G

Gast

  • #1

Warum hält er mich auf Sparflamme?

Hallo,

ich habe online einen Mann kennengelernt, wir sind beide in einer Beziehung und wissen das auch voneinander. Nach etlichen chats und whatsapp Nachrichten haben wir uns das erste Mal persönlich getroffen und ich hatte schon das Gefühl, dass bei uns beiden der Blitz eingeschlagen hat..ich habe das auch so kommuniziert und er auch, völlig unabhängig voneinander empfanden wir beide, dass das etwas gan besonderes zu sein scheint. Beim 2. Date 4 Tage später hatten wir auch Sex und auch das war echt toll. Wir wollten uns dann wieder treffen, allerdings hat er die Treffen dann immer wieder abgesagt, verschoben, er hätte beruflich viel zu tun, sein Vater sei krank usw. usw. - oft etwas vereinbart und entweder 2-3 Std. vorher abgesagt, oder auch direkt klargemacht, dass er dann und dann doch nicht kann, weil....blablabla...
Anfänglich habe ich immer noch gedacht - gut - kann ja sein. Mittlerweile komme ich mir total verar...t vor. Es kommen dann immer mal wieder Nachrichten und ich reagiere da schon wie ein pawlow'scher Hund auf Schlüsselreize....eine Nachricht von ihm und ich springe sofort darauf an - ich weiss, ich bin bescheuert und selber schuld. Aber ich will ihn und ich wüßte gerne, was er will.

Was meint ihr? Und wie soll ich mich am besten verhalten?
 
G

Gast

  • #2
Möglicherweise hat er ein schlechtes Gewissen bekommen. Zurecht, denn wenn ihr beide in Euren bestehenden Partnerschaften so unglücklich seid, dass ihr fremdgeht, solltet ihr erst einmal Eure Partnerschaften überdenken und ggf. beenden.
Es steht also viel auf dem Spiel für alle Beteiligten, und ihm scheint das etwas klarer zu sein, als Dir.
W, 46
 
G

Gast

  • #3
Warum besprichst du das Problem nicht mit deinem Freund? Eventuell hat er eine Idee, wie du deinen Lover festnageln kannst.
 
V

Voland

  • #4
Das sinnvollste Verhalten wäre, wenn Du zunächst Klarheit in deiner eigenen Beziehung bringst,, ganz unabhängig von diesem Mann.
 
G

Gast

  • #5
Mittlerweile komme ich mir total verar...t vor.
Ich freue mich ja, wenn sich bei dem einen oder anderen Zeitgenossen das schlechte Gewissen meldet. Möglicherweise macht er sich nach dem Fremdgehen Gedanken. Das soll es ja geben...

Was ist denn dagegen einzuwenden eine Beziehung zu beenden, wenn man nicht mehr glücklich ist? Danach könnte man dann eine gewisse Zeit alleine bleiben. Sich sortieren, schauen was man möchte. Wäre das so schlimm?
Was ist denn so toll an dem Mann? Sein Aussehen, der Charakter, der Sex oder sein Geld? Ich denke Du benutzt ihn nur als Grund, Dich von Deinem Partner zu trennen. Kann man sich denn nicht auch dann trennen, wenn kein neuer Ersatzmann parat steht? Ein Austauschgerät? Möglicherweise hat er das gerochen. Möglicherweise hat er keine Lust nach ein paar Monaten auf die gleiche Weise abserviert zu werden.

m38
 
G

Gast

  • #6
Du kommst dir verarscht vor aber verarschst dein Partner? haha, zu manchen Leuten kann man echt nichts mehr sagen...
 
G

Gast

  • #7
Kann es sein, dass er auf einen ONS aus war? Jetzt hat er bekommen, was er wollte und kehrt befriedigt & bestätigt nach Hause zurück? (Wer weiß, vielleicht gibt's da noch Kinder, von denen keiner wußte ...). Ich will Dich moralisch keineswegs verurteilen, aber wenn Du ebenfalls ein "Zuhause" hast, könntest Du aus diesem Intermezzo lernen und Dich genauso wieder Deinem Partner zuwenden ...
 
