• #91
Da denke ich immer, die Männer sind auch verunsichert, was nun richtig ist, manche Frauen wollen eingeladen werden, manche nicht. Okay.
Sowas höre ich immer nur von Männern, die eigentlich nicht einladen wollen oder geizig sind.

Denn gegen jegliche Unsicherheit hilft die simple höfliche Frage: "Darf ich dich einladen?" Damit ist doch jede Unsicherheit auf beiden Seiten geklärt.

Aber ich stimme dir auch zu: wenn ich jemanden zu mir nach Hause einlade, würde ich nicht auf die Idee kommen, die Essen-Rechnung teilen zu wollen. Der andere kann doch beim nächsten mal zahlen.

@Elfe11 sorry ich finde deine Tipps aber auch nicht weniger übergriffig.
Als erwachsene Frau mit spätestens 20 Jahren hat man doch alle möglichen Frisuren und Make Ups ausprobiert und das für sich passende gefunden.

Wenn man feines Haar hat weiß man, dass das dann im Zweifelsfall eben nicht gut aussieht, wenn es zu lang ist, da hilft auch keine Kur von Weleda um Haare zu bekommen wie Palina Rojinski. Man weiß gewöhnlich auch welche Frisur einem steht und welche nicht.

Und gerade mit Hautproblemen sind die jungen Frauen ja spätestens ab der Pubertät in Behandlung. Unzureichende Hygiene zu unterstellen ist eine Frechheit.

Das Problem ist, dass man sich gar nicht auf so eine Stufe in einer Diskussion mit einem Mann begeben darf, wenn man nur halbwegs Selbstvertrauen hat. Wer ist der Typ, warum sollte man sich für den verbiegen ? Wenn man sich so verhält, wie du es vorschlägst, braucht man sich über spätere Respektlosigkeit nicht wundern.

Denn wie schon geschrieben wurde, ist der Typ nicht autorisiert zu diesem Thema Kritik zu üben.

Ich würde den Typ nicht mal böse Absicht unterstellen, das ist einfach so ein Trampel, der meint anderen seine Meinung ins Gesicht schleudern zu müssen und sich dabei noch für ehrlich und direkt hält.
 
  • #92
Wie würdest Du es finden, wenn die Frau dann ungefragt von sich aus mitteilt, dass sie Fußball nicht so mag [...], sie es schöner finden würde, wenn er statt ins Stadtion mit ihr tanzen gehen würde
Warum trifft diese Frau sich noch mit dem Mann, der ja offensichtlich Interessen hat, die sie gar nicht mag und von denen sie ihn jetzt schon wegkriegen will oder ihm ankündigt, dass er ihr damit Probleme bereitet und das bitte ändern sollte.
Ich würde sie fragen: Was sollte er für ein Interesse haben, sich für dich zu ändern? Er könnte sagen, dass er sich eine fußballbegeisterte Frau anlachen kann, und dich in die Wüste schicken.

Was denkst Du selbst über den Mann? Wird er sich/sollte er sich für sie ändern? Oder sich das Gemecker die ganze Beziehung lang anhören?

Würdest Du hier dann auch sagen, dass die Frau den Mann unattraktiv findet und ihn ändern will (obwohl sie ausdrücklich erklärt, dass sie an einer ersthaften Beziehung zu dem Mann interessiert ist)?
Ganz klar: ja. Sie will ihn an ihren Geschmack anpassen, als perfektionieren. Statt dass sie das - wie es immer heißt - "Gesamtpaket" mag und das, was sie nicht mag, nicht versucht zu ändern, sondern sich selbst zu fragen, ob sie klarkommt damit.

Was würdest Du denken, wenn der Mann, der die 4 Dates insgesamt als sehr schön beschrieb, der Frau dann aber erklären würde, dass er sie übergriffig findet und sie ihm bitte nicht unaufgefordert ihre Meinung mitteilen soll, insbesondere weil sie ja auch keine Expertin ist und ihre Meinung ihn daher nicht interessiert?
Ich würde das fragen, was ich die FS auch gefragt habe: Was war schön an den Dates. Warum bist du noch mal hingegangen, wenn deine Datepartnerin dir schon deutlich sagt, dass du nicht wirklich ihr Fall bist.

