• #61
Hey. Es war von vornherein klar, das wir eine Beziehung möchten. Wie beschrieben kam sehr viel von ihr und bin nach und nach aufgetaut. Es war auch klar, dass wir beide Zeit brauchen. Gut an dem Abend wollte ich die schlechten Erfahrungen nicht thematisieren und wollte weiter einen Film schauen. Dann hat es sich um 180° gedreht. Komme mir sehr verarscht vor. Erst einmal verliebt machen, schöne Worte, Zuneigung erwidern und dann fallen lassen. Gestern kam dann der Korb per WhatsApp und ich bin natürlich weicheimäßig eingebrochen.
Ich verstehe dich vollkommen. Da kommt man sich verarscht vor. Ich habe den Eindruck das diese Menschen Angst vor sich selbst haben. Wenn sie merken dass sie jemanden moegen, was ja auch etwas mit sich fallen lassen und vertrauen zu tun hat, laueft bei denen ein Film ab in dem man nicht mehr mitspielt. Hat wohl etwas mit Praegung und alten Erfahrungen zu tun. Zieh dir den Schuh nicht an, die Frau hat ein Problem. Wer sich einem Menschen verliebt gegenueber verhaelt und sich auch so aussert sollte sich nicht wundern wenn es auf fruchtbaren Boden faellt. Wer dann einen Rueckzieher macht der ists nicht wert und sollte erstmal seine persoenlichen Probleme aufarbeiten ohne andere damit in den Abgrund zu stossen.
 
  • #62
Zieh dir den Schuh nicht an, die Frau hat ein Problem. Wer sich einem Menschen verliebt gegenueber verhaelt und sich auch so aussert sollte sich nicht wundern wenn es auf fruchtbaren Boden faellt. Wer dann einen Rueckzieher macht der ists nicht wert und sollte erstmal seine persoenlichen Probleme aufarbeiten ohne andere damit in den Abgrund zu stossen.
@totti83 , sehe ich in dem Fall auch so. Ich muss sagen, Deine früheren Post klangen wirklich gefrustet und auch vom Frauenbild eher negativ. Ich habe Dir damals geschrieben und dann warst Du ja lange von der Bildfläche verschwunden.....Daher wünsche ich Dir auf jeden Fall bald mal eine positive Geschichte. Ich fand Dich in Deinem Eingangspost auf einem guten Wege für Dich. Arbeite Doch für Dich noch auf dem Gebiet "Den anderen sein lassen ohne zu verurteilen oder zu werten"....jedenfalls nicht nach Geschlecht.
Hast Du vielleicht eine weibliche Kumpelfreundin mit der Du solche Dinge nicht auseinanerklamüsern kannst? Ich fand das immer schön, meine männlichen Freunde zu löchern und ihre Sicht der Dinge zu erfahren.....Wir waren da oft auch SEHR offen, die haben auch dann nicht hinterm Berg gehalten, aber wohl auch, weil ich wirklich ehrlich interessiert war, wie sie es empfinden, und möglichst ohne all zu sehr zu werten....
....alles werden sie mir aber auch nicht gesagt haben....:);)
 
  • #63
Ich verstehe dich vollkommen. Da kommt man sich verarscht vor. Ich habe den Eindruck das diese Menschen Angst vor sich selbst haben. Wenn sie merken dass sie jemanden moegen, was ja auch etwas mit sich fallen lassen und vertrauen zu tun hat, laueft bei denen ein Film ab in dem man nicht mehr mitspielt. Hat wohl etwas mit Praegung und alten Erfahrungen zu tun. Zieh dir den Schuh nicht an, die Frau hat ein Problem. Wer sich einem Menschen verliebt gegenueber verhaelt und sich auch so aussert sollte sich nicht wundern wenn es auf fruchtbaren Boden faellt. Wer dann einen Rueckzieher macht der ists nicht wert und sollte erstmal seine persoenlichen Probleme aufarbeiten ohne andere damit in den Abgrund zu stossen.
Genau so 100% denke ich da auch drüber. Bis auf diese eine Aktion habe ich mich gut verhalten. Gut da habe ich mich hölzern verhalten aber mir der rosa Brille habe ich das nicht bedacht. Sie hätte es wahrscheinlich irgendwann eh beendet. Wie gesagt es ging ja ,wie hier viele nicht verstehen wollen, viel von ihr aus. Auch der Abend. Es gab Anzeichen, dass sie die Flucht ergreift. Jetzt wo ich ein bisschen runterkomme....
 
