• #31
Lieber FS,
ich freue mich für dich! Liebe zu finden ist selten genug, das sollte man dann nicht einfach wegwerfen.
Denk mal in Ruhe darüber nach, was du eigentlich willst und von dieser Frau erwartest, was du dir wünschst. Eine Beziehung mit allem Drum und Dran, eine tiefe Freundschaft, etc...
Sprecht offen darüber! Wer weiß, wie sie darüber denkt?

Liebe bedeutet auch nicht, den anderen besitzen zu müssen. Im Gegenteil. Und alles ist möglich, wenn man will und sich einig ist.
 
  • #32
Mein Partner ist auch älter als,trotzdem lieben wir uns,und verstehen wir uns perfekt. Genieße dein Leben, fühl dich glücklich. Vor allem kein angst was danach passiert......
grüße weiblich 43
Super Beitrag aus dem Leben gegriffen. Tiefe Liebe hat mit Alter etc. echt nichts zu tun! Interessant wie so manche hier konditioniert und gesellschaftlich vorprogrammiert ihre Einstellung/Denken weitergeben und in der nicht selbst erlebten Situation verharren, schade!
 
  • #33
Das Alter zählt nicht, egal, was die Damen hier wieder von sich geben....
Ich bin nicht der Meinung, dass das Alter so egal ist weil es in deinem Fall gut ging. Einzelfälle sind nicht die Mehrheit und mehrheitlich geht es nicht gut. Eine Frau mit 30 Jahren ist im besten Alter. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen einen 60-jährigen Partner zu haben. Ich möchte was erleben, klettern gehen, reiten, radfahren, Urlaub, heiraten und Kinder, mal ausgehen, ich würde auch nicht meinen Freunden und der Familie einen so viel älteren Mann vorstellen wollen, ich möchte Bewegung im Leben. Ob ich das mit einem 60-jährigen Partner erleben kann wage ich stark zu bezweifeln. Freunde von mir - in meinem Alter - sind auch sehr sportlich, wie will ein 30 Jahre älterer Mann da mithalten? Mal ganz abgesehen von den - mit Sicherheit - differierenden Lebensansichten, Erwartungen und Einstellungen. Jede Ansicht darf ihren Raum haben, deine, liebe FemmedeVienne hat genauso ihre Gültigkeit wie die von anderen.

w33
 
  • #34
Irgendwie klingt das mit euch ja ganz reizvoll und irgendwie schön, aber so richtig vorstellen kann ich es mir noch nicht.
Ihr begegnet euch immer auf dem Weg zur Arbeit, - ist denn der Arbeitsort auch derselbe? Und was sind denn das für Partys, auf denen ihr beide anwesend seid, du als 60jähriger und sie halb so alt? Sind das berufliche Veranstaltungen? .Das Wort Partys irritiert mich etwas.
Und wie ist überhaupt deine familiäre Situation? Du hast einen erwachsenen Sohn. Bist du geschieden, verwitwet, ledig, verheiratet?
Dass sie von Liebe spricht, ich weiß nicht... Andererseits gibt es ja so einiges zwischen Himmel und Erde, für das man manchmal keine rechte Erklärung findet.
Unbedingt und immer empfinde ich den Altersunterschied nicht grundsätzlich als Hinderungsgrund für alles. Ich selbst hatte mit 25 eine sehr erfüllende Beziehung mit meinem über zwanzig Jahre älteren Professor. Wir waren zu der Zeit beide 'frei', es war eine sehr intensive Zeit, aber sie war nie auf Ewigkeit ausgelegt. Aber zu ihrer Zeit haben wir sie beide als mehr als erfüllend empfunden.
Lass es doch einfach weiter geschehen. Ein bisschen zusammen gezuckt bin ich bei dem Satz: Ich konnte es nicht e r t r a g en, sie im Gespräch mit anderen zu erleben. Wie schon jemand anderes schrieb, es ist alles ein wenig zu schwammig geschildert, um jetzt richtig raten zu können...
 
  • #35
Nun hol mal deine Eier raus und pack deine Unsicherheit weg ;)

Mach ihr klar, was du von ihr willst!

