Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Trennt Ihr Sex und Liebe oder gibt´s auch mal Sex ohne Liebe ?

Mir ist aufgefallen, dass hier viele Frauen die Meinung vertreten, die am Anfang meiner sexuellen Entwicklung auch mein Frauenbild prägte: Frauen trennen nicht zwischen Sex und Liebe. Sex gibt´s im Umkehrschluß also nur, wenn Liebe vorhanden ist. Nun habe ich im Laufe der 15 Jahre meiner sexuellen Betätigung die Erfahrung gemacht, dass das oben genannte Klischee nicht zutrifft. Ich bin - ganz im Gegenteil - häufig auf Frauen gestoßen, für die Sex so wichtig war, dass sie nicht bereit waren, dafür immer erst auf die große Liebe zu warten. Und ich habe Verschiedenes festgestellt: Diese Frauen sind keineswegs schlampig, oberflächlich, unreflektiert oder haben sonst irgendwelche negative Eigenschaften. Der Sex mit diesen Frauen war oftmals großartig (wohl auch für die Frauen). Mich würde deshalb interessieren, ob hier tatsächlich eine andere Klientel an Frauen vertreten ist, als ich sie kenne, oder ob diese Frauen sich in ihrem missionarischen Eifer einfach öfter hier zu Wort melden ?
 
M

Marianne

  • #2
Klar gibt es Sex ohne Liebe. Aber mit Liebe wäre es mir lieber. Denn ich habe ja nur dann "nur" Sex, wenn ich solo bin und nicht liebe. Aber ich wünschte, ich wäre verliebt.
Ich weiß, klingt kompliziert, ist aber einfach.... ;)
Bussal mein Schatzal
 
  • #3
Sex ohne Liebe bekomme ich im Bekanntenkreis mit - für mich ist es undenkbar!

Mary - the real
 
H

Hannah

  • #4
Finde das recht komplex..
Ich kenne einige Frauen, die Sex und Liebe trennen und ansonsten bei mir einen seelisch / emotional gesunden Eindruck hinterlassen haben.
Ich frag mich schon lange wieso das manche Menschen können, andere nicht.
Hängt wohl viel mit den momentanen Lebenszielen zusammen.

Folgende Beobachtungen im persönlichen Umfeld:
- mache Frauen stehen dabei gut unter Alkoholeinfluss und sind so ungehemmter, ohne Alkohol müssten sie mehr Mut/ Gefühl investieren ( viele gestehen auch viel später, ohne Alk hätten sie einiges nicht getan, was nicht heißt sie würden bereuen)
- manche sind einfach bindungsunfähig ( sonst normal im Auftreten) und können so Nähe zulassen , bei mehr Emotionalität sind sie weg und blocken ( nicht alle Männer realisieren diese Charaktereigenheit überhaupt noch, weil sie selbst nicht mehr wollten).
- manche Frauen kommen selten in Verlegenheit sich sexuelle Erfüllung von einem Mann zu erwarten, ihn aber sonst uninteressant zu finden ( dazu bekenne ich mich mal;))
Persönlich hab ich es noch nicht ausprobiert?! Ich erwarte mir aber ehrlich gesagt auch nicht viel davon..
 
H

Hannah

  • #5
Ach ja, am Anfang ist eine Beziehung und der damit verbundene Sex bei mir selbst immer ohne Liebe. Von Liebe spreche ( bzw Liebe empfinde) ich frühestens nach 3-4 Monaten. Davor bin ich höchstens verliebt.
Bisher haben meine Sexualkontakte diese Zeitschwelle allerdings auch überschritten.
In Zukunft?!
 
G

Gast

  • #6
Für mich gehören Liebe und Sex untrennbar zusammen, nur dann habe ich echte emotionale Intimität, nur dann erlebe ich Glücksgefühl und Orgasmus in Einheit. Wenn man bedenkt, dass man die Energie des anderen für Monate danach noch in seinem Energiefeld trägt und diese Energie ist nicht von Liebe geprägt, sondern von roher Triebbfriedigung, versaut man sich die gesamte Ausstrahlung. Einn potentiellerr sensibler Partner spürt und fühlt das...

Mnachmal passiert`s halt, dass beim Sex doch nicht soviel Liebe fließt, wie gewünscht bzw. erwartet, dann dauert es bei mir wochenlang bis ich davon wieder energetisch frei und ich selbst bin. Nein, dass ist mir so ein oberflächliches "Vergnügen" absolut nichts wert!