Auch der Kritikübende steht auf dem Prüfstand, da muss er schon sehr überzeugt von seiner Meinung sein, dass er sie laut äußert und denkt, er wird noch weiter gedatet.
 
  • #93
Man glaubt es kaum, aber man kann einen Menschen auch dann noch insgesamt attraktiv finden, auch wenn man einzelne Dinge (Optik, Verhalten, Hobbies, ...) weniger an ihm mag bzw. andere Dinge schöner bei ihm finden würde.
Das ist doch aber normal, dass man manches am anderen schöner findet und manches nicht. Der Punkt hier ist, ob man darüber hinwegsieht, weil der neue Partner ja kein eierlegendes Wollmilchschwein sein kann, wie man selbst ja nun auch nicht sein wird und auf Toleranz hoffen muss. Oder ob man doch so rangeht und das dann auch noch ausspricht. (Ok, das ist gut, weil die kritisierte Person gleich weiß, dass sie das ganze beenden kann)
Den anderen formen zu wollen nach eigenem Geschmack, ist die falsche Haltung für eine Beziehung und zu unterscheiden davon, was partnerschaftsuntaugliches Verhalten allgemein ist.

Wie kann man meinen, dass diese Krittelei am Datepartner bewirken wird, dass er sich angenehm fühlt beim Date? Kann man denken, dass den anderen interessieren würde, dass er sich "verbessert" für einen selbst = diese eine Dateperson, die erstmal selbst "liefern" müsste, bevor sie in die engere Wahl kommt bei dem, den sie "verbessern" will?

Sie schreibt zudem, dass er ausdrücklich erklärt, dass er an einer ernsthaften Beziehung ist. Wie kann man da auf die Idee kommen, er würde sie optisch nicht attraktiv genug finden?
Hehe, wie kann man darauf kommen, dass er sie attraktiv genug findet, wenn er sie zu stark geschminkt findet und ihre Haare zu kurz? Das hat sie ja auch ausdrücklich gesagt und DESWEGEN den Thread eröffnet.

Entweder stimmt das eine oder das andere.

Was, wenn sie ihre Haare nicht verändert und weiterhin "zu viel" Schminke benutzt? Will er trotzdem eine ernsthafte Beziehung, obwohl sie nicht so attraktiv ist?
Und wenn ja, warum springt er in solche Fettnäpfe? Ist er äußerst ungeschickt oder arrogant oder will er doch, dass sie sich abwendet? Will er sie verunsichern, weil er bei sich so viele Mängel sieht, dass er lieber gleich mal klarstellt, dass auch sie keine erste Wahl ist? Klingt vielleicht kompliziert gedacht, ist aber ein ganz simples, von vielen benutzes Verhaltensmuster, die Person verunsichern zu wollen, die sie überhöhen, weil das von den eigenen (von einem selbst so empfundenen) "Mängeln" ablenkt und dem anderen das Selbstvertrauen untergräbt, so dass er nicht mehr denkt, er wäre irgendwie "besser" (was er aber nie gedacht haben muss).

Und noch ein Gedanke: Hast Du noch nie Menschen getroffen, die irgendwas sagten, aber was anderes wollten?
"Ich ruf dich an", und das passiert aber nie, weil dem Menschen die Freundschaft nichts bedeutet, er das aber nicht sagen will und auch Verabredungen erst trifft, aber dann dauernd absagt.
"Du verdienst was besseres", als Klausel, dass man aus der Schlussmachszene angenehmer rauskommt.
Usw.
 
  • #94
Sowas höre ich immer nur von Männern, die eigentlich nicht einladen wollen oder geizig sind.

