G

Gast

  • #1

Visitenkarten für leichteres Kennenlernen?

Habe mir etwas überlegt und würde gern eure Meinung dazu wissen: Würde es das Kennenlernen nicht deutlich erleichtern, wenn man sich Visitenkarten mit der E-Mail-Adresse oder der Handynummer drucken lassen würde? Wenn man dann auf der Straße oder sonstwo jemanden entdeckt, der einem gefällt, könnte man ihm dann einfach die Visitenkarte in die Hand drücken und dann auf eine E-Mail / einen Anruf warten .. Was meint ihr dazu?
 
G

Gast

  • #2
MSN Konto oder Skype wäre auch cool
 
G

Gast

  • #3
Ich kann Dir da keine großen Hoffnungen machen. Ich (w) gebe jede Woche im beruflichen Rahmen meine Visitenkarte weiter, was ja noch unverfänglicher ist, also sie jemandem zu überreichen, der einem auf der Straße ins Auge fällt. In den ganzen acht Jahren des regelmäßigen Austausches haben mich exakt zwei Männer um ein Date gebeten. Und das, obwohl das Berufliche einen wunderbaren Vorwand bietet, um sich zu treffen und ganz entspannt vom Geschäftlichen zum Privaten zu kommen.
Aber probiere es ruhig aus - vielleicht klappt es ja bei Dir!
 
G

Gast

  • #4
Die Idee ist jetzt nicht soo neu
- das ist mir auch schon passiert -
Naja, ich hab mich dann allerdings nie gemeldet.
 
  • #5
Ja, die Idee ist zumindest für Singleveranstaltungen und ähnlichis sicherlich recht gut. Völlig frei in der Wildbahn bin ich ein wenig skeptisch, aber schaden kann es ja nicht. Wenn, dann eine email-Adresse oder social network (je nach Alter).
 
  • #6
Oh Gott, und ich dachte damals auf der unsäglichen Single Party wäre das nur ein Ausrutscher eines verwirrten Geistes gewesen.. natürlich ist das eine blöde Idee.. welche Frau "fängt" sich schon gern eine vorgefertigte Adresskarte ein? Ergo Doofe idee finde ich, schreib ihr deine nummer lieber auf irgendwas improvisiertes, bastel was mit dem was rumsteht wo ihr euch grade unterhaltet, halte auf der Strasse ein Auto an und bitte den Autofahrer, so das sie es hört um einen Zettel und Stift weil du dir sonst in den hintern beissen würdest wenn du IHR nicht deine Nummer geben kannst. Sei kreativ, zaubere etwas, schreib dir ihre nummer auf den Unterarm nimm von mir aus ein Verkehrsschild beim nach hause gehen mit oder oder aber bitte doch keine vorgefertigten "Visitenkarten" am besten noch mit fortlaufender Nummer, damit du in dein Moleskin eintragen kannst wer welche hatte und wie die Rückläuferquote ist..
 
G

Gast

  • #7
[Mod.= Signaturen nicht gestattet - registrieren Sie sich!]

Vorgedruckte Visitenkarten zu verteilen finde ich ganz schlimm! Da könntest Du Dir auch gleich ein T-Shirt drucken: bin einsam und suche bitte bitte eine Beziehung.
Ich würde mich niemals bei demjenigen melden, der seine Einsamkeits-Visitenkarten wie Kamelle um sich wirft. Ich hätte dann den Eindruck, ich wäre eine von vielen, denen wahllos eine Karte zugesteckt wird.
Ein Notizblock und ein Stift tuns auch. Das wirkt spontan und seeehr interessiert!

w
 
G

Gast

  • #8
Eine Visitenkarte zu haben ist sowieso normal.Aber diese in der Öffentlichkeit abzuwerfen-nur weil Dir ein Mann auf der Strasse gefällt- ein absolutes NOGO-. Kauf Dir den " Knigge" dort kannst DU nachlesen wie frau sich benimmt. Hast Du keine Bedenken , Deine Daten -Tel.Nr. und Adresse - jedem Dahergelaufenen zu übermitteln?
w/57
 
G

Gast

  • #9
Geht gar nicht! Visitenkarten pappen Dir Gebrauchtwagenverkäufer an die Scheibe. Der einzige Grund warum man die behält? Auf der Rückseite steht in tabellarischer Form aufgeführt, was einen Geschwindigkeitsüberschreitungen kosten. Klasse statt Masse ist gefragt! Notfalls geht auch eine Serviette. Mit der Hand 1-2 nette Sätze drauf, Vorname und Handy-Nummer. Das drückt man(n) dann mit freundlichem Grinsen der favorisierten Kellnerin in die Hand und wartet ab. Das hat Stiel und in der Regel tickern sie in 2-3 Tagen los. Alles Gute für Dich!
 
G

Gast

  • #10
Das Herauskitzeln der Telefonnummer ist Schritt 1 des Spiels. Wer das Spiel nicht spielen kann, wählt die Visitenkarte. Mehr sog i nedd..

So long,
m/42