G

Gast

  • #1

Traumfrauen - Seelisch gefährlich und sehr teuer

Bei mir lief es genau anders herum...ich gestand ihr meine Liebe, kümmerte mich um Ihre Kids, erledigte die Schulaufgaben, holte die Kids von der Schule ab, kochte für die drei, gingen gemeinsam Shoppen und verreiste mit Ihr. Ich übernahm ihre Kosten da es ihr finanziell nicht so gut ging da sie noch in Scheidung lebt (fünfstellige Höhe in sechs Monaten Beziehung) Am Ende kam dann heraus das sie ein eiskaltes berechnendes Biest ist, wollte seelisch aufgefangen werden und ein wohlhabender Mann kam ihr auch gerade recht. Wieder eine blonde Traumfrau (tatsächlich optisch ein Model) auf die ich herein gefallen bin, welche nur hinterm Geld her war. Da verliert MAN wirklich den glauben an die Frauen...wie soll ein erfolgreicher Geschäftsmann eine Frau finden die NICHT nur finanziell abgesichert sein will.
 
G

Gast

  • #2
Eine Frau auf Augenhöhe suchen, d.h. die unabhängig ihr Geld selbst verdient und mit Dir um deiner selbst zusammensein will - vielleicht eine ganz normale (falls dies dein Ego zulässt !)attraktive ,selbstbewusste Frau wählen, die solche Allüren nicht braucht, die aus dem Herzen lebt und nicht ihr Ego sonnt...
 
  • #3
es hat einen grund warum hier extrem auf die lebensumstände der frau geachtet wird... man darf es nicht veralgemeindern aber tatsache ist, das frauen die geschieden sind und auch noch kinder mitbringen ein höheres problempotential mitbringen als andere.

und als guter und treuherziger mann muss man leider einen beachtlichen schutzwall um sich ziehen, damit einem so etwas nicht passiert, auch wenn man sich dann den vorwurf "oberflächlich" usw.. gefallen lassen muss.

wissen kannst du es vorher nie, aber verlier nicht dein urvertrauen, besser ein paar mal auf die nase gefallen als ein lebenlang verbittert weil die letzte erfahrung schlecht war.
 
G

Gast

  • #4
Ich würde etwas zurückhaltend sein, was das Finanzielle betrifft. Hat nichts mit Beziehung / Liebe zu tun und sollte nicht zu Beginn herausgeplaudert werden - Ausser, man hat sonst keine Chancen, bei der jeweiligen "Traumfrau" zu landen!
 
G

Gast

  • #5
Ich (w) würde nicht den Schluss ziehen, dass alle blonden, gut aussehenden Frauen so sind. Leider gibt es immer Schwarze Schafe und über die spricht man eher, als über die "normalen". Aber sie sind zum Glück in der Minderheit!!!
 
G

Gast

  • #6
Naja, du hast es ihr laut deiner Beschreibung auch recht leicht gemacht. Warum übernimmst du ihre Kosten? Und vermutlich hast du ihre Einkäufe und den Urlaub ebenfalls vollständig bezahlt, oder?

Grade zu Anfang einer Beziehung meide ich das Thema Finanzen wie der Teufel das Weihwasser. Das hält mich nicht davon ab sie um Essen einzuladen oder mal ein Geschenk zu kaufen, aber man sollte immer etwas aufpassen, ob da nicht unterschwellig finanzielle Forderungen kommen. Es ist beim besten Willen nicht deine Aufgabe für ihre Ausstände aufzukommen. Es ist eine Sache mal auszuhelfen wenn grade Not am Mann ist oder auch mal(!) eine etwas teurere, nötige Anschaffung zu übernehmen, ihr ganzes Leben zu finanzieren eine ganz andere. Damit verleitest du die Frau ja gradezu dazu dich auszunutzen.
 
G

Gast

  • #7
Indem MAN sich nicht (wieder!!) nur auf eine Traumfrau mit Modeloptik fixiert, sondern offen ist für eine ganz normale, attraktive Partnerin!
Angela
 
G

Gast

  • #8
Geht schon wieder das Gehacke auf die attraktiven selbstbewußten Frauen los. Also ich kenne genug hässliche Luder, die auch die Männer reihenweise "ausnehmen". Männer, hört doch endlich auf, es auf das Aussehen zu reduzieren. Zum Ausnützen gehören übrigens immer zwei! Wir Frauen zerbrechen uns selbst schon ewig den Kopf darüber, was manche Frauen mit Männer anstellen. Ausserdem was heißt schon blonde Traumfrau, optisch ein Model. Das liegt immer im Auge des Betrachters... ;)
 
G

Gast

  • #9
Mein Ego lässt dies durchaus zu...

