Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Warum regen sich AE Mütter auf, dass ich, als WE-Vater, lieber Partnerinnen ohne Kinder suche?

Ich habe zwei Beziehungen mit AE - Frauen hinter mir (jede mit 2 Ki.) und kann für mich sagen: Nie wieder! Eine Zweisamkeit, die ich für sehr wichtig halte zum Aufbau einer Beziehung, war kaum möglich, da beide meistens 7 Tage die Woche für ihre Kinder verantwortlich waren, während ich unter der Woche alle Zeit der Welt für eine Partnerin hätte! Auch ein Zusammenziehen kam für mich nicht in frage, weil dann ihre Kinder mich die ganze Woche hätten, während meine zwei zu reinen Wochenendgästen degradiert werden würden.
 
G

Gast

  • #2
Ich finde das Wochenende ist die wichtigste Zeit in einer Partnerschaft, wenn beide nicht arbeiten und man Zeit für Ausflüge und ähnliches hat. Genau dann musst du dich aber besonders intensiv um deine Kinder kümmern, da du sie ja nur am Wochenende hast.
AE haben sicher Verständnis dafür. Ich habe keine Kinder und wäre nicht bereit das zu akzeptieren, hat ein Mann schon Kinder ist das ein Ausschlusskriterium.
Ich denke du tust dir keinen Gefallen, indem du eine Frau ohne Kinder suchst, die sich bei dir über die selben Dinge ärgern wird, wie du bei deinen Expartnerinnen.
w,28
 
G

Gast

  • #3
Ein WE-Vater und eine AE-Mutter ist allerdings so ziemlich die schwierigste Kombination, die ich mir in diesem Zusammenhang vorstellen kann. Ihr wollt ja beide nicht, dass ihr selbst oder eure eigenen Kinder zu kurz kommen. Warum regst Du dich darüber auf? Die Lebenssituation und Vorstellungen von der Partnerschaft gehen in einer solchen "Kinderphase" eben bei Dir und den AE-Müttern auseinander.

Du hast also ganz Recht: suche Dir eine Partnerin, die mit Dir und Deiner Situation kompatibel ist.
Ein paar Kompromisse muss man aber immer machen - besonders wenn, wie bei Euch, Kinder auf beiden Seiten dazugehören.

Viel Glück!
w
 
G

Gast

  • #4
Eintschuldigung! Habe ich da richtig gelesen? AE Mütter und WE Väter ? So eine Frage, beantworte ich mit ST, nämlich Spasstypen, die ihren möglichst einfachen bequemen Weg im Leben suchen, und überhaupt noch nicht verstanden haben, wie viel Freude Kinder machen können. ST- Typen werden daher viele Probleme mit der Einsamkeit bekommen. Und sexy wirken sie schon gar nicht.
 
G

Gast

  • #5
@FS

Ich war in der als WE Vater in der gleichen Situation wie Du. Auch ich habe außschließlich kinderlose Frauen kontaktiert.
Der Hauptgrund für mich war aber die Tatsache, dass es bei AE Müttern aber auch einen abgelegten Vater gibt, dem möglicherweise genauso übel mitgespielt wurde wie mir. Ich hätte niemals Teil dieses Spiels werden wollen.
Dazu kommt, wie es auch in Deinen Zeilen anklingt, der Schmerz vom Leben der eigenen Kinder mehr und mehr ausgeschlossen zu sein, aber für die Kinder der Partnerin als männlicher Bezugspunkt zu fungieren.

Warum Du aber die Frage nach dem "Aufregen" stellst erschließt sich mir nicht. Dir kann es doch letztendlich egal sein ob AEs Deine Beweggründe verstehen oder nicht. Such Dir eine Frau ohne Kinder und fertig. Hat bei mir letztendlich auch funktioniert.

Viel Glück.

