Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Warum meldet er sich auf einmal nicht mehr?

Vor ca. 1 Jahr habe ich einen Mann kennengelernt. Damals war ich in einer großen Warenhauskette als Beraterin angestellt. Und er war einer unserer Kunden. Er hat mich ca. 1 Jahr lang nach einem Treffen gefragt, ehe ich mich mit ihm getroffen habe. Das hing damit zusammen, dass ich zu dem Zeitpunkt noch verheiratet war, was er aber auch wußte. Das Treffen war super. Dauerte 5 Stunden. Er wollte mich auf jeden Fall wieder treffen, ich ihn auch. Haben dann noch ein paar mal lange telefoniert und SMS geschrieben. Und auf einmal meldet er sich nicht mehr. Reagiert nicht auf Anrufe oder SMS. Versteh das nicht. Ich meine, man ist doch alt genug, um zu sagen, wenn man nicht mehr will. Oder? Einfach nicht mehr melden, find ich echt doof. :(
 
G

Gast

  • #2
Ja, das ist doof. Machen aber leider viele so. Scheint unter den Doofen die Normalität zu sein.
Ist ein schwacher Auftritt von einem schwachen Menschen, ohne Rückgrat, ohne Kinderstube.

Ich kann verstehen, dass es dich verwirrt und mit vielen Fragen zurück lässt. Die einzig möglichen Gründe die man zählen lassen könnte:
entweder ist er tot
oder im Gefängnis.

Ansonsten gibt es für sein Verhalten keine Entschuldiung.Du solltest den Kontakt nicht mehr suchen und auch strikt zurückweisen, sollte jemals wieder etwas von ihm kommen. So eine schäbige Behandlung muss sich niemand gefallen lassen.
 
  • #3
Jetzt, da du endlich zu "haben" bist, ist für ihn der Reiz des Verbotenen weg.

Könnte das der Grund für seinen Rückzug sein? - Und ja, es ist nicht richtig, es auf diese Weise zu tun.
 
G

Gast

  • #4
Ich find das auch nicht ok.
Vielleicht tut es ihm weh, dir das zu sagen.
Mir fällt sowas zumindest irrsinnig schwer.
 
G

Gast

  • #5
an #3
Egal ob Mann oder Frau plötzlich jede Kommunikation verweigern. Sowas macht man nicht, wenn der Kontakt 1 Jahr lang gesucht wurde. Irgendwas muss vorgefallen sein.
Frauen, die so einen Nummer abziehen gibts sicher genug. Aber was kann noch weitaus schlimmer sein? Magst du berichten?
 
G

Gast

  • #6
Zu #3: Wenn Du sagst, es gäbe Frauen, die weitaus schlimmer sind, erkennst Du ja immerhin an, dass das geschilderte Verhalten von Unreife zeugt!
 
G

Gast

  • #7
Diese Frage gab es schon so oft hier. Und nervt mich inzwischen sehr. Denn stimme #3 voll und ganz zu. Bei Frauen trifft man das so häufig an, es scheint fast "übliche Praxis" zu sein, dass bei Desinteresse einfach nicht geantwortet oder zurückgeschrieben wird. Single-Kumpels von mir und ich waren schon so häufig sehr enttäuscht deswegen. Man könnte es doch einfach mal sagen, wenn es aus welchen Gründen auch immer nicht passt. Allerdings macht das auf Damenseite wirklich NIE jemand. Das Problem wird immer durch Nichtmelden gelöst. So, und hier in diesem Forum wundern sich dann trotzdem reihenweise Damen, warum ER sich nicht meldet und beschweren sich obendrein noch über das wenig höfliche Verhalten!? Sorry, aber da hab ich einfach kein Verständnis mehr. So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es halt irgendwann auch wieder heraus. m, 30
 
G

Gast

  • #8
ich finde so ein verhalten schlichtweg zum kot,,,n!

da gibt es gar nichts zu verstehen. das ist einfach nur mies. und feige.
desinteresse so zu bekunden ist einfach unter aller s...u.
selbst wenn die FS für ihn uninteressant geworden ist, weil sie ja nun erbeutet wurde, bleibt sein verhalten, das er ihr gegenüber nun zeigt, respektlos.