Habe Sie kennen gelernt, trug immer Designergarderobe, fährt neues Audi Cabriolet, super Auftreten auch meinen Kunden Gegenüber (Vorstandsebene) und wir wollten zusammenarbeiten.

Habe Sie sogar bei mir eingestellt, ich denke heute dies war ein grosser Fehler..

Selbstbewusst ist sie, soviel steht fest. Ihre Familie verkehrt genauso wie ich in den höchsten Kreisen, doch in der Trennungsphase von Ihrem Mann musste sie damit zurecht kommen das Sie von einem Taschengeld von Ihrem Exmann von 3000 EURO (Für sie Alleine) im Monat herunter kommen musste.

Ihr Wagen musste in die Inspektion...ich habs bezahlt...sie wollte neue Klamotten (Prada)...wiederum ich. usw. usw.

Ich habe sie wirklich geliebt, liebe kann wirklich blind machen wie ich heute weiss.

Bin nur froh das ich nicht für die Weiterfinanzierung Ihres Wagens gebürgt habe, sie hatte mich darum gebeten....oder ihr das Geld gegeben habe um den Wagen auszulösen.

Hätte für diese Frau und die Kids wirklich alles getan ...damit es den dreien gut geht...

Bin ich wirklich zu gutgläubig gegenüber Frauen ??
 
G

Gast

  • #10
Gerade vermögendere Leute sollten in "understatement" machen und ihre gute finanzielle Lage nicht offenbaren ... und auch nicht Verhaltensweisen zeigen, die auf Vermögen schließen lassen - also schon zum Essen einladen, aber KEINE Urlaubsreisen komplett bezahlen
 
G

Gast

  • #11
Ja es ist richtig....ich habe die Reisen alleine bezahlt.
Geschäftsreisen...ganz klar, aber auch die letzte Urlaubsreise.

Auf dieser Reise habe ich ihr einen sehr teuren Ring geschenkt...und ihr gesagt das ich sie über alles liebe....von ihr kam nur..."I hope so"... das hat mir den Rest gegeben.
 
G

Gast

  • #12
ja, die Lebenmitteleinkäufe habe ich auch übernommen...was soll ich machen...ich bin in Ihrer Wohnung mit den Kids....die beiden haben Hunger und nix..garnix ist im Kühlschrank, also haben die Kids und ich einen Grosseinkauf gestartet.

Aber auch bei weiteren Gelegenheiten hies es...kannst Du bitte mal für mich einkaufen fahren...Du bekommst das Geld wieder....nur kam es nie wieder, ich fragte sie aber auch nicht danach.
 
G

Gast

  • #13
Die Idee mit dem "understatement" ist vom Ansatz her nicht schlecht, doch leider nicht wirklich umsetzbar...

Soll ich mir nun nen Golf kaufen? mir ne Swatch holen und meine Anzüge nicht mehr tragen?

Das wäre dann nicht mehr ich...ich würde mich verstellen, also einer neuen Beziehung etwas anderens vorleben als es tatsächlich der Fall ist. Das würde beeuten, eine Beziehung unter falschen Vorausetzungen beginnen, dem Partner etwas vormachen.

Mal abgesehen davon...ich habe sogar gerne für die drei gesorgt!!!! Aber am Ende stellte ich eben fest das es nur das war worauf es ihr ankam.
 
G

Gast

  • #14
Wie schon gesagt, es ist mir unbegreiflich, wie man sich so ausnehmen lassen kann. Eher würde ich mir die Zunge abschneiden, als einen neuen Mann in meinem Leben um Geld zu bitten. War es vielleicht sexuelle Abhängigkeit... dann bist aber selber schuld!
 
G

Gast

  • #15
Ich würde mal pauschal sagen: selber Schuld, ich würde mir das nicht mal einen Tag lang geben
2.) noch ein Grund gegen eine Patchwork Familie / Gedanken + Fragensteller: aus Fehlern sollte man auch lernen
 
G

Gast

  • #16
@8 - 3000 EUR Taschengeld - ein Traum! Dahin würde ich gerne hoch kommen.

Aber mal ehrlich, gutgläubig und naiv ist wohl noch der gemässigte Ausdruck.

Schade nur, dass solche Frauen, diese eigentlich guten Männer versauen, bis vielleicht in die Ewigkeit und normale Frauen dann keine Chance mehr haben und auch nicht bekommen... (Ich bin auch gerade in so einer Nachfolgebeziehung und weiß, von was ich rede...)

Suche Dir eine Frau, die auch arbeitet - nicht bei dir im Unternehmen - und sich ihre Sachen selbst finanzieren kann und will.
 
