G

Gast

  • #31
Ich mag Menschen nicht, die alles besser wissen und nichts besser machen, das müssen sie mir erst mal beweisen.
Darum geht es aber doch in der Frage des FS nicht. Ein 34jähriger Mann hat in der Regel mehr Berufserfahrung als ein 26jähriger Mensch. Wie ich die Zeilen des FS interpretiere, ist die junge Frau anscheinend schon länger arbeitslos und die Bewerbung muss gravierende Fehler aufgewiesen haben. Diese junge Dame muss dem FS auch die Bewerbung gezeigt haben, also hat sie mit der Geschichte angefangen und soll sich jetzt nicht so kindisch haben und echaufiert reagieren.

Lieber FS, nicht alle Frauen sind so, aber gerade bei Menschen, die gerade in einer nicht schönen Lebenssituation sind, sollte man sehr stark auf eine höfliche Worwahl achten, den diese Menschen sind besonders empfindlich. Gute Bekannte und Freunde sollten andere Meinungen aushalten können, hilfreich ist, vorher das Thema einfach mal auf den Tisch zu legen und wenn die Situation dann gekommen ist, weis der Anderere Bescheid und es kommt nicht zu Auseinandersetzungen usw.

w
 
G

Gast

  • #32
Ich (w) gebe niemandem mehr unaufgefordert Ratschläge und helfe nur noch, wenn ich explizit darum gebeten werde. Früher habe ich das öfters gemacht, weil das in meiner Verwandtschaft ein Zeichen von Hilfsbereitschaft war. Seit ich mehrmals als besserwisserisch abgestempelt wurde, lasse ich das bleiben.
 
G

Gast

  • #33
Auf mich wirkt die Frage des FS als wolle er einer bedauernswerten Langzeitarbeitslosen, die in seinen Augen zu dumm ist um einen einfachen Job zu finden oder eine Bewerbung zu schreiben, kluge Ratschläge geben. Hier wird die Würde eines Menschen angegriffen und das muss nun wirklich nicht sein.

Offenbar ist er mit diesem Problem schon öfter konfrontiert worden. Gerade das sollte dann zu denken geben und Anlass zur Selbstreflexion sein. Wo ein Einzelner sicherlich nur empfindlich sein kann, irren "Viele" meist nicht.
 
G

Gast

  • #34
Hier wird die Würde eines Menschen angegriffen und das muss nun wirklich nicht sein.
Man kanns aber auch übertreiben. Nichts da, die beiden sind gute Bekannte, die junge Dame hat ihm anscheinend die Bewerbung gezeigt, wenn der FS wirklich so ungeschickt sein sollte, dann hätte die junge Dame ihm die Bewerbung halt nicht zeigen sollen.

Mein Chef gibt mir auch ab und zu Tipps, Hinweise und sogar Ratschläge. Meistens sind die gut und ich fühle mich nicht unwürdig behandelt. Ich gebe ihm übrigens auch Tipps und Hinweise und er fühlt sich nicht angemacht.

w