G

Gast

  • #9
Der Mann spiegelt Dich. Du fühlst Dich vera**t - tja, liebe FS, du hintergehst Du doch Deinen aktuellen Partner ebenso? Vllt solltest Du Dir zunächst mal im klaren sein, wie es mit Deiner momentanen Beziehung weitergeht, bevor Du ein bequemes Sprungbrett suchst?

Vermutlich sind ihm die Konsequenzen des Fremdgehens etwas bewusster als Dir.

w
 
G

Gast

  • #10
Vom Fremdgehen kann ich nur abraten, was soll da schon vernünftiges dabei rauskommen außer Stress? Dass Männer das nicht blicken ist schon klar, aber dass du als Frau das auch nicht weißt..., oder war es vielleicht doch nur virtuelles Fremdgehen und virtueller Sex?
 
G

Gast

  • #11
..., wir sind beide in einer Beziehung und wissen das auch voneinander.
Da beschwert sich eine Betrügerin von einem Betrüger betrogen zu werden, aber warum sollte ein Betrüger ausgerechnet zu einer Betrügerin ehrlich sein? Und warum sollte ausgerechnet die Betrügerin es mit einem Betrüger ernst meinen? - Tja, die Welt ist schlecht, und ihr beide macht sie noch ein Stückchen schlechter.

m
 
G

Gast

  • #12
Du beklagst dich hier, dass du von deinem Zweitpartner auf Sparflamme gehalten wirst, während du deinen Partner betrügst? Du solltest dringend dein unmoralisches Leben ordnen. Und das geht so: Du beendest die Affäre, beichtest deinem Freund, was du ihm angetan hast. Oder aber du verläßt deinen Freund und gehst wieder auf Partnersuche, denn deine Affäre wird dich nicht dauerhaft haben wollen.
 
G

Gast

  • #13
Tja er wollte einfach mal vö_eln und scheinbar keine neue Beziehung. Und Du hast ja Ihm ja auch das Gefühl gegeben, etwas leichtes zu sein. Fremdgehen, Partner betrügen, heimlich - Du hättest ja auch vorher für klare Verhältnisse sorgen können, sprich Du beendest Deine Partnerschaft und er seine und erst dann geht man ins Bett. Er hat Dich als das gesehen was Du Ihm bereitwillig gegeben hast. That's Life !!
 
G

Gast

  • #14
...was er will.
Was meint ihr? Und wie soll ich mich am besten verhalten?
Er will einfach Sex... nicht mehr und nicht weniger. Du hast ihm das ja auch schon recht schnell möglich gemacht. Wenn du weiter an Ihm hängen bleibst endest du höchstwahrscheinlich als Affärenfrau. Typisches verhalten eines Fremdgängers... allerdings hab ich wenig Verständnis für Deine Situation... schliesslich bist du auch eine Fremdgängerin.

m36
 
G

Gast

  • #15
Ihr habt beide eine Beziehung und seid auf der Suche nach Affäre.
Du scheinst dich sehr schnell viel zu tief einzulassen, das wird er auch spüren.
Kann sein dass er schlechtes Gewissen verspürt, kann aber auch sein, dass er einfach keine Schwierigkeiten durch dich haben will. Verliebte Frauen sind unangenehm unberechenbar. Abgesehen davon fühlt er sich einer Affärenfrau gegenüber offensichtlich nicht verpflichtet.
Wenn es das ist, was dir gefällt?
 
