G

Gast

  • #1

Trennen oder zusammen bleiben?

Nach 5 Jahren Beziehung ist bei uns irgendwie "die Luft heraußen".
Ich weiß, dass ich meinen Partner zwar mag, aber Liebe ist es bestimmt nicht mehr.
Wenn ich mich trenne, kann es sein dass ich mich total "verkalkuliere" und dann plötzlich alleine da stehe und alles verloren habe. Oder soll ich mit meinem Partner zusammen bleiben, obwohl keine tiefen Gefühle mehr da sind.
Für mich ist es generell schwierig, eine neue Beziehung einzugehen (bin eher schüchtern und zurückhaltend), ich hab mir vor ihm relativ schwer getan, wieder eine Beziehung einzugehen, war lange Zeit Single und ich hab die Zeit (vielleicht im Gegensatz zu vielen anderen) überhaupt nicht genossen.
Was soll ich tun?

w, 27
 
G

Gast

  • #2
Aus deinen Worten sprich reines "Benutzen" des anderen. Das ist nicht einfach nur "Luft raus". Was meint er denn dazu? Vielleicht sieht er das ja ähnlich, die unterhaltsamste und partnerschaftlichste kommt hier nicht zwischen den Zeilen durch. Vielleicht nimmt dir bald die Arbeit ab, oder dachtest du jemand der ein paar normale Ansprüche hat, merkt man dem anderen nicht an? Dann musst du nicht mehr entscheiden. Männer in dem Alter finden ganz flott was neues, wenn sie sich umgucken. Was du tun sollst weiß ich leide rauch nicht. Du wirst dich eh nicht freiwillig losreißen wollen. Das einzige was du am besten machen kannst ist in dich gehen, was du genau willst und was dir fehlt und dein Selbstbewusstsein aufpolieren.
Jemanden der nur noch dahinvegetiert, weil er eh überzeugt ist nichts besseres zu finden, wäre nichts für mich. Das braucht keine/r. Da ist allein sein wesentlich angenehmer.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #3
liebe fs,

du bist so jung und 5 jahre mit einem mann zusammen, den du nicht liebst. in der zeit hast du dich (er natürlich auch) sich entwickelt und jetzt passt es nicht mehr. das scheint mir normal zu sein. es hat keinen sinn eine beziehung aufrecht zu erhalten, die keine liebesperspektive hat.

junge frauen in deinem alter sind begehrt. zuerst wirst du natürlich alleine da stehen, das ist immer so, wenn man nicht gerade warm wechselt. mache einen plan, welche aktivitäten du machst, tu etwas für deine kommunikationsfähigkeit, engagiere dich, mach etwas aus deinem leben, dann kommt der passende partner ziemlich leicht.

solange du an der idee klammerst, lieber eine nicht-liebesbeziehung zu haben, als etwas zu tun um dein eigentliches lebensproblem in den griff zu bekommen hast du nur die aussicht auf eine eher unglückliche beziehung und hältst den anderen auch noch. das wünsche ich dir nicht.

w
 
G

Gast

  • #4
Du sagst ganz klar, dass du keine tieferen Gefühle mehr für deinen Partner hast. Der einzige folgerichtige Schritt ist in diesem Fall die Trennung. Oder findest du Bequemlichkeit und Angst vor dem Alleinesein gute Gründe, eine Beziehung zu führen? Auch deine Partner gegenüber ist das nicht fair. Also Augen zu und durch. Irgendwann wirst du wieder jemanden kennen lernen.
 
G

Gast

  • #5
Wenn du persönlich keinen Grund siehst dich zu trennen, dann bleibe. Nur deine eigener Maßstab für richtig oder falsch zählt, die Meinung dritter ist völlig unwichtig. Wenn du dich nicht trennen willst, dann verliebe dich neu in deinen Freund. Oder lebe mit ihm zusammen wie in einer WG, mit oder ohne Sex, nur was du willst zählt. Du kannst dir auch aus sicherer Position heraus einen anderen Freund suchen, es gibt unzählige Warmwechsler. Wenn du alleine glücklicher sein würdest als mit deinem Freund zusammen, dann trenne dich sofort.

m
 
G

Gast

  • #6
Was ich hier alles lesen muss, passt in die Zeit. Meine Meinung ist, dass es nie nur von einem abhängt. Partnerschaft ist ein Geben und Nehmen. JEDER sollte etwa zum Gelingen beitragen. Das Wichtige ist, in der Kommunikation zu bleiben bzw. in Ihrem Falle wohl, überhaupt einmal in die Kommunikation zu kommen. Gegebenenfalls könnte man sich da an jemanden wenden, "der sich damit auskennt". Bei Ihrer offensichtlich vorhandenen Kontaktarmut wird sich Ihr Lebensgefühl alleine auch nicht bessern. SPRECHEN Sie mit Ihrem Partner. Vielleicht geht es ihm ähnlich., Finden Sie gemeinsam WEGE!!!! Es wird sich lohnen. Gemeinsam überstandene Krisen festigen die Partnerschaft.
Und all das ist nur ein gut gemeinter Rat aus mannigfaltiger Lebenserfahrung., Alles Gute!