(m/44)
 
G

Gast

  • #6
Dein Beitrag klingt so vorwurfsvoll, das finde ich nicht angemessen. Wie glücklich wirst Du mit einer kinderlosen Frau, die Dich am Wochenende ganz für sich haben möchte und sich darüber beschwert, dass Du Dich um Deine Kinder kümmerst? Das fändest Du bestimmt nicht gut. Ich glaube, am besten bist Du mit einer Frau bedient, die ihre Kinder ebenfalls nur am Wochenende sieht. Aber die dürfte nicht so leicht zu finden sein ...
 
  • #7
Ja, es ist wirklich schwierig, wenn in einer Beziehung schon von Anfang an dermaßen viel Zeit für die Betreuung von 4 Kindern nötig ist. Dein Problem kann ich nachvollziehen!

Eine Frau ohne Kinder wird sich jedoch ähnliche Gedanken machen:
Während der Woche ist sie voll eingebunden in ihren Beruf, und am Wochenende, wenn andere endlich Zeit für die ersehnte Zweisamkeit haben, für gemeinsame Unternehmungen , für Kuscheln und Sex bis zum Abwinken, dann bist DU der WE-Papa, der dafür nur begrenzt die Möglichkeit hat.
Die Erfahrung zeigt jedoch, dass du keinesfalls chancenlos bist, die passende Partnerin zu finden.
Viel Glück dabei!
 
G

Gast

  • #8
Hallo FS,

ist wohl nicht einfach, bin keine AE-Mama, sondern Single-Mutter mit einem Kind und hätte gerade am Wochenende sehr viel Zeit, da da mein Teenie beim Vater oder beim Hobby ist. In der Woche, bei Berufstätigkeit mit 2 Jobs hätte ich so oder so, eh wenig Zeit für "traute Zweisamkeit".

Am besten du suchst dir eine Frau, die keine Kinder hat, aber gerade die wird dann wohl eher am Wochenende Zeit haben, aber du dann halt nicht, oder?

Wer hat denn deine Kinder zu Wochenendgästen degradiert? Kannst du mit der Mutter deiner Kinder nicht tauschen bzw. die Betreuung abwechselnd gestalten, dass du auch mal am Wochenende frei hättest und dafür die Betreuung in der Woche übernimmst?

w 47
 
G

Gast

  • #9
Hallo Fragesteller,

gib mir ein paar Gründe, warum ich als Single Frau, die in der Woche arbeitet und somit am Wochenende Zeit für eine Beziehung hat, einen Mann als Partner wählen sollte, der am WE keine Zeit hat, weil er sich um seine Kinder kümmern möchte (was ja selbstverständlich ist)??

Merkst Du etwas? ;-)
 
G

Gast

  • #10
@3 gut gesagt

Zu dir FS: Ich bin AE-Mama und mein Ex war auch WE Papa mit DREI Kindern. Es war selbstverständlich, das ICH mich am WE noch zusätzlich um seine Kids gekümmert habe, während er sich aufs Sofa legen konnte ... ich habe neben meinem Job noch Einkäufe erledigt und abends bin ICH zu ihm gefahren, weil er, genau wie du, die Anwesenheit meines Kindes nicht ertragen konnte (weil er ja seine nur am WE hat) ... Ich habe uns Paarzeit ermöglicht, aber auch das reichte nicht ... er wollte mehr. Dabei habe ich auch in der Ferienzeit seine Kinder betreut, für mich war das alles selbstverständlich ... Auch das ich IHN am WE nicht für mich hatte, weil seine Kinder immer lange aufbleiben durften ...

Verstehe nicht, wie man so denken kann, wenn man selber Papa ist. Für mich ist das egoistisch und bequem. Vor allem, eine Frau ohne Kind soll erstmal "fremde" Kinder akzeptieren. Die will DICH dann auch FÜR SICH ...

s. @8, genau so ist es ....

Kann nur mit dem Kopf schütteln ... Eine Affäre wäre da wohl die richtige Alternative ...
 
G

Gast

  • #11
Hm, liest sich ja fast nun so, als ob der FS ganz schön schlechte Chancen hat, ne passende Frau zu finden.