Wenn du sie das nächste mal siehst, nehm sie in den Arm und sag, dass du beim letzten Essen was vergessen hast zu sagen, dann küss sie.

Und danach irgendwie möglichst schnell zum Sex verführen, sonst wird das nix mehr, heutzutage wird immer alles kaputtgeredet!
 
  • #36
Ich bin nicht der Meinung, dass das Alter so egal ist weil es in deinem Fall gut ging. Jede Ansicht darf ihren Raum haben, deine, liebe FemmedeVienne hat genauso ihre Gültigkeit wie die von anderen.
w33
Aber sicher, und niemand weiß natürlich, ob es gut ginge zwischen den beiden. Ich habe damals, wenn mich jemand gefragt hat, ob ich verrückt bin (ja, wir haben zwei jetzt erwachsene Söhne) und dass das garantiert schief ginge, eben gesagt: So what? Wer garantiert mir, dass ich noch einmal jemanden treffe, mit dem ich mich so gut verstehe? Und wer garantiert mir, dass ich denjenigen in 10 Jahren noch habe? - ja, so war das, und das Soziale war zu Beginn nicht ganz easy, das geb ich gerne zu. Meine Studentenclicque hatte zunächst Hemmungen, und ich mochte seine Univ.Prof.-Freunde nicht unbedingt alle von Anfang an. Aber das haben wir sehr gut hinbekommen, weil der Rest einfach gepasst hat, von Weltanschauung über Kindererziehung bis hin zur Lebensführung und dem Willen, zusammenzubeleiben. Und bis heute sind wir beste Freunde. Ich habe nie wieder jemanden getroffen, den ich so geliebt habe.
 
  • #37
Ich kenne 2 Paare, bei denen der Mann 30 Jahre älter ist als die Frau.
In dem einen Fall ging das gut, bis der Mann verstarb, ganz unverhofft und in einem Alter, in dem man das nicht erwarten würde. Er ist beim Bergwandern tödlich verunglückt. Hätte einem Jüngeren auch passieren können.
In dem anderen Fall ging es, mit Höhen und Tiefen, lange mehr oder weniger gut. Der Mann war jünger als sein Schwiegervater. Jetzt hat seine Frau einen Geliebten in ihrem Alter, er ist als Suizidgefährdeter in der Psychiatrie gelandet.
Ich hatte, als ich 40 war, einen 20 Jahre älteren Mann kennen gelernt. Nein, es passte nicht, wir waren in völlig verschiedenen Lebensphasen. Aber wenn es die große Liebe gewesen wäre - wer weiß?
Jetzt bin ich gerade 60 geworden. Mein Mann ist vier Jahre älter als ich. Mit einem 90-Jährigen (wenn er überhaupt noch leben würde) - nein, das kann ich mir nicht vorstellen.
Mit meinem Mann kann ich arbeiten, reisen und vieles mehr.
Plus/minus 10 Jahre, das ist das Äußerste, was ich mir für mich vorstellen kann. Alles andere ist mir zu kompliziert.
 
  • #38
ich würde auch nicht meinen Freunden und der Familie einen so viel älteren Mann vorstellen wollen
Ja, immer nach außen es Allen recht machen, geht immer auf eigene Kosten, die erst viel später beglichen werden! Das sind Konditionierungen, die selten langfristig für einen persönlich gut sind!
Genau, sehe ich auch so!
Lieber FS! Bringe dich in Schwung und unternimm etwas mit ihr und mit deinem Leben. Es gibt viele Wege zu erkunden, warum sie also nicht probieren? Fürchte dich nie, ins Ungewisse, ins Neue hinauszutreten. Tu es ohne Furcht, indem du immer das Allerbeste erwartest. Das Leben ist sehr aufregend und spannend, aber du musst gewillt sein, dich in absolutem Glauben und Vertrauen ins Neue zu begeben. Die meisten Menschen wurden und sind sehr eingeschliffen, ohne es sich bewusst zu sein, schon in sehr jungen Jahren, da kann ein reifer aktiver Mann mit großer Lebenserfahrung bei einer viel jüngeren Frau so einiges positiv aufrütteln und aktivieren! Die Leute, besonders die entsprechenden Frauen, die sich das nicht vorstellen können, können ja bei ihren gewöhnlichen Ansichten weiterhin bleiben und danach so weiter leben!
 
