• #31
Ja, die häufigste Frage an die Fs war bisher, warum sie sich immer wieder mit ihm trifft.

... wahrscheinlich weil sie es von klein auf kennt, dass an ihr rumkritisiert wird und sie keine anderen Interessierten Männer hat...

Liebe Fs, das passiert jeden Mal. Nix passiert. Aufstehen, Krönchen richten und zum nächsten Date.

Wahrscheinlich vermittelt er Dir doppel-Botschaften, also einerseits kritisiert er und wertet Dich ab, andererseits wird er wohl sehr charmant zu Dir sein. Was gefällt Dir an ihm?

Wenn er Doppel-botschaften nutzt, mache Dir nichts daraus. Das verwirrt jeden beim 1. Mal.
Das ist aber nichts Gutes, sondern kann extrem manipulativ Bindung erzeugen.
Gehe weiter.
 
  • #32
Ernstgemeinte Frage und keine Ironie: Was war schön an den Dates?

Die starke Schminke ist eine Lose-Lose-Situation, weil er ja ohne Schminke die Akne sieht. Außerdem hat er Dich ja so kennengelernt, aber meint, er könne Dir da reinreden, dass Du das ändern solltest, damit Du ihm gefällst.
Ebenso die Haare. Die müssen auch anders, damit Du ihm richtig gefällst? Das ist arrogant und anmaßend, jemandem gleich mal zu sagen, dass er sich verändern soll, damit er dem anderen gefällt. Er sollte sich eher drum kümmern, dass er DIR gefällt.
Die Keratinkur mag vielleicht ein gutgemeinter Ratschlag sein, aber das ist auch wieder so eine Anmaßung, weil Du ja nicht drum gebeten hast und er dadurch, dass er was zu Deinem gegebenen Äußeren kritisiert, ein ganz heißes Eisen angefasst hat. Entweder ist ihm das nicht bewusst, weil er ein unempathischer Typ ist (der vermutlich meint, er sei total rational und das sei doch nur ein guter Rat), oder es ist die PU-Masche, die Frau zu verunsichern, damit sie sich schön anstrengt, dem Mann alles recht zu machen. Denn als Mängelwesen wird sie kaum andere Männer für sich begeistern können. Oder er ist wirklich zu feige zu sagen, dass er das Daten beenden will.

- Es würde ihn stören, dass man Lippenstift manchmal abgebröckelt ist (da kam ich nach der Arbeit). Er sagte, er würde ja auch nicht verschwitzt nach dem Training zu mir kommen.
Der Vergleich ist albern, aber ich würde mir schon Mühe geben, wenn ich stark geschminkt wäre, dass es perfekt aussieht. Aber auch hier hätte er die Klappe halten sollen und mal begreifen können, dass Du einfach nicht sein Typ bist.

- Als ich zu ihm gefahren bin, haben wir Essen bestellt. Obwohl ich 35 Autominuten extra zu ihm kam, wollte er die Rechnung teilen.
Hm. Hattest Du irgendwas zu Trinken mitgebracht oder ein Dessert? Ansonsten finde ich das eigentlich ok, ich hätte es von mir aus angeboten. Vielleicht machst Du dasselbe wie er: Statt zu sehen, dass es nicht passt, denkst Du, Du kannst ihn ummodeln? Denn immerhin - obwohl Dich das stört, was er sagt und wie er sich beim Essenzahlen verhält - Du fährst dort hin.

Wahrscheinlich bist Du noch jung und unsicher. Du stellst aber auf jeden Fall die richtige Frage: Gefällst Du ihm überhaupt. Ich denke, nein. Nicht so, wie Du bist. Und er ist arrogant und anmaßend genug, um Dich drauf hinzuweisen, dass Du Dich für ihn verändern sollst.
Das ist machomäßig, ohne dass er wenigstens die Verhaltensweise der alten Machos zeigt und das Essen für Dich bezahlt, wenn Du Dich schon für ihn schöner machen sollst.
 
  • #33
Dieser Mann kennt nicht einmal die primitivsten Regeln des Anstands, die auch in der heutigen modernen Zeit noch gelten. Ausserdem ist er ein knickriger Moechtegern. So schoen kann er gar nicht sein, dass er nicht sofort entsorgt werden muesste. Ich wuerde ihn, wie es @realwoman vorschlaegt, so abservieren, dass es ihm in Erinnerung bleibt. Ich wuerde ihm sagen, dass Sie eigentlich auf der Suche nach einem Herrn waeren, nicht nach einem ungehobelten Pfeifenkopf.
 
  • #34
- Ich sei für seinen Geschmack zu stark geschminkt (ich habe ein bisschen Akne und muss das zur Zeit überschminken...)
- Es würde ihm besser gefallen, wenn meine Haare noch länger wären (ich habe dünne schulterlange Haare, die ich gut pflege)
- Er hat mir für meine Haare eine Keratin-Kur empfohlen (nein, er ist kein Friseur!)
- Es würde ihn stören, dass man Lippenstift manchmal abgebröckelt ist (da kam ich nach der Arbeit). Er sagte, er würde ja auch nicht verschwitzt nach dem Training zu mir kommen.
Liebe MissCosmo
Ich habe eine kurze Beziehung gehabt mit einem Mann, der schon sehr früh an meinem Äusseren hie und da kleine Anmerkungen gemacht hat. Nach vier Monaten hatte er so ungefähr zu allem kleine Verbesserungsvorschläge und Tipps und Anmerkungen in meinem Leben gemacht. Wie ich meinen Heuschnupfen behandle, Gemüse schneide, den Hund erziehe, die Rolläden runtermache, mich kleide, Eier koche, meine Tasche packe, Freizeit gestalte.. Dann hat's mir halt auch gereicht. Es war schwierig für mich, einen Schlussstrich zu ziehen. Ich wollte ja einerseits nicht arrogant sein und mich kritik- und lernfähig zeigen (an der Beziehung und mir "arbeiten"). Andererseits stellte ich fest, dass die Arbeitsaufträge einseitig waren in unserer Beziehung. Ich bezweifle nicht, dass er ein kluger Mann war und dass er manchmal sogar recht hatte. Oder seine Ansichten zumindest nachvollziehbar waren. Aber ich kann mit Liebe nichts anfangen, wenn sie sich in einem dauernden Strom von Kritik und Verbesserungsvorschlägen äussert. Mehrfach habe ich ihn gebeten, sich da zurück zu halten, doch es schien wie ein Zwang für ihn, mich dauernd zu optimieren. Da war ich dann lieber wieder Single.
 