Denn gegen jegliche Unsicherheit hilft die simple höfliche Frage: "Darf ich dich einladen?" Damit ist doch jede Unsicherheit auf beiden Seiten geklärt.
Aber ich stimme dir auch zu: wenn ich jemanden zu mir nach Hause einlade, würde ich nicht auf die Idee kommen, die Essen-Rechnung teilen zu wollen. Der andere kann doch beim nächsten mal zahlen.
Das finde ich auch, das kann man vorher ankündigen.
Ich würde mich heute zuerst gar nicht gern auf ein Essen einladen lassen. Wen ich den Mann noch nicht kennen würde. Beim ersten oder zweiten Date. Weil ich finde, sie müssen das nicht machen, wenn sie auf der Suche sind, außer sie haben da Megalust drauf. Wenn ich den Mann erst kennen lerne, ist es sicher schön, wenn er mich auf einen Kaffee oder eine Wiener Melange einlädt, aber das wär es für mich. Außer, es funkt direkt.
Würde ich denjenigen weiter treffen, und wir entwickeln Interesse, dann dürfte er um mich werben und mich gern zum Essen einladen.
Das finde ich charmant, wenn man das vorher ankündigt: "Ich möchte Dich heute einladen. Es wäre mir eine Freude". Oder:"Ich freue mich über unser Wiedersehen, bitte fühle Dich heute von mir eingeladen. Sei mein Gast".
Essen in der eigenen Wohnung bestellen, als Gastgeber und beim Verabschieden zur Kasse bitten....peinlich!
Es ist zudem wenig überzeugend, nur seine eigenen Dinge (Autofahrt) als Leistungen bewerten zu wollen und alles Umgekehrte (Wohnung säubern und mitbenutzen) als unbeachtlich zu betrachten.
Also, wenn ein Mann "stundenlang" seine Wohnung putzen muss, damit die FS sich wohlfühlt, ist er kein Held, sondern ein Ferkel.😅
Das würde ich nicht als "berechenbare" Leistung betrachten, sondern als gute Kinderstube. Die scheint, wenn man so mitliest, sowieso unbezahlbar!
 
  • #95
Hallo, hier die Fragestellerin:
Wow, vielen lieben Dank für die zahlreichen tollen Antworten!

Nochmals zu dem Thema Haare: Nein, ich habe keine kurzen Haare. Ich habe mittellange Haare, welche bis über die Schultern gehen. Da sie in den Längen aber sehr dünn werden, habe ich sie schon länger mit ein paar Extensions verdichten lassen.

Der besagte Mann meinte beim Date zu mir, dass er richtig lange Haare schöner fände und warum ich sie mir nicht länger wachsen lassen würde. Er meinte je länger, desto besser.

Was ihm und mir diese Anmerkung bringen soll, bleibt fragwürdig...
 
  • #96
Ich würde ihn nicht mehr Daten und fertig.
Der Mann und auch die FS wollen offenbar eine Beziehung aber ich werden das Gefühl nicht los dass dafür auch der kleinste gemeinsame Nenner reicht. Beide wirken irgendwie verzweifelt, sorry, und wollen sich deshalb schön reden was nicht schön ist.
Er mag ihr Äusseres nicht und sie seinen Reiz und seine Erwartungen nicht.
Das ist doch völlig ok, warum aber überhaupt noch über weitere treffen nachgedacht wird,
 
  • #97
Der besagte Mann meinte beim Date zu mir, dass er richtig lange Haare schöner fände und warum ich sie mir nicht länger wachsen lassen würde. Er meinte je länger, desto besser.
Wie hast du darauf reagiert?
Heute weiß ich, dass es ganz wichtig ist, bei solchen Aussagen umgehend zu antworten. Ich habe leider vieles schweigend hingenommen, und das war grundfalsch.

Du hättest z. B. sagen können: Ich finde die Haarlänge für mich gut. MIR gefällt das.
Und dann beobachte seine Reaktion. Vielleicht kommt dann so ein Rumgedruckse wie: "Ja, macht ja nichts. Ist Geschmacksache". Aber du wirst feststellen, dass er DANN, wenn du dich selbstbewusst präsentierst, etwas anders klingen wird.
Leider ist das aber keine Garantie dafür, dass ihm nicht bald darauf schon dein nächster "Makel" einfallen könnte, den er dir unbedingt mitteilen muss ...
 
  • #98
Ich kann mir schlicht nicht so richtig vorstellen, dass ein Mann so aus heiterem Himmel heraus beim Abendessen heute von der Haarlänge und morgen von der Schminke anfängt...
Doch das gibt es leider. Es ist ja chic heutzutage, wenn man sagt was man denkt. Es soll ja Selbstsicherheit und so ein Zeugs darstellen.
Die Menschen sollten einfach mal wieder lernen das Maul zum richtigen Zeitpunkt zu halten.
Man muss nicht immer sagen was einem in der Erbse herumschwirrt.
Viele Menschen werden irgendwie immer Empathiebefreiter.
Es gibt einfache gesellschaftliche Anstandsregeln, die immer weniger berücksichtigt werden.
Und deshalb laufen so viele Arschlöcher durch die Gegend.
Egal ob Mann oder Frau.
Wir wissen alles besser und machen alles richtig. Es müssen die anderen sein, die irgendwie schräg sind.
Ich finde das traurig und fühle mich in dieser Gesellschaft unwohl.
Deshalb haben solche Weltverbesserer bei mir keine Chance auf Achtung.
Leben und leben lassen bitte!
M49
 
