• #1

Vergebene Frau die mehr will und ich auch , benötige Hilfe

Ich denke ich bekomme keine guten Antworten, aber ich schreibe dennoch

Ich bin m 33 und habe eine w 27 kennengelernt erst als Freunde weil sie ein Partner hat, dieser lebt schon 3 Jahre in e inem anderen Land sie haben sich dort kennengelernt. Da sie dort gewohnt hat. Insgesamt ist sie 4 Jahre mit ihm zusammen. Nun ist es aber so das wir mehr spüren wie nur Freundschaft. Ja wir haben uns schon geküsst. Gekuschelt. Sind aber noch nicht im Bett gewesen. Aber schreiben uns und von ihr kommt so oft wir brauchen wohl wirklich mal ein Wochenende. Aber nein das geht nicht kann ich nicht machen. Ihr Kopf sagt nein aber da Herz sagt geh zu ihm(mir) ich weiß nicht was ich machen soll. wie ich das weiter machen soll. Sie will mich nicht verlieren und ihn auch nicht. Sie ist hin und her gerissen. Kopf sagt bleibe bei deinem Partner ihr habt viel erlebt er will irgendwie irgendwann auch auswandern zu ihr. DOch wer weiß wann denn das ist nicht so einfach für ihn ohne JOb und Visum.
Tja nun weiß ich nicht weiter. Ich weiß nur das ich mich so gut verstehe wie schon Jahre mit keiner anderen Frau.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Ich denke ich bekomme keine guten Antworten, aber ich schreibe dennoch
Kein gutes Mindest! Wer Fragt bekommt Antwort und sollte in der Lage sein für sich zu filtern, was er mit den Antworten macht, die er vielleicht nicht hören will.
Nun ist es aber so das wir mehr spüren wie nur Freundschaft.
Liebe passiert und man kann es sich nicht immer aussuchen. Das ist auch gut so.
von ihr kommt so oft wir brauchen wohl wirklich mal ein Wochenende. Aber nein das geht nicht kann ich nicht machen. Ihr Kopf sagt nein aber da Herz sagt geh zu ihm(mir)
So weit, so normal.
ich weiß nicht was ich machen soll. wie ich das weiter machen soll.
Wärest du ein guter Freund, würde ich dir raten, lerne sie ohne Hast kennen. Vielleicht verfliegt der Zauber? vielleicht findest du sie auch darum so attraktiv, weil du sie nicht vom Stand weg einfach haben kannst? Frage dich sehr aufrichtig ob du dich auf eine Affäre einlassen kannst und willst. Mehr ist es nämlich nicht, so lange wie sie ihre Themen nicht geregelt hat.
Sie will mich nicht verlieren und ihn auch nicht.
Dann wird sie euch beide betrügen und vermutlich auch sich selber. Das wäre für mich KEINE Basis.
Sie ist hin und her gerissen. Kopf sagt bleibe bei deinem Partner ihr habt viel erlebt er will irgendwie irgendwann auch auswandern zu ihr.
Also durch die Blume...Sie liebt den Mann und wartet eigentlich nur darauf, dass er seine Versprechungen wahr macht?
Dann wäre ich persönlich raus. Ich bin kein Lückenfüller und lasse mich nicht auf ein unklares Wartegleis stellen, weil ihr Zug im Moment nicht in die gewünschte Richtung fährt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #3
Was brauchst Du denn für Hilfe? Die Lösung liegt doch auf der Hand. Du bist bereit, es mit ihr zu versuchen. Wenn sie sich auch in dich verliebt hat und an einer echten Partnerschaft interessiert ist, trennt sie sich und gut ist es.
Ich würde allerdings sicher nicht die Affäre sein wollen. Würde sie nur eine Affäre wollen und 1000 Gründe finden, warum sie sich jetzt (noch) nicht trennen kann, würde ich mich verabschieden. Eigentlich ganz einfach.
 
  • #4
Was wäre denn eine gute Antwort für Dich?
Ich würde natürlich auch empfehlen, dass sie erstmal Klarheit in ihre bestehende Fernbeziehung bringt und sich ggf von ihm trennt. Jedenfalls so wird das nichts, außer Drama.
Jetzt die gute Antwort:
halte durch, das wird schon. Vielleicht geht er ja auch fremd. Halte Dich bereit.
Besser?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Aus meiner Sicht stellt sich in solchen Konstellationen die Frage nach Bindungsfähigkeit und Entscheidungsfähigkeit der Frau. Ich würde die Situation beenden, wen sie länger dauert.
 
  • #7
Sie will mich nicht verlieren und ihn auch nicht.
Tja für einen von beiden wird sie sich entscheiden müssen.
Da kannst DU jetzt erstmal gar nichts machen.
Denn du kannst nur für dich selbst entscheiden, was dir in dieser Konstellation gut tut.