  • #64
@totti83 , sehe ich in dem Fall auch so. Ich muss sagen, Deine früheren Post klangen wirklich gefrustet und auch vom Frauenbild eher negativ. Ich habe Dir damals geschrieben und dann warst Du ja lange von der Bildfläche verschwunden.....Daher wünsche ich Dir auf jeden Fall bald mal eine positive Geschichte. Ich fand Dich in Deinem Eingangspost auf einem guten Wege für Dich. Arbeite Doch für Dich noch auf dem Gebiet "Den anderen sein lassen ohne zu verurteilen oder zu werten"....jedenfalls nicht nach Geschlecht.
Hast Du vielleicht eine weibliche Kumpelfreundin mit der Du solche Dinge nicht auseinanerklamüsern kannst? Ich fand das immer schön, meine männlichen Freunde zu löchern und ihre Sicht der Dinge zu erfahren.....Wir waren da oft auch SEHR offen, die haben auch dann nicht hinterm Berg gehalten, aber wohl auch, weil ich wirklich ehrlich interessiert war, wie sie es empfinden, und möglichst ohne all zu sehr zu werten....
....alles werden sie mir aber auch nicht gesagt haben....:);)
Hy;)Ja ich habe genug Freundinnen und ja noch eine Schwester. Naja, die sagen selbst, nur noch kaputte unterwegs und lassen die Finger vom Online Dating. Die können es in diesem Fall auch nicht nachvollziehen. Aber sonst gehen die Meinungen stark auseinander. Von Zurückhaltung und Vollgas, alles dabei. Ja ich schreibe hier nur selten und es sind dann halt die negativen Beispiele die ich erlebt habe und kommentiere.Ich muss da definitiv positiver werden. Gut Gewisse Mitglieder hier kommen mit Kritik nicht klar und bashen halt dann. Wahrscheinlich weil sie selbst schon einiges abgezogen haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #65
Ja ich weiß, ich hab Fehler und mich entschuldigt. Ich bin als Dauersingle halt etwas hölzern.
Da hilft nur üben! Auch mal Konversation - gern auch mit Damen die man nicht als Partnerin anvisiert....einfach im Alltag, mach mal.....
Ja vermutlich hast du Recht. Am besten keine Gedanken drüber machen. Ist trotzdem nicht so einfach, dieses 180-0 Handeln. Vielleicht war ich einfach nicht ihr Typ. Mit nem anderen wäre sie eventuell sofort in die Kiste, der es auch ausstrahlt. Nur sowas passiert mir häufiger, da sollte man es schon reflektieren.
@totti83 , Hey, Du machst es schon wieder....! Sie abwerten und Dich auch. Sie, als hätte sie eine lockere Moral und mit dem richtigen Kerl würde sie dann schon, und Dich machst Du klein, weil Du dann in Deiner Sicht nicht toll genug warst. Lass das mal.
Was sie alles gedacht hat oder tun würde weißt Du nicht. Ihr seid euch ja eigentlich noch fremd.
Bleib bei Deiner Seite. Tue das, was Du vor Dir selbst vertreten kannst. Bewerte auch nicht alles über. Ich habe auch schon eine Sache völlig verquer abgebrochen, irgendwie ging es nicht, dabei war er so ein Netter, süß, gebildet, gut aussehend, schöner Charakter,- puh, was weiß ich, das war ne völlig merkwürdige Sache, heute eigentlich ein bisschen zum Lachen, ein bisschen zum Weinen, ein bisschen zum "rot werden". Trotzdem waren wir beide gute Menschen....
Ich denke, wenn ich merke, dass jemand noch sehr in alten Sachen steckt und die in den ersten Dates schon solche Schatten werfen, wäre ich einfach vorsichtig, ob der andere schon wieder so weit ist, sich auf etwas einzulassen.
Schade ist nur, dass so ein heftiger Abbruch einen natürlich mit geknickten Gefühlen zurück lässt.
Lass etwas Zeit verstreichen, wünsch ihr innerlich alles Gute, wenn Du das irgendwann kannst und schau Dich weiter um....
Manchmal macht man dann einfach alles richtig....und was das dann war, weiß nur das genau richtige Gegenüber....:)
 
