken könnte oder er sieht diesen Schritt für sich zwischen Euch noch nicht gekommen (Beziehungswunsch) oder seiner Meinung gar nichts mit Euch zu tun hat (Affärenwunsch).
Wie und vor allem wann waren die maximal beiden Küsse? Beim letzten Treffen oder schon beim 2. und wiederholt beim 3. Date?
Also Verabredungen zum Kino und zum Radeln zwischen neuen Bekannten gehen schon in Richtung verbindlicher.
Nur wie verbindlich und offen redet ihr miteinander? Weißt Du was er geplant hat, wie sein Tag abläuft, was seinen Kopf beschäftigt?
Dann frage ihn einfach danach, warum er Dir gegenüber den Sohn nicht erwähnt, dafür aber auf einem frei zugänglichen Firmen-FB-Account (ist es sein firmeneigener oder gehört er einer Organisation?) Privates postet.
...hat er gleich beim ersten Treffen Fragen gestellt, wie ich zu Kinder stehe, ob ich welche will etc. ...Auf meine Frage, wie es bei ihm aussieht, sagte er nur, dass er gerade keine will...
Die mgl. Existenz bereits vonhandener Kinder hat er damit geschickt offengelassen.
Du kannst das Thema Kinder beim nächsten Treffen nochmal ansprechen und ihn direkt fragen, ob er bereits Kinder hat, dann bist Du die Frage an dem richtigen Adressaten los.
 
  • #32
Stalken ist für mich, wenn ich ab dem Zeitpunkt stündlich auf sein Profil gehe würde, was ich nicht tue. Ich hab ja noch ein Leben.

Mir haben die verschiedenen Blickwinkel sehr geholfen. Dafür möchte ich mich nochmal bedanken! Ich gehe mittlerweile auch gelassener an die Sache ran. Ich versuchs zumindestens.
 
  • #33
Guten Morgen,

für mich macht es Sinn. Der arktikulierte Wunsch, eine Partnerin zu suchen, sagt nicht aus, dass die FS für ihn, schon in Betracht kommt. Es gibt durchaus Menschen, die es sorgfältiger und langsamer angehen lassen. Etwas verschweigen, aus niederen Gründen, vermag ich nicht automatisch unterstellen, wenn ich den Menschen und seine Hinter- und Beweggründe nicht kenne. Wollte man das Kind wirklich verheimlichen, würde man das sicher ins Netz stellen. Er wird schon seine Gründe haben und warum hier im Forum gefragt wird und nicht gleich der Mann, erschließt sich mir nicht.
Würde ich als Suchende das wissen, wäre die Person bei mir, sofort raus. Ich würde diese für mich nicht als vertrauenswürdig genug erachten, kommunikativ und selber auch, schlecht aufgestellt. Wer weiß, was diese Person hinter meinem Rücken, über mich und mein Kind zukünftig in Foren verbreiten würde, wo man zudem sehr gerne, von wildfremden, gesichtslosen Menschen, mit Freude, zerrissen wird.
 
  • #34
Sorry mir aber jetzt dadurch irgendwas zu unterstellen ist ziemlich unfair. Das Zerreißen machst du dadurch mit mir. Ich habe ihn nicht schlecht gemacht, ich verstehe es nur nicht und möchte nichts falsch machen. Ich verwende keine Klarnamen noch poste ich Bilder etc. Wenn er deswegen aber keinen Kontakt mehr möchte, wäre das ok. Ich weiß auch nicht, ob der Mann der Richtige wäre für mich, wenn er lieber mit der Welt sein Kind teilt als mich mal wenigstens zu informieren! Wenn man sich und sein Kind schützen möchte, dann stellt man keine Fotos der Weltöffentlichkeit bei FB zur Verfügung sondern postet entweder gar nicht oder grenzt die Sichtbarkeit ein.
 
  • #35
Sorry mir aber jetzt dadurch irgendwas zu unterstellen ist ziemlich unfair.
...liebe FS, ich will dir nichts unterstellen und dich auch nicht zerreißen, sondern meine Gedankengänge dazu, mitteilen. Richtig einschätzen kann ich das nicht, ich kenne die Beweggründe des Mannes nicht und auch sonst...Ich entnehme aus deinen Schilderungen, dass er es langsam angehen lässt und nicht gleich eine Rakete im Bett startet. Das ist zumindest schon mal ein positives Zeichen. Alles andere, lass die Zeit für dich arbeiten, und lausche seinen Worten, wenn du ihn auf sein Kind ansprichst.
 
  • #36
Der arktikulierte Wunsch, eine Partnerin zu suchen, sagt nicht aus, dass die FS für ihn, schon in Betracht kommt.
Die Äußerung, eine Partnerin zu suchen sagt noch nichtmal aus, dass dieses der Wahrheit entspricht. Frauen, die alles glauben sind naiv. Reden lassen und auf die Taten schauen, denn das ist alles was zählt.
"Ich suche eine verbindluche Partnerschaft" kann auch eine Gefälligkeitsaussage sein, um der FS gleiche Ziele zu suggerieren und sie damit positiv für ihn einzustimmen.
Viele Frauen sind prompt weg, wenn der Mann sagt, dass er nichts Festes will. Das wissen die Männer und lügen, um ihr Ziel zu erreichen und eine Bespasserin zu haben, wenn sie sie brauchen.

