• #1

Warum Funkstille, nachdem ich ein Treffen vorgeschlagen habe?

Es geht wieder um Online-Dating. Klar, die heutige Zeit ist nicht besonders günstig, um neue Kontakte zu knüpfen, aber ich habe mir vorgenommen, zum ersten Mal bei einer Partnerbörse auszuharren und auch aktiv zu sein, da ich auch nicht jünger werde...

Ich hatte bisher vier Spaziergänge mit vier verschiedenen Männern, alle ganz nett, obwohl ich nicht unbedingt das Bedürfnis empfand, sie wieder zu sehen, und in drei Fällen hörte ich auch nichts weiter... ich vermute mal, die Typen haben dieselbe Hemmung wie ich, eine Absage zu erteilen, und so verläuft der Kontakt im Sande.

Letztens hatte ich aber auch mit drei Männern hin- und hergeschrieben, die dann still wurden, nachdem ich einen gemeinsamen Spaziergang vorgeschlagen hatte. Gut, Spazierengehen ist nicht jedermanns Sache, und manche wollen sich womöglich wegen Corona gar nicht mit Fremden treffen, aber das könnte man doch sagen. Kann es sein, dass viele Männer einfach ein bisschen hin- und herschreiben wollen und dann aber schnell das Interesse verlieren?

W44
 
  • #2
Kann es sein, dass viele Männer einfach ein bisschen hin- und herschreiben wollen und dann aber schnell das Interesse verlieren?
Ja, genau das ist es. Die Kontake beim Online-Dating sind flüchtig, da wenig personalisiert. Man hat Kontakt mit einem Profil, nicht mit einem Menschen. Verabredungen werden nur zu bestensfall 3/4 realisiert und anstatt eine Absage zu formulieren wird sich verflüchtigt. Wer im realen Leben keine Kontake aufbauen kann, kann sie auch nicht wertschätzend abbauen.

Ich ziehe deshalb die Kontaktaufnahme im realen Leben vor. Dort gelingt der Aufbau von Kontakten zwar sehr viel seltener, wenn doch hat es aber eine bessere Qualität. Soviel ich die letzten Tage gesehen habe, wird es dort wieder zunehmend lebendig. Also raus aus der Bude!
 
  • #3
Manche Männer mögen keine Treffen von Frauen vorgeschlagen bekommen!
Ich z. B. schreibe gerne hin und her und telefoniere gerne, um die Frau näher kennen zu lernen, wie sie von innen her tickt, wie ihre Grund- und Lebenseinstellung ist etc.! Ich glaube nicht, dass ein Mann Hemmung hat, wenn er sich für eine Frau interessiert, es ist explizit genau umgekehrt, wenn er nicht aktiv wird, so interessiert er sich einfach nicht für die Frau!
 
  • #4
Kann es sein, dass viele Männer einfach ein bisschen hin- und herschreiben wollen und dann aber schnell das Interesse verlieren?
Klar kann das sein.
Das ist nunmal der Erstkontakt und sicherlich werden manche Männer dabei auch auch einige Interessentinnen aussortieren.
Wahrscheinlich kommen aber auch andere Faktoren da hinzu, wie z.B. solche die andere , vielleicht interessantere Kontakte parallel auch weiterführen, oder solche, die derzeit erstmal keinen Schritt weitergehen möchten, und sich lieber Zeit lassen möchten, bis noch etwas "Besseres" auftaucht. Müssen sie ja auch nicht.
So ein Spiel kann natürlich auch schiefgehen....

Der "Spaziergang" selbst wird wohl eher kein Problem sein.
Keep cool.
 
