G

Gast

  • #1

Umfrage: Wer ist neben EP noch in einem Sexchat unterwegs ?

Anlaß: 1. Es wird viel darüber geklagt, daß sich ein Partner nicht mehr meldet, nachdem es nach einem oder mehreren Dates zum Sex kam. Ein Partner stellte sich mehr vor, für den anderen war es faktisch eine schnelle Nummer, auch wenn er beim Gegenüber den Eindruck entstehen ließ, mehr zu wollen. 2. Ich hatte eben ein Telefonat, das sich über EP ergab und das sehr gut war. Wir stellten fest, daß wir beide - und das war sehr witzig - auch ein Profil beim gleichen Server haben, bei dem es kostenlos nur um die schnelle Nummer geht. Sie (neu dabei bei EP)meinte nur: "Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute ein Profil nicht nur bei EP sondern auch bei haben." Deswegen: Outet Euch doch mal.
 
G

Gast

  • #2
Hannibal

Nee, wozu soll man das den machen.

Angeblich gibt es hier auch Cybersex, bin zwar am suchen, konnte es aber noch
nicht finden. <MOD: Nein, bei ElitePartner gibt es keinen Cybersex oder ähnliches. Das haben Sie falsch verstanden!>

Desweiteren suche ich keine schnelle Nummer, sondern eine langsame.
 
  • #3
Ich vermute, die Schnittmenge zwischen zahlenden ElitePartner-Mitgliedern und Sexchattern ist minimal. EP ist vergleichsweise teuer und die Kunden sind vergleichsweise ernsthaft an dauerhaften Partnerschaften interessiert als dass Sexchats eine geeignete Kombination wären -- zumal dort erheblich mehr Männer auf Erfolg hoffen als Frauen. Insofern vermute ich mal, ist diese Frage einfach ein Fake.
 
G

Gast

  • #4
Diese Frage ist sicher ernst gemeint.
Da die Männer bei den Cybersex-Chats merken, dass es nur wenige und eher unattraktive Frauen beim Cybersex gibt, melden sie sich eben bei EP an.
EP kostet nicht mal die Hälfte wie ein normales Fitness-studio. Was findest Du daran teuer? Wenn ein Mann einen normalen Beruf hat, ist EP ein Klacks für ihn.

Also sagen die Männer den Frauen bei EP, was sie hören wollen, haben ihre schnelle Nummer und noch ein liebevoll gemachtes Frühstück und gehen zur nächsten.
Praktisch, billig und tolle Frauen, die man auf der Strasse oder beim Cyber-Sex-Anbieter nie kriegen würde.
 
G

Gast

  • #5
Hallo

Hier bei EP zu sein, gibt mir die Hoffnung, nicht unbedingt bei anderen Anbietern parallel angemeldet sein zu müssen.
Ich bin mit der Niveau bis jetzt sehr zufrieden. war zwar in anderen Portalen noch nicht unterwegs.
In all meinen Kontakten habe ich bemerkt, dass die Herren sehr überrascht von meiner offenen, liebevollen und direkten Art sind, als quasi wäre es so selten.
Ich beobachte sehr gerne hier das Geschehen im Forum, weil es mich einfach die Einstellung und die Meinung vieler Forumteilnehmer sehr interessiert.
Ich glaube, dass der größter Fehler bei den Teilnehmer ist, dass sie einfach wenig Eindeutliches im Profil schreiben. Mein schönster Kontakt war ein halbes Jahr mit einem Schweizer aber schliesslich ist es an der Entfernung zerbrochen. Wir haben unsere Lebens- und Arbeitsfelder nicht aufgeben können. Bei uns hat es nicht funktioniert. War aber eine wichtige Erfahrung für mich und wir sind noch immer in Mailkontakt.

Ich hatte aber mit einem sehr emotionellen EP ler eine sehr schöne intime Zeit im Mail.
Diese Erfahrung war für mich auch sehr auf-und erregend. Bitte nicht verurteilen, sondern selber ausprobieren. Da kommt einiges an eigenen Wünschen und Sehnsüchten heraus, und solch wunderschön poetischen und intimen Mailwechseln mit einem Mann hatte ich vorher und nachher auch nicht.

