G

Gast

  • #1

Warum geben viele Männer zu viel "Gas"?

Welche Motivation steckt hinter einem Mann, der zu viel "Gas" gleich zu Anfang gibt und möglichst schnell ganz intim mit euch werden will? Geht es ihm wirklich nur um sexuelle Befriedigung mit austauschbaren Frauen, und dafür meldet er sich dann bei Elitepartner an, um einen ONS nach dem anderen zu haben? Muss man damit rechnen, dass gebildete Männer mit anspruchsvollem Beruf mit so etwas zufrieden sind und sich garnicht verlieben wollen oder können, auch dann nicht, wenn die Frau sehr gut passen könnte? Spielt das entsprechende Alter oder die Lebensphase eine Rolle?
 
  • #2
Eindeutig ja. Für eine rege Zahl an Kurzaffären oder ONS würde sich der ElitePartner-Beitrag allemal lohnen. Wer besonders schnell wert auf Intimitäten zu legen scheint, dem darf man schon unterstellen, dass es ihm primär eben um Sex geht. Solche Typen kann man gar nicht schnell genug zum Mond schießen.

Andererseits ist meine persönliche Erfahrung bei passender Vorauswahl der Kontakte sehr positiv. Die allermeisten Kandidaten suchten tatsächlich eine Partnerschaft und keineswegs nur Sex.
 
G

Gast

  • #3
mein partner hat anfangs auch unglaublich viel gas gegeben und hat mich total überfahren. ich hab sogar hier in diesem forum um rat gebeten. einerseits wollte ich ihn nicht verletzten, andererseits ging mir ALLES viel viel zu schnell.

ER wollte defintiv keinen ONS oder eine kurzaffäre. Er hat mir die zeit gelassen die ich brauchte und wir leben jetzt in einer glücklichen beziehung.

allerdings hat mich seine art anfangs fast verscheucht. er hatte sich hals über kopf in mich verliebt und das war ihm in seinem ganzen leben noch nicht passiert. und ich habe seinen überschwang als "der will dich schnell ins bett kriegen" gedeutet und auch seine gefühle für mich angezweifelt. wie sich jemand nach wenigen stunden seiner gefühle so sicher sein konnte, war mir mehr als suspekt und ich dac hte, entweder lügt er dir was vor oder sich selber.

wir sind jetzt seit 6 monaten zusammen und es ist alles so wie es sein sollte. manchmal erinnert er mich noch an den heiratsantrag, den er mir nach 10 tagen des kennens gemacht hat ......

w53
 
G

Gast

  • #4
ich habe seinen überschwang als "der will dich schnell ins bett kriegen" gedeutet und auch seine gefühle für mich angezweifelt.
Ach, Du warst das. Nein, warst Du eben nicht, sie fühlte sich von meinem „du oder keine” unter Druck gesetzt, bot mir Sex an, den ich noch gar nicht wollte und sie offenbar auch nicht.

Wenn es der Frau zu schnell geht mit der männlichen Zuneigung, zweifelt sie an seinem Motiv und ist weg. Geht es ihr zu langsam, zweifelt sie an seinen erotischen Qualitäten und ist auch weg. Und jede hat für dieses schnell oder langsam einen anderen Maßstab. Es ist wirklich nicht leicht mit Euch Frauen.
 
G

Gast

  • #5
Männer testen Frauen, wenn sie versuchen, schnell mit ihnen intim zu werden, wie die Frau so darauf reagiert, ob sie mitmacht, sprich sich schnell nehmen lässt oder nicht!
Daraus schließt der Mann auch, was für ein Typ Frau sie ist und wie sie so charakterlich drauf ist!

w, 33
 
G

Gast

  • #6
Mir geht es wie der #2:
Auch mein Partner hat von Anfang an viel Gas gegeben.

Allerdings hat er meine Zurückhaltung, vor allem, was Sex angeht, respektiert.
Wir sind jetzt fast viereinhalb Jahre zusammen und seit einem Jahr verheiratet.
Zusammengezogen sind wir nach noch nicht einmal 4 Monaten - was bei vielen
Erstaunen oder sogar Entsetzen hervorgerufen hat.
Aber es war richtig. Wir leben seit fast 4 Jahren sehr glücklich zusammen.

