G

Gast

Gast
  • #1

Thema Exfreund oder Freund beim Flirten!

Kommt es gut an wenn man sein gegenüber fragt ob sie in einer Beziehung ist? Wenn man als Single mit einer Frau flirtet ist es überhaupt ne gute idee ne vergebene Frau fragen zu stellen wie,s in ihrer aktuellen Beziehung läuft? Was würde dass alles für einen eindruck auf Frauen machen wenn Mann beim flirten dass fragen würde?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Den besten Eindruck würde es machen, solche Fragen überhaupt nicht zu stellen (ich nehme an, daß die letzten 3-4 ähnlichen Fragen vom gleichen Fragensteller sind...?!).

Man(n) sollte schon merken, was vom Gegenüber zurückkommt und dementsprechend reagieren und handeln.

Wenn die Fragen übrigens genauso 'rüberkommen wie das Geschriebene hier, dann ist es übrigens im Zweifel noch besser, erstmal alleine zu üben!
 
  • #3
Natürlich darf man jemanden fragen, ob er Single ist -- vielleicht nicht als erste Frage, aber wenn es sich im Gespräch ergibt, ist das kein Problem. Wenn jemand vergeben ist, dann sollte man aber weder flirten noch gar nach dem Zustand der Beziehung fragen. So etwas kann man nur mit Freunden machen, bei denen man einschätzen kann, dass diese intimen Fragen erlaubt sind.
 
  • #4
Wenn man weiß, dass jemand in einer Beziehung lebt, dann darf man nicht rumbaggern. IMHO darf man sich auch nicht ungefragt nach dem Zustand der Beziehung erkundigen. Ich mache das noch nicht einmal bei meinen Freunden, denn es geht mich so gut wie nie etwas an. Einzige Ausnahme ist vielleicht, wenn ich jemanden furchtbar leiden sehe oder mir jemand deutlich signalisiert, dass er über Beziehungsprobleme reden möchte. Dann frage ich relativ deutlich nach.

Interessant ist die Frage, wie man beim Flirt herausbekommen kann, ob jemand zu haben ist oder nicht. Es ist natürlich nicht verwerflich, die direkte Frage zu stellen, ich finde das aber ziemlich plump. Was macht man, wenn die Frage bejaht wird? Dann ist entweder der Flirt abrupt beendet oder die Atmosphäre ist verseucht - beides keine akzeptablen Zustände.

Das Beste ist, wenn der Vergebene frühzeitig signalisiert, dass er vergeben ist. Der andere hat dann die Chance, seine Gesprächsmotivation zu ändern oder sich sanft rauszuschleichen.

Falls man bis zuletzt im Unklaren bleibt, hilft nur noch improvisieren. Ich war einmal in einer solchen Situation, in der ich schon Nummerntausch vorgeschlagen hatte, ehe sie meinte, dass sie vergeben sei. Da war ich leider zu einer beinharten Notlüge gezwungen, dass ich natürlich überhaupt nicht an Beziehung dachte, sondern mich einfach nur so mal mit ihr treffen wollte. :) Sie gab mir dann von sich aus trotzdem ihre Nummer, aber ich habe sie nie benutzt. Alles etwas dumm gelaufen, aber sie hatte zuvor genügend Möglichkeiten, ihre Beziehung zu erwähnen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich muss ein bißchen über die Frage schmunzeln. Die letzten paar Männer, mit denen ich ins Gespräch gekommen bin, haben als ca. dritte Frage wissen wollen, ob ich `nen Freund hab. Einerseits sinnvoll aus Sicht des Mannes, da Mann nicht unnötig Zeit verschwendet. Andrerseits sinnvoll aus meiner Sicht, da die Frage meiner Meinung nach an Plumpheit nicht zu überbieten ist und mir signalisiert, dass der Mann nicht in erster Linie an mir als Mensch oder an meiner Persönlichkeit interessiert ist, sondern ob er bei mir landen kann. Also antworte ich einfach mit Ja und bin ihn los. Schnell und unkompliziert für beide Seiten.
 
A

Amanda

Gast
  • #6
Wenn mich einer nach dem ersten Gruß und dem zweiten "hallo" direkt fragen würde, ob ich in einer Beziehung bin und ich sage wahrheitsgemäß "ja" und dieser Jemand verzieht sich dann so abrupt, wie er diese tolle Frage stellte, dann werde ich die nächsten vier Jahre rumerzählen, dass der nur eine fürs Bett braucht. Wenn mich einer fragt, wie es denn in meiner Beziehung läuft und ich erkenne, dass der gute Mann baggert/flirtet, dann werde ich dassselbe tun wie oben schon geschrieben. Für mich ist es eine Frage des Zeitpunktes und der Art, wie die Frage gestellt wird. Dass ggf. erst gesprächsmäßig investiert werden muss, ehe man eine verwertbare Antwort hat, ist klar. Aber der Eindruck von Plumpheit ist einer, der vermieden werden sollte. Das schadet dem Image. Amanda
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich persönlich (w, eher zurückhaltend) finde es sehr schwierig, jemanden auf seinen Beziehungsstatus anzusprechen...