Mir kommt das bei Sex ohne Liebe so vor, als hätten diese Personen einfach nur Hunger und wenig Energie , so als würde ich zu Mc Donald Essen gehen, weils wenig kostet und ich einfach nur Hunger habe und mir nicht leisten kann oder will, in ein schönes Restaurant zu gehen in entpsrechender Begleitung und genüßlich und liebevoll zu speisen.
 
G

Gast

  • #7
Nun, ich hatte vor kurzem ein sexuelles Erlebnis ohne Liebe.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass es sich nicht um den klassischen ONS gehandelt hat, da wir uns schon vorher kannten und das hat sich dann irgendwie so etwickelt.
Ich hätte mit ihm aber nicht schlafen können, wenn ich ihn nicht mögen würde und ich nicht das Gefühl hätte, mit ihm auch eine Beziehung eingehen zu können.
Es ist eine Zickmühle, weil ich denke, auf Dauer würde ich mich ernsthaft verlieben.
Aber den Sex mit ihm möchte ich nicht missen. Egal wie es sich noch weiter entwickelt. Ich bin an ihm sowohl nur sexuell interessiert als auch an einer Beziehung.
Ein wenig schizophren ;-)
 
G

Gast

  • #8
Gute Frage! Ich (frau) bin schon öfters in eine Situation gekommen, wo Sex "entsteht" ohne
dass Liebe - bis dahin braucht es ja auch immer eine ganze Zeit - im Spiel war. Um ehrlich zu sein, nicht einmal verliebt sein. Ich finde - und hoffe damit stehe ich nicht alleine auf Seite der Frauen da :) - dass Attraktion und körperliche Anziehungskraft schnell dazu führen können, das der Moment sich einfach richtig anfühlt und dass dann das Eine zum Anderen kommt und es ist einfach passiert! Aber Achtung, Fragesteller: danach fangen wir Frauen an, uns Gedanken zu machen (es sein denn, der Sex war grauenhaft ;)... und irgendwie entwickeln sich dadurch tiefere Gefühle, die man - obwohl man es vielleicht vorher besser wissen müsste - nicht verdrängen kann.
Was ich damit sagen möchte - aus meiner persönlichen Erfahrung: der Sex kommt schnell, aber hinterher wird es etwas schwierig. Zu der Gegenfrage, ob Männer über längere Zeit Sex und Gefühl trennen können, eröffne ich mal einen neuen thread....
 
G

Gast

  • #9
Oben der Mund macht Liebe, unten der Penis Sex! Logisch oder?
 
  • #10
also ich kann das nicht, zugegeben schon probiert, aber für richtigen sex, finde ich die frau dann nicht anziehen genug bzw. bin nicht konzentriert im endeffekt ist daraus noch nie richtiger sex entstanden, deshalb fällt es mir gar nicht schwer es nicht zu machen.
 
  • #11
@#8: Was ist dann Fellatio? Fuzzy-Logik?
 
  • #12
Für mich gehören zumindest Verliebtheit und Sex zusammen -- Liebe entsteht ja meist erst durch längere Vertrautheit.

Ohne aufrichtige Gefühle, ohne Kribbeln, ohne tiefe Zuneigung schlafe ich auf keinen Fall mit einem Mann. Mir ist die Vorstellung wirklich zutiefst zuwider, mit einem Mann, den ich nicht als Partner sehe, ins Bett zu gehen. Nur Sex der Mechanik wegen -- nein danke.
 
G

Gast

  • #13
@10
Da macht dann der Frauenmund, wenn er schön drübergestülpt ist, auch Sex. Du hast Recht!
 
G

Gast

  • #14
Ja, es gibt den Sex ohne Liebe - und er ist großartig, wenn alles passt. Müsste ich auf Mr. Perfect warten, wäre ich wohl ziemlich unausstehlich und würde mir Gedanken über anderer Leute Rasur, Tätowierungen oder Sonstiges machen. Das Forum ist hier - wie in vielen anderen Bereichen - für mich kein Maßstab.
Ich gehe aber absolut konform mit #7: das Problem mit diesem Sex ist, dass er in vielen Fällen Gefühle weckt. Vielleicht hat die ein oder andere noch nicht die Erfahrung gemacht, dass die Aufmerksamkeit und die Zärtlichkeit während eines solchen Erlebnisses nichts mit Mechanik zu tun haben. Den Vergleich mit Mc Donald's finde ich völlig daneben, weil es nicht immer darum geht, Triebe auszuleben, sondern manchmal eben auch um ganz wundervolle Momente, in denen etwas passiert, was nicht geplant war.

