G

Gast

  • #1

Trotzdem neuen Partner suchen?

Ich bin Mutter von 3 Kindern, habe einen verantwortungsvollen Beruf und dazu ein Haus und Garten. Das heißt, dass der Tag eigentlich mindestens 48 Stunden haben müsste, um alles zu schaffen und wahrscheinlich noch länger, um alles gut zu machen. Bin gerade dabei, eine gescheiterte Beziehung zu verarbeiten, die mich in diese Situation gebracht hat. War früher immer ein fröhlicher, unbeschwerter Mensch und möchte das auch wieder werden! Ich frage mich, ob ich das vorher klären muss, um überhaupt wieder eine Beziehung eingehen zu können oder, ob eine neue Beziehung dabei helfen kann. Und ich frage mich, ob ich mich mit diesem ganzen Anhang und Stress überhaupt jemanden zumuten kann!?!
 
G

Gast

  • #2
Lieeb Fragestllerin,

lies dir doch einnmal die zahlreichen Threads zum Thema Frau mit Kind(ern) durch, dann bekommst du schon mal einen Eindruck, wie die Männer das so sehen..

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #3
Ich würde die Sicht der Männer erst einmal nicht berücksichtigen.Du hast doch ein ausgefülltes Leben, einen verantwortungsvollen Beruf und auch noch eine hohe Verantwortung zu Hause.Beides kann Dir viel Kraft geben, denn Du leistest sehr viel und manch ein Mann kann da nicht mithalten.Du hast allen Grund fröhlich zu sein. Schau Dich in Ruhe um,denn der, der Deine Situatuation mitgestalten möchte, ist wirklich wertvoll.Alle anderen kannst Du vergessen.

Carola
 
  • #4
Ja, aus meiner Sicht ist es extrem wichtig, die vorhergehende Beziehung komplett aufgearbeitet zu haben, um eine erfüllte und zukunftsfähige neue Beziehung eingehen zu können. Du mußt einen Zustand erreichen, in dem die Altlasten wirklich verarbeitet und wirklich Geschichte sind, d.h. an Deinen Ex ohne Schmerzen denken können, mit Dir und Deiner Familie glücklich und zufrieden sein, sämtliche finanziellen und formalen Dinge abgeschlossen haben. Nur dann bist Du unbelastet und offen für eine neue, dauerhafte Partnerschaft und alles anderen wäre auch nicht fair gegenüber einem neuen Partner.

ich kann Deinen Gedanken nachvollziehen: 3 Kinder, Haus und Garten, Beruf. Das klingt ausgefüllt und da muss sich ein Mann erst einmal einen PLatz erobern können und mit dem vielleicht auch kleineren Platz zufrieden sein. Überlege dir sehr genau, welche Art von Partnerschaft Du möchtest, wie das Verhältnis Deines neuen Partners zu Deinen Kindern sein soll, ob Du Dir das Zusammenleben in Deinem Haus vorstellen kannst und so weiter. Du mußt Dir im klaren sein, was Du suchst, bevor Du beginnst. In manchen Situationen kann eine Affäre nützlicher sein als die Familie wieder komplettieren zu wollen.

Ganz ehrlich, einen niveauvollen Mann zu finden, der zu einer Frau in deren Haus mit Garten einzieht und letztlich nie der Hausherr sein wird, sondern sich selbst bei innigster Beziehung so ein klein wenig wie ein Außenseiter oder Gast fühlen wird, ist äußerst schwierig. Versuche Dich in seine Lage zu versetzen und eine Beziehung zu planen, die Euer beider Ansprüche gerecht werden könnte.
 
G

Gast

  • #5
Ich denke, du solltest auf jeden Fall mal zuerst deine gescheiterte Beziehung verarbeiten, um dann ohne diese "Altlast" eine neue Beziehung aufbauen zu können. Dieser Punkt gilt eigentlich für alle Singles (mit und ohne Kinder) - kaum jemand möchte sich auf jemanden einlassen, der frühere Beziehungen noch nicht verarbeitet hat. Das ist auch wirklich eine Belastung für eine neue Beziehung und die wenigsten halten dem stand. In der Phase, in der du dich befindest, ist es wahrscheinlich einfacher, wenn du auf bewährte Freunde und Freundinnen zurückgreifen kannst, die dich nun unterstützen. Danach kannst du dann auch fröhlicher, optimistischer und befreiter in eine Zukunft mit einem neuen Partner schauen.
 
G

Gast

  • #6
Nr. 1, was hat "Frau mit Kindern" immer damit zu tun?
 
G

Gast

  • #7
Ja, verliebe Dich neu, lass es zu. Es wirkt Wunder!!!
 
G

Gast

  • #8
Wenn mich nicht alles täuscht, hat jeder eine andere Art, Dinge zu verarbeiten. Ich zum Beispiel muss mich ablenken. Je schneller desto besser. Sicherlich leide ich einige Tage, aber einige Wochen würde ich nicht überleben. Jeder Mensch tickt anders, wenn eine Liebe endet, dann tut sie das nicht von einen Moment zum anderen. Aber wenn sie vorbei ist, dann bin ich bereit für eine neue Liebe.
Viel Glück!
 
  • #9
@#7: Wenn man den neuen Partner als Trost für die vorangegangene Beziehung mißbraucht, ist das nicht nur sehr unfair gegenüber dem neuen Partner, sondern senkt auch die Erfolgschancen der neuen Beziehung.
 
A

Annette

  • #10
@2 beides kann auch viel Kraft nehmen...

Mutter mit 3 Kindern ist ein anstrengender "Job" + Beruf+ Haushalt ect- das alles kostet enorm viel Kraft. Hut ab, was Du leistest!

Jetzt überlege mal, wo Du die anstrengende Arbeit mindern kannst. Vielleicht Putzhilfe, Kinderbetreuung. Irgendo gibt es sicher einen Ansatz, damit Du Dir nur für Dich Freiräume schaffen kannst:
um Dich zu entspannen, zu erholen, wirklich eine Zeit, in der Du Dich glücklich fühlst und Deine Fröhlichkeit wieder findest.

Step 2 : sei offen für Neues- auch für Partnerschaft, warum nicht - solange es eine Offenheit ist- prima.

Wenn die Partnerschaft dafür "sorgen" soll, dass Du wieder fröhlich bist, mehr Kraft hast usw, sehen die Erfolgsaussichten wohl viel schlechter aus ( siehe #8).. .