• #1

Traumpartner Online finden oder lieber offline PV?

Hallo zusammen,
vlt gab es diese Frage schon oft, dennoch interessiert es mich.

Hat jemand von euch oder jemand den ihr kennt, seinen Traumpartner hier bei EP oder anderen Online Dating Portalen gefunden???

Mir kommt es so vor, als wären hier doch leider viele unseriöse Männer (kann ja nur die eine Seite beurteilen), die eher nach Masse gehen, keine tiefgründige Gespräche führen, sondern alles sehr schnell handhaben wollen.
Und mit Elite hat es m.E.n. nicht wirklich etwas zu tun.

Diejenigen mit denen ich tolle Unterhaltungen hatte, sahen dann live erschreckend aus. Leider schummeln die Herren, was das Zeug hält - Alter, Filter oder Größe.
Die Fotos waren dann alt, mit Haaren, ohne zusätzliche 10 kg und mit Photoshop. Schon in den ersten Sekunden ist man enttäuscht und fühlt sich hintergangen.
Wäre jemand direkt ehrlich, hätte das nicht so einen negativen Effekt.

Ich frage mich, ob das wirklich Sinn macht hier. Aber was ist eine Alternative?

Kennt sich jemand mit offline Partnervermittlungen aus?

Danke und Gruß

P.S. Bitte keine Tipps zu meinem Profil. Ich werde täglich angeschrieben und auch live angesprochen. Quantitativ am Interesse mangelt es mir nicht, es geht um die Qualität.
 
  • #2
Hallo Licht.blick

Ich habe gute Erfahrungen im Online-Dating gemacht. Sogar schon 2004 als das Online-Dating noch in den Kinderschuhen steckte, hatte ich meinen Mann (jetzt Ex-Mann) kennengelernt und immerhin waren wir 14 Jahre zusammen. Und im neuen Zeitalter ;-) des Online-Dating, habe ich 2018 meinen jetzigen Freund kennengelernt.

Klar, habe ich auch Erfahrungen mit geschönten Bildern, oder sonstigen Flunkereien gemacht. Jedoch war ich immer sehr aufmerksam was mein gegenüber betraf und ich habe im Vorfeld, noch bevor es zu einem Date kam so manches flunkern aufgedeckt ;-)

Die Männer die ich gedatet habe, waren alle autentisch und zumindest war es nie ein "verschwendeter" Abend.
Es hat halt oft nicht gepasst, ob von mir aus oder auch ich meinem gegenüber nicht zugesagt habe.
Ich denke, es gehört immer auch etwas GLÜCK dazu, das passende Gegenstück zu finden.

Fazit: Ich fand/finde Online Dating super. Ich bin nicht diejenige, die Männer in freier Wildbahn anspricht ;-)

Bleib einfach locker, neugierig, höre gut hin, lass Dich nicht von Bildern und schönen Zeilen blenden. Ein erstes Telefonat und das Date auf einen Kaffee sollte zeitnah stattfinden, denn nur da kann Mann/Frau sich verlieben oder auch nicht.

w/52
 
  • #3
Hier, ich.
Allerdings nicht bei EP, sondern einer anderen Singlebörse.
Man darf sich halt nicht versteifen, über die Singlebörse unbedingt einen Partner zu finden. Sieh es eher als ZUSÄTZLICHE Möglichkeit zum Offline-Dating.

W35
 
  • #4
Hat jemand von euch oder jemand den ihr kennt, seinen Traumpartner hier bei EP oder anderen Online Dating Portalen gefunden???
Liebe FS,
Deine Erfahrungen aus dem Onlinedating kann ich bestätigen - ich habe es nur 2 mal kurz versucht und fand, der Output ist den Aufwand nicht wert.
Ich kenne eine Menge Leute, die es versucht haben, aber niemanden der online zu mehr als 2-jähriger Anbahnungsphase gekommen ist., bei Problemen: next.