  • #35
Die Frage ist doch schlicht, in welchem Zusammenhang diese Äußerungen gefallen sind, ob Du in einer Beziehung bereit bist, das auf Dauer zu tolerieren oder aber ob Du bereit bist, ihm dazu etwas zu sagen. Ich sehe das jetzt auch alles nicht als übermäßig dramatisch, vielleicht die letzte Äußerung. Warum sagst Du ihm also nicht einfach, dass du solche Kritik nicht möchtest? Was ist schlimm daran, dass er längere Haare mag oder Schminke nicht so toll findet?
Mir fällt kein Zusammenhang ein, in dem ich während der ersten vier Dates dem anderen eine neue Frisur vorschlagen würde oder raten, irgendwelche Pflege zu nutzen, weil die Haare strohig sind. Ausnahme: der andere fragt mich explizit, welche Frisur ihm denn am besten stehen würde, ich solle ruhig ehrlich meine Meinung sagen.
Jemand, der schon am Anfang so stark und ungefragt kritisiert bei Sachen, die er am anderen ändern will - nicht am Umgang miteinander - das lässt schon sehr auf einen bestimmten Charakter schließen. Und das fändest du nicht seltsam? Er hat ja scheinbar nicht nur einfach gesagt "ich steh auf lange Haare", wobei auch das fänd ich schon unverschämt, wenn er mich grad mit kurzen Haaren datet.
Man lernt den anderen gerade so kennen, wie er ist. Wenn man nicht auf stark geschminkt steht und auf andere Haare, dann trifft man sich eben nicht mit dieser Person, weil sie nicht dem Typ entspricht. Ich würde auch keinen Mann daten mit dem Hintergedanken "wenn ich ihn dann dazu bekomme, dass er Jeans und Pulli statt Polohemd trägt, und seine Haare wachsen läst, dann...". Das ist einfach anmaßend. Der andere ist kein Kind, kein Projekt und keine Puppe.
Im Übrigen kenn ich das mit Hautproblemen und da ist man dann eh unsicher. Wenn der andere dann noch den Finger in die Wunde legt, ist das wirklich unangenehm. Das kann er ja nicht wissen, weil er die Pickel so ja nicht sieht, aber irgendwas sagt mir, dass bei seinen ganzen Verbesserungsvorschlägen dann als nächstes ein Tipp dazu kommt, wie man die Haut in den Griff bekommt. Weil man selbst ja nicht schon alles probiert hat.

Mich erinnert das an einen entfernten Bekannten von mir, bei dem ich jedes Mal nach fünf Minuten an die Decke gehe. Er gibt ständig ungefragt Ratschläge, sogar mir, und ich bin nur eine Bekannte, nicht seine Freundin. Kauft euch doch ein Auto. Spart lieber für ein Haus. Zieh doch lieber mehr Röcke an, das ist weiblicher. Tanzt doch lieber Tango als Swing. Macht das doch so und so. ARGGHHHH. Hatte gestern grad wieder das Vergnügen. Ich werde dann richtig garstig zu ihm, hab ihm das auch schon mal gesagt, aber er checkt es nicht. Er ist der große männliche Weltversteher und erklärt allen, natürlich zu ihrem besten, was sie wie machen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #36
Sage alle Datings ab, setzt dich auf dein Sofa mit einem Wellness-Drink und lese: 'Traumfrau oder Fussabtreter ... warum die schrecklichsten Frauen die besten Männer haben' (in Wirklichkeit heißt das Buch ein wenig anders ... mach was draus!)
Voila!
Dann nimm deinen Besen und stelle ihn in den Flur - als Erinnerung, damit du nie wieder vergisst, wie mit blöden Kerlen umzugehen ist.
So heute ist der 13. also Feiertag und dies war mein Beitrag für alle echten Weiber!
Samtina
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #37
Auweia, das wird noch schlimmer...
Da helfen keine Extensions, perfect stay Lippenstift oder was weiss ich...
Ich finde ihn unhöflich und anmaßend, warum trifft er sich überhaupt mit dir, wenn du ihm nicht gefällst?
Warum triffst du dich mit ihm wenn er so anmaßend und dazu noch geizig ist?
Lg
 
  • #38
Er ist Dir zu ehrlich und Du zu wenig selbstbewusst.

Überlege doch mal umgekehrt, wenn Du zB einen Mann menschlich magst, Du es aber nicht magst, dass er sich stark schminkt. Würdest Du nichts sagen? Wir kennen auch den Zusammenhang des Gesprächs nicht. Aber selbst, wenn es aus dem Nichts ungefragt mitgeteilt wurde, finde ich es eher gut, wenn man sich ehrlich seine Meinungen sagen kann, insbesondere dann, wenn der Gegenüber ja ersichtlich weiterhin an einem interessiert und wohlgesonnen bleibt. Man kann ja trotzdem das tun, wass einem selber besser gefällt.