G

Gast

  • #16
Das ist eine Fake-Frage:) Oder was denkst du, welche Art von "Ratschlägen", vielmehr Kommentaren du bekommst?
Sollte es doch tatsächlich dein Ernst sein: Du liegst schon richtig, er hat dich verarscht, wie ich finde zu Recht, hat dich benutzt für das, was du als gebundene Frau im Internet gesucht hast. Jeder bekommt das, was er verdient, liebe FS! Aber nicht allzu traurig sein, das Netz ist voller Männer, die lächzend genau diese Art von Frau suchen, die du zu sein scheinst. Viel Spaß weiterhin.
 
G

Gast

  • #17
Wenn jemand ver...t wird, sind das eure Partner. Deshalb solltet ihr da mal klare Verhältnisse schaffen.
 
  • #18
Also ich möchte und werde auf dich jetzt nicht eindreschen, wie die meisten hier, Du hast um einen Rat gebeten und nicht um eine Belehrung über Moral.

Naja Männer und Frauen verlieben sich doch etwas anders.

Er ist zwar wie Du seiner Partnerin fremd gegangen aber in seinem unterbewusste Programm als Mann, bist Du mit ihm so schnell in die Kiste, dass es ihm zu gefährlich ist, was bei dem nähstem Mann passiert, der um die Ecke kommt, darf er dich dann auch so leicht und schnell bespringen? Also das kann die Liebe eines Mannes etwas im Keim ersticken.

Bei dir als Frau ist es anders. Bei dir wird das Gefühl durch Sex größer. Darum benimmst Du dich auch jetzt wie ein kleines Hündchen. Er hat keine Zeit oder Raum dich zu vermissen. Reagier nicht so schnell auf ihn.

Außerdem was Du nicht vergessen darfst, ihn verbindet etwas mit der anderen Frau, es ist die Frage, wirf er es für das was ihr habt oder hattet weg?

Du muss ihm schon einen besseren Grund liefern als das was Du hier so machst.
 
G

Gast

  • #19
So, bei Euch hat also der Blitz eingeschlagen, ja? Sorry, aber das war wohl eher etwas rein Sexuelles. Ihr habt beide Eure Partner betrogen, bei ihm regt sich vermutlich vollkommen zurecht das schlechte Gewissen, und Du kommst Dir ver.... vor. Tja, dann dürfte jedenfalls klar sein, wer von Euch beiden die Situation besser durchschaut hat. Und ich hoffe mal, dass derjenige jetzt auch so viel Charakter hat, das mit seiner Partnerin zu klären, und sie nicht weiter zu hintergehen. Du fragst, wie Du Dich verhalten solltest? So, wie er es vermutlich tut. Kontaktabbruch zum ONS, dem man zu nichts verpflichtet ist, zumal klar war, dass beide in einer Beziehung sind, und Klärung der eigenen Partnerschaft. Wer selbst betrügt sollte sich nicht wundern, wenn er eine Abfuhr bekommt. Geh in Dich, wahrscheinlich weißt Du das doch selbst auch ganz genau.
 
G

Gast

  • #20
Das du deinen Partner nicht mehr liebst, ist ja offensichtlich. Denn sonst würdest du ja nicht fremdgehen.
Warum machst du nicht mit deinem Freund Schluß? Und dann gehst du zu dem anderen Mann und sagst in..." So, jetzt können wir ungestört zusammen sein, verlasse bitte auch deine Freundin".
Ich denke nicht das er es tun würde, denn wenn er wirklich in dich verliebt wäre, dann würde er Nägel mit Köpfen machen.Es ist ja das Gegenteil, er hält dich auf Abstand.
Denk mal darüber nach........verliebte Männer verhalten sich anders.
 
G

Gast

  • #21
Ich verstehe Dein Problem nicht - er macht wonach ihm zumute ist. Er lebt in einer Beziehung, Du lebst in einer Beziehung. Er wollte Abwechselung, Du hast sie ihm gegeben. Mehr wollte er nicht von Dir. Jetzt hält er das mit Dir am köcheln, damit er auf Dich zugreifen kann, falls er mal wieder sexuelle Flaute hat.