Du kannst durchaus davon ausgehen, dass ich in solchen Situationen - Sex ohne Liebe - sehr überlegt handele, weil auch ich ein Herz habe, das brechen kann. Oberflächlichkeit sollte sich erledigt haben, wenn man mal davon ausgeht, dass Sympathie und Vertrauen vorhanden sein müssen. Da wir nicht mehr in den 50er Jahren leben, mache ich mir sicherlich keine Gedanken über die Einordnung in Schubladen. Daran wird auch kein Teilnehmer mit "missionarischem Eifer" etwas ändern. :)

Um es zusammenzufassen: Patt, es gibt auch die Frauen im Forum bzw. bei Elite, die du kennst! Aber bei denen wird es sich so verhalten, wie mit den Männern, die ICH kenne: Sie sind eine sehr kleine Minderheit bzw. haben gar keine Zeit oder kein Interesse, sich hier im Forum zu tummeln.
 
M

Marianne

  • #15
@13: Sehr schön gesagt, gut beobachtet und sehr nett rübergebracht. Eine Frau mit Gefühl, eine lebendige Frau ... :)
 
G

Gast

  • #16
Sex ohne Liebe?
Nun von Liebe rede ich nicht, wenn ich einen Mann kennen lerne. Aber verliebt muss ich sein, von einem Morgen träumen. Ihn auch noch in 2 Monaten neben mir vorstellen können. Nun manchmal hat eine Nacht gereicht um diese Hoffnung zu zerstören. Mit zunehmendem Alter bin ich auch eher der Typ der länger wartet dar beim ersten mal eher schlechter Sex mir begegnet ist, Frustried. Also, den Mann schon etwas länger kennen ( bitte hier nicht Wochen ansetzen, wenn ich verliebt bin will ich wissen, was ich bekomme J ) um so besser wird der Sex. Liebe muss es nicht sein aber verliebt schon.
 
X

xxxxx

  • #17
@Marianne
Beitrag #13 kam von mir. Ich weiß nicht, warum das Einloggen nicht funktioniert hat.

Ja, auch rasierte Saunagängerinnen mit Tätowierung haben Gefühle und reflektieren über sich und die Welt. ;)

Liebe Grüße über die Grenze
 
G

Gast

  • #18
Sex ohne Liebe kann wunderschön sein -- und süchtig machen. Traf ihn am Flughafen auf dem Weg in den Urlaub, ein Blick, und irgendwie durchschlug er mich wie ein Blitz. Der Typ war überhaupt nicht jemand, mit dem ich je eine Beziehung hätte eingehen können. Wir hatten viel Sex im Urlaub und noch ein halbes Jahr zuhause ( heimlich, er war verheiratet). Dann habe ich mich von ihm getrennt ( wir haben beide Rotz und Wasser geheult), weil ich eine neue Beziehung beginnen wollte. Noch heute, vier Jahre danach, schreiben wir SMS, treffen uns 1-2 mal im Jahr ( ohne Sex) und lachen ganz viel über die schöne Zeit. Diese möchten wir beide nicht missen, es war einfach prickelnd, verrückt und einzigartig. Und dass alles mit 45 Jahren! Und es ging nur um heißen SEX!
Also, das Leben ist zur kurz um etwas zu verpassen!
 
  • #19
@ #13: Es gibt also doch vernünftige Frauen, die genug Zeit haben, um sich hier zu tummeln :)
 
G

Gast

  • #20
Rosenrot
@Pat - wenn es vernünftige Gesprächspartner gibt, macht es ja auch sehr viel Spaß, sich zu tummeln! ;) Wann tauscht man sich sonst über diese Themen aus?
 
G

Gast

  • #21
Pat Pitt, das hängt vom Alter und von der Erfahrung der Frau ab. Frauen ab ca. 35 wissen viel besser, was genau sie vom Sex wollen, haben keine romantische Sch**** im Kopf und können ihre körperlichen Bedürfnisse sehr wohl von den geistigen trennen.

Frauen, die behaupten, es gebe keinen Sex ohne Liebe, haben einfach noch nicht auf den Mann geraten, der wirklich ein Sexmeister ist. Solche gibt es nur wenige, aber wer glück hat, wird eine solche Erfahrung nie vergessen.
 
