Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Tragt ihr anderen Frauen wirklich alle Tangas?

Ich hatte das mal probiert, doch dann ging ich den halben Tag breitbeinig, weil mir das Reiben und Scheuern auf die Nerven ging. Nun sind ja in den Unterwäsche-Abteilungen über 50% der Modell Tangas oder Strings. Wie schafft ihr es, so was zu tragen ohne verrückt zu werden? Alternativ: was tragt ihr? (Eine Frau)
 
G

Gast

  • #2
Ich trage fast nie Strings, weil ich ähnliche Erfahrungen wie Du gemacht habe. Einfach unbequem !!! Ich trage Mini-Slips, wirklich möglichst klein, süß, sexy....aber doch ein Slip. w/47
 
G

Gast

  • #3
Nee, Tanga geht gar nicht, dafür aber die nahtlosen Hipster.
Die bekommst Du überall (Ernsting 3 Euro, NUR DIE in jedem Supermarkt ca. 8 Euro), tragen sich wunderbar. Du merkst gar nicht, dass Du was anhast.
 
  • #4
Nee - mich nervt das auch. Ständig das Gefühl in der Po-Ritze: da ist was, was da nicht hingehört. Zum Glück gibt es bei den hochwertigen Marken verschiede Höschen-Modelle (French, Panty, Rio-Slip) die zum BH passen. Such dir einfach das aus, welches für Dich chic UND bequem ist.
 
G

Gast

  • #5
Anna (w 43)
Ich trage gerne Tangas oder noch lieber überhaupt keinen Slip (vor allem unter jeans). Möglicherweise gewöhnt man sich an diese Tangas irgendwann, ich spüre sie nicht unangenehm. habe mit gerade zwei total schöne kleine, bei Intimissimi gekauft. Die bestehen nur mein aus dünnen, weichen, elastischen Bändern und die spürt man, finde ich, überhaupt nicht. Sehen aber toll aus.
Vielleicht ist es wie mit dem Rasieren / Harzen in diesem Bereich. Frau (und auch Mann) muss sich daran gewöhnen.
Mit 43 bin ich keine 25 mehr, reizvoll aussehen und wirken möchte und kann ich ja troztdem. Und ich habe auch keinerlei Problem etwas zu tragen was auch dem Mann gefällt. Letztlich beschenke ich mich damit doch selbst.
Ich würde einen zweiten, dritten Versuch durchaus wagen. Anna
 
G

Gast

  • #6
Ich trage einen normalen Slip (was immer das auch heißt);
gehe ich mit meinem Partner aus bzw. treffe ich ihn, habe ich noch einen String in der Handtasche;
bevor wir uns näher kommen, gehe ich nochmal ins Bad bzw. den Waschraum und wechsle schnell die Unterwäsche;
somit merkt er es nicht und ich bin sexy.
Das gleiche mache ich mit der Strumpfhose und halterlosen Strümpfe ....
;-)
 
G

Gast

  • #7
Ich finde Tangas auch unbequem, aber mir gefallen sie auch nicht sonderlich. Ich finde edle Slips, natürlich passend zum BH viel schöner. Von vorne sehen viele der Tanga zwar sehr hübsch aus und man hat auch mehr Auswahl, aber von hinten wirkt das auf mich irgendwie billig. Darum trage ich das nie.
 
G

Gast

  • #8
Fragestellerin:

Für Hipster ist mein Becken geringfügig zu breit... (grins). Ich trage Slips, auch gern mit Spitze.
Rasieren käme für mich nicht infrage. Schon bei dem Gedanken zieht sich bei mir alles zusammen. Muß man sich an alles gewöhnen müssen?
 
G

Gast

  • #9
Eine gute Frage! Habe ich auch schon oft wissen wollen. Für mich sind Tangasunvorstellbar, allein schon wegen der Hygiene.
Am besten wäre es, wenn es Einmal-Tangas gäbe.... Hi Hi
 
G

Gast

  • #10
Hallo Anna (@4): Jeans ohne Slip??? Dann vielleicht noch ganz enge..? Ist das nicht ein bissl seeehr unhygienisch? Davon abgesehen muß die Jeans dann jeden Tag in die Wäsche!
 