und was heißt hier, die FS hätte es auch so gemacht?
sie hat sich grundanständig verhalten. ihrem mann, diesem mann und sich selbst gegenüber. sie hat das gemacht, was zu viele männer leider gar nicht hinbekommen. rückgrat und klasse gezeigt.
sie hat nämlich was getan?
erst einmal die verhältnisse geklärt und sich dann einem neuen mann zugewandt.
liebe FS, meine hochachtung. applaus, applaus.

aber solch verhalten, wie es auch dieser mann - mal wieder - an den tag legt, scheint bei den männern heute unter gutem ton zu verstehen zu sein. DENN, liebe FS, wenn es auch kein trost für dich ist, du befindest dich in guter gesellschaft. so ergeht es unzählbar vielen frauen.

jaja, ich weiß, euch armen, aber tollen männern ergeht es ja auch so.
die bösen frauen.
die frage ist, wer war zuerst da, das ei oder die henne?
will damit sagen, manche frau verhält sich vielleicht heute auch zu mies, weil sie es schon (des öfteren?) erfahren hat?
 
G

Gast

  • #9
Frauen sind in der Hinsicht einfach sehr feige und unehrlich. Habe mal mit meiner besten Freundin darüber gesprochen. SIe meinte sie macht das auch so, weil sie Angst hat mit einer ehrlichen Ansage jemanden zu verletzen. Musste dann auch erst mal laut lachen ;) MIr ist eine ehrliche Ansage lieber, dann kann man loslassen und sich eben auf die nächste konzentrieren. Gerade bei EP wird es doch wirklich sehr einfach gemacht, mit der Absage, das sollte doch jede Frau hinbekommen ;)
 
G

Gast

  • #10
Es gibt bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen von denen ich mir vorstellen könnte das sie bei einigen, wenigen Menschen in einem Zusammenhang stehen und dann auch zusammen vorhanden sind.
Zuverlässigkeit, Gutes Benehmen, Entscheidungsfreude, überdurchschnittliches Selbstbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, evtl. sogar Zivilcourage.--
Und das ganze dann umgekehrt, die das alles nicht haben sind... doof ?, Weicheier ? Ich denke, ja.
Und hier im Internet besonders häufig. M 53J
 
G

Gast

  • #11
@8
Was hat die FS damit zu tun, dass ANDERE Frauen sich nicht melden?
 
G

Gast

  • #12
@1
Was ist daran verständlich - die Fragestellerin war zu dem Zeitpunkt verheiratet und deshalb nicht zu solchen Spielchen aufgelegt.
Du scheinst trotz Deiner 47 Lenze von Treue in einer Beziehung nichts zu halten.
Du bist auf dem selben Reifelevel, wie der Mann, von dem die Fragestellerin schreibt - daher nimmst Du ihn auch so blind in Schutz.

@3
Du sprichst mir aus der Seele - vielleicht ist er ja nicht wirklich tot sondern nur Hirntod ...... und Charakterschwäche ist ein so treffender Grund.

@8
Die Frauen haben irgendwann mal von den Herren der Schöpfung gelernt ;-)

@Fragestellerin - das Verhalten zeugt von Unreife und davor schützt auch Alter nicht.
Hol tief Luft und vergiss den Typen!
 
G

Gast

  • #13
Bindungsangst
wers nicht glaubt, soll selbst lesen: "Jein!" von Stefanie Stahl
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS,

akzeptiere einfach, dass er nicht (mehr) interessiert ist. Nachhaken bringt nichts. Was könnte er denn sagen, das weder bei Dir noch bei ihm ein schlechtes Gefühl hinterlässt?

Und all den anderen hier sage ich folgendes: Es ist legitim und sogar purer Selbstschutz, den Kontakt ohne konkrete Begründung durch nicht-mehr-melden abzubrechen. Ich bin Mitglied einer anderen Kontaktbörse und hatte mir vorgenommen, höflich auf jede Anfrage zu antworten - auch mit einer Absage. Als ich Absagen verschickte, wurde immer nachgehakt und nach dem Grund gefragt. Auf meine Antworten (z.B. dass ich demnächst ein Date habe und derzeit keinen neuen Kontakt möchte, dass ich am anderen Ende der Republik lebe, dass ich mindestens 10 cm zu groß oder 15 Jahre zu jung bin) wurde in schöner Regelmäßigkeit mit Unverständnis, weiteren Nachfragen und teilweise sogar mit Beschimpfungen reagiert. Das erspare ich mir inzwischen.