  • #66
Sie ist sehr unsicher und will mehr Sicherheit von dir haben.
Wieso hast du sie nicht einfach gefragt, wie du sie ihr hättest vermitteln können ?
Ihr macht es euch unnötig kompliziert, aufgrund von Ängsten 😁👍🏻
 
  • #67
Sie ist sehr unsicher und will mehr Sicherheit von dir haben.
Wieso hast du sie nicht einfach gefragt, wie du sie ihr hättest vermitteln können ?
Ihr macht es euch unnötig kompliziert, aufgrund von Ängsten 😁👍🏻
Hello!:)
Das habe ich alles getan. Wenn Missverständnisse da sind, soll sie die bitte ansprechen. Aber trotzdem wurde ich unsanft fallen gelassen. Ich denke sie hat mich nur benutzt. Ich habe ihr nichts getan. Die Art und Weise ging gar nicht. Ich bin selber unsicher, weil Dauersingle. Das wusste sie aber auch..
 
  • #68
65 Posts und ein paar Wochen später -
Hast Du aus den Posts was mitgenommen?

Wieder lese ich bei Dir die aus Deinen früheren Posts die vertraute Grundhaltung.

Frauen nutzen nur aus, täuschen, und Du bist das Opfer.
Schau ernsthaft mal bei Dir, Du warst bei der Geschichte beteiligt, kein Opfer.

Solltest Du dieses Erlebnis nicht dazu nutzen, grundlegend nachzudenken, und an Dir zu arbeiten, wird sich an Deinem Status Dauersingle nichts ändern - außer du findest eine Frau mit ebensolchem Druck.
Es wäre vielleicht doch gut, da mal mit professioneller Unterstützung darauf zu schauen.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #69
65 Posts und ein paar Wochen später -
Hast Du aus den Posts was mitgenommen?

Wieder lese ich bei Dir die aus Deinen früheren Posts die vertraute Grundhaltung.

Frauen nutzen nur aus, täuschen, und Du bist das Opfer.
Schau ernsthaft mal bei Dir, Du warst bei der Geschichte beteiligt, kein Opfer.

Solltest Du dieses Erlebnis nicht dazu nutzen, grundlegend nachzudenken, und an Dir zu arbeiten, wird sich an Deinem Status Dauersingle nichts ändern - außer du findest eine Frau mit ebensolchem Druck.
Es wäre vielleicht doch gut, da mal mit professioneller Unterstützung darauf zu schauen.

W, 51
Ich verstehe dich ja soweit...aber ich denke nicht das ich in irgendeiner Art Druck ausgeübt habe. Sie sagte ja selbst, ich hätte nichts falsch gemacht. Vielleicht zuwenig Sicherheit geboten?!!Ich denke sie sucht generell keine Beziehung. Professionelle Hilfe für was denn, bitte??Gelassen reagieren wenn mit mir jemand schlecht umgeht?
 
