G

Gast

  • #1

Verliebt in einen kürzlich Witwer gewordenen Bekannten

Liebe Forumsmitglieder,

vielen Dank für ein paar Meinungen zum Thema.

Er signalisiert deutlich Interesse, sei aber noch nicht bereit für eine neue Verbindung, sagt er. Soweit so gut, akzeptiert. Bin auch bereit, zu warten. Aktueller Status: Wir gehen miteinander aus, mochten uns schon immer , kennen uns schon einige Jahre (vom Sport) und sehen uns dort auch relativ regelmäßig, demzufolge gemeinsame Bekannte. Wie handhabt man so eine etwas prekäre Situation bzw. wann ist Deadline fürs Warten??
F/59
 
G

Gast

  • #2
Ich habe mich einmal in einen Mann verliebt, dessen Beziehung gerade in einer großen Krise war. Das hat ihn fertig gemacht und ich war - nach all den Arschlöchern, die ich vorher hatte - total fasziniert davon, dass es auch solche Männer gibt. Deswegen habe ich mich verliebt.
Frage dich erstmal ob du wirklich in ihn verliebt bist.
 
G

Gast

  • #3
Kürzlich erst verwitwet? Oh weh, das kann in die Hose gehen. Da würde ich es erstmal bei der Freundschaft belassen, für eine Beziehung ist es zu früh.
Man spricht nicht umsonst vom Trennungsjahr. Lass ihm Zeit, ein Jahr alle Festtage, alle Jahreszeiten einmal alleine zu durchleben. Er muss erst lernen, alleine zu leben.

Ich habe neulich einen Mann online kennengelernt, der war seit 2 Monaten verwitwet und suchte schon wieder. Als ich das erfahren habe, habe ich ihn darauf angesprochen, dass ich keine Lücke füllen möchte. Darauf meinte er, dass er 30 Jahre glücklich verheiratet war und dass die Lücke, die der Tod seiner Frau gerissen hat, sowieso niemand füllen kann. Aber er wäre so alleine und das will er nicht sein. Darufhin habe ich ihm abgesagt. Wie kann man so naiv sein und glauben, dass man einfach schnell wieder eine neue Beziehung eingehen kann.
Ich glaube, dein Bekannter ist da etwas realistischer. Also lass ihm Zeit.
 
G

Gast

  • #4
Hier die FS. Vielen Dank für die Antwort ...oh weh, das kann in die Hose gehen. Hat mir schon geholfen.
 
G

Gast

  • #5
Der Bekannte ist absolut ehrlich. Geniesse die Zeit mit ihm, unternehmt etwas zusammen. Ich kann das als Witwer (seit gut 2 Jahren) gut nachvollziehen. Auch ich habe meine Zeit gebraucht, bevor ich wieder an Frauen interessiert war und habe das offen kommuniziert, so es einen Kontakt gab, der sich in die Richtung mehr als platonische Freundschaft entwickelte. Nach mehreren kurzen Geschichten bin ich wieder alleine aber nicht unglücklich damit. Wenn man zu schnell etwas Neues anfängt, gehts schief (meine Erfahrung, auch im Freundeskreis). Mich hat es geprägt und ich bin sehr zurückhaltend geworden bei der Suche, wobei Suche deutlich zu viel wäre. Umschauen trifft es besser...aber wenn sich was ergibt, gebe ich Gas.
 
G

Gast

  • #6
Hier die FS - nochmal Frage an den vorsichtigen Witwer: was heisst denn ...Gas geben??

In meinem Fall küsst er schon sehr gut und immer wieder gern aber mehr nicht. Ich werde irgendwie immer unsicherer, denn ich tät schon mögen (forever und Sex), aber ich trau mich nicht recht, dies deutlicher kund zu tun, zumal ich seine Frau kannte (wenn auch flüchtig) und mochte. Küssen und Tanzen gehen ist auf Dauer aber auch nicht abendfüllend - also Frage an den nun seit 2 Jahren Witwer: Lässt dies auf weitergehendes Interesse schließen oder muss ich damit rechnen, dass sich das freundschaftlich auflöst und ich z.Zt. ein angenehmer Zeitvertreib bin, da wir uns ja sowieso immer schon mochten und (beide im gleichen Club) uns ab Frühjahr wieder ständig sehen. Im übrigen ist er sehr großzügig und lädt mich immer ein - sofern ich nicht mal darauf bestehe, mich zu revanchieren.
Danke
 
G

Gast

  • #7
Danke[/QUOTE]

Hier nochmals der Witwer.

Gas geben heisst für mich Körperkontakt suchen, Küssen, streicheln, Komplimente machen zum Aussehen, Kleidung, Körper, dann auch de entsprechend erwähnten Partien streicheln, aber in jedem Fall auch mal Brust sanft berühren und schauen, wie du reagierst.

Du kannst ihm dein Interesse aber auch zeigen indem du dich beim küssen / Tanzen eng an ihn schmiegst, ihn deinen Körper spüren lässt. Wenn du ihn damit erregst, wirst du das schnell sehen bzw. spüren..da sind wir Männer im Nachteil.

Wenn ihr euch küsst und es von ihm aus geht, ist das eindeutiges Interesse. Wenn hingegen immer du anfängst, ist es ein schlechtes Zeichen.

Ob es in die Freundschaft kippt, ist immer schwierig. Aber so wie ich das sehe wird eine Freundschaft kaum in Frage kommen für dich, da du verliebt bist in ihn.

Angenehmer Zeitvertrieb bist du sicher, es ist die Frage ob er dich als Ersatz für seine Frau sieht (seht ihr euch ähnlich??gleiche Figur etc??) oder eben wirklich dich. Er wird es wahrscheinlich nicht mal selbst wissen, wenn er frischer Witwer ist. Er hat dich gerne, das ist klar und er ist sehr anständig. Wenn er nur auf Sex mit dir auswäre, hätte er es schon lange probiert. Ich gehe davon aus, dass er selbst nicht weiss, was er will, muss seine Gefühle erst mal sortieren, das kann dauern. Wenn du dabei an seiner Seite bist, ist das sicher gut für eine mögliche Partnerschaft. Eventuell spürt er auch deine Unsicherheit.

Führt ihr auch intimere Gespräche z.B. über die persönliche Zukunft, wie er nun weiterleben will, den Haushalt führen wird etc. Da kann man sehr viel herauslesen....ob er hier entweder noch komplett blockt (dann ists definitiv zu früh für eine neue Partnerin) oder ob er sich Gedanken macht wies denn weitergeht (Haushalt führen kochen putzen waschen...), da kannst du ihm ja Unterstützung anbieten und wenns nur das Zeigen ist, wies geht.

Ohne Gewähr, aber ich rate dir, setze die Waffen einer Frau ein und mache ihn mindestens verbal an. Du darfst aber auf keinen Fall beleidigt oder abweisend reagieren, wenn er dich zurückweist. Aber dann MUSST du ihm deine Gefühle gestehen und ihm Zeit geben, so er mit dir weiterfahren möchte (wovon ich ausgehe). Ev hat er auch Angst vor Sex, weil ihn das an seine Frau erinnert...du wirst es nur herausfinden, wenn du es vorsichtig probierst.

Ich bin gespannt, wies weitergeht..

Meine neue Beziehung ist nicht an der fehlenden Liebe zerbrochen, sondern an den Lebensvorstellungen. Wir waren am Anfang beide ausgehungert nach Zärtlichkeiten, Sex und Ausgehen, aber im Alltag hats nicht geklappt. Immerhin wissen wir nun, dass wir nicht zusammenpassen und sehen uns nach wie vor ohne Probleme regelmässig rein freundschaftlich. Als erwachsener Mensch sollte jeder dazu in der Lage sein, sich ein Nichtzusammenpassen einzugestehen und dann kann man auch wieder miteinander umgehen (wie bei dir auch Verein...).
 
G

Gast

  • #8
Hallo lieber Witwer, DANKE für die ausführliche Antwort. zu Gas geben kommt noch was von mir - nur jetzt grad geht's nicht... Würdest Du mir zwischenzeitlich verraten, wie alt Du bist??