  • #99
Er demontiert langsam aber sicher deinen Selbstwert
Wenn er schon so am Anfang ist, dann wird es mit der Zeit immer schlimmer und er wird dich immer kritisieren
Oder er fühlt sich selber minderwertig. Oder er ist ein Abuser. Damit du spurst, wertet er dich ab.
Es gibt Leute, die müssen andere klein machen, um sich selbst groß zu fühlen. Ganz miese Leute, bitte bleib ihm fern für Deinen Seelenfrieden.
W54
 
  • #100
FS,

von @frei #90 , #91 kann frau lernen wie man(n) den Kopf zurecht rückt und den Hintern besohlt.

Mich würde interessieren, wie so oft und was ich als sehr unhöfliche Unterlassung empfinde, wenn man hier eine Frage stellt, wie alt Ihr seid, denn Euer beider Reaktion liest sich als jungsein.

Konstruktive Kritik und Wunsche äußern zu können und gegebenfalls zu unterlassen erfordert ein hohes Maß an Wahrnehmung und Empathie. Das ist nicht jedem gegeben. Deinem Kandidaten auch nicht.

Du bist nicht in der Lage Deinen Empfindungen angemessen Ausdruck zu verleihen und zu Dir und Situation zu stehen.

Ich denke auch: "So passt das, es mit Euch, nicht und wird auch nicht besser.".

Ich würde mir weniger über den ungehobelten Kandidaten Gedanken machen als über mich und meine (fehlende) Reaktion und (unpassende) Verhaltensweise. Generell bin ich eher der Typ mich im Innen als im Aussen zu beschäftigen, weil es mich weiter bringt und ich andere nicht ändern kann und will.

Vergieß ihn und kümmere Dich erst einmal um Dich selbst

PS:
Ich verstehe überhaupt nicht dieses ewige Gerangel um Kleinstbeträge und Minileistungen, wer was wann bezahlt oder (voraus)geleistet hat und dessen Aufrechnerei. Wenn ich mich übervorteilt oder vernach!ässig fühle oder nicht zu einer Leistung bereit bin, dann lasse ich es doch einfach sein und wenn ich dazu genötigt werde gibt es eine klare Ansage. Womit ich wieder am Anfang wäre.
 
  • #101
@MissCosmo
Hallo Leila,
schade, dass du nicht mehr dazu schreibst. Was war an den Treffen schön? Was ist so besonders an ihm, dass du über sein ungehobeltes Verhalten und seinen Geiz hinwegsehen kannst? Zu welchem Schluss bist du gekommen?
Das würde mir weiterhelfen, um dich zu verstehen.
Dein Pseudonym klingt ausländisch. Es ist auch bei deutschen Männern nicht Usus, dass der Mann geizig bis unverschämt ist. Falls du über wenig Erfahrungen mit deutschen Männern verfügst...
 
  • #102
Der besagte Mann meinte beim Date zu mir, dass er richtig lange Haare schöner fände und warum ich sie mir nicht länger wachsen lassen würde. Er meinte je länger, desto besser.

Was ihm und mir diese Anmerkung bringen soll, bleibt fragwürdig...
Ihm eine Partnerin, die ihm noch besser gefällt. Dir einen Hinweis, wie Du ihm noch besser gefallen könntest. Natürlich kannst Du das als übergriffig empfinden oder ablehnen, so, wie Du möchtest.

Im Kern bleibt für Dich das Urteil darüber, ob es wirklich "schöne Dates" waren oder eben nicht. Im letzteren Fall beendest Du am besten den Kontakt und suchst einen Mann, der besser zu Deinen Vorstellungen passt. Dich über jemanden aufzuregen, der nicht passt, nützt doch wenig.
 