Ich würde mich an deiner Stelle zurückhalten, solange sie nicht weiß, was sie möchte. Anderenfalls kann man sich auch nicht voll und ganz einlassen.
Der Satz "wir brauchen ein Wochenende" hört sich für mich nicht nach dem Wunsch einer Beziehung mit dir an, sondern eher nach einem Wunsch nach einer Affäre mit dir.
Du bist zweitplatziert hinter dem festen Freund.
 
  • #8
Der Partner dieser Frau wäre ohne Ironie sehr gut beraten, bloß nicht für sie auszuwandern, denn das ist es offensichtlich nicht wert.
 
  • #9
Bleib unbedingt dabei. Komm ihr nicht näher, solange sie nicht entschieden hat, wie es weiter geht
Ein bißchen da kosten, um zu wissen, obs besser als dort ist...das macht euch beide kaputt.

Leider sprech ich da aus Erfahrung. Und wenn die Zweitbeziehung einmal angerührt ist, wird das Beenden der ersten hinaus gezögert.

Gibt ja keinen Grund mehr, sich zu entscheiden, wenn man beide haben kann.
 
  • #10
Durchhalten ist keine gute Idee, so kann man keine neue Beziehung beginnen, das wird scheitern, ich würde den Kontakt abbrechen, mich neu orientieren, ansonsten ist das Leid vorprogrammiert!
 
  • #11
Tja nun weiß ich nicht weiter. Ich weiß nur das ich mich so gut verstehe wie schon Jahre mit keiner anderen Frau
Nach deinen Beiträgen hier erlebst du NUR solche aussichtslosen, kurzen Affären, obwohl du seit Jahren auf der Partnersuche bist.

Du solltest dich unbedingt fragen, woran DAS liegt. Wie und wo gabelst du solche Frauen denn auf? Hinter dem Bahnhof? Hast du eine Arbeit? Was machst du sonst so?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #12
Was ich dir raten kann ?

Genau hinschauen.
Wer 4 Jahre erfolglos einem Traum nachhängt, nichts dafür macht, seinem Ziel näher zu kommen .... der wird das auch die nächsten 10 Jahre genau so weiter treiben. Insofern ist sie gut beraten, den Herren da zu lassen, wo er ist. Die Frage für dich ist allerdings, warum sie das so viele Jahre akzeptiert ? Wie der Kontakt zu ihm ist ?

Vorbehaltlos würde ich mich an deiner Stelle nicht auf die Frau einlassen.
 
  • #13
Hallo Fragesteller30,
es wird überhaupt nicht klar, was dein Sorgen, Befürchtungen, Ängste, Fragestellung, kurz: was genau dein Problem ist.
Ist es, dass du zu lange zu viele Gefühle in sie investieren könntest und sie sich dann doch noch für ihren Freund entscheiden könnte?
Ist es generell ein moralisches Problem für dich, weil sie in einer Beziehung ist
Geht es dir nicht schnell genug, weil sie Skrupel hat, ihren Freund zu verlassen?
Bist du du dir selbst nicht hundertprozentig sicher mit ihr und möchtest nicht dass sie jetzt ihren Freund verlässt, wo du ihr noch gar keine gefühlsmäßige Sicherheit deinerseits entgegenbringen kannst?

Ganz generell denke ich: ihr habt euch beide verknallt und solltest es miteinander versuchen. Traurig für den Freund aber zu lange eine Fernbeziehung direkt nun mal ein großes Risiko, das musste dem auch klar sein.
 
  • #15
Sie soll sich trennen und drei Monate Pause machen und wenn Ihr dann euch immer noch wollt, dann ist es so.
Ich habe auch zwei sehr schöne Filme für dich:
1- Love Affair mit Warren Beaty und Annett Bening
2- Falling in Love mit Meryl Streep und Robert De Niro.
Viel Spaß 🍿 und viel Glück 🍀
 
  • #16
Sie will mich nicht verlieren und ihn auch nicht.
Ich denke, sie romantisiert sich über die Beziehung substanzlos was zusammen - viel Phantasie, wenig "ist".
Sie hat den Mannn offensichtlich während eines Auslandsaufenthalts kennengelernt und wenn er ein Visum braucht, dann ist es schonmal kein EU-Land.
D.h. sie haben sich entsprechend wenig gesehen in den 4 Jahren Beziehung (nur wenn sie dorthin kann).

Was denn bei einer 4-jährigen Beziehung, davon 3 Jahre über die Langstrecke? Wenn Du genau hinguckst, wirst Du wenig Substanz im Vergleich zu anderen 4-jährigen Beziehungen, dafür aber viel Aufgeblasenes finden, was nur wegen der Exotik so "viel" wirkt.

er will irgendwie irgendwann auch auswandern zu ihr. ..... das ist nicht so einfach für ihn ohne JOb und Visum.
Ich würde mir das genau angucken und darauf setzen, dass es nie was wird und sie irgendwann erkennt, dass es nur eine Seifenblase ist, die sie am Leben hindert.
Sie ist 27, da kommt allmählich der Blick für die Realität.

