• #1

Warum bekommt man viele Komplimente, aber direkt danach einen Korb ?

Hallo :)
Ich hoffe ihr könnt mir mal erklären , was dahinter stecken könnte.
Also es ist bei mir fast immer das Gleiche.
Ich date Männer und es läuft wirklich gut ( was zunächst subjektiv ist) gegen Ende werde ich gefragt , ob ich ihn wieder sehen möchte und es wird mir für die schöne Zeit gedankt. Sie melden sich auch noch nachdem sie zuhause ankommen . Sie loben meine Optik , meine Art , den Humor und was nicht noch alles. Es wird mir für das schöne Treffen gedankt . Plötzlich bekomme ich zu hören , dass es nicht gefunkt hat .
Der Sinn erschließt sich mit nicht, aus welchem Grund macht man Komplimente um danach quasi Abfuhren zu erteilen ?
Der andere hat den Vogel gänzlich abgeschossen , er sei beruflich zu sehr eingespannt und ist mit dem Sorgerechtsstreit um seine Tochter überlastet . Er habe weiterhin Interesse an mir und findet es schade , dass er einfach nicht kann. Dann höre ich mir noch dieses „tolle Frau , charismatisch , wunderschön „ Gedöns an und ja ..... irgendwie ist das für mich völlig unverständlich .
Ein einfaches „hey, sorry es passt nicht“ , ist wohl zu einfach ?
 
  • #2
Wem fällt es nicht schwer, 'Nein' zu sagen?

Es ist klar, dass jeder dem anderen gefallen möchte. Jeder möchte prinzipiell seinem Gegenüber einen Gefallen tun.

Oft sind wir so erzogen, anderen freundlich gegenüber zu treten. Ein "Nein!" zu sagen ist häufig mit negativen Gefühlen, ja Schuldgefühlen verbunden.

Die Männer möchten Dich einfach nicht verletzen und verpacken ihre Absage in Worte. Das ist m.M.n. nichts Schlechtes. Sie können ja nicht ahnen, dass Du die direkte Ansprache bevorzugst.

Das Beispiel mit dem Sorgerechtsstreit ist natürlich nur ein Vorwand, wie Du erkannt hast.

Sicher werden Dir einige Frauen hier ganz andere Reaktion von Männern nach einem Date schreiben.

Sei froh, dass Dir das bislang verborgen blieb.
 
  • #3
Das ist doch immer und immer wieder das gleiche Kabarett Spiel, die gleiche Langspielplatte, eigentlich müssten die Rillen schon längst ausgeleiert sein, sind sie aber nicht! Viele Männer möchten Frauen sich so zeigen, wie es Frauen eben gerne sehen und auch gerne hören möchten, Punkt. Wer darauf reinfällt ist quasi selber schuld, hinhören, hinschauen, wahrnehmen und sich entsprechend verhalten, darum geht es, solches Männer Gedöhne blabla stimmt doch mit der Körpersprache üerhaupt nicht überein, wer am Anfang solche Töne von sich gibt, gibt eigentlich bekannt, dass er es nicht ernst meint und den Faden abbricht!
 
  • #4
Das ist doch eigentlich ganz einfach: die Herren wollen Dich nicht verletzen. Und es ist auch gar nicht immer einfach abzusagen. Ich persönlich tue mich damit auch schwer. Immerhin machen sie sich die Mühe. Das ist allemal besser wie einfach nur abzutauchen. Und ja, beim Dating braucht man ein dickes Fell.
 
  • #5
Vielleicht sind das auch schon Standardsätze? Ich weiß es nicht. Dass eine Sorgerechtsstreitigkeit viele Kräfte kosten kann, glaube ich aber schon. Nur warum tummeln sie sich dann in Datingportalen herum? Sollen sie doch erstmal das eine abschließen und sich dann dem Thema "neue Partnerschaft" widmen.
Auf jeden Fall kannst Du daraus schließen, dass Komplimente nicht viel taugen. Worte sind keine Taten.
 
  • #6
Es gibt Männer, die einen Korb noch besonders schön einpacken wollen...

Ich denke, Du warst ihnen wirklich durchaus sympathisch, das Date sich gut... Aber es reichte nicht.
Und dann wollten diese Männer nicht einfach Nein sagen, dass war ihnen zu nüchtern.