Je länger jemand dabei ist, desto schneller scheint das Karussell zu rotieren (bis altersbedingt die Nachfrage stark sinkt), denn anders ist "alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über.... " nicht zu erklären.
Käme was Dauerhaftes bei raus, dann würde es nicht immer mehr Online Partnervermittlungen und Dateing-Apps geben, weil alle irgendwann verpartnert wären. So viel Jungvolk wächst ja nicht nach und so viele neue Trennungen gibt es nicht, das die Menge der Anbieter davon gut leben könnte.
Das schnell für kurzfristig finden ist also der Geschäftszweck - niedrige Beiträge, die Masse macht es.

Kennt sich jemand mit offline Partnervermittlungen aus?
Nein, kenne auch niemanden, der es jemals versucht hat.
Da sind viele Scharlatane mit vielen Versprechungen und wenig dahinter unterwegs. Du musst halt bereit sein, einen höheren 5-stelligen Betrag in den Sand zu setzen, wenn Du geringfügige Qualität haben willst. Garantieren wird Dir niemand was.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du dort ein anderes Klientel hast als online - nur mit mehr Geld und dadurch teilweise noch mehr Vermittlungshandicaps.
Warum soll jemand, der ganz ok ist in einen persönlichen Eigenschaften und Rahmenbedingungen, online oder per Partnervermittlung suchen? Bei allen Leuten ohne besondere persönliche und/oder soziale Probleme habe ich festgestellt, dass wenn sie vernünftige Anforderungen hatten, genau solche Partner im RL gefunden haben, wie sie selber Typ sind.

ch werde täglich angeschrieben und auch live angesprochen. Quantitativ am Interesse mangelt es mir nicht, es geht um die Qualität.
Du bist da unterwegs wo offensichtlich nicht Deine Zielgruppe ist. Da stellt sich schon die Frage, warum Du das tust. Hast Du nicht die gleichen Freizeitinteressen, den gleichen Lebensstil wie Deine Zielgruppe?

Das ist ein Problem, was sich sehr leicht ändern lässt, wenn es bei Dir eine sinnnvolle Relation zwischen Angebot und Nachfrage gibt. Geh dahin, wo die Männer sind, die Du Dir als Partner wünschst und bedenke: es ist von Vorteil, wenn Du dem Mann den Du wünschst, das bietest was er sich wünscht.
 
  • #5
Wieso sollten wir Dir diesbezüglich Tipps geben? Wir kennen es doch gar nicht.

aber niemanden der online zu mehr als 2-jähriger Anbahnungsphase gekommen ist
Was soll eine 2 jährige Anbahnungsphase sein? Ich habe mich schon im Nachbarthread über die 1,5 jährige Anbahnungsphase gewundert. 2 jährige Anbahnungsphasen oder sonstwie Phasen, können Dir auch passieren, wenn Du den Anderen über Freunde, im Job oder sonstwo kennen lernst. So 5 Paare fallen mir direkt ein, die sich über onlinedating kennen gelernt haben. 3 sind immer noch teilweise seit 10 Jahren verheiratet, 2 sind wieder geschieden. Dürfte der normale deutsche Durchschnitt sein.
Onlinedating ist eine Plattform- nicht mehr und nicht weniger. Da gibts nette Menschen und auch Verrückte. Letztere sind mir allerdings nie begegnet, Unseriöse auch nicht. Die kann man im Allgemeinen schon schnell vorher aussieben. Große Schummler habe ich auch nie getroffen.
Die Mühlen mahlen da allerdings schnell und nicht langsam, da gebe ich @Vikky schon Recht und nehme mich auch nicht aus.
Persönlich habe ich noch nie von jemandem gehört, dass er Mitglied einer offline Partnerschaftsvermittlung war. Wäre mir persönlich auch zu teuer. Das Geld würde ich eher in Aktien investieren. 😊
W,55
 
  • #6
Was soll eine 2 jährige Anbahnungsphase sein?
Die Frage habe ich mir auch gestellt...
Das waren dann halt kurze Partnerschaften, die nicht weiter trugen.

NNun, ich bin eines der Gegenbeispiele, meinen damaligen Mann über Parship kennengelernt (10 Jahre),
sowie meinen jetzigen Partner auch online kennen gelernt.

Und aus einer Begegnung ist eine sehr gute Freundschaft entstanden.

