S

Sunflower1

Gast
  • #1

Tipps für Flitterwochen/Honeymoon

Ihr Lieben. Wo kann man schoene nicht zu überteuerte Flitterwochen machen?(Ausland) Habt Ihr Tipps für uns? Thailand über 5000 Euro? Das ist etwas too much. 😱
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Was wäre denn so Deine Preisvorstellung?
 
S

Sunflower1

Gast
  • #3
2500 bis 3000 Euro mit Flug und allem ?
 
  • #4
Katalog nehmen, aussuchen :)
Eher Strandurlaub? Rundreise? Erlebnisurlaub?
 
  • #5
Es gibt zwei, drei Punkte, an denen man sparen kann:
1) Anreise. Je näher, desto günstiger.
Sobald ein Flug für eine Fernreise dazukommt, kostet es eben so viel. Dann sind 5000 Euro bald zusammen (aber geht nicht nach Thailand außerhalb der Trockenzeit, wegen Dengue). Also: Nicht fliegen, wenn es billiger sein soll.
2) Unterkunft. Je mehr Sterne, desto mehr Luxus, je mehr Platz, Pool, Strand, Garten etc., desto teurer.
3) Essen. Kann ins Unendliche gehen oder sehr günstig sein. Die Straßenküchen Thailands oder kleine Restaurants sind sehr zu empfehlen.
Zeit könnte noch ein Faktor sein.
Ich würde Baden-Baden empfehlen, ein richtig schickes und teures Hotel, schönes Essen, Massagen etc
Selbst gebe ich gerne viel aus für Reisen. Solltet ihr euch für die Tropen entscheiden, spart nicht am Hotel. Schon allein wegen der Mücken.
Oder: Sich Geld für die Flitterwochen zur Hochzeit wünschen.
 
  • #6
Südtirol, leckeres Essen, tolle Berge…
 
  • #7
Das kann man so doch unmöglich beantworten. Was dem einen gefällt lässt den anderen schreiend davonlaufen.
 
  • #8
Überlegen wo ihr hinwollt, was ihr immer schon mal machen wolltet, wie lange ihr Zeit habt, und dann gezielt suchen.
Macht doch ein Spiel daraus, jeder macht eine Liste mit 3 Traumreisen, Ziel und Art, und dann gleicht ihr ab.
Erfüllt Euch einen gemeinsamen Reisetraum ohne diesen Titel Flitterwochen, das belastet nur.
Wir sind damals mit unserem älteren Auto an die Nordküste der Bretagne gefahren, zelten, 2 Wochen, meist selbst gekocht, Fisch frisch vom Kutter, und auf der Rückfahrt ein paar Tage Paris, auch zelten, das Budget war knapp, aber da haben wir so einige Bistros erkundet, aber darum ging es nicht, es ging um uns, und 3 Wochen Zeit war alleine schon toll.
 
S

Sunflower1

Gast
  • #9
Vielen lieben Dank für Euere Antworten. Wir gehen ins Reisebüro und lassen uns beraten. 😀 Vielleicht gibt es ja auch irgendwelche Specials. Liebe Grüße.
 
  • #10
Wir waren im Paris. Es war schön und auch nicht sehr teuer. Allerdings fand ich die französische Küche nicht so toll und auch sehr viel Armut, gestresste Menschen auf der Straße und soziale Kälte zu spüren gewesen. Paris hat wahrscheinlich seine bessere Tage auch hinter sich, heute würde ich es anders machen.
Heute würde ich irgendwo Urlaub machen, wo nicht so viele Touristen unterwegs sind. Ein Haus am Strand im Grünen, ein Liegestuhl, Musik, gute Gespräche, gutes gesundes Essen, Spaziergänge und ein Buch. Das Ganze bitte mindestens 2 Wochen 😊.
 
  • #11
Ein 1000 Jahre altes Ferienhaus in der Camargue. Tolles Wetter, wunderschöne Flora und Fauna, man ist weitgehend allein, kann aber auch unter Leute in den zahlreichen historischen Städchen, kann essen gehen oder auch nicht, ein Abstecher in die teurere Provence ist auch drin, romantischer gehts nicht, meiner Meinung nach.