Wenn Dir sein Interesse nicht reicht, der Trend geht zur 3., 4. ...-Affäre, offensichtlich bei Euch beiden. Und wenn Dir das immer noch zu langweilig ist, dann bring' doch Deinen Partner mal in den Film - dann kommt Bewegung in die Sache, Du hast Spass, Spannung .... was immer Dir fehlt.
 
G

Gast

  • #22
@#17
Das ist doch nicht dein Ernst, oder?
Die FS bittet hier nicht um irgendeinen Rat, sondern um einen Rat, wie sie beim Fremdgehen vorgehen soll!!
Und da willst du ernsthaft drauf eingehen? Ebenfalls sehr fragwürdig!
Außerdem denke ich ganz anders als du: er hat sicher keine Angst bekommen, die FS steigt zu schnell mit jemandem ins Bett und will sich deshalb auf keine Beziehung mit ihr einlassen.
Denn vielleicht ist dir das nicht klar: aber er ist mit der FS ebenso schnell ins Bett gehüpft wie die FS mit ihm. Er wird sich nur freuen, dass es so schnell geklappt hat, ist jetzt wieder bei seiner Freundin oder hat schon das nächste Opfer in Aussicht.

Was hat sich denn die FS hier vorgestellt, welchen "Rat" sie bekommen sollte? Wenn das alle so sehen würden, und es normal wäre, hier noch Ratschläge zu verteilen, dann sind wir bald soweit, dass Fremdgehen ebenfalls Normalität wird (was es für manche anscheinend eh schon ist).

Der einzige Rat, der hier hilft: Lass deinen Freund ziehen, gib ihm die Chance, eine ehrliche Frau zu finden, und suche dir eine andere Affäre. Dieser Herr hier scheint kein Interesse mehr zu haben, da er doch bekommen hat, was er suchte. Von dir will er wohl jedenfalls nichts mehr.
 
  • #23
Also Gast 21, ich bin bis jetzt noch keinem Partner fremd gegangen.

Naja ich will mal hoffen, dass der Mann da keine Opfer sucht, ihnen das Verliebt sein vortäuscht und nach dem Sex dann weiter zieht.

Also wenn der jetzige Freund der FS nicht merkt wie seine Freundin neben der Spur ist, dann weiß ich nicht weiter. Natürlich trift den Freund jetzt prieme keine Schuld, denn soweit wir wissen ist er nicht fremd gegangen.

Aber hier einen Menschen an den Pranger zustellen, wie bei dem scharlachrotem Buchstabe ist auch so naja.

Sie hat ja nicht gefragt, ob das Moralisch okay, was sie da macht.
 
G

Gast

  • #24
Liebe Belladonna (bin Gast 21),

in keiner Weise habe ich dir hier unterstellt, fremd gegangen zu sein. Meine Bemerkung, dass Fremdgehen für manche normal zu sein scheint, bezog sich auf die FS. Es geht hier schließlich nicht um dich.

Du kannst natürlich gerne hoffen, dass dieser Mann nicht vortäuscht, verliebt zu sein. Aber es war von einem Verliebtsein ja auch keine Rede. Die FS hat nicht erwähnt, dass er irgendeine ernsthafte Äußerung in dieser Form gemacht hätte.
Und wenn dieser Mann auch gebunden ist, sich jedoch Nachrichten mit der FS schreibt, sich gezielt verabredet und gleich beim 2. Date mit ihr ins Bett steigt, hört sich das schon sehr nach Berechnung an. Dass er sich nach dem Sex zurückzieht, ist ebenfalls ein dicker Hinweis darauf.

Und ob die FS neben der Spur ist, wissen wir auch nicht. Vielleicht wohnen sie gar nicht zusammen und ihr Freund bekommt gar nicht mit, wenn seine Freundin wie ein Kaninchen springt, wenn ihr Handy geht.
Vielleicht merkt er es ja, aber will es nicht sehen?
Vielleicht ist er ebenso drauf und hat seine Freundin ebenfalls schon betrogen?
Das wissen wir nicht, und das hat auch keine Relevanz.

