Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Warum denken Männer nur schon bei der kleinsten Berührung an Petting oder Sex?

Ich habe jetzt schon mehrmals die Erfahrung gemacht, dass Männer oft nur schon die kleinste Berührung oder einfach mal Kuscheln als Aufforderung zu Sex und Petting sehen. Kann es sein, dass Frauen da andere Bedürfnisse haben als Männer, oder bin ich da irgendwie falsch?
 
  • #2
Wenn ein mann genügend sex hat, dann kannst Du auch "gefahrlos" mit ihm kuscheln ohne, dass er ständig "will" .
Wenn er aber nur an den feiertagen darf, dann ist klar, dass er andauernd spitz ist.
 
G

Gast

  • #3
zico,m
Männer denken nicht bei der kleinste Berührung sofort an Sex,sollte es aber ständig beim "Kuscheln" bleiben-------fehlt etwas im Zwischenmenschlichen von Mann und Frau-----und zum "Kuscheln" würde ein "Plüschtier" dann auch vollkommen ausreichen!
 
G

Gast

  • #4
Hallo Fragestellerin,
lass dir bloß nichts einreden. Ich bezweifel, aus der eigenen Erfahrung, dass Männer das Kuschelspielchen nur mitmachen, um zum Zug zu kommen. Sie wollen auch alle nur lieb gehabt werden. Und wer sich tatsächlich nicht beherrschen kann, hat den Wert von Intimität nicht verstanden und kann, auch wieder aus der eigenen Erfahrung, kein guter Liebhaber sein. In diesem Falle immer dran denken: Du bist nicht das Betthäschen, das dazu abgestellt ist, sein Bedürfnis zu stillen. Und in Ermangelung an #2: Wenn zum Kuscheln ein Plüschtier reicht, reicht für Sex auch die Hand. (w27)
 
G

Gast

  • #5
Ich Fragestellerin,
also das könnt ich schon irgendwie nachvollziehen, es handelte sich dabei aber immer um Männer, die ich neu kennengelernt hatte, also ich war sicherlich nicht für ihre sexuelle Abstinenz verantwortlich ;-)
 
G

Gast

  • #6
denke, dass nicht alle Männer so gestrickt sind. Habe da auch schon andere Erfahrungen gemacht, z.B. dass er viel Kuscheln wollte aber der Sex auf der Strecke blieb. Ist auf Dauer aber auch nix.
 
G

Gast

  • #7
Hallo liebe Fragestellerin, habe im Grunde das gleiche Problem, viele Männer mit denen ich mich treffe unter anderem auch mein letztes Date wollten sehr schnell mit mir ins bett. Es nervt mich einfach, ich bin sicherlich nicht die jenige die da den ersten Schritt zu macht, im Gegenteil letztes mal habe ich sogar gesagt, er wäre aber sehr schnell und das ich das nicht so möchte. Er meinte nur man müsse ja nicht immer bis zum 3. mal warten wenn man sich sympatisch wäre wäre dann doch auch am erten Abend ok HALLO?!! Bis auf das war er sehr nett und gebildet, was soll man nun davon halten?
 
G

Gast

  • #8
Ich weiß nicht, ob das mit regelmäßigkeit bei jedem zu ändern ist. Mit meinem Ex-Mann hatte ich in der Anfangsphase 2 x am Tag Sex und irgendwie steigerte sich das später noch. Bis dahin, dass ich gar keine Lust mehr hatte ;)

LG
 
G

Gast

  • #9
hallo die damen,
berührungen sind etwas sehr intimes. männer fassen sich, im gegensatz zu frauen, in der regel nicht an. männer quetschen hände, hauen auf die schultern aber wenn sie gestreichelt werden, dann ist das eine aufforderung zum sex. da kann der kopf ruhig sagen, das das nichts zu bedeuten hat, der körper reagiert.

es geht doch nicht darum ob frau richtig oder falsch ist, es geht doch eigentlich nur darum den mann zu finden, der genauso richtig oder genauso falsch ist wie du.
wenn ich mir die abschließende bemerkung noch erlauben darf, mir ist schleierhaft warum frau sich nicht ein wenig zurückhält, wenn sie doch weiß wie wir reagieren.
das meint natürlich nicht, dass frau auf irgendetwas eingehen sollte. es würde doch schon reichen mann weniger anzufassen.

m/43
 
G

Gast

  • #10
Zu#8
Berührungen sind etwas Intimes, aber man kann auch gute Bekannte (- auch Männer ! ) mit einer Umarmung begrüßen, ohne dass gleich eine sexuelle Stimmung ins Spiel kommt. Wenn ich meinen Partner nicht mit einer liebevollen Umarmung begrüßen darf, ohne dass er mit mit gleich ins Bett hüpfen will, dann stimmt etwas nicht, denn dann versteht er den Unterschied zwischen Sex und liebevoller Berührung nicht und denkt nur mit dem "Schw..." Es gehört aber beides dazu, um eine gute Partnerschaft zu führen, warum gehen Jungverliebte denn Arm in Arm, weil die Berührung einem zeigt, dass man den anderen mag. Das unterscheidet den Mensch von einem Tier, obwohl es auch einige Tierarten gibt, die diesen Unterschied kennen.
jowe
 
G

Gast

  • #11
Für mich als Mann ist die Sache klar!

Kuscheln = Vorspiel = Sex

Das ist eben bei vielen Männern so. Wenn es euch nicht passt, kuschelt nicht wenn ihr keinen Sex wollt oder kauft euch ein Pony.

Warum sollen wir immer zum kuscheln herhalten und uns dann zurückhalten. Dann muss die Frau eben auch mal zum Sex herhalten wenn sie nur kuscheln will. Wir müssen ja auch kuscheln wenn wir nur Sex wollen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.