G

Gast

  • #11
Auch ich trage sehr gerne und oft Tangas. Hatte noch nie in inrgendeiner Form Trageprobleme damit.Was heißt hier Hygiene, natürlich dusche ich jeden morgen - meist auch noch abends und wie jeder Mensch, wird jeden Tag auch die Wäsche gewechselt.
 
G

Gast

  • #12
Tangas sind ja die Dinger, wo nur an den Seiten Schnüre sind. Strings (Stringtangas) sind die, wo auch hinten nur eine Schnur ist.
Tangas finde ich ok und trage sie auch ab und zu. Strings finde ich unbequem und unhygienisch, trage ich nie. Ich finde auch, dass man darin so "ungeschützt" aussieht und ich finde es auch billig ordinär, dass man die Pobacken so sieht (obwohl ich eine gute Figur habe). Das ist doch im Alltag völlig unnötig und unpassend.
Im Sommer trage ich unter Kleid oder Rock manchmal gar nichts drunter, wenn ich an den See fahre oder im Urlaub bin. Jeans ohne was drunter könnte ich mir aber gar nicht vorstellen.
Leider finden wohl die meisten Männer diese Strings an einer Frau sexy.
Am bequemsten zu tragen sind gut geschnittene Slips, Minislips usw. - ich weiß nicht, warum die nicht genau so sexy sein sollen. Meistens sehen die Körperproportionen darin auch am günstigsten aus, auch bei guter Figur.

w42
 
G

Gast

  • #13
Queen.

Gegenfrage:

Wie schafft ihr es, Slips zu tragen ohne verrückt zu werden?
Die verrutschen ständig auf dem Po, schlagen Falten... DAS macht mich verrückt.

Also Tanga oder HotPants.
 
G

Gast

  • #14
Noch eine Antwort am Rande der Frage .. mir (m40) gefallen normale hübsche Slips - gern klein süss und sexy wie von #1 beschrieben oder aus Spitze - viel besser als Strings und Tangas.
 
G

Gast

  • #15
An nahtlose Microfaser Strings habe ich mich sehr rasch gewöhnt und mittlerweile sind sie im Alltag nicht mehr spürbar. Aber optisch betrachtet fände ich völlig unrasiert in einem String nicht sehr ansprechend. w/33
 
G

Gast

  • #16
Ich finde es unmöglich, wenn Frauen Slips tragen, bei denen man bei engen Hosen den Abdruck sieht. Wirklich überhaupt nicht sexy oder hübsch. Ich trage schicke (hochwertige - keine 3 EUR-Dinger) Dessous jeden Tag, zuerst mal nur für mich. Dass Frau damit auch andere Dinge tun kann - ein willkommener Nebeneffekt. Mein jetziger Partner war auch eher weiß/beige und Höschen gewohnt und bei mir erstmal überrascht und anfangs irritiert. Aber daran gewöhnte er sich sehr schnell, immer eine appetitliche Frau an seiner Seite zu haben! Und liebe FS, ja Frau gewöhnt sich an Stringtangas und alles andere - doch man muss es wollen!
 
  • #17
Im Alltag muss Unterwäsche auch die Funktion der Unterwäsche erfüllen können. Dies tun richtige Strings zumindest nicht. Ich verstehe auch nicht, warum man im Alltag mit nacktem Hinterm unter normaler Kleidung herumlaufen sollte. Wo liegt der da Sinn? Aber heute sind die Bezeichnungen ind er Praxis ja längst so durcheinandergeraten, dass die Definitionen nicht mehr so eindeutig sind wie theoretisch möglich.

Ich möchte mich wohlfühlen und die Hygiene muss gewahrt bleiben. Ich mag Hipster, Slips oder Hotpants. Warum das alles weniger sexy aussehen soll, weiß ich nicht. Mal ganz abgesehen davon, dass im Alltag die Unterwäsche ja nun nicht gerade von vielen wahrgenommen wird.

