G

Gast

  • #1

Treffen obwohl am Telefon kein Funke überspringt?

Ich habe mehrere Mails mit einem Mann beim EP ausgestauscht, dessen Fotos sehr attrraktiv sind und der auch angenehm und schön schreibt. Daher haben wir auch das erste Mal telefoniert. Seine Stimme war total abtörndend und das Gespräch super zäh. Auch hatte ich das Gefühl, dass er eigentlich beim Schreiben sehr gut formulieren kann, aber am Telefon wirkte er nicht besonders eloquent. Ich kann noch immer nicht glauben, dass der Mann von den Fotos so redet. Er hat nach wenigen Minuten gefragt, ob wir weiter telefonieren wollen und ich hätte am liebsten nein gesagt. Das Gespräch dauerte eine halbe Stunde und kam mir quälend anstrengend vor. Kennt Ihr das? Kann es vielleicht an der Aufregung liegen? Ich weiß nicht, ob ich mich noch mit ihm treffen soll oder nicht. Was meint Ihr?
 
G

Gast

  • #2
Ich habe ähnliches erlebt. Der Herr ist mir zuvor gekommen und hat ein bereits geplantes Treffen abgesagt. Besser so. Ich war nicht traurig.
 
  • #3
Ich projeziere das jetzt mal auf meine Person, da ich auch große Probleme mit dem telefonieren hab.
Das Problem am telefonieren ist, dass man vollständig auf die Gestig verzichten muss, daher telefoniere ich persönlich auch nicht so gerne. Ich schaue meiner Gesprächspartnerin lieber in die Augen.
Ich kann dir nur empfehlen wenn dir seine Nachrichten gefallen haben sollten, würde ich mich an deiner stelle mal an einem belebtem Ort mit ihm treffen und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.
 
  • #4
Es ist zwar schade, aber ein Treffen macht dann keinen Sinn. Durch das Mailen baut sich eine Erwartungshaltung auf, die im real life nicht erfüllt werden kann. Das Telefonieren ist zwar noch kein Date, aber schon weniger abstrakt und unpersönlich als ein Austausch von Mails. Bei einem tatsächlichen Date würde es eher noch schwieriger werden.
 
G

Gast

  • #5
Am Telefon übersprigt normalerweise (ok, wenn, dann sehr selten) keine Funke! Aber in Deinem Falle, wenn Du die Stimme & Telefonat an sich als unangenehm empfindest, würde ich mich doch entschuldigen und das Treffen absagen.
 
G

Gast

  • #6
Lass es! Mir ist es auch so ergangen. Schriftverkehr excellent, Telefonat gruselig. Keine angenehme Stimme und Grammatik mangelhaft. Geht nicht, irgendwann platzt Dir der Kragen und man fängt an ungerecht oder unsachlich zu werden. Erspar Euch Beiden das.

w44
 
G

Gast

  • #7
Bei mir war es bei einem Kandidaten aus EP genau anders herum:

Er nahm Kontakt zu mir auf, wir mailten und tauschten Nummern aus. Er schrieb nett, aber mit gefiel sein Foto gar nicht!!! Ich dachte, evtl. ist das Foto nicht besonders gut getroffen, ich wollte ihm und mir die Chance auf ein pers. Treffen geben! Ich suchte ja aufrichtig!

Beim Telefonat auch "WOW", super tolle Stimme, kam toll rüber usw.

Aber dann beim realen Treffen.........Es war so fürchterlich! Der Mann entsprach in real noch weniger meinen Vorstellungen, als vom Foto her (Gesicht, Figur). Ich musste ihm alles aus der Nase ziehen, um ein Gespräch in Gang zu bringen. Er als Ingenieur bei einem großen Autohersteller konnte nicht einmal ein Navigationsgerät bedienen!!!!!!!
 
G

Gast

  • #8
Ich würde den Mann unbedingt treffen.Du vergibst Dir ja nichts.Viele Menschen telefonieren eben nicht gern.Aber deine angegebenen 30 minütige Telefondauer war dann eh schon lang.
Meist macht man/frau sich ein falsches Bild. Ich unterstreiche mein Sprechen immer mit Gestik-die fällt ja weg beim telefonieren. Nur Mut
w/57
 
  • #9
Am Telefon sind manche gut, andere nicht so gut. Überspringende Funken am Telefon kann ich mir aber ohnehin nicht wirklich vorstellen. Da hast Du einfach eine falsche Erwartungshaltung.