Viel Schminke deutet zudem oft auf fehlendes Selbstbewusstsein hin. Man versucht zwar Dinge zu verbergen (Akne), offenbart aber anderes. Stelle Dir vor, Du magst einen Mann menschlich, der aber übertrieben seine Resthaare über seine Glatze zu kämmen versucht und trotzdem unzufrieden bleibt. Würdest Du hier nichts sagen und nur stillschweigend zuschauen, wie er mit seinen Komplexen leidet? Oder würdest Du ihn vielleicht dadurch zu helfen versuchen, indem Du ihn durch Mitteilung Deiner Vorlieben ermuntern möchtest, sich doch zu akzeptieren und selbstbewusster zu sich zu stehen (sich also nicht zu "überschminken"), eine aus Deiner Sicht bessere Frisur zu tragen oder Dinge zu versuchen, die etwas verbessern könnten ("Haarkur")?

Meinungen anderer können Menschen mit gesunden Selbstbewusstsein nicht aus der Bahn werfen. Sie würden Meinungen zwar zur Kenntnis nehmen und auch berücksichtigen, aber letztlich dennoch lächelnd das selbstbewusst tun, was sie für richtig halten. Man wüsste, dass ein Gegenüber nicht alles toll an einem finden braucht, um einen trotzdem zu mögen. Menschen mit wenig Selbstbewusstsein können das hingegen weniger gut unterscheiden, ob ein Gegenüber mit seiner Meinung Dinge gut meint oder Böses will. Wenn man sich aber schon angegriffen fühlt, nur weil ein Gegenüber andere Dinge schöner findet (aber ja trotzdem interessiert bleibt), dann deutet einiges auf wenig Selbstbewusstsein bei der FS hin.

Auch den Rest finde ich harmlos. Wenn Du selber abgebröckelten Lippenstift magst, dann stehe doch einfach selbstbewusst lächelnd dazu. Vielleicht überlegst Du aber auch mal, wie Du es finden würdest, wenn ein Mann scheinbar wenig bemüht zu ersten Dates erscheint (z.B. kaputte Schuhe, Essensreste in Zähnen)?

Bzgl. der Rechnung: Hättest Du die Rechnung alleine übernommen, wenn er zu Dir gefahren wäre? Wie würdest Du es finden, wenn er eigenmächtig rechnet und für die Mitbenutzung seiner Wohnung auch einen Ausgleich von Dir erwartet? Vielleicht wusste er auch nicht, dass Du die nächste Bestellung alleine zahlst, wenn er zu Dir fährt, so dass er halt jetzt seine künftige Autofahrt mit Deiner jetzigen Autofahrt aufrechnen wollte. Wer schon seine harmlosen Autofahrten nicht gerne großzügig leistet, sollte doch eigentlich allergrößtes Verständnis haben, wenn der Gegenüber genauso penibel um Teilung bemüht ist.
 
  • #39
Falls ihr schon intim wart ... komm ihm doch etwas entgegen. Sag ihm, dass du deine Haare für ihn wachsen lässt, wenn er seine Schw.. für dich wachsen lässt. 😜
Ganz ehrlich, der Typ geht gar nicht. Was ist den an ihm und/oder an den Dates so toll? Oder nörgelst du auch ständig an ihm rum? Vermutlich nicht, wenn du ein sozial verträgliches Benehmen hast.
Wie sind denn seine Haare? Perfekt? Lang, kräftig und naturgelockt? Oder hat er etwa keine/wenig?
Wie ist seine Haut, sein Körperbau etc.?
Überleg dir doch mal, was man alles an Äußerlichkeiten an ihm kritisieren könnte. Was sein Verhalten angeht, gibt es ja nichts zu überlegen ...
Gutgemeinter Tipp: Such dir einen anderen Mann.
 
  • #40
Hallo, hier die Fragestellerin:

Vielen lieben Dank für eure aufmunternden Antworten! Folgendes noch zu euren Fragen:

- Nein, ich habe ihn nie nach seiner Meinung zu meiner Optik gefragt.
- Nein, ich habe nie Kritik an seiner Optik geäußert.
- Als ich ihn auf die optische Kritik angesprochen habe, meinte er, dass er eben ein direkter Mensch sei. Er würde mir Tipps geben.
- Er hat das Geld für das bestellte Essen erst am Ende des Abends "eingefordert".
- Ich habe einen besseren Job als er, bedingt durch meine akademische Ausbildung. Vielleicht kann er damit nicht umgehen...?
- Er sieht für einen Mann mit 37 Jahren schon recht gut aus. Aber ich (30) muss mich neben ihm auch nicht verstecken, ich finde schon, dass wir eine ähnliche Attraktivität vorweisen.
- Ich trage bereits ein paar Extensions von einem Top-Friseur. Andere Leute (Geschwister, Eltern, Freunde) finden meine Haare toll (im Gegensatz zu ihm).
- Als das mit dem Lippenstift war, habe ich ihm zuvor mitgeteilt, dass ich von der Arbeit komme und davor nicht mehr nach Hause kann (es war nicht das erste Date). Trotzdem hat er den Lippenstift kritisiert (abends im dunklen Auto schminken ist schwierig...). Ich hab ihm dann gesagt, dass er das nächste Mal zu mir fahren kann, dann könnte ich mich zuvor nochmals schön in meinem eigenen Bad frisch machen!