Unabhängig davon, würde ich mit einen Mann/Vater, solange mein Kind/Teenie noch im Haus ist, eh nicht zusammen ziehen wollen. Warum? Wir ersparen uns beide ne Menge Stress, die Liebe bleibt frisch :).

Mit Teenie und Jobs läuft es ganz gut, ich genieße das Leben, die Freiheiten, die ich immer mehr habe, da passt nur ein Mann rein, der so ähnlich tickt wie ich.

w 47
 
G

Gast

  • #12
FS, ich lese hier nichts davon, dass sich AE-Mütter aufregen, dass du eine Frau ohne Kind als zukünftige Partnerin suchst? Wie kommst du darauf?
 
G

Gast

  • #13
Bei deiner Denk- und Herangehensweise wird es sehr schwierig für dich, eine PASSENDE (deinen Vorstellungen entsprechende) Partnerin zu finden.
Wünsche dir jedoch viel Glück dabei.
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.

eine AE-Mutter, 3 Kinder (1 aus dem Haus, 2 noch da), unter der Woche voll berufstätig plus ÜStdn, die immer eine für alle zufriedenstellende Möglichkeit findet, alles, was ihr/uns wichtig ist "unter einen Hut zu bringen" - und der Vater ist nicht einmal ein WE-Vater, da die Kinder nicht so gerne bei ihm sein mögen - und Mangel an interessierten Männern trotz (oder vielleicht gerade?) wegen meiner Situation gab es bisher nie ... meist ist es an mir gescheitert ... sie waren aus diversen Gründen nicht die Richten für mich (und meine Kinder)
 
G

Gast

  • #14
Willst du, FS denn noch weitere Kinder? Das ist ja auch noch so ein Punkt. Es gibt sicher Frauen ohne Kinderwunsch, aber ob diese dann auch bereit sind dich jedes 2te WE mit den Kindern zu teilen? Es gut finden, das du alleine mit deinen Kindern evtl. in den Urlaub fährst bzw. sie dann zwangsläufig Urlaub mit "fremden" Kindern machen soll???

Ich finde, du machst es dir ziemlich einfach. Aber wer weiß, vielleicht gibt es sie ja, die Frau ohne Kind und Kinderwunsch, die bereit ist so auf dich einzugehen, das es dich erfüllt ...

Ich habe selbst, obwohl ich Mutter bin, oft mit den Augen gerollt, wenn seine Kindern morgens um 7 im Schlafzimmer standen ... habe aber nichts gesagt, weil ich als Mutter sicherlich mehr Verständnis dafür aufbringe, als eine Single-Frau ohne Kind ...


Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche ...
 
G

Gast

  • #15
Hallo FS,

kann es sein, dass deine stark gewünschte Zweisamkeit mit einer Frau, ohne störende Kinder, der Grund dafür war, dass deine Ehe gescheitert ist?

w 40
 
G

Gast

  • #16
[mod] Du stellst Anforderungen an eine Frau - sprich, sie "darf" keine Kinder haben - aber selbst hast du eins? Du kannst doch nicht Anforderungen stellen, die du selbst nicht erfüllen kannst!

und ab einem bestimmten Alter ist es nunmal so, das man damit quasi rechnen muss das sie Kind/er hat!
ehrlich, wo leben wir denn? finde dieses Verhalten schon sehr egoistisch...

Viel Glück bei der Suche....
 
G

Gast

  • #17
zu#15

Naja, sei mal nicht so hart, ich bin selber Single-Mama mit Teenie und würde garantiert keine Beziehung zu einem Mann eingehen, der auch ein Kind in dem Alter hat, oder noch Kinder die wesentlich jünger als meins ist. Das sind Probleme einfach vorprogrammiert.

Bin ich deswegen gleich egoistisch? Nein, ich denke eher vernünftig und vorausschauend und verantwortungsbewußt meinem Kind gegenüber.

w 47
 
G

Gast

  • #18
@15 sehr gut formuliert mit den Ansprüchen. Aber ich kenne jemanden, der ähnlich denkt. Scheinbar ist es normal, das man(n) mit Kindern akzeptiert wird, nur Frau darf keine Kinder haben ...