  • #71
Ich denke sie hat mich nur benutzt. Ich habe ihr nichts getan. Die Art und Weise ging gar nicht.
Die Frau ist mit ihren eigenen Problemen befasst, würde ich sagen. Wenn sie Dich benutzt haben sollte, dann nicht, weil sie ein schlechter Mensch ist, sondern weil sie nicht anders kann durch ihre Vergangenheit. Aber das kann wohl jeder sagen, der anderen nicht absichtlich wehtut, aber weil er nicht anders kann. Du hast sie ja auch nicht mit Absicht vor den Kopf gestoßen mit der Päckchenbemerkung.

Und wenn Du sagst, sie wüsste dies und das über Dich - sie könnte ja dasselbe sagen, sie hat es Dir ja auch mitgeteilt, was mit ihr los ist.
Also so kommst Du nicht weiter, dass Du von den Frauen erwartest, dass sie Dir irgendwas nachsehen. Das kann passieren, aber dazu muss die Frau schon reflektiert sein und mit der Situation in dieser Hinsicht dann souveräner umgehen als Du, und umgekehrt auch bei ihren Unsicherheit dann Du.
Darauf kann man sich nicht verlassen, von daher hilft es, sich nicht zu sagen, die andere Person sei am Scheitern schuld gewesen, sondern generell mal drauf zu gucken, was man an sich selbst ändern könnte. Dann wirst Du nicht mehr so unsicher sein und Frauen wie diese vielleicht gar nicht als potenzielle Partnerinnen nehmen wollen.

Eine Frau mit Vergangenheit mit gewalttätigem Partner kann auch nicht davon ausgehen, dass sie auf Verständnis trifft, das sich auch IM HANDELN des Mannes zeigt. Der fährt ja dann doch auch meist sein eigenes Programm mit eigenen Wünschen, als dass er empathisch reagiert und wartet oder sich zurücknimmt usw.. Du hattest es ja auch nicht richtig handhaben können (kein Vorwurf, aber mach Du ihr nun auch keinen, dass sie nicht korrrekt so reagieren könnte, wie Du es gebraucht hättest). Also sie würde wohl auch davon profitieren, ihre Probleme in einer Therapie zu behandeln, statt ihrem nächsten Mann zu erzählen, wie ihre Vergangenheit war, und zu hoffen, er könnte damit so umgehen, dass sich was bei ihr bessert.
 