LG Leila
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #41
Hallo liebe FS, ich erzähle Dir hier kurz meine Geschichte, allerdings habe ich so etwas vorher noch nie erlebt und würde es auch NIE mehr mitmachen!
Im Mai 2019 lernte ich über gute Bekannte einen Mann kennen, den diese aber auch nur oberflächlich, hauptsächlich über seine Ex-Frau, kennen.
Das erste Treffen war spontan in der Gruppe und richtig gut. Wir hatten einen sehr schönen Abend, Livemusik und eine sehr schöne Stimmung. Offensichtlich hatte ich an diesem Abend - unbewusst - alles richtig gemacht. Ich trug eine schöne, enge Jeans, Gürtel, lässige, weiße Bluse, teure Armbanduhr und schicken Mantel. Sorry, muss so ins Detail gehen, ist wichtig fürs Verständnis ... Er ist zehn Jahre älter als ich, finanziell sehr gut aufgestellt und neigt zum Markenwahn. Nun, ich gestehe, bei der ein oder anderen Sache bin auch ich markenaffin, ich mag einfach schöne Dinge. Die Sache nahm ihren Lauf, er meldete sich sofort einen Tag später, wir telefonierten hin und her, er hatte einen Aufenthalt auf Mallorca geplant ( eigenes Familienhaus dort) und nach drei Wochen war unser zweites Treffen. Das verlief SEHR schön und auch ziemlich offen und ehrlich von seiner Seite aus. Und dann: Bei jedem weiteren Treffen wurde ich niedergemacht, es gab nur noch negatives an mir zu beklagen. Ich arbeite ja selbständig und auch ziemlich viel, letzten Sommer hatten wir ja auch diese Wahnsinnstemperaturen. Nun, ich dusche immer morgens, habe ich abends noch etwas vor, gerne nochmal. Mit einem neuen Make-Up, einfach weil ich mich dann wohler fühle ... ich leide seit einigen Jahren unter Rosacea, mal mehr, mal weniger. Alles schon probiert, Laser, Medikamente usw., mal ist es gut, mal schlecht. Bei Wärme ist es grausam, also hatte ich eben hin und wieder rote Flecken, Du kannst Dir nicht vorstellen, was ich zu hören bekam. Und dann natürlich ganz schlimm, ohne Gürtel, also, da ist man ja nicht richtig angezogen ... Wir hatten 40 Grad und haben gegrillt ... nach 10 Wochen habe ich das Handtuch geschmissen, ich war so durch! Aber ich muss auch sagen, dass ich immer quasi noch nach dem guten Kern suchte, natürlich hatte er auch seine schönen Seiten ... aber ich war nach dieser Zeit so verunsichert, dass ich mich selbst nicht mehr kannte. Nach vier Monaten kam dann von ihm aus dem nichts heraus eine Nachricht anlässlich meines Geburtstages, ich habe mich nur gaaanz kurz bedankt und fertig. Jetzt im Januar wäre ich fast nochmal in „die Falle“ gestolpert, aber dann kam uns ja Corona dazwischen. Für mich hatte diese Krise also auch etwas Gutes!
Ich kann Dir nur sagen, lass die Finger davon, Menschen, die so unterwegs sind, sind krank! Alleine die Tatsache, dass er Dich treffen möchte, obwohl er ständig etwas auszusetzen hat, muss Dich warnen. Bleibe bei Dir und erkenne Deinen Wert!
 
  • #42
Liebe Leila, Menschen, die sich selbst als „direkt“ bezeichnen, habe ich persönlich leider immer als komplett empathiebefreite A....Löcher erlebt. Direkt darf und kann ich in einer Diskussion bezüglich Politik, Familie, Beruf usw. sein, aber niemals dieses übergriffige Verhalten dulden bezüglich des Aussehens! Meine Meinung!
Natürlich habe auch ich mein eigenes Verhalten hinterfragt, warum ich so dranblieb und ich kann für mich nur sagen, ja, es ist die Kindheit. Obwohl ich schon so weit gekommen bin mit meinen Aufgaben, hat er wohl einen schwachen Moment und eine noch zu bearbeitende Baustelle gefunden. Wer kämpfen musste in der Kindheit - egal an welchen Fronten - hat es später einfach etwas schwerer. Ich wünschte mir wirklich, dass das bei einigen hier im Forum ankommen würde. Dann wäre es richtig gemütlich hier! Pass auf Dich auf, Du wirkst sehr sympathisch auf mich.
 
  • #43
@xyz74 äh, sorry, aber hast Du eigentlich richtig gelesen, was die FS geschrieben hat? Sie ist zu ihm gefahren, er sitzt gemütlich zu Hause und möchte dann noch so eine läppische Bestellrechnung teilen! Die Mitbenutzung seiner Wohnung? Ich nehme an, sie saß auf einem Stuhl oder auf der Couch, oder? Von was für einer Mitbenutzung sprichst Du gerade bitte?
Du schreibst, dieser Mann sei zu ehrlich für die FS ... nein, wenn er EHRLICH wäre, würde er klar formulieren, dass sie nicht das ist, was ihm gefällt, so aber sucht er korinthenkackermäßig nach „Fehlern“, um sich selbst zu erhöhen ... ich sage nur Spiegel! Menschen, die mit sich selbst einigermaßen im Reinen sind, gehen nicht so mit ihren Mitmenschen um! Das ist übergriffig und nicht ehrlich! Ehrlich bin ich, wenn ich nach meiner politischen Haltung, nach meinem Erziehungsstil, nach meinen Vorlieben, egal welcher Art, gefragt werde! Wenn ich „Ehrlich“ der Meinung bin, dass mir mein Gegenüber nicht gefällt, dann bin ich raus und lasse ihn in Ruhe.
 