Schade eigentlich, denn so verpasst man doch jede Menge. Zumal ich ja eine Frau nicht gleich beim Kennenlernen frage, ob sie Kinder hat ... Was würde da für ein Eindruck entstehen ...
 
G

Gast

  • #19
Ich als Nichtmutter würde WE-Väter als Partner auch komplett ausschließen. Du allerdings stellst Ansprüche, die du selbst nicht erfüllst. Sehr merkwürdig...
 
G

Gast

  • #20
@3: Gut das sich gleich jemand gefunden hat der mit der "Kinder bringen Freude" Keule zugeschlagen hat, damit wäre alles geklärt und die gesamte Diskussion hinfällig und wehe jemand wagt es darüber zu schreiben das Kinder auch Einschränkungen oder schlimmer noch gewisse Nachteile mit sich ziehen. Solche Leute sind keine Menschen sondern der reinste Abschaum.

Ich denke der FS ist sich selbst durchaus sehr bewusst welche Freude ihm Kinder bringen denn er ist ja schließlich Vater und hatte Beziehungen zu alleinerziehenden Müttern. Auch ist ihm so wohl klar welche Nachteile Kinder mit sich bringen (oh mein Gott jetzt hab ich es geschrieben, organisiert schon mal den Lynchmob) und daraus hat er für sich persönlich geschlossen das bei weiteren Kindern die von seiner Partnerin kommen ihm die Einschränkungen zu stark sind und das ist tatsächlich vollkommen legitim.
Es ist erstaunlicherweise tatsächlich so das jeder sein Leben auf die Art Leben darf die er will und das jeder Mensch die Ansprüche haben darf die er hat.
Wie weit er damit kommt ist eine andere Frage, aber das ist hier ja nicht die Fragestellung, auch wenn es stimmt das er damit wohl nicht besonders weit kommt. Dennoch bleibt die grundsätzliche Frage: "Wieso wird er dafür so angefeindet?" Das kann doch den alleinerziehenden Müttern vollkommen egal sein welche Ansprüche er hat.
 
G

Gast

  • #21
Hallo Fragensteller, natürlich darfst Du Dir eine Partnerin ohne Kinder wünschen/suchen...ob Dich so eine Dame nehmen würde steht auf einem anderen Blatt, denn Du bist wohl WE-Papi.
Bei mir hättest Du schlechte Karten, weil jedes 2. WE die Kinder No. 1 sind....
Viel Glück bei der Suche!
w/39
 
G

Gast

  • #22
Ich hätte auch keine Lust auf einen WE-Papa! Gerade Single Frauen denken mit Recht da sehr egoistisch.
 
G

Gast

  • #23
@21
Ja, so denken Sie exakt so lange, bis sie Singlemütter (nicht AE-Mütter, das ist natürlich etwas vöööööllig anderes, gell #7) sind.
Ab dann erwarten sie mit absoluter Selbstverständlichkeit, dass sich Männer nach wie vor um sie reissen.
 
G

Gast

  • #24
Lieber Fragesteller, regen sich die AE-Mütter tatsächlich über Dich auf? Das kann ich natürlich nicht beurteilen.
Als berufstätige Frau ohne Kinder wünsche ich mir jedoch einen Partner, der besonders an den Wochenenden Zeit für unsere Beziehung hat, was bei Dir nicht möglich wäre. Ich denke, Du hast gute Chancen bei einer Ärztin, Apothekerin, Konzertpianistin o.a. mit vielen Wochenenddiensten.

w/48
 
G

Gast

  • #25
Finde ich lustig. Ich als "Kinderlose" suchte explizit einen Mann mit Kindern oder einen WE-Papa. Aber mir wurde unterstellt, dass ich nicht mit Kindern könne, da ich keine eigenen habe und kam deshalb erst garnicht in die "engere Wahl". Nur einer hat's gewagt und er suchte sich dann eine Alleinerziehende, weil er eigentlich garnicht am Aufbau einer echten Beziehung interessiert war und nun mit der Alleinerziehende fröhlich weiter Wochenendpapa mit noch einem Kind mehr spielen konnte, während sie froh war am WE auch mal zu etwas anderem zu kommen, da er sich mit den Kindern beschäftigte... Unter der Woche ging er sowieso auswärts arbeiten, Familie und beziehung spielte sich nur am WE ab.