Ich würde ein Telefonat NIEMALS zum Kriterium machen und ich rate sogar von Telefonaten vor dem Treffen ab, da es nur weiter einzelne Facetten überhöht und andere unterdrückt und falsche Erwartungshaltungen, negative wie positive, aufbaut.

Mein Rat: Triff Dich unbedingt mit ihm und nimm ihn endlich mal im ganzen wahr!
 
G

Gast

  • #10
Naja wenn man nicht ab und an mit Frauen telefoniert, hat man keine Übung drin, locker und spontan zu sein.

Gib dem doch eine zweite Chance, und wenn er gut schreibt und die Bilder passen ... sorry aber ich glaub dann daß es am Telefonat liegt, weil Gestik und Mimik fehlen ...

Installier doch mal eine webcam und msn ... die cam gibts für ein paar Euro überall und msn kannst unter www.msn.de kostenlos runterladen .. und verlang von ihm das gleiche (aber erst cam software und dann msn software installieren)

Dann macht ihr einen video chat ... entweder ihr könnt euch unterhalten wenn beide mikro und Lautsprecher haben oder ihr telefoniert dabei

das spart das reale treffen ein und du hast mehr klarheit - aber nimm eine anonyme e-mail-Adresse zum registrieren bei msn
 
G

Gast

  • #11
Mich törnt telefonieren mit einer Unbekannten auch immer total ab. Man weiß ohnehin schon nicht, wieviel einem der andere vorspielt und wieviel echt ist, und dann kann man ihm nicht mal ins Gesicht sehen. Das liegt aber an der Situation und nicht am Menschen. Die- bzw. derjenige ist vielleicht in Wirklichkeit ganz anders.

Was ich allerdings auch als sehr störend empfinde: wenn mir Stimme oder Sprechweise des potenziellen Dates nicht gefallen.

m41
 
G

Gast

  • #12
Unbedingt treffen - die persönliche Ausstrahlung ist doch wichtig. Ich kenne Menschen, die sind schriftlich im ausdruck stärker als per Sprache - ich bin auch so einer. Außerdem kenne ich Menschen, die sich telefonisch nicht wohl fühlen und einfach mehr vertauen zu einem anderem Menschen brauchen um frei sprechen zu können. Ja und dann gibt es die, meist Männer, für die ist ein Telefoannt lediglich dazu da um Termine zu vereinabren oder um kurz hallo zu sagen.Aber bloß keine Gespräche.
 
G

Gast

  • #13
Hallo, wenn Du dir Chancen vergeben willst, dann sag ihm ab. Es gibt Menschen, die telefonieren nicht gerne. Wenn dann noch ein Telefonat mit einem Menschen ansteht, den man nicht kennt und noch nie gesehen hat, tut man sich noch schwerer.

Eigentlich sollte man das erste Telefonat nicht so in die Länge ziehen, sondern eher nutzen, um ein persönliches Treffen zu vereinbaren. Nichts ersetzt ein Treffen, dort bekommst Du einen Gesamteindruck der Person. Das bringt dir viel mehr. Mailen und Telefonieren wird meiner Meinung nach total überschätzt.
 
G

Gast

  • #14
Ganz klare Ansage meinerseits - wenn ich das Gefühl habe, dass sich beide bereits am Telefon nicht wirklich verstehen und keine gemeinsame Wellenlänge finden, würde ich kein Date mehr in Betracht ziehen.
Ich persönlich habe, als ich hier bei EP noch aktiv war, 2 Frauen nach dem Telefonat abgesagt. Konnte mich aber auch nicht über geringes Angebot beschweren.

Ich halte die Wahrscheinlichkeit für relativ gering, dass aus einem bereits langweiligen Telefonat in einem persönlichen Gespräch deutlich mehr herausspringen kann.

Spar dir und deinem Datepartner diesen Zeitaufwand und konzentriere dich auf andere Menschen. Die Welt ist groß genug.
 