  • #44
Ausnahme: der andere fragt mich explizit, welche Frisur ihm denn am besten stehen würde, ich solle ruhig ehrlich meine Meinung sagen.
Ich kenne nicht wenige Frauen, denen ich zutrauen würde, Äußerungen zum Aussehen herauskitzeln zu wollen. Die FS legt Wert darauf, dass sie ihm gefällt. Deswegen meine Anmerkung.

Aber nachdem die FS jetzt in #41 nachgelegt hat:
Für mich entsteht der Eindruck, dass der Mann ein Problem mit einer besser gebildeten und beruflich erfolgreicheren Frau haben könnte. Vom Gesamteindruck her würde ich jetzt eher davon ausgehen, dass er nicht passt. Am Ende des Dates Geld für Essen einzufordern, ist unverschämt.
 
  • #45
Liebe Leila,
ich kann Dir nur raten, Dich schnellstmöglich von diesem Mann zu trennen.
Er scheint eine Freude daran zu haben, dich klein zu machen und dich verunsichern zu wollen. mit Direktheit hat das gar nichts zu tun.
Gerade am Anfang, wenn man frisch verliebt ist, findet man doch normalerweise alles toll am Gegenüber, das ist normal !
Was später passiert, steht auf einem anderen Blatt.
Willst du dir das antun ?
Du kannst zu 100 % was besseres finden.
Und wenn nicht gleich, dann später.
ehrlich :
Bevor ich mir so etwas ins Haus hole, bleibe ich lieber Single.
alles Gute, du schaffst das !
 
  • #46
Er ist Dir zu ehrlich und Du zu wenig selbstbewusst.
Xyz, wie geht’s dir damit, wenn du mehrere Dates mit einer Frau hast und die nörgelt nur an dir rum? Wie soll denn da romantische Stimmung entstehen, wenns permanent nur „Optimierungs-Tipps“ gibt?

Selbst einem Mann, der sich die Resthaare über die Glatze drapiert oder ein billiges Toupet trägt oder sonst ein NoGo, würde ich das nicht sofort sagen, sondern nur, wenn sich trotzdem ein näheres Kennenlernen ergibt. Andre Agassi brauchte ja auch Steffi Graf, um zu seiner Glatze zu stehen.

@MissCosmo, willst du dich weiter mit ihm treffen? Dann teste doch mal, wie gut er mit Kritik umgehen kann.

Meistens ist diese „Direktheit“ nämlich nur einseitig erwünscht. Solche Leute wie der von dir beschriebene sind da oft sehr empfindlich, also probiere es aus. Irgendwas findet sich immer.

Die von vielen Foristinnen beschriebenen Erfahrungen mit solchen „direkten“ Männern würden mir an deiner Stelle sehr zu denken geben. Besser wirds meistens nicht, eher im Gegenteil.

Du wirkst auf mich durchaus selbstbewusst, aber Liebe zu ungesunden Menschen kann sehr schnell sehr viel Schaden anrichten, also pass auf dich auf.
 
  • #47
Oh je! Was für ein A.! Bist du schon einmal einem Mann begegnet, der dich angeschaut hat, als wenn du das Schönste wärst, das er jemals gesehen hat? Genau so einen musst du finden... auch wenn man nie die Schönste ist. Für ihn aber schon.
Ich zahle für jeden Gast gerne für die Pizza. Einige scheinen die Bedeutung des Wortes Gast nicht zu kennen. Geiz ist eine sehr unangenehme Eigenschaft. Wäre mein letzter Besuch bei so einem Menschen. Ist dir das Essen nicht wieder hochgekommen?
 
  • #48
Ich hab ihm dann gesagt, dass er das nächste Mal zu mir fahren kann, dann könnte ich mich zuvor nochmals schön in meinem eigenen Bad frisch machen!
Mir scheint, du bist bisher immer zu ihm gefahren. Kann das sein?

Andere Leute (Geschwister, Eltern, Freunde) finden meine Haare toll (im Gegensatz zu ihm).
Ich bin in der Zwischenzeit - auch durch eigene unangenehme Erfahrungen - überzeugt davon, dass es Männer gibt, die absichtlich am Selbstvertrauen einer Frau rütteln. Ich habe keinen blassen Schimmer, warum sie das tun und was es ihnen selbst gibt. Sie fühlen sich besser, wenn sie andere runter machen? Möglich. Solche Gedankengänge sind mir total fremd, kaum nachvollziehbar.

"Waren die Arme eigentlich schon immer so?" fragte ER mich vor einigen Jahren während einer Behandlung. Ich bin mit 1,72 m keine ganz kleine Frau, bin schlank und habe sehr schlanke Arme. Als ich bejahte, faselte er etwas von "Na ja, ist ja nicht schlimm Die Anatomie bla bla ....".
Und wegen einer langen Narbe am Ellbogen - ich sehe die nur, wenn ich meinen Arm direkt in den Spiegel halte - könne ich im Sommer keine Shirts mehr tragen. Das sei ja wohl klar ....

Dieser Mann wurde übrigens bezahlt, um mir zu helfen, und das waren nur zwei Beispiele, die suggerieren sollten, dass da was mit meiner Optik nicht stimmt. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon zu viel von dem gehört, dass ich das nicht mehr ernst nahm. Aber ich frage mich bis heute: Wieso macht einer das? Wie gesagt - ich kann es nicht nachvollziehen, warum einer so ist.
 