G

Gast

  • #17
Ein wenig macht es aber den Anschein, wie wenn Du die Dame kaufen wolltest. Das ist nicht gut! Das wurde ihr vielleicht zu viel... klingt komisch, kann aber so sein. Männer, die einen derartig in den Himmel heben, werden mir auch unheimlich. Denn es wirkt projeziert. Man fühlt sich austauschbar. Braucht nur eine andere hübsche Tussi daherkommen und Du machst das gleiche. Sieh es auch mal so....
 
K

KleinK.

  • #18
Hallo zusammen,

ich denke, wir sollten weder auf den attraktiven Frauen noch auf dem Verhalten des Fragenstellers herum hacken. Sicherlich gibt es auch weniger attraktive Frauen, denen es nur um finanzielle Vorteile geht, wie es auch bildhübsche Frauen gibt, die ein Herz aus Gold haben. Und subjektiv ist in diesem Bereich sowieso alles. Ich kann schon verstehen, dass wenn man jemanden liebt, die Vernunft fallen lässt, alle Alarmsignale übergeht und sich so verhält wie es der Fragensteller getan hat. Und ich bin mir auch nicht sicher, dass man(n) sich davor wirklich schützen kann und bei der nächsten Frau anders vorgeht, wenn sich erstmal ein solches Gefühl wieder aufgebaut hat.

Man kann vielleicht versuchen sich etwas zurück zu halten und auf "offensichtliche" Anhaltspunkte zu reagieren. Eventuell auch mal mit Freunden sprechen, die etwas Abstand haben. Dass man jemanden, den man liebt auf Händen tragen möchte, auch was die finanzielle Unterstützung (wenn man es sich selbst leisten kann) anbelangt, halte ich nicht für ungewöhnlich. Vorsicht ist meiner Ansicht nach aber auch bei zu viel Skepsis und der Errichtung von Mauern zum Selbstschutz geboten. Denn...es stimmt - so hoffe ich doch als Vertreterin des weiblichen Geschlechts - solch berechnende Frauen bilden nicht die Mehrheit!

Liebe Grüße und alles Gute,

K.

P.S.: Es tut mir wirklich leid für Dich, dass Du so eine Erfahrung machen musstest, auch weil Du augenscheinlich emotional unheimlich viel in die Beziehung zu der Frau und auch den Kindern investiert hast! Versuch es mal so zu sehen: Wenn Du irgendwann über den Schmerz hinweg bist und dann eine Frau trifftst, die Deine Gefühle erwidert, Dich um Deiner selbst willen liebt und Deine Großzügigkeit (nicht in ihrer konkreten finanziellen Auswirkung, sondern einfach als herzensgute Eigenschaft) zu schätzen weiß, wirst Du wissen was Du an dieser Frau gewonnen hast und wie wenig Du von diesem (vergangenen) Exemplar zu erwarten gehabt hättest!
 
G

Gast

  • #19
Was ist denn das für 'ne Klamotte? Es kommt mir sehr der Verdacht, dass dieses Leben sehr von Film und Fernsehen geprägt wurde. Man sollte ab einem gewissen Stand doch eher Understatement pflegen. Auch, was die Öffentlichkeit in Internetforen angeht!
 
G

Gast

  • #20
Ein Mann hat schlechte Erfahrungen mit einer Frau gemacht. Nun müssen es all die anderen Frauen mit Kind wieder ausbaden. Denn wir sind ja alle schlecht und wollen nur Euer Geld. Hilfe!! Gibt es irgendwo noch intelligentere Männer?
 
G

Gast

  • #21
>#15 17.03.2009, 12:21:
>
>@8 - 3000 EUR Taschengeld - ein Traum! Dahin würde ich gerne hoch kommen.
>
>Aber mal ehrlich, gutgläubig und naiv ist wohl noch der gemässigte Ausdruck.
>
>Schade nur, dass solche Frauen, diese eigentlich guten Männer versauen, bis vielleicht in die >Ewigkeit und normale Frauen dann keine Chance mehr haben und auch nicht bekommen... (Ich bin auch gerade in so einer Nachfolgebeziehung und weiß, von was ich rede...)


Wenn es finanziel möglich ist so sind die 3000 ja auch ok, wobei mir das als TG auch unwarscheinlich hoch erscheint...da reichen 2000 auch aus.

Aber wie gesagt...ich habs gern gemacht...ohne jegliche Forderungen oder gegenleistungen zu erwarten.

Ich gebe Dir aber völlig recht was zukünftige Beziehungen angeht, bis ich soviel Liebe & Emotionen erneut investiere, vom finanziellen ganz zu schweigen, muss schon SEHR viel Wasser den Rhein herunter laufen.
 
G

Gast

  • #22
@18

ich denke Dein Beitrag soll bedeuten das hier zu offen komuniziert wurde/wird.