Wenn er will und es 4 Jahre lang nicht geklappt hat, dann hat das Gründe. Schau sie Dir an und schätz das realistisch ein, ob sich das ändern kann.

Du bist zweitplatziert hinter dem festen Freund.
Ich bezweifel, ob die Fernbeziehung als Freund/Partnerschaft bezeichnet werden kann. Da soll der FS sich angucken, wieviel wirklich Substanz in Form von regelmäßigen Treffen zwischen den beiden gegeben ist und wie viel reine nostalgische Verklärung ist, weiviel Kontakt nur über digitale Medien stattfindet.

Tja für einen von beiden wird sie sich entscheiden müssen.
Wird sie auch können, wenn der FS zulässt dass sich zwischen ihnen mehr entwickelt.
Im Moment sind da 2 Seifenblasen an ihrem Himmel und die Fremde schillert etwas bunter. Dem kann man was entgegensetzen in der Realität - schöne echte Erlebnisse statt Träume über die Langstrecke.

Vorbehaltlos würde ich mich an deiner Stelle nicht auf die Frau einlassen.
Muss er ja auch nicht. Ich würde es trotzdem machen, denn es scheint ihm an interessanten Frauen zu mangeln. Und dann würde ich mir eine Deadline setzen.
Wenn sie nach 2 Jahren immer noch für den Mann in der Ferne schwärmt und die schöne gelebte Beziehung mit ihren Träumen nnicht mithalten kann, dann muss er es aufgeben. Dann hat sie wirklich das falsche Mindset.
 
  • #17
Ich habe auch zwei sehr schöne Filme für dich:
1- Love Affair mit Warren Beaty und Annett Bening
2- Falling in Love mit Meryl Streep und Robert De Niro.
Hollywood-Filme sind genau das Problem. Sie wecken Illusionen und falsche Hoffnungen. Es sind genau genommen moderne Märchen, die im schlimmsten Fall einen immensen Schaden im Seelenleben anrichten können, wenn man anfängt sich solchen Illusionen hinzugeben und glaubt, dass es solche zusammengedichteten Hollywood- Liebesgeschichten im wahren Leben auch gibt. Gerade wenn man in einer verletzlichen Phase steckt ist so ein unrealistisches Liebesgeschnulze Gift.
 
  • #18
Vergebene Frauen bringen grundsätzlich Ärger, genau wie vergebene Männer.

Wenn er wegen Job und Visum nicht zu ihr kommt und bei ihr irgendwann der Kinderwunsch aufkommt, dann wird sie sicher auf dich zurückkommen. Dann wird sie die Realität nämlich noch einholen.

Zu 99% wird es so kommen!!!

Woher ich das weiß: Weil ich eine Frau bin und weiß, wie Frauen um die 30 ticken. Du brauchst also nur zu warten, trenn dich und sie wird später von alleine kommen. LG w33 mit Baby
 
  • #19
Wenn er wegen Job und Visum nicht zu ihr kommt und bei ihr irgendwann der Kinderwunsch aufkommt, dann wird sie sicher auf dich zurückkommen. Dann wird sie die Realität nämlich noch einholen.

Zu 99% wird es so kommen!!!

Woher ich das weiß: Weil ich eine Frau bin und weiß, wie Frauen um die 30 ticken. Du brauchst also nur zu warten, trenn dich und sie wird später von alleine kommen.
Sorry, ein kluger Mann würde sich auf eine solche Frau niemals einlassen, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich auf sowas eingehen könnte, mich dafür benutzen zu lassen, grausam schon alleine diese verkopfte, egoistische und lieblise Vorstellung! FS guter Tipp von mir, vergiss diese Frau, ganz schnell für immer!
 
  • #20
Recap: Sie ist seit 4 Jahren mit jemandem zusammen, den sie 1 Jahr lang in seinem Land kennengelernt hat und die weiteren 3 Jahre in ihrem Land (ohne den Freund) verbracht hat und definiert das als 4jährige Beziehung?
Nein, das ist keine partnerschaftliche Beziehung, da gibt es keine gemeinsamen Erlebnisse, keine Beziehungsarbeit - nichts.
Da wünsche ich Dir einfach mal viel Erfolg!!
Was mich noch nebenher interessiert (aber natürlich nicht beantwortet werden muss) Wieviele Beziehungen mit welcher Dauer hast Du schon erlebt? Konntest Du für Dich feststellen, welcher dein Anteil am Scheitern der Beziehung war?
 
Top