w 32
 
G

Gast

  • #15
Hallo FS,
warum hat er ein Jahr lang versucht, mit einer gebundenen Frau anzubändeln? Allein dieses Verhalten ist schon mehr als fragwürdig. Dein Nein hat er offensichtlich nicht akzeptiert.
Und Nichtmelden ist unreif und zeugt davon, sich einer unangenehmen Situation nicht stellen zu wollen, egal, ob Männlein oder Weiblein.
Lass ihn ziehen, schreib ihm nicht hinterher, und freu dich, dass dieser Kelch an dir vorübergegangen ist.
 
G

Gast

  • #16
Danke für eure zahlreichen Antworten.
Von einigen hier wurde geschrieben, daß er vielleicht Bindungsangst hat. ich denke, dass er sich das auch hätte vorher überlegen können.
Und ich habe ihn gewiß nicht zappeln lassen. Nur, wie ich schon geschrieben hatte, war ich damals noch verheiratet. Und ich wollte erst meine Ehe beendet haben, ehe ich mich umgucke. Das wird ja wohl verständlich sein, denke ich. Von wegen Treue...
Das man sich lieber nicht meldet, als einem zu sagen, daß man(n) kein Interesse mehr hat, finde ich total scheiße und kindisch. Denn... zumindest mir tut es mehr weh, nicht zu wissen, was los ist, als wenn er einfach sagen würde, was ihm nicht gefällt, oder das er kein Interesse mehr hat oder weiß der Geier was. Dann wüßte ich wenigstens, was ist und könnts richtig abhaken.
 
G

Gast

  • #17
Ach ja, ich habe mich natürlich erst nachdem ich getrennt war, mit ihm getroffen und auch die Anrufe, SMS,... war alles hinterher. Und er wollte mich unbedingt wieder sehen. Hat sich dauernd gemeldet oder kam zu meiner Arbeit. Von daher schien das Interesse ja auch weiterhin da zu sein.
 
  • #18
#11 schafft es immer, die Dinge punktgenau zu formulieren.
Einfach wieder einmal genial.
Diesen Überlegungen kann ich mich nur anschließen.
Höchstwahrscheinlich ist es diese Kombination von Eigenschaften.

Ich jedenfalls halte es ganz allgemein im Leben so, dass ich es kommuniziere, wenn ich merke, das geht nicht zusammen, passt nicht.
Das kommuniziere ich freundlich und unmissverständlich.
Enttäuschend, wenn der andere es anders sieht, ist es immer, ein "Nein" zu erhalten, aber so wird der Respekt gewahrt, den doch jeder entgegengebracht bekommen möchte.
Und wenn man sich weiterhin oder irgendwann einmal begegnet oder über den Weg läuft, bleibt mein Herz nicht vor Schreck und Scham stehen und ich muss keine Manöver starten, um einer persönlichen Begegnung auszuweichen, sondern kann dann sogar ganz frank und frei auf die Person mit einem "Hallo" zugehen.

Das ist für mich "Elite".
Angemessenes Verhalten.

Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.
Es ist immer wieder festzustellen, dass solche Sinnsprüche ihre absolute Daseinsberechtigung haben.
 
  • #19
#FS/17/18
Lass mal, liebe FS, du hast alles ganz korrekt und richtig gemacht.
Ich weiß, was das heißt, klare Verhältnisse zu schaffen.
Habe das auch so gehandhabt.
Meine Ehe war schon den Bach runtergegangen, aber wir waren noch verheiratet, lebten noch zusammen, Kinder gibt es 3.
Da tauchte ein Herr auf, der ganz unmissverständlich und deutlich sein Interesse bekundete und lebte.
Auch ich habe erst meine Ehe 'abgewickelt', zugesehen, dass ich mich und meine Kinder versorgen kann, wir ein Zuhause haben, ich simpel gesagt, auf eigenen Füßen stand, niemand 'hinterging' und und und ...
Der Mann wusste um alles, auch um meine Einstellung.
Ich sagte ihm damals, dass er solange warten müsste, da ich sozusagen 'Äpfel und Birnen' nicht zusammenwerfen wollte.
Als es soweit war, war er weg.
Ich habe nicht gefragt, warum, sondern, auch wenn es enttäuschend und schmerzhaft war, denn er war mir schon sehr sehr wichtig, habe ich es so betrachtet, dass ich nichts verloren hatte. Es ging ihm dann wahrscheinlich doch nicht um mich und eine gemeinsame Zukunft.
Vielleicht zeigt Frau auf diese Weise schon so (zu) viel Charakter, dass Mann damit einfach nicht umgehen kann.
So etwas soll's ja geben.
Nun denn, dann passt es auch nicht.