Nimm es als Kompliment - es gibt genug, die einfach abtauchen.

W,50
 
  • #7
Sie melden sich auch noch nachdem sie zuhause ankommen . Sie loben meine Optik , meine Art , den Humor und was nicht noch alles. Es wird mir für das schöne Treffen gedankt . Plötzlich bekomme ich zu hören , dass es nicht gefunkt hat... Dann höre ich mir noch dieses „tolle Frau , charismatisch , wunderschön „ Gedöns an ..... Ein einfaches „hey, sorry es passt nicht“ , ist wohl zu einfach ?
Liebe FS,
warum kannst Du nicht einfach hinnehmen, das beides wahr sein kann - Du gefällst grundsätzlich, aber es "funkt nicht" - Klartext: es ist keine sexuelle Anziehung vorhanden. Warum muss der Mann denn unbedingt rüde und schmallippig werden?

Ich nehme an, dass ist bei den meisten Begegnungen zwischen Mann und Frau so - anziehend für maximal einen und daher wird es nichts. Nur die ganz Verzweifelten und Wahllosen, nehmen erst mal alles, was sie kriegen können, um dann unglücklich zu werden. Da scheint ihnen lieber zu sein, als sich mit sich selbt eine gute Zeit zu machen. Das können sie nicht und daher suchen sie ihr Heil in anderen Menschen.
 
  • #8
Ich denke schon, dass diese Männer Dich einfach nicht verletzen wollten.
Und ich weiß aus Erfahrung: Das geht sehr schnell.
Wäre es Dir lieber, Dir Männer hätten Dir direkt bei Ende des Dates gesagt:"Also ich denke jetzt mal eine paar Stunden darüber nach und dann teile ich Dir mit ob es was wird oder nicht, weil Du leider doch in diesem oder jenen Punkt nicht ganz meinen Wünschen entsprichst "
Ich denke, sowas will keine Frau hören. Du liebe FS, sicher auch nicht.
Wir sind nunmal alle menschen, Du auch.

Besser, man macht noch eine wenigstens teilweise so gemeintes Kompliment, (damit das Date sozusagen für die Frau nicht völlig vergebens war) und verabschiedet sich höflich mit einem nicht infrage zu stellenden Grund (z.B. "denke noch an die Ex" oder sowas.).
 
  • #9
Einen schönen Abend kann Mann auch mit einer Frau haben, die er nicht als neue Freundin haben möchte.
Stimme, Gestik, Mimik , Gemeinsamkeiten, was wie gesagt wird, Missverständnisse, Erinnerungen an eine Ex, ein ganz anderes Bild im Kopf ......
Männer wissen, dass Frau da nichts für kann. Und möchten eine Frau, die sympathisch ist, aber eben nicht mehr, nicht abkanzeln.
Eine höfliche Absage - immerhin. Manche Menschen sehen das ja schon als Zeitverschwendung an.
 
  • #10
Die Herren möchten positiv in deinem Gedächtnis bleiben. Der ein oder andere hält sich vielleicht noch für einen tollen Hecht und glaubt dir noch einen gefallen zu tun mit so einem Geschwafel. Du schreibst das dir das schon öfters passiert ist, dann betrachte dich doch bitte mal als Frau die Einzigartig ist. Eine die ganz Besonders ist und nicht auf jeden Topf passt und du wartest auf den Mann der nicht nur eine Notlösung darstellt oder Problembehaftet ist.
 
  • #11
Hast Du von denen, die sich in Deinem Leben in Dich verliebt hatten...sofort so viele Komplimente bekommen?

Ich nicht! Die waren eher nervös und grinsten und suchten vorsichtig nach Formulierungen, um bloss nichts falsch zu machen.

Dafür meldeten sie sich und fragten ob ich Lust hätte mit ihnen Essen, Kino ...und das nicht unbedingt souverän, sondern nach Worten suchend.

Und das waren von Naturaus keine unsicheren oder schüchternen Männer.