Modehype um nichts.
 
G

Gast

  • #18
<Im Alltag muss Unterwäsche auch die Funktion der Unterwäsche erfüllen können. Dies tun richtige Strings zumindest nicht>

Könnte es sein, dass sich die 'Funktion' der Unterwäsche für viele Frauen - und zwar auch im Alltag! - längst gewandelt hat, und du hast es nur noch nicht mitgekriegt? Doch - hast du bestimmt mitgekriegt; aber genau das ist nicht dein Ding?

Jemand monierte hier, dass man die Pobacken beim String sieht. Na ja - genau darum geht es aber. Es geht im Grunde genommen um 'Entblößung' (bei einer Frau), auch wenn es zunächst einmal keiner sieht. Aber mehr noch: Viele Frauen finden es tatsächlich bequemer, weil in der Tat dann nicht mehr viel verrutschen kann - oder gleich garnix drunter - Huuuu, das is aber dann gaaaanz ganz billig :)
 
  • #19
@#17: Oh Mann. Unterwäsche erfüllt wichtige hygienische Funktionen. Auch kerngesunde Frauen haben immer ein kleine wenig Ausfluss als natürlichen Mechanismus der Vaginalreinigung und außerdem schwitzt man dort, wo es eng ist und man drauf sitzt. Das sind zeitlos korrekte Aspekte. Deswegen trägt der Mensch Unterwäsche: Damit die Außenkleidung nicht sofort den Schweiß oder den Ausfluss aufsaugt. Auch damit die oft gröbere Außenkleidung nicht an empfindlichen Stellen scheuert und außerdem in dieser Jahreszeit, damit man nicht kalt wird.

Wer so lapprige Unterwäsche trägt, dass sie ständig verrutscht, sollte sie einfach austauschen. Bei mir verrutscht nichts. Wie absurd ist es, mit schlecht sitzender Unterwäsche für quasi "keine" Unterwäsche zu plädieren?

Die Funktion der Unterwäsche mag bei besonderen Anlässen ausnahmsweise mal einen andere sein. Wer aber meint, im Arbeitsalltag müsse die Unterwäsche "entblößen", der hat wohl etwas zu wenig Bodenhaftung.
 
G

Gast

  • #20
@ #18

Mein Gott! Hunderte Millionen von Frauen in aller Welt missachten die 'zeitlos korrekten Aspekte wichtiger hygienischer Funktionen' von Unterwäsche? Und haben evtl. auch noch etwas zu wenig Bodenhaftung?

In was für einer Welt leben wir nur?
 
G

Gast

  • #21
Erstens müssen Strings auch zu Figur passen, denn es gibt nichts unattraktiveres als ein String an einem untrainierten Po, womöglich noch mit Cellulite. Darum sollten die Dinger eigentlich nur junge Frauen mit einem süßem Knackpopo tragen. Sonst sehen die irgendwie ordinär aus.
Zweitens zwicken und zwacken Strings und darum trage ich keine. Ich habe mehrere Modelle in der Schublade, alle auspropiert und für ungeeignet befunden. Für mich ist das Thema durch und ich bin froh, dass es soviele andere sehr schöne und auch attraktive Slipformen gibt.
Ein String ist im Grunde ja ein Nichts und darum eigentlich auch unhygenisch.
 
G

Gast

  • #22
Ich hatte mich auch von diesem "String-Tanga-Fieber" anstecken lassen und einige Modelle (und nicht gerade die preiswertesten) angeschafft. Ich finde sie allesamt unbequem und sie sehen auch nicht so gut aus wie Minislips oder Hipsters. Diese Modeerscheinung flaut auch schon wieder ab. Während es vor einigen Jahren zu einigen BHs nur passende Strings gab, kann man jetzt zwischen verschiedenen Formen (Slip, Panty etc.) wählen.
Außerdem neige ich dazu, mich dem Anlass entsprechend zu kleiden. Das gilt für das Darüber wie für das Darunter.
 