  • #49
Wenn ein Mann die Rechnung teilt und du noch zu ihm fährst, dann würde ich ihn nicht mehr treffen. Eben genau deswegen: Erst ist es das Make-up, dann die Haare, dann der Lippenstift, dann die Rechnung. Ähm, was will dieser fremde Mann von dir? Das wird immer so weiter gehen. Wie kommst du überhaupt darauf mit einem völlig fremden Mann, den du 4 mal gesehen hast, über deinen Lippenstift zu diskutieren?

Es gibt Männer, die würden dir sehr gerne etwas kleines ausgeben, weil sie dich mögen und die würden dich auch nicht kritisieren, weil du dich extra für sie schön gemacht hast. Richtige Männer freuen sich darüber.

Muss man sich dann mit jedem Deppen abgeben? Dieser tolle Mann ist nicht so toll wie du meinst.
 
  • #50
Nix da!
Solche lässt frau nicht mehr in die eigene kuschelige Höhle rein ...
(ich meine jede Art von Höhle innerlich und äußerlich) ...
Lies mal paar Monate im Forum - wie Menschen runtergemacht werden, wenn sie einen besseren Job haben als der Gockel, oder ein schöneres Haus oder sonst irgendwie gut sind!
Das Standard-Werk im Forum ist das Buch 'Die Masken der Niedertracht'
weil Narzisten sind nicht therapierbar - und es fängt immer klein an ...
Sollte er noch mal anrufen - so sei bitte NIE erreichbar ...
lasse dich auf keine Diskussionen mehr ein...
und lese die Bücher ....
Alles Gute Allen, denen es wirklich zusteht!
Samtina
 
  • #51
Meinungen anderer können Menschen mit gesunden Selbstbewusstsein nicht aus der Bahn werfen. Sie würden Meinungen zwar zur Kenntnis nehmen und auch berücksichtigen, aber letztlich dennoch lächelnd das selbstbewusst tun, was sie für richtig halten. Man wüsste, dass ein Gegenüber nicht alles toll an einem finden braucht, um einen trotzdem zu mögen. Menschen mit wenig Selbstbewusstsein können das hingegen weniger gut unterscheiden, ob ein Gegenüber mit seiner Meinung Dinge gut meint oder Böses will. Wenn man sich aber schon angegriffen fühlt, nur weil ein Gegenüber andere Dinge schöner findet (aber ja trotzdem interessiert bleibt), dann deutet einiges auf wenig Selbstbewusstsein bei der FS hin.
Ich würde mich nicht in meinem Selbstwert angegriffen fühlen, wenn jemand auf diese Art etwas kritisiert, um dass ich ihn nicht gebeten habe. Ich werde dann einfach nur stinksauer und aggressiv. Mich deucht, wenn du das so normal findest, bist du selbst einer der Männer, der sich so verhält. Ehrlich und direkt sein ist keine Tugend, wenn man den anderen Leuten ungefragt Dinge an den Kopf wirft, die ihnen den Eindruck vermitteln, sie sehen nicht gut genug aus, sind dümmer, was auch immer; vor allem, wenn man diese Leute kaum kennt. Ich glaube, auch im Arbeitsleben kommt konstruktive Kritik gut an, grundsätzliche Kritik ohne Auslöser - also wenn mein Kollege mir ständig sagt, was ich anders und besser machen soll, und zwar aus seiner Sicht (denn lange oder kurze Haare, oder Make-up bei Akne oder nicht, dazu gibt es ja auch verschiedene Meinungen) - das wäre einfach nicht angebracht.
Wenn ich denke, der Mann, den ich da gerade date, will mich erstmal grundsätzlich ummodeln in sein Idealbild, dann ist das gar kein Problem. Er kann sich ja gern einer Frau zuwenden, die ihm mehr zusagt. Mit dem Selbstbewusstsein der FS hat das nur insofern was zu tun, dass sie ihn nicht stante pede einen Tritt verpasst hat und lieber jemanden datet, der nicht so unverschämt ist.
Ich mag Ehrlichkeit bei meinem Freund. Wenn wir zusammen Klamotten kaufen müssen, ist er mein bester Berater. Er sagt knallhart, steht dir oder steht dir nicht. Da ist mir seine Meinung wichtig, daher nehme ich ihn mit. Er hat aber nicht bei den ersten Treffen von oben herab Verbesserungsvorschläge angebracht, und ich würde auch niemals so denken. Wenn ich den anderen mag, dann mag ich ihn erstmal prinzipiell. Sonst date ich ihn nicht.

Erinnert mich noch an eine Geschichte meiner Mutter. Als sie in den 20ern Single war, lernte sie einen Mann kennen, der ihr nach ein paar Treffen gönnerhaft sagte, er würde ihr eine Nasenkorrektur bezahlen, denn die wäre ja offensichtlich nötig. Ich bin stolz zu sagen, dass das das Ende der Liaison war. Aber da würdest du wahrscheinlich auch sagen, der war eben einfach ehrlich und direkt, alles okay :D
 
  • #53
Die Frage ist doch schlicht, in welchem Zusammenhang diese Äußerungen gefallen sind
Du meinst vermutlich diese Tour, die unsichere Menschen, oft Frauen, gern machen - dieses Bestätigung suchen, indem man auf einen Makel hinweist. So in Richtung "oh, er hat bestimmt mein dünnes Haar bemerkt, ich sage einfach mal, dass ich gern längeres dickeres Haar hätte und gucke, wie er reagiert." Und statt dass er sagt "neeeeiiin, du bist superschön, ich mag feines Haar und deins ist ja gar nicht dünn, außerdem finde ich kurze Haare viel besser", tappt er in die Falle und sagt seine ehrliche Meinung und gibt noch einen Tipp, weil er denkt, der wird wirklich gewünscht.
War ja nun hier nicht so, hat sie ja schon aufgeklärt. Aber sowas passiert oft - fishing for compliments geht auch so ähnlich, nur dass die Frau dann genau weiß, dass ihr Haar prächtig und schön ist.