  • #103
Danke, dass Du noch mal geschrieben hast, wie die Situation war und dass er von selbst drauf kam, Dir zu sagen, wie Du Dich für ihn verändern solltest. Aber was Du bislang nicht geschrieben hast bei 4 Seiten Thread ist, was Du schön fandest an euren Dates und was Dich ihn noch mal treffen ließ. Wie alt ihr seid, fänd ich auch interessant. (Falls Du es doch schon schriebst und ich es übersehen habe - sorry).
 
  • #104
Ich kann mir schlicht nicht so richtig vorstellen, dass ein Mann so aus heiterem Himmel heraus beim Abendessen heute von der Haarlänge und morgen von der Schminke anfängt...
Das kommt, wenn Männer denken, Frauen müssten ihnen gefallen wollen, so als Lebenssinn einer Frau. Das Frauenbild ist ganz natürlich in manchen Männern drin.

Sie sehen eine Frau und bewerten diese, ob sie sie sexy finden oder nicht, mit ihr ins Bett steigen würden oder nicht, sie schön finden oder nicht, was ja noch nichts ungewöhnliches ist. Es gibt ja diese Forschungen, nach denen alle Menschen schnell mal unbewusst abchecken, ob sie einen geeigneten Fortpflanzungspartner vor sich haben.

Aber dann zu meinen, die Frau würde gern wissen wollen, was sie falsch macht an ihrer Aufmachung, und ihr zu unterstellen, ihr Ziel und Wunsch sei es, DIESEM Mann und anderen Männern zu gefallen, wobei der auch denkt, er spräche für alle Männer, das ist die Anmaßung.

Und die, die vorlaut sind, sagen einer Frau dann gleich mal, wie sie sich verändern sollte, damit Männer sie schöner finden. Ganz ohne Grund, einfach weil sie denken, die Frau müsste Interesse daran haben, weil sie genau so ein Weltbild hätte wie sie, die Männer: Frauen wollen Männern gefallen, sonst haben sie keinen Lebensinhalt.

Es gibt so eine ... "Trödelshow" im Fernsehen. Keine Ahnung, ob die noch kommt, ich habe sie mal eine Zeitlang beim Sport geguckt, als sie für mich neu war. Da gibt es ein paar Experten und Expertinnen, die sich zu den alten Gegenständen äußern. Der Moderator sagt am Ende immer noch was Nettes oder Lustiges, und einmal meinte er, dass sich seine männliche Experten und die eine Expertin, eine Frau Doktor, es sich doch mal nach der Show ein bisschen nett machen könnten, ich weiß nicht mehr, ob zu Weihnachten oder weil sie in der Show so viel geleistet hatten oder warum auch immer. Seine Vorstellung war so: Die Männer sitzen mit Getränk am Tisch, die Frau tanzt an der Stange.
Dieses Frauenbild, das hier so ganz unbewusst, natürlich und spontan rüberkommt, ist es, was ich meine.
 
  • #105
Liebe MissCosmo,
ich wollt ja noch einwerfen, dass ihr vielleicht noch recht jung seid, junge Männer müssen auch noch oft das gute Benehmen etwas mehr lernen. Aber jetzt habe ich gelesen, er ist 37, OK, dann fällt das aus. Da sollte er gutes Benehmen können, und Kritikpunkte eher sehr nett verpacken können. Da sollte das Grundgerüst stehen.....und die Wände....und und und....
Aber es passt eher von der Grundtendenz nicht, denke ich.
Ich finde das traurig und fühle mich in dieser Gesellschaft unwohl.
@neverever , Ach Hasi, jetzt lass Dir mal Dein rheinisches Gemüt nicht verhageln...🙃...es gibt sie auch, die Netten, die Lieben, die Fürsorglichen,....
Et hätt noch immer jot jejange!
....und wenn nicht, gibts halt dieses Forum, damit man sich ausheulen kann....
P.S. Du hast mal geschrieben, Du bist "nur" ein einfacher Handwerker....so einfach bist Du gar nicht.....:) manch Handwerker hat mehr Benehmen als manch elitärer Herr....
...und würde es die Handwerker nicht geben, könnten wir uns demnächst aus Wellblech und Kordelresten unser eigenes Township zusammenfrekkeln.....dann fliegt beim nächsten Sturm das Dach weg und die "Bude" steht im Sumpf.....
....es werden alle benötigt....und alle sind wichtig.....