Wollte man das Kind wirklich verheimlichen, würde man das sicher ins Netz stellen. Er wird schon seine Gründe haben und warum hier im Forum gefragt wird und nicht gleich der Mann, erschließt sich mir nicht.... Wer weiß, was diese Person hinter meinem Rücken, über mich und mein Kind zukünftig in Foren verbreiten würde...
Ich sehe nicht, dass der Aspirant der FS sein Kind vor ihr verheimlicht hat. Zum jetzigen Zeitpunkt und bei der Art von Beziehung, die er zu ihr hat, ist es für ihn irrelevant und daher nicht erwähnenswert.
Er hat die FS auch nicht belogen. Thema waren Kinder in der Zukunft, nicht die Vergangenheit.

Die FS hält alle Regeln der Anonymität ein, was ihren Aspiranten und das Kind angeht. Sie schludert weder über sein Kind noch über ihn rum. Sie stellt eine Frage, weil sie im Flimmern zwischen dem was ist/war und ihren Sehnsüchten nicht mehr erkennt, was das grad für ein Film läuft. Darüber hinaus ist sie emotional gestresst.

Genau dafür sind solche Foren doch da, um verschiedene Sichtweisen einzuholen und für sich selber zu klären, was nun los und zu tun ist. Das kannja kein anderer für die FS lösen, denn nur sie kennt die Deatails und die nonverbalen Komponenten der Kommunikation zwischen ihnen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #37
Wer weiß, was diese Person hinter meinem Rücken, über mich und mein Kind zukünftig in Foren verbreiten würde, wo man zudem sehr gerne, von wildfremden, gesichtslosen Menschen, mit Freude, zerrissen wird.
Kann ich jetzt hier nicht erkennen. Die FS sucht Rat. Der integre Mann hat insofern schon mal gelogen, als das er sagte er sei allein dort gewesen. Ich würde ihn an Stelle der FS einfach fragen, ob er bereits Kinder hat. Von FB etc. würd ich nichts sagen. Und im Zeitalter der sozialen Medien und Internetpräsenz muss derjeniege damit rechnen, gegoogelt zu werden.
 
  • #38
Hat sich alles erledigt. Wir haben uns heute getroffen und er meinte, es würde nicht passen zwischen uns.
Das kann hier also geschlossen werden.
 
  • #39
TE
genauso sehe ich das auch, ein Mann pocht auf seine Privatsphäre und missachtet die Persönlichkeitsrechte seines Kindes und veröffentlicht für alle sichtbar Fotos des Sohnes.

Als klitzekleine Variante hätte ich dann noch einen Shittest des Mannes, hab nur noch keine Ahnung wozu der gut sein soll. Er schiffte ja mit seinen Aussagen so geschickt umher, dabei war ihm doch klar, die TE wird das mit dem Kind wissen.

Die andere Variante ist ziemlich verrückt. Der Mann tut bei den ersten Dates so als sei er kinderlos um selber nicht aufgrund der Tatsache, er ist schon "gebraucht" aussortiert zu werden und kann sich marktwertmäßig mit der TE gleichstellen.
 
  • #40
Ich finde es schon etwas merkwürdig wie manche Damen hier der FS Dinge unterstellen die m.M.n. überhaupt keine Grundlage haben.

Die FS wundert sich einfach nur, dass ihre neue Bekanntschaft ihr nix von seinem vorhandenden Sohn erzählt.
Man trifft sich, geht essen,radfahren, küssen,Händchenhalten und- ER fragt sie auch noch wie sie zu Kindern steht.
Und erwähnt dann seinen Sohn nicht?
Also bitte, jetzt erzählt mir doch nicht ernsthaft, dass das für euch kein Thema wäre.

Nein FS, alles gut. Dein Bauchgefühl hat dich schon richtig geleitet.
Privat? Wenn ich so einen Blödsinn lese und dann auf Fazebock alles breit tretten, ist klar!
Hier schreibst Du, dass Du auf der Seite der Organisation unterwegs warst und empörst Dich, dass man Dir vorwirft, ihn zu "stalken".
Meine Güte, das Mädel ist verschossen in den Kerl und greift nun nach allem was sie bekommen kann.
Ist das jetzt wirklich so unmenschlich oder ungewöhnlich.
Manchmal habe ich echt den Eindruck, viele hier sind quasi mit der vollen Bandbreite der Erfahrung geboren worden.
Das ist doch kein stalken. Ich bin auch schon drei mal mit dem Rädchen ums Haus meiner Freundin gefahren, nur um vielleicht einen Blick von ihr zu erhaschen.

Ach kommt Leute. Bissl Positiver denken kann nicht schaden.

m47