(Hatte einen sehr guten Draht zu seinem Kind und das Kind hing an mir, obwohl ich als Kinderlose angeblich nicht mit Kindern kann).
 
G

Gast

  • #26
@23: Wenn man sich mehrere ähnliche Threads im Forum liest stellt man fest das sich einige AE-Mütter (und auch Väter) sich über Leute aufregen die keinen Partner mit Kindern wollen. Es sind natürlich nicht alle sondern wahrscheinlich sogar nur eine sehr kleine Minderheit aber von denen wird man dann teilweise tatsächlich genau deswegen angefeindet.

Allerdings beschränkt sich dieses Phänomen nicht allein auf AE Eltern sondern auf praktisch jede Gruppe die aus irgendeinem Grund von anderen Menschen bei der Partnersuche quasi "heraus gefiltert" werden. Da ich aber stark bezweifle das eben die Mitglieder der entsprechenden Gruppe überhaupt mit denjenigen zusammen sein möchten von denen sie "heraus gefiltert" werden stellt sich aber durchaus die berechtigte Frage was das mit diesen Anfeindungen soll.
Es sollte doch vollkommen selbstverständlich sein das jeder nach dem Partner sucht den er will, ob man damit erfolgreich sein wird ist wiederum eine vollkommen andere Frage.
 
G

Gast

  • #27
AE passen doch am allerbesten zu Wochenendvätern! Ich bin dafür, dass sich überhaupt nur Singles mit Kindern untereinander daten!
Meinst du, eine kinderlose Frau ist scharf darauf, deine Ex immer im Hintergrund zu haben!
Wie kannst du nur so unverfroren sein, auf den Stress mit einer AE keinen Bock zu haben, aber von einer kinderlosen Frau verlangen, dass sie sich den Stress mit deinen Altlasten antut!

w42
 
  • #28
FS

Es ist faszinierend wie man hier zu seiner Frage von manchen angegriffen wird!
@4 u19 Ich freue mich über Euren sachlichen Komentar!

@11 Lies mal ein paar von den Antworten hier, dann weist Du was ich meine.
Auch wurde ich in div. Partnerbörsen von AE - Frauen dazu angeschrieben und im
realen Leben auch darauf angesprochen - deshalb meine Frage.

@8 Ein paar Gründe wieso ich Dich als Singel wählen würde?
Ich habe jeden Abend von Montag bis Donnerstag Zeit für gemeinsame Dinge.
Die Kinderwochenenden kann ich mit meiner Exfrau planen,so das ich gelegentlich
auch da Zeit haben kann für meinen Partner!
Dazu kommt das ich durch meine Kinder eine recht ausgeglichene Einstellung zum Leben
bekommen habe, was für eine neue Beziehung auch gut sein kann - und ich beherrsche
Haushalt und Kochen!
@9 Das Du mit Deinem Partner nicht klargekommen bist, heißt noch lange nicht das alle
WE - Väter so sind! Meine Partnerin sollte zwar meine Kinder akzeptieren, betreuen kann
ich meine zwei schon selber, was ich auch sehr gerne und intensiv mache!! Ich möchte
erstmal eine Partnerin für mich und keine Ersatzmama!
Da hast Du vieleicht was falschgemacht!
@14 Was soll diese Frage? Meine Kinder und meine (Ex)Frau gingen und gehen bei mir
über alles,das meine Ehe leider nach 10 Jahren leider kaputt ging lag bestimmt nicht an
meinen "störenden" Kindern!
@17 Ist Dir schon mal aufgefallen, das in der Regel oft die AE - Frauen sich Partner
ohne Kinder wünschen? Warum das wohl?
 