  • #40
Hallo MickMorrison,

wenn ich an der Stelle der Frau wäre, mit dieser Aussage, dann würde ich von einem Mann erwarten, dass er das auch als Signal zum Handeln versteht. Rückgrat und Standing, und nicht unbedingt weiter zögerlich ist - außer er erwidert meine Gefühle nicht. Aber dann wäre es fair, auch das zu artikulieren.

Also, wenn Du an ihr ernsthaft interessiert bist, dann werde aktiv.
Prüfe aber bitte auch für Dich, wie stark Deine Zweifel sind, denn Eifersucht / Misstrauen ist ein massiver Beziehungskiller. Du wirst es auch zukünftig akzeptieren müssen, dass sie sich mit anderen Männern unterhält - jüngere, attraktivere... wirst Du umgekehrt ja auch.

Wenn sie mit Dir zusammen sein möchte, hat sie sich dafür entschieden, dann genießt die Zeit miteinander ohne wenn und aber. 1Jahr, 2 Jahre, 20...
 
  • #41
Ältere Männer gehen bei mir ohnehin nicht und viel ältere erst garnicht, egal wie sportlich sie "noch" sind, mich haben ältere Männer nie angezogen, auch als junges Ding nicht, als viele noch in den Mathe-Lehrer verknallt waren, es waren für mich alte Männer.

Aber dennoch kann so eine Konstellation gutgehen.
Eine Bekannte von mir ist seit 12 Jahren mit einem 25-jahre älteren Mann zusammen und hat ein Kind von ihm, mittlerweile ist sie 50, er 75. Sie stand allerdings schon immer auf "Vaterfiguren".

Ähnlich wenn junge Männer eine ältere Frau lieben, da geht es nicht um Sex, wie viele hier immer vermuten, das ist zu billig, sondern um Lebenserfahrung, gute Gespräche, gemeinsame Wellenlänge und vor allem Sicherheit.

Manch junge Menschen haben eine "alte Seele" und ältere eine "junge" diese passen doch zusammen und nicht nur auf Zeit, dies kann ein Leben lang gut gehen.

Der obligatorisch hier vertretene Kinderwunsch ist auch so ein gesellschaftliches Must-have, viele wollten und wollen keine Kinder, Männer wie Frauen, nur weil man selbst welche hat, sollte man diesen Familienzuwachs nicht auf alle Geschlechter der Welt münzen.
 
  • #42
Mich würde immer noch interessieren, ob wirklich klar ist, was sie mit ihrem "ich liebe dich" tatsächlich meinte (als Vater, Freund, Geliebter, Mensch, Partner).
 
  • #43
Zu der Frage auf welchen Partys wir uns sehen: wir haben ein paar gemeinsame Freunde und da treffen wir uns häufig auf Geburtstagsfeiern oder ähnlichem. Ich habe ihr ein paar meiner Freunde vorgestellt und sie mir einige von ihren. So kam eben eins zum anderen.
 
  • #44
Hallo,

in einem anderen Thread, dieses Forums, wo ich einen Kommentar geschrieben habe, "Wie kann ich ihm helfen" heisst der Thread, da wurde ein 46jähriger von der Mehrheit als unreif bezeichnet, weil er eine Beziehung zu einer 27 jährigen hatte, diese zerbrach und er Liebeskummer hatte.

Hier wird bei einer 30 Jahren Altersunterschied eher die Tendenz vertreten, dass sowas doch "toll" und "schön" ist und er das Wagnis doch eingehen sollte. Frage nun meinerseits, wo ist der Unterschied und warum ist der FS hier nicht unreif, weil er einer 30 jährigen hinterherhechelt? Für mich ist das genau das Gleiche.