  • #72
Die Nun-Ex von @totti83 hatte schlechte Erfahrungen mit Männern, was meistens heißt, sie war richtig in den Mann verknallt und er hat sich getrennt, jedenfalls eine mehr auf ihrer Seite unausgewogene Beziehungsanbahnung und dann Schluss. Gerade in der Kurzanbahnung, wenn einer gerade in der Hochphase sehr verliebt ist und dann macht der andere Schluss, ist wie eine Crashlandung, mit starkem Liebeskummer. Daher reden dann Frauen gern von schlechten Erfahrungen gemacht, beim neuen potentiellen Partner, um Verständnis zu bekommen, wegen ihrer langsamer und vorsichtigen Vorgehensweise und Schutz, auch um sich selbst zu beruhigen und dann achtet Frau auf die Signale, die dahin deuten könnten, dass @totti83 es nicht mit ihr ernst meint. Die Signale hat sie bei @totti83 gefunden, er meldete sich selten bei ihr, die liebevollen Worte und das Liebesgeständnis kamen von ihr, er hat sich hierüber bedeckt gehalten, dafür traf man sich selten und wenn dann bei ihr zu Hause zum Küssen & Fummeln, mit leichtem Drängen zum einvernehmlichen Sex in ihrem Bett. @totti83 meint er wurde benutzt und verarscht, aber er versteht seine Ex-Holde nicht, weil er unerfahren wäre. Gefühle zeigen sind keine Einbahnstraße und wenn schon jemand @totti83 euphorisch beweihräuchert, wie toll er ist, sollte er in etwa gleichziehen, mit mögen, gern mit ihr zusammensein, Ideen für gemeinsame Freizeitaktivitäten mit der Frau, außer Couch und TV bei ihr zu Hause am Abend, sich öfters bei ihr melden, ihr einen Kosenamen geben, ihr einen Guten-Morgen-Gruß senden, auch nur mal kuscheln und küssen, ohne es als Auftakt zum Sex zu nehmen...einfach zärtlich, aufmerksam, behutsam miteinander sein, und wenn sie reden will, ihr sagen, Du Schatz, mir geht es heute nicht gut, wir reden später... wenn er nicht reden will, anstatt ihr mehr als direkt zu sagen, komm klar und kein Interesse, was Dich gerade für Gedanken und Probleme bewegen, ich will lieber einen 2. Film schauen. ... @totti83, wenn eine Frau nächstes Mal von schlechten Männererfahrungen spricht, will sie Dich als Beschützer und sie ist in etwa „das kleine Mädchen“, sei lieb zu ihr und spiegele ihre Gefühle, sie spricht von toll, gut, etc. ... dann ist sie ebenso toll, gut... melde dich bei den Frauen öfters als alle drei Tage, 1 SMS von Dir aus alle 1-2 Tage reichen und mache auch Vorschläge außerhalb der 4-Wände (Bar, Kino, Spaziergang, wenn es wieder möglich ist, auch in Planung für die Zukunft), dann hast du schnell eine Beziehung und regelmäßig Sex... es ist kein Hexenwerk mit Frauen, nur sie wollen eine Rolle für den Mann spielen und nicht links liegen gelassen werden oder nebenher laufen, als auch nicht die Initiative ergreifen, damit man sich trifft.
 
  • #73
Die Nun-Ex von @totti83 hatte schlechte Erfahrungen mit Männern, was meistens heißt, sie war richtig in den Mann verknallt und er hat sich men, wegen ihrer langsamer und vorsichtigen Vorgehensweise und Schutz, auch um sich selbst zu beruhigen und dann achtet Frau auf die Signale, die dahin deuten könnten, dass @totti83 es nicht mit ihr ernst meint. Die Signale hat sie bei @totti83 gefunden, er meldete sich selten bei ihr, die liebevollen Worte und das Liebesgeständnis kamen von ihr, er hat sich hierüber bedeckt gehalten, dafür traf man sich selten und wenn dann bei ihr zu Hause zum Küssen & Fummeln, mit leichtem Drängen zum einvernehmlichen Sex in ihrem Bett. @totti83 meint er wurde benutzt und verarscht, aber er versteht seine Ex-Holde nicht, weil er unerfahren wäre. Gefühle zeigen sind keine Einbahnstraße und wenn schon jemand @totti83 euphorisch beweihräuchert, wie toll er ist, sollte er in etwa gleichziehen, mit mögen, gern mit ihr zusammensein, Ideen für gemeinsame Freizeitaktivitäten mit der Frau, außer Couch und TV bei ihr zu Hause am Abend, sich öfters bei ihr melden, ihr einen Kosenamen geben, ihr einen Guten-Morgen-Gruß senden, auch nur mal kuscheln und küssen, ohne es als Auftakt zum Sex zu nehmen...einfach zärtlich, aufmerksam, behutsam miteinander sein, und wenn sie reden will, ihr sagen, Du Schatz, mir geht es heute nicht gut, wir reden später... wenn er nicht reden will, anstatt ihr mehr als direkt zu sagen, komm klar und kein Interesse, was Dich gerade für Gedanken und Probleme bewegen, ich will lieber einen 2. Film schauen. ... @totti83, wenn eine Frau nächstes Mal von schlechten Männererfahrungen spricht, will sie Dich als Beschützer und sie ist in etwa „das kleine Mädchen“, sei lieb zu ihr und spiegele ihre Gefühle, sie spricht von toll, gut, etc. ... dann ist sie ebenso toll, gut... melde dich bei den Frauen öfters als alle drei Tage, 1 SMS von Dir aus alle 1-2 Tage reichen und mache auch Vorschläge außerhalb der 4-Wände (Bar, Kino, Spaziergang, wenn es wieder möglich ist, auch in Planung für die Zukunft), dann hast du schnell eine Beziehung und regelmäßig Sex... es ist kein Hexenwerk mit Frauen, nur sie wollen eine Rolle für den Mann spielen und nicht links liegen gelassen werden oder nebenher laufen, als auch nicht die Initiative ergreifen, damit man sich trifft.
Habe ich alles so getan, bis auf diesen einen Vorfall!Sehr oft gemeldet, morgens,mittags und abends natürlich noch ausführlicher...und der Plan war natürlich mehr zusammen unternehmen. Freitag nur Film schauen und Sonntags unterwegs sein. Fand die ok.
 