Aber nicht desto trotz bin ich so realistisch, dass ich weiss, was ich suche...und das finde ich vielleicht auch nicht hier, aber sicher nicht im Billigchat.

Lg

Popcorn
 
G

Gast

  • #6
Also ich geh da lieber Kaffee trinken, da kann frau auch erfahren, welche Männer das Sägespiel bei EP besonders gut beherrschen oder in Sex-Chats oder sonstwo regional unterwegs sind.

Wer suchet der findet - am besten mit der üblichen Suchmaschine.

"dietantelisi" - die auch schon sexlos gefunden wurde.
 
G

Gast

  • #7
@#3
Aha! Das erklärt die zahllosen Klagen von Frauen hier, dass sie immer wieder an solche Männer geraten, die nach dem ersten Sex auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Wie sollte EP dem begegnen? Für Männer noch teurer werden, damit es sich nicht mehr lohnt?

Ich war ganz kurz mal wo angemeldet, habe es nach einigen Tagen gelöscht, weil dann doch nicht interessiert. Mir ist ein dauerhaftes Verhältnis mit jemandem, den ich kenne, doch wesentlich lieber als ein ONS aus dem Internet als Überbrückung bis zum nächsten Partner.
 
  • #8
Zur Titelfrage: Ich bin in keinem Sexchat unterwegs.

Die Aussage deines EP-Kontakts halte ich für eine Verlegenheitsaussage. Ihr ist ihr Treiben bei dem anderen Anbieter peinlich und sie überspielt jetzt ihre leichte Verlegenheit, indem sie behauptet, dass das ja so ziemlich alle so machen - was natürlich nicht stimmt.

Hört sich nach einer etwas charakterschwachen Frau an.
 
G

Gast

  • #9
#7 hat meiner Meinung nach vollkommen recht.
Ne, ich bin auch in keinem Sexchat. Warum sollte ich?
 
G

Gast

  • #10
Es ist meiner Meinung nach nur realistisch anzunehmen, daß einige bei EP registrierte Suchende auch noch woanders suchen... und evtl.sogar ETWAS anderes z. B. die schnelle Nummer. Wo ist das Problem ???? Sex gehört zum Leben und ohne festen Partner gibt es da ein Defizit :) Ist das Bedürfnis nach Intimität eine Charakterschwäche ? Hmmmmm.................Mir persönlich ist ein sinnenfroher Partner lieber, als ein verklemmter.... wobei ich die Sinnenfreude dann gern innnerhalb der Partnerschaft gemeinsam ausgelebt hätte, versteht sich.
 
G

Gast

  • #11
Hannibal

Stellt sich die Frage ob drüber reden irgendetwas bringt.
Oder interpretiere ich "chat" jetzt irgendwie falsch ?
 
E

eight-pines

  • #12
Könnte mir bitte jemand den besonderen Reiz eines Sexchats erklären?

Das ist jetzt keine Fangfrage und auch kein Scherz, ich meine das ernst und wüsste gerne die Motivation, die dahintersteckt.

Mir selbst erschließt sich der Sinn solcher Foren nicht, ich meine, wenn ich Hunger hab, chatte ich ja auch nicht darüber, wie lecker ein Steak doch sein könnte. Selbst wenn dieser Vergleich jetzt ein wenig hinkt (was besseres ist mir gerade nicht eingefallen), könnte ich niemals auch nur im entferntesten Ansatz etwas Ähnliches verspüren bei einem Sexchat verglichen mit realem Sex.
 
G

Gast

  • #13
@9:
>>und evtl.sogar ETWAS anderes z. B. die schnelle Nummer. Wo ist das Problem ???? Sex gehört zum Leben und ohne festen Partner gibt es da ein Defizit :)<<

Wär halt schön, wenn Du Deinen Partner auch über solche Vorhaben informierst, bevor er meint, er hätte eine Beziehung mit Dir.