  • #5
ich habe mal gelesen, dass sich auf online SB Börsen auch recht viele Nicht-Singles tummeln.
Möglicherweise suchen diese 3 Herren garkeine Partnerin im echten Leben, sondern wollen nur ein ein bisschen chatten
 
  • #6
Kann es sein, dass viele Männer einfach ein bisschen hin- und herschreiben wollen und dann aber schnell das Interesse verlieren?
Ja, das kann durchaus sein. Entweder sie suchen nur ein bisschen Online-Ablenkung, Marktwert testen, sind vergeben (sehr viele sogar) oder im Profil gelogen.
Wie dem auch sei, das Interesse ist nicht gross genug.
Aber, warum sollten sie absagen noch VOR dem ersten Treffen, wenn du es nicht mal danach schaffst?
aben dieselbe Hemmung wie ich, eine Absage zu erteilen, und so verläuft der Kontakt im Sande.
Finde ich irgendwie schade. Wenn ich eh weiss, kein Interesse, kann man dem anderen das doch höflich sagen? Ich habe das auch schon erlebt bei Männern, die haben einen nach dem Daten nicht gelöscht/verabschiedet, aber sich auch nicht mehr gemeldet. Irgendwann habe ich sie dann ausgelöscht.
 
  • #7
Ich hatte bisher vier Spaziergänge mit vier verschiedenen Männern
Letztens hatte ich aber auch mit drei Männern hin- und hergeschrieben, die dann still wurden, nachdem ich einen gemeinsamen Spaziergang vorgeschlagen hatte.
Kann es sein, dass viele Männer einfach ein bisschen hin- und herschreiben wollen und dann aber schnell das Interesse verlieren?
Deine Schlussfolgerung ist richtig und wie hilft Dir jetzt diese Erkenntnis?

Viele sind in Singlebörsen und Partnerbörsen unterwegs, nicht jeder sucht wirklich einen Partner oder eine Beziehung. Dann haben viele so wie Du neue Kontakte am Laufenden Band, andere kaum bis Zero Resonanz und andere betreiben gezielt/gewollt oder weil es sich so unabsichtlich gehäuft vorkommt dann Paralleldating.

Du bist sicherlich auf den Partnerbörsen nicht der einzige weibliche Fisch im Teich. Und über die Motive der Menschen oder auch Männer, weiß Du selbst zu wenig, warum sie erst schreiben und dann es ohne Treffen versandet:

Hier eine mögliche kleine Auswahl, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:
- manche sind Verheiratet/liiert und wollen sich nicht mit Dir in der Öffentlichkeit zeigen, machen deshalb einen Rückzieher,
- das Du, als Frau, das Date vorgeschlagen hast, kam nicht gut an,
- das Angebot des Spazierganges zum Date, kam nicht gut an,
- manche schreiben lieber ausschließlich und leben in einer Traumwelt, ohne ihre Träume mit der Realität abzugleichen,
- manche haben 3-4 andere Feger im Auge und sind mit ihnen im Kontakt, diese Damen scheinen dann interessanter
- Mann ist gehemmt, bekommt es nicht hin, nach einem Treffen zu fragen und dann nicht die Kurve die Details für das Treffen bei Dir zu erfragen
- manche sind lauffaul und träge und feige, die sagen einfach nicht ab, weil es ihnen egal ist, ob sie ein Treffen haben oder nicht, bestenfalls wäre für sie, die Frau würde gleich zu ihnen fahren
- ...


Letztlich ist es gleichgültig, warum die Herren nicht mehr mit Dir schreiben, ob es nun an deiner Initiative lag, sie einfach Sprachlos wurden, sie Bewegungsmuffel sind oder plötzlich meinen, da ihnen eine Frau geantwortet hat, sie haben plötzlich was besseres verdient, wer weiß dass schon und ein wenig Schwund ist immer.

Immerhin treffen sich 57 % deiner Männerkontakte bisher auf deinen Vorschlag zum Spaziergang. Wenn Du ganz sicher gehen willst, ob es der Spaziergang allein ist, der die Männer in die Flucht schlägt, dann hake doch direkt nach oder lasse sie den Vorschlag für das erste Date ausmachen.
 