Eine Freundin hingegen (sehr extrovertiert) erfährt den Beziehungsstatus innerhalb von Minuten - ganz nebenbei. Sie erkundigt sich zum Beispiel im ersten Schritt, wo er arbeitet und stellt dann im nächsten die Frage: "Arbeitet Deine Freundin auch in der Versicherungsbranche?" Sie setzt es in ihrer Frage einfach voraus, dass er vergeben ist...
Witzig war es zugleich für sie und ihn - also überhaupt kein Problem danach zu fragen.

Ich bewunder' sie dafür, dass sie innerhalb kürzester Zeit alle Infos hat, die sie sich wünscht zu haben.
Allerdings habe ich es bisher in meinem aktuellen "Fall" nicht geschafft, ebenfalls diesen Mut aufzubringen.

Ich denke, es ist einfach Typ-abhängig - OB man fragt und WIE man fragt...

Ich habe mir Informationen über einen interessanten Mann - mit dem ich seit APRIL auf der Arbeit Kontakt habe und auch SEHR viel flirte - aus einem Internetportal geholt... Dabei stellte sich nun heraus: er ist VERGEBEN!
Genug Anlässe, mir davon zu erzählen hatte er! Nachdem ich es wusste, habe ich ihm noch mehr Anlässe gegeben, dass er es mir hätte sagen können - aber bisher nichts! Stattdessen, schreiben wir uns Email, er ruft mich vor Feierabend noch im Büro an, passt mich in der letzten Zeit TÄGLICH auf dem Weg zur Kantine ab, manchmal gehe ich in seinem Büro vorbei, für einen Vorgang habe ich mal ein Kaffee-trinken eingefordert - ist er sofort drauf angesprungen, usw... - und der Flirtfaktor ist immer SEHR hoch...

In diesem Fall würde ich mir wünschen, er würde langsam mit der Sprache rausrücken und mir sagen, dass er in einer Beziehung lebt - mit dem Hinweis ob glücklich oder unglücklich und was ihm unser Kontakt bedeutet...
Ich selbst bin mit dem Wissen, dass er eine Freundin hat, bereits in einem Gewissenskonflikt ihr gegenüber (wo sind meine Grenzen, wo sind seine Grenzen, usw.)...

Klarheit über den Beziehungsstatus beider - glücklich oder unglücklich - erleichtert beiden den Umgang miteinander. Es verursacht auch keine falschen Hoffnungen...
 
  • #8
@#6: Mutige Frage Deiner Freundin... sollte man mal ausprobieren. Interessante Variante auf alle Fälle!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Berlinerin, 41 J

Liebe # 6,

Der Mann sagt Dir deshalb nichts über seine Freundin, weil er Dir nichts sagen will.
Er ist ja nicht dazu verpflichtet. Du weisst es doch schon aus dem Internet, wieso willst Du es von ihm hören?

Bis jetzt ist ja auch noch nichts passiert zwischen Euch, geniesse es einfach und denke nicht, dass was ernstes draus werden könnte.
Beziehungen und Affären am Arbeitsplatz sind nur stressig.

Könnte er denken, dass Du auch in Beziehung bist, oder hast Du explizit darauf hingewiesen, dass Du single bist und Interesse hast? Männer lassen sich ja für ne neue Partnerin durchaus scheiden....

Meine Freundin war mit einem Mann über mehrere Monate intim. Sie wunderte sich, wieso er immer nur zu ihr kam und es angeblich zu weit und zu kompliziert sei, ihn in seiner WG zu besuchen. Er verbrachte auch nie ein paar Tage am Stück mit ihr. Abends ausgehen, Sex bei ihr, danach ging er.
Über eine andere Freundin hat sie dann erfahren, dass der Mann seit 10 Jahren verheiratet ist und ein 6-jähriges Kind hat. Natürlich hatte die Frau genausowenig Ahnung von meiner Freundin wie sie von seiner Ehe.

Eine andere Frau hatte sich verliebt und mit dem Mann etwas angefangen. Sie arbeitete bei einer grossen Versicherung und gab seinen Namen ein.
Er war bei ihr versichert, nach seinem Namen und Geburtsdatum erschien der Name seiner Frau, dann der Name des ersten Kindes und dann der Name des zweiten Kindes.
Natürlich hatte er der Geliebten nicht von seiner Familie erzählt sonder sich als Single ausgegeben.

Willst Du einen solchen Mann? Er flirtet mit Dir und verschweigt seine Lebenspartnerin. Würde er dann auch mit Dir so machen, falls mit Euch was wird.

Flirte einfach zum Spass und verliebe Dich ausserhalb Deiner Arbeit. Er tut es vermutlich auch nur, um Dich aus der Reserve zu locken oder hat reihenweise Affären neben seiner Lebensgefährtin.
 
Top