  • #74
Sehr oft gemeldet, morgens,mittags und abends natürlich noch ausführlicher...und der Plan war natürlich mehr zusammen unternehmen. Freitag nur Film schauen und Sonntags unterwegs sein. Fand die ok.
Dann verstehe ich das nicht...
Sie meinte, der SMS-Kontakt wäre ihr auch zu wenig gewesen. Obwohl wir morgens und abends geschrieben haben und es klar war, dass wir uns bald sehen.
Mir ist aber gerade beim Zitieren aufgefallen, dass sie wusste, Du bist Dauersingle und scheinbar hatte sie nichts dagegen. Bitte erzähle das keiner Frau, antworte hierzu ausweichend, weil übertragen gesehen bist Du das letzte Sahnestück, was keiner haben wollte, da zählt auch nicht, dass Du auch nicht jede sich Dir anbietende Frau willst. Dem spielt hinzu, dass sie Männer hatte, in die sie sich zwar schnell verliebte, diese aber die Beziehung dominierten; sonst kommt es nicht zu ihren schlechten Erfahrungen. Hier hat sie diese Beziehung dominiert, Du warst ihr beziehungsmässig unterlegen, da sie Dich aus deinem Dornröschenschlaf erhörte und da ist Kritik ganz schlecht, eher Aufschauen und Dankbarkeit. Es ist eine Art Gegenleistung. Sie schenkt Dir Aufmerksamkeit und Du bist ihr Zuhörer, Tröster, Gesprächspartner, ähnlich wie bei Männern, die Frauen teuer einladen und dann sexuelle Gefälligkeiten erwarten. Es geht um die innere Erwartungshaltung und diese war bei ihr eben nicht, dass Du ihr direkt deine Meinung sagst, deine Worte waren schon hart (das wusstest Du schon, als du den Thread eröffnetest) und damit hast Du sie enttäuscht, aber auch ihren Stolz verletzt, da sie sich als Dominante sah und mit dieser Aussage (die für sie einer Kritik gleichkam) warst Du der Dominante; dass passt dann nicht und der Ursprung & Stolz muss wiederhergestellt werden, daher die Trennung.
 
  • #75
Dann verstehe ich das nicht...