G

Gast

  • #29
Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass die Tatsache, dass man Kinder hat zum Stigma erklärt wird. Es spiegelt unsere Gesellschaft wider in der wir leben: Ein Flachbildschirmfernseher und sofapotatouren, beim Glotzen eine Pizza essen, ist wichtiger, als einem Kind abends etwas vorzulesen.

Das Nehmen und der Spaß ist wichtig. Da stören die kleinen "Störenfriede" ja nur...

Daher mein Eindruck: in dieser Gesellschaft leben sehr viele Menschen, die nur an ihre eigene Bedürfnisbefriedigung denken. Alles muss rasch ( und möglichst billig ) erkauft sein. Partnerschaft geschieht auf Mausklick, und das Wochenende soll eine Bandbreite der Erfüllung geben.

Nur so sieht es eben nicht aus, auch wenn man meint, man könnte den Partner hier aus dem Regal ziehen und dann dort wieder ablegen.

Ich bin selbst alleinerziehende Mutter von zwei süssen Kindern. Um nichts in der Welt würde ich die beiden missen wollen, ich habe gerade mit dem größeren von beiden interessantere Gespräche, als mit so einem Mann hier aus der Börse, zb. die Relativitätstheorie, Astronomie, physikalische Versuche, die wir spielerisch anstellen. ( Wir haben gerade ein neues Parfüm über dem Brenner kreiirt; es gab auch schon andere Versuchsreihen, die mit vielem Lachen begleitet waren ) .

Kinder sind toll!!!

Wer sich dagegen entscheidet, wird diese Erlebnisses nicht gewahr. Und - das sollte man auch einmal bedenken - es wird einen keiner im "Betreuten Wohnen" besuchen kommen, und mit der Gehhilfe einmal mit DIr um den Block gehen. Die eigenen Freunde und Geschwister werden dann nämlich genau so alt sein wie man selbst. Die Eltern meistens bereits verstorben.

Das klingt nach schwarzem Humor. Aber das Geben wird sich in ein Empfangen umkehren. Das ist das Prinzip des Lebens.

Nicht aus diesem Grunde habe ich meine sehr geliebten Kinder bekommen. Aber es ist schön diese uneingeschränkte Liebe zu empfangen und auch zu geben.

Jedem ist sein Lebensmodell freigestellt. Nach den Äusserungen habe ich aber den Verdacht, dass hier viele Leute Kinder als lästig empfinden. Sorry,..

Wenn ich mich in einen Typen verknalle, der 5 Kinder hat, ist mir das doch wurscht!! Meistens hat man dann eine viel intensivere Beziehung als die Ohne-Kind-Singles, die irgendwann nur noch DVDs schauen und nach einem Kübel Wein gemeinsam vor der Glotze einschlafen.

Nee, nicht mein Ding!

w
 
  • #30
Ich AE-Mutter wurde von einem WE-Vater als Partnerin ausgeschlossen u.a. weil ich Kinder habe!

Ich habe mich am Anfang gefreut und bevorzuge bei der suche eher Väter, da ich dachte, ein Vater wird es verstehen....und hätte keinen Problem gehabt um seiner zu kümmern (alle 4 waren zwischen 11 u. 13 ) hätte wunderbar gepasst!....leider hat er sich typisch Mann verhält und nur an sich selber gedacht.

Ich habe jetzt ein Kinderlose potenzielle Partner der nur am WE da ist und selber mit AE-Mutter zusammen war.....es scheint ihm relativ egal sein.

An FS, denk mal an deine Kinder unter der Woche wenn sie bei der Mutter und ihrem Partner sind, wirst von dein Nachfolger solche Emfindungen gegenüber deine Kinder akzeptieren?!

deine Ansprüche meine Meinung nach sind menschlich unberechtigt......nicht egoistisch sein

Es tut mir Leid aber ich kann dir mit deiner Einstellung keinen Glück wünschen, mit Kinderloser Partnerin wirst du deine Kinder höchst wahrscheinlich nicht gut tun.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.