Ob es schnelllebig ist?
Nun, es ist eine Plattform, man trifft Menschen. Und bei den realen Dates zeigt sich dann eben oft, dass die Chemie nicht stimmt, nette Männer, aber mehr nicht.
Wie viele der Männer, denen ich am Samstag auf unserem Marktplatz begegne, möchte ich kennen lernen? Wieviele davon mich?

DDie Plattformen leben gut davon, dass es dauert, bis man die /den passenden findet, und dass es viele Menschen gibt, die sich zwar anmelden, aber gar nicht wirklich suchen.

Es ist immer auch ein Glücksfall, DEM Menschen zu begegnen, ob online oder offline.

W, 51
 
  • #7
Datingportale bieten halt einen schnellen und zielgerichteten Zugang zwischen Menschen die Menschen suchen.

Wie @Valmont gern schreibt tummeln sich hier aber auch Schnellwechsler und Menschen die keine stabilen Beziehungen führen können und solche die dies nicht wollen aber ggf. vortäuschen.

Wie im realen Leben findet man hier mit Glück einen "Traum"partner oder Kompromisse in dieser Richtung.

Der Zugang zu anderweitig "bereichernden" Erfahrungen und die Befriedigung eines Bedürfniss nach viel und abwechslungsreich (was beides nicht angenehm bedeutet) sind hier einfacher zu erreichen als im realen Leben.

Wesentlich stärker als im realen Leben spielen hier Projektion und Idealisierung eine Rolle. Das passt aber gut zur Suche nach dem "Traum"partner.
 
  • #8
Also ich habe meinen Partner online kennengelernt und das auch noch auf einer C-Date Seite.😱

Wir sind nun seit zweieinhalb Jahren zusammen, wohnen fast vollständig zusammen, planen die Zukunft.

Traumpartner finde ich immer so eine Bezeichnung...hmm.

Ein Traumpartner ist ein absolutes Ideal, da ich selbst nicht so ganz perfekt und ideal bin, könnte ich wohl einem Traumpartner auch nicht so ganz eine Traumfrau sein.
Niemand ist wirklich perfekt und ideal.

Aber es gibt Menschen, mit denen man eine sehr große Schnittmenge hat an Interessen, Werten und Einstellungen. Jemand dennoch oder vielleicht auch gerade deswegen anziehend findet, bei dem man sich wohlfühlt.

Ich habe einen Mann gefunden, den ich im Großen und Ganzen mit all seinen Macken und Eigenarten akzeptieren und respektieren kann, der mir gefällt und ich mich vielleicht auch genau deswegen in ihn verliebt habe.

Einen perfekten Traummann fände ich wohl auch langweilig.

Ich finde Onlinedating schlichtweg effektiv. Wo sonst kann man kann man gezielt Menschen treffen, die Interesse an einer Liason haben?
 
  • #9
So funktioniert das mit der Partnersuche leider nicht. Was mich etwas wundert ist das Du angeblich im realen Leben oft angesprochen wirst und im OD auch. Deswegen frage ich mich was Du wohl für einen Partner suchst. Gibt es den hier auf diesen Planeten überhaupt. Verstehe mich bitte richtig, oft angesprochen werden, darunter verstehe ich wirklich – oft - .

Was signalisierst Du und was strahlst Du eigentlich aus. Irgendwas harmoniert nicht.
 
  • #10
Ich habe alle meine Partnerinnen im RL kennengelernt. Ich bin aber der Meinung, dass man sich, wenn es passt, in jeder Form kennenlernen kann. C-Seiten sind nicht jedermanns Sache, auf Partnerbörsen sind auch Menschen unterwegs, die im RL niemand haben will, im RL gibt es genauso Männer und Frauen, die nur kurzfristig wollen oder können.

Ich werde täglich angeschrieben und auch live angesprochen. Quantitativ am Interesse mangelt es mir nicht, es geht um die Qualität.
....deutet für mich auf ein grundsätzliches Problem. Wenn monatlich Dutzende Männer auf allen Kanälen ansprechen, aber nie ein passender dabei ist, kann es am falschen Umfeld liegen. Es kann auch an überzogenen Vorstellungen liegen...

Was ist "Qualität"? Man kann auch in der Onlinewelt sorgfältig aussuchen. Vielleicht hast Du einfach die falschen Kriterien? Dann läuft es bei einer Offline-PB oder im RL auch nicht besser. Du gibst hier wenig Informationen preis. Dann kann auch niemand darauf vernünftig antworten.
 