Trauste Dich, Dich spontan auf nen Kaffee mit mir zu treffen oder kneifste?

dietantelisi - immer noch leicht zu finden und allergisch bei solchen Sprüchen
 
G

Gast

  • #14
Hannibal

@#11 Hallo eight-pines,
Ich denke der Vergleich mit dem Steak hingt überhauptnicht, sondern trifft
es genau.
 
  • #15
@#11: Na, ich nehme an, es handelt sich technisch um so etwas wie einen IM, bei dem ein wesentlich schnellerer Nachrichtenaustausch möglich ist als beispielsweise hier. Du weißt doch sicherlich, wie SMS als Gefühlskatalysator fungieren können. Sexchats sind deren konsequente Fortsetzung. Da machen sich zwei scharf, indem sie detailgetreu mit Worten beschreiben, wie sie es dem anderen besorgen. Dabei holen sie sich dann einen runter. Also in Ermangelung eines realen Partners ist die Motivation dafür doch klar.
 
G

Gast

  • #16
Zum einen: Ja, ich bin hin und wieder in einem Sexchat unterwegs! (Uuuhhh, kommt gaffen- die is pervers)

Zum anderen: wieso mache ich das?
Habt ihr euch noch nie einen Porno angesehen? Habt ihr noch nie erotische Literatur gelesen? Habt ihr noch nie eurem Partner ins Ohr geflüstert auf was ihr nun große Lust hättet?
@#11 Befriedigst du dich nie selbst? Wenn doch- wieso denn? Da wäre wie an einem Steak zu lecken anstatt es zu essen.

Manchmal ist eben kein Steak in der Nähe und man versucht diese Lust auf Fleisch irgendwie zu befriedigen- auch wenn man ganz genau weiß, dass es an das Original nie ran kommt.
Abgesehen davon genieße ich es mit einem fantasiereichen Mann zu schreiben, sich gegenseitig zu beflügeln und Fantasien auszubauen- so manche Szene die in so einem Gespräch entstanden ist taucht auch noch heute in meinem Geist auf wenn ich mich mit mir selbst vergnüge. Würde ich um dieses Bedürfnis zu befriedigen einen ONS haben würden ebenso die Moralapostel aus ihren Ecken kriechen um ihre Steine zu werfen- es ist also egal.

Es mag ja sein, dass es vielen reicht sich einmal die Woche selbst zu befriedigen und dabei nur an simplen Vaginalverkehr zu denken- mir persönlich wär das zu fantasielos und lieber hab ich einen Partner der in der Lage ist Erotik in Worte zu fassen als einen dem es reicht mir seinen Dödel immer und immer wieder auf die gleiche, saubere und moralisch einwandfreie Weise reinzuschieben.
 
G

Gast

  • #17
Hannibal

@#15 Hallo,
An einem Steak lecken, anstatt es zu essen.
Jetzt geh ich mal zum Kühlschrank und probier das aus.
 
G

Gast

  • #18
Nein #11 u. #13, da versteht ihr was falsch:

Es geht um Plattformen wie EP, nur ist das Ziel auf diesen anderen Plattformen, sich für unverbindlichen Sex (REAL), und nicht für eine Beziehung, kennenzulernen. Sexchat wird es auch genannt, weil auf diesen Plattformen natürlich über das Thema Sex gechattet wird, um den geeigneten Sexpartner zu finden.
Ich (w42) habe mich aus Neugier mal auf solch einer Plattform angemeldet, nachdem ich auf einer "seriösen Partnersuchplattform" dauernd von Männern angeschrieben wurde, die eigentlich nur Sex suchten, wie sich jeweils erst später herausstellte.
Ich fand es auf der "Sexplattform" ehrlicher, weil eben gleich klar ist, worum es geht. Das erspart einem das Enttäuschtwerden auf Plattformen wie EP. (Ich hab mich aber nie mit einem Mann von dort getroffen, weil ich eben nicht den schnellen Sex suchte.)
Man könnte also sagen: Männer, wenn ihr nur Sex sucht (was ja legitim ist), geht doch bitte auf die entsprechenden Plattformen!
Eine mögliche Erklärung, warum viele Männer mit Sexwunsch trotzdem hier grasen, bietet #3 an! Das ist eine einleuchtende Erklärung, wie ich finde - denn die wenigsten hübschen, attraktiven, "sexuell unneurotischen" Frauen haben es nötig, im Internet einen wildfremden Mann für schnellen Sex zu suchen. Somit werden viele Männer es weiterhin so machen, wie #3 es beschreibt ...
 