Wenn mir jemand so viele Komplimente, locker macht....denke ich: blabla
Und hatte damit auch Recht
 
  • #12
Wieso ziehen Sie es vor, hingeknallt zu bekommen "es passt nicht" anstatt dass man Ihnen sagt, dass Sie eigentlich eine interessante Frau sind. Das weist nicht unbedingt auf einen versoehnlichen Charakter hin. Von den Maennern wird immer freundliches Verhalten eingefordert, aber wenn sie dann etwas zu grosszuegig mit Komplimenten umgehen, um eine Absage abzumildern, ist es auch wieder nicht recht, und sie werden als Schleimer abgetan. Vielleicht sind Sie ja beleidigt, dass sich nicht alle Maenner um Sie reissen.
 
  • #13
wer am Anfang solche Töne von sich gibt, gibt eigentlich bekannt, dass er es nicht ernst meint und den Faden abbricht!
Zum einen das. Zum anderen denke ich, dass Männer die gleich am Anfang richtig Gas geben und sich auch richtig ins Zeug legen nur am Sex interessiert sind. Natürlich gibt es auch solche Frauen. Das ist aber meiner Meinung nach eher selten. Auf so eine Frau hätte ich genauso wenig Lust.
 
  • #14
Ein einfaches „hey, sorry es passt nicht“ , ist wohl zu einfach ?
Naja, irgendwie habe ich schon öfters gehört, dass Männer Angst davor haben, dass Frauen ihnen eine Szene machen. Ich kenne das nicht, vor allem nicht nach einem Date, aber wer weiss was die alles erlebt haben.
Und auch ich hatte schon Männern abgesagt, da kam danach zwar keine Tirade, aber immerhin ein Frage wieso, was passt dir an mir nicht? Und was soll man darauf antworten?
Es gibt alles, die meisten, die ich kenne haben sich einfach gar nicht gemeldet, dann hatte ich welche, die noch am Abend sagten, wie schön, lass das wiederholen, und trotzdem kam nichts. Auch auf meine Anfrage hin nur Ausreden.
Einen hatte ich, der mir eine Absage am nächsten Tag erteilte, was ich wiederum seltsam fand, da ich kein Interesse angemeldet hatte. Das ist ja eigentlich sehr höflich, aber ich war irritiert, weil ich das nicht gewohnt war.
Du siehst, ich würde mir da einfach nicht den Kopf zerbrechen. Nimm es als Kompliment und schaue einfach weiter.
Einige sind halt auch einfach feige, also diese krassen Ausreden erfinden, dass ist schon albern. Da kannst du ja froh sein, dass du den nicht als Freund hast.
 
  • #15
Hmm. Wenn es immer nach dem gleichen Muster passiert, hat es vielleicht auch was mit dir zu tun?

Dass sie nicht verletzen wollen ist klar.
Aber vielleicht fürchten sie, besonders zu verletzen und wollen dies durch die Komplimente abmildern?

Also hast du dich vielleicht besonders verletzbar gezeigt zB. von früheren Enttäuschungen beim Date gesprochen oder dich zuuu begeistert gezeigt, schon Pläne geschmiedet oä ?

Auch kann ich mir vorstellen, dass Männer so reagieren, wenn sie sich unterlegen fühlen, intellektuell oder finanziell.
 
  • #16
Ich verstehe dein Problem nicht.
Es war ein netter Abend für die Männer mit einem netten, attraktiven Menschen aber es besteht kein Potential für eine Partnerschaft.
Und das teilen sie höflich und nett verpackt mit.

Niemand bekommt gerne Körbe und Absagen, da versucht man halt aus Respekt das so wenig verletzend wie möglich zu machen.

Finde ich jedenfalls viel besser als ghosting oder belügen, warmhalten ect.
 
  • #17
Der Sinn erschließt sich mit nicht, aus welchem Grund macht man Komplimente um danach quasi Abfuhren zu erteilen ?
Ich finde das einfach zu erklären und sehe zwei verschiedene Gründe:

1. Es soll nicht so weh tun, dass die Abfuhr gegeben werden muss.

2. Das ist erstmal Standard-Süßholzraspeln, damit die Frau am Ball bleibt, bevor man sich dann endgültig entscheiden will, und das ist dann leider doch die Absage geworden.
 
  • #18
Liebe FS, ich finde, dass es weitaus größere Probleme gibt.
Warum sie das tun? Ich kann mir Verschiedenes vorstellen:
a) sie wollen höflich sein und dich nicht verletzen, obwohl sie dabei nicht aufrichtig sind
b) sie haben ein schlechtes Gewissen und wollen keine
Vorwürfe, wenn sie dir sagen, dass sie dich z.B.
anstrengend finden
c) es ist so, wie sie sagen (und das ist bestimmt oft der Fall): tolle Frau, es wär so schön, aber das gewisse Etwas fehlt für sie und der Funke ist nicht übergesprungen.