Aber hier werden tausend verschiedene Urlaubstipps kommen, das hat doch mit Flitterwochen nix zu tun. Woher sollen wir denn wissen, was du unter Ausland verstehst, ob du Nah- oder Fernreisen toll findest, ob du all inclusive willst oder lieber Individualtourismus. Mit 3000€ kann man ne ganze Menge anstellen, die würden bei uns für zwei Wochen reichen, mit essen gehen und allem. Kommt halt auf die Ansprüche an. Flitterwochen kann man überall verbringen, selbst auf dem heimischen Balkon (das nur als kleine humorvolle Randbemerkung).
 
  • #12
Ein 1000 Jahre altes Ferienhaus in der Camargue. Tolles Wetter, wunderschöne Flora und Fauna, man ist weitgehend allein, kann aber auch unter Leute in den zahlreichen historischen Städchen, kann essen gehen oder auch nicht, ein Abstecher in die teurere Provence ist auch drin, romantischer gehts nicht, meiner Meinung nach.
Auja, wir hatten so eins im Languedoc-Roussilion (ich hoffe, das ist richtig geschrieben) - riesig groß mit großem Kamin in der Küche, in den man auch einen Kessel hängen konnte, gelegen auf einem Berg auf einem mit uralten Bäumen bewachsenes Grundstück und ein kleiner Bach floss da durch. Es waren zwar keine Flitterwochen, aber SOO schön und ich finde es nicht wieder, ist schon 15 Jahre her 😔. Jetzt hast du was angerichtet .. Ich schwelge in wehmütigen Erinnerungen 😁
Aber hier werden tausend verschiedene Urlaubstipps kommen, das hat doch mit Flitterwochen nix zu tun. Woher sollen wir denn wissen, was du unter Ausland verstehst, ob du Nah- oder Fernreisen toll findest, ob du all inclusive willst oder lieber Individualtourismus. Mit 3000€ kann man ne ganze Menge anstellen, die würden bei uns für zwei Wochen reichen, mit essen gehen und allem.
Eben, man kann nur Anregungen geben, gerade bei Urlaub gehen ja die Geschmäcker weit auseinander.
Kommt halt auf die Ansprüche an. Flitterwochen kann man überall verbringen, selbst auf dem heimischen Balkon (das nur als kleine humorvolle Randbemerkung).
 
  • #13
Ihr Lieben. Wo kann man schoene nicht zu überteuerte Flitterwochen machen?(Ausland) Habt Ihr Tipps für uns? Thailand über 5000 Euro? Das ist etwas too much.
Schnappt euch zwei Rucksäcke, nehmt ein Zelt und wandert einfach von der Haustür los. Hier gibt es wunderbar tolle Reisezie! Da kostet die Anreise 0 €, die Übernachtung auch nichts ( bis auf die Investition für ein kleines Zelt), bleiben nur die Lebensmittelkosten, aber die gibt es ja auch sonst.
 
  • #14
Ich würde was machen, das mir gefällt, mich reizt, mir Spaß macht, mich interessiert. Thailand oder ein All-Inclusive-Hotel-Urlaub zum Beispiel wäre überhaupt nichts für mich, reizt mich null. Ich würde mir was Ruhiges, landschaftlich Schönes in Europa suchen, natürlich abhängig von der Jahreszeit, im Sommer mit Wandern, Baden, leckerem Essen, eine Rad- oder Wander-Landschaftserkundungstour, Action und Spaß. So was ist in der Regel nicht so teuer, man kann sich während der Ausflüge manchmal selbst was zu Essen machen (Brote schmieren) und auch Essen gehen, irgendwo einkehren.
w27
 
  • #15
Jeder mag was anderes. Für mich wäre eine Rundfahrt mit dem Auto durch die Toscana wundervoll oder eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn (das aber nur im Winter) oder Kanada.
Schottland ist wunderschön, Irland auch.
Und Deutschland ist auch wunderschön.
Ich habe aber nie gemeint, dass ich weiß Gott wohin auf der Welt muss, damit es was Besonderes ist. Mit dem richtigen Menschen unterwegs zu sein ist schon besonders genug für mich 🥰 Wir waren auf Rügen und haben es sehr genossen.
Ich liebe aber auch die Costa Blanca, Provence, Sizilien, Madeira, die Schweiz (zB am Comer See), Kroatien hat tolle Strände, Portugal ist wundervoll.
Gibt ganz viel, hängt von den Vorlieben ab.
 