G

Gast

  • #23
Liebe Fragestellerin, liebe Damen:

ich finde, dass sollte jede Frau für sich selbst entscheiden. Ich persönliche liebe Strings - trage sie aber auch nicht täglich. Es kommt schon auf die Kleidung an. Im Sommer unter weißen Hosen empfiehlt sich ein String unter Röcken oder dunklen Hosen sind es bei mir meist Slip oder Panty. Klar sollte Frau so selbstkritsch sein, bei etwas massigerer Figur den String lieber im Laden liegen zu lassen und zum Slip zu greifen. Aber es lohnt sich einfach nicht, hier über solche Dinge zu diskutieren. Jede Frau sollte so selbstbewußt sein, diese "wichtige" Entscheidung ganz alleine zu fällen, oder nicht?

w
 
G

Gast

  • #24
@ #5: Du weißt aber wirklich, was Männer wünschen !! Ich frage mich, warum ich so selten an solch vernünftige Frauen wie Dich gerate ...

Pat Pitt
 
G

Gast

  • #25
Etwas sportliche Pantys gefallen mir persönlich besser - sind irgendwie knackiger.
String/Tangas sind nun wirklich abstossend, wenn Frau einen etwas grossen Hintern hat; definitiv ab Kleidergrösse 40...
 
G

Gast

  • #26
Sieht bei KG 40 auch gut aus - wenn sie 1,80 m ist, kein Problem.
 
G

Gast

  • #27
Danke liebe Antwortenden, mein Weltbild hat eine angenehme Korrektur erhalten. Ich fühle mich wieder als Bestandteil der Menschheit und nicht mehr als Sonderling, nur weil ich Strings und Tangas nicht mag.
Richtig, gut mag das aussehen bei jungen Frauen bis 30 und bis Größe 38. Ich schließe mich auch der Meinung von Frederika an, was die Funktion von Unterwäsche betrifft.

:eek:)

Die Fragestellerin
 
G

Gast

  • #28
Natürlich hat #18 völlig recht! Unterwäsche erfüllt genau die genannten hygienischen Funktionen und zudem ist es völlig lächerlich und absurd, im Arbeitsalltag mit nacktem Hintern unter den Klamotten herumzulaufen. Das ist jedenfalls meine Meinung. Genauso unpassend finde ich, wenn Frauen im Alltag soweit ausgeschnittene Dekolletes tragen, dass man praktisch die gesamten Brüste ständig sieht. Ich finde, im Alltag geht es doch nicht darum, möglichst sexuell zu wirken.
Ich kenne zum Glück auch Männer, die es erotisch finden, wenn eine Frau sich um ihren Schutz und Hygiene in Form von angemessener Unterwäsche und Kleidung kümmert.
Wenn ich mir umgekehrt vorstellte, dass ein Mann im Alltag unter der Hose nur einen String anhätte, das fände ich allein unter hygienische Aspekt extrem abstoßend. Genauso unpassend, wenn er bis zum Bauchnabel aufgeknöpftes Hemd hätte.

w42
 
G

Gast

  • #29
Tangas sind nur sexy wenn die Trägerin eine Modelfigur hat, beim geringsten Fettansatz od Zellulite wirkt er billig.
Bei Männern finde ich ihn ohnehin abstossend.Für mich ist bei der Unterwäsche mehr, mehr.
Man muss ja nicht gleich alles oder jede Ritze sehen.
 
G

Gast

  • #30
schließe mich auch Frederike an, dass Unterwäsche einfach eine Funktion erfüllt; ich finde es abstoßend, wenn frau sommers mit String-Tanga herumläuft und alles schimmert duch die weisse Hose durch - gesehen bei Bankangestellten. - ich empfinde es einfach ordinär -
außerdem sind gyn diese Stringtangas sowieso ein gräuel, denn diese Materialien verursachen eine Menge an Pilz- und Scheideninfektionen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.