Mir ist aber gerade beim Zitieren aufgefallen, dass sie wusste, Du bist Dauersingle und scheinbar hatte sie nichts dagegen. Bitte erzähle das keiner Frau, antworte hierzu ausweichend, weil übertragen gesehen bist Du das letzte Sahnestück, was keiner haben wollte, da zählt auch nicht, dass Du auch nicht jede sich Dir anbietende Frau willst. Dem spielt hinzu, dass sie Männer hatte, in die sie sich zwar schnell verliebte, diese aber die Beziehung dominierten; sonst kommt es nicht zu ihren schlechten Erfahrungen. Hier hat sie diese Beziehung dominiert, Du warst ihr beziehungsmässig unterlegen, da sie Dich aus deinem Dornröschenschlaf erhörte und da ist Kritik ganz schlecht, eher Aufschauen und Dankbarkeit. Es ist eine Art Gegenleistung. Sie schenkt Dir Aufmerksamkeit und Du bist ihr Zuhörer, Tröster, Gesprächspartner, ähnlich wie bei Männern, die Frauen teuer einladen und dann sexuelle Gefälligkeiten erwarten. Es geht um die innere Erwartungshaltung und diese war bei ihr eben nicht, dass Du ihr direkt deine Meinung sagst, deine Worte waren schon hart (das wusstest Du schon, als du den Thread eröffnetest) und damit hast Du sie enttäuscht, aber auch ihren Stolz verletzt, da sie sich als Dominante sah und mit dieser Aussage (die für sie einer Kritik gleichkam) warst Du der Dominante; dass passt dann nicht und der Ursprung & Stolz muss wiederhergestellt werden, daher die Trennung.
Ja das klingt auch plausibel. Aber den Mund halten ist nicht so meins 😅Das Thema ist ja durch. Trotzdem wollte ich es aufarbeiten und bei der nächsten bloß keine Kritik äußern...
 
  • #76
... und bei der nächsten bloß keine Kritik äußern...
Leider ist das so, solange ihr nicht zusammen im Urlaub ward, solange bist Du ein Fremder und von Fremden will man keine Kritik, sondern Komplimente, Bewunderung, Aufmerksamkeit.
Ist auch in sich entwickelnden Freundschaften so, meine Freundin ist schnell Feuer und Flamme und dann übersteigert begeistert, am Liebsten gleich und sofort. Mir ist letztens auch ein "Bist Du denn bl***?" rausgerutscht. Sie hat einen attraktiven Niederländer vor kurzem kennengelernt und sie besuchen nächste Woche Amsterdam, und sie war ganz euphorisch und will jetzt schon dorthin ziehen, weil Amsterdam "am Meer" liegt und auf Bildern einen schönen Eindruck macht. Im Grunde weiß ich, ihre Gefühle und Begeisterung schlagen gerade Kapriolen, darf es auch und ich darf auch mal sowas sagen, weil sie weiß, wie es gemeint ist (nämlich, dass sie etwas die Bodenhaftung verliert) und wir uns jetzt schon recht lange kennen. Zu Anfangs wäre diese Aussage nicht möglich gewesen. ich wüsste jetzt niemanden, der in der Kennenlernphase über Kritik, auch wenn ehrlich und berechtigt, erfreut gewesen wäre. Einfach die Worte diplomatischer verpacken, am besten mit netter Schleife oder mal dazu gar nichts sagen, bis man sich schon viel besser kennt.
 