  • #11
Du bist da unterwegs wo offensichtlich nicht Deine Zielgruppe ist. Da stellt sich schon die Frage, warum Du das tust. Hast Du nicht die gleichen Freizeitinteressen, den gleichen Lebensstil wie Deine Zielgruppe?

Das ist ein Problem, was sich sehr leicht ändern lässt, wenn es bei Dir eine sinnnvolle Relation zwischen Angebot und Nachfrage gibt. Geh dahin, wo die Männer sind, die Du Dir als Partner wünschst und bedenke: es ist von Vorteil, wenn Du dem Mann den Du wünschst, das bietest was er sich wünscht.
Das ist ein sehr guter Ratschlag. Es mag vielleicht leicht manipulativ klingen, hat jedoch eigentlich nur mit Passung/Gemeinsamkeiten zu tun (und darauf basieren letztendlich auch Partnerbörsen): Überlege dir, was dein "Traummann" für ein Typ Mensch ist, welchen Charakter und Habitus er hat, welche Hobbies, wo er hingeht etc. Gehe dorthin, wo du ihn treffen könntest. Und überlege dir, wie seine "Traumfrau" wohl ist. Entsprichst du diesem Bild? Beispiel: Wenn du einen Mann willst, der sich für Kultur oder Sport interessiert, findet er Ähnliches vielleicht an einer Partnerin interessant. Bist du so eine Frau? ... Checke mal, ob du selbst den Ansprüchen genügst, die du an einen Partner hast.

Ich habe meine Partner im Alltag kennengelernt. Meine Mutter hat ihren zweiten Partner online kennengelernt. Beide wollten ursprünglich keine Beziehung, sondern nur Spaß, waren dann aber doch über zehn Jahre sehr glücklich zusammen (bis zu seinem plötzlichen Tod). Man muss offen sein und braucht etwas Glück.
 
  • #12
Geh dahin, wo die Männer sind, die Du Dir als Partner wünschst und bedenke: es ist von Vorteil, wenn Du dem Mann den Du wünschst, das bietest was er sich wünscht.
Einer der besten Ratschläge mMn.

Ich kann Dir nur empfehlen, das Online-Dating lediglich als "netten Zusatz" zu sehen, Dein Hauptaugenmerk aber auf die Realität zu richten. Die Arbeit, die eigenen Hobbys und nicht zuletzt die Umgebung prägen uns und formen unsere Erwartungen. Welchen Typ von Mann suchst Du?

Jahre verschwendete ich auf einer Online-Partnerbörse mit Männern, die mir ein (für mich) unpassender Algorithmus zugeschanzt hatte, die aber nicht dem entsprachen, was ich eigentlich suchte. Irgendwann reichte es mir und ich löschte mein Profil. Kurz darauf wurde ich von einem Kumpel auf eine Abendveranstaltung geschleppt, wo sich tendenziell die Männer nach meiner Vorstellung tummeln. Genau an diesem Abend ist mir meine große Liebe begegnet: Plötzlich waren die Dinge, die andere Männer zuvor an mir kritisiert hatten, goldrichtig, und ich war froh, mich nicht verändert zu haben.

Diese Erfahrung wünsche ich Dir von Herzen. Geh raus in die Welt mit offenen Augen! Alles Liebe!
 
  • #13
Hallo, ich w30 kenne einige, die ihren Partner online kennengelernt haben. Die waren aber alle zwischen 24 und 38 Jahre alt. Wie es bei anderen Alterskategorien aussieht, kann ich nicht beurteilen. Ein paar davon haben bereits geheiratet und eine Familie gegründet.

Es gibt online schon tolle Männer, aber man muss sich auf eine langwierige Suche einstellen mit vielen erfolglosen Dates. Daher mein Tipp: Triff dich nur, wenn du überzeugt bist und davor ausgiebig telefoniert hast.