  • #17
Spleenige Idee ... aber vielleicht gefällt sie euch

Kauft euch ein gutes und günstiges Cabrio - Opel, Ford, Mazda oder VW ... da sieht man für 5 Mille viel.
Und dann - Bella Italia ... einmal rings rum. Sommer, Sonne, Meer, herrliche Städte und kleine Dörfer , Kunst und Kultur sowie Dolce Vita ... alles in einem.
Sprengt den finanziellen Rahmen ? Ja, aber .....
Das Cabrio freut sich auch darauf, Hochzeitskutsche zu spielen. Und ihr könnt es danach verkaufen. (Achtung - Suchtgefahr)

In jedem Falle - eine Reise, die ihr nie vergessen werdet
 
  • #18
Das müsst ihr doch wissen, wozu ihr Lust habt und Budget? :) Da gibt es doch keine allgemeingültige Antwort. Der eine wandert über die Alpen, der andere fliegt all-inclusive nach Ägypten, der andere macht einen Städtetrip. Wir waren in New York, aber da hab ich auch Freunde und wir lieben die Stadt. Billig wars aber nicht und in Corona-Zeiten auch nervenaufreibend mit dem PCR-Test am Ende... Ich hätte aber auch an einen Mecklenburger See fahren können.
 
  • #20
Sorry dass ich dich verbessere - aber du hast nachgefragt 😉.
Nee, alles gut, ich hätte ja auch vorher googlen können ;-).
Es wird richtigerweise so geschrieben: Languedoc-Roussillon.
Danke, stimmt - jetzt, wo es da steht .. :rolleyes:
Sehr schöne Gegend, war ich früher auch schon.
Ja absolut!
 
  • #21
Was mögt ihr denn ? Was ist euer Paradies? Wenn es eine Pauschalreise sein soll buch einfach im Internet .
Viel günstiger als im Reisebüro .
Ihr könntet auch mit dem Auto durch Europa und Unterkünfte bei booking com buchen .
Mein Traumziel in Marokko heißt Dakhla. Westsahara und direkt am Atlantik .
Man könnte sich auch in Marrakech ein Riad mieten wie ein Traum aus 1000 und einer Nacht. Aber nicht im August.
Rom finde ich ebenfalls romantisch .
Oder ein Ferienhaus auf einer kleinen bretonischen Insel oder Île de Ré.
Die Insel Elba gefällt mir auch so sehr ...
Für deine Preisvorstellung würde ich schon fündig werden .
Kalabrien ist auch toll , glasklares Wasser und echte italienische Hausmannskost .
Auch in Deutschland gibt es schöne Ziele .
Was gefällt euch beiden denn ?
Zeche Zollverein hat ein super Design Hotel ganz im Zeichen des Bergwerks .
Es gibt auch ein Werksschwimmbecken inmitten der alten Fördertürme , das täglich geöffnet ist . Für ein Wochenende finde ich es toll.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #22
Nur aus Interesse: Was genau dort?
Ich habe Rom als völlig touristenüberlaufene, viel zu volle, laute, heiße, dreckige, stressige Stadt wahrgenommen, ich war dort aber auch im Sommer und wir hatten jeden Tag zehnstündige Gewaltmärsche von einer Sehenswürdigkeit zur anderen (und haben trotzdem nicht annähernd alles sehen können). Kommt vielleicht auf die Jahreszeit und Gegend an. Und die Frage ist, ob man das Touri-Programm mitmacht oder sich irgendwohin zurückzieht. Städte wie Rom, Venedig oder Paris gelten als romantisch, können meiner Wahrnehmung nach aber auch ziemlich belastend sein. Es gibt dort sicherlich ruhige Ecken und Geheimtips, aber wenn man in eine einem bisher unbekannte Stadt fährt, ist die Frage, ob man die kennt. Und halt, ob man von einem Museum ins andere hechten will oder lieber zusammen irgendwo entspannt in der Natur spazieren geht.
w27
 