  • #8
Als Mann hat man es sowieso viel schwerer in diesen PB. Von Frauen initiativ angeschrieben wird man höchst selten und auf unzählige Anfragen meinerseits kommt keine Reaktion oder Feedback.
Jetzt plötzlich meldet sich eine Frau (die FS) und schlägt sogar ein Treffen vor. So mancher hat somit keinen rechten Glauben dass hier was sinnvolles entstehen könnte und steigt aus.
M/50
 
  • #9
Ich denke es spielt auch eine Rolle, dass Männer erobern wollen. Sie wollen selbst den Vorschlag machen und entscheiden, ob, wann und was. Vielleicht bist Du zu ungeduldig. Auch wenn Du auf einer Börse unterwegs bist, Du solltest nicht allzu leicht zu haben sein.
 
  • #10
Also der Beitrag von Alex69 macht für mich keinen Sinn. So kann doch nichts entstehen. Ist das der Teilnehmer, der wahllos 200 Frauen angeschrieben hat und dann von der Resonanz enttäuscht war?

Auch dieses "Erobern" ist mir völlig fremd und war es auch in jungen Jahren. Ich bin keine Beute und wenn ich mich verliebt habe, dann lag es nie daran, dass irgendwer mich "erobert" hatte, sondern dass ich etwas Besonderes in jemandem entdeckt hatte. Wie soll das "Erobern" denn überhaupt funktionieren? Ich bin doch keine Burg. Ich will einen vernünftigen Menschen kennenlernen, mit dem ich auf der berühmten Augenhöhe reden kann und vielleicht auch mehr. "Leicht zu haben" bin ich übrigens auch nicht und war es auch nie. Also wenn im Online-Dating so ein Kindergartentheater herrscht, bin ich raus.
 
  • #11
Wenn du gleichzeitig mit mehreren Männern Kontakt hast, wird die Qualität des schrifltichen Austausches nicht sehr hoch sein. Vielleicht hat der ein oder andere auch gemerkt das du viel am daten bist. Schau dich doch lieber mal im RL um und betrachte die Männer nicht als Ware. Auch Männer fühlen ob die Dame sich ihnen gegenüber Exklusiv verhält oder nicht. Weniger ist mehr.
 
  • #12
Ich z. B. schreibe gerne hin und her und telefoniere gerne, um die Frau näher kennen zu lernen, wie sie von innen her tickt, wie ihre Grund- und Lebenseinstellung ist etc.!
@IM, du bist doch so glücklich vergeben, wieso schreibst du hier in der Gegenwart?

Ich glaube, dass schon beim Schreiben oft der Gesprächsstoff dünn ist und das anfängliche Adrenalin schnell verpufft. Für ein Treffen ist die Neugier manchmal nur noch reduziert vorhanden, irgendwie erwartet man eh nichts Positives und denkt sich, dass man mit der Zeit besseres anfangen kann als sich einem fremden Menschen zuzuwenden. Ich erlebte im Internet viele Männer als vage, abgelutscht, flüchtig. An Toleranz fehlt es oft. Daten gibt Abnutzungserscheinungen. Ehrliche Dates brauchen Energie und diese scheint mir immer öfter eine Mangelware.
 
  • #13
Wenn er nach ersten 4 Nachrichten dich nicht zu einem Treffen einladet, kannst du dich schon mal den nächsten Kontakt kümmern. Du bist keine kostenlose Chat-Freundin.
 
  • #14
Uuiii!
Auch wenn Du auf einer Börse unterwegs bist, Du solltest nicht allzu leicht zu haben sein.
Leute wieder so eine typsche weibliche Logikfalle einer selbsterfüllenden Prophezeiung ohne Gegenbeweismöglichkeit.
Selbstbetrug.

Wenn die FS nun kein Date vorgeschlagen hätte, können wir nur spekulieren, ob genau dieser Mann in diesem Falle seinerseits ein Angebot für ein Date gemacht hätte.

Also ich bin ja auch ein Mann und selbst wenn bei mir Rollenklischees eine wesentliche Rollen spielen würden lägt die Wahrscheinlichkeit, deswegen ein Date mit einer attraktiven Frau abzulehnen bei weniger als 1 %, weil tausend wichtigere Gründe gegen oder für ein Date sprechen.