Was sagst du denn, wenn der Funke nicht überspringt? Oder dir der Mann nicht gefällt? Hoffentlich knallst du einem fast Unbekannten nicht vor den Kopf, dass er Mundgeruch hat und dir seine Fistelstimme nicht gefällt. Das wäre sehr unhöflich und würde Spuren hinterlassen.
Ein gewisser fürsorglicher Umgang beim Daten ist doch sehr wünschenswert und meist beklagen wir doch das Gegenteil. Wie wäre es denn richtig für dich? Wenn jemand sich noch erklärt ist doch eine gewisse Wertschätzung vorhanden. Solltest du darauf negativ reagieren, werden sie das in Zukunft lassen und einfach abtauchen.
Am Anfang meines Online -Datings habe ich ehrlich geschrieben, wenn mir die Kandidaten zu alt waren- die Reaktionen waren fast durchweg leicht beleidigend. Ehrlichkeit ist also auch schwierig.;)

Vielleicht steckt hinter deiner Frage aber auch der Frust, dass es eben nicht klappt und das ist verständlich.
Keep calm and carry on. ;)
 
  • #19
Hi FS,

ein oft diskutiertes Thema, kennen sehr viele hier, ich übrigens auch.

Ich habe mich das auch gefragt, als mir so etwas passiert ist. Neben den Antworten, die du schon bekommen hast - denn alle haben ihre Berechtigung- habe ich für mich festgestellt, dass ziemlich viele Menschen wirklich die Erwartung haben, dass sie sozusagen „geflashed“ werden von ihrem gegenüber und sich gerne wie in Hollywood sofort verlieben möchten oder zumindest beim ersten Anblick das berühmte Kribbeln da sein muss.

Da es aber heutzutage - vermeintlich- ein so großes Angebot online gibt, schauen die meisten nicht näher hin und gehen lieber direkt weiter, wenn dies nicht sofort eintritt...das Buffet ist ja riesig...

Online Dating ist meist oberflächlich und die meisten Menschen sind zudem auch sehr unverbindlich unterwegs. Und ein direktes Wort ist bei vielen Menschen mittlerweile auch verpönt - viele sind ja nicht einmal mehr zu sich selber ehrlich - wie sollen sie es denn dann bei jemand anderem sein?

Schau demnächst besser hin und lass dich nicht von „Schaumschlägern“ einlullen....ein bisschen Übung gehört auch dazu. Mach einfach weiter!

Alles Gute!

w/48
 
  • #20
Wem fällt es nicht schwer, 'Nein' zu sagen?
Menschen, die aufrichtig und authentisch sind, fällt das nicht schwer, mir fällt das z. B. nicht schwer und ich erwarte das genauso von meinem Gegenüber! Nur so weiß man, wo man dran ist, sonst nicht!!
Es ist klar, dass jeder dem anderen gefallen möchte. Jeder möchte prinzipiell seinem Gegenüber einen Gefallen tun.
Dann stimme ich auch nicht zu, ich möchte mich nicht so verhalten um bei anderen gut anzukommen! Ein solches Spiel habe ich sehr schnell durchschaut und nehme dann Abstand von diesem Menschen!
Oft sind wir so erzogen, anderen freundlich gegenüber zu treten. Ein "Nein!" zu sagen ist häufig mit negativen Gefühlen, ja Schuldgefühlen verbunden.
Dem stimme ich auch nicht zu, als erwachsener, und reifer Mensch, ist es wichtig sich selbst um zu erziehen, so wie man selber sein möchte und nicht so bleiben, wie andere einem dazu gemacht haben!
Die Männer möchten Dich einfach nicht verletzen und verpacken ihre Absage in Worte. Das ist m.M.n. nichts Schlechtes. Sie können ja nicht ahnen, dass Du die direkte Ansprache bevorzugst.
Doch das ist was Schlechtes und verletzt letztendlich, damit viel mehr!
Das Beispiel mit dem Sorgerechtsstreit ist natürlich nur ein Vorwand
Stimmt, Ausrede pur!
Sicher werden Dir einige Frauen hier ganz andere Reaktion von Männern nach einem Date schreiben.
Das ist völlig uninteressant, denn Frauen machen das genauso!
 