G

Gast

  • #19
@17:
>> Man könnte also sagen: Männer, wenn ihr nur Sex sucht (was ja legitim ist), geht doch bitte auf die entsprechenden Plattformen! <<

Echt nett ausgedrückt, nur leider wollen die Herren das nicht kapieren. Könntest Du meinem Ex-EP Deinen Gedankengang vielleicht auch nochmal erklären? Vielleicht kapiert er's dann.

Obwohl: Sein Abo hier ist fertig und er ist wahrscheinlich schon auf der nächsten Plattform (und hat hier einige "Leichen" hinterlassen).



Wenn man die richtigen Suchbegriffe eingibt, findet man hier jeden.

dietantelisi - immer noch leicht zu finden
 
G

Gast

  • #20
Hannibal

@#17 Hallo,
Und wer schützt die Frauen die hier eine feste Partnerschaft suchen, vor solchen
Geiern ?
Letzten Endes sind diese Frauen ja wohl hier, damit genau das nicht passiert.
Und für die Männer die hier eine feste Partnerschaft suchen ist das ja wohl
auch nicht so lustig.
 
G

Gast

  • #21
Nochmal die #17:

Tja, lieber Hannibal und tantelisi ... die Sehnsucht, vor allem "Bösen" beschützt zu werden oder andere zu beschützen, ist auch bei uns Erwachsenen manchmal noch stark ausgeprägt (wird ja auch hier im Forum generell sehr deutlich!).

Aber wir sind nun mal erwachsene Menschen und leben in einem freien Land! Bei allen Regeln und Gesetzen - vor ALLEM Bösen wird uns niemand schützen können! Vor manchen Dingen müssen wir uns einfach selbst schützen, und ich würde für mich sagen, dass ich das in dem Fall auch sehr gut kann. Mit ein bisschen Menschenkenntnis und Gespür ist es doch nicht so schwer, Menschen (Männer) herauszufiltern, die einem nicht gut tun oder gar schaden.
Wenn ein Mann z.B. nur auf Sex aus ist - ich finde, dafür gibt es schon Zeichen und Signale (auch schon per chat oder mail), nur übersieht frau sie manchmal...
Letztlich muss man immer damit rechnen, dass man sich auch mal getäuscht hat - ein Risiko ist im Leben immer dabei, wenn man sich auf jemanden oder etwas einlässt!
Dass sich auf den seriösen Partnersuchportalen jede Menge "Sex-Geier" herumtreiben - ich finde, es gibt Schlimmeres. Viele Männer sind nun mal eher auf unverbindlichen Sex aus - das war immer so und das wird immer so sein - ist wahrscheinlich biologisch begründet.
Frau muss sich ja nicht drauf einlassen. Und wenn er es doch geschafft hat, sie zu erobern ... hat er scheinbar einiges richtig gemacht - zumindest einen Abend lang!

Also ich finde das Gejammer meiner Geschlechtsgenossinnen hier manchmal ganz schön unreif und/oder naiv. Wenn ich mit jemandem ins Bett gegangen bin, dann habe ich das jedenfalls immer getan, weil ICH das in dem Moment auch wollte. Als erwachsene Frau trage ich für mich und meine Gefühle die Verantwortung - auch wenns manchmal nachher bitter ist.
 
G

Gast

  • #22
Ich verstehe die ganze Diskussion gar nicht.

Wenn man, so wie ich, wirklich einen Mann finden möchte,
mit dem eine Partnerschaft möglich ist, dann muss man halt Geduld haben und Zeit investieren.
Ich für meinen Teil werde mit dem Nächsten nicht vor 2 bis vielleicht sogar 3 Monaten Sex haben. Ihn bis dahin aber regelmässig treffen.