Schon beim 1. Date habe ich ihm gefallen, etwa 1 Woche später war er sich sicher:
Die ist es!

Fazit: manchmal geben Männer soviel Gas, wenn es sie wirklich erwischt hat.
Mit Gas geben meine ich jetzt aber nicht, eine Frau so schnell wie möglich ins Bett
kriegen wollen.
 
G

Gast

  • #7
Männer testen Frauen, wenn sie versuchen, schnell mit ihnen intim zu werden, wie die Frau so darauf reagiert, ob sie mitmacht, sprich sich schnell nehmen lässt oder nicht!
Daraus schließt der Mann auch, was für ein Typ Frau sie ist und wie sie so charakterlich drauf ist!

w, 33
FS: ich hatte es mit einem Mann zu tun, der dieses "Testen" von Frauen schon mindestens 10 Jahre lang betreibt. Er ist sehr attraktiv, hat eine langjährige Ehe hinter sich und offensichtlich hat er noch keine gefunden, die ihm widerstehen konnte.
 
  • #8
Wenn Männer gas geben um ins Bett zu bekommen ist die Lage klar, aber wenn sie schon in den ersten Tagen von Liebe, zusammenziehen und Kindern sprechen, dann steckt oft anderes dahinter. Mich macht das skeptisch wie Männer so schnell so viel sagen und wollen können, aber da gibt es auch Frauen so das dies keine geschlechtsspezifisches ist
 
G

Gast

  • #9
...dann steckt oft anderes dahinter. Mich macht das skeptisch wie Männer so schnell so viel sagen und wollen können.
Was meinst Du mit „steckt was anderes dahinter”? Was sollte denn dahinter stecken? Irgend eine dunkle Hinterlist? Darf man denn noch nicht einmal mehr verliebt sein, ganz normal verliebt, ohne daß einem sofort irgendeine böse Absicht unterstellt wird?

Um zu wissen, ob eine Frau zu mir paßt, brauche ich doch keine Wochen oder gar Monate! Sie hat vernünftige Ansichten, sie teilt einige meiner Hobbys, sie trifft sich gerne mit mir, findet an dem Ausflug Gefallen den ich mit ihr unternehme, wir lieben dieselben Urlaubsziele, sie ist ungebunden, Größe und Alter passen ... warum um alles in der Welt sollte ich nicht nach spätestens einer Woche voll in sie verknallt sein?! Was bitteschön ist daran verdächtig?
 
G

Gast

  • #10
Um zu wissen, ob eine Frau zu mir paßt, brauche ich doch keine Wochen oder gar Monate! Sie hat vernünftige Ansichten, sie teilt einige meiner Hobbys, sie trifft sich gerne mit mir, findet an dem Ausflug Gefallen den ich mit ihr unternehme, wir lieben dieselben Urlaubsziele, sie ist ungebunden, Größe und Alter passen ... warum um alles in der Welt sollte ich nicht nach spätestens einer Woche voll in sie verknallt sein?! Was bitteschön ist daran verdächtig?
Verdächtig wird es dann, wenn der Mann sich nach dem Wochenende voller Liebe und Leidenschaft erst einmal überhaupt nicht meldet, und nach 2 Wochen die Frau es nicht mehr aushält und "nachhakt".
 
G

Gast

  • #11
Männer müssen zu viel Gas geben, sonst kommen sie nie zum Zug.

Ich bin der extreme auf die Bremse Treter. Ob es um das Ansprechen oder den ersten Kuss geht, ich warte immer viel zu lange. Daher lebe ich schon seit Jahren wie ein Mönche, trotz eindeutiger Angebote von hübschen Frauen.

Meine Draufgängerfreunde lachen mich seit Jahren aus weil ich es einfach nicht hinbekomme und immer eine Freundin oder Affäre haben.

Männer müssen von Natur aus rangehen, das erhöht halt doch die Trefferquote.
 
G

Gast

  • #12
Also ich finde, dass viele Männer einfach noch kleine Kinder sind. Sie schauen erst auf... du weißt schon was und erwarten, dass sie das auch bekommen. Nur ein bestimmter Teil von ihnen macht sich die richtigen Gedanken darüber. Einfach drauf ansprechen und diskutieren. Da kann man auch gleich merken, wie er tickt.
 
