G

Gast

Gast
  • #1

War das ein Liebesgeständis?

Liebes Forum,
ich weiß nicht mehr weiter und hoffe ich könnt mir helfen.

Ich lag im Krankenhaus und dort habe ich eine E-mail von einen Kollegen bekommen und seit dem kann ich an nichts anderes mehr denken.
Er schrieb, dass er nur noch an mich denken muss und dass er fix und fertig sei, was mit mir passiert ist. Zusätzlich schrieb er, dass er ziemlich stolz auf mich ist und will mich zu einen Drink einladen, wenn ich wieder fit bin.

Meint ihr, möchte er mehr oder will er mich nur ins Bett kriegen oder ist es nur Mitgefühl?

Wir sind 10 Jahre auseinander, aber das stört mich jetzt nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Pauschal würde ich jetzt mal behaupten er ist einfach nur freundlich.

Wenn er dir vorher noch keine Avancen gemacht hat, wird er dir auch wohl nicht so plötzlich ein Liebesgeständnis mailen. Deshalb gleich darein interpretieren, er wolle dich nur ins Bett haben, halte ich völlig überzogen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Magst du ihn denn? Oder könntest du dir sogar vorstellen, mit ihm zusammen zu sein?

Ein Liebesgeständnis war das wohl nicht. Ich würde es als Sympathiebekundung einstufen. Vielleicht will er dich näher kennenlernen.

Denk jetzt am besten nicht zu viel darüber nach. Hoffnungen können schnell enttäuscht werden.

Warte ab, wie (und ob überhaupt) sich was entwickelt.

Geh erst mal davon aus, dass seine E-Mail nett und aufrichtig gemeint ist und er sich wirklich Sorgen gemacht hat.

Falls du bei einem eventuellen Treffen das Gefühl bekommen solltest, dass er es wohl nur auf das Eine abgesehen hat (das kann hier niemand wissen, wir kennen den Mann ja nicht, trotzdem glaube ich das irgendwie nicht), dann lässt du dich darauf eben nicht ein.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS

du freust dich über seine Reaktion.
Er wünscht dir nur Gutes und will dich sehen.
Lass es langsam und vorsichtig angehen, aber grundsätzlich spricht nichts gegen einen lieben Menschen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Warum sollte er dich nur ins Bett bekommen.Er hätte das schon längst eher versuchen kjönnen.
Wenn er dich noch nie angebaggert hat, warum jetzt ?
Oder freust du dich nur wie Bolle , und möchtest etwas mehr?
Schau mal was passiert ,wenn du die Einladung annehmen solltest.
Alles andere wäre im moment nur Spekulation.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Vorerst sehe ich da nur eine nette Einladung und dass der Mann dir seine Sympathie und sein Mitgefühl gestanden hat. Ob er mit dir nur ins Bett will, kann kein Mensch wissen. Und wenn, ja dazu gehören doch zwei. Du kannst dazu ja oder nein sagen. Warte doch einfach mal ab und lasse die Dinge auf dich zukommen. Zuallererst steht ja mal ein Date an.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Meine Güte, müßt ihr immer nur von null auf hundert? Der Kollege hat sehr freundlich sein Mitgefühl ausgedrückt und dabei durchblicken lassen, dass er dich wertschätzt. So, wenn du dann wieder auf den Beinen bist, kannst du mit ihm mal einen Abend ausgehen oder den Drink nehmen. Das weitere wird sich dann ergeben oder eben auch nicht. Nicht immer soviel reininterpretieren, sodern einfach mal machen.

Wenn es ein netter Kontakt ist, dann hast du einen neuen und angenehmen Bekannten. Wenn es mehr wird (was er vermutlich jetzt auch noch nicht weiß), dann seid ihr in irgendeiner nicht zu fernen Zeit ein Paar. Wo also ist das Problem?

Manchmal möchte ich hier mit Dr. Sommer unterschreiben, aber ich glaube, das geht nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebesgeständnis? Wie kommst Du denn darauf?

Gib mal liebesgeständnisse bei Google ein und Du wirst sehen solche Texte sehen "IN der REGEL" anders aus..

Woher sollen wir wissen was dein Kollege für ein Typ ist und wie er für gewöhnlich "seine " liebesgeständnisse ausdrückt.

M
 
G

Gast

Gast
  • #9
Was steigerst Du Dich da denn gleich so rein?
Er scheint Dich zu mögen und macht sich Sorgen. Ist schon mal nett! Von Liebe aber weit entfernt.
Wie Du aufs Bett kommst, ist mir ein Rätsel. Denke nicht, dass ein Mann einer Frau, die im KH liegt, ne Mail schreibt, weil er sie in die Kiste zerren will.
Geh doch was mit ihm trinken, dann weißt du es, aber interpretier nicht so viel rum.
Schreib ihm zurück oder frag ihn, wieso er viel an Dich denkt? Kannst es ja etwas witzig-ironisch schreiben

Immerhin denkt er an Dich - ist doch schön!
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #10
Ich muss den übrigen Antworten hier ein wenig widersprechen. Klar zeigt der Kollege sein Mitgefühl, aber die Formulierung, er sei "fix und fertig wegen dem, was der FS passiert sei", klingt für mich nach mehr als kollegialer Anteilnahme.

Welche Absichten er aber letztendlich tatsächlich hat, dazu können wir alle nur wild spekulieren. Warum Du Dich gleich fragst, ob er Dich nur ins Bett kriegen will, ist mir ein Rätsel, denn dafür gibt es keine Anhaltspunkte.
 
Top