  • #21
Umgekehrt - ich hatte auch schon nette Dates.
Nette, interessante Männer - das Date angenehm... Nur irgendetwas gab es, dass mir sagte, es wird nichts. Es fehlte die Passung.
Manchmal gab es noch das 2. Date, um zu prüfen.
Das hatte auf jeden Fall bei mir nichts mit einem riesigen Angebot zu tun, sondern dass ich schon ein Maß an Anziehung spüren möchte, und dass manch Grundlegendes eben passen sollte. Zwanghaft passend machen bringt nichts.

Und natürlich ist dann die Absage auch mit einer Wertschätzung verbunden - weil ich den Mann ja nett fand, aber leider nicht mehr.

Wenn ich einen nicht besonders nett fand, war für Mitteilung auch bedeutend sachlicher und knapper. Abgesagt habe ich immer.

W,50
 
  • #22
Du bist bedürftig! Ihr habt euch kennengelernt. Den Mann sofort haben zu wollen, führt eben zu nichts.
 
  • #23
ich hatte auch schon nette Dates.
Nette, interessante Männer - das Date angenehm... Nur irgendetwas gab es, dass mir sagte, es wird nichts
Es ist interessant, dass hier einige Frauen sagen, dass sie eine Absage gaben, aber nie wie viele Absagen sie nach einen netten Date erhalten haben.

Du hast jetzt in du einen Top-Mann in deinen Augen, aber ein richtiger Top-Mann hätte keine Frau Ü50 genommen, sondern eher das jüngere Model Ü35.

Dass die Männer am Anfang Komplimente verteilen ist auch nur im Sinne für ein Date. Meine jetzige Partnerin ist 37 und sie wollte einen Mann, der sie begehrt und die Männer Ü30 konnte dies ihr nicht vermitteln. Also am Ende nur ein Win-Win Situation.
 
  • #24
Online Dating ist meist oberflächlich und die meisten Menschen sind zudem auch sehr unverbindlich unterwegs. Und ein direktes Wort ist bei vielen Menschen mittlerweile auch verpönt - viele sind ja nicht einmal mehr zu sich selber ehrlich - wie sollen sie es denn dann bei jemand anderem sein?
Das stimmt so nicht.
Klar führt die Aussicht, bald mehere Dates zu haben zu einem etwas unverbindlicherem Dateverhalten. Wer wollte (und sehr attraktiv für das andere geschelcht war), konnte das im RL aber auch immer schon so machen.
Im RL gibt es ja auch fast immer schon die erste Begegnung vor irgendwelchen Dates. Diese Begegnungen musst Du von den Dates bei Singlebörsen abziehen, da sie dort eben als Erstkontakt so nicht vorhanden sind.

Am Ende ist es dann doch dasselbe.

Wer im Rl unverbindlich war, wird es auf der PB auch so sein.
Vielleicht geben sich Manche, die meinten im RL etwas verbindlicher , bei PB anders, weil sie ihren Markt und ihren Marktwert heute besser einschätzen können. Die Menschen sind aber genrell auch selbstbewusster geworden. Das solletst Du auch miotberücksichtigen.
 
  • #25
Hi,

ich muss ehrlich sagen, dass ich das beim online Dating auch so gemacht habe..: wenn ich einen Korb geben musste (ich selbst habe nie einen bekommen.. und mich gefragt, ob das an mir oder der Beliebigkeit bei den Börsen..liegt), dann habe ich immer dazu geschrieben, was ich am anderen schätze, um den Mann nicht in Selbstzweifel zu stürzen.
Das ist doch normal, ausser man,Frau ist Sadist, dass man trotz Absage ermutigt und das Gute betont...
 
  • #26
Ich verstehe die FS hier echt anders, als die meisten es wohl tun.

Dieses beschriebene Verhalten kann ich so auch nicht ok finden . Es hat auch nichts von einer höflichen und netten Verabschiedung - denn wenn das so wäre, müsste der Mann in diesem Falle ja nicht noch nachfragen, ob sie Interesse an einem Wiedersehen hat...?! Wenn es für ihn klar ist, dass es nicht für ein zweites Treffen reicht.