G

Gast

  • #13
Welche Motivation steckt hinter einem Mann, der zu viel "Gas" gleich zu Anfang gibt und möglichst schnell ganz intim mit euch werden will?
Naja, ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass die Männer nicht so schnell intim werden wollten, sondern in anderen Dingen schnell GAs gegeben habe, wo ich schon um etwas Verlangsamung gebeten hatte, weil die Worte nicht zu seinen Handlungen passten. Letztendlich ist ihm das Gas dann ganz schnell ausgegangen, er hat wütend unsere Bekanntschaft beendet, ohne das wir in Ruhe darüber sprechen konnten, was seine Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen waren und was meine. Tja, wer sich so unreif verhält, hat halt Pech bei den Frauen.

w 49
 
G

Gast

  • #14
Das kommt auf den Mann an. Wie alt, welche Motivation ? Zu schnelle Sexgelüste oder andere vorgezogene Handlungen ?
Ein verheirateter Mann der einfach mal was Leckeres haben möchte drückt aufs Tempo damit der Rhythmus seines normalen Alltags erhalten bleibt.
Ein unsicherer Mann kann schon mal die Pedale verwechseln wenn er aufgeregt ist. dahinter verbirgt sich aber keine Hinterlist, nur Unsicherheit.
Ein Playboy hat nicht viel Zeit, denn ob blond ob braun er liebt ja alle Frau'n und ist in Eile.
Ein frisch verliebter Mann kann vielseitig "aufs Gas" drücken, selten aber will er nur Sex sondern "Nägel mit Köpfen".
Kürzere Liebeskontakte sind auch eher hastig, ungeduldig, hektisch, heiter bis wolkig.
Singlebörsen eignen sich natürlich für alle Zwecke. Man(n) kann dort die Partnerin finden oder sich im Supermarkt der Okkasionen verirren. Wer während eines Dates schon an das nächste denkt hat meiner Meinung nach ein ernstes Problem, den wer wahllos liebt lebt auch wahllos.
 
G

Gast

  • #15
Das kommt auf den Mann an. Wie alt, welche Motivation ? Zu schnelle Sexgelüste oder andere vorgezogene Handlungen ?
Ein verheirateter Mann der einfach mal was Leckeres haben möchte drückt aufs Tempo damit der Rhythmus seines normalen Alltags erhalten bleibt.
Ein unsicherer Mann kann schon mal die Pedale verwechseln wenn er aufgeregt ist. dahinter verbirgt sich aber keine Hinterlist, nur Unsicherheit.
Ein Playboy hat nicht viel Zeit, denn ob blond ob braun er liebt ja alle Frau'n und ist in Eile.
Ein frisch verliebter Mann kann vielseitig "aufs Gas" drücken, selten aber will er nur Sex sondern "Nägel mit Köpfen".
Kürzere Liebeskontakte sind auch eher hastig, ungeduldig, hektisch, heiter bis wolkig.
Singlebörsen eignen sich natürlich für alle Zwecke. Man(n) kann dort die Partnerin finden oder sich im Supermarkt der Okkasionen verirren. Wer während eines Dates schon an das nächste denkt hat meiner Meinung nach ein ernstes Problem, den wer wahllos liebt lebt auch wahllos.
Super, kurz, knapp und sehr aussagefähig. Manche Männer switschen zwischen den Stufen noch hin und her. Ich dachte auch bei dem einen Mann, dass er wirlich verliebt wäre, aber dann zeigte er sich von einer sehr hässlichen Seite und verstand nicht, warum ich mich darauf hin zurück zog. Er fragte auch nicht nach, somit war dann doch letzendlich klar, was er wirklich wollte.

w
 
G

Gast

  • #16
Muss man damit rechnen, dass gebildete Männer mit anspruchsvollem Beruf mit so etwas zufrieden sind und sich garnicht verlieben wollen oder können, auch dann nicht, wenn die Frau sehr gut passen könnte?
Sexualtrieb ist schon immer unabhängig von der Bildung gewesen! Gerade Gutgebildete und Hochgestellte können ein sehr ausschweifendes Sexualleben haben! Und Verlieben kann man sich ebenfalls nicht auf Kommando. Entweder klappt es oder es klappt lange Zeit eben nicht. Dann gibt man sich eben nur mit Sex zufrieden.