Grüsse
 
  • #45
@WayneCraig Im Nebenthread hat der "Herzgebrochene" von der jüngeren Frau den Laufpass bekommen, d.h. die Frau hatte sich schon aus Altersunterschieds- und anderen Gründen gegen ihn entschieden und einen jüngeren Mann vorgezogen. Das Scheitern liegt also schon in der Vergangenheit.

Hier versuchen die meisten Foristen, unvoreingenommen viel Glück zu wünschen, weil noch kein Scheitern vorliegt und die Frau sich sehr positiv geäußert zu haben scheint, auch wenn die Story etwas komisch klingt. Dennoch versucht man eben, jedes Anliegen im Forum möglichst "maßgeschneidert" zu beantworten und nicht von vornherein pessimistisch zu agieren.

Du kannst dem Thread ja entnehmen, dass die wenigen Frauen, die sich skeptisch geäußert haben, sofort von den Männern, die auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, niedergebügelt werden, und die Gegenbeispiele herausgekratzt werden.
Eigentlich finde ich es sehr nett, wie viele (vor allem viele ältere) Frauen hier positiv geschrieben haben.
 
  • #46
Frage nun meinerseits, wo ist der Unterschied und warum ist der FS hier nicht unreif, weil er einer 30 jährigen hinterherhechelt? Für mich ist das genau das Gleiche.
Laut seiner Beiträge hechelt er nicht hinterher, sondern ist sich eher unsicher und er weiss, dass es altersmässig schon recht weit auseinander liegt. Er erscheint mir nicht als jemand, der meint, es müsse unbedingt eine Jüngere sein. Er hat durch Zufall diese Frau kennengelernt, ohne sie anzubaggern.
Toll und schön meine ich deshalb, da ich das Gefühl habe, es könne auf Gegenseitigkeit beruhen. Erstmal für den Moment. Es kann natürlich halten oder auch nicht, je nachdem, ob die Frau noch eigene Kinder möchte oder nicht, ob sie wirklich zusammenpassen oder nicht.

Die 27 jährige vom 46 jährigen hatte andere Pläne. Der Altersunterschied ist eben doch gewaltig, dass das nicht immer gut gehen kann. Man muss da eher mit Scheitern rechnen, als bei einer Beziehung +/- 10 Jahre. Das muss man akzeptieren! Da darf man sich nicht völlig wundern. Liebeskummer ja, komplett verzweifelt sein, nein.
 
N

nachdenkliche

  • #47
Hallo,

in einem anderen Thread, dieses Forums, wo ich einen Kommentar geschrieben habe, "Wie kann ich ihm helfen" heisst der Thread, da wurde ein 46jähriger von der Mehrheit als unreif bezeichnet, weil er eine Beziehung zu einer 27 jährigen hatte, diese zerbrach und er Liebeskummer hatte.

Hier wird bei einer 30 Jahren Altersunterschied eher die Tendenz vertreten, dass sowas doch "toll" und "schön" ist und er das Wagnis doch eingehen sollte. Frage nun meinerseits, wo ist der Unterschied und warum ist der FS hier nicht unreif, weil er einer 30 jährigen hinterherhechelt? Für mich ist das genau das Gleiche.

Grüsse
Da gebe ich Dir Recht! Hier ist sie sogar 30 Jahre jünger, aber der FS ist sich dessen sehr bewusst. Das erkenne ich in der Fragestellung. Er hat Zweifel ob das gut und richtig ist und es ist ihm bewusst, dass das vielleicht nicht gut gehen kann. Ich selber halte diesen Altersunterschied für ziemlich krass, aber ich kenne diese Frau nicht. Hat sie eine "alte Seele" wie es @Herakles schreibt? Ihr muss auch klar sein, in 10 Jahren ist er 70...das muss beiden klar sein. Auch der Kummer am Ende...er soll es probieren, für mich wäre da auch nichts.
 
