G

Gast

  • #1

Warum kann sie sich nicht entscheiden?

Seit ungefähr 8 Wochen kenne ich eine Frau (30 Jahre jung), die von Anfang an gesagt hatte, "es würde sehr gut passen, wenn sie nicht so blockiert wäre...jetzt am Freitag haben wir uns wie eigentlich jedes Wochenende getroffen und sind Essen gewesen und dann bei einem Konzert...irgendwann fing sie an mich zu küssen und wir hatten später und am nächsten Tag Sex. Sie fand es auch sehr schön und sagte mir, dass sie es unbedingt wissen wollte wie es mit mir wäre....jetzt sagt sie aber weiterhin, dass es ihr sehr schwer fällt sich 100% auf mich einzulassen obwohl gerne möchte...Was könnte ihr Problem sein??? Brauch Sie nur Zeit? Soll ich ihr die Zeit geben?
 
  • #2
Sie hat Sex, aber kann sich nicht einlassen?

Sorry, wer so eine Macke hat, gehört in Therapie oder sollte einfach mal erwachsen werden. Wer Sex hat, HAT sich bereits eingelassen oder aber ist eine Schlampe. Welche Frau mit Würde hat Sex, ohne sich auf den Mann einzulassen?

Manchmal kann man wirklich nur den Kopf schütteln, wieviele Gestörte es gibt.

Mein Rat: Willst, Du viel Theater und Probleme, dann bleibt am Ball. Willst Du eine entspannte, erfüllende Partnerschaft, dann lass das sein. Die Frau hat eine Macke.
 
  • #3
Frederika hat Recht: Das Verhalten ist ungewöhnlich. Mein erster Gedanke war: Die hat bestimmt noch einen anderen. Aber wenn sie sich seit zwei Monaten jedes Wochenende mit Dir trifft, ist das eher unwahrscheinlich (es sei denn, ihr Liebster wäre für eine Weile im Ausland o.ä.).
Frag sie doch mal, was sie daran hindert, sich voll und ganz auf Dich einzulassen! Dann wirst Du anhand ihrer Antwort sehen, ob da etwas Konkretes ist, woran sich etwas machen lässt, oder ob es nach Ausrede oder nach allgemeinen Bindungsängsten klingt. Im letzteren Fall ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du in dieser Beziehung nicht glücklich wirst, leider sehr hoch.
Mach Dir und ihr klar: Eine partnerschaftliche Liebe ist nie ganz ohne das Risiko von Enttäuschung, Verletzung und Verlust zu haben. Wen es emotional wirklich erwischt hat (und wer vielleicht zusätzlich einen rationalen Kompatibilitätscheck gemacht hat, um das Risiko zu minimieren), der lässt sich darauf ein. Wer es verweigert, ist faktisch beziehungsunfähig.
 
G

Gast

  • #4
Man,man,man....
Frauen, welche Zeit brauchen, WOLLEN grundsätzlich nicht so richtig.
Zumindest dich nicht!
Du bist ein angenehmer Zeitvertreib, gelegentlich auch mal ein bissel Sex etc. (...und ja,nicht nur Männer wollen Sex).
Läuft ihr, ein in ihren Augen, ''tollerer'' Kerl über den Weg, wirst du ruckzuck abserviert!
Und sie hat dabei auch keine Hemmungen, schließlich hat sie dir ja VORHER auch gesagt, dass sie sich nicht 100prozentig auf dich einlassen kann bzw. möchte!

[Mod.= Niveaulose Bemerkung gelöscht!]

Und gib' niemals einer Frau Zeit!
Du wartest sonst ewig...
 
G

Gast

  • #5
Das hört sich so an, als wäre sie in jemand anderen verliebt und sie versucht sich von ihm abzulenken.
Habe ich ehrlich gesagt auch schon gemacht. Möglicherweise kann aus euch etwas werden, wenn sie ihn vergessen kann.
w, 28
 
G

Gast

  • #6
Wow, eine Frau kann nicht mal ohne Liebe Sex haben dürfen..... in welcher Zeit lebt ihr eigentlich so ?
 
G

Gast

  • #7
Wer sich auf Sex einläßt ist KEINE Schlampe! Immer diese Hetzerei.
Sie ist sich ihrer Gefühle nur noch nicht sicher.
 
G

Gast

  • #8
Letztlich kommt es darauf an, wie groß deine Bereitschaft ist, zu warten.
Ob die Frau 'nur Zeit' braucht oder vor hat, dich am langen Arm verhungern zu lassen oder sich von einem andern ablenken will, kann hier niemand beurteilen. Es bleibt Spekulation!

Acht Wochen sind für einen beginnende Liebesbeziehung nicht sehr viel Zeit. Wenn sie dir sehr gut gefällt, lohnt es sich für dich vielleicht, noch nicht die Flinte ins Korn zu werfen.

Dass hier regelrechte Dogmen der Sexualmoral in katechetischer Manier und krasser Abwertung aller 'Schlampen' gepredigt werden, finde ich einfach erschreckend.

w28
 
G

Gast

  • #9
"sie es unbedingt wissen wollte wie es mit mir wäre"

In Kombination mit:

"jetzt sagt sie aber weiterhin, dass es ihr sehr schwer fällt sich 100% auf mich einzulassen obwohl gerne möchte..."

Womöglich hat sie Angst vor Nähe, Bindungsängste. Zudem verwechselt sie vllt. körperliche Nähe mit seelischer(m) Nähe, Wohlbefinden. Sie ist äußerst unsicher und kann äußerst schwierig Vertrauen aufbauen. Sie drückt sich schwammig aus.

Kennst Du ihre Vorgeschichte? Ihr Aussage "es würde sehr gut passen, wenn sie nicht so blockiert wäre" macht mich stutzig. Schreibe etwas mehr, falls Du kannst. Ohne die wahren Hintergründe zu kennen, glaube ich, dass es schwierig werden wird. Die Frage ist: "Für wen?"

Ich schätze, Du bist älter als sie. Du bist es gewohnt, dass Situationen beherrschbar sind. Kann das sein? Du bist womöglich noch nie in einer ähnlichen Situation gewesen. Natürlich nicht. Dieses, ihr Verhalten verunsichert Dich und scheint Dich zu überfordern, denn das bist Du nicht gewohnt. Natürlich hat sie ihr Problem selber in der Hand, aber Du scheinst ein Teil davon zu sein. "Für wen?"
 
G

Gast

  • #10
Ich bin #8.

Das sind natürlich alles Hypothesen..

Die Kardinalsfrage für mich aber lautet:

"Warum ist sie blockiert und gleichzeitig mit Jemandem zusammen? Sie möchte gerne, kann nicht zu 100%. Mit 'relativ' frühem Sex hat sie keinerlei Probleme. Das passt nicht zusammen und doch irgendwie sehr. Ich finde es auch nicht unwesentlich, dass sie 30 Jahre alt (die Betonung liegt auf alt) ist, nicht weiß was sie will, keine klaren Aussagen tätigt und eine "Beziehung" eingeht, obwohl etwas nicht stimmt. Und dass etwas nicht passt, liegt nicht nur bei mir auf der Hand, sondern hat Dich veranlasst, hier einen Thread zu erstellen. Und warum mit eigentlich mit Dir? Was bist Du für ein Typ?" Eigentlich drei Fragen. "Und was willst Du?" Vier.