Wenn sie sich an Deinem Vorschlag hält, wird sie ja maximal immer nur dann Dates haben wenn eine Mann ihr das vorschlägt. Wenn sie überhaupt so Dates bekommt, wird das natürlich stattfinden (sofern sie nicht ablehnt). Also nimmt sie nur dateposistive Angebote wahr.

Sie schließt dann aber alle Männer aus, die von sich aus gerade entweder gerade auf einen Vorschlag der FS gewartet haben, oder die FS nach den Bildern erstmal nur eventuell weiter kennenlernen wollen., da sie z.B. Paralellkontakte haben. Das dürfte tatsächlich oft der Fall sein (und hier bei der FS wahrscheinlich auch) .

Ich denke, die Aussicht ein konkretes Treffen, wird manchem als Motivationsgrund gedient haben, sich entweder konkret für oder gegen die FS zu entscheidien. In drei Fällen war es also gegen die FS.
In anderen Fallen aber für die FS.

Deswegen hat die FS hier allles richtig gemacht.

Mit Deinen Vorschlag wird sie also ihre Chance für ein erste Dates verkleinern, indem sie Leute ausschließt, welche aufgrund sonstiger Umstände gerade nicht auf ein Date aus sind und noch überlegen.
Sowas macht nur Sinn, wenn sie immer reichlich Dateanfragen hat und sowieso sortieren muss. Den Eindruck habe ich nun aber gerade nicht.

Aber sie hätte bei diesen Dates ja immer die Chance, den Mann von sich in Natura zu überzeugen. Vielleicht sind ihre Bilder ja auch nicht so toll, da kann die Realität ihr voll in die Karten spielen und ihre Chancen erhöhen.


.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #15
Hey Tarka, das kann ganz verschiedene Gründe haben:

- Er schreibt mir mehreren, davon bist du aber nicht die Nr.1. Er trifft sich gerade mit seiner Nr.1 und es ist ihm zu stressig, dich jetzt auch noch zu treffen. Er schaut erst was mit der Nr. 1 wird und dann überlegt er weiter.

- Er ist gebunden und möchte online nur seinen Marktwert testen bzw. schauen, was es so gibt und ob er noch was "Besseres" findet.

- Er ist gestresst (Job usw.) und hat gerade keine Lust auf reale Dates.

- Er findet dich nicht gut genug für ein Date, aber auch nicht so schlecht, dass er dir eine Absage schicken will. Also wartet er ab was kommt und lässt sich somit alle Türchen offen.

Meine Meinung dazu: Das wird nichts. Wenns am Anfang schon so komliziert ist, ist er nicht ernsthaft interessiert. Such die lieber einen tollen Mann, der alles dafür tut, dich zu treffen. Du hast es verdient. "Ich weiß nicht was ich will" Typen sind time waster!!!

LG Leila
 
  • #16
Ich denke, die Aussicht ein konkretes Treffen, wird manchem als Motivationsgrund gedient haben, sich entweder konkret für oder gegen die FS zu entscheidien. In drei Fällen war es also gegen die FS.
In anderen Fallen aber für die FS.

Deswegen hat die FS hier allles richtig gemacht.
Sehe ich genauso.

Es ist beim Schreiben ein PingPong, und warum soll dann Frau nicht den Vorschlag machen?

Wer wirklich Interesse hat, wird nicht verschreckt - und wenn doch, ok, diesen Mann braucht es nicht.

Es ist nicht unbedingt Kindergarten - oder manchmal schon - nimm es einfach locker, bleib offen, ohne Druck, Erwartungshaltung.
Es ist manchmal mühsam.
Auf Anschreiben selten Antworten, Kontaktabbrüche, usw.
Dickes Fell, staunen, wundern.

Es ist eine Chance, mehr nicht.

Bleib authentisch - und ich finde, Absagen sollte man schon...
Und natürlich schreibt man parallel, wenn es sich ergibt, vor einem ersten Date verabschieden sich schon manche - unabhängig wie tiefgründig und persönlich man schreibt.