Meine Meinung ist, wer viel Zeit investiert, will nicht nur Sex.
Ist der andere nicht bereit zu warten, dann tut es mir Leid, dann ist er nicht der Richtige,
jedenfalls nicht für mich.

Ich war in der Vergangenheit nicht so vorsichtig und habe Erfahrungen gemacht, die
ich bereue.
Es ist jedes Mal der" klassiche Fall" gewesen: 2-3 Treffen, dann bei Ihm oder mir gemeinsames Kochen und dann...SEX. Ich hätte mir das alles schenken können.
Es hat nur weh getan, ich weiss nicht, warum Männer so ticken, aber nach dem Sex
hiess es in 2 Fällen: sorry, ich bin noch nicht so weit bzw. ich glaube du bist nicht die Richtige.

Warum erzählen Männer das "blaue vom Himmel", nur um Sex zu bekommen ?
Warum fallen wir Frauen darauf rein ?
Zwei Freundinnen haben genau die gleiche Situation erlebt, von daher bin ich nicht die
Ausnahme.

Ich halte mich nicht für naiv, aber anscheinend haben die Worte dieser Männer mich
überzeugt, gegen mein Wissen zu handeln.
Jedes Mal dachte ich: der Typ ist anders.

Das Fazit war aber jedes mal: er steht einfach nicht so auf Dich, wie du auf Ihn.

Ich habe gelernt !!! So etwas passiert mir nie wieder, ich kann warten.
 
B

Berliner30

  • #23
zu Punkt 1:
Ich denke, das hier viel übertrieben wird und es sich wie mit den Nachrichten verhält: Schlechte Nachrichten ziehen mehr Zuschauer an bzw. erzählt man eher weiter als wie die guten (hier vielleicht wegen Neid Debatten?).
Der viel wichtigere Punkt bei den ach so armen Frauen: Wer mit xx Jahren immernoch keine Lebenserfahrung hat, sich in andere nicht hinein versetzen kann oder will, zu naiv oder sonstwie blauäugig ist, landet natürlich zu Recht auf der ... Dafür können aber die Männer im schlimsten Fall nur bis zu 50% anteilig (es zwingt ja niemand diese Frauen zum Sex/Ons und wenn sie selbst einwilligen, dann auch nicht beschweren).

zu Punkt 2:
nein sowas hatte ich nicht, Chats sind gänzlich ungeeignet, wenn man was langes finden will. Nebenbei hatte ich auch mal für einen Monat einen anderen Anbieter und davor noch viele andere, daher kenne ich die Programmmacken anderer Anbieter nur zu gut im Vergleich zu EP.
Mein Fazit: je billiger die Seite, desto billiger die Leute

Punkt 3: Die Plattform ist nur ein Werkzeug. Ob man dieses friedlich oder feindlich einsetzt ist Sache der Nutzer. Dafür kann niemand was. Es kann auch niemand anderes etwas für eigene Dummheiten. Wer also oft auf "die Bösen Männer" hereinfällt sollte sich zuerst mal an die eigene Nase fassen (Warum ist das nur so und bei mir und bei anderen nicht?...)

@21 von einem Extrem ins andere Extrem ... wer wartet den bitte 3 Monate? Vielleicht 1 von 1000 und ob das nun gerade dein Traummann ist?
 
G

Gast

  • #24
Ich bin der Fragesteller.

Interesssante Antworten, doch bitte ich um Entschuldigung für ein Versehen meinerseits. Bei diesem Server kann man sich kostenfrei verabreden, um die schnelle Nummer zu schieben - per mail oder per chat. Es ist also nicht ein reiner Sexchat.

Es war aber schon lustig, als wir unsere EP Profile mit unseren Fremdseverprofilen verglichen haben ....
 
B

Berliner30

  • #25
@23
Ich habe auch ab und an beobachtet, das Frauen (meist mit 14 Tage test oder max. 3 Monatsabo) sich auch bei anderen großen Anbietern tummeln, dort aber sich sehr viel negativer (Realitätsgetreuer?!) präsentierten und dort x mal oberflächlicher Umgehen (viele hätte man dort nie kennengelernt).
 