  • #48
Ich verstehe irgendwie nicht, wieso DU hier einen Thread im Forum aufmachst, anstatt Dich ernsthaft um sie zu kümmern?
Für mich kommt zwar nicht mal ein 5 Jahre älterer Mann in Frage, weil mich die meisten älteren Männer einfach optisch so gar nicht ansprechen und ich sie mir nicht mal ansatzweise nackt vorstellen will - welkes Fleisch, gelbe Zähne usw...
Aber andere Frauen haben andere Vorlieben und es mag den ein oder anderen attraktiveren älteren Mann geben...
Wenn sie Dir sagt, dass sie Dich liebt (wie hat sie das gesagt?), dann hättest Du doch entsprechend reagieren können.
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Liebe und Beziehungen sind immer ein Wagnis und ob es gut geht, weiß man nie.
Natürlich wärt ihr eher die Ausnahme als die Regel, aber wieso versuchst du es gar nicht?
Wenn Du es nicht einmal versuchst, hast du ja schon verloren?
Als Frau würde ich von einem Mann, dem ich meine Liebe gestehe erwarten, dass er mich küsst oder mir sagt, dass ihn das sehr freut und dass es ihm genauso geht.
Was soll schon passieren? Vielleicht will sie doch nicht oder es passt dann doch nicht oder sie meinte es eher freundschaftlicher, aber wenn du es nicht versuchst, ist die Chance vergeben oder nicht?
Wir müssen hier nicht diskutieren, ob 30 Jahre Altersunterschied nun o.k. sind oder nicht. Es geht doch nur um DICH und um SIE.
Was wir davon halten, ist wurscht - ob es Zukunftschancen hat, wird sich zeigen.
Melde Dich bei ihr, zeig ihr, wie es um dich steht, zieh die Register, die ein älterer Mann so hat und zeig ihr die Vorteile eines "reifen Mannes" auf.
Man(n) hat doch Mittel und Wege. ;-)
 
  • #49
Leider muss ich Dir sagen, dass du ein Trottel bist.
Du denkst wo du fühlen solltest. Wenn dein Gefühl Dir sagt, dass du diese Frau liebst, dann vertraue darauf und handle auch danach! Deine Angebetete könnte schon längst in Deinen Armen liegen.
Auf ein "Ich liebe Dich" mit einem "Ich weiß" zu antworten ist nur bei Star Wars cool. Und an der Stelle deiner Angebeteten würde ich jetzt denken, dass du nicht in mich verliebt bist und auf Abstand gehen.

Ich bewundere sie sehr, denn bestimmt hat es sie auch viel Überwindung gekostet Dir ihre Gefühle zu gestehen.
Und wenn sie kurz nachdem du "Ich weiß" gesagt hast, gegangen ist, würde ich vermuten, dass sie verletzt war und es demnach ernst mit Dir meint.
Eine Frau gehen zu lassen, die zum einen so viel jünger ist als Du und trotzdem auf Dich steht und die auch noch mutig genug ist ihre Gefühle zu zeigen, ist wirklich bescheuert.
Du hast einen Sechser im Lotto würde ich sagen und lässt dieses Glück einfach links liegen!

Dass du hier mehr ins Detail gehen sollst was eure Beziehung angeht, wie manche hier meinten, finde ich nicht. Denn selbst wenn wir alle Einzelheiten eurer Geschichte kennen würden, könnt nur ihr Zwei wissen wie ihr fühlt.

Von daher rate ich Dir auf dein Herz zu vertrauen. Und wenn ihr euer Altersunterschied egal ist, dann kann er Dir auch egal sein.

Also geh zu ihr und küsse sie wie @jose1337 schon meinte. Und dann besorge ich multiple Orgasmen als Wiedergutmachung :D

w32
 
  • #50
@INSPIRATIONMASTER #31
Natürlich hast du Recht, und finde ich es auch schade.
Ich denke aber das liebe egal mit welchen Altersunterschied funktionieren kann......liebe kann man nicht verbieten, wenn man sich gut versteht ist da nichts auszusetzen,oder?
 
  • #51
Ich empfinde dein "ich weiß" auf ihr "ich liebe dich" übrigens als überhaupt nicht 'daneben'.