Warum sagst Du ihm also nicht einfach, dass du solche Kritik nicht möchtest? Was ist schlimm daran, dass er längere Haare mag oder Schminke nicht so toll findet?
Nichts, die Frage ist nur, warum er dann eine Frau trifft, die genau das tut und hat, was er nicht mag, und ihr das dann sagt, dass sie eigentlich nicht seinem Typ entspricht.
Wozu macht man sowas? Will man einen quasi fremden Menschen hinbiegen zu mehr "gefall mir"? Hat man Angst, selbst Schluss zu machen, und will den anderen vergraulen, damit er von allein geht? Kann man nicht anders, als solche Grenzen zu überschreiten, weil man ein unhöflicher Mensch ist, der zu allem seine ungefragte Meinung sagen muss?

Ich finde nicht, dass es das Problem löst, ihm zu sagen, dass er keine Kritik mehr äußern soll. Denn auch wenn er sie nicht äußert, DENKT er ja so und man weiß es. Also dass man ihm so, wie man ist, nicht wirklich gefällt.
 
  • #54
Ohje....Er ist ein direkter Mensch und darf dich deshalb ungefragt so runterziehen. Nein, ganz bestimmt nicht. Dann soll er sich die perfekte Frau suchen. Aber das will er ja gar nicht, weil er dich lieber runtermacht und dich damit beeinflussen will. Das wird nie aufhören! Das nächste Mal beanstandet er etwas anderes an dir.
Mein Freund und ich wohnen 500 Km auseinander. Wenn ich zu ihm fahre, bezahle ich bei ihm nie etwas für Essen und andere Sachen. Weil er sagt, das ich ja schon die Kosten und Mühen auf mich genommen habe, um zu ihm zu kommen. Wenn er bei mir ist, händele ich das genauso. Dann ist er mein Gast. So etwas sollte selbstverständlich sein.
 
  • #55
Ich glaube, das Forum ist sich einig, dass dieser Mann dir nicht gut tut. Er äußerst, was er will und was ihm gefällt. Das ist ja erstmal ok, aber es passt nicht.
Du willst eigentlich auch was, z.B. dass er die Rechnung bezahlst, sagst es aber nicht.
Darin sehe ich ein Problem.

Kriege den Mund auf und sage, dass du dir diese Aussagen verbieten lässt und du ERWARTEST, dass er die Rechnung übernimmt, weil das dein Standard ist, der dir so gefallen würde und wenn du das nicht bekommst, eben einen Mann nicht gut findest und damit gegen deine eigenen Bedürfnisse spielst . Einer guten Frau kann man schon was bieten, lässt sie eigentlich auch nicht 30km in seine verpupste Wohnung fahren.
Ein 5. Treffen ist da nicht mehr drin, weil die Kosten und das Investment zu hoch sind (Bezinpreis+Essen), um deinen Selbstwert beschädigen zu lassen.
Ich bezweifle auch, dass der Mann eine intimere Beziehung mit dir sucht, denn Männer, die ernsthafte Bindung suchen, sind nicht blöd und widmen sich dir anders.
 
  • #56
@xyz74 äh, sorry, aber hast Du eigentlich richtig gelesen, was die FS geschrieben hat?
Liebe Nikita09, xyz74 liest eigentlich nie richtig und geht möglicherweise auch auf die aktuellen Demos.
Bezüglich der Kindheits-Baustelle stimme ich dir sowas von zu. Artig sein, Klappe halten und dann trotzdem keine Liebe bekommen. Es braucht viel Lebenserfahrung und Reflektion, das zu erkennen, aufzuarbeiten und sich dann auch von solchen Exemplaren abgrenzen zu können. Aber es wird im Laufe der Jahre immer einfacher;)
Und deine Bitte um Nachsicht, dass nicht jeder per Geburt die drei (oder vier?) S des IM besitzt, unterstütze ich besonders.☝
 
  • #57
Ich kenne nicht wenige Frauen, denen ich zutrauen würde, Äußerungen zum Aussehen herauskitzeln zu wollen. Die FS legt Wert darauf, dass sie ihm gefällt. Deswegen meine Anmerkung.

Aber nachdem die FS jetzt in #41 nachgelegt hat:
Für mich entsteht der Eindruck, dass der Mann ein Problem mit einer besser gebildeten und beruflich erfolgreicheren Frau haben könnte. Vom Gesamteindruck her würde ich jetzt eher davon ausgehen, dass er nicht passt. Am Ende des Dates Geld für Essen einzufordern, ist unverschämt.
Das stimmt natürlich; manche Frauen machen das gern. Find ich auch unmöglich. Allerdings muss man als Mann dann schon sehr trampelig sein, um jedes Mal so ins Fettnämpfchen zu treten - oder das mit Absicht sagen, damit sie damit aufhört. Aber da wäre dann echte Ehrlichkeit besser, und zwar, in dem man einen lustigen Spruch mit wahrem Kern bringt, ob sie Komplimentefischerin ist. Oder halt kein weiteres Date mehr, wenn einen das nervt (was verständlich wäre).
Ich wüsste aber auch keine Situation, bei der man auf sowas so eine ausführliche Sache wie eine Keratinkur für die Haare vorbringt als Mann. Oder dann ausführt, dass der Lippenstift abgebröckelt ist und sie sich ja ruhig mal mehr Mühe geben könnte. Daher bin ich mal gleich davon ausgegangen, was dann bestätigt wurde.
 