@Lionne69 , Danke Dir für Deine Worte aus dem anderen Thread.....:)
 
  • #106
Es geht nicht um den Lippenstift sondern um seine Erwartungshaltung und seinen Vergleich "ich komme nicht verschwitzt vom Sport zum date"-- weil man anscheinend die beiden Sachen gleichsetzen kann...????
Du bist und wirst nicht genug sein für ihn.
Lässt du deine Haare wachsen, werden deine Nägel zu kurz, du wirst immer wieder darauf achten müssen,ob du in seinen Augen perfekt aussiehst. Er wird aber immer wieder etw finden was ihm nicht gefällt. Niemand läuft 24h perfekt gestylt, perfekt geschminkt rum. Musst du beim Sport auch eine gute Figur machen oder darfst du schwitzen?
Er wertet dich ab um sich aufzuwerten.

Ah und das mit dem Bezahlen
Auch wenn viele Frauen gar nicht eingeladen werden wollen. Die FS schreibt, dass er am Ende des Date das Geld eingefordert hat. Sie hatte also den ganzen Abend Zeit um ihm das Geld gegeben. Da sie es nicht gemacht hat, musste er davon ausgehen, dass sie eingeladen werde möchte.. was ja auch OK ist.
 
  • #107
Mein letztes erstes Date (im Dezember) hat mich in den ersten 10 Minuten von allen Seiten beäugt, festgestellt, dass ich ja doch schöne Zähne hätte, und er ja eigentlich auf lange Haare steht, aber meine Länge damals Kinnlänge) auch noch ok wäre ... und, ja, er hat Bilder von mir vorher gesehen ;)

NEXT!
 
  • #108
Hallo, hier die Fragestellerin.
Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten! Folgendes zu euren Fragen:

- Die Dates waren schön, weil wir zusammen etwas Schönes unternommen haben (Spaziergänge usw.). Wir haben uns bis auf seine seltsamen Anmerkungen auch ganz gut verstanden.
- Er ist Ende dreißig und hatte auch schön längere Beziehungen, daher müsste er genügend Lebenserfahrung mitbringen. Ich selbst bin 30 Jahre alt.
- Mit dem Haarthema hat er auch mal am Telefon angefangen. Von wegen seine Bekannte sei ja Friseurin usw. (dann soll er doch die nehmen...?)
 
  • #109
Hm, also ja, Ende 30 und dann so uncharmant, Be-Lehrer inside.
Hast Du Dich schon entschieden, was Du machst, also willst Du ihn weiter treffen und ihm sagen, dass seine Verbesserungsvorschläge nicht willkommen sind, oder willst Du mal probieren, an ihm Veränderungen vorzuschlagen, um zu gucken, wie er reagiert? Vielleicht findet er das ja gut, dass Du ihm sagst, wie er sich verändern soll. Dann wird das eine Beziehung, in der beide sich belehren und ungefragte Ratschläge geben. Aber mein Ding wäre das nicht. Ich will niemanden ändern am Äußeren, weil ich ihn gar nicht treffen würde, wenn mir da was nicht passt.
 
  • #110
- Die Dates waren schön, weil wir zusammen etwas Schönes unternommen haben (Spaziergänge usw.). Wir haben uns bis auf seine seltsamen Anmerkungen auch ganz gut verstanden.
Klingt nicht nach völliger Begeisterung. Ich denke, es passt einfach nicht und Du suchst jetzt eine Begründung dafür. Ist nicht notwendig. Beenden, weitersuchen. Natürlich mit der Erkenntnis, dass der nächste Mann gleich draussen ist, sobald er sich negativ über Dein Äußeres äußert.

- Mit dem Haarthema hat er auch mal am Telefon angefangen. Von wegen seine Bekannte sei ja Friseurin usw. (dann soll er doch die nehmen...?)
Liest sich irgendwie kindlich-beleidigt. Nur weil seine Bekannte Friseurin ist, hat sie ja nicht unbedingt lange Haare.
 
  • #111
Ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, es kommt mir aber seehr bekannt vor.