  • #77
@totti83
Gegen einen Filmabend am Freitag Abend ist sicherlich nichts einzuwenden! Dennoch ist das Wie entscheidend. Irgendetwas am Filmegucken auf der Couch verlief nicht stimmig! Hier kommen einfach 2 Fremde zusammen und es gelten noch bestimmte Benimm Regeln, Anstand, Höflichkeit, Zurückhaltung. Es hat einfach nicht gepasst zwischen Euch. Ich finde, 1 Film zusammen ansehen, das reicht völlig und danach spricht man noch über den Film oder private Themen. Das TV nahm überhand. Und du warst leicht übergriffig, das Gespräch einfach mittendrin abzubrechen und einen 2. Film vorzuschlagen oder gar selbst zu starten?! Es ist ja immer noch ihre Wohnung, ihr TV, ihre Couch, ihre Fernbedienung. Das mag sich jetzt kleinlich anhören, aber du bist nur zu Gast. Zum allerersten Mal. Und bestimmt das Fernsehprogramm? Das sind tatsächlich Kleinigkeiten, aberdie machen es aus. Es zeigt sich, ob jemand eine gute Erziehung hat oder eben nicht. Ausserdem hat sie dir ja klar gesagt, dass die ständige Küsserei und Knutscherei bei ihr keinen Anklang fand. Eure Küsse haben ihr nicht so gut geschmeckt wie dir. Sonst wärt Ihr wohl leidenschaftlich im Bett gelandet. Sie fühlt sich leider nicht angekommen bei dir. Das ist einfach ein Gefühl, dass du nicht wirklich beeinflussen kannst. Irgendetwas hat ihr nicht gepasst auf der Couch und sie wollte dich einfach nur schnell wieder aus ihrer Wohnung haben. Mir tut das sehr leid für dich. Es gibt soviel was an Körpersprache und Gestik, Mimik aufstoßen kann. Dann war sie allerdings nicht verliebt in dich. Ich hatte vor kurzem eine neue Freundin zu Besuch und als sie weg war, habe ich mich super über sie aufgeregt. Sie Riss die Fernbedienung an sich und bestimmte das Programm und wollte erst einen Krimi und dann eine 2. Folge eines Films sehen. Esgab keine Gespräche und auch sonst keinen Spaß zusammen, ich langweilt mich dabei. Als ich dann zum Abschluss kurz Nachrichten sehen wollte, wurde sie ausfallend "Musst du jetzt den Scheiß sehen?", nachdem ich sage und schreibe 3h ihre Filmprogramm hingenommen hatte! Wie egoistisch! Plötzlich hatte sie Kopfschmerzen... Mir fiel auf, dass ich hinter ihr herräumen musste, sie nicht in der Küche half und ich auf einem Geschirrberge sitzen blieb. Auch die Schlafcouch half sie mir nicht zusammen zu klappen, obwohl wir das 2x so besprochen hatten. Auf dem WC klebten schwarze Pünktchen und ich desinfiziert die Toilette mit Sagrotan, während sie eine gefühlte Ewigkeit am Telefon hing, Anträge beim Amt stellte, sich beraten ließ, Geschäftstelefonate führte. Kurzum Ich war pissed off von ihrer Art. Es hat 14 Tage gedauert, bis sie dieses Feedback diplomatisch verpackt schriftlich bekam. Ein sorry folgte. Ich will das nicht auf dich münzen, aber schau' so ein kuscheliger TV Abend macht einem schon klar, mit wem man es zu tun hat. Man lernt sich näher kennen. Und das kann so oder so enden. Bei mir überwiegen jetzt die negativen Ein drücke und ich bin ersal bedient.
 
  • #78
@totti83
Ein Tipp, bestelle zum nächsten Date die Auserwählte lieber zu dir! Da hast du den Heimvorteil. Das funktioniert besser. Ich erinnere mich anhand deiner Story an ein 3. Date mit einem attraktiven, sportlichen, erfolgreichen, sympathischen Mann - bei mir zuhause. Zuvor hatten wir super zusammen getanzt auf einer Ü30 Party am See, trafen uns zum Frühstück in meiner Lieblingsbar mit Blick auf den See und führten gute erste Gespräche. In Hinblick auf unsere Beziehungsanbahnung. Das 3. Date fand in meiner Wohnung statt. Er wollte unbedingt Fußball gucken, und bestimmte das TV Programm ohne Absprache auf meiner Couch! Und zog meine Lieblingskatze am Schwanz, die neben uns saß, weil sie ihn nervte! Schließlich wollte er schnell neben Fußball TV Abend auch noch Sex auf meiner Couch. Den Weg ins Schlafzimmer fand er nicht. Für mich einfach nur schlechter Sex! Zum Übernachtbleiben hatte er auch keine Zeit! Es blieb dann auch bei dem einen Date von meiner Seite aus! Er wollte sich wieder treffen und lud mich zu sich und ins Fitness Studio ein. Doch bei mir gab es Null Bedarf an mehr... In der Wohnung einer Single Frau gibt es immer kleine Fettnäpfchen...