G

Gast

  • #15
Entscheide mal was mehr stört:
# Seine Stimme, oder
# Der zähe Gesprächsverlauf.
Telefonieren ist nicht ist für einige Menschen unangenehmer als das direkte Gespräch.
Wenn also der Gesprächsverlauf ausschlaggebend war denn treffe ihn doch.
Gegen eine unsympatische Stimme hilft nichts.--
Ich lege sehr viel Wert auf eine angenehme weibliche Stimme.
Wenn sie piepsig, sehr tief oder scheppernd ist dann lässt mich auch die tollste Frau kalt.
Beispiel: Frau Staatsanwältin im Tatort aus Münster.

[Mod.= Signaturen nicht gestattet!]
 
G

Gast

  • #16
Via Telefonat kann durchaus so etwas wie Nähe entstehen. Auch in beruflichen Zusammenhängen habe ich öfter die Erfahrung gemacht, dass mit Gesprächspartnern, mit denen zwar häufig telefonischer Kontakt besteht, die man aber (noch) nicht persönlich kennen gelernt hat, ein Gefühl von Vertrautheit entstehen kann.

Natürlich haben wir alle Vorstellungen, wie eine Person hinter einer Stimme aussieht und selbst Fotos vermitteln da meist nur sehr unzureichende Eindrücke. Ich habe schon öfter die Erfahrung gemacht, dass Telefonate (auch über einige Stunden) sehr angenehm und anregend waren - ein persönliches Treffen aber dann doch zeigte, dass es auf der Ebene der physischen Attraktion leider nicht funktioniert. Ist aber nicht schlimm, denn man hatte in jedem Fall Austausch mit einem interessanten Menschen.

Den beschriebenen Fall - Schreibe gut, aber am Telefon eher stockend und knapp - findet man natürlich auch - bei Männern wohl häufiger wie bei Frauen, auch wenn Ältere zumeist schon durch die Berufstätigkeit doch eine gewisse Sprechkompetenz erreicht haben. Es ist eher die Frage, wie wohl sich jemand dabei fühlt, es ist ja gerade keine distanzierte Berufssituation. Aber es gibt ja auch oft umgekehrte Fälle, in denen Menschen sprachlich deutlich besser als beim Schreiben sind.

Deshalb, du nicht unbedingt Eloquenz als die zentrale Eigenschaft betrachtest, wenn die Stimme nicht unangenehm war und ein Treffen mit normalem Aufwand zu realisieren ist - warum nicht ?
 
G

Gast

  • #17
sicher sind die Fotos 10 Jahre alt... oder gar nicht seine? Ich wäre sehr mißtrauisch, wenn Schriftverkehr, Bilder und Telefongespräch nicht zusammenpassen. Höre besser auf Dein Bauchgefühl. Da stimmt doch was nicht! Er soll Dir aktuelle Fotos mailen, bevor Ihr Euch seht. Oder Du lässt es ganz bleiben, es ist reine Zeitverschwendung einen potenziellen Partner zu treffen, dessen Stimme und Ausdrucksweise Du unsympathisch findest....
 
G

Gast

  • #18
Ich kenne einen sehr interessanten, markanten Mann, der in Gesellschaft unglaublich unterhaltsam ist. Nur telefonieren kann man nicht mit ihm. Also, was soll's! Triff Dich und finde heraus, welcher Mensch hinter den schönen Mails steckt!
 
G

Gast

  • #19
Zwei Möglichkeiten: der Mann ist schüchern und kommt erst bei einer Begegnung mehr aus sich heraus oder bei euch stimmt schon die Gesprächschemie gar nicht.
Wenn du das Gefühl hast, ihn erstmal ansehen zu müssen, geh hin und mach die Probe auf´s Exempel.
 
G

Gast

  • #20
Warum hast Du denn nicht nein gesagt? Er hat doch gefragt, ob ihr noch telefonieren sollt.
Velleicht hat ihm Deine Stimme auch nicht gefallen? Oder Dein Sprachduktus?
Und deswegen ward ihr beide so zerquält.
Schreib doch mal wie du dich enschlossen hast.
 