W,50
 
  • #17
Man kann den Menschen nicht hinter die Tasten gucken...
Online ist anders und nicht nur bei SB.
Man kann mal eben sogar aus Langeweile oder einem kurzen Moment der Einsamkeit...online gehen, schreiben, liken, wischen.
Es ist kein Aufwand, man bekommt Vorschläge, Nachrichten.
Kontakt obwohl man vielleicht noch gar kein Single ist, eigentlich im Liebeskummer steckt, bei schönem Wetter sein Hobby liebt und keinen Partner braucht...
Kurz, wo man früher mit Telefon am Kabel, eine Nummer brauchte um Kontakt aufzunehmen. Diesen meist persönlich vorher hatte um die Nummer zu bekommen.
Es war Aufwand und schwierig diesen ohne grundinteresse zu betreiben.
Gleichzeitig mit mehren telefonieren ging nicht...

Es ist die Zeit und nicht das Persönliche...

Bleib Du aber bei Dir und deiner Persönlichkeit, mit Dingen und Menschen umzugehen.
Für einen ist diese richtig und der eine hätte es auch toll gefunden, dass Du fragst.
Nur gib diesen noch unbekannten Menschen, noch nicht den Wert mit Schmetterlingen....sonst bist Du irgendwann frustriert.

Du möchtest nur einen und der sitzt auch irgendwo am PC
 
  • #18
Du triffst dich mit Männern, die du zweites Mal nicht treffen würdest, beschwert dich aber, dass sie dasselbe empfinden? Wo ist da die Logik? Wenn ich merke, dass Interesse zu mir lau ist, dann beschäftige ich mich halt mit anderen Sachen. Warum die Menschen so oder so sind, ist eine Einstellung eines Kindes, dass nicht akzeptieren kann oder will, dass die Realität eben so ist, wie sie ist und nicht, wie man es möchte, nämlich die anderen eben anders sind und recht haben, sich anders zu verhalten.
 
  • #19
Ich habe mich nicht beschwert, ich habe nur eine Frage gestellt. Ich bin auch gar kein Kind mehr und finde Ihre Äußerung äußerst beleidigend. Ich habe eine vernünftige Frage gestellt und wollte von den Erfahrungen Anderer lernen, mehr nicht. Ehrlich gesagt bin ich empört, was sich manche Leute auf deisem anonymen Forum alles erlauben in Bezug auf die persönliche Beleidigung von Unbekannten. Und übrigens, wenn niemand sich jemals gefragt hätte, was hinter menschlichem Verhalten (oder überhaupt etwas auf der Erde) steckt, weil Hinterfragen kindisch sei und wir alles nur zu akzeptieren hätten, hätte es keinen Fortschritt gegeben und wir würden noch als Höhlenmenschen leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #20
Und übrigens, wenn niemand sich jemals gefragt hätte, was hinter menschlichem Verhalten (oder überhaupt etwas auf der Erde) steckt, weil Hinterfragen kindisch sei und wir alles nur zu akzeptieren hätten, hätte es keinen Fortschritt gegeben und wir würden noch als Höhlenmenschen leben.
Ich glaube, @realwoman meint etwas anderes. Und deine Metapher mit dem Höhlenmenschen meint auch etwas anderes.
Wenn sich Wissenschaftler (Psychologen, Anthropologen, Soziologen) mit menschlichem Verhalten beschäftigen, dann hat das Methode und einen gesellschaftlichen Wert, da am Ende ein Erkenntnisgewinn steht, der eine repräsentative Grundlage hat.
Sich im privaten mit menschlichen Sonderbarkeiten von ANDEREN Menschen auseinanderzusetzen statt mit dem Eigenanteil, ist Grübelei, die dich zu nichts führt, da jedwede menschliche Beziehung immer zwei Teilnehmende hat, und jeder sollte bei sich gucken, welchen Anteil er/ sie hat. Es schadet selbstverständlich nicht, zu versuchen, den anderen nachzuempfinden, aber im Grunde wird man auf solche Fragen nie eine auf den speziellen Einzelfall bezogen eine Antwort erhalten, denn die Erfahrungen der anderen eben die Erfahrungen der anderen sind. Warum nun DEIN Exemplar gerade so oder so agiert hat, lässt sich auch aus der Erfahrung anderer nicht ableiten, dafür antworten hier einfach - bezogen auf die Gesamtzahl an Komischkeiten einfach zu wenig Leute.
Gut der Spruch mit dem kindisch ist ein bisschen hart, aber im Grunde ist das ein Teil der Entwicklung beim Erwachsenen: die Einsicht, dass man immer nur sich selbst ändern/ ergründen kann, und nicht den anderen.
 