Ein Mann störte sich an einer Mininarbe welche ca. 2mm lange ist. Ein anderer an einem kleinen Muttermal am Bauch. Dann wurde mit Ende 20 bereits mein Alter kritisiert, ich war viel zu alt. Vor einiger Zeit lerne ich einen Mann kennen, der fand ich wäre ein Model und die schönste Frau die er je traf. Er erzählte mir das blaue vom Himmel, sodass ich sehr skeptisch war. Wir waren kurz zusammen, ich trennte mich, danach trafen wir uns per Zufall einige Monate später erneut. Er meinte, jetzt fände er mich plötzlich gar nicht mehr attraktiv.. dabei habe ich mich in der kurzen Zeit nicht verändert.

Es würde duzende Gründe geben, weshalb ich mich vor lauter Komplexen im Keller einsperren müsste.. Ich gebe aber nichts mehr darauf. Die tollen Männer haben mich nie runter gemacht. Es waren die geschiedenen mit Kindern, welche dazu noch Glatze und Bauch hatten. Somit kann man die getrost vergessen. Wenn einer solche Banalitäten kritisiert, wäre ich weg..
 
  • #112
Es gibt die Sorte Menschen die den Zwang verspüren ewig an anderen zu mäckeln, sie zu kritisieren und immer weiter zu optimieren und anzupassen. So ein Kerl wird nie mit dir zufrieden sein.

Oftmals machen Menschen andere runter, um ihr eigenes mangelndes Selbstwertgefühl dadurch aufzupeppeln. Ich wäre weg.
 
  • #113
schöne Zähne hätte, und er ja eigentlich auf lange Haare steht, aber meine Länge damals Kinnlänge) auch noch ok wäre ..
Eine kleine Glosse, die vielleicht so einiges verdeutlicht ......
Stellt euch doch mal Folgendes vor:
Mann trifft sich mit euch und "bemängelt" dass ihr zu viel Schminke drauf habt und zu lange Haare ...... Da er sehr pragmatisch ist, hat er auch eine Schere dabei, die er umgehend zum Einsatz bringt. Bevor ihr auch nur überrascht protestieren könnt ist euer schönes Haar mehr oder weniger weg .... und bevor ihr die Katastrophe noch verarbeitet habt, werdet ihr schon mit Hilfe eines Sagrotantuches abgeschminkt. Anschliessend bestellt er was zu essen ... mit Blick auf euren Po gibts für euch Salat ohne Dressing, er bestellt genug Futter und Getränke für die nächsten 2 Wochen. Beim Futtern erklärt er euch dann, wie ihr Nase und Brüste operieren lassen sollt. Anschliessend müsst ihr das komplette Mahl bezahlen, zzgl. Gebühren fürs Bestellen und die "Schönheitstipps.

Ich habe nun ein klein wenig überzeichnet ..... aber würdet ihr mit dem Typen ein 2, Date haben wollen ?
 
  • #114
Ich hoffe die FS konnte hier bei diesen Antworten ihren Humor wiederfinden. Ich finde, sie hat sich die richtigen Fragen gestellt. Natürlich schaut man am Anfang immer etwas mehr hin, als später, wenn man sich schon länger kennt. Aber ich habe das nie als so schwierig empfunden. Später in einer Beziehung ändert sich doch sowieso noch so einiges, da werden die Haare mal länger, mal kürzer, man renoviert oder baut ein Haus, und sieht dabei aus, wie von der Planierraupe überfahren, während man mit einem Fuß im Mörteleimer steht und mit der Hand versucht, die Fenster abzuschäumen. Ich habe auch schon mal Isoliermatten von Wänden gekloppt und sah danach so staubig aus, als wäre das Gebäude über mir implodiert. So what! Ein bisschen Nachsicht sollte der neueste Neue auch mitbringen, und Herzenswärme! Liebe FS, fühlst du die?
hat er auch eine Schere dabei, die er umgehend zum Einsatz bringt. Bevor ihr auch nur überrascht protestieren könnt ist euer schönes Haar mehr oder weniger weg .... und bevor ihr die Katastrophe noch verarbeitet habt, werdet ihr schon mit Hilfe eines Sagrotantuches abgeschminkt.
Ich habe nun ein klein wenig überzeichnet ..... aber würdet ihr mit dem Typen ein 2, Date haben wollen ?
Haha! 😁Also wenn es so weitergeht und alle so überkritisch miteinander sind, sollte man dazu übergehen, im Restaurant zum ersten Date jeweils eine Skimaske zu tragen!!
Da kann man sich dann wenigstens erst mal auf die inneren Werte konzentrieren....
.....vielleicht sind die dann so toll, dass es an der Optik nix mehr zu meckern gibt! 😃
 