  • #23
@ Inanna
Ich gehe mir für Städte immer sehr viel Zeit , damit vermeide ich in kurzer Zeit alles sehen zu müssen . Im Hochsommer fahre ich nie in Städte außer nach Berlin und dann an einen See im Umland wo ich dennoch zentral
angebunden bin.
In Rom war ich das erste Mal Weihnachten. Es ist dort wunderschön 14 Grad mit strahlend blauem Himmel.
Ich mochte das John Keats Museum an der spanischen Treppe und die kleinen Gassen, den Park Villa Borghese mit dem Puppentheater , das Pantheon und die angrenzenden Cafés , den Campo del Fiori, die Ausgehviertel Monti und Travestere. Auch den Papst zu sehen und die Sixtinische Kapelle fand ich eindrucksvoll .
Paris ist einen Stadt für den zweiten oder dritten Blick .
Mein Lieblingsort ist der Umkreis der Metrostation Jourdain, In der Nähe vom Parc de Belfort, wo man einen phantastischen Blick auf den Eifelturm hat . Abends kann man dort in einem bistrot einkehren und chansons mitsingen . Antike Buchläden gibt es auch . Es gibt dort kleine Geschäfte wo man Käse kaufen kann, viele pâtisseries , Blumenläden . Es ist typisch Paris , authentisch und nicht überteuert . In Belleville gibt es viele Asiaten oder auch viele jüdisch tunesische Restaurants. Auf Trip advisor kann man viele Informationen über Sehenswürdigkeiten oder die einzelnen Viertel bekommen . Am Eiffelturm ist nicht viel zu sehen . Und Champs Elysées ist nun mal richtig häßlich. Schön ist es an der Seine und am Kanal. Man kann auch eine Schiffsfahrt buchen and an allen Hot Spots aus- und wieder einsteigen .
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #24
Ich habe Rom als völlig touristenüberlaufene, viel zu volle, laute, heiße, dreckige, stressige Stadt wahrgenommen
Ich durfte Rom mit einem Freund kennenlernen. Dieser Freund stammt aus Rom, ist dort aufgewachsen, hat hier in D nach seinem Studium gearbeitet, aber immer die Verbindung gehabt. Seine Familie war Gastgeber - es war herrlich. Ich durfte Plätze sehen, die kein Touri zu sehen bekommt. Und dennoch Dinge wie Kolosseum besichtigen - ich habe Interesse an der römischen Geschichte. Und die Römerinnen haben das ihre getan, diese Wochen unvergesslich für mich zu machen. Es ist lange her - doch noch heute muss ich meinen Freund, der längst wieder in Rom residiert, zwingend anrufen, wenn ich dort bin.
Er und seine Frau haben uns dieses Jahr schon in Italien besucht - und im November sind wir eingeladen - und endlich wird V Roma kennen lernen.
 
S

Sunflower1

Gast
  • #25
War schon mal jemand von Euch in Santorini Griechenland?
 
  • #27
Santorini? Nein, dort soll es auch sehr schön sein . Ist aber nicht gerade günstig denke ich .
 
S

Sunflower1

Gast
  • #28
Wird nämlich als Honeymoon Insel beschrieben und klingt sehr schön. 🥰
 
  • #29
Andere griechische Inseln wie Kreta oder Korfu sind auch sehr schön . Korfu erinnert aber eher an Albanien . Ich würde immer abgleichen was günstiger ist , Pauschalangebot oder Flüge und Unterkunft extra buchen .
Zakynthos gefällt auch vielen . Ryan air hat sehr viele günstige Optionen und ist nicht schlechter als beispielsweise TUI fly.
 
Top