Und zudem habe ich erfahren müssen, dass Männer oft leider gar nicht wissen, was sie wollen. Vielleicht wissen sie noch nicht einmal, was sie nicht wollen.
Ich meine, wenn ich weiß, was ich will, weiß ich auch, was ich nicht will. Das eine impliziert das andere.
Und wie es #11 schon aufzeigt, wer zuverlässig ist, weiß sich zu benehmen wird sich zu entscheiden wissen und kann dieses dann auch klar KOMMUNIZIEREN ... MIT WORTEN und diese AUSGESPROCHEN, laut UND deutlich.

Überwinde den schalen Geschmack. Du bist deinen Weg unbeirrt gegangen. Daran ist nichts falsch. Ganz im Gegenteil.
Er war bzw. ist wohl nicht das, was er zu sein schien bzw. scheint.

Viel Glück dir!!
 
G

Gast

  • #20
Es scheint so, dass das Intresse weg ist, jetzt wo er Dich haben könnte.
Villeicht hat seine Frau etwas dagegen?
Könnte ja sein, dass er nur Intresse an einem Seitensprung hatte.

Ist aber auch möglich, dass es eine ganz einfache, blöde Erklährung giebt. Und somit alles Bestens kommen wird.
 
G

Gast

  • #21
Männer können sich einfach nicht artikulieren - so ist es und so bleibt es auch wahrscheinlich noch die nächsten 20 Jahre! Punkt

Kein Wunder, dass die gleichgeschlechtliche Liebe immer mehr wird - dann lieber eine touffe Frau an der Seite als einen verweichtlichen Mann.
 
G

Gast

  • #22
Frauen können eben genau so schlecht kommunizieren wie männer. Schön zu sehen wie es sich immer wieder einige Frauen hier so einfach machen und behaupten das es immer die bôsen Männer sind, die nicht kommunizieren können. Frauen bekommen es nicht mal hin bei ep ne Absage zu schicken.
 
G

Gast

  • #23
Wenn Du was Stabiles aufbauen willst - dann ist erst jetzt die rechte Zeit dazu. Du warst noch in der "alten" Beziehung, und das war nun mal nicht die Zeit dazu, ein neues Fundament aufzubauen! Bei nicht Interesse ist egal ob feminin oder maskulin, wer sich nicht die Mühe gibt für eine richtige Aussprache. Lebe im Hier und Jetzt! Entspann Dich in der jetztigen Lage - und mach keine Krise draus!
 
G

Gast

  • #24
hi,

deine geschichte erinnert mich so sehr an meine.

er war mein berater und ich die kundin, als ich ihn kennenlernte war ich noch in einer festen beziehung. bei uns fing es mit wunderschönen mails an und ging über monate, dann kam eine zeit wo man sich jeden tag etliche sms schrieb, danach hatte man sich über wochen jeden einzelnen tag gesehen.
er hatte mir ideelle geschenke gemacht. ich muss aber dazu sagen, es lief niemals mehr als spaziergänge, zigarettenpausen oder einfach nur ein "sich kurz sehen"

das ganze ist nun doch eine kurze zeit her aber ich muss immernoch daran denken und ich verstehe es bis heute nicht.

ich glaube, deine frage, bzw was dich an dem ganzen am meisten stört, ist nicht dass er sich nicht mehr meldet...sondern, das WARUM...warum nach all dem was er getan hat, was ihr an zeit miteinander verbracht hattet, an worten. dass er sich unerwartet nicht mehr meldet?! er hatte dir das gefühl und die gewissheit gegeben, dass du ihm wichtig bist...und plötzlich ist er nicht mal mehr fähig oder willig eine einzige antwort abzuliefern?!?!?

vllt ist es seine angst...seine unreife...hat er sich plötzlích neu verliebt?!?!? ist er doch tot?!??!