  • #115
Hallo, hier die Fragestellerin.
Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten! Folgendes zu euren Fragen:

- Die Dates waren schön, weil wir zusammen etwas Schönes unternommen haben (Spaziergänge usw.). Wir haben uns bis auf seine seltsamen Anmerkungen auch ganz gut verstanden.
- Er ist Ende dreißig und hatte auch schön längere Beziehungen, daher müsste er genügend Lebenserfahrung mitbringen. Ich selbst bin 30 Jahre alt.
- Mit dem Haarthema hat er auch mal am Telefon angefangen. Von wegen seine Bekannte sei ja Friseurin usw. (dann soll er doch die nehmen...?)
@MissCosmo, du weichst der Frage aus, ob du ihn weiterhin treffen wirst.

Falls ja, würde mich und vermutlich auch andere wirklich interessieren, ob sich so ein Verhalten bessern kann (weil er vielleicht aus Unsicherheit so dämlich agiert hat) oder ob es immer schlimmer wird (was alle vermuten, die sowas schon mal hatten).

Ich hoffe, du erzählst, wies weitergeht.
 
  • #116
Hier die Fragestellerin:

Also ich habe mich mittlerweile dafür entschieden, den Mann nicht weiter zu treffen. Ich denke, es ist sinnvoller, mich mit einem Mann zu umgeben, dem ich auf Anhieb gefalle und der nicht gleich so viele Dinge zu kritisieren hat.

Begründung: Wie viele im Forum glaube ich, dass die Kritisiererei mit der Zeit immer schlimmer werden würde. Wer schon zu Beginn ständig an meinem Äußeren rummotzt, der wird später im Beziehungsalltag höchstwahrscheinlich weiter rummotzen und zum Tyrann motieren.

Ich hingegen suche einen Partner, der mich wertschätzt und unterstützt. Kritik gerne, aber dann zu einem späteren und angemesseren Zeitpunkt. Ich denke der Intellekt dieses Mannes reicht nicht aus, um zu begreifen, dass so etwas beim Dating nicht angemessen ist.

Ich danke euch für eure Ratschläge.
Liebe Grüße Leila
 
  • #117
Gute Entscheidung!
Danke, dass du uns auf den neuesten Stand der Dinge gebracht hast. Oft lese ich mich in ein Thema ein, das abrupt endet. Ich frage mich daraufhin, zu welcher Entscheidung der Fragende gekommen ist und ob ihm die Tipps geholfen haben.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen zukünftigen Dates.
 
  • #118
Außerdem sollte man einfach mal, auch in einer Beziehung lernen die Klappe zu halten.
Dieser Satz spricht mir aus der Seele. Ich meiner letzten 'Beziehung' wurde auch immer ungefragt kommentiert, von anderen Frauen erzählt, selbst beim! Sex kam der Spruch 'ich wollte schon immer mal unter einer Akademikerin 'arbeiten''.

Solche Menschen sind Energieräuber, tu tust gut daran diesen Kontakt abzubrechen. Zumal diese Menschen selbst nichts einstecken können. Allerdings gehört so ein 'Schlagabtausch' in keine Beziehung, meine Meinung. Ein bisschen Foppen, ok, Kommentare wie 'das bzw. diese Farbe steht dir aber gut' sind gerne gesehen bzw. gehört.
Immer über der Gürtellinie bleiben.

Viel Glück 🍀
 
  • #119
Ich hingegen suche einen Partner, der mich wertschätzt und unterstützt. Kritik gerne, aber dann zu einem späteren und angemesseren Zeitpunkt.
Prima, das ist sicher der richtige Weg. Viel Erfolg!


Ich denke der Intellekt dieses Mannes reicht nicht aus, um zu begreifen, dass so etwas beim Dating nicht angemessen ist.
Und dazu noch: ich würde das nicht so schnell in Richtung "Intellekt" abschieben. Du hast ja auch ein Weilchen, ein Forum und gut über 100 Beiträge gebraucht, um zu begreifen, dass man sich Partner grundlegend danach aussucht, wie sie mit einem umgehen...
Durch Abwertung wertest Du Dich selbst auch nicht auf. So wie ihm das nicht gelungen ist.