Es wurden niemals Namen oder Orte genannt, daher habe ich mit einem öffentlichen Forum wie diesem hier keine Probleme
 
M

Marianne

  • #23
Wenn einer Frau sowas passiert, dann heißt es Dummchen, der will Dich halt nicht. Bei einem Mann hingegen findet eine Art Verbrüderung statt, der Arme wurde von einer bösen Frau, noch dazu mit Kindern, ausgenützt. Also Mädels, wir Frauen sollten uns wirklich was schämen... ;)
 
G

Gast

  • #24
Stelle hier niemanden an den Pranger und schongar kein Geschlecht im allg., sondern suche eher nach Möglichkeiten wie ich eine solche Erfahrung in Zukunft vermieden kann.

Denn auch ich möchte endlich Misses Right treffen...
 
G

Gast

  • #25
Lieber Mann, dann mach ein die Augen mehr auf. Warum hast Du denn wirklich so viel bezahlt? Die Kinder haben doch einen Vater!!
 
  • #26
@Fragesteller: Dein Text geht so los: "ich gestand ihr meine Liebe" - und dann folgten eine Menge Dinge, die du für sich gemacht hat, die der eine für verständlich und der andere für halsbrecherisch hält.

Es muss vor dem Liebesgeständnis doch auch eine Zeit dagewesen sein, in der du noch nicht verliebt warst. Warum hast du in dieser Zeit nicht deinen Kopf benutzt? - Da hat er doch noch funktioniert. Schenk ihr doch am Anfang mal eine Schachtel ihrer Lieblingspralinen (oder was immer sie gerne mag) und schau, ob du in ihren Augen wahre Freude erkennst oder ob sie gelangweilt sagt: "Da haste dich ja voll in Unkosten gestürzt!" An solchen kleinen Anzeichen kann man den Charakter eines Menschen erkennen - und frühzeitig die Reißleine ziehen.

Es scheint ja einige Führungskräfte hier zu geben, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie der Fragesteller. Mich wundert nicht, dass gerade diese Klientel von Frauen der beschriebenen Art besonders oft "heimgesucht" werden. Und ich verstehe jetzt auch, warum wir diese Wirtschaftskrise haben. Sorry für diesen Seitenhieb, ich leider gerade ein bisschen unter der Krise. :)
 
G

Gast

  • #27
Hallo, du bist leider auf etwas hereingefallen, was man bei einem Mann einen "Blender" nennen würde.
Tut mir leid dass du diese Erfahrung gemacht hast, aber irgendwann hätten die Alarmglocken doch mal klingeln müssen? Schon vor dem Ring.
Eine Frau auf deiner Augenhöhe wirst du nicht beeindrucken müssen mit dem was du ihr bietest. Und eine Frau auf deiner Augenhöhe wird auch von sich aus mal vorschlagen was zu bezahlen und mit Sicherheit keinen leeren Kühlschrank haben, erst recht nicht wenn Kinder im Haus leben.
Und, wenn du schon gerne Geschenke machst, dann mach doch erst mal kleine, bescheidene Geschenke und sieh ob sie sich aufrichtig freut. Es müssen nicht immer diese grossen Gesten sein.
 
M

Marianne

  • #28
Misses Right wird Dir in die Augen blicken und Ihr werdet es wissen. Entweder wird sie ein Kind haben oder keines, entweder werdet Ihr eine Familie gründen oder nicht, entweder hat sie einen lästigen Exmann oder nicht. Egal, was kommt, Ihr seid füreinander geschaffen. Auch sie wird mit Deiner Vergangenheit klarkommen und es wird prima. Du, ich warte ja auch noch auf Mister Right. Ich drück Dir die Daumen und Du mir. Ich habe schon Enttäuschungen mit Vätern und Kinderlosen hinter mir. Ich habe kein Rezept wie so viele andere hier. Lebe Deinen Liebeskummer nun aus...das ist wichtig. Warum hat Eure Geschichte eigentlich geendet? Was war denn der "Anlass"?
 
G

Gast

  • #29
Der Anlass war....das ich mich weigerte in die Finanzierung des Wagen einzusteigen...sagte ihr das wir soweit noch nicht in unserer Beziehung sind und das es mich stört des immer nur um finanzielles geht, ...sie sagte immer wieder das sie dann den Wagen verlieren würde....als sie dann noch meinte...mir würde es doch finanziell nicht weh tun (Originalton)..da war für mich ..."Feierabend"
 
G

Gast

  • #30
An die Damen: Von mir bekommt der Fragesteller weder Mitleid, noch Verständnis. @Marianne: Verbrüderung???? gehts noch?;-)