Die FS hat hier diesen Thread ins Forum gestellt, was sie bekommt, sind die Reaktionen darauf. Ich kann doch jemandem nicht raten, etwas zu tun, wenn ich das moralisch sehr verwerflich finde. Wenn sie nicht davon ausgeht, dass hier alle so denken wie sie, dann muss sie mit solchen Reaktionen rechnen. Und noch einmal: sie bittet um Rat, wie sie in Bezug auf ihre Affäre bzw. ONS reagieren soll, und zwar nur in ihrem Sinne. Wenn das für dich ok ist, bitte sehr. Aber lass auch den anderen Schreibern hier ihre Meinung. Oder dürfen jetzt nur noch Beiträge geschrieben werden, die die Moral außen vor lassen?
 
G

Gast

  • #25
Lese ich da aus Beitrag 22 heraus, dass lieber die beiden Männer "an den Pranger gestellt werden" sollten ? Jetzt ist der Mann, mit dem die FS einen ONS hatte also derjenige, der vielleicht ein Opfer sucht, dem er Verliebtheit vortäuschen kann, der eigentliche Partner der FS ist einfach zu blöd, um zu merken, dass seine "Freundin" ihn betrügt, und die FS hat Mitleid verdient, nur, weil sie sich jetzt ver... fühlt, und ja immerhin nicht gefragt hat, ob ihr Verhalten moralisch verwerflich ist? Vielleicht hätte sie sich letztere Frage aber vor ihrem Verhalten stellen und ihr Gewissen befragen sollen, anstatt sich jetzt darüber zu beklagen, dass ihr ONS sie auf Abstand hält. Sie wusste, sie ist in einer Beziehung, sie wusste, er ist in einer Beziehung. Die sexuelle Anziehung war groß. Und für ihn ist die Sache damit durch. Pech gehabt. Jedem sein eigenes Gewissen, aber wer Mitleid und Tipss fürs Fremdgehen erwartet, der muss damit rechnen, dass sein Verhalten kritisiert wird. Man erntet, was man säht. Mein Tipp an die FS: Endlich ehrlich zu dem Partner und sich selbst sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Gast 24, wie der Mod schon bei dir geschrieben hat, es ist nicht das Thema, wer schuld ist und ich wollte auch keinem die Schuld geben. Aber es geht hier auch nicht um die Moral.

Ich bin der Meinung, die FS sollte den Mann vergessen und ihr Leben weiter leben.

Die FS schreibt doch selber, dass sie sich für bescheuert hält, sie ist jetzt im Moment über beide Ohren verknallt und weiß in ihrem Elend nicht weiter. Was bringt es auf sie einzudreschen, dass sie nur ein Schla.... ist.

Ich kann es auch verstehen, wenn sich bei Außenstehenden das Gewissen einschalltet, was bei der FS es leider nicht macht. Aber dieses Du Du Du Verhalten was bringt es jetzt? Nichts. Ich denke auch nicht, dass sie dieses Verhalten von ihrer Fixierung abbringt diesen Mann zubekommen, koste es was wolle. Also wie kann man so einem Menschen dann besser helfen, damit er wieder auf die richtige Spur kommt?

Das nennt man auch positive Beeinflussung. Die Moral -Keule schwingen ist das Gegenteil und treibt fast alle Menschen in die falsche Richtung, da wird fast immer nur das Trotzverhalten geweckt und nicht die Vernunft.
 
G

Gast

  • #27
Die FS hat doch zwei Fragen gestellt.

a) Warum hält er mich auf Sparflamme?
b) Wie soll ich mich am besten verhalten?

Beide Fragen sind doch wohl ausgiebig beantwortet worden, insbesondere a). Zu b) kann man eigentlich nur noch sagen: Vergiss ihn. Er scheint Dich nicht mehr zu wollen. Und klär Deine eigene Lebenssituation.