ich wünsche mir inzwischen nur noch es zu verstehen. mehr nicht.
ich wünschte mir sehr dass ein mann es uns aus seiner sicht erklären würde.

und was die männer da aus ihrer erfahrung schildern kann ich mir nicht vorstellen, das habe ich niemals mit einem mann gemacht. mich einfach NICHT mehr melden nach gemeinsam erlebten. vllt nach dem ersten date, aber gewiss nicht wenn man sich zu viele male getroffen hat und ich mich zuvor um ihn bemühte.

meine mail hat dir bestimmt keine antwort geliefert...aber ich musste einfach drauf antworten weil ich mich so sehr in die hinneinversetzen kann. wenn andere sagen man soll ihn vergessen, aber es einen doch das hirn zermartet weil man es nicht versteht?!!
 
  • #25
Liebe #25, liebe FS,
was wir Frauen NICHT mit den Männern machen bzw. gemacht haben, machen halt andere Frauen doch.
Genauso wie Männer mit uns solches machen, während andere Männer dieses mit anderen Frauen nicht tun.
Es gibt Gute und Miese auf beiden Seiten zu gleichen Teilen. Leider.
Aber das Leben ist nun einmal kein Wunschkonzert.
Männer wie Frauen werden immer wieder solche Dinge erleben.
Denn leider - nein, eigentlich glücklicherweise! - kommt nur das aus jemandem heraus, was auch in ihm steckt.
Bleibt nur denen, die sich fair, anständig und aufrichtig anderen gegenüber verhalten, also denen, die Rückgrat haben, zu lernen, die "Miesen" zu erkennen und weitläufig zu umschiffen.
Und zudem sich im Erkennen der "Guten" zu üben.

Zum Glück birgt jeder neue Tag neue Chancen.
 
G

Gast

  • #26
Man kann sich zurückerinnern -- das ist was andres als klammern. Und manche Menschen brauchen/suchen Zwischenlösungen. Die einen Sprechen/Die andren Handeln !! (f49)
 
G

Gast

  • #27
@ all:
vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten und Beiträge

@#25,
danke für deine Antwort. Du hast recht. Ich zermartere mir das Hirn, warum er sich auf einmla und so plötzlich nicht mehr meldet. Denn es gab keine Hinweise darauf. Und das tut so weh.
Ich meine, man kann dem anderen doch sagen: hey, es paßt doch nicht. Oder keine Ahnung.
Aber einfach so einen zu ignorieren und nicht den Mut zu haben, zu sagen, was los ist. Auch,wenn man drum gebeten wird, das tut weh. Und das hat auch niemand verdient...
 
G

Gast

  • #28
hallo liebe FS,

ich danke dir für deine antwort :) weisst du was das kuriose dran ist...auch ich war bevor das ganze anfing in einer beziehung welche über 12jahre lief, dh in etwa vergleichbar mit deiner situation in der ehe. das kuriose an der ganzen geschichte ist, dass ich mir trotzallem mehr gedanken mache über diesen menschen der sich nicht mehr gerührt hat, als über meine langjährige beziehung die in die brüche ging, obwohl diese trennung nun auch erst paar monate zurück liegt...ich trauere mehr einer NICHT-existierten beziehung hinterher als einer die "12" jahre lief?!??!

nun gut, jeder mensch verarbeitet sein erlebtes anders...und alle ausnahmslos alle, raten uns in solchen situationen..."vergiss ihn, da gibts nichts zu verstehen...das ist ein ar***, es kommen andere typen...etc...blablabla"

[Mod.= gelöscht wegen Überlänge und Abweichung von der Frage! Das Forum ist kein persönlicher Blog!]

ich wünsche dir alles gute!
 
G

Gast

  • #29
Liebe #29,
leider kann ich nicht alles lesen, was du geschrieben hast.
Aber mir geht es ganz genauso.
Im grunde haben sie alle Recht. Wir sollten so einen Kerl vergessen, denn eigentlich ist er es nicht wert. Und trotzdem geht es nicht... Man muß dauernd an ihn denken. Fragt sich nach dem wieso, weshalb, warum...

Ich wünsche dir auch alles Gute
 
G

Gast

  • #30
Er hat sich übrigens noch mal gemeldet.
Hatte viel zu tun und sein Handy war für ne Woche verschwunden.
Haben uns noch mal getroffen und nu ist alles ok :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.