G

Gast

  • #22
#21 03.05.2009, 03:09
Mitternachtsfee
Sex kann auch ohne Liebe unwahrscheinlich toll sein, wenn es ein guter Liebhaber ist. Ich habe selbst seit drei Monaten das Vergnügen.@17 Allerdings halte nichts von Sex mit einem verheirateten Mann, schon gar nicht, wenn es über einen längeren Zeitraum geht
 
A

AnnaHH83

  • #23
@20 Ich glaube nicht, dass es vom Alter einer Frau abhängt. Von deinen angegebenen 35 Jahren bin ich noch 10 entfernt und weiß trotzdem, was ich vom Sex will. Im Übrigen fände ich es sehr schade, wenn ich mich in 10 Jahren gänzlich von meinem romantischen sch***, wie du es nennst, verabschieden müsste... ;-)

Sex mit Liebe ist wunderschön! Sex ohne Liebe kann ebenso wunderschön sein! Wobei ich dabei nicht an den Typen denke, den ich irgendwo in der Disko oder ähnlichem "aufreiße" und nach 3 Sätzen mit nach Hause nehme. Ein bisschen mehr gehört für mich schon dazu, wobei ich mir mit betreffendem Mann keine Beziehung vorstellen können muss. Jedoch stimme ich #7 zu, dass es nach dem Sex durchaus zu Problemen kommen kann, aber auch nicht muss.
 
G

Gast

  • #24
Für mich muss eine gewisse Vertrautheit, ein Kribbeln, ein bisschen Verliebtsein schon sein. Mit einem völlig Fremden könnte ich wahrscheinlich keinen Sex haben, und wenn er noch so toll aussieht. Aber wer weiß, vielleicht kommt es auch irgendwann anders
 
G

Gast

  • #25
Ja- Sex ohne Liebe, aber mit Sympathie ist der heißeste.Keine Hemmungen & Ängste..
Und Sex mit allem ist der innigste, wunderbarste... etwas für Körper UND Seele !
Sex ohne Liebe und ohne einen Funken Sympathie hatte ich noch nie-geht angeblich für manche Frauen auch, wenn ein Mann überirdisch attraktiv ist [mod];)
(W)
 
G

Gast

  • #26
Ich denke wie man Sex zelebriert, liegt doch daran wo man herkommt, wie man denkt, fühlt und vor allem wie man sich verändert. Mein erster Sex war bestimmt anders, als der Sex den ich jetzt Pflege. Meine erste Liebe war vom Gefühl her anders als meine derzeit letzte Liebe, genauso wie die vielen "kleinen und kurzen" Lieben. Sex und Gefühl kann man nicht trennen, weil wir eben Menschen sind und das ist auch gut so. Man sieht am Verhalten eines Menschen und so auch an seinem Sexualverhalten ob er/sie eher ängstlich ist, oder ob er/sie viel Liebe in sich trägt.
Wer liebevoll ist kann sich Sex ohne Zuneigung nicht vorstellen, wer eher ängstlich ist, hat gerade den Kick darin mit einer/einem Unbekannten Sex zu haben und dem/der kann Zuneigung sogar Angst machen. Alles eine Frage des eigenen Standpunktes. Keines ist schlechter oder besser, einfach anders.Wer aber andere abwertet nur weil sie eben Dinge tun, die man selbst verachtet ist mit sich auch nicht im reinen. Wir sind alle auf unterschiedlichen Wegen, mit unterschiedlichen Erfahrungen unterwegs...
Das Schöne ist, dass wir letztendlich alle dasselbe suchen, nur jeder anders...
Im übrigen meine Empfehlung an alle, eine sehr weise Schrifstellerin Diana Richardson!
 
G

Gast

  • #27
Ich kann nur zustimmen, dass es auch hier sehr viele Frauen gibt, die Sex und Liebe trennen können. Ich hatte zahlreiche Dates und obwohl klar war, dass es für eine Beziehung aus welchen Gründen auch immer nicht reicht, gab es mit ca. 80 % reichlichen und guten Sex.

Warum das von einigen Teilnehmern hier so verteufelt wird, ist mir immer noch nicht klar.
 
  • #28
Ich kann nur zustimmen, dass es auch hier sehr viele Frauen gibt, die Sex und Liebe trennen können. Ich hatte zahlreiche Dates und obwohl klar war, dass es für eine Beziehung aus welchen Gründen auch immer nicht reicht, gab es mit ca. 80 % reichlichen und guten Sex.

Warum das von einigen Teilnehmern hier so verteufelt wird, ist mir immer noch nicht klar.
Gar nichts wird hier verteufelt. Diese Teilnehmer haben nur eine andere Meinung als du. Und das kann ich völlig nachvollziehen, denn ich möchte auch keinen Sex mit jemandem, in den ich nicht verliebt bin. Deswegen verteufele ich aber nicht die, die Sex ohne Liebe oder Sympatie haben können. Verstehen kann ich es nur nicht.
 
G

Gast

  • #29
Sex ohne Liebe, klar kann super schön sein, ich muss auch nicht verliebt sein, aber ohne Sympathie läuft bei mir gar nichts. D.h. ich muss die Frau schon einigermaßen gut kennen und schätzen. Deshalb verstehe ich den Reiz der käuflichen Liebe überhaupt nicht, man kennt sich ja nicht mal.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.