G

Gast

  • #26
Popcorn

Ach, das ist eine der interessanteste Threads, was ich hier bisher gelesen hab.

Leute! Schreibt endlich in euren Profil rein, bin nur an etwas Ehrliches und Festes interessiert und das ist dann schon die erste Selektion. Bitte keine Kontakte, die nur Sex mit einer gescheiten Frau wollen!
Nur, ich verstehe auch die Männer, die naturgemäss Eroberer sind und der Sex für sie auch eine Selektion ist. Deshalb wollen sie so schnell Sex. Wenn der Sex mit ihr aufregend ist, dann kommt er wieder. Wenn nicht, dann war das eine Selektionskriterium. Bitte nicht falsch verstehen! Es ist nur EINE Selektionskriterium von vielen!
Liebe Männer Hand aufs Herz! Wenn der Sex gar nicht gut ist, sie ist aber gescheit, lieb, kann gut kochen usw. bleibt ihr bei ihr? Ganz ehrlich sein!
Und jetzt kommt mein SENF dazu! (
Meine Lebenserfahrung dazu, mit Hilfe des Ebooks von Thomas Lojek : Gebrauchsleitung Mann! Köstlich und sehr lehrreich meine Damen! )
Letzt endlich bestimmen wir die Legitimität des Mannes in unserem Leben! Unsere Entscheidung, ob er bei uns und wann er bei uns ankommt, entscheiden wir! Er wirbt so lange, so lange er uns als Preis interessant findet! Ich bin der Preis! Ich bin so wertvoll, wie ich mich wertvoll fühle und präsentiere. Er bekommt mich dann, wenn es soweit ist! Bis ich das auszögern will! Bis dorthin kann ich meine (auch andere) Qualitäten aufzeigen. Nur ganz wenige Frauen werden so geboren, die es beherrschen, die Männer vom Anfang an um sie herum um die Finger zu wickeln. Das Book hat mir viel geholfen, die Gedankengänge der Männer bei der Partnerwahl zu verstehen und seither zeige ich Verständnis. Nein, noch mehr! Ich versuche es ausprobieren! Ich muss mich nicht verstellen, sondern nur offen sein für etwas, was neu ist! Was uns Frauen leider nicht in die Wiege gelegt wird. Unsere Wertigkeit zu erkennen und dazu stehen! Die Männer wollen in erster Linie selbstbewusste, strahlende und weibliche Frauen! Und dann, wenn sie auch noch Grips hat, humorvoll ist, ist der Preis noch wertvoller! Versteht ihr mich? Sie existieren nur durch unser Annehmen! ....

Ich wünsche Euch allen einen schönen Wochenbeginn ich geniesse noch meine Urlaubstage!

Lg

Popcorn
 
G

Gast

  • #27
Bin nicht in einem Sexchat unterwegs sondern in einem gratis Partnervermittlungs Portal. Kann man unter Google leicht finden, hört sich ähnlich an wie auf amerikanisch finde dich.
Da geht es natürlich darum, schnell und unkompliziert jemanden kennenzulernen.
Die Herren sind verheiratet und wollen schnell was fürs Bett, nett, billig, unkompliziert und dann - tut mir leid, es hat nicht gefunkt.
Aber das ist überall so, egal ob es 20 Euro im Monat kostet oder gratis ist. Im wirklichen Leben gibt es auch genug Männer, die ihre Familie und Ehefrau verschweigen.
Die Frauen müssen eben sehr gut aufpassen.

Das war früher anders, als man wegen Sex noch heiraten musste. Manchmal bedaure ich, dass wir jetzt wild durch die Gegend poppen dürfen. Bringt einen eigentlich nicht weiter. Aber das ist Stoff für einen neuen Chat.
Guten rutsch!
 
G

Gast

  • #28
tantelisi an #20 und ähnliche:

Und wie greift Deine These, wenn frau nicht nach einmal Sex abserviert wurde, sondern nach 6 Wochen...?
Und sie es selbst noch ansprechen musste: "Willst Du nur eine Bettgeschichte, dann sage mir das bitte, damit ich weiss, wie ich dran bin, ich habe keine Lust, mich abwimmeln zu lassen und mich für dumm verkaufen zu lassen".

