G

Gast

  • #1

Wann spricht man von einer platonischen Liebe?

Gibt es sie überhaupt?
 
  • #2
JA, die lieb zu einem haustier, zu einem Auto, zu Briefmarken, zu Pflanzen alles arten von platonischer liebe.
 
G

Gast

  • #3
Nur ganz wenige können das...

T(43)
 
A

Apollo

  • #4
Wenn zwei Menschen sich nur auf geistiger und psychischer Ebene begegnen. Wenn physische Anziehung in ihrer Beziehung nicht vorkommt oder eben erfolgreich unterdrückt wird. Sprich, wenn sie keinen Sex miteinander haben.
 
G

Gast

  • #5
Platonische Liebe bedeutet eine relativ innige Freundschaft und Verbundenheit auf Basis seelischer Verbundenheit. Es ist eine rein kollegiale Freundschaft zwischen Mann und Frau, die oft über viele Jahre gewachsen ist, man ist sich vertraut, kennt sich und die Macken des anderen und kann sich gut austauschen in allen Lebenslagen. Aber man war nie zusammen und hatte auch nie diebezügliche Absichten. Ja, das gibt es. Ich habe einen solchen Bekannten und wir witzeln immer über unsere schon 20jährige platonische Liebe. Ich kenne auch seine Ex-Frau und seine inzwischen langjährige Freundin. Es gab auch nie Konkurrenz zwischen uns Frauen, die Grenzen waren immer glasklar abgesteckt.