Es ist gegen ein respektvolles Verabschieden doch gar nichts einzuwenden, das Beschriebene geht aber darüber hinaus und lässt andere Motivationen vermuten...

Weiter ist es ja auch durchaus möglich, einem Menschen zu sagen, warum es für einen nicht passt, auch ohne verletzend und beleidigend zu werden (wie hier einige beschreiben - entweder/oder) und dem Gegenüber dadurch ja auch die Chance zu geben, beim nächsten Mal etwas für sich zu ändern.

Ich habe einem Mann auch schon gesagt, dass es nicht gut ankommt, wenn er vorzugsweise von seiner Vergangenheit mit seiner Ex spricht....er hat es auch nicht als schlimm empfunden, dass ich es ihm gesagt habe. Es war ihm einfach nicht bewusst, dass er das tat.
 
  • #27
Wem fällt es nicht schwer, 'Nein' zu sagen?
Menschen, die aufrichtig und authentisch sind, fällt das nicht schwer, mir fällt das z. B. nicht schwer und ich erwarte das genauso von meinem Gegenüber! Nur so weiß man, wo man dran ist, sonst nicht!!
Es ist klar, dass jeder dem anderen gefallen möchte. Jeder möchte prinzipiell seinem Gegenüber einen Gefallen tun.
Dann stimme ich auch nicht zu, ich möchte mich nicht so verhalten um bei anderen gut anzukommen! Ein solches Spiel habe ich sehr schnell durchschaut und nehme dann Abstand von diesem Menschen!
Auch wenn das nicht oft vorkommt, aber hier stimme ich unumwunden zu.

Wenn man hier die Antworten liest, meint man, in einer Gesellschaft von rückgratlosen Ja-Sagern zu leben (wem sagt schon gerne "nein"?), die kleinste Misserfolge nicht mehr wegstecken können, die nicht mehr mit Ablehnung umgehen können, irgendwelche Floskeln erfinden, um irgendwen nicht verletzen zu wollen. Was soll das denn?

Ich kann die FS total verstehen, kurz und bündig sagen: es passt nicht. Damit ist viel mehr gewonnen, klare Ansagen sind gemacht, damit weiß jeder, wo er/sie steht und was los ist. Keine Missverständnisse mehr, kein interpretieren, kein Warmhalten, alles unkompliziert.
 
  • #28
Ein einfaches „hey, sorry es passt nicht“ , ist wohl zu einfach
Wo ist der Unterschied zu "sorry, es passt nicht" und " es hat nicht gefunkt"?
Was willst Du denn hören? Die Nase ist zu lang, der schwäbische Akzent zu ausgeprägt, die Haare zu dünn, die Witze zu blöd? Ne wahrscheinlich nicht, weil das will ja eigentlich niemand hören bzw. wenn, dann ist man sauer, dass sich der Andere wagt so was zu sagen. Letztendlich liebe FS ist es onlinedating.
Und ich gebe Kirovet Recht:
Im RL gibt es ja auch fast immer schon die erste Begegnung vor irgendwelchen Dates. Diese Begegnungen musst Du von den Dates bei Singlebörsen abziehen, da sie dort eben als Erstkontakt so nicht vorhanden sind
Im RL hat man sich in der Regel vor dem ersten Date zumindest kurz irgendwo gesehen, d.h. der Andere hat einem schon mal so gut gefallen, dass man sich zu einem Date trifft. Beim onlinedating triffst Du letztendlich auf einen wildfremden Menschen von dem man bestenfalls wiedererkennbare Fotos vorab kennt und der bestenfalls mehr als drei Sätze hintereinander schreiben kann ( je nachdem bei welcher SB man ist, ist Letzteres schon eine wahre Herausforderung). Dann gibts noch Familienstand, Anzahl der Kinder, Beruf, Alter etc.pp. Mehr aber nicht, keinen Geruch, kein Lachen, keine Stimme...dies macht aber nunmal die Chemie aus. D.h. Du kannst nette dates haben, du kannst auch durchaus amüsante Dates haben, Du kannst Dein Gegenüber auch attraktiv und gutaussehend finden - dies muss aber nicht dazu führen, dass der Funke überspringt. Der eine merkt das nach 3 Sekunden, der Andere nach einer Stunde und der Dritte nach dem zweiten date.
Was ich mich allerdings frage, wie ist es denn Dir dabei gegangen? Haben Die alle Kandidaten so gut gefallen, dass Du sie wieder treffen wolltest?
W,55
 
  • #29
Dieses beschriebene Verhalten kann ich so auch nicht ok finden . Es hat auch nichts von einer höflichen und netten Verabschiedung - denn wenn das so wäre, müsste der Mann in diesem Falle ja nicht noch nachfragen, ob sie Interesse an einem Wiedersehen hat...?! Wenn es für ihn klar ist, dass es nicht für ein zweites Treffen reicht.
Ganz so ist es aber hier nicht.