Und von ihm so ein schwammiges Zeug kommt: "Ich bin noch in der Findungsphase, das Umstellen von Single auf Beziehung fällt mir so schwer, weil ich so lange alleine war"

Er hatte 6 Wochen Spaß, schon die nächste(n) am Start zwecks "Selbsttherapie" - da kann er doch locker sagen: "Tut mir leid, ich glaube mit uns wird das nix" statt immer noch rumzudrucksen und sie warmhalten zu wollen.

Ende vom Lied kann ja nur sein, dass sie den Mist beendet. Ist doch klar, wo sowas sonst hinführt.

dietantelisi - nur zur Klärung, bevor hier wieder alles über einen Kamm geschoren...

PS: "Eine Frau über 40 weiß, dass ein Mann über 40 weiß, was eine Frau über 40 hören will" - das stammt von mir, ich bin nicht blauäugig und trotzdem reingefallen. Es kommt halt drauf an, wie gut der andere lügt...
 
G

Gast

  • #29
Wer zu lange ein Auge zugedrückt hat, dem werden eines Tages plötzlich beide aufgehen. Und ja, das schmerzt manchmal sehr!

Liebe ist ein Menschenrecht für jede(n) überall!

Einstein
 
G

Gast

  • #30
Wunderschönen Montag an alle,

ich muss schon sagen, seit langem mal wieder eine interessante Diskussion.
Dennoch denke ich, dass einige aneinander vorbeireden.

Es steht doch fest, dass keiner gerne verletzt wird. Und genau das passiert doch, wenn zwei mit unterschiedlichen Voraussetzungen an etwas herangehen. (Wer will eine ernsthafte Beziehung, wer nicht?). Ich gehe davon aus, dass eine gewisse Grundsatzentscheidung bereits nach Anmeldung in einer entsprechenden Plattform getroffen ist. (auch wenn ich hier in diversen Threads gelernt habe, dass ich mich da wohl ein klitzekleinwenig getäuscht habe, umso mehr haben mir tante lisi und Hannibal #19 gutgetan).

Die Frage ist tatsächlich, wie kann man sich vor Enttäuschungen schützen. Und tatsächlich geht das wohl nicht so einfach (bin auch schon ordentlich und unerwartet auf der Nase gelandet).

Dennoch mag ich einige der Kommentare nur ungerne lesen. Warum soll jemand, der etwas anderes erwartet hat, automatisch "blöde" oder typisch "dumm" sein. Das überzeugt mich nicht. Auch der zynische Hinweis, Sex macht doch Spass und dazu gehören immer zwei ist ein wenig kurz gedacht (letztlich genau soviel zu kurz, wie der Weg bis zur nächsten eigenen Enttäuschung ist - was ich aber NATÜRLICH niemanden wünschen möchte).

Es stimmt guter Sex ist wichtig und essentieller Bestandteil einer funktionnierenden Beziehung und ausserdem durch wenig zu überbieten :), ausser vielleicht von viel besseren, weil geilerem Sex, der aus der Liebe und dem "Fallenlassenkönnen" basierend auf absolutem Vertrauen heraus entsteht ...

So gesehen, wundern mich einige Kommentare doch sehr, denn das Wissen um Sex als elemantaren (und wichtig, JA) Lebensbestandteil hat doch zunächst mal nichts mit der Suche nach einer längerfristigen (passender Deckel zu richtigem Topf) Beziehung zu tun.

@ tante lisi #27: Ich stimme Dir 100%ig zu!

Aber all das war ja nicht die ursprüngliche Frage ... um die auch noch zu beantworten:
Ich (w, 43) bin nicht gleichzeitig in einem Sexchat unterwegs - und zwar genau weil ich auf der Suche nach der zweiten Sorte von Sex bin (und ich bin mir bewusst, dass es bis dahin Durststrecken geben kann/wird).

Alles Liebe und Gute für Euch da draussen, ich drücke Euch / mir / uns die Daumen, dass wir genau das, was wir suchen, auch finden werden!

Schwertlilie