G

Gast

  • #1

Verheirateter Mann hatte mich die ganze Zeit im Blick – Was soll

Ich hatte ihn das erste mal bei einer „beruflichen“ Veranstaltung gesehen, entweder er fand mich gleich komisch oder was weiß ich (denn ich würde mich als sehr normal bezeichnen und werde auch nicht oft von (gutaussehenden) Männern angesehen) jedenfalls beäugte er mich da schon die ganze Zeit. Da fiel er mir auch noch nicht weiter auf. Dann Fortbildung, alles neue Gesichter, super Gruppe, wer sitzt mir um die Ecke, er. Die ganze Zeit schaute er mich an, ich dachte mir irgendwann ist ne gute Übung für mich, da ich leicht nervös werde, schaue ihn auch an und sehe wie lange ich durchhalte...er hielt länger durch ;-). Dann hab ich auch mal gelächelt, er zurück gelächelt und das alles 1 ½ Tage lang. Das ist ja alles recht harmlos wäre er mir da nicht am ersten Abend direkt so was von positiv aufgefallen, ganz plötzlich, sehe ich das tolle Lachen, höre die tolle Lache, sein Blick oh mein Gott, dieses Kribbeln was ich ja genossen habe. Aber der Ring an der rechten Hand, auch das Wissen dass er (46) verheiratet ist, Kinder hat auch noch mit einer jüngeren (36) wonach ich ihn als noch Jüngere (29) nicht extra des Alters wegen interessieren dürfte, als das, klar dass ich ihn nie und nimmer anspreche. Meine Frage im Grunde ist, mal gucken und lächeln und wie auch immer ist ja in Ordnung, aber so? Das geht doch nicht, auch wenns für mich schön war, würde ich ihn oft sehen und das wäre so, würde ich ihn wohl irgendwann drauf ansprechen, denn offensichtlich will er ja sonst nichts. Die Teamarbeit zwischen uns beiden verlief im Übrigen so was von normal plötzlich, danach wieder das gleiche Spiel. Wenn er mich nur irgendwie seltsam gefunden haben sollte, was ich mir nicht erklären könnte, hätte er mich so wohl nicht die ganze Zeit angesehen, außer er dachte sich „was schaut die denn immer so“.
 
G

Gast

  • #2
Ich verstehe nicht, warum du deine Zeit damit verschwendest, einem Flirt nachzugrübeln und wenn möglich dich in etwas hineinzusteigern, das es wahrscheinlich nicht war. Er hat mit dir geflirtet, du bist darauf eingegangen und so habt ihr euch ein wenig hochgeschaukelt. Das war's. Er ist inzwischen nach Hause gegangen, hat seinen Marktwert erfolgreich getestet und dich längst vergessen. Und genau das solltest du auch tun. Behalte es als witzigen Flirt in Erinnerung und wende dich Wichtigerem zu.
 
G

Gast

  • #3
Ich finds eigentlich normal, dass man sich über einen solchen Flirt Gedanken macht. Darin besteht ja auch der Spaß. Sonst könnte man solche Augenspielerei ja auch seinlassen.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,

werde erwachsen und flirte nicht mit verheirateten Männern. Eine kluge Frau macht so was nicht. Dein Ego wird geschwächt, es ist eh schon schwach, ansonsten würdest du nicht so eine komische Frage stellen und seins wird gestärkt, die Kollegen Für was bitte?

w 49
 
G

Gast

  • #5
Entweder du bist wirklich ein komischer Typ Frau.... oder du gefällst ihm. Wir können das nicht beurteilen.
Tatsache - er ist verheiratet mit einer 10 Jahre jüngeren Frau. Kann sein, dass er sein Ego zusätzlich mit einer 29jährigen pushen muss. Aber dafür solltest du dir zu schade sein.

Ich an deiner Stelle würde an meinem Selbstbewusstsein arbeiten. Wenn dir nicht klar ist, warum er dich überhaupt ansieht, hast du hier dringend Nachholbedarf.
Alles Gute!
 
G

Gast

  • #6
@4 Die FS wundert sich sicher nur, warum er als *verheirateter* Mann so offensichtlich signalisiert, dass er scharf auf sie ist und wahrscheinlich Sex mit ihr will. So würde ich es jedenfalls interpretieren.
 
G

Gast

  • #7
Was ist da ungewöhnlich? Ein Mann, der nicht mehr jung ist, sucht Bestätigung. Mein Kollege ist 15 Jahre jünger und würde gerne was mit mir anfangen, im Januar ist die Produktion des dritten Kindes mit seiner Frau geplant, wie er schon stolz erzählte. Fremdgehen ist so alt wie die Menschheit. Wenn Du nicht abgebrüht bist-sieh weg, sonst wirst Du nur benützt als Zweit-,oder Drittfrau. Verschwende keinen Gedanken an solche Typen-da draussen gibt es Bessere:) w/45