G

Gast

  • #21
Treffen obwohl am Telefon kein Funke überspringt? Antwort: Nein, niemals das würde ich nicht tun, ist doch reine Zeitverschwendung, was soll das? Das Telefonat ist ein wichtiger Schlüssel für ein evtl. 1. Date, wenn schon am Telefon nicht sympathisch, wann denn dann? m
 
G

Gast

  • #22
Ich finde, ein Telefonat sagt nicht viel aus. Wenn er interessante mails schreibt, kann er doch gar nicht so dröge sein. Gib ihm zumindest eine Chance im Real Life. Dann sieht man Gestik, Mimik und dergleichen besser und ist lockerer. Jedenfalls geht das mir so.
Wenn das Treffen ein Desaster ist, kannst Du ja wieder gehen und ihm immer noch absagen. Dann kannst Du Dir wenigstens sagen, dass Du alles versucht hast und er eine Chance hatte.
 
G

Gast

  • #23
Liebe FS!
Ich muss beruflich sehr viel telefonieren und habe schon einige Überraschungen erlebt. Menschen, die am Telefon eine "super" Stimme haben und bei einer Begegnung ist man mehr als entsetzt. Oder genau das umgekehrte. Oft ist man am Telefon unsicher und schüchtern, gerade, wenn man vielleicht beruflich nicht täglich diesen Umgang hat. Es kann aber ein ganz lieber Mensch dabei heraus kommen, wenn er dir live begegnet. Du kannst ihm mit Lächeln und Gestik deine Sympathie signalisieren und somit taut er auf und es kommt ein tolles Gespräch zustande. Oft sind diese eher schüchternen Menschen wahre Juwelen und die, die immer flott "schnacken" können manchmal nur heiße Luft, aber mehr nicht, produzieren. Also, einfach mal treffen und weitersehen. Alles Gute! w, 43
 
G

Gast

  • #24
@20
Wie oft liest man hier "Zeitverschwendung", "Zeitverschwendung"! Mein Gott, wer glaubt, es sei Zeitverschwendung, einen Menschen näher kennen zu lernen, ihm eine Chance zu geben, seinen eigentlichen Charme zu entfalten, sollte sich nur noch mit Maschinen beschäftigen, die sind schön rationell.

Außerdem: Neulich hat es bei mir am Telefon gefunkt, beim anschließenden Treffen aber nicht. Was also hat das Telefongespräch ausgesagt?
 
G

Gast

  • #25
Ich habe das gleiche erlebt! Einen sehr gut aussehenden und lustigen, intelligenten Mann im Internet kennengelernt und sehr lange gechattet. Das erste Telefongespräch war der reinste Horror. Es dauerte nur 3 Minuten, weil das Gespräch stockte und ich seine Art zu sprechen mega abtörnend fand. Haben und dann trotzdem getroffen und sind jetzt seit 4 Jahren ein Paar. Beim Treffen haben wir stundenlang gequatscht und er hat nunmal so einen komischen Slang, aber das stört mich heute nicht mehr.
 
G

Gast

  • #26
Ich habe ähnliches erlebt! Einen gut aussehenden intelligenten Mann im Internet kennengelernt und ca. 40 Mails getauscht. Das erste Telefongespräch war für mich unangenehm, weil er eine sehr hohe Stimme hatte (wurde durch die Aufregung noch verstärkt). Haben uns dann trotzdem getroffen einen Tag lang heftig miteinander geflirtet. Es zwar nichts weiter daraus geworden - aber eben ein Beispiel, dass man sich natürlich nciht von einem Telefonat abschrecken lassen sollte.
Ja, Zeitverschwendung - ist mir auch schon übel aufgestoßen. Sind halt arrogante Menschen,
die muss es auch geben.
 
G

Gast

  • #27
Hallo!
Danke für die vielen Antworten! Ich habe ihn nicht getroffen- mein Bauchgefühl sagt mir einfach, dass irgendwas nicht stimmt. Ich kann mir aber vorstellen, dass in anderen Fällen der erste Eindruck am Telefon auch täuschen kann. Ich hatte auch schon den umgekehrten Fall- stundenlange tolle Telefongespräche und als ich den Mann sah, wusste ich auf den ersten Blick- das wird nichts. Das Gefühl kann man eben doch nicht austricksen. Ich meinte mit " es springt kein Funke über" auch nicht, dass ich erwarte, dass ich mich am Telefon verliebe (wenngleich mir auch das schon passiert ist und ich mit dem Mann dann über drei Jahre zusammen war) , aber ein ungutes Gefühl sollte eben doch nicht aufkommen.
Ich wünsche allen hier viel Erfolg beim Weitersuchen!