Das Date war gut, man redet über ein Wiedersehen, unkonkret.
Und später mit Abstand kommt die klare eindeutige Absage - mit Komplimenten.

Wem ist es noch nie so gegangen, dass die Atmosphäre des Dates wirklich gut war - und am nächsten Tag realisiert man, der Mensch ist es nicht?
Dann abzusagen ist konsequent und auch kein Warmhalten.

Die FS stört sich auch nicht an der Absage, sondern nur, dass die Männer die Absage in nette Worte packen.

Ich habe nette Worte verwendet, wenn ich den Mann sympathisch fand, und es mir auch irgendwie leid hat, dass sich bei mir so gar kein Echo fand...
Trotzdem war die Absage klar und unmissverständlich.

Was durchaus nervt, wenn die Sätze kommen - ich habe festgestellt, ich habe die letzte Partnerschaft noch nicht verarbeitet oder so wie hier
Er habe weiterhin Interesse an mir und findet es schade , dass er einfach nicht kann.
Ein Klassiker. Für etliche einfach die Form abzusagen, in dem sie die Schuld auf sich nehmen.
Du bist nett, es liegt nicht an Dir, sondern an mir...
Die Absage ist trotzdem klar... Und alle wissen, dass es so nicht stimmt.
Wäre die richtige Frau gekommen, könnte und wollte er.

Ich höre die Absage, egal mit welcher Verpackung - und setze den Haken.

In der Bilanz waren mir aber diese Absagen lieber, als die Absagen kombiniert mit dem Angebot F+, oder das stillschweigende Abtauchen, das viel öfter vorkommt, und zu viele für normal und selbstverständlich halten.

Wer (ganz) absagt, egal wie, hat zumindest das Rückgrat dazu. Welche Worte jemand wählt - ist es so wichtig, solange es nicht unhöflich /beleidigend ist?

W,50
 
  • #30
Wem fällt es nicht schwer, 'Nein' zu sagen?

Es ist klar, dass jeder dem anderen gefallen möchte. Jeder möchte prinzipiell seinem Gegenüber einen Gefallen tun.

Oft sind wir so erzogen, anderen freundlich gegenüber zu treten. Ein "Nein!" zu sagen ist häufig mit negativen Gefühlen, ja Schuldgefühlen verbunden.

Die Männer möchten Dich einfach nicht verletzen und verpacken ihre Absage in Worte. Das ist m.M.n. nichts Schlechtes. Sie können ja nicht ahnen, dass Du die direkte Ansprache bevorzugst.

Das Beispiel mit dem Sorgerechtsstreit ist natürlich nur ein Vorwand, wie Du erkannt hast.

Sicher werden Dir einige Frauen hier ganz andere Reaktion von Männern nach einem Date schreiben.

Sei froh, dass Dir das bislang verborgen blieb.
Weniger schwarz weiß Denken....

Um sich verlieben zu können, muss man den Kopf dafür frei haben. Wer mit den Gedanken bei irgendwelchen Problemen ist, die es zu lösen gibt, der hat halt keinen Raum für anderes ...was daran eine Ausrede sein soll, erschließt sich mir nicht...da steckt ja auch dieser hyperromantische Gedanke dahinter, dass "Liebe alle Hindernisse" überwinden kann. Nein, kann sie nicht...nicht selten ist Angst ein größer Antrieb als Anziehung und dann fällt entsprechend die Entscheidung aus.

Wenn das einem wirklich so oft passiert, dann sollte man schauen, was das mit einem selbst zu tun hat. Vielleicht wirkt man nach "viel Arbeit" und das schreckt dann natürlich Männer ab, die es leicht haben wollen.
Aber wäre das wirklich so schlimm ? Eher nicht ...