  • #21
Und übrigens, wenn niemand sich jemals gefragt hätte, was hinter menschlichem Verhalten (oder überhaupt etwas auf der Erde) steckt, weil Hinterfragen kindisch sei und wir alles nur zu akzeptieren hätten, hätte es keinen Fortschritt gegeben und wir würden noch als Höhlenmenschen leben.
Da hast Du zwar recht. Aber viele Foristinnen haben Dich auch darauf hingewiesen, dass es nicht allzuweit führt, ein männliches Verhalten analysieren zu wollen, denn Du bist eben kein Mann und wir wissen auch nicht was da wirklich bei Deinen Interessenten gedacht wurde.

Deine Frage wurde aber auch von den Meisten trotzdem unter Beachtung der vielen Möglichkeiten, was tatsächlich passiert sein könnte, ziemlich genau beantwortet. Nicht nur von mir.
 
  • #22
Als Mann hat man es sowieso viel schwerer in diesen PB. Von Frauen initiativ angeschrieben wird man höchst selten und auf unzählige Anfragen meinerseits kommt keine Reaktion oder Feedback.
Jetzt plötzlich meldet sich eine Frau (die FS) und schlägt sogar ein Treffen vor. So mancher hat somit keinen rechten Glauben dass hier was sinnvolles entstehen könnte und steigt aus.
M/50
Hm, das dürfte dann wohl auch der Grund sein, warum online vielleicht doch weniger "gescheite" Kontakte zustande kommen. Jeder wartet nur, dass der andere reagiert, und wenn, dann ist es auch nicht richtig.
Verrückte Welt - online wie offline
 
  • #23
Also wenn im Online-Dating so ein Kindergartentheater herrscht, bin ich raus.
Das ist eine gute Idee. Wenn Du jede Absage gleich krumm nimmst, bist Du im Onlinedating falsch. Im RL aber eigentlich auch. Es passt eben nicht bei jedem.

Fest steht doch, die Männer haben nach ein paarmal hin- und herschreiben kein Interesse mehr. Sie kennen von Dir Dein Profil und die Kommunikation. Das Profil war interessant genug, um eine Kommunikation aufzubauen. Abgesehen von denen, die prinzipiell meinen, der Mann müsse die Initiative ergreifen, bleibt die Folgerung, dass aus der Kommunikation die Erkenntnis kommt, ein Treffen sei trotz der bei vielen Männern eher geringeren Chance auf ein Treffen keine Option.

Bei Deinen Folgebeiträgen hier wundert mich das eigentlich nicht. Du hast für mich eine insgesamt eher dominante, schnell beleidigte und dann leicht aggressive Ausstrahlung. Das ist für mich nicht der Typ Frau, mit dem ich spazieren gehe. Mag sein, dass ich das falsch interpretiere, aber es ist das, was bei mir ankommt. Ich bin übrigens oft auf Angebote von Frauen zu Treffen eingegangen, eigentlich war es meist die Frau, die ein Treffen vorgeschlagen hat. Sonst hatte ich Gründe, es nicht zu tun, die nicht an meiner Situation lagen.

Also zu Deiner Frage: ja, Männer können nach ein paarmal hin- und herschreiben schnell das Interesse verlieren.
 
  • #24
Auch Männer fühlen ob die Dame sich ihnen gegenüber Exklusiv verhält oder nicht.
Das würde ich nicht überschätzen.
Erstens werden die meisten Männer auch gleichzeitig mehere Damen kontakten (einfach, weil die Marktsituation für viele nunmal so ist) und zweitens glaube ich auch nicht, dass Männer so wahnsinnig tief "fühlen" ob eine Frau evtl noch andere erste Dates hat.