Da mich deine Schilderung sehr an die Zeit mit 'meinem Professor und mir' erinnert und ich mich noch sehr gut an dieses intensive verwirrende Gefühl schon ganz zu Beginn erinnere, verstehe ich dein "Ich weiß" übersetzt so:
"Ich weiß, da ist etwas ganz Besonderes zwischen uns. Ich weiß, was du fühlst, denn ich fühle genau so."
Es ist eben dieses 'Wissen' um das, was da gerade geschieht, aber dieses Nichtwissen, wie damit umzugehen ist...
 
  • #52
Hallo FS,

ich bin neu hier - habe mich angemeldet, weil ich deinen Thread gelesen habe und mich derzeit in genau der gleichen Situation befinde, nur bin ich das Pendant: w, 31 und liebe einen Mann, der so alt ist wie du.
Meine Güte... Handle endlich. Das ist mein Rat, denn ich wünschte mir nichts sehnlicher als dass er es täte.
Wenn sie dich so liebt, dann geht sie irgendwann, weil es ihr zu weh tut, wenn du dich nicht entscheidest.
Ich hoffe, du liest dies irgendwann noch. Ich wünsche euch nur das Beste der Welt. Hoffentlich, klappt es wenigstens bei euch.
 
  • #53
Einige Kommentare scheinen weniger der Ratio bzw. echten Beobachtungen, sondern eher starken Gefühlen dem Thema "älterer Mann"/"Vaterfigur" aber auch einfach "Alter" gegenüber zu verdanken.

Rational betrachtet:

- kann ein 60+jähriger noch Kinder zeugen. Die Natur wird schon wissen, warum sie das so eingerichtet hat.

- zählen bei der Kindererziehung die ersten 10 Jahre besonders... mit 90 wird der TS also niemanden mehr erziehen müssen.

- ist für ein heranwachsendes Kind ein toller alter Vater, der relaxt mit Rente zu Hause sitzt, wohl besser als ein junger, vielleicht ausgebrannter, weniger toller, oder vielleicht sowieso abwesender, nachdem man sich getrennt hat etc..

- sind viele 70jährige heute körperlich und geistig fitter als es viele 50jährige jemals waren.

usw. usf.

manchmal
 
  • #54
@manchmal
Naja, gerade bei solchen krasseren Konstellationen sollte man aber schon etwas differenzierter überlegen. Sehr oft ist es halt nicht so. Der Vater meiner besten Freundin war knappe 60, als er sie gezeugt hat.
Jetzt ist sie 25 und ihr Vater hat Demenz. Daran hat sie ganz schön zu knabbern. Auch wenn laut deiner Aussage nur die ersten 10 Jahre entscheidender sind, wie du sagst, benötigen Kinder auch später noch Rollenvorbilder, gerade wenn es dann in die Pubertät etc. mündet. Ich denke, für viele Frauen gibt es für krassere Altersunterschiede eine bestimmte Phase und Zeitspanne im Leben, die man dann mit dem Partner durchlebt, sowohl mit älterem "Vaterfigur"-Partner, als auch mit jüngerem Partner in der Cougar-Version. Vice Versa die Männer mit ihren MILF/Mrs. Robinson-Phasen, wenn sie jung sind, und danach mit "Zweiter Frühling"-Freundin, die deutlich jünger ist.

Es wäre spannend, vom FS zu erfahren, wie es sich entwickelt hat! Jetzt ist ja ein bisschen Zeit vergangen, hat alles geklappt?
 
  • #55
Einige Kommentare scheinen weniger der Ratio bzw. echten Beobachtungen, sondern eher starken Gefühlen dem Thema "älterer Mann"/"Vaterfigur" aber auch einfach "Alter" gegenüber zu verdanken.

Rational betrachtet:

- kann ein 60+jähriger noch Kinder zeugen. Die Natur wird schon wissen, warum sie das so eingerichtet hat.

- zählen bei der Kindererziehung die ersten 10 Jahre besonders... mit 90 wird der TS also niemanden mehr erziehen müssen.

- ist für ein heranwachsendes Kind ein toller alter Vater, der relaxt mit Rente zu Hause sitzt, wohl besser als ein junger, vielleicht ausgebrannter, weniger toller, oder vielleicht sowieso abwesender, nachdem man sich getrennt hat etc..