Folgendes Beispiel:
Elektoingenieur, in eher kleiner Firma mit fast nur Männern, längst aus dem Studium raus, beruflich sehr eingebunden, Haupthobby Kickboxen und Kampfsport, wohnt alleine. Dieser Mann wird im Alltag nicht viele Frauen kennenlernen.
Oder Erzieherin in Kita, Haupthobby Ballett, wohnt eher ländlich. Auch hier wird nicht jeden Tag ein Mann an der Tür klopfen.

Online gehen also eher die, die im Alltag nicht allzu viele Gelegenheiten haben. Das heißt für mich aber nicht, dass diese Leute nicht geeignet sind. Es kann nicht jeder in einer Bar arbeiten, wo man jeden Abend zig neuen Leute kennenlernt. Und gerade deshalb boomt online Dating!
 
  • #14
Hi !

Online Dating ist halt unromantisch, gezwungen und oberflächlich. Hab mich noch nie über das Aussehen eines Menschen verliebt. Wie auch, wenn man nicht in Kontakt mit seinen Gefühlen ist....

glg
j
 
  • #15
Hat jemand von euch oder jemand den ihr kennt, seinen Traumpartner hier bei EP oder anderen Online Dating Portalen gefunden???
Liebe Lichtblick
Ich kenne mehrere Menschen, die sich in diesem oder anderen Online Dating Portalen gefunden haben. Von EP bis tinder war alles vertreten. Von Affäre zu Lebensabschnittspartner und Ehe. Das Ganze ist also für manche Menschen durchaus erfolgsversprechend. Glaubt man der Werbung einer konkurrierenden Online PB, finden ja sogar 40% der Mitglieder jemanden.
Mit "offline" Partnervermittlungen kenne ich mich nicht aus. Vielleicht gut, wenn man etwas "Exklusives" möchte?
Mein Rat wäre, dass man "mehrgleisig" sucht. Also das Dating nicht zum Sport macht und nicht jede Woche jemand Neues kennen lernt. Aber Augen offen hält, online wie offline. Und seltener, dafür gezielter auf jemanden zugehen.
 
  • #16
Ich denke den "Traumparter" zu finden, der zu 100% passt, ist generell schwierig.

Onlinedating ist dazu da, dass man noch eine zusätzliche Möglichkeit hat, neue Leute kennenzulernen. Gerade die Generation ü30 ist nicht mehr jedes Wochenende unterwegs und damit gibt es weniger Gelegenheiten, neue potientielle Partner kennenzulernen.

Ich empfehle dir, dich generell überall umzusehen: Im Verein, beim Sport, in der Nachbarschaft, beim Einkaufen, im Freundeskreis und eben online.

Ich kenne einige, die sich online gefunden haben. Ich selbst finde es super, dass es die Möglichkeit des online Datings gibt. Wenn man erstmal aus dem Studium raus ist und im Job steht, ist es nämlich gar nicht mehr so einfach, im Alltag auf passende Singlemänner zu stoßen.
 
  • #17
Ich kenne eine Menge Leute, die es versucht haben, aber niemanden der online zu mehr als 2-jähriger Anbahnungsphase gekommen ist., bei Problemen: next.
Du kennst die falschen Leute ;). So, wie die FS wohl im falschen "Pool" unterwegs ist.
Wir sind mittlerweile im vierten Jahr und kein Ende in Sicht.

Schnelllebig geht es dann zu, wenn die Sucher nicht schnell genug vorankommen können. Man kann auch online geduldig suchen. Am besten funktioniert es, wenn man nicht gerade innerhalb von ein paar Tagen mit dem Auftauchen des "Traumpartners" (was soll das überhaupt sein?) rechnet.

Über seine Kriterien sollte man sich beim Online-Dating genauso klar sein wie im realen Leben - und danach neue Kontakte abklopfen. Ich habe wochenlang einfach nur abgewartet. Die ein oder andere (meist langweilige) Nachricht kam herein, mit drei, vier Herren gab es einen kürzeren, schriftlichen Austausch, mit einem dann tägliches Schreiben mit zunehmendem Herzklopfen und zunehmender Vertrautheit. Nach drei Wochen getroffen und nicht wieder getrennt.

Ach so, liebe FS - meiner sah zwar auch nicht aus wie auf dem Foto, aber so furchtbar dann auch wieder nicht und für mich muss Mann kein Adonis sein. Ich lege mehr auf Wert auf Charakter.