  • #58
Ich finde nicht, dass es das Problem löst, ihm zu sagen, dass er keine Kritik mehr äußern soll. Denn auch wenn er sie nicht äußert, DENKT er ja so und man weiß es. Also dass man ihm so, wie man ist, nicht wirklich gefällt.
Ich glaube Du hast damit den Nagel auf den Kopf getroffen und gleichzeitig mal direkt ganz simpel erklärt, warum soviele erste Dates als toll und positiv von einer Seite empfunden werden, der andere aber so gar nicht dasselbe empfunden hat. Es wird sich manchmal mit jemand getroffen, um politisch korrekt entgegen seiner eigenen Vorlieben zu handeln.

Erinnert mich an eine Bekannte auf dem Weg zu einem Date, sie erzählte mir ganz kurz, der Mann wäre zwar etwas dicker, aber sie wollte ihm eine Chance geben, vielleicht wäre er ganz nett. Ich hab mich da gefragt, ob sie sich hinterher für ihre Aufopferung einen Orden an die Brust kleben will.

TE, hättet Ihr Euch im wirklichen Leben bei einer Gelegenheit kennengelernt, hätte er Dich im Normalfall erst gar nicht ins Visier genommen oder Du hättest ihm vielleicht aufgrund Deiner Erscheinung(schönes Lächeln etc) so gefallen, dass er zuerst die Schminke und die Haare übersehen hätte. So ist das alles in allem eine Einbahnstraße, er gefällt Dir, aber das reicht ja letztendlich nicht.
 
  • #59
hast Du eigentlich richtig gelesen ...Von was für einer Mitbenutzung sprichst Du gerade bitte?
Ähnlich wie Du die Mitbenutzung der Wohnung als "Nichts" kleinzureden versuchst, betrachtet der Typ halt das Autofahren nicht als Großartiges, was durch die Bezahlung einer Essensbestellung auszugleichen wäre. Vielleicht hat der Typ ja die Wohnung auch vorher stundenlang geputzt, damit die FS sich wohl fühlen kann und sie nicht (wie er umgekehrt beim Lippenstift) das Gefühl bekommt, er würde sich für sie keine Mühe geben.

Ich gebe Dir aber recht, dass die Erwartung eines Ausgleichs für die Wohnungmitbenutzung sehr geizig und schräg wäre. Halt ähnlich schräg und geizig wie die Erwartung, eine 35 Min Autofahrt sei durch die Bezahlung einer Essensbestellung auszugleichen. Wie hättest Du denn den Typen gefunden, wenn er zu ihr gefahren wäre und für seine Autofahrt dann die Bezahlung seiner Essensbestellung von ihr erwartet hätte?

Die FS macht kleingeistige Rechnungen auf und zeigt damit, dass sie selber nicht großzügig ist. Wieso erwartet sie es dann von anderen?

Es ist zudem wenig überzeugend, nur seine eigenen Dinge (Autofahrt) als Leistungen bewerten zu wollen und alles Umgekehrte (Wohnung säubern und mitbenutzen) als unbeachtlich zu betrachten.

- Als ich ihn auf die optische Kritik angesprochen habe, meinte er, dass er eben ein direkter Mensch sei. Er würde mir Tipps geben.
Du sprichst also selber auch Dinge an, die Du bei ihm nicht gut findest. Und ähnlich wie Du ihm in Bezug auf den Lippenstift erklärst, dass Du halt direkt von der Arbeit gekommen seist und Schminken im Auto zu schwierig sei, womit Du vermittelst, dass Du keine Notwendigkeit siehst, sich um mehr Wertschätzung zu bemühen, rechtfertigt er sich halt umgekehrt bei Dir auch ähnlich, dass er halt ein direkter Mensch sei und auch keine Notwendigkeit erkennen kann, sich zu Gunsten Deines Wunsches um mehr Wertschätzung zu bemühen.

Es ist somit nicht Ungewöhnliches, Dinge offen anzusprechen, die einem nicht gefallen. Genauso wie es nicht ungewöhnlich ist, dass beide sich für gerechtfertigt halten und sich nicht ändern wollen.

Bis auf die Lippenstiftsache, waren seine "Tipps" (nach den bisherigen Beschreibungen) auch tatsächlich nichts, was darüber hinausgeht. Es bleibt der FS frei überlassen, ob sie sich längere Haare wachsen lässt, sich weniger schminkt oder eine Keratin-Kur nutzt. Wer in einer Beziehung in Bezug auf solche Tipps bereits Sprachverbote erteilen möchte, darf sich dann später nicht beschweren, wenn der Gegenüber im Zweifel lieber gar nichts mehr sagt und auch keine Hilfe mehr anbietet, wenn man sie benötigt. Wieso sollte er ihr noch die Tür aufhalten, wenn er Angst haben muss, dass sie sich damit vielleicht als hilfebdedürftig herabgesetzt fühlen könnte. Wer nett Gemeintes verbietet, baut selbst die Mauer, dass auch im Notfall keiner mehr gerne hilft.
 
  • #60
Hallo FS,

also wenn du einen Partner suchst, mit dem eine gute Beziehung entstehen soll, dann musst du schon darauf achten, wie sich der Mann verhält. Ein respektvoller Umgang ist sehr wichtig.
Das zeigt dein Date aber nicht. Diese vermeintliche Direktheit ist respektlos dir gegenüber. Er misst dir dabei nicht den Wert zu, den er dir zumessen sollte.

LG