- sind viele 70jährige heute körperlich und geistig fitter als es viele 50jährige jemals waren.



manchmal
Nix gegen Altersunterschied und Liebe!
Aber Kinderzeugen mit 60 muss echt nicht sein! Furchtbar!
Und ich bin 40 und brauche meine Eltern noch!
Als Großeltern und für mich! :)
Ein alter Vater ist für Kinder nie toll!
Aber hier geht es um Liebe und da sollte man(n) eben handeln....
 
  • #56
Hallo lieber Fragensteller,

some dream, some do, some do both! Unterlasse im Leben am besten nichts, was Du irgendwann bereuen könntest!

Ich war 16 Jahre superglücklich mit meinem Mann zusammen. Er war 25 Jahre älter als ich. Leider ist er vor kurzem verstorben (in jungen Jahren, sein Tod hatte nichts mit seinem Alter zu tun). Was unschlagbar schön ist: ich kann sagen: wir haben uns bis zum Tode heiß und innig geliebt.

Ich glaube also nicht nur, dass Beziehungen mit einem großen Altersunterschied funktionieren können, ich WEISS es, dass es die größte Liebe auf Erden sein kann!

Genieße es einfach! Herzliche Grüße und fühl Dich gedrückt!

yello bee
 
  • #57
@nachdenkliche
Ist dieser Umgangston wirklich nötig?
Die Ausgangsfrage war: "Sie doch besser vergessen weil wir keine Zukunft haben oder es darauf ankommen lassen?"...
Mein Ex Partner ist 10 Jahre älter, meine aktuelle Beziehungsanbahnung 5 Jahre jünger. Mit einem Mann der 30 Jahre älter ist hätte ICH ein Problem. ICH stecke aber auch nicht in der Situation der Frau die die Entscheidung treffen muss ob sie sich eine Beziehung mit dem Fragesteller vorstellen kann oder nicht. Bei einem so großen Altersunterschied ist kaum zu erwarten, dass sie mit ihm zusammen sein möchte wegen seinem knackigen Körper, dem tollen Sex oder er mit 60 noch so agil ist wie sie mit Anfang 30.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

nachdenkliche

  • #58
Das Alter zählt nicht, egal, was die Damen hier wieder von sich geben....
...Liebe @Apfelwein , was war denn mit meinem Umgangston nicht in Ordnung? Diesen, oben, finde ich auch nicht so toll! :)
Ich bezog mich , was Dich betrifft, genau auf diese Aussage von Dir. Das ist eine ganz persönliche Mrinung von Dir, was ja auch in Ordnung ist. Die Junge Frau aus diesem Thread , warum sollen beide das nicht mal probieren? Auch wenn es eine begrenzte Zeit sein wird. Ich für mich kann mir einen wesentlich älteren Mann auch nicht vorstellen.
 
  • #59
@MickMorrison

Wenn sich zwei Menschen gerne haben, sollte man diesem "Etwas" zumindest eine Chance geben. Ein Risiko gibt es immer. Und man hat nicht immer das Glück auf eine erwiderte "Zuneigung" zu stoßen.

Ich würde es an deiner Stelle einfach versuchen. Entweder ganz direkt, oder schön langsam, Schritt für Schritt.
 
  • #60
@MickMorrison
Ja auch mich würde interessieren, ob du denn eine Entscheidung getroffen hast?

Was sind deine Bedenken - ich bin mir sicher, du hast diese.

Weißt du, mich hat der Mann, den ich so sehr liebe, einmal gefragt, ob ich ihn sogar heiraten würde. Sofort.
...aber ich befürchte, der Altersunterschied bereitet ihm großen Respekt. Tue eines nicht, nämlich für sie zu denken - sie entscheidet selbst, ob sie dich und egal was kommen mag, so nimmt.

Ob 5, 10 oder 30 Jahre, jeder Tag ohne ihn ist einer zu viel von denen, die uns bleiben.

Viele liebe Grüße