G

Gast

Gast
  • #1

Verliebt in den jun. Chef - was tun - ??

Hallo, ich habe ein mehr oder weniger großes Problem. Ich arbeite in einer relativ leinen Firma (4 Leute) sen. Chef, seine Frau, der jun Chef und ich. Meiner Einschätzung nach versucht der Sen uns zu verkuppeln, bin mir aber nicht sicher. Seit kurzer zeit kommt es mir auch so vor als ob der jun. Interesse hat. Aber auch da bin ich mir nicht sicher. Sen. erzählt mir viel von seinem Sohn oder von ehem. Beziehungen seines Sohns. Auch meinte er ich soll mal mit jun. weg gehen. Ihm mal die Stadt zeigen abends. Da er vor lauter arbeit kaum weg geht. Was glaubt ihr warum? Und soll ich das tun? Interesse hätte ich aber bin mir so unsicher bei ihm. Möchte auch den job behalten.....
 
G

Gast

Gast
  • #2
mann, wenn du auch in ihn verliebt bist, dann los!
den richtigen job findet man leichter als den richtigen mann, glaub mir!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wenn Du es willst, dann tu´es, mit allen Risiken.
Aber denke auch daran, daß es den Spruch gibt: Don´t fuck with the company.
 
G

Gast

Gast
  • #4
das ist doch sowieso ein familienunternehmen! passt doch! schnapp ihn dir!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Fragestellerin: Ja und wie? Soll ich warten bis er fragt ob wir mal was unternehmen? Oder soll ich mich auf den Sen berufen und einfacht tun als hätte ich karten und fragen ob er denn dann mal mit möchte. Oder erst mal abwarten wie sein verhalten sich so weiter entwickelt? Sein Vater meint er würde nie fragen, da müsste ich schon fragen, dann müsste er ja dann. Allerdings hat der Vater auch noch nie direkt gesagt das er uns verkuppeln möchte...nur so versteckte Bemerkungen. Was meint ihr? Möchte er? Ich komm mir vor wie ein kleines Kind, aber ich bin sehr gerne in seiner Nähe, wir sind uns auch näher als vorher, zufällige Berührungen...zumindest kommt es mir so vor. Oder ? Habe aber auch angst das ich mir das nur einbilde...
 
G

Gast

Gast
  • #6
Die Fragestellerin: weiter wäre da noch das Problem mit dem Job, zu #1 leider finde ich diesen Job nicht mehr. Es ist ein seltener Beruf und zugleich mein Traumjob!!! Weiter sind wir auch immer noch beim "Sie" das macht das ganze auch etwas schwieriger, finde ich. Wie kann ich es denn merken ob von seiner Seite Interesse da ist oder wie kann ich es lenken, dass er den ersten Schritt macht? Sind evtl. ein paar dumme Fragen von mir aber ich weiß auch nicht, wie eben schon geschrieben, komme mir vor wie ein kleines Kind. :)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Sag dem Senior einfach, dass Du schon einen Freund hättest.
Das ist ja sowas von unter Niveau, dass er seinen Sohn verkuppeln will...

Wenn Du Interesse hast, such Dir nen anderen Job und dann date den Junior.
Siehe oben Privat und Firma niemals mischen.

Was passiert, wenn das erste Date ein Fiasko wird? Wenn er soo schlecht im Bett ist, dass Du ihn nicht wiedersehen kannst und seinen Anblick auf der Arbeit nicht ertragen kannst?
Wenn ein Mann Interesse hat, kümmert er sich selber und wird nicht vom Papa verkuppelt. Ist er so verklemmt?

Lass es, gibt nur Ärger.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn der Vater von den Beziehungen seines Sohnes redet, steckt sicher der Sohn dahinter.

Beim Vater kann auch das Motiv da sein, den Betrieb, in den der Sohn integriert ist, weiter noch abzusichern, in dem der Sohn eine Frau hat, die ebenfalls mitarbeitet. Vater, Mutter und Dein potentieller Freund kennen es nicht anders wie es für mich etwa einfach immer so war, daß ich daheim kostenlose medizinische ärztliche Versorgung hatte.

Was die Leute kennen, prägt sie für die Zukunft, also ist das Problem weniger, daß er eine schnelle Nummer suchen könnte als was ernstes. D. h. Du mußt entscheiden, was aus der Stelle werden soll, d. h. ob Du es Dir vorstellen könntest, dauerhaft dort zu bleiben, alt zu werden und Kinder zu kriegen.

Wenn Du das ernsthaft in Betracht ziehst, laß Dich drauf ein, wenn nicht, dann wechsle den job. Alles andere führt zu gewaltigem Streß der keinem der beteiligten etwas bringt. Und seine Signale zu deuten fällt schwer, gibt es doch schnell sexuelle Belästigung & Druck am Arbeitsplatz.

7E2176FE - m, 39
 
G

Gast

Gast
  • #9
Kann schon sein, dass der Senior dich als mögliche Kandidatin für seinen Sohn sieht.Einiges deutet darauf hin. Aber eine Einladung zu einen abendlichen Bummel durch die Stadt müsste schon vom Junior selbst kommen. Als Angestellte solltest du nicht den ersten Schritt machen und
ein Date vorschlagen. Entweder hat der junge Mann Interesse, dann lädt er dich ein oder aber er hat es nicht. Ich denke, wenn Männer wirklich etwas wollen, dann setzen sie sich auch dafür ein.
Also warte ruhig ab. Du bist weiterhin freundlich und aufgeschlossen, aber mehr solltest du nicht
machen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Gibt da so einen Spruch: Never f*ck business.

Ich würde mich auf so ein Spiel nur dann einlassen, wenn ich bereit bin, den Job zu wechseln. Hänge ich stark an genau dem Job, dann nicht. Aus zwei Gründen sind solche Kombinationen gefährlich: Erstens hockt man sich dann sowohl beruflich als auch privat auf der Pelle (willst Du wirklich im Bett über den Job reden?), zweitens ist die Situation Mist, wenn die Beziehung in die Brüche geht, und plötzlich schmutzige Wäsche gewaschen wird oder die anderen Beteiligten Stellung beziehung müssen. Besonders in Deiner Position wärst Du da schnell der Depp.

Also was machen? Ganz klar Absagezeichen geben. Ausdrücken, dass Du den Job sehr gerne magst, aber aus Respekt vor dem Job und den beteiligten Personen Berufs- und Privatleben nicht vermischen willst, und das deshalb ein Bummel durch die Stadt nicht so Dein Ding ist (außer es ist eine Firmenveranstaltung).

Wäre ich bereit, im Zweifel auch die Firma zu wechseln, würde ich mich drauf einlassen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Du bist die einzige Fremde in einer Familie.

Nee danke. Du kannst nur verlieren.
Der Senior wird an Dir rumnörgeln, die Schwiegermutter wird alles besser wissen und Dein Mann wird tun, was die beiden sagen.

Ich würde kein Weichei wollen. Such Dir einen Mann, keinen Schwächling, der bei den Eltern unter der Fuchtel steht.
So nett können Schwiegereltern gar nicht sein, dass man sie 24 Stunden um sich haben muss.
Bei jedem Problem hast Du drei Leute gegen Dich.

Du wirst Deinen Umkreis verlassen müssen, wenn Du einen neuen Job suchst. es gibt deutschlandweit sicher nicht nur diese eine Stelle.
Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich finde es nur ungewöhnlich, daß der Vater versucht, für den Sohn etwas klar zu machen.
Aus Elternsicht verständlich, die Frage ist nur, ob dann der Junior überhaupt Schwierigkeiten hat, in die Puschen zu kommen, und das ein Leben lang.
Und dann besteht die Gefahr, daß die Schwiegereltern immer mit in der Beziehung leben, sogar im Schlafzimmer.
Das würd ich an Deiner Stelle erstmal abchecken und mich fragen, ob ich das will